Behandlung von Druckgeschwüren bei bettlägerigen Patienten mit Medikamenten

Druckgeschwüre sind sehr schmerzhafte Läsionen der Haut, deren Aussehen durch längeres Quetschen des Gewebes und deren Verschiebung hervorgerufen wird. In der Medizin werden solche Verletzungen der Integrität der Epidermis als Geschwüre bezeichnet. Trotz der Tatsache, dass bei bettlägerigen Patienten häufig Druckgeschwüre auftreten, ist niemand gegen sie und sogar kleine Kinder versichert.

Tatsache ist, dass es sich nicht um einen einfachen Hautschaden handelt, sondern um eine schwere Komplikation, die durch verschiedene Krankheiten verursacht wird. Es geht jedoch nach der vollständigen Heilung der Hauptpathologie nicht weg, daher ist es notwendig, solche Wunden separat zu bekämpfen.

Welche Medikamente helfen, Druckgeschwüre schnell und lange zu beseitigen, kann nach gründlicher Untersuchung nur ein Arzt entscheiden. Es gibt jedoch einige Tools, die Sie selbst verwenden können. Damit die Therapie jedoch zu positiven Ergebnissen führt, muss sie je nach Schwere der Pathologie verschrieben werden.

Bestimmung des Schweregrads

Es ist besser, wenn Arzneimittel für Wundliegen bei bettlägerigen Patienten einzeln ausgewählt werden und dies nur nach gründlicher Untersuchung durch einen Arzt. Es lohnt sich zu bedenken, dass Medikamente aus dem Dekubitus nicht immer helfen. Bei Bedarf kann der Patient sogar einen dringenden chirurgischen Eingriff benötigen. Dies sind jedoch extreme Maßnahmen, die ein Arzt nur ergreifen kann, wenn medizinische Vorbereitungen zur Behandlung von Dekubitus nicht zur Verbesserung des Zustands des Patienten beitragen könnten.

Die konservative Therapie zielt darauf ab, bestimmte Ziele zu erreichen, nämlich:

  1. Durchblutungsförderung im Gewebe.
  2. Entfernung nekrotischer Massen von der Oberfläche der Wundliegen.
  3. Vollständige Heilung von Geschwüren

Nun ist es notwendig, die Prinzipien der Behandlung von Druckgeschwüren genauer zu betrachten, nämlich was kann und was nicht für solche Hautveränderungen getan werden sollte.

  1. Parallel zur Therapie wird die Vorbeugung von Druckgeschwüren durchgeführt und das Stadium ihrer Entwicklung spielt keine Rolle.
  2. Verwenden Sie auf keinen Fall Medikamente, die Stoffe weich machen. Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass der Luftzugang zu Geschwüren nicht geschlossen werden kann.
  3. In den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie ist es verboten, insbesondere feuchte Tücher zu verwenden. Dies kann zu Gewebenekrose führen.
  4. Wenn die Wunde zu eitern beginnt, werden Antibiotika in Form von Salben zur äußerlichen Anwendung verschrieben.
  5. Die Behandlung mit Antibiotika in anderen Formen (Tabletten, Injektionen) kann nur auf Empfehlung eines Arztes erfolgen. In diesem Fall muss die Empfindlichkeit bestimmter Bakterien auf eine bestimmte Gruppe von Antibiotika berücksichtigt werden.
  6. Zur Hautpflege bei der Behandlung von Dekubitus kann Menalind Professional verwendet werden.
  7. Um die Entwicklung der Pathologie zu verlangsamen, kann ein spezielles Trocknungspulver zur Behandlung von Druckgeschwüren angewendet werden. Es wird jedoch nicht empfohlen, es in den letzten Stadien der Krankheit anzuwenden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Pulver während des Auftragens rollen kann, was zu Verletzungen des betroffenen Bereichs führen kann. Bevor Sie sich für einen solchen Schritt entscheiden, konsultieren Sie deshalb den Chirurgen.

Es ist besser, wenn die Behandlung von Dekubitus unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt wird. Versuchen Sie nicht, schwere Verletzungen selbst zu behandeln - dies kann zu einer Infektion von Geschwüren führen, was bis zur Entwicklung einer Sepsis gefährliche Folgen haben kann.

Die Wahl der Therapie

Die leichtesten sind Dekubitus 1 und 2 Grad, daher müssen sie unmittelbar nach der Formgebung mit der Behandlung beginnen. Jeder Fall erfordert einen individuellen Ansatz.

Zur Behandlung von Dekubitus wird Stufe 1 verwendet:

  • Rötung mit Kampferalkohol (alle 2-3 Stunden);
  • Behandlung der betroffenen Haut mit Alkoholinfusion Sophora Japanese.

Feuchte Wischtücher mit antiseptischen Eigenschaften sollten nicht verwendet werden. Wundliegen, die sich gerade erst bilden, sollten immer trocken bleiben. Dies verhindert das Absterben des Gewebes und die Bildung nekrotischer Massen. Massieren Sie auch nicht die beschädigten Stellen, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Die zweite Stufe der Entwicklung von Dekubitus erfordert den Einsatz von Medikamenten. Also müssen Sie Geschwüre bekämpfen mit:

  • Antiseptika (Chlorhexidin);
  • Salben (Levomekol und andere);
  • Hydrogelverbände, die ein spezielles Gel enthalten, das die Bakterien nicht in die Wunde eindringen lässt;
  • Anwendungen zur Wundheilung.

Beachten Sie! Hydrogeltücher und -anwendungen sind keine billigen Medikamente, aber mit ihrer Hilfe können Sie eine schnellere Wundheilung erreichen. Dementsprechend wird das Risiko für die Entwicklung von Komplikationen erheblich verringert.

Die letzten Stadien der Entwicklung von Wundliegen sind gefährlich, weil der pathologische Prozess in gesunde Hautbereiche übergehen kann. Um dies zu vermeiden, wird ein chirurgischer Eingriff in den Stadien 3 und 4 der Krankheit empfohlen, in denen die Wunde von nekrotischen Massen befreit wird. Nur dann können wir zu den Verfahren zur Heilung von Geschwüren und Wunden übergehen.

Medikamente, die in 3-4 Stadien der Entwicklung der Pathologie verwendet werden, können in 4 Gruppen eingeteilt werden:

  1. Nekrolytikum: Collagenosin, Trypsin usw.
  2. Regenerieren (Arzneimittel, die die Gewebereparatur fördern): Vinylinum, Salbe auf Kalanchoe-Extrakt, Bepanten-Salbe usw.
  3. Arzneimittel, die die Durchblutung in geschädigten Körperbereichen anregen: Pirikarbat usw.
  4. Entzündungshemmende Medikamente: Dexamethason, Algofin und andere.

Mit welchen Mitteln soll der Patient behandelt werden, entscheidet der Chirurg. Bei der Entwicklung eines wirksamen Therapieplans werden der Gesundheitszustand des Patienten, die individuellen Körpermerkmale und die Möglichkeit schwerwiegender Komplikationen berücksichtigt.

Die effektivsten Medikamente

Wie bereits erwähnt, werden zur Behandlung von Druckgeschwüren bei bettlägerigen Patienten Arzneimittel aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen verwendet. Die Wahl eines Medikaments hängt von vielen Faktoren ab. Als Nächstes beschreiben wir die wirksamsten Medikamente aus verschiedenen Gruppen, die am häufigsten zur Behandlung von Druckgeschwüren verwendet werden.

Chlorhexidin

Es ist ein Antiseptikum, das zur Behandlung geschädigter Hautoberflächen in verschiedenen Körperbereichen sowie der Schleimhäute der Geschlechtsorgane entwickelt wurde. Dieses Medikament kann in jeder Apotheke ohne Rezept gekauft werden.

Chlorhexidin kann zur Behandlung von Druckgeschwüren ohne direkten Kontakt mit ihnen verwendet werden. Zu diesem Zweck befindet sich auf der Flasche eine besonders dünne „Nase“, mit deren Hilfe es absolut sicher ist, einige Tropfen des Produkts auf die Wunde aufzutragen.

