Dehnungsstreifen auf der Haut, wie man sie loswerden kann

Die meisten Frauen haben bestimmte Probleme mit ihrem Aussehen. Dies können Übergewicht, schlaffe Brüste, Falten und andere Anzeichen sein, die durch verschiedene Veränderungen im Körper verursacht werden. Viele derjenigen, die kürzlich Mutter geworden sind oder sich rasch erholt haben, sind besorgt über die Dehnungsstreifen auf der Haut und darüber, wie sie entfernt werden können. Im Folgenden werden die Ursachen und Symptome dieses unangenehmen Phänomens sowie die traditionellen und folkloristischen Behandlungsmethoden beschrieben. Sie können Dehnungsstreifen auch zu Hause heilen. Die Hauptsache ist, etwas Geduld zu zeigen.

Was ist Dehnungsstreifen auf der Haut

Dehnungsstreifen auf der Haut (Striae) - ein Hautfehler, der die Form von Zick-Zack-Streifen in verschiedenen Farben hat, die in Bereichen auftreten, die zu Dehnungen neigen.

Ätiologie von Dehnungsstreifen

1. Mechanische Dehnung der Haut Es kann unter folgenden Bedingungen auftreten:

  • Schwangerschaft In diesem Fall wird der Bereich der Bauch- und Brustdrüsen aufgrund ihres Wachstums deformiert.
  • Eine starke Gewichtszunahme, bei der Hautdefekte an verschiedenen Stellen lokalisiert werden können.
  • Schneller Muskelaufbau bei Bodybuildern. Auf dem Bizeps und anderen Körperbereichen treten Striae auf, deren Volumen schnell zunimmt.

2. Hormonelle und genetische Störungen, zum Beispiel: Hyperkortisolismus, Marfan-Syndrom, Änderungen des Hormonspiegels infolge der Einnahme von Anabolika.

Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall bilden sich kleine Gefäße und Kollagenfasern der Haut, an deren Stelle Bindegewebe wächst - so entsteht eine Dehnung.

Streichen Sie Symptome

Bänder in Form einer Welle oder einer unterbrochenen Linie erscheinen auf der Haut des Patienten zunächst rosa oder violett und später weiß. Ohne adäquate Behandlung bilden sich Narben an Stellen von Dehnungsstreifen, die ein Leben lang halten können. Interessanterweise befinden sich Dehnungsstreifen bei endokrinen Erkrankungen häufiger horizontal und mit einem Anstieg des Körpergewichts oder während der Schwangerschaft - vertikal.

Behandlung für Schwangerschaftsstreifen

1. Volksheilmittel:

  • dunkle Dusche: Sie müssen den Bereich täglich 5-7 Minuten lang mit Wasserstrahlen massieren und die Temperatur mehrmals von warm nach kühl und zurück ändern.
  • Zuckerpeeling: Für dieses Verfahren sollten Sie eine Mischung herstellen, die zu gleichen Teilen aus Salz, Zucker und der Hälfte des Sonnenblumenöls besteht. Reiben Sie den Brei mit sanften Bewegungen in die Haut ein, duschen Sie, tragen Sie eine pflegende Creme auf;
  • Massage: Tragen Sie vor dem Start Massageöl oder eine Creme auf den Stretchbereich auf. Die besten Feuchtigkeitscrememöglichkeiten sind Orangen-, Mandel- oder Rosmarinöl. Massage der Haut sollten kreisförmige Bewegungen im Uhrzeigersinn und Längsbewegungen sein, die sich allmählich zum Herzen hin bewegen;

Daher ist die Folk-Behandlung von Dehnungsstreifen auf der Haut eine ziemlich angenehme Übung. Bei regelmäßiger Anwendung der oben genannten Verfahren wird der positive Effekt Sie nicht abwarten. Darüber hinaus können Naturprodukte abwechselnd kombiniert werden.

2. Methoden der traditionellen Medizin:

  • Werden Dehnungsstreifen durch hormonelle Störungen verursacht, wird die zugrunde liegende Erkrankung behandelt.
  • Vitamintherapie: Ärzte verschreiben Aekol und Aevit häufig, da sie in optimalen Konzentrationen die Vitamine A und E enthalten, die zur Kollagenproduktion beitragen;
  • Gele Stratoderm und Kontraktubeks, die Kollagen enthalten, werden topisch aufgetragen;

Verhinderung von Dehnungsstreifen

Einige Behandlungen für Striae können zur Vorbeugung eingesetzt werden. Zum Beispiel:

  • dusche;
  • Massage von Problemzonen;
  • Einnahme der Vitamine E und A;
  • In der Schwangerschaft ist es sehr gut, Algenwickel zu machen, deren Material in Apotheken verkauft wird. Vor dem Gebrauch sollten Sie die Anweisungen lesen.

Schlussfolgerungen

Das Auftreten von Dehnungsstreifen auf der Haut - ein unangenehmes Ereignis, aber nicht das endgültige Urteil. Striae sind für Behandlungen geeignet, für die sowohl traditionelle Methoden als auch moderne Präparate und Technologien verwendet werden.

Dehnungsstreifen auf der Haut - Ursachen, Behandlung und Vorbeugung

Jede Frau möchte perfekt sein. Wir kaufen teure Cremes, gehen in teure Spa-Salons und zahlen großes Geld an Fitnesslehrer. Und plötzlich, an einem, keinesfalls einem wundervollen Tag, finden wir ein hässliches Spinnennetz auf unserer Haut - Dehnungsstreifen oder wissenschaftlich Dehnungsstreifen. Sie erscheinen auf den Oberschenkeln, dem Bauch oder, oh, Entsetzen, auf der Brust. Sie können wie bei der erwachsenen Frau erscheinen und bei dem dünnen siebzehnjährigen Mädchen. Warum tritt dieser Fehler auf? Und wie kann man es verhindern?

Die Ursachen von Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen oder Dehnungsstreifen sind eine Art Narbenbildung auf der Haut. Sie treten als Folge hormoneller Veränderungen im Körper auf, hauptsächlich bei Frauen. Durch einen Hormonüberschuss wird die Aktivität der Zellen, die für die Elastizität der Haut verantwortlich sind, gestört. Die Produktion von Kollagen und Elastin fällt stark ab, Bindegewebsfasern beginnen zu brechen, ihre Elastizität nimmt ab. Die innere Hautschicht, die Dermis, erstreckt sich von normal bis sehr dünn. Und wo es dünn ist, bricht es. Tatsächlich ist das Dehnen eine kleine Narbe anstelle von zerrissenen Fasern.

Frische Streifen sind mit Bindegewebe mit einer Vielzahl von Kapillaren gefüllt, daher sind Dehnungsstreifen anfangs rötlich oder violett, mit der Zeit werden diese Kapillaren alt und brechen ab, die Narbe verblasst und wird kaum merklich weiß. Da das Bindegewebe jedoch kein Pigment enthält, bräunen diese Stellen nicht. Im Sommer können sie leicht retuschiert werden, indem eine Bräunungscreme mit einem Wattestäbchen über die gesamte Länge gerieben wird.

Junge Mädchen, in der Pubertät, und auch schwangere Frauen sind besonders von diesem Hautfehler betroffen. Während dieser Zeiträume ist der hormonelle Anstieg im weiblichen Körper besonders stark. Stärkt und verliert an Elastizität und die Haut von Frauen nimmt dramatisch zu und nimmt ab.

Hauptfaktoren

Die Exposition gegenüber Dehnungsstreifen hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Genetik. Es wird angenommen, dass die strukturellen Merkmale der Haut vererbt werden. Wenn Ihre Mutter oder Großmutter Dehnungsstreifen an Ihrem Körper hat, lohnt es sich daher, der Prävention bereits im Jugendalter besondere Aufmerksamkeit zu widmen.
  2. Geographie. Frauen in südlichen Ländern sind viel weniger anfällig für Striae als Frauen im Norden. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass bei Frauen im Norden die Haut dünner ist und dementsprechend die Wahrscheinlichkeit von Mikrobrüchen höher ist.
  3. Alter Die größte Anzahl von Dehnungsstreifen tritt in 15-18 Jahren auf. Der Körper wächst so schnell, dass die Haut "keine Zeit" hat, um sich zu dehnen. Die zarte und dünne Haut der Brust ist in dem Moment, in dem die Brust zu wachsen beginnt, besonders stark gedehnt. Striae können buchstäblich über Nacht auftreten. Mit zunehmendem Alter sinkt die Wahrscheinlichkeit von Dehnungsstreifen aufgrund der Falten auf der Haut stark.
  4. Besondere Bedingung Schwangerschaft ist die Zeit des schnellen Anstiegs der Hormone, die den Körper der Frau für 9 Monate anregt. Darüber hinaus wird das Gewicht dramatisch erhöht und die Haut am Bauch und an der Brust wird gestrafft, was bei 90% zu Dehnungsstreifen an den Stellen der größten Spannung führt - an Bauch, Hüften und Brust.
  5. Sport Dehnungsstreifen können bei einem scharfen Satz von Muskelmasse bei Sportlern auftreten. Auch zu ihnen kann es zu einem scharfen Abbruch des Trainings kommen.
  6. Starke Gewichtsschwankungen. Übermäßiges Gewicht führt zu einem Verlust der Hautfarbe und ihrer starken Anspannung. Ein zu schneller Gewichtsverlust führt jedoch zur Bildung von Dehnungsstreifen. Ernährungswissenschaftler empfehlen, nicht mehr als 2% des Anfangsgewichts pro Monat zu verlieren, um das Auftreten von Dehnungsstreifen zu verhindern.
  7. Krankheiten Im Allgemeinen kann ein harmloser Hautfehler ein Zeichen endokriner Erkrankungen sein. Wenn sich Schlieren ohne ersichtlichen Grund ergeben haben, suchen Sie einen Arzt auf.

