Vorbereitungen zur Behandlung von Herpes am Körper

11. August 2017, 13:13 Uhr Fachartikel: Darina D. Blinova 3,055

Die Behandlung von Herpes am Körper muss besonders vorsichtig sein. Tabletten gegen Herpes können die Symptome eines Tages lindern, die Reinigung der Gewebe von den betroffenen Zellen beschleunigen und die Entzündung stoppen. Bei großflächigen Hautschäden, beispielsweise mit Herpes zoster, werden zusätzlich Antiseptika, Gele und Salben mit trocknender Wirkung verschrieben.

Regeln für die Einnahme von Pillen

Es ist bekannt, dass es unmöglich ist, das Herpesvirus vollständig aus dem Körper zu entfernen, aber es für eine lange Zeit in eine schlafende Form zu übersetzen, ist real. Antiherpetische Pillen können nicht nur effektiv und schnell mit der Infektion fertig werden, sondern auch, um das ordnungsgemäße Funktionieren des Immunsystems wiederherzustellen.

Nach der Absorption der Pille aus dem Körperherpes und der Auflösung der Schale im Magen werden die Wirkstoffe in das Blut aufgenommen, das sie durch die Organe und Systeme transportiert. Das Medikament sammelt sich an der Infektionsstelle und blockiert seine Reaktivierungsfähigkeit. Das Medikament zerstört den Stamm aufgrund des Verlustes seiner Fähigkeit zur pathogenen Aktivität.

Um zu verschreiben, bestimmen Sie die Dosierung und Behandlung sollte nur ein Arzt.

Aufgrund der Komplexität der Infektion wird eine komplexe Therapie eingesetzt. Durch die richtige Behandlung mit Pillen und anderen Antiherpesika erholt sich der Patient schneller, die Regeneration der geschädigten Haut wird beschleunigt, Rückfälle und Verschlimmerungen werden verhindert. Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn Herpes gleichzeitig mit komplexen antiviralen und immunstimulierenden Mitteln behandelt wird. Zulassungsregeln:

  1. Aktualität Die Behandlung muss von Anfang an beginnen (vor dem Auftreten von Blasen).
  2. Genauigkeit der Dosierungen. Tabletten mit Anti-Herpes-Medikamenten enthalten hohe Konzentrationen an wirksamen Substanzen, daher gibt es viele Kontraindikationen für deren Anwendung und Nebenwirkungen. In therapeutischen Dosen können kurzfristige Behandlungseffekte vermieden werden.
  3. Verschreiben Sie Herpes-Pillen, bestimmen Sie die Dosierung und Behandlung und sollten Sie nur ein Arzt sein.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Aktuell oder mündlich?

Behandeln Sie Herpes am Körper auf zwei Arten - durch Schlucken von Pillen oder lokale Behandlung mit Salben. Bei der Auswahl eines bestimmten Tools sollten Sie jedoch Folgendes beachten:

  1. Die Wirkung der Pillen ist systemisch, dh auf den gesamten Organismus. Sie verursachen Nebenwirkungen in Form von Allergien, Migräne, Vergiftung. Salben wirken lokal, werden oft nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und verursachen daher auch bei längerer Therapie keine schwerwiegenden Folgen. Dank der Sicherheitscreme kann die Salbe bei Kindern und schwangeren Frauen angewendet werden.
  2. Das Kriterium der Bequemlichkeit. Tablets - bequemer ist es, mit Salben zu basteln (manchmal müssen die Blasen mit einem Antiseptikum vorbehandelt werden).
  3. Preis Tabletten Medikamente sind teurer.

Die Einnahme von Pillen ist für die Behandlung großflächiger Hautausschläge im ganzen Körper geeignet, beispielsweise mit Herpes Zoster. Wenn bestimmte Körperteile, z. B. an der Nase, am Kinn, beschädigt sind, reicht es aus, hochwertige Salbenformen zu verwenden.