Antiseptika können in den letzten Stadien der Entwicklung von Druckgeschwüren angewendet werden, sollten jedoch bei schwangeren Frauen mit Vorsicht angewendet werden. Zumindest müssen Sie vorher einen Arzt aufsuchen. Dieses Medikament ist auch sicher für Kinder und geschwächte Patienten.

Salbe Levosin

Dieses Arzneimittel gehört zur Kategorie der Wundheilmittel, zu der auch antibakterielle und entzündungshemmende Bestandteile gehören. Indikationen für die Anwendung sind Wunden und Geschwüre verschiedener Genese im Anfangsstadium ihrer Entwicklung.

Die Salbe wird nicht auf die Haut aufgetragen, sondern auf eine trockene Papierserviette, die dann auf die Wunde aufgetragen und fixiert wird. Solche Verbände werden 2-3 Mal am Tag durchgeführt. Kontraindikationen für die Anwendung von Levosin ist eine individuelle Unverträglichkeit von Levomycetin. Aus diesem Grund sollte das Medikament vor der Verwendung auf seine Empfindlichkeit gegenüber Substanzen in seiner Zusammensetzung getestet werden.

Levosin hat einen starken wundheilenden Effekt, daher können selbst vernachlässigte Geschwüre in 10-14 Tagen geheilt werden. Nur in extrem schweren Fällen kann die Therapie länger dauern. Fälle einer Überdosierung des Arzneimittels sind nicht behoben, wenn der Patient jedoch überempfindlich gegen Chloramphenicol ist, kann es zu Verbrennungen, Juckreiz und Hitzegefühl im Bereich der behandelten Oberfläche kommen.

Dexamethason-Injektionen

Hochwirksames Medikament mit entzündungshemmender Wirkung ist Dexamethason. Es wird in Form von Injektionen zur intramuskulären Injektion freigesetzt. Es gibt eine ziemlich breite Palette von Indikationen für die Verwendung. Insbesondere wird es verwendet für:

  • akute entzündliche Prozesse in den Nebennieren;
  • Pathologien der Gelenke;
  • Schleimbeutelentzündung;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische Reaktionen infolge Bluttransfusionen;
  • Wunden verschiedener Ätiologie und Schweregrad usw.

Hat Dexamethason und eine Reihe von Kontraindikationen zu verwenden, die Sie kennen müssen. Dazu gehören:

  • Überempfindlichkeit gegen die aktiven Komponenten des Arzneimittels;
  • chronische mykotische Erkrankungen;
  • schwere Schäden an den Gelenken und Geweben um sie herum;
  • antivirale prophylaktische Impfungen;
  • Glaukom und andere

Dexamethason wird bei schwangeren Frauen und stillenden Müttern mit Vorsicht angewendet.

Nur der behandelnde Arzt kann die Vorteile dieses Medikaments für eine Frau beurteilen, ihr Risiko für die Entwicklung von Komplikationen beim Fötus.

Die Behandlung von Dekubitus bei bettlägerigen Patienten mit Dexamethason hat seine eigenen Merkmale. Daher sollte das Medikament bei einer Niederlage der Weichteile in einer Dosis von 2 bis 6 mg stachlig sein. Dies ist eine tägliche Dosis, die nicht zu überschreiten ist. Der Therapieverlauf wird auch vom Arzt angepasst. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der Schwere der Pathologie und der Regenerationsfähigkeit der Gewebe ab.

Metronidazol

Dies ist ein antibakterielles Medikament mit einem engen Wirkungsspektrum. Es wird zur Behandlung von Druckgeschwüren im Stadium der Eiterung, begleitet von Sepsis, oder bei Gefahr der Entwicklung verwendet. Das Medikament wird in Tabletten und Pulver verabreicht, um eine Lösung für die intramuskuläre Injektion herzustellen. Da diese Formulare jedoch nicht jedem Patienten zugeordnet werden können, können sie durch ein Analogon in Form eines Gels - Metrogil - ersetzt werden.

Mit diesem Medikament können Sie die Vermehrung pathogener Bakterien schnell stoppen und den unangenehmen Geruch, der von Dekubitalgeschwüren ausgeht, entfernen. Übernehmen Sie das Medikament sollte 2-3 Mal pro Tag eine dünne Schicht sein. Zuvor sollte die Haut gut gereinigt werden.

Das Medikament hat nur eine Kontraindikation - es ist eine Überempfindlichkeit gegen Metronidazol. Es darf für Wundliegen und andere Wunden während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden. Die Wirkung der Therapie kann innerhalb von 3-5 Tagen nach dem Auftragen des Gels erreicht werden, obwohl dies alles von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Eigenschaften des Patienten abhängt.

Necrolytisches Balsam Collagenosin

Collagenosin ist ein Nekrolitikum, das bei verschiedenen Verletzungen und Verletzungen der Hautintegrität verschrieben wird. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Balsam kein Medikament ist - es kann als zusätzliches Element bei der Behandlung von Dekubitus bei bettlägerigen Patienten verwendet werden.

Indikationen für die Verwendung von Balsam sind:

  • Frakturen verschiedener Lokalisation;
  • Quetschungen;
  • Schwellung des Weichgewebes;
  • Hämatome;
  • Wunden;
  • Bruch von kleinen Blutgefäßen;
  • Dehnen usw.

Unter den Kontraindikationen für die Verwendung dieses Balsams ist Folgendes zu beachten:

  • Überempfindlichkeit gegen die Substanzen, aus denen das Produkt besteht;
  • die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Probleme mit dem Kohlenhydratstoffwechsel;
  • schwere Antibiotika oder andere aggressive Medikamente einnehmen.
zum Inhalt ↑

Andere Mittel

Pyricarbat ist ein Medikament zur Stimulierung der Durchblutung in Geweben, die von Druckgeschwüren betroffen sind. Seine Verwendung ist auch gerechtfertigt durch:

  • atopische Dermatitis;
  • diffuse Neurodermitis;
  • Behandlung und Vorbeugung von Strahlungsdermatitis.

Verwenden Sie das Medikament nicht bei Lebererkrankungen und individueller Unverträglichkeit der Bestandteile, aus denen es besteht. Bei äußerer Anwendung treten fast nie Nebenwirkungen auf. In diesem Fall kann der Patient jedoch an Urtikaria oder einem häufigen allergischen Hautausschlag leiden.

Vinilin ist ein Arzneimittel, das in Form einer Salbe, 20% igen Lösung, Kapseln und Balsam erhältlich ist. Das Medikament ist für die schnelle Gewinnung von Gewebe in den Wundliegen vorgesehen, was wiederum den Heilungsprozess beschleunigt. Ölige Lösung oder Salbe (nach Ermessen des behandelnden Arztes) sollte dreimal täglich auf die geschädigte Haut aufgetragen werden. Bei Bedarf kann die Dosis erhöht werden. Der Wundheilungsprozess dauert zwischen 18 und 20 Tagen.

Um Geschwüre am Körper so schnell wie möglich passieren zu lassen, können Sie sie mit einem Sprudelbad - Panthenol behandeln. Bei Berührung mit der Haut wird es zu einem dicken Schaum, der den beschädigten Hautbereich bedeckt. Dies gewährleistet einen zuverlässigen Schutz des Abszesses vor dem Eindringen pathogener Bakterien und beschleunigt den Prozess der Geweberegeneration.

Behandlung von Druckgeschwüren - ein langer und komplexer Prozess. Ihr Erfolg hängt weitgehend von der richtigen Auswahl von Medikamenten ab, die einer bestimmten Schädigung entsprechen. Wenn Sie sich auf die oben beschriebenen Regeln für die Auswahl der Fonds konzentrieren, können Sie den Behandlungsprozess richtig organisieren, was zu einer erfolgreichen Behandlung führt.

Eine wirksame Salbe für Dekubitus für bettlägerige Patienten

In der Pflege des Bettlägerigen stoßen viele Menschen im Leben auf. Jemand muss sich um eine Großmutter oder einen Großvater kümmern, die eine kranke Person in der Familie haben und nicht notwendigerweise ein älteres Alter mit erworbenen oder vererbten körperlichen Behinderungen haben. Was auch immer es war, aber die Betreuung eines Bettpatienten ist ziemlich kompliziert.