Das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern

Die Verhinderung des Auftretens von Dehnungsstreifen auf der Haut sollte schon in jungen Jahren beginnen. Es ist besonders wichtig in kritischen Perioden der Pubertät und der Schwangerschaft. Es ist viel einfacher, Dehnungsstreifen auf der Haut zu verhindern, als die vorhandenen Dehnungsstreifen zu maskieren. Eine vollständige Aushärtung von Dehnungsstreifen ist nur mit Hilfe der Lasertherapie möglich, bei der Hautschichten mit geheiltem Gewebe entfernt werden. Versuchen Sie daher im Falle einer Tendenz zu ihrem Aussehen die Haut von Brust, Bauch und Oberschenkeln zusätzlich zu unterstützen.

Prävention kann in zwei Hauptteile unterteilt werden: eine gesunde Lebensweise und Problembereiche der Hautpflege.

Zu einem gesunden Lebensstil gehören:

  • Gesunde Ernährung. Besonders gute Produkte sind mit Zink, Kupfer, Vitamin C, B gesättigt5 und E - sind Substanzen, die zur Kollagenproduktion beitragen. Es gibt viele davon in Avocado, Leber, grünen Erbsen, Kürbis- und Sonnenblumenkernen, Vollkornprodukten. Sehr reich an Eiweißfutter. Eiweiß ist für die Regeneration des Gewebes im Körper verantwortlich und verhindert deren Brüche.
  • Gesunder Hautton. In schlaffer Haut weniger Kollagen. Verbessert perfekt den Tonus und die Durchblutung einer Dusche, die Haut der Oberschenkel kann mit einem Eiswürfel gereinigt werden. Hervorragende Wirkung auf die Hautmassage mit Schlägen und Kneifen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Hautpflege der Oberschenkel, des Bauches und der Brust gewidmet werden:

  • Ätherische und ätherische Öle. Heute können sie in jeder grünen Apotheke erworben werden. Es ist bevorzugt, Basisöle, die reich an Vitamin E sind, wie Mandel-, Oliven- und Weizenkeimöl, zu verwenden. Diese Öle können miteinander gemischt werden und Sie können eines auswählen. Sie bilden einen Film auf der Haut, der die Verdunstung von Feuchtigkeit aus den tieferen Hautschichten verhindert und die obere Schicht nährt. Einige ätherische Öle wie Geraniumöl, Orange, Zitrone, Pfefferminz und Rosenholz sind sehr hilfreich bei der Durchblutung. Ätherische Öle werden im Basisöl gelöst. Nicht mehr als 5-6 Tropfen pro Esslöffel Öl. Mit Hilfe einer Mischung von Ölen sollten Sie eine aktive Massage machen oder sie einfach entlang der Massagelinien reiben und vollständig einweichen lassen.
  • Haut schälen. Peelings verbessern die Blutzirkulation, bewirken einen Blutstoß an der massierten Stelle und exfolieren die oberste abgestorbene Hautschicht, wodurch die Haut aktiver "atmen" kann. Als Schreibmittel für Bauch und Oberschenkel können Sie einen mit Honig oder Olivenöl gemischten Schlafkaffee einnehmen. Für die Brust ist eine sanfte Massage aus einem Drittel eines Naturjoghurts, einem Esslöffel Mandelöl und einer auf einer feinen Reibe geriebenen getrockneten Zitronenschale geeignet.
  • Umhüllung. Sie sättigen die Haut auch mit nützlichen Mikroelementen, Vitaminen und Aminosäuren. Es gibt Algen- und Schlammpackungen. Die effektivste Alge ist Spirulina, Problemzonen werden in Algen eingewickelt und dann Polyethylen und ein Handtuch für eine Stunde. Führen Sie alle paar Monate 5-7 Behandlungen durch. Schlammpackungen werden nach demselben Prinzip ausgeführt.

Und natürlich ist es eine gute Möglichkeit, Dehnungsstreifen auf der Haut zu vermeiden, indem Sie Ihr Gewicht überwachen und nicht stark schwanken lassen.

Arzneimittel

Es ist notwendig, Dehnungsstreifen so früh wie möglich zu behandeln, da alte Dehnungsstreifen viel schwieriger zu entfernen sind. Um Dehnungsstreifen zu beseitigen, verwenden Sie:

  • Aekol ist eine Öllösung der Vitamine A und E, es wird äußerlich verwendet. Aekol beschleunigt die Hautregeneration.
  • Aevit - Kapseln zur Einnahme, die die Vitamine A und E enthalten.
  • Kontraktubeks - Gel zur Behandlung von Narben und Dehnungsstreifen.
  • Strattaderm - Silikongel, normalisiert die Kollagensynthese in Problembereichen der Haut.
  • Öl von Dehnungsstreifen Bella Mama - besteht aus zwölf Arten von Ölen, die die Funktion der Haut wiederherstellen.

Stretch Marks Behandlungstechniken

Die folgenden Behandlungen für Dehnungsstreifen werden ebenfalls verwendet:

  • Laserpolieren (Peeling) - Laserstrahlen dringen in die tieferen Hautschichten ein und zerstören die Fasern der Dehnungsstreifen.
  • Mesotherapie - Injektionen unter die Haut von speziellen Lösungen: Kollagen, Pflanzenextrakte, Enzyme, Aminosäuren, Vitamine.
  • Chemisches Peeling - Auftragen von chemischen Lösungen auf die Haut. Die Methode hat viele Nebenwirkungen, die von den Patienten manchmal schwer vertragen werden.
  • Mikrodermabrasion - mechanisches Schleifen von Dehnungsstreifen. Eine ziemlich schmerzhafte Methode, gilt nicht für große Hautbereiche.
  • ELOS-Verjüngung - die gleichzeitige Einwirkung auf die tiefen Schichten der Laserhaut, die Lichtenergie und die Radiofrequenzstrahlung, wodurch die erhöhte Produktion von Kollagen beginnt.
  • Ozontherapie - die Einführung eines therapeutischen Gemisches aus Sauerstoff und Ozon unter die Haut oder das Auftragen der Zusammensetzung in Form von Masken auf die Haut.

So entfernen Sie Dehnungsstreifen - 10 Möglichkeiten

Vollständig von Dehnungsstreifen befreit werden kann leider nur mit Hilfe eines Chirurgen oder Laser-Resurfacing. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Striae nicht verborgen werden können. Seit vielen Jahrhunderten haben Frauen eine gute Erfahrung gesammelt, um die Schönheit ihrer Haut zu erhalten. Es ist jedoch notwendig, geduldig zu sein, um Strecken unsichtbar zu machen. Dies erfordert Zeit und methodische Beachtung der von Ihnen gewählten Methode.