Gefahrenpillen

Die Hauptrisiken einer Behandlung mit antiherpetischen Tabletten sind folgende:

  1. Eine Vielzahl von Kontraindikationen, die die Auswahl der besten Mittel erschweren.
  2. Viele Nebenwirkungen, einschließlich:
    1. Allergien bis zur Anaphylaxie;
    2. starke Kopfschmerzen mit Schwindel;
    3. Übelkeit mit Erbrechen.
  3. Gefährliche Reaktionen des Körpers in Form von Nierenfunktionsstörungen (bis zu Insuffizienz und Koliken), Auftreten von Halluzinationen, Bewusstseinsstörungen, Anfälle und ein Koma.
  4. Störungen der fötalen Entwicklung während der Schwangerschaft oder negative Auswirkungen auf einen gestillten Säugling. Daher sollte die Ernennung von Herpespillen für den Körper durch das Verhältnis der möglichen Risiken und Vorteile der Behandlung gerechtfertigt sein.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die nicht helfen

Unbrauchbar mit Herpes am Körper die folgenden Arten von Tabletten Drogen:

  • Antibiotika, da sie gegen bakterielle Infektionen wirksam sind;
  • Homöopathie zum Beispiel "Anaferon", da es keine Studien gibt, die ihre Wirksamkeit bestätigen;
  • Kräuterpräparate mit Ausnahme von Panavir (der Wirkstoff ist Kartoffelsprossenextrakt), jedoch nicht in Tablettenform erhältlich;
  • ungetestete Immunmodulatoren, da heute viele Schnuller angeboten werden, die den Krankheitsverlauf nicht beeinflussen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Arten von Pillen für Herpes am Körper

Wirksame Mittel gegen festen Herpes in Form von Tabletten werden durch die folgenden pharmakologischen Gruppen dargestellt:

Antivirale Medikamente

  • schnelle Beseitigung schmerzhafter Symptome;
  • direkte Wirkung auf die DNA von Viruszellen;
  • Abnahme der Anzahl der Rückfälle.
  • Acyclovir-Präparate wie "Zovirax", "Cyclovir", "Acyclovir Acre" werden für die Bekämpfung des Zoster-Virus des HSV-Typs 1 und 2 vorgeschrieben. Kinder erlaubt und schwanger.
  • Präparate mit Valacyclovir, zum Beispiel "Valtrex", werden leicht resorbiert, ergeben positivere Ergebnisse und können zur Prophylaxe verwendet werden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Immunmodulatoren und Vitamine

Diese Medikamentengruppe dient der komplexen Behandlung von Herpes am Körper und vorbeugend. Beispiele:

  • "Galavit" ist ein Antioxidationsmittel der neuen Generation, das eine komplexe Wirkung auf Krankheitserreger hat und die Wundheilung beschleunigt.
  • "Cycloferon" ist ein Immunstimulans mit einem breiten Bereich an Bioaktivität. Erhöht die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und stimuliert die Produktion von Antikörpern gegen Herpesinfektionen. Für Kinder ab 4 Jahren bestimmt.
  • "Amiksin" - ein antivirales Immunstimulans, das die Vermehrung des Erregers schnell unterdrückt, den Ausschlag reduziert und das Immunsystem stimuliert.

Eine wichtige Ergänzung zur Immunstimulation ist die Vitamintherapie. Um Herpes wirksam zu bekämpfen, benötigt der infizierte Körper nützliche Spurenelemente und Vitamine. Daher, wenn Herpes am Körper verschrieben:

  • Vitamine:
    • A - um die Ausbreitungsfähigkeit des Virus zu unterdrücken;
    • C - zur Verbesserung des natürlichen Schutzes;
    • E - zur Verbesserung der zellulären Immunität.
  • Spurenelemente:
    • Zink - zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Zellen gegen die Auswirkungen einer Virusinfektion;
    • Selen - zur Erhöhung der Zinkwirkung.
  • Auszüge:
    • Propolis - um die Stärke des Virus zu unterdrücken;
    • Knoblauch - zur antiviralen Wirkung.