Dies und die Umsetzung von hygienischen Verfahren, zeitnahen Medikamenten und Verschreibungen, aber die unangenehmsten und beunruhigendsten - das sind Wundliegen.

Das sind, was die Wunden, die sich auf dem Körper bilden, wegen schlechter Durchblutung und mangelnder Belüftung der Hautbereiche genannt werden. Hier beginnt alles mit dieser Rötung - Entzündung.

Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, wird das Bild weiter verschlimmert und es entstehen tiefe Wunden am Körper. Sie sind sehr schmerzhaft und müssen täglich behandelt werden.

Im Kampf gegen Wundliegen eines Bettpatienten ist Geduld erforderlich, da das Problem ernst ist und viel Aufmerksamkeit und Zeit erfordert.

Auf den Körperteilen, die am stärksten auf die Oberfläche eines Bettes oder eines Rollstuhls gedrückt werden, treten Wundliegen auf. Oft werden sie im Bereich des Kreuzbeins, der Schulterblätter und der Oberschenkelknochen beobachtet. Die Pathogenese der Krankheit ist sowohl mit Durchblutungsstörungen als auch mit Atrophie der Nervenenden verbunden. Die Ernährung des Gewebes verschlechtert sich, es kommt zu Zellnekrose, die Hautschichten beginnen sich zu zersetzen, dh zu verrotten, was mit einer Ansammlung von Eiter und Blutungen einhergehen kann, was wiederum für die Vermehrung von Infektionsbakterien und Blutinfektionen gefährlich ist.

Deshalb ist es notwendig, den Zustand des Körpers des Patienten so genau zu überwachen, dass der Körper nicht länger als zwei Stunden in einer Position liegen kann. Ständige Hygienemaßnahmen und weitere Veränderungen in der Körperposition helfen dem Patienten, nicht unter Druckgeschwüren zu leiden, die nicht einfach zu behandeln sind.

Diese Erkrankung kann sich nicht nur aufgrund einer unzureichenden Pflege der Patienten (verspäteter Wechsel von Bettwäsche, Windeln, Mangel an Bädern und Reiben), unausgewogener Ernährung, übermäßigem oder fehlendem Körpergewicht und Flüssigkeitsansammlungen im Körper bemerkbar machen. Sehr schnell entwickeln sich Druckgeschwüre bei Diabetes mellitus, Fettleibigkeit und Atherosklerose.

Schweiß, Urin und Kot sind die ersten Reizstoffe der Haut unbeweglicher Patienten, wodurch sie zuerst rot wird, dann anschwillt und schließlich sehr entzündet ist und Risse bekommt.

Phasen von trophischen Störungen

Ärzte unterscheiden vier Stadien des Sterbens der Haut. In Abhängigkeit von der Tiefe der resultierenden Geschwüre wird dem Patienten die Behandlung verordnet. Ein geschwächter menschlicher Körper ist nicht in der Lage, Gewebe zu regenerieren, wodurch ganze Vertiefungen am Körper eines lebenden Patienten verrotten.

Die menschliche Hautschicht umfasst vier physiologische Vollschichten. Epidermal - schützt den Körper vor Umwelteinflüssen. Es umfasst fünf Schichten. Als nächstes ist die Basalmembran - ist ein Weg, Wasser und Nährstoffe von der Haut auf die Epidermisschicht zu übertragen, besteht aus zwei Platten. Die dermale Schicht ist ein elastischer Träger der ersten Schicht und umfasst zwei Unterschichten. Und die letzte ist die hypodermale Schicht, die für das Zurückhalten von Wärme im Körper verantwortlich ist, und ist eine Schutzbarriere für innere Organe und Gewebe.

Durch jede Hautschicht gehen Venen, Gefäße, Kapillaren, Arterien, Lymphgefäße und Schweißdrüsen in Form eines Gitters vor. Der Tod des Gewebes weist darauf hin, dass die Durchblutung des Körpers im ganzen Körper gestört ist.

Die Zerstörung von Hautzellen unter dem Einfluss mechanischer Faktoren, Chemikalien oder Temperaturabfälle beginnt mit der ersten Schicht - der Epidermis. Es sieht aus wie auf dem Foto etwas höher. Ferner erreicht das Problem die zweite, dritte und vierte Schicht.

Die erste Stufe ist durch Erosion, Rötung und Schwellung gekennzeichnet. Sichtbare Wunden werden nicht beobachtet, der Irritationsumfang ähnelt einem Mückenstich oder nimmt eine violette Nuance an, ähnlich einem vorübergehenden Bluterguss. Gleichzeitig bildeten sich an der Stelle des Dekubitus unauffällige Risse.

Der zweite Grad ist durch das Auftreten einer oberflächlichen Wunde gekennzeichnet. Auf der Hautoberfläche bildet sich eine Vertiefung mit schmerzhaften rosa geschwollenen Rändern. Es sieht aus wie ein nasses Geschwür, das weh tut.

Die dritte Stufe ist die Bildung einer tiefen Wunde, die einem tiefen Krater ähnelt.

Die vierte Stufe ist ein tiefes Geschwür, durch das Sehnen, Muskeln und Knochen sichtbar sind.

Noch deutlicher ist dies auf dem Foto unten zu sehen.

Welche Medizin sollte man zur Behandlung von Dekubitus wählen?

Je nach Entwicklungsstadium des Dekubitus wird eine individuelle Behandlungsmethode ausgewählt. Ärzte verschreiben alkoholhaltige Lösungen, Gele, Aerosole, feuchtigkeitsbeständige therapeutische Pflaster und antiseptische Verbände, Pulver, Talkum, Kaliumpermanganat- oder Essiglösung, Salbe.

Derzeit haben professionelle Ärzte und diejenigen, die Bettpatienten zu Hause betreuen, eine größere Wirkung bei der Verwendung von Salben festgestellt. In modernen Apotheken fehlt es nicht an diesen. Ihre Vielfalt ist großartig und sie sind preiswert.

Wer alte, bekannte Medikamente verwendet, der neue Medikamente trifft und probiert. Wenn Sie sich für die Frage interessieren, welche Salbe die beste Salbe ist, werden Sie keine eindeutige Antwort finden, da in jedem Stadium der Gewebenekrose verschiedene medizinische Gele, Cremes und Salben verwendet werden. Die Frage nach der Wahl eines wirksamen Medikaments wird also immer individuell entschieden. Der Arzt muss den allgemeinen physiologischen Zustand des Patienten beurteilen und dann die Behandlung verordnen.

Dekubitus, ihre Vorteile

Professionelle Ärzte bevorzugen wirksame Methoden zur Behandlung von Beschwerden. Oft verschreiben sie eine Salbe für Dekubitus für Bettpatienten.

Cremige Medizin ist relativ kostengünstig und in Apothekenketten immer verfügbar. Die Salbe verbessert die Blutzirkulation in den Hautschichten, beschleunigt die physiologische Heilung und wirkt außerdem entzündungshemmend und betäubend. Viele Medikamente eignen sich hervorragend gegen Mikroben und Pilzinfektionen. Ja, und bei der Behandlung von Wunden durch sie ist der Patient nicht unbehaglich.

Wann sind Salben ungeeignet?

In den am weitesten fortgeschrittenen Fällen sind Medikamente in Form von Salben weniger wirksam, daher werden sie verworfen, wobei stärkere Medikamente den Vorzug haben. Sie sind nicht geeignet bei persönlicher Intoleranz gegenüber den Bestandteilen, die in der Zusammensetzung der Therapeutika enthalten sind.

Was ist die beste Salbe für Dekubitus?