  1. Scrubs Eine der effektivsten Methoden, um Dehnungsstreifen unsichtbar zu machen, ist das häufige Ablösen der Haut in Problemzonen. Als Wäscher können Sie Kaffee, Zucker, Salz, Mahlen in einer Kaffeemühle, Aprikosenknochen oder Pflaumen, Erdbeersamen oder Kiwi mit Fruchtfleisch verwenden. Für eine bessere Flüssigkeitszufuhr mischen Sie das Peeling mit einem oder zwei Esslöffeln Oliven- oder Mandelöl und einem Esslöffel Naturjoghurt. Massieren Sie Problemzonen mit kreisenden Bewegungen 2-3 mal pro Woche mit Peeling.
  2. Massagemischungen mit ätherischen Ölen. Einige ätherische Öle erhöhen die Regenerationsfähigkeit der Zellen. Massagemischungen umfassen Grundöle: Oliven-, Mandel-, Weizenkeimöl und ätherische Öle. Zitronen-, Orangen- und Mandarinenöl, Geraniumöl, Lavendel, Neroli und Rosmarin werden für Dehnungsstreifen empfohlen. Auf einem großen Esslöffel sollten Sie nicht mehr als 6 Tropfen ätherische Öle einnehmen. Öle, die Sie nach Ihrem Geschmack mischen können.
  3. Bäder zur Elastizität der Haut. Bei Massagemischungen ist es sinnvoll, Heilbäder mit Salz und ätherischen Ölen zu kombinieren. Dazu 2 Tropfen ätherisches Kamilleöl und 3 Tropfen Lavendelöl zu einem Esslöffel Meersalz geben. 2-3 Esslöffel der Mischung reichen für ein Bad. Nehmen Sie diese Bäder 2-3 Mal pro Woche.
  4. Mumiyo Fördert die Heilung von Narben durch Reiben von Mumiyo. Dazu 1 g Mumie in einem Esslöffel gekochtem Wasser auflösen und 80 g Babycreme dazugeben. Einmal am Tag, abscheuern. Gemisch höchstens 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Lotionen mit ätherischen Ölen. Es ist eine Mischung aus reinen ätherischen Ölen. Reiben Sie die Lotion mit ein oder zwei Fingern auf den Ort der Dehnung und massieren Sie leicht die Haut. Nützlich sind zum Beispiel Lotionsöle Lavendel, Neroli und Weihrauch. Nehmen Sie 2 Tropfen von jedem Öl.
  6. Algen Wenn Sie frische Dehnungsstreifen entfernen, hilft dies beim Einwickeln mit Spirulina-Algen. Die Streifen werden mit Algen umwickelt, dann eineinhalb Stunden lang mit einem Beutel und einer Decke. Insgesamt sind ungefähr 12 Verfahren erforderlich.
  7. Massage Eine aktive Massage mit oder ohne Öle verbessert die Durchblutung in Problemzonen. Hilft auch gegen Cellulite-Massage in Bauch- und Oberschenkeln. Denken Sie daran, dass die Bewegungen während der Massage zum Herzen führen müssen. Wärmen Sie den Ort nach der Massage auf und decken Sie ihn mit einer Decke ab. Massagen sind gut, weil sie jederzeit, zum Beispiel während eines Films, durchgeführt werden können.
  8. Umhüllung. Um die Haut an Stellen mit Dehnungsstreifen wieder herzustellen, ist es sinnvoll, Wickel mit Kakaobutter, Lanolin und therapeutischem Schlamm zu verwenden. Tragen Sie dazu das Produkt auf die Haut auf, wickeln Sie es mit Plastik und einem warmen Handtuch ein. Eine Stunde später kann die Verpackung entfernt werden und die Rückstände entfernen.
  9. Öle Bereits in der Antike hatten slawische Frauen mit Hilfe von Vitamin E-reichem Leinsamenöl mit Schwangerschaftsstreifen zu kämpfen. Geeignet sind heute auch Mandeln, Olivenöl, Weizenkeimöl sowie reines Vitamin E, das dem Öl zugesetzt werden kann. Striae können mit Öl massiert werden und Sie können es einfach mehrmals am Tag einreiben. Für fettige Haut ist es besser Mandelöl und für Trockenweizenkeimöl einzunehmen.
  10. Diät Alle Verfahren sind jedoch mit einer schlechten, unausgewogenen Ernährung unbrauchbar. Um der Haut genug Substanzen zu geben, um Kollagen und Elastin zu produzieren, essen Sie mehr verschiedene Grüns, Nüsse, Kürbiskerne, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse.

Das Wichtigste ist, dass der Kampf gegen Dehnungsstreifen konsistent sein muss. Wirf die Prozeduren nicht in die Mitte, mache sie nicht ein- oder zweimal - es wird nichts nützen. Kombinieren Sie verschiedene Wege und beobachten Sie, welche davon die Haut am besten anspricht. Jede Person ist anders: Wenn Sie „Ihre“ Mittel finden, können Sie Ihrer Haut schnell und einfach Schönheit verleihen. Aber das ist für uns Frauen so wichtig.

Dehnungsstreifen auf der Haut. Die Gründe Wie entferne ich Dehnungsstreifen?

Wir wollen alle schön und gesund sein. Leider bleibt unsere Haut nicht immer glatt und straff. Wenn der Ton jedoch durch Übungen, Spa-Behandlungen und verschiedene Cremes ganz einfach wiedergegeben werden kann, bedeutet der Kampf gegen Schwangerschaftsstreifen einen komplexeren, integrierten Ansatz.

  1. Ursachen von Dehnungsstreifen auf der Haut
  2. Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft
  3. Moderne Behandlungen für Schwangerschaftsstreifen
  4. Behandlung von Schwangerschaftsstreifen mit Volksheilmitteln

_____________________________________

Im Vergleich zu altersbedingten Hautveränderungen sind Dehnungsstreifen sehr schleichend - sie können bei jungen Mädchen, bei erwachsenen Frauen und bei Männern auftreten. Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von Dehnungsstreifen auf der Haut:

Die Ursachen von Dehnungsstreifen

Ändern Sie die Hormonspiegel. Am häufigsten beziehen sich hormonelle Veränderungen auf die schöne Hälfte der Menschheit. Dies ist die Adoleszenz, wenn die Körperbildung vom Mädchen zum Mädchen stattfindet und in einem erwachsenen Alter - der Schwangerschaft.

Die anfälligsten für das Auftreten von strii Mädchen im Alter von 14-18 Jahren. Starke Hormonausbrüche zusammen mit dem schnellen Wachstum des Körpers machen ihre Arbeit - Tränen erscheinen auf der Haut.

Während der Schwangerschaft lassen hormonelle Veränderungen Frauen neun Monate lang keine Ruhe. Außerdem gewinnt die werdende Mutter an Gewicht, die Haut an Bauch, Brust, Oberschenkeln ist stark gedehnt. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, werden bei 90% der schwangeren Frauen Dehnungsstreifen erhalten.

Der Einsatz von Hormonpräparaten kann auch dazu führen.

Scharfe Gewichtsänderung. In jedem Alter und unter jeder Bedingung können Menschen beiderlei Geschlechts dramatisch an Gewicht zunehmen oder dramatisch abnehmen. Beide Faktoren beeinflussen das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen. Übergewicht bedeutet, dass sich die Haut so stark wie möglich ausdehnen bzw. dünner wird und die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Dehnungsstreifen steigt.

Dramatischer Gewichtsverlust bedeutet auch deren Aussehen. Diätetikern wird empfohlen, jeden Monat nicht mehr als 2% ihres Gewichts zu verlieren. Athleten, die auf den ersten Blick einen gesunden Lebensstil führen, sehen sich aufgrund eines großen Satzes von Muskelmasse oder ihres Verlustes nach Beendigung des Trainings auch als Dehnungsstreifen aus.

Drastischer Gewichtsverlust kann Dehnungsstreifen auslösen.

Genetische Veranlagung. Es zeigt sich, dass die Struktur der Haut wie viele andere Merkmale der Körperstruktur vererbt wird. Wenn Ihre Eltern oder Großeltern Schwangerschaftsstreifen hatten, lohnt es sich daher, auf deren Prävention zu achten.

Wohnort. Südländer haben eine dickere und stärkere Haut als Frauen im Norden. Dementsprechend sind Frauen im Süden sicherer.

Krankheiten des endokrinen Systems. Wenn Dehnungsstreifen ohne ersichtlichen Grund auftreten (schließen Sie alle oben genannten Punkte aus), sollten Sie einen Endokrinologen aufsuchen.

Das Auftreten von Dehnungsstreifen ist aus physiologischer Sicht recht einfach - aus irgendeinem Grund sind die Zellen, die für die Elastizität und Elastizität der Haut verantwortlich sind, gestört. Kollagen und Elastin werden nicht mehr produziert, das Bindegewebe wird dünner und zerstört, es wird weniger elastisch.

Die Haut der Dermis reicht bis an die Grenzen, wird sehr dünn und bricht am Ende ab. An der Bruchstelle bildet sich eine kleine Narbe, die wie eine normale Narbe mit Bindegewebe gefüllt ist.

Frische Dehnungsstreifen haben aufgrund der großen Anzahl von Kapillaren in diesem Stoff eine rötliche oder violette Farbe. Die Lebensdauer der Kapillaren ist kurz, sie werden zerstört und der Bruchort wird weiß. Da sich im Bindegewebe der Narbe keine Pigmente befinden, leuchten Dehnungsstreifen wie Narben niemals auf.

Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft

Da Frauen während der Schwangerschaft am stärksten anfällig sind, sollten Sie dies im Voraus tun. Es ist viel einfacher, die Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln.