Außenanlagen

Die Heilung von Wunden, die nach dem Ausatmen der herpetischen Vesikel am Körper zurückbleiben, ist geringer, wenn Sie keine antiviralen Salben, Cremes oder Gele zur lokalen Behandlung der betroffenen Haut verwenden. Nutzungsbedingungen:

  1. Bei den ersten Symptomen in Form von Ödemen, Rötungen und leichtem Juckreiz der Haut sollten Sie die Haut mit Salben bestreichen.
  2. Wenn Blasen auftreten, ist das wirksame Mittel Creme.
  3. Behandeln Sie die betroffenen Bereiche mit sauberen Händen in sterilen Einmalhandschuhen.
  4. Drücken Sie die Blasen nicht zusammen, entfernen Sie die gebildete Kruste nicht, bevor Sie die Salbe, Creme oder das Gel auftragen.
  5. Verwenden Sie nur persönliche Behandlungen.
  • fehlende Absorptionseigenschaften im systemischen Kreislauf;
  • Mindestkontraindikationen;
  • keine Nebenwirkungen, außer für individuelle Unverträglichkeit der Zusammensetzung;
  • die Möglichkeit der Behandlung von Kindern und schwangeren Frauen;
  • direkte Wirkung auf den Brennpunkt der Entzündung;
  • Beschleunigung der Wundheilung;
  • Wiederverwendbarkeit bei Bedarf.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Salben und Cremes

Mittel werden auf der Basis von Aciclovir und seinen Derivaten hergestellt. In einer separaten Reihe befinden sich Medikamente mit Interferon, die die Fähigkeit haben, die lokale Immunität der Dermis zu verbessern. Konzipiert für die Behandlung von Varizellen, Schindeln - als Hilfsmittel und mit lokalisierten Hautausschlägen - als Hauptursache. Beispiele für Salben:

  • "Acyclovir" (5%) - macht bei häufigem Gebrauch süchtig;
  • "Zovirax" auf der Basis von Penciclovir macht nicht süchtig, stoppt schnell lokale Symptome;
  • "Viferon" auf Interferonbasis - kann während der Schwangerschaft verwendet werden;
  • Oxolinsäure-Salbe - zur Behandlung von Hautausschlägen im Gesicht und am Körper, verursacht nach dem Auftragen winzige Verbrennungen;
  • Allisarin-Salbe (2%) - hemmt die Vermehrungsfähigkeit des Virus;
  • "Phenistil Pentsivir" - lindert Juckreiz, Schwellungen und bekämpft Herpes aufgrund der Anwesenheit von Penciclovir;
  • "Virosept" - ein Creme-Antiseptikum auf Salicylsäure-Basis, das Rötungen und Juckreiz lindert;
  • Synthomycin- und Tetracyclinsalbe, Zinkpulver „Baneotsin“ - wirksame Salben mit antibakterieller Wirkung durch Sekundärinfektion.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gele werden zum straffen Besprühen der Haut mit platzenden Blasen verwendet. Die Gelbasis wirkt lange, aber sanft. Gele kühlen, lindern unangenehme Symptome. Wird häufig zur Behandlung von Schwangeren und Kindern verwendet. Beispiele:

  • "Helepin D" basierend auf Demodium-Extrakt;
  • "Hyporamin" basierend auf Sanddornblättern.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Injektionen

Wenn die Anzahl der Exazerbationen steigt, werden Injektionen mit antiherpetischen Lösungen verabreicht, die die Krankheitserreger schockieren. In der Regel für Patienten mit schweren Herpesinfektionen, großflächigen Läsionen und einem hohen Komplikationsrisiko. Beliebte Drogen sind Foscarnet, Larifan, Imunofan, Viferon.

Schmerzmittel

Wenn herkömmliche Antiherpetika nicht helfen, mit Schmerzen, nichtsteroidalen Darreichungsformen, Fieberflimmern (bei einer Temperatur) umzugehen, werden Schmerzmittel verordnet. Am beliebtesten:

  • intern - Ibuprofen, Paracetamol, Aspirin, Sedalgin, Pentalgin, Diclofenac, Indomethacin, Butadion;
  • äußerliche Salbe mit Lidocain oder Acetaminophen.

Bei Langzeitschmerzen - "Gabalen", Antikonvulsiva und Beruhigungsmittel - "Diazepam", "Finlepsin", "Fevarin".