Noch einmal Wenn Sie nach der effektivsten Wundsalbe für Bettpatienten suchen, gibt es diese grundsätzlich nicht. Es gibt viele hochwertige Medikamente, die Tausenden von Patienten geholfen haben. Die Frage bei der Auswahl eines rein individuellen. Die Entscheidung über den Kauf eines Arzneimittels sollte die Schlussfolgerung des behandelnden Arztes sein. Das Kaufen und Testen von Medikamenten, die sich nur auf den Rat von Freunden und Bekannten verlassen, lohnt sich nicht. Druckgeschwüre sind schmerzhafte, entzündete Wunden. Wenn Sie sie mit Medikamenten behandeln, die nicht für eine Person geeignet sind, können Sie sie nicht heilen, sondern den Prozess der Gewebezerstörung beschleunigen, was zu unerwünschten Folgen führt.

Der Dekubitus ist ein ernstes Problem, Amateurtätigkeiten und die traditionelle Medizin spielen hier keine Rolle. Nur der professionelle Ansatz des Arztes und der Pflegekräfte hilft den meisten bettlägerigen Patienten, im Wesentlichen zu helfen.

Vorbereitungen mit Silber

Die charakteristische Salbe aus Dekubitus berichtet oft über die Wirkung einiger selektiver Medikamente. So hat das Vertrauen vieler Menschen ein solches Werkzeug wie Argosulfan verdient. Diese Salbe von Dekubitus, die von Ärzten im ersten Stadium des Auftretens von Anzeichen von solchen verschrieben wird, wenn Sie die Entwicklung von Infektionen effektiv verlangsamen müssen, verbessern manchmal den Trophismus von Geweben und überwachen die Reinigung von Wunden.

Dieses antibakterielle Heilmittel, das auf dem Antibiotikum Sulfathiazol basiert, und dem Hilfselement - Silberionen. Zusammengenommen tragen diese beiden Komponenten zur Zerstörung der Bakterienflora bei, die sich auf der entzündeten, schlecht nährstoffreichen Haut befindet.

Salbe von Dekubitus "Argosulfan" in der Apotheke ist unter dem Namen "Creme" zu finden. Es wird in Tuben von fünfzehn und vierzig Gramm hergestellt.

Über diese Salbe von Dekubitus sind Rezensionen sehr zu empfehlen. Die Menschen legen besonderen Wert auf die Vorteile aufgrund der Silberionen, die in der Zusammensetzung enthalten sind. Ihre Wirkung ist ab den ersten Tagen der Anwendung des Medikaments spürbar. Schließlich quälten die Patienten nicht mehr durch Brennen und Jucken. Die Dekubitussalbe mit Argosulfansilber wird mit einer dünnen Schicht auf die gesamte Wundoberfläche aufgetragen. Die Behandlung kann bis zu zwei Monate dauern. Diese Salbe eignet sich für die Behandlung von entzündeter Haut mit einer offenen Methode und unter Verwendung spezieller Verbände. Es befeuchtet Wunden, lindert Entzündungen und lässt keine Keime entstehen und dringt tiefer in Infektionen ein. Diese Dekubitussalbe trägt zur relativ schnellen Regeneration der Haut bei.

Bewertungen von vielen Menschen, die bei der Pflege von Bettpatienten mit Dekubitus gestoßen sind, loben auch das Mittel "Dermazin". Es ist auch eine Dekubitussalbe mit Silber. Seine Wirkung ähnelt der Droge "Argosulfan". Es wird in Tuben von fünfzig und zweihundertfünfzig Gramm hergestellt.

Viele raten auch zu einer Dekubitussalbe, deren Name Sulfargin ist. Dies ist das zweite Analogon des Mittels "Argosulfan". Eine Tube dieses Medikaments enthält fünfzig Gramm Salbe.

Bis heute nimmt die Anti-Dekubitus-Creme mit Silberionen einen ehrenvollen Platz in der Reihe der Präparate ein, die wirksam dazu beitragen, die Haut bettlägeriger Patienten wiederherzustellen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass andere Mittel nicht zur Lösung des Problems beitragen. Denn aus eigener Erfahrung ist es möglich, die Wirkung nicht aller vorhandenen Medikamente zu erfahren. Die Leute sprechen von denen, die sie persönlich ausprobiert haben und sehen selbst, wie sie sich verhalten sollen.

Mit der richtigen Behandlung von Wunden ist ein positives Ergebnis möglich. Dies erfolgt mindestens dreimal am Tag. In diesem Fall muss die Wundoberfläche vor jeder Schmierung mit Medikamenten gereinigt werden.

"Zinksalbe" - Eigenschaften

Viele Reviews enthalten auch Informationen über die Wirksamkeit eines Arzneimittels wie Zinksalbe von Dekubitus. Seine Verwendung ist auch im ersten Stadium der Krankheit angemessen. Die Hauptwirkung dieses Arzneimittels ist das Trocknen der Wunde. Zinkoxid trägt zu antiseptischen Wirkungen bei.

Diese Dekubitus-Salbe wurde lange Zeit verwendet und war vor dem Auftreten neuer Medikamente einer der wichtigsten bei der Behandlung dieses Problems. Dank der Erstellung einer transparenten Folie können Wunden vor dem Eindringen von Infektionen und deren Reproduktion geschützt werden.

Dieses Mittel lindert Schwellungen und Zärtlichkeiten. Tragen Sie mindestens sechsmal täglich eine dünne Salbenschicht auf. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Monate. Das Medikament wird in Röhrchen von dreißig Gramm abgegeben.

Diese wirksame Salbe von Dekubitus hat ein Analogon - die Droge "Tsindol". Es wird auch häufig zur Lösung komplexer Probleme verwendet. Dies ist auch eine Salbe.

Moderne Droge "Stellanin"

Bewertungen von Patienten in der Patientenversorgung vermerken die Eigenschaften vieler Medikamente. Besonders positiv gekennzeichnet durch ein Geschwür aus Wundliegen für liegendes "Stellanin". Dieses Medikament ist heute weithin bekannt. Dies ist ein relativ neues Medikament, das eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. Es ist für die dritte und vierte Stufe von Druckgeschwüren vorgeschrieben. Erhältlich in Tuben von zwanzig Gramm.

Eine weitere Liste der wirksamen Wundsalbe

Wenn Sie sich für die beste Salbe von Dekubitus interessieren, sollten Sie mehr auf die Zeit achten, zu der das Medikament wirksam ist. Jedes Werkzeug kann einzeln wirksam sein, entweder zu Beginn des Problems oder beim Ausführen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von medizinischen Salben für Dekubitus, die nach den Empfehlungen moderner kompetenter Ärzte in bestimmten Stadien der Entwicklung der Krankheit wirksam sind.

In der ersten Stufe können zusätzlich zu den oben genannten Salben, wenn es notwendig ist, die Durchblutung mehrmals zu verbessern, antimikrobielle Mittel wie Actovegin, Solcoseryl, Algofin, Vulnuzan, Levosin und Iruksol wirksam helfen.

Im zweiten Stadium der Krankheit werden Salben verschrieben, die die Wunden von abgestorbenem Gewebe reinigen, Entzündungen und trockene Geschwüre lindern können. Dazu gehören Drogen "Betadine", "Methyluracil", "Thiotriazolin".

Im dritten Stadium sollten Reparaturprozesse während der Wundheilung stimuliert werden. Salben wie Bepanten, Alantan Plus, Mefenat, Solcoseryl, Levosin, Algofin, Iruksol bewältigen diese Aufgabe.

Die vierte Stufe des Dekubitus ist der Nachweis einer ineffektiven Behandlung auf konservative Weise mit Hilfe von Salben, die mit einem chirurgischen Eingriff fortfährt. Aber auch Operationen führen oft zu unwirksamen Ergebnissen, da Wunden sehr langsam heilen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den Moment nicht zu verpassen, um die Integrität der Haut in der ersten bis dritten Stufe wiederherzustellen.

Pflegepflegetipps mit Salben

Diejenigen, die Erfahrung in der bettlägerigen Pflege haben, wissen, dass, egal welche Salbe von den Wundliegen auf die entstandenen Wunden aufgetragen wird, sie vorzeitig mit der Lösung mit dem Arzneimittel Furacilin, Silber und Hexicon behandelt werden sollten. Innerhalb von drei Minuten töten sie die infizierte Mikroflora der Wunde, woraufhin eine Salbe mit einer dünnen Schicht aufgetragen wird.