Zunächst einmal müssen Sie Ihre Ernährung überwachen und eine ausgewogene Ernährung einhalten. Es ist sowohl für zukünftige Mumien als auch für junge Mädchen wichtig. Richtig essen, Sie gewinnen nicht dramatisch diese zusätzlichen Pfunde.

  • Schwimmen und Gießen (wenn keine Kontraindikationen vorliegen) verhindern das Dehnen der Haut. Die Kontrastdusche verhärtet die Haut sehr und macht sie geschmeidig und elastisch.
  • Sie müssen so oft wie möglich versuchen, eine Massage und eine Selbstmassage durchzuführen. Kribbeln, Klopfen, Schlagen hilft, Dehnungsstreifen zu verhindern.
  • Während der Schwangerschaft müssen Sie spezielle Unterwäsche tragen - BHs und Verband.
  • Es ist sehr gut, die Stellen, an denen Dehnungsstreifen auftreten, mit Cremes zu schmieren, die die Vitamine A, C und E enthalten.
  • Muss viel frisches Wasser trinken.

Wenn Sie die Empfehlungen zur Verhinderung dieser Krankheit befolgen, wissen Sie nicht, wie sich die Haut an Brust, Bauch oder Oberschenkeln während und nach der Schwangerschaft ausdehnt.

Was tun, wenn Dehnungsstreifen auftreten?

Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten, um mit Strebungen umzugehen. Verschiedene Kliniken und Schönheitssalons verwenden einen Laser, verschiedene Peelings, Mesotherapie und mehr. Was soll vertrauen

Ozontherapie - Injektionen von drei-molekularem Sauerstoff und negativen Ionen. Eine sehr effektive Methode, die Haut wird gesund, Dehnungsstreifen sind nicht sichtbar.

Peeling Meistens werden bei weniger ausgeprägten Dehnungsstreifen Peelings empfohlen. Dabei werden die oberen Hautschichten durch Laser-, chemische oder mechanische Einwirkungen abgezogen. Dieses Peeling stimuliert die Produktion von Elastin und Kollagen, es kommt zu einer schnellen Regeneration der Epidermis

Durch chemisches Peeling werden sowohl neue Narben als auch alte Dehnungsstreifen wirksam entfernt.

Mikrodembrasion - das Verfahren für die Schleifmethode ist ziemlich schmerzhaft und gilt daher nicht für große Hautbereiche.

Laserpolieren - brennt die Streifen aus, an deren Stelle eine neue, gesunde Haut entsteht.
ELOS - Erwärmung von Problemzonen der Haut, die die Produktion von filamentösem Protein - Kollagen anregt und Dehnungsstreifen reduziert.

Wirksam im Kampf gegen Schwangerschaftsstreifen und Mesotherapie. Während des Verfahrens werden Mikroinjektionen unter die Haut verabreicht. Die Präparate enthalten üblicherweise Enzyme, Vitamine B, C und Pflanzenextrakte.

Von kleinen Dehnungsstreifen helfen Packungen mit Algen, die in Schönheitssalons oder Kliniken hergestellt werden. Am effektivsten - mit Spirulina. Um die Dehnung zu glätten, reicht es bis 10 solcher Vorgänge.

Die radikalste Methode ist die Bauchdeckenstraffung. Es wird eine Operation vorgeschrieben, bei der Problembereiche der Haut entfernt werden. Eine solche Operation kann jedoch negative Folgen haben - Narbenbildung, Narbenbildung, Narbenbildung oder Entzündungen.

Der Kampf gegen Schwangerschaftsstreifen in der Klinik ist ziemlich teuer und oft sind die Verfahren schmerzhaft. Es lohnt sich, Ihre Aufmerksamkeit auf Hausmittel zu richten.

Dehnungsstreifen zu Hause bekämpfen

Es gibt viele Methoden, um Dehnungsstreifen zu Hause zu beseitigen. Wählen Sie einfach eine bequeme und effektive Marke aus.

  • Kontrastdusche. Die Dusche selbst ist zwar nützlich, aber für ein spürbares Ergebnis muss sie mit einer harten Waschlappenmassage kombiniert werden. Nach dem Duschen müssen Sie die Haut in Problemzonen mit einem Handtuch abreiben und eine spezielle Creme gegen Dehnungsstreifen auftragen.
  • Selbstmassage Bei der Massage ist die Hauptsache die Regelmäßigkeit. Durch den ständigen Blutfluss zu den von den Stria betroffenen Bereichen strömen die Vitamine in die Haut und fördern deren Regeneration. Für eine bessere Wirkung verwenden Sie Butter oder Creme für Dehnungsstreifen. Sie können einen Pinsel, einen harten Schwamm oder Staubsauger-Silikon-Gläser als improvisierte Mittel nehmen.
  • Einreiben Von pharmazeutischen und improvisierten Mitteln können Sie Ihre Sahne oder Butter mischen und in die Haut einreiben. Im Kampf gegen Schwangerschaftsstreifen hilft 1 Gramm Mumie, 80 Gramm Babycreme (oder ein anderes Fett), 1 Esslöffel Wasser - reiben Sie die Mischung einmal täglich ein. Vitamin E-reiches Weizenkeimöl eignet sich für Massagen und Massagen. Mandelöl (1 Teelöffel) und Rosmarinöl (6-9 Tropfen) helfen auch, Dehnungsstreifen zu beseitigen.

Neue Erweiterungen können vollständig entfernt werden, alte und weiße werden nur visuell reduziert. Mühsame Arbeit und regelmäßige Hautpflege führen jedoch bereits im ersten Monat zu Ergebnissen.

Sie können im Kampf gegen unzureichende oder frische Dehnungsstreifen helfen.

  • Zuckermittel. In einem Glas Salz und Zucker und einer halben Tasse Pflanzenöl gründlich mischen. Während des Duschens sollte das erhaltene Peeling auf den Bereich der Dehnungsstreifen (Massagebewegungen) aufgetragen werden. Spülen Sie den Schrubber anschließend mit warmem Wasser ab, wischen Sie die Haut ab und tragen Sie eine pflegende Creme auf (idealerweise, wenn es sich um eine Anti-Stretch-Creme handelt).
  • Öl-Heilmittel Zwei Teelöffel Mandelöl werden mit 10 Tropfen ätherischem Rosmarinöl vermischt. Die Mischung sollte jeden Abend und morgens in die Haut eingerieben werden.

Natürlich ist es unangenehm, Dehnungsstreifen in sich selbst zu finden, aber es ist nichts katastrophales daran. Wähle einfach die beste Kampfmethode für dich aus. Vergessen Sie nicht, dass das Entfernen von Dehnungsstreifen ein ziemlich langer Prozess ist. Seien Sie geduldig, ergreifen Sie die notwendigen Maßnahmen, und Ihre Haut wird Ihnen sicherlich "Danke" sagen.

Dehnungsstreifen auf der Haut: Behandlung von Dehnungsstreifen, Ursachen

Dehnungsstreifen auf der Haut - vielen Bodybuildern vertraut, vor allem denen, die eine große Masse gewonnen haben. Beachten Sie, dass Dehnungsstreifen nicht nur Bodybuilder sind. Unangenehme Banden am Körper, die sich häufig bei Jugendlichen, schwangeren Frauen und anderen Menschen manifestieren, die hormonelle Veränderungen ertragen oder an Problemen mit dem endokrinen System leiden. Äußerlich haben diese Bänder in der Regel einen rötlichen oder violetten Farbton, der sie mit der Zeit in weiß ändert. Das wiederum ist schon so und bleibt bestehen, weil der Ort der Dehnungsstreifen keine Pigmente enthält und daher nicht sonnenfähig ist.

Ursachen von Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen dehnen die Haut ebenso wie das Reißen der Dermis. Theoretisch können sie in jedem Teil des Körpers vorkommen, aber in den meisten Fällen werden Streifen an den Stellen gebildet, an denen eine Person die höchste Konzentration an subkutanem Fett hat - Brust, Bauch, Oberschenkel und Gesäß. Für Athleten wird diese Liste auch durch Orte wie die Innenseite der Arme und das Delta ergänzt, da diese Bereiche im Verlauf des intensiven Trainings beträchtlich an Volumen zunehmen. Anfänglich sind Dehnungsstreifen rosa gefärbt, die Haut wird dünner als der Rest des Körpers. Außerdem können sie jucken. Mit der Zeit werden die Bands blass, zu diesem Zeitpunkt wird es viel schwieriger, sie zu eliminieren. Weiße Dehnungsstreifen werden als „altmodisch“ bezeichnet und nehmen ab dem Moment, in dem sie erscheinen, etwa eineinhalb Jahre lang einen solchen Farbton an.