Die besten Mittel gegen Herpes am Körper

Wenden Sie sich an Ihren Dermatologen, um die Frage zu beantworten, wie Herpes am Körper behandelt werden soll. Der Arzt wird täglich antivirale Medikamente und Salben verschreiben. Verabschieden Sie sich nie für immer von Herpes: Mit einer Abschwächung der Immunität wird sich das Virus erneut manifestieren, vielleicht sogar an einem anderen Ort.

Bei der Behandlung von Herpes sind nicht nur Salben wichtig, da sie nur die Haut trocknen. Gemäß der vom Dermatologen verschriebenen Verordnung müssen Sie Medikamente einnehmen, um die Immunität zu erhöhen, um das Problem von innen her zu beeinflussen.

Wenn ein Organismus mit dem Herpesvirus infiziert wird, treten unangenehme Symptome auf. Einige davon sind:

  1. Eine Streuung kleiner Blasen mit Flüssigkeit in den Lippen oder anderen Körperteilen.
  2. Allgemeines Unwohlsein, Schwäche und schlechte Laune.
  3. Neuralgische Kopfschmerzen (treten manchmal bei Herpes zoster auf).
  4. Hohe Körpertemperatur
  5. Jucken und Brennen von Blasenbildung.
  6. Erneuerung alter Krankheiten.

Wenn die Infektion, die den Körper infiziert hat, in eine chronische Form übergeht, muss der Körper die zelluläre Immunität aktivieren. In diesem Moment kämpft der Körper gegen die Schädlinge, die ihn beherbergen. Hierbei handelt es sich um T-Lymphozyten, die als Verteidiger des Körpers fungieren und atypische Zellen, einschließlich infektiöser Zellen, zerstören.

Damit sich Lymphozyten harmonischer bewegen und schneller agieren können, stimulieren Sie ihre Aktionen mit Hilfe eines Thymus-Thymus-Drüsen-Trainings. Ist die Drüse inaktiv, infiziert sich der Körper mit Herpes.

Arten von Herpes

Es gibt verschiedene Arten von Krankheiten, und sie unterscheiden sich nicht nur durch ihre Lage am menschlichen Körper, sondern auch durch den Verlauf der Krankheit, die Symptome und die Entwicklung.

Unter der Gesamtmasse gibt es 8 Arten von Herpes, die in der modernen Medizin unterschieden werden:

  • Die erste Herpesart oder einfach Herpes, wird als labial oder labial bezeichnet, da sie auf den Lippen gebildet wird. Bei den Menschen wird ein solcher Herpes als "kalt" bezeichnet, er ist auf den Lippen und unter der Nase lokalisiert, im Bereich des Nasolabialdreiecks.
  • Der zweite oder Genitaltyp erscheint an intimen Orten, und sowohl Frauen als auch Männer sind gleich. Meistens wird es nach ungeschütztem sexuellen Kontakt gebildet.
  • Der dritte Typ ist die Windpocken, die seit ihrer Kindheit bekannt ist. Windpocken beeinflussen den Körper einmal im Leben und am häufigsten in der Kindheit. Im Erwachsenenalter ist die Krankheit schwieriger zu ertragen. Danach entwickelt eine Person eine Immunität, die jedoch nicht dazu führt, dass sich Windpocken erneut infizieren. Der Übertragungsmodus ist in der Luft.
  • Die vierte Art von Krankheit heißt Epstein-Barr und provoziert und entwickelt eine infektiöse Mononukleose.
  • Die fünfte Herpesart wird als "Cytomegalovirus" bezeichnet.
  • Der sechste Typ hilft bei der Entwicklung von Multipler Sklerose, wobei Patienten älter als 20 Jahre werden.
  • Der siebte Typ manifestiert sich normalerweise zusammen mit dem vorherigen und provoziert chronische Müdigkeit sowie die Onkologie von Lymphgewebe.
  • Der achte Herpes-Typ schwächt den Körper und hilft bei der Entwicklung der Onkologie, darunter auch das Kaposi-Sarkom und das primäre Lymphom.

Fragen Sie vor der Behandlung von Herpes unbedingt Ihren Arzt, um die Art Ihrer Erkrankung zu bestimmen, und verschreiben Sie die geeignete Behandlung.

Wo kann eine Herpesinfektion auftreten?