Sie beeinträchtigen nicht nur Bakterien, sondern auch Viren und Pilze.

Wenn ein Bettpatient mit Salben behandelt wird, sollte er eine äußerst geeignete Körperpflege erhalten, versuchen, Wege zu finden, um den Druck auf die Bereiche zu reduzieren, in denen sich die Wundliegen gebildet haben, und die richtige Ernährung während der Behandlung zu organisieren.

Salben zeigen ihren Einfluss deutlicher, wenn sie zusammen mit einer Anti-Dekubitus-Matratze und weichen Auskleidungen auf Wunden aufgetragen werden.

Wenn während der Behandlung mit Dekubensalben Verbände verwendet werden, sollten die folgenden Punkte berücksichtigt werden:

- Sie werden fest aufgetragen, um die Infektion gesunder Hautpartien zu verhindern.

- muss eine dichte Struktur haben, oft mit bis zu zehn Mullschichten;

- muss trotz der Dicke luftdurchlässig sein;

- Verbände sollten größer sein als der betroffene Körperbereich;

- Kanten sollten an gesunden Hautbereichen angebracht werden;

- sollte nicht zu frei und zu eng sein, da Sie den Sauerstofffluss zu den entzündeten Geweben blockieren können.

Eine Tube Salbe reicht für eine lange Zeit, da das Arzneimittel dünn aufgetragen wird. Die Kosten für Salben aus Dekubitus variieren zwischen 300 und 500 Rubel. Lassen Sie sich nicht mit Amateur in die Behandlung von Geschwüren ein. Dies kann die bereits unzureichende Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Um den Schweregrad der Erkrankung einzuschätzen, sollte ein Arzt ein Arzt sein, und er muss einen detaillierten Behandlungsablauf festlegen.

Die ersten beiden Stadien der Druckgeschwüre werden zu Hause behandelt, aber die dritte und die vierte Phase sind die stationären medizinischen Einrichtungen. Trotz der Komplexität des Problems ist es behandelbar, wenn es sehr verantwortungsvoll angegangen wird.

Alle oben genannten Salben wurden bereits von vielen getestet und verdienen Aufmerksamkeit. Ja, und bei vielen Terminen von kompetenten Ärzten kommt es häufig vor. Informationen zu diesen Medikamenten sind explorativ. Welche Salbe zu verwenden ist, sollte vom behandelnden Arzt entschieden werden, nachdem der Grad der Läsion der Hautnekrose beurteilt wurde.

Bei der Verarbeitung von Salben sollten Wunden nicht mitgerissen werden. Die aufgebrachte Schicht sollte die Infektion nicht in Wunden leiten, aber den Sauerstoffzustrom in das entzündete Gewebe nicht verhindern.

Dekubitus ist ein unangenehmer, schmerzhafter Vorgang, der dem Patienten körperliche und psychische Beschwerden bereitet. Daher muss sich eine Person doppelt um sich selbst kümmern, um sich auf die Genesung einzustellen.

Salben ermöglichen die schmerzfreie Behandlung von Wunden. Und das ist für einen Kranken sehr wichtig. Es sind Salben, die die Behandlung von Wunden mit einer offenen Methode ermöglichen, durch die der Luftaustausch nicht gestört wird, und durch das optimale Temperaturregime erkrankter Hautbereiche, wodurch sich das Problem nicht auf gesunde Bereiche ausbreiten kann.

Behandlung von Dekubitus bei einem Bettpatienten

Leider ist ein Bettpatient nicht nur rund um die Uhr ein regelmäßiger Eingriff, sondern auch die Notwendigkeit, seine Gesundheit zu überwachen. Und selbst wenn die Hauptkrankheit in ihrer Entwicklung gestoppt wurde, ist eine Entspannung auf keinen Fall möglich - für bettlägerige Patienten ist die Bildung von Druckgeschwüren charakteristisch.

Was ist der Grund für die Bildung von Druckgeschwüren bei Patienten im Bett? Erstens ist der Patient ständig in einer Position - allmählich tritt eine Verletzung des Blutkreislaufs an Orten auf, an denen der Körper ständig mit dem Bett in Berührung kommt, die Haut beginnt zu atrophieren. Zweitens sind bei bettlägerigen Patienten auch die Immunität und die Regenerationsfähigkeit des Organismus deutlich reduziert - dies verschlimmert den Zustand neu gebildeter Wundliegen erheblich.

Grundbehandlungen für Dekubitus

Bei einem Bettpatienten kann sich der Dekubitus überall ausbilden, es hängt von der Position ab, in der sich die Person am häufigsten befindet. Wenn er zum Beispiel gezwungen ist, lange auf dem Rücken zu liegen, wird der untere Rücken, das Gesäß und der Bereich zwischen den Schulterblättern betroffen, und wenn sich der Bettpatient auf der Seite befindet, befinden sich die Wundliegen nur auf einer Seite des Körpers.

Sobald die ersten Anzeichen von Druckgeschwüren auftauchen, sollte die Behandlung sofort eingeleitet werden.Wenn Sie diesen Prozess starten, schreitet der Prozess der Hautzersetzung aktiv voran, was zu nekrotischen Prozessen und zur Bildung von tiefen Geschwüren führt.

Als erstes muss sichergestellt werden, dass sich der Patient in einer solchen Position befindet, dass Stellen mit bereits ausgebildeten Wundliegen nicht mit dem Bett und der Kleidung in Kontakt kommen. Zu diesem Zweck können Sie spezielle Anti-Dekubitus-Gummikreise verwenden - sie wirken wie Schwimmen und ermöglichen es Ihnen, Körperbereiche mit pathologischen Veränderungen auf der Haut in einem hängenden Zustand zu erhalten. Dies sorgt für absolute Trockenheit von wunden Stellen - eine unabdingbare Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung von Druckgeschwüren.

Der Rest der Behandlung mit Medikamenten und mit Mitteln aus der Kategorie "traditionelle Medizin" muss jedoch mit Ihrem Arzt abgesprochen werden.

Der Spezialist bestimmt den Entwicklungsstand von Dekubitus:

  • Stufe 1. Die Haut wird an bestimmten Stellen rot, wenn Sie mit dem Finger auf diesen hyperämischen Bereich drücken, wird er nicht weiß, in einigen Fällen tritt das Auftreten von Ödemen an Stellen der Rötung auf. Stadium 1-Dekubitus wird als oberflächlich bezeichnet und gilt als am besten zugänglich für die Behandlung. Wenn Sie gerade jetzt bestimmte Maßnahmen ergreifen, können Sie die weitere Entwicklung nekrotischer Prozesse vermeiden.
  • Stufe 2. Die Dekubitus hat nicht nur rote Farbe, sondern auch kleine Blasen oder Wunden. In dieser Phase besteht die Hauptaufgabe darin, die Entwicklung des entzündlichen / eitrigen Prozesses zu verhindern. Regelmäßige Anwendung von Verbänden mit bestimmten Medikamenten führt in der Regel zu hervorragenden Ergebnissen - die Behandlung wird nicht lang und schwierig sein.
  • Stufe 3. Der Dekubitus ist eine tiefe Wunde, die Haut wird durch den nekrotischen Prozess vollständig „gefressen“, Fett- und Muskelgewebe sind deutlich sichtbar und die Wunde kann mit eitrigem Inhalt gefüllt werden.
  • Stufe 4. Der pathologische Prozess erstreckt sich aktiv auf die Sehnen und sogar auf das Knochengewebe, es kommt zur Entzündung, die Wunde ist jeweils mit Eiter gefüllt.

Die Dekubitus in 3 und 4 Entwicklungsstadien werden als tief eingestuft, und die Ärzte glauben, dass nur ein Chirurg dem Patienten helfen kann. Natürlich gibt es viele Produkte aus der Kategorie "traditionelle Medizin", die im Kampf gegen Druckgeschwüre oft sehr effektiv sind, aber die Behandlung zu Hause kann nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Behandlung von Dekubitus mit Drogen

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die zur Behandlung von Dekubitus verwendet werden können. Es ist jedoch zunächst erforderlich, den genauen Entwicklungsstand des betreffenden pathologischen Zustands festzulegen - dies wird dazu beitragen, die richtige Wahl für das eine oder andere Medikament zu treffen.