Haut-Dehnungsstreifen sind im Grunde nichts anderes als Mikrotraumen. Die Haut kann sich aufgrund der raschen Volumenänderung des Körpers nicht dehnen und wird daher von innen verletzt. Der Körper, der versucht, die Wunde zu "nähen", füllt den Bereich mit Bindegewebe, das sich in seinen Eigenschaften, insbesondere äußerlich, von der Haut unterscheidet. Ursache für Dehnungsstreifen können außerdem spezifische Hormonpräparate sein, dies gilt insbesondere für Kortikosteroide, die in erster Linie zur Beseitigung dieser oder anderer Entzündungen eingesetzt werden.

Manifestationen von Dehnungsstreifen der Haut deuten darauf hin, dass der Prozess der Elastin- und Kollagenproduktion, der Komponenten, die direkt für den Hautzustand verantwortlich sind, im Körper gestört ist. Sie stellen somit keine Gefahr für die Gesundheit des Körpers dar. Wenn jedoch die Ursache für das Auftreten von Dehnungsstreifen mit bestimmten hormonellen Störungen in Verbindung steht, sollten sie beseitigt werden. Bei Dehnungsstreifen ist der ästhetische Effekt ein viel negativerer Punkt. Im Gegensatz zu Kampfnarben schmücken diese Streifen nicht den Körper des brutalsten Mannes. Ganz zu schweigen vom schönen Sex.

Ausdünnung der Haut und Abnahme der Elastizität an Stellen von Dehnungsstreifen erklären sich aus den bereits erwähnten hormonellen Veränderungen. Diese treten bekanntermaßen bei Jugendlichen in der Pubertät, bei Frauen während der Schwangerschaft und auch bei einigen Athleten auf, die ihre Ernährung radikal überarbeiten oder anabole Steroide verwenden. Tatsächlich spielt nicht einmal die Ernährung oder der Gebrauch eines Medikaments eine Rolle, aber es folgt eine dramatische Gewichtsveränderung, und zwar auf die eine oder andere Weise. Aus diesem Grund ist das Problem der Dehnungsstreifen für Bodybuilder so wichtig, dass der Trainingsprozess die Rekrutierung von Muskelmasse oder im Gegenteil die Betonung der sogenannten "Trocknung" einschließt. Wenn diese Prozesse mit pharmakologischer Unterstützung einhergehen, steigt das Risiko einer Dehnung der Haut erheblich. Übrigens, nicht zuletzt, um das Risiko von Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden, raten Ernährungswissenschaftler bei der Gewichtsabnahme dazu, zu versuchen, Gewicht um nicht mehr als 2-3% pro Monat zu verlieren. In Bezug auf das Training - Übermäßige Belastung nach einer langen Pause oder umgekehrt - kann ein plötzlicher Abbruch des Unterrichts auch zu Dehnungsstreifen führen.

Dehnungsstreifen Behandlung und Vorbeugung

Angesichts der Komplexität des Kampfes gegen Dehnungsstreifen der Haut ist die rechtzeitige Verhinderung ihrer Manifestation eine viel bessere Lösung. Einige ihrer Punkte können jedoch auch bereits erfolgreich angewendet werden, um die vorhandenen Bänder zu beseitigen. Daher werden wir sie in beiden Fällen gleichzeitig betrachten. Daher wird zur Vorbeugung und zum Entfernen von Dehnungsstreifen empfohlen:

  • Problemzonen der Haut mit speziellen Cremes und Ölen abschmieren;
  • Aufrechterhaltung eines optimalen Wasserhaushalts im Körper mit mindestens 2 Liter Wasser pro Tag;
  • versuchen Sie, so wenig wie möglich mit Salz und Konservierungsmitteln zu essen;
  • Achten Sie auf die erforderliche Konzentration an Vitaminen und Mineralien in Ihrer Ernährung.

Wir sprechen insbesondere über solche Bestandteile wie Zink, Kupfer, Vitamine C, B5 und E, da diese Substanzen die Kollagenproduktion erhöhen. Produkte, bei denen sie im größten Volumen enthalten sind, sind: Avocado, Leber, grüne Erbsen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Vollkornprodukte. Auch die Wiederherstellung des Gewebes und die Verhinderung seines Risses trägt zum Protein bei, das bereits ein wichtiger Bestandteil der Ernährung eines Bodybuilders ist.

  • Ätherische Öle oder Pflanzenextrakte sind Substanzen, die die Durchblutung des Körpers anregen.

Es ist am besten, sie beim Baden direkt in das Wasser zu geben. Oder beim Baden in die Haut einreiben. Es ist möglich, sowohl ein Öl als auch eine Kombination von mehreren gleichzeitig aufzutragen. Im zweiten Fall ist es wichtig, eines der Öle als Hauptöl zu wählen, am besten, wenn es sich um ein an Vitamin E reichendes Öl handelt, beispielsweise Mandeln oder Oliven. Auf einem Esslöffel dieses Öls lösen wir einige Tropfen ätherisches Öl (Geranium, Zitrone, Orange, Minze, Rosenholz usw.) auf. Die resultierende Zusammensetzung wird mit Massagebewegungen in die Haut eingerieben. Sie können auch eine Kombination aus reinen ätherischen Ölen verwenden und diese in einem Anteil von jeweils 2 Tropfen mischen.

Die letzten beiden Tipps werden am häufigsten von Mädchen verwendet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass harte männliche Bodybuilder sie ignorieren sollten. Diese Empfehlungen sind wirksam und universell.

Zur Vorbeugung und zur direkten Behandlung von Dehnungsstreifen können Sie auch verschiedene Arten von Peelings verwenden. Darüber hinaus sind ihre Rezepte ziemlich einfach, so dass Sie ein Peeling wie folgt vorbereiten können:

1 Glas Salz + 1 Glas Zucker + 0,5 Glas Öl (idealerweise Palmöl). Wischen Sie Problembereiche mit der resultierenden Zusammensetzung gründlich ab und schmieren Sie diese Bereiche nach dem Duschen oder Baden mit Creme.

Auch bei Wasserbehandlungen - zur Vermeidung von Dehnungsstreifen ist eine Kontrastdusche sehr nützlich, die sowohl die Haut selbst als auch die glatte Muskulatur darunter stärkt.

Arzneimittel zur Behandlung von Hautstreifen

Für den Fall, dass die Bands bereits erschienen sind und Sie nicht möchten, dass sie auf Lebenszeit bleiben, müssen Sie sich umgehend um ihre Beseitigung kümmern. Wenn wir über die spezifischen Namen von Medikamenten zur Bekämpfung von Schwangerschaftsstreifen sprechen, sind unter diesen die folgenden Medikamente zu nennen:

Aekol

Die Lösung, die eine Mischung aus Vitamin A und E enthält, stimuliert die Regeneration der Haut. Extern angewendet.

Contractubex

Spezielles Gel gegen Dehnungsstreifen und Narben.

Strataderm

Gel auf Silikonbasis. Optimiert die Kollagenproduktion an Problemstellen der Haut.

Aevit

Kapseln für den internen Gebrauch. Enthaltene Vitamine A und E in der Zusammensetzung.

Professionelle Hilfe

Moderne kosmetische und medizinische Kliniken bieten verschiedene Möglichkeiten, um Dehnungsstreifen von der Haut zu entfernen. Ein paar Worte zu jedem von ihnen.

Laserpolieren

Der Prozess ist die Auswirkung eines Laserstrahls auf die Stellen, an denen Dehnungsstreifen auftreten. Der Strahl kann selbst die tiefsten Hautschichten erreichen und die inneren Fasern selbst zu Dehnungsstreifen zerstören. Nach dem Eingriff wird die Haut wie nach einer Verbrennung hellrot. Es dauert manchmal mehrere Monate, bis die Abdeckung vollständig wiederhergestellt ist.

Chemische Schale

Bei diesem Verfahren werden spezielle Säuren auf die Haut aufgetragen, die alles verbrennen, einschließlich der inneren Schichten der Epidermis. Der Prozess ist sehr schmerzhaft und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Diese Art der Exposition ist neben der vorherigen Methode für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert.

Als Alternative zu den beiden oben beschriebenen Methoden verwenden zukünftige und heutige Mütter häufig Algenwickel. Kaufen Sie in jeder Apotheke "Rohstoffe" für die Mischung. Trockene Kelps werden in warmem Wasser verdünnt, worauf die Zusammensetzung auf Bereiche mit Dehnungsstreifen aufgetragen und mit einem Wärmefilm bedeckt wird. Eine Wrap-Sitzung dauert 40 bis 45 Minuten. Anstelle von Spirulina können Sie auch Ton, Kakao und medizinischen Schlamm verwenden.

Es gibt auch Kontraindikationen für die als "Mesotherapie" bezeichnete Methode. Ihr Kern liegt in der Durchführung von Mikroinjektionen unter die Haut. Diese Injektionen umfassen Vitamine und Pflanzenstoffe, wodurch die Narben visuell nicht wahrnehmbar werden. Es ist jedoch immer noch nicht möglich, Dehnungsstreifen vollständig zu beseitigen. Außerdem muss berücksichtigt werden, dass dieses Verfahren bei Blasenerkrankungen und einer Reihe anderer Erkrankungen nicht durchgeführt werden darf. Konsultieren Sie daher vor der Mesotherapie unbedingt Ihren Arzt.

Mikrodermabrasion der Haut ist auch eines der Verfahren, die kosmetische Kliniken anbieten. Es ist jedoch nicht für große Hautbereiche geeignet, die mit Schmerzen einhergehen, und bewirkt gleichzeitig den gewünschten Effekt von maximal 50%. Daher wird es in seltenen Fällen verwendet.

Unter den gutartigeren medizinischen Methoden können wir auch die ELOS-Verjüngung erwähnen, bei der die Haut gleichzeitig mit einem Laser, einem Lichtstrom und einer Radiofrequenzstrahlung behandelt wird, was die Stimulierung der Kollagenproduktion sowie die Ozontherapie ermöglicht, gemäß der ein Heilgemisch, das meistens besteht aus Sauerstoff und Ozon. Dehnungsstreifen vollständig zu beseitigen, ist nur mit Hilfe der plastischen Chirurgie möglich. Chirurgische Eingriffe umfassen in diesem Fall die Entfernung gestreckter Haut während der Bauchstraffung.

Aber auch die Operationsmethode garantiert nicht immer die vollständige Beseitigung von Dehnungsstreifen, insbesondere bei langjährigen Narben. Es ist notwendig, alle erforderlichen Verfahren, einschließlich medizinischer Verfahren, frühzeitig und in einem frühen Stadium des Auftretens von Dehnungsstreifen durchzuführen. Nur so können Sie ihnen helfen, spurlos zu verschwinden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen integrierten Ansatz verwenden, bei dem verschiedene Arten des Umgangs mit Dehnungsstreifen kombiniert werden. Die Prozeduren werden regelmäßig durchgeführt, und schließlich werden diejenigen Methoden gestoppt, die sich am meisten positiv auf Ihre Haut auswirken.

Die Behandlung von Dehnungsstreifen macht Sie zu Hause

Obwohl sie normalerweise mit einer Schwangerschaft in Verbindung stehen, können Dehnungsstreifen in allen auftreten. Aus medizinischer Sicht werden Dehnungsstreifen Stria oder Rillen genannt. Die Behandlung von Schwangerschaftsstreifen kann zu Hause mit den Mitteln der eigenen Zubereitung durchgeführt werden.

1 Ursachen von Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen erscheinen normalerweise aufgrund eines plötzlichen Gewichtsverlusts oder einer Gewichtszunahme, z. B. während des Wachstums während der Pubertät oder einer schnellen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft.

Ein hormonelles Ungleichgewicht während der Pubertät und während der Schwangerschaft oder der Wechseljahre ist ebenfalls ein Faktor, der Dehnungsstreifen am weiblichen Körper verursacht. Hormonelles Ungleichgewicht verringert die Elastizität der Haut und macht sie anfälliger für Trockenheit und Beschädigung.

Dehnungsstreifen erscheinen normalerweise aufgrund eines plötzlichen Gewichtsverlusts oder einer Gewichtszunahme.

Ein Mangel an Kollagen, der Hautelastizität verleiht, kann eine Person auch dazu neigen, Dehnungsstreifen schnell zu zeigen.

2 Symptome von Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen erscheinen normalerweise in Form von Bändern paralleler Linien auf der Haut, die sich in Farbe und Textur von der natürlichen Hautfarbe unterscheiden. Sie können rot, pink, blau oder violett aussehen und mit der Zeit zu silbernem Weiß verschwinden.

Körperteile wie Hüfte, Gesäß, Bauch, Brust, Schultern und Achselhöhlen, die inhaltlich dicker sind, neigen eher zum Dehnen als andere Bereiche.

Schwangerschaftsstreifen, die während der Schwangerschaft auftreten, schmerzen oft und jucken.

3 So vermeiden Sie Dehnungsstreifen

Schwangerschaftsstreifen, insbesondere solche, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen, sind nicht immer vermeidbar, obwohl viele Cremes und Lotionen dies versprechen. Sie können ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und sich gesund und abwechslungsreich ernähren. Konsumieren Sie Produkte, die die Haut in bestem Zustand halten und ihre Elastizität behalten.

Dehnungsstreifen sind nicht schädlich und können von selbst verschwinden, aber die Behandlung von Dehnungsstreifen auf der Haut ist für kosmetische Zwecke möglich. Denken Sie daran, dass Dehnungsstreifen nie ganz verschwinden, aber ihr Aussehen kann je nach den individuellen Bedingungen unterschiedlich sein.

Wenn Sie der Meinung sind, dass keine der teuren Cremes die versprochenen Ergebnisse erbracht hat, können Sie einige bewährte Hausmittel zur Behandlung von Dehnungsstreifen verwenden, die ohne Nebenwirkungen geliefert werden.

4 Behandlung von Dehnungsstreifen

Rizinusöl verwenden

Rizinusöl ist ein leichtes, natürliches Heilmittel gegen Schwangerschaftsstreifen. Die abführende Eigenschaft von Rizinusöl lässt Sie selten als Heilmittel für die Haut erkennen, was sie tatsächlich ist. Bei topischer Anwendung verursacht Rizinusöl selten Nebenwirkungen.

Rizinusöl besteht zu 80 bis 90 Prozent aus Ricinolsäure, einer Fettsäure, die Rizinusöl zu einem Segen für die Haut macht. Diese Fettsäure verleiht den Ölen feuchtigkeitsspendende und regenerierende Eigenschaften. Als zusätzlichen Bonus hält er Akne und Zeichen der Hautalterung unter Kontrolle.

Rizinusöl - ein leichtes, natürliches Heilmittel gegen Dehnungsstreifen

  1. Rizinusöl mit einem Wattebausch auf Dehnungsstreifen auftragen.
  2. Massieren Sie die erforderlichen Hautpartien 10 Minuten lang mit Öl. Rizinusöl ist extrem viskos, fast sechsmal so dick wie Olivenöl. Massieren hilft, das Öl in der Haut aufzusaugen.

Wiederholen Sie diese Schritte regelmäßig, bis die Dehnungsstreifen verschwinden.

Vitamin E-Öl

Vitamin E-Öl ist ein sehr beliebtes Hautstärkungsmittel. Es stärkt, reinigt die Haut und macht sie elastischer. Dies macht Vitamin E-Öl vorteilhaft bei der Verringerung von Dehnungsstreifen.

Vitamin E-Öl kann im frühesten Stadium die Entstehung von Dehnungsstreifen verhindern und diese vollständig entfernen. Schwangere sollten täglich 15 mg Vitamin E zu sich nehmen, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden.

Vitamin E-Öl ist ein sehr beliebtes Hautstärkungsmittel.

  1. Wattebausch, Vitamin E-Öl auf Dehnungsstreifen auftragen.
  2. Massieren Sie den Bereich 10 Minuten lang sanft.

Tun Sie dies regelmäßig einmal am Tag, bis die Etiketten verschwinden. Schwangere sollten dies während der Schwangerschaft tun und nachdem die Dehnungsstreifen verschwunden sind.

Kokosöl

Die Verwendung von Kokosnussöl gewinnt sehr schnell an Popularität. Neben den vielen Vorteilen für Gesundheit und Schönheit kann Kokosnussöl auch dazu beitragen, Dehnungsstreifen zu reduzieren.

Es ist ein preiswertes Instrument für Dehnungsstreifen. Es ist ziemlich leicht und zieht daher leicht in die Haut ein. Es befeuchtet und heilt die Haut und ist somit eine ausgezeichnete Behandlung für Dehnungsstreifen zu Hause.

Kokosöl für Dehnungsstreifen

Kokosöl bleibt bei Temperaturen unter 23 ° C ein wachsartiger Feststoff, schmilzt jedoch bei Körpertemperatur leicht in der Hand. Sie können es auch erwärmen, bevor Sie Dehnungsstreifen auftragen.

  1. Geben Sie ein Stück Kokosnussöl in der Handfläche in die Größe einer Münze. Reibe es zwischen deinen Händen, um vollständig zu schmelzen.
  2. Öl auf Dehnungsstreifen für 10 Minuten verteilen.

Da Kokosnussöl sehr sicher ist, können Sie dieses Mittel zweimal täglich verwenden, bis Sie positive Ergebnisse feststellen.

Kakaobutter

Kakaobutter ist eine weitere hervorragende Zutat, die dazu beitragen kann, Dehnungsstreifen am Körper zu reduzieren. Es ist eine häufige Zutat in führenden Cremes und Lotionen basierend auf Formeln zum Löschen von Schwangerschaftsstreifen.