Stadium 1 Dekubitus

In dieser Phase des nekrotischen Prozesses sollte Folgendes beachtet werden:

  • Wischen Sie den betroffenen Bereich alle 2-3 Stunden mit Kampferalkohol ab.
  • mehrmals täglich zur Behandlung geröteter Hautbereiche mit Extrakt aus japanischem Sophora oder Sanddornöl;
  • Stellen Sie sicher, dass die Dekubitus immer trocken bleibt.

Beachten Sie: In keinem Fall können gerötete Stellen am Körper massiert werden, selbst wenn sie mit Öl oder Alkohol behandelt werden, sollte dies sehr vorsichtig und mit minimalem Aufwand erfolgen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein sehr hohes Risiko besteht, die verdünnte, entzündete Haut zu verletzen - dies führt sofort zu einer Infektion und zur Entwicklung des entzündlich-eitrigen Prozesses.

Phase 2-Dekubitus

In dieser Entwicklungsphase des betrachteten pathologischen Prozesses müssen bestimmte Medikamente eingesetzt werden - Öl und Alkohol reichen leider nicht aus. Was Ärzte empfehlen:

  • mehrmals täglich sollte die entstehende Wunde mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden - Chlorhexidin ist dafür optimal;
  • Unmittelbar nach der Erstbehandlung sollte Solcoseryl, Actovegin oder Levomekol auf die Wunde aufgetragen werden - sie sind in Form von Salben erhältlich und es sollte nur ein Arzneimittel zur Behandlung ausgewählt werden
  • Hydrogelverbände regelmäßig auftragen - zum Beispiel Hydrosorb Comfort;
  • Verwenden Sie Anwendungen mit Substanzen, die wundheilende Eigenschaften haben - zum Beispiel Multiferm.

Beachten Sie: Hydrogelverbände und Anwendungen mit spezifischen Substanzen sind in Apothekenketten relativ teuer, aber wenn sie verwendet werden, ist die Behandlungsdauer von Dekubitus signifikant reduziert.

3. und 4. Stufe des Dekubitus

Wie oben erwähnt, benötigen Sie in diesen Stadien die Hilfe eines Chirurgen - der Arzt führt auf jeden Fall die folgenden Verfahren aus:

  • Debridement;
  • Reinigung des betroffenen Bereichs von nekrotischen Massen;
  • Verwendung spezieller Wundheilungsverbände - zum Beispiel Proteox-TM;
  • Verwendung spezieller, saugfähiger, schwammartiger Verbände (Biaten) - sie werden verwendet, wenn sich zu viel nekrotische Massen und Eiter in der Wunde angesammelt haben.

Erst nach vollständiger Trocknung einer Druckwunde können bestimmte Medikamente auf die betroffene Haut aufgetragen werden.

Behandlung von Druckgeschwüren zu Hause mit Volksheilmitteln

Da der Bettpatient meistens zu Hause ist, müssen diejenigen, die ihn betreuen, die verschiedenen Methoden der Behandlung von Druckgeschwüren kennen. Natürlich müssen Sie vor der Verwendung eines jeden von ihnen eine Erlaubnis von Ihrem Arzt einholen, aber alle der folgenden Tools haben praktisch keine Kontraindikationen.

Ätherische Öle

Sie haben nicht nur ein angenehmes Aroma, sondern wirken auch antiseptisch und heilend. Es ist nicht überraschend, dass einige ätherische Öle aktiv zur Behandlung von Druckgeschwüren verwendet werden können. Hier sind die zwei effektivsten Rezepte:

  1. Mischen Sie Palmaroseöl mit Hypericum-Öl im Verhältnis 1: 2 und machen Sie eine warme Kompresse auf der betroffenen Haut. Normalerweise wird ein solcher Verband über Nacht angelegt und morgens entfernt, die Haut / Wunde mit warmem Wasser gewaschen und gründlich getrocknet. Als zusätzliche Zutat können Sie nicht nur Johanniskrautöl, sondern auch Weizenkeimöl verwenden.
  2. Die ätherischen Öle von Geranium, Myrrhe, Teebaum, Lavendel und Petitgrain werden zu gleichen Teilen gemischt und mit Johanniskrautmazerat versetzt. Die Wirkung dieses „Cocktails“ aus ätherischen Ölen ist einfach erstaunlich - wenn sich die Dekubitussebenen in Stufe 1 und 2 befinden, werden die ersten Ergebnisse dieser Behandlung nach einem Tag sichtbar. Wenn sich bereits tiefe Dekubitus gebildet hat, erscheint nach 3-5 Behandlungen ein positives Ergebnis. Mit dieser Sammlung ätherischer Öle müssen Sie einmal am Tag warme Umschläge machen und es ist besser, einen Verband für die Nacht auf der Wunde zu lassen.

Sanddorn- und Hagebuttenöl

Die Früchte dieser Pflanzen enthalten eine große Menge an Vitaminen A, E und C - diese Substanzen helfen dabei, die Blutzirkulation wiederherzustellen und zu verbessern, die Wände der Blutgefäße zu stärken und die Regeneration im Körper zu steigern. Deshalb empfehlen sowohl traditionelle Heiler als auch Vertreter der offiziellen Medizin, die Behandlung von Dekubitus mit Sanddornöl und / oder Hagebuttenöl (Sie können diese beiden Produkte einfach abwechseln).

Vor dem Auftragen dieser Öle auf die betroffene Haut muss der Bereich mit Kampferalkohol behandelt werden. Dann werden die Geschwüre und die sauberen Wunden mit Öl behandelt, warten, bis sie vollständig absorbiert sind und erst danach die Kleidung des Patienten anziehen. Verwenden Sie unbedingt sterile Wattestäbchen, um Infektionen zu vermeiden.

Beachten Sie: Sanddorn oder Hagebuttenöl eignet sich hervorragend für Wundliegen in den Entwicklungsstadien 1 und 2 - diese beiden Wirkstoffe dienen als Hauptbehandlungsmethode. Wenn der Dekubitus jedoch bereits tief in der Natur liegt, können Sanddorn und Hagebuttenöl nur als Hilfskomponente einer komplexen Therapie angesehen werden.

Kampferöl

Dies ist ein sehr spezifisches Mittel gegen Dekubitus - es wird in den Stadien 1 und 2 der Entwicklung des fraglichen pathologischen Prozesses wirksam sein, aber für tiefe Dekubitus gefährlich. Tatsache ist, dass Kampferöl eine antiseptische, wundheilende und anästhetische Wirkung hat. Dieses Werkzeug ist in der Lage, Gewebe wiederherzustellen, Stoffwechselprozesse im Körper zu verbessern, jedoch nur, wenn es auf die Haut aufgetragen wird. Daher kann Kampferöl bei oberflächlichen Dekubitus einmal täglich auf die veränderten Hautpartien aufgetragen werden, aber bei bereits vorhandenen Geschwüren führt das gleiche Mittel zu Verbrennungen.

Apothekenketten verkaufen Salbe auf Kampferölbasis - es ist sinnvoller, eine solche pharmakologische Form des betreffenden Arzneimittels zu verwenden.