Es befeuchtet und regeneriert die Haut. Sie können es auch als Zutat in hausgemachten Körperölen und Lotionen verwenden, um die Anwendung zu erleichtern.

Kakaobutter ist eine hervorragende Zutat, die dazu beitragen kann, Dehnungsstreifen am Körper zu reduzieren.

  1. Tragen Sie eine kleine Menge Kakaobutter auf Dehnungsstreifen auf.
  2. Massieren Sie es im gewünschten Bereich, bis es vollständig von der Haut aufgenommen wird.

Dieses Tool kann auch zweimal täglich ohne Nebenwirkungen verwendet werden. Verwenden Sie es mindestens 1-2 Monate lang weiter, um positive Ergebnisse zu erzielen.

Tipps zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen zu Hause:

  1. Beginnen Sie mit der Verarbeitung Ihrer Erweiterungen so früh wie möglich, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Je älter die Dehnungsstreifen sind, desto tiefer gelangen sie in die Haut.
  2. Vermeiden Sie Kratzer auf Dehnungsstreifen und berühren Sie sie nicht unnötig. Kratzer verursachen kleine Risse auf der Haut, die das Problem verschlimmern können.
  3. Verwenden Sie immer reines, gutes Rizinusöl. Bei Rizinusöl gilt: Je heller die Farbe, desto besser die Qualität.
  4. Schwangere Frauen sollten kein Rizinusöl zu sich nehmen, da dies zu Frühgeburten führen kann. Konsultieren Sie vor der Schwangerschaft unbedingt einen Arzt, bevor Sie Rizinusöl konsumieren. Lokale Anwendung ist sicher und ungefährlich.
  5. Versuchen Sie, Ihre Haut mindestens ein paar Stunden nach dem Auftragen verschriebener Öle nicht zu spülen. Andernfalls werden die Öle auch abgewaschen. Für beste Ergebnisse sollten Mittel vor dem Zubettgehen angewendet werden.
  6. Sie können die Öle vor dem Auftragen erwärmen, um eine bessere Absaugung zu erreichen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, decken Sie den Bereich mit einem dünnen Baumwolltuch ab und wenden Sie eine warme Kompresse 15-20 Minuten lang an. Zu diesem Zweck können Sie eine Wärmflasche oder ein Heizkissen verwenden.
  7. Olivenöl, Avocadoöl, Emuöl und Shea können auch zur Verringerung von Dehnungsstreifen verwendet werden.

Hässliches Dehnen kann dazu führen, dass eine Person im eigenen Körper zucken kann. Mit den oben genannten Werkzeugen können Sie jedoch den gewünschten kosmetischen Effekt erzielen und sichtbare Spuren von Dehnungsstreifen entfernen.

Striae (Dehnungsstreifen auf der Haut): Ursachen, Behandlungsmethoden

Dehnungsstreifen auf der Haut (Stria) sind den meisten Frauen bekannt - ein solcher Schönheitsfehler tritt in der Regel während der Schwangerschaft auf und bleibt nach der Geburt des Kindes bestehen. Striae können auch mit einem starken Gewichtsverlust auftreten - zum Beispiel, wenn eine Person innerhalb einer kurzen Zeitspanne 20 bis 30 kg Übergewicht entfernt. Dehnungsstreifen auf der Haut sind nicht nur bei Frauen inhärent, Ärzte bemerken oft ihr Aussehen bei Männern.

In der Regel sind auf den Oberschenkeln, Gesäß, Brust, Bauch Striemen vorhanden. Sie sind tatsächlich Narben, die während des Streckens und Mikrotraumas von Kollagen- und Elastinfasern auftraten. Natürlich verursacht ein solcher kosmetischer Defekt viele Probleme im Leben, weshalb die Medizin nicht nur die Gründe für das Auftreten von Dehnungsstreifen auf der Haut herausfand, sondern auch mögliche Methoden zur Beseitigung dieser Probleme ausfindig machte.

Ursachen von Dehnungsstreifen auf der Haut

Der Hauptgrund für das Auftreten des in Betracht gezogenen kosmetischen Defekts ist die geringe Elastizität der Haut und ihre geringe Erholungsfähigkeit. Die Entstehung von Dehnungsstreifen auf der Haut lässt sich sehr einfach erklären: An den Stellen von Mikro-Tränen von Elastin- und Kollagenfasern beginnt sich Bindegewebe zu bilden, das sich äußerlich durch verschiedenfarbige Streifen äußert.

Faktoren, die zu einer Abnahme der Hautelastizität führen können:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems - genauer gesagt einige davon (zum Beispiel das Cushing-Syndrom);
  • Langzeitkonsum von Steroiden;
  • hormonelles Ungleichgewicht während der Schwangerschaft oder im Jugendalter;
  • scharfe und konstante Gewichtsschwankungen;
  • Vererbung

Einige Ärzte behaupten, dass der Grund für das Auftreten von Dehnungsstreifen auf der Haut bereits durch ihre Lokalisierung festgestellt werden kann. Bei Menschen, die rasch an Gewicht zugenommen haben oder sich in der postpartalen Periode befinden, sind vertikale Streifen zu beobachten, bei horizontalen jedoch - bei hormonellem Ungleichgewicht.

Beachten Sie: Die eigentlichen Striae stellen keine Gefahr für die menschliche Gesundheit und das Leben dar, da sie nur ein Schönheitsfehler sind. Wenn sie jedoch nicht vor dem Hintergrund von Schwangerschaft und Geburt oder starken Gewichtsschwankungen auftraten, müssen Sie einen Endokrinologen aufsuchen - höchstwahrscheinlich schreitet eine Erkrankung des endokrinen Systems voran.

Das Auftreten von Dehnungsstreifen auf der Haut

Striae bei verschiedenen Menschen sehen völlig anders aus, da sie von den individuellen Merkmalen der Hautstruktur und dem Zustand der Hormonspiegel abhängt. Zum Beispiel kann die Farbe der Dehnungsstreifen stark von weiß bis violett variieren, und die Intensität der Farbe der Dehnungsstreifen hängt nicht nur von der Struktur der Haut ab, sondern auch von der "Verweildauer" der Dehnungsstreifen - die neu erschienenen haben eine rot-violette Farbe, manchmal erweichen sie jedoch manchmal verwandeln sich in völlig weiße Streifen.

Eine interessante Tatsache: Auf der Haut werden fast nie Hautbrunnen auftreten - sie werden sich definitiv vom Gesamtbild abheben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Bindegewebe fast kein Melanin enthält, es gibt jedoch einige Ausnahmen.

Größe, Menge und Relief der Dehnungsstreifen auf der Haut sind ebenfalls individuelle Indikatoren. Manche Frauen kennzeichnen nur schmale Streifen von Streifen, die vor dem allgemeinen Hintergrund der Haut leicht eingeprägt sind, aber viele leiden einfach unter breiten Dehnungsstreifen mit konvexem Relief. Die Ärzte sagen, dass viele Faktoren die Entstehung des fraglichen kosmetischen Defekts beeinflussen können, und sagen voraus, dass es mit Dehnungsstreifen in einigen Jahren nach dem Auftreten nicht mehr möglich ist.

Merkmale der Striae beim Cushing-Syndrom

Dehnungsstreifen, die beim Cushing-Syndrom (endokrine Krankheit) auf der Haut auftreten, haben das charakteristischste Aussehen:

  • die Haut wird dünn;
  • das Gefäßmuster der Haut ist auch für Nichtfachleute sichtbar;
  • Auf der Hautoberfläche erscheinen verschiedene Arten von Hautausschlag - zum Beispiel Akne oder subkutane Hämatome;
  • die Haut beginnt sich abzuziehen - klar lokalisierte Herde eines solchen Phänomens werden gebildet;
  • Striemen haben meistens eine strikte Lokalisierung - Brust, Bauch oder Schultern.

Neben Dehnungsstreifen auf der Haut mit Cushing-Syndrom gibt es:

  • intensive Pigmentierung der Haut;
  • moderate Fettleibigkeit;
  • falsche Verteilung des Fettgewebes (unverhältnismäßig).

Menschen mit solchen Dehnungsstreifen ergreifen in erster Linie verschiedene Maßnahmen, um sie zu beseitigen. Es muss jedoch beachtet werden, dass bis zur Therapie gegen das Cushing-Syndrom keine Verfahren den Patienten von Streifzügen befreien. Im Rahmen der Behandlung der endokrinen Hauptkrankheit treffen Ärzte folgende Termine:

  • chirurgische Entfernung der Hypophysen-Coritropinomie;
  • Operation zur Entfernung der Nebenniere;
  • medikamentöse Therapie mit Steroidogenese-Inhibitoren - zum Beispiel Aminoglutethimid oder Chloditan.