Gewohnheiten aus Dekubitus

Wenn Dekubitus auftritt, verwenden sie oft sofort teure Medikamente, einige speziell zubereitete Medikamente. Die traditionelle Medizin behauptet jedoch, dass selbst die bekanntesten Produkte dazu beitragen können, nekrotische Veränderungen am Körper eines Bettpatienten zu beseitigen. Die effektivsten Mittel:

  1. Backpulver. Es wird zur Behandlung von Wundliegen der Stufe 2 verwendet, wenn bereits Blasenbildung mit eitrigem Inhalt beobachtet wird. Was zu tun Einen vollen Esslöffel Soda in kochendem Wasser (2 Tassen) auflösen und ein Leinentuch in die resultierende Lösung einweichen. Befestigen Sie sofort ein Handtuch an der Problemstelle und lassen Sie es vollständig abkühlen. Wenn das Gewebe vom Dekubitus entfernt wird, befindet sich der Eiter direkt darauf - es kommt aus den Blasen. Nehmen Sie das nächste saubere Handtuch und auch in Sodalösung angefeuchtet, erneut aufgetragen. Dieses Verfahren sollte so lange durchgeführt werden, bis nach dem Entfernen des Gewebes aus der Wunde die saubere Oberfläche des Handtuchs nicht bemerkt wird.
  2. Zwiebeln. Sie müssen zwei mittlere Zwiebeln nehmen, fein hacken und in Pflanzenöl braten, bis sie goldbraun sind. Dann wird das Öl gefiltert, Bienenwachs oder eine Kirchenkerze (1 Stück) hinzugefügt, die zuerst in einem Wasserbad geschmolzen werden muss. Eine solche Salbe kann zur Behandlung von Dekubitus in jedem Stadium ihrer Entwicklung verwendet werden, muss jedoch vor jedem Gebrauch erhitzt / geschmolzen werden.
  3. Ziegenfett. Kombinieren Sie Speisesalz, gehackte Zwiebeln und Ziegenfett zu gleichen Teilen - das Werkzeug ist fertig. Es sollte 20-30 Minuten auf die betroffene Haut aufgetragen werden.

Beachten Sie: Ein Ziegenfettmittel zu Beginn der Behandlung von Druckgeschwüren kann starke Schmerzen verursachen - es muss toleriert werden. Aber während die Geschwüre heilen, wird das Schmerzsyndrom weniger ausgeprägt - dies kann als eine Art Indikator für die Behandlungsergebnisse dienen.

  1. Sahne. Hier ist alles einfach - es reicht aus, die Dekubitus einmal täglich mit Sahne zu schmieren. Sie müssen jedoch ohne Aromastoffe und Aromen gekauft werden. Die beste Option ist, die Sahne selbst zu kochen.

Wie kann ich Patienten mit Wundliegen helfen?

Natürlich ist die Behandlung von Druckgeschwüren ein wichtiges und notwendiges Ereignis. Sie müssen jedoch einige Besonderheiten der Pflege von Bettpatienten kennen - in diesem Fall kann das Auftreten des betreffenden pathologischen Prozesses verhindert werden. Was zu tun ist:

  • alle 2 Stunden, um die Position des Bettpatienten zu ändern - stellen Sie sicher, dass er von einer Seite zur anderen gedreht wird. Wenn die Möglichkeit besteht, den oberen Teil des Körpers anzuheben, ist dies in Ordnung.
  • Es ist notwendig, spezielle Matratzen zu kaufen, die mit Luft- oder Schaumstoffkugeln gefüllt sind. Sie sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Belastung der Körperhaut und ändern die Belastung ständig von einem Ort zum anderen.
  • Wenn ein Bettpatient Stuhlinkontinenz oder Urininkontinenz hat, sollten Windeln / Windeln so oft wie möglich gewechselt werden - diese Biomaterialien werden definitiv die Bildung von Wundliegen hervorrufen;
  • Sie müssen täglich den Zustand der Haut am Körper des Patienten überprüfen - so können Sie die primären Anzeichen für die Entwicklung von Druckgeschwüren erkennen und die notwendige medizinische Versorgung gewährleisten.
  • Mindestens zweimal pro Woche sollte der Bettpatient mit einem weichen Schwamm mit Seifenwasser gewaschen / abgewischt werden.

Behandlung von Druckgeschwüren bei einem Bettpatienten - der Prozess ist langwierig, oft wird kein Erfolg erzielt. Mit allen im Artikel genannten Mitteln und Methoden kann der Zustand des Patienten jedoch erheblich gemildert werden.

Tsygankova Yana Alexandrovna, medizinischer Kommentator, Therapeut der höchsten Qualifikationskategorie

70,834 Gesamtansichten, 2 Ansichten heute

Behandlung von tiefen Wundliegen und deren Komplikationen

Druckentlastungen treten auf, wenn das Weichgewebe lange Zeit ununterbrochen unter Druck steht. Während sich die kleinen Blutgefäße überlappen, kommt es zu einer Ischämie im Hautbereich. Dann gibt es Nekroseherde (Nekrose). Nekrotische Veränderungen erfassen alle Hautschichten, subkutanes Fett, Muskeln und sogar Knochengewebe.

Die Ursachen für tiefe Dekubitus

Ältere und geschwächte Patienten, Personen mit eingeschränkter Mobilität, Bettpatienten neigen zur Bildung von Nekrose. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zur Gewebenekrose beitragen:

  • Längerer Druck (mehr als zwei Stunden) auf einen bestimmten Körperteil.
  • Verschiebung des darunterliegenden Gewebes in Bezug auf die Haut - in diesem Fall werden kleine Kapillaren beschädigt und es kommt zu Stauungen.
  • Reibung der Haut - Mikroschäden der Haut führen zu einer Beeinträchtigung der lokalen Blutversorgung durch Ödeme und sind das Eingangstor für Infektionen.

Gefährdet sind:

  • Hinlegen und krank sitzen;
  • Patienten mit begleitenden endokrinen Störungen;
  • Menschen sind übergewichtig oder erschöpft;
  • Patienten, die an neurologischen Erkrankungen leiden;
  • Patienten mit Stuhlinkontinenz und Urin;
  • Menschen, die an Erkrankungen des Gefäßsystems leiden (vaskuläre Atherosklerose);
  • Patienten mit erhöhtem Schweiß oder Menschen mit sehr trockener Haut;
  • Patienten, für die es keine Qualitätsversorgung gibt.

Wenn ein oder mehrere Faktoren vorhanden sind, entwickelt sich der Prozess des Gewebetodes schnell und es bilden sich tiefe Dekubitus am Körper des Patienten, dessen Behandlung ein komplexer und langwieriger Prozess ist.

Tiefenklassifizierung

Je nach Tiefe der Läsion werden oberflächliche und tiefe Nekrosen unterschieden.

Die oberflächlichen sind die Wundliegen der ersten und zweiten Stufe:

  • Stadium I ist durch die Bildung einer Stelle der Hyperämie auf der Haut gekennzeichnet, die beim Drücken die Farbe nicht verändert, die Haut ohne Spuren von Schäden.
  • Das Stadium II wird durch das Auftreten von Blasen an der hyperämischen Stelle begleitet.

Wenn keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, sind die darunter liegenden Gewebe an dem Prozess der Nekrose beteiligt, und am Körper des Patienten treten tiefe Geschwüre auf. Dies ist die dritte und vierte Stufe:

  • Stadium III ist durch das Auftreten einer Wunde innerhalb des subkutanen Fettgewebes gekennzeichnet, der Boden und die Ränder dieser Wunde sind mit nekrotischem Plaque bedeckt.
  • Stadium IV - der Prozess erstreckt sich auf das Muskelgewebe und die darunter liegenden Knochenvorsprünge.

In diesen Stadien ist eine Infektion der Wunde möglich, in diesem Fall wird ein eitriger Ausfluss beobachtet, die Haut in der Umgebung wird hyperämisch und ödematös.

Grundprinzipien für die Behandlung von tiefen Druckgeschwüren

Wie und was mit nekrotischen Geschwüren behandelt werden soll, entscheidet der Arzt. Die chirurgische Behandlung hat die beste Wirkung, wenn die Wunde mit einem Skalpell gereinigt und in das gesunde Gewebe ausgeschnitten wird. Anschließend wird eine geeignete medizinische Behandlung durchgeführt, bis sie vollständig geheilt ist.

Es ist wichtig! Eine Nekrektomie des Dekubitus verkürzt die Erholungszeit signifikant, jedoch ist eine solche Operation aufgrund des schwerwiegenden Zustands des Patienten nicht immer möglich. Dann wird die Behandlung mit Medikamenten durchgeführt.

Drogentherapie

Tiefe Wundliegen sind schwer zu behandeln und gehen mit einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens einher. Die medikamentöse Behandlung wird in diesem Fall durchgeführt, um:

  • Reinigende Wunden;
  • Entzündung lindern
  • Stimulation der Epithelisierung und Geweberegeneration;
  • Beseitigung der häufigsten Entzündungssymptome (Fieber, Schmerzen, Vergiftung).