Möglichkeiten zur Behandlung von Dehnungsstreifen auf der Haut

Striae werden nur dann behandelt, wenn dieser kosmetische Defekt das normale Leben eines Menschen, seinen psychoemotionalen Hintergrund, verletzt. Aber wir müssen bedenken, dass je früher Dehnungsstreifen auf der Haut behandelt werden, desto eher der Erfolg. Zum Beispiel sind Schlieren im Alter von 12 Monaten selbst für die modernsten Verfahren viel schlechter geeignet als diejenigen, die erst vor ein oder zwei Monaten erschienen sind. Aber auch alte Streifen können korrigiert und fast unsichtbar gemacht werden.

Zur Beseitigung des jeweiligen kosmetischen Defekts können verschiedene Methoden angewendet werden:

  1. Mesotherapie. In die veränderten Hautpartien werden Enzyme, Stimulanzien der Kollagenproduktion, Vitamine und spezielle Präparate eingebracht, die den Prozess der Wiederherstellung der Haut verbessern und die Struktur des Hauptteils der Haut und der Dehnungsstreifen gleich machen können.
  2. Chemische Schale. Für das Verfahren werden spezielle Säuren verwendet, die die "falsch gebildete" Epidermis an Stellen von Dehnungsstreifen buchstäblich verbrennen und Bedingungen für den Körper schaffen, um eigenes Kollagen herzustellen.
  3. Mikrodermabrasion. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um ein raues / mechanisches Hautschleifen, das mit speziellen Geräten ausgeführt wird. Das Verfahren schafft günstige Bedingungen für das Wachstum von neuem gesundem Gewebe am Ort der Narben.
  4. Laser-Peeling. Das Verfahren wird mit einer speziellen Ausrüstung durchgeführt, die starke Laserstrahlen aussendet. Sie verbrennen verändertes Gewebe und schaffen so Bedingungen für das Wachstum gesunder Zellen.
  5. LPGMassage. Dies ist die übliche Vakuummassage, die die Durchblutung verbessert und Stoffwechselprozesse in bestimmten Hautbereichen normalisiert. Darüber hinaus stimuliert der Ablauf dieser Verfahren die Produktion von natürlichem Kollagen.
  6. Heilende Packungen. Auf die Haut werden verschiedene Wirkstoffe aufgebracht, die die Elastizität der Haut erhöhen und die Produktion von eigenem Kollagen anregen - Spirulina-Algen sind beispielsweise für dieses Verfahren weit verbreitet.

Beachten Sie: Medizinische Packungen werden nur als Teil der Behandlung von Dehnungsstreifen auf der Haut empfohlen, wenn der kosmetische Defekt in letzter Zeit aufgetreten ist und eine geringe Verteilung aufweist.

  1. RF-Heben. Hochfrequente elektromagnetische Effekte treten auf der Haut auf, die tiefen Schichten der Abdeckung erwärmen sich auf bis zu 40 Grad - dies aktiviert die Erholungsprozesse in bestimmten Problembereichen.

Extrem selten werden Striae mit einer radikalen Methode behandelt - der plastischen Chirurgie. Wenn zum Beispiel überschüssige Haut mit Dehnungsstreifen am Unterleib des Patienten vorhanden ist, führen die Ärzte eine Bauchdeckenstraffung durch und entfernen den Hautbereich zusammen mit den Dehnungsstreifen. Eine solche Behandlung des betrachteten kosmetischen Defekts ist jedoch immer mit dem Risiko der Entwicklung eitriger Komplikationen, Blutverlust und anderer unerwünschter Folgen verbunden.

Beachten Sie: Die Anwendung zur Behandlung von Dehnungsstreifen auf der Haut von beworbenen Cremes, Salben und Gelen ist unwirksam - sie können einfach nicht tief in das Bindegewebe eindringen und ihre Struktur irgendwie beeinträchtigen. Obwohl diese Werkzeuge die Intensität der Manifestation eines kosmetischen Defekts reduzieren können, werden die Streifen weniger sichtbar, blasser.

Volksbehandlungen für Striae

Wenn die Dehnungsstreifen auf der Haut nicht sehr ausgeprägt sind und sich kürzlich gebildet haben, können auch traditionelle Behandlungsmethoden angewendet werden. Die beliebtesten sind:

  1. Olivenöl. Aus einem halben Glas Aloe-Saft und der gleichen Menge Olivenöl muss ein Arzneimittel hergestellt werden. 5 Tropfen Vitamin A und 10 Tropfen Vitamin E in die Masse geben. Alles gut mischen. Dieses Werkzeug wird im Kühlschrank aufbewahrt (nicht einfrieren!). Es muss vor dem Gebrauch erneut erhitzt werden. Tragen Sie das Olivenöl einmal täglich mit den angegebenen Zusätzen auf die Problemzonen auf und reiben Sie es bis zur vollständigen Aufnahme ein.
  2. Joghurt-Peeling. Mischen Sie die Schale einer Zitrone, einen Esslöffel Mandelöl und 150 ml Naturjoghurt. Das resultierende Produkt wird auf die Streifen aufgetragen, dort 20 Minuten belassen, dann wird die behandelte Haut leicht massiert. Nach dem Eingriff müssen Sie warm duschen. Der Zeitplan für das Verfahren: 2 Mal pro Woche.
  3. Mumie. Sie müssen 1 Gramm Mumie mit einem Teelöffel Wasser mischen, einen Esslöffel normaler Babycreme dazugeben und das Produkt zweimal täglich auf die Dehnungsstreifen auftragen.
  4. Fettöle. Auf Bereichen mit Dehnungsstreifen sollten Sie ein Produkt aus Weizenkeim-, Jojoba- und Mandelöl zubereiten, das in jeweils 20 ml eingenommen wird. Der Mischung dieser fetten Öle werden sicherlich 3-4 Tropfen ätherisches Neroli-Öl zugesetzt. Die entstehende Masse wird in Dehnungsstreifen eingerieben, damit wird eine Massage durchgeführt.
  5. Palmölpeeling. Mischen Sie 200 ml rotes Palmöl, ein Glas Zucker und ein Glas Salz. Die resultierende Masse wird auf die Problemzonen der Haut aufgetragen und 15-20 Minuten lang massiert. Der Zeitplan des Verfahrens: nicht mehr als zweimal pro Woche.

Vorbeugung von Dehnungsstreifen auf der Haut

Um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden, empfehlen Ärzte die Einhaltung bestimmter präventiver Regeln:

  • Trinken Sie mindestens 2 Liter normales reines Wasser pro Tag. Diese Menge umfasst nicht Tee, Kaffee und Getränke.
  • regelmäßig eine Kontrastdusche nehmen und nach dieser Prozedur feuchtigkeitsspendende Produkte auf die Haut auftragen;
  • Passen Sie die Ernährung an - das Menü sollte Lebensmittel enthalten, die reich an Vitamin A und E sowie verschiedenen Mineralien sind.
  • zusätzlich Fischöl und Zubereitungen der Vitamine A und E einnehmen;
  • Führen Sie regelmäßig Wickel, Vakuummassage durch.

Diese einfachen Regeln tragen dazu bei, das Auftreten des in Betracht gezogenen kosmetischen Defekts während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Gewichtsschwankungen zu vermeiden. Wenn die Dehnungsstreifen jedoch bereits aufgetreten sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen - zuerst den Dermatologen aufsuchen, und er wird den Patienten gegebenenfalls an engere Spezialisten überweisen.

Striae ist ein unangenehmes Phänomen, daher müssen Sie nicht nur präventive Maßnahmen kennen, sondern auch Möglichkeiten zur Behebung des Problems.

Tsygankova Yana Alexandrovna, medizinischer Kommentator, Therapeut der höchsten Qualifikationskategorie

10,790 Gesamtansichten, 7 Ansichten heute

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Rote Flecken im Gesicht bei Wind und Kälte

Verwandte und empfohlene Fragen1 AntwortWebsite durchsuchenWas ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?Wenn Sie unter den Antworten auf diese Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, versuchen Sie, die zusätzliche Frage auf derselben Seite zu stellen, wenn es sich um die Hauptfrage handelt.


Korrekturarten atrophischer und normotropher Narben

Bei Verletzungen in den tieferen Hautschichten kommt es zu einer erhöhten Kollagenproduktion, die die zukünftige Narbe bildet. Wie viel Kollagen produziert wird, hängt vom Zustand und der Art der Narbe ab.


Wie Akne auf dem Papst entfernen?

Inhalt des Artikels:

    Ursachen von
    Behandlungsmethoden
    Prävention

Akne ist der häufigste Hautfehler. Und wenn ihr Aussehen im Gesicht viel Angst hervorruft, sind sie an anderen Stellen weniger wahrnehmbar, sorgen aber trotzdem für eine Person.