Als Anti-Dekubitus-Mittel werden verschiedene Gruppen von Medikamenten verwendet.

Antiseptika

Mit Hilfe von antiseptischen Lösungen werden tiefe Wundliegen von Zersetzungsprodukten und eitrigem Exsudat gereinigt, sodass Sie lokale Heilmittel (Salben, Gele, Lotionen) effektiv einsetzen können. Die Verwendung von Antiseptika verhindert das Eindringen von Infektionen und ist ein obligatorischer Behandlungsschritt. Verwenden:

  • Chlorhexidin;
  • Wasserstoffperoxid;
  • Dioxidin;
  • Furacillin

Externe entzündungshemmende Medikamente

Dazu gehören Salben, Gele, Fertigtücher und Verbände mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung. Bei tief infizierten Wunden ist die Verwendung entzündungshemmender Medikamente obligatorisch.

Dies können antibiotische Salben sein:

Hormonelle entzündungshemmende Salbe:

Nichtsteroidale Antirheumatika umfassen:

  • Liniment Vishnevsky;
  • Zinksalbe;
  • Proteolytische Enzyme (Trypsin).

Gel- und Hydrogeltücher, Alginat-Verbände bieten eine hervorragende Wirkung. Sie verhindern das Eindringen von Infektionen in die Wunde und tragen zur Absorption von eitrigem Ausfluss bei. Darüber hinaus eignen sich diese Geräte für die Behandlung zu Hause und in Gegenwart von tiefen Wundliegen an schwer zugänglichen Stellen. Bewerben:

Die Behandlung von tiefen Druckgeschwüren mit Medikamenten dieser Gruppe ist im ersten Stadium gerechtfertigt, wenn es notwendig ist, pyogene Bakterien zu eliminieren und die Entzündungsprozesse zu stoppen.

Wundheilmittel

Wenn keine Entzündung vorliegt, werden Heilmittel empfohlen, um die schnellste Epithelialisierung der Wunde zu ermöglichen:

Solche Salben werden separat oder unter einer Bandage aufgetragen und in Abwesenheit von Nebenwirkungen vor der Vernarbung der Wunde aufgetragen. Sie haben eine ausgeprägte immunstimulierende Wirkung, beschleunigen Stoffwechselprozesse im Gewebe und fördern die Regeneration.

Systemische Medikamente

Das Vorhandensein tiefer Wunden wirkt sich nachteilig auf den Allgemeinzustand des Patienten aus. Bei der Infektion kommt es zu einer Entzündung, die von Fieber, Vergiftung, Austrocknung und Schwächung des Körpers begleitet wird. Entsprechend der Empfehlung des Arztes werden entzündungshemmende, immunstimulierende Antipyretika oral oder parenteral in Form von Injektionen und Tropfer verwendet.

Es ist obligatorisch, die Ernährung des Patienten zu korrigieren, das Vorhandensein einer ausreichenden Menge an Proteinnahrungsmitteln, frischem Obst und Gemüse in der Ernährung. Es ist wichtig, das Trinkregime zu beachten. Einnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen zuordnen.

Volksheilmittel bei der Behandlung von Nekrosen

Die traditionelle Medizin bewältigt erfolgreich die Behandlung von tiefen Druckgeschwüren. Es wird sowohl einzeln als auch in Kombination mit Medikamenten angewendet.

Bienenprodukte

Bei tiefen, entzündeten Geschwüren werden Salben und Kompressen mit Honig, Propolis und Wachs verwendet. Diese Mittel tragen zur Ablehnung nekrotischer Massen bei, haben antiseptische, entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften.

100 g Bienenwachs und 10 g Kiefernharz werden mit warmem Pflanzenöl (1 Esslöffel) und Tierfett (2 Esslöffel) gemischt. Tragen Sie die erhaltene Salbe auf die zuvor gereinigte Wunde unter dem Verband auf. Gebrauch bis zur Epithelisierung.

Eine warme Kompresse mit Sodalösung hilft, die Wunde schnell von Eiter und nekrotischen Massen zu reinigen und ihre Heilung zu fördern. Um es für ein Glas kochendes Wasser vorzubereiten, nehmen Sie einen Teelöffel Soda, befeuchten Sie das entstandene Tuch mit einem sauberen Tuch und bringen Sie es auf die Wunde auf.

Heilkräuter

Die Ringelblumensalbe hat eine ausgezeichnete entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Ein Esslöffel Trockensubstanz wird mit Vaseline (50 g) gerührt, die Mischung wird mehrmals täglich auf die gereinigte Wunde aufgetragen.

Frische Blätter der Aloe lindern Entzündungen, ziehen Eiter aus und fördern die Heilung von Geschwüren. Bei Verbänden werden die Blätter vorgequetscht und mehrere Stunden auf die Wunde aufgebracht.

Volksheilmittel werden häufiger bei der Behandlung von Dekubitus zu Hause eingesetzt.

Stufen der Behandlung

Unabhängig davon, wie tiefe Druckstellen behandelt werden, ist es wichtig, die Hauptverarbeitungsschritte zu befolgen.

Mögliche Komplikationen

Schwere Komplikationen sind Eitergeschwüre, die zu einer Entzündung des Erysipelas oder einem phlegmonösen Prozess führen. In diesem Fall verschlechtert sich der Zustand des Patienten dramatisch, der Heilungsprozess wird verzögert.

Die schwerwiegendste Komplikation wird als Sepsis angesehen - eine häufige Blutinfektion. Eine solche Komplikation kann zum Tod des Patienten führen.

Tiefe Wunden verursachen Aero-Blutungen, wenn sich die Nekrose an den Wänden der Blutgefäße ausbreitet.

Wenn Knochengewebe an dem Prozess beteiligt ist, ist eine Osteomyelitis des darunter liegenden Knochens möglich.

In einigen Fällen können nicht heilende Dekubitus Hautkrebs verursachen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist schwierig, tiefe Wundliegen zu heilen, dieser Vorgang dauert lange. Daher müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um die Krankheit zu verhindern:

  • Die Verwendung von Anti-Dekubitus-Produkten (Matratzen, Kissen);
  • Sorgfältige Hygiene des Patienten;
  • Richtige Ernährung und Einhaltung des Trinkregimes;
  • Änderung der Körperposition alle 2 Stunden;
  • Prophylaktische Massagen mit speziellen Mitteln, die den Blutkreislauf anregen;
  • Rechtzeitiger Wäschewechsel, Faltenfreiheit auf dem Bett, Krümel.

Die Einhaltung präventiver Maßnahmen verhindert das Auftreten einer tiefen Nekrose und verbessert die Lebensqualität eines Bettpatienten.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

So entfernen Sie Hautentzündungen von Akne

Der Ausschlag am Körper hat ein unangenehmes ästhetisches Erscheinungsbild, das der Person erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet. Nach der Behandlung des Ausschlags tritt häufig eine Rötung auf, die auch bekämpft werden muss, damit die Haut gesund ist.


Bedeutung von Muttermal

Home »Maulwürfe» Birthmark ValueDer Wert des Muttermal in verschiedenen KörperteilenDie Sowjetzeit in der Kultur unseres Landes war bemerkenswert für die Tatsache, dass die Menschen eine vernünftige Bildung suchten, um sie vor Wahrsagern und Heilern zu retten und die gängige Weisheit zu akzeptieren.


Ursachen des Aussehens, der Art und der Behandlung konvexer Molen

Ein Nävus ist meistens ein Cluster von Melanozyten, der wie ein Fleck oder eine konvexe Anordnung verschiedener Farben und Größen aussieht.


Wie entferne ich einen Pickel für die Nacht?

Jedes Mädchen kennt das Problem der Hautausschläge. Zuerst leiden wir alle darunter, die sich in der Pubertät reichlich manifestieren. Dann lernen wir, Ihr Gesicht und Ihren Körper zu pflegen, und erhalten im Laufe der Zeit eine saubere und glatte Haut.