Statistiken zeigen, dass 9 von 10 Menschen an Herpes leiden, gleichzeitig zeigen jedoch nur 20% der Patienten deutliche Symptome! Die gewöhnlichen kleinen Blasen können nur bei Infektionen auftreten:

  1. Herpes simplex, der die Lippen oder das Nasolabialdreieck betrifft, den Bereich in der Nase.
  2. Herpes genitalis, der die Genitalien beeinflusst.
  3. Epstein-Barr-Virus, das für kurzfristigen Hautausschlag sorgt.
  4. Windpocken oder Gürtelrose, in denen sich die Blasen in Richtung der Nerven bilden (kann auf dem Rücken und im Gesicht auftreten).

Unabhängig von der Art der Krankheit sollte es behandelt werden. Wenn Sie die Symptome dieser Krankheit verspüren, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung von Herpes nicht zu beginnen.

Schmerzmittel gegen Herpes

Im Fall von Herpes jucken und wund sind Blasen, die sich bilden, und daher ist ein Anästhetikum einfach notwendig. Analgetika blockieren für einige Zeit die Empfindlichkeit der Nerven und reduzieren Schmerzen. Neben der Anästhesie müssen jedoch andere Maßnahmen angewendet werden - die Behandlung von Infektionen.

Sie sollten über längere Zeit keine Schmerzmittel einnehmen, da dies nicht im Kampf gegen die Krankheit hilft. Die häufigsten Medikamente gegen Herpesschmerzen sind:

  • Analgin.
  • Aspirin
  • Naproxen.
  • Ibuprofen
  • Lidocain
  • Paracetamol.

Es ist notwendig, diese Arzneimittel eindeutig nach den Anweisungen und vorzugsweise nach der Ernennung eines Arztes einzunehmen.

Ursachen von Herpes am Körper

Herpes, der an allen Teilen des Körpers auftritt, mit Ausnahme der Genitalien, des Nasolabialdreiecks, der Lippen und der Augen, wird medizinisch als Gürtelrose bezeichnet.

Warum entsteht es? Die Ursachen dieser Infektion sind das Wiederauftreten der zuvor übertragenen Windpocken. Nachdem die Windpocken vorübergegangen sind und sich die Person erholt, entwickelt sich eine Immunität auf Lebenszeit.

Es kann jedoch nur der gleichen Krankheit widerstehen - den Windpocken selbst. Gegen andere Herpesarten ist die Immunität machtlos, außerdem verbleibt das Virus in den Ganglien und wartet auf den nächsten Moment der Abnahme der Immunität, um sich erneut zu manifestieren.

Deshalb tritt diese Krankheit häufig bei älteren Menschen mit einer ganzen Reihe von Krankheiten auf, bei Menschen, die durch körperliche Anstrengung geschwächt sind, in einer schwierigen Lage oder in einem moralischen Zustand.

Die Wiederbelebung der Schindeln trägt auch dazu bei:

  1. Schwere chronische Krankheiten, die das Immunsystem schlecht beeinflussen.
  2. Schwere Hypothermie.
  3. Onkologie nach Bestrahlung oder Chemotherapie entwickelt.
  4. Erkrankungen der Leber
  5. Diabetes mellitus jeglichen Grades.
  6. Orale Kortikosteroide für lange Zeit einnehmen.
  7. Ernährung mit Mangel an Kalorien oder Nährstoffen.
  8. Lungentuberkulose
  9. Erkrankungen, die mit Blutkrankheiten einhergehen.
  10. Übermäßige Übung oder moralische Erschöpfung.

Herpes kann sich nach einer schweren Verletzung entwickeln. Wie Sie der Liste entnehmen können, gibt es viele Gründe für die Entwicklung von Herpes. Daher sollten Sie auf eine Infektion achten.

Welcher Arzt behandelt Herpes am Auge, am Augenlid, an der Nase, am Hals und am Gesäß?

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, müssen Sie sich für die Art des Hautausschlags entscheiden und in Abhängigkeit davon einen Spezialisten wählen:

  • Bei Herpesaugen müssen Sie sich zunächst an den Therapeuten wenden, um die Diagnose zu bestätigen. Danach sollten Sie eine Überweisung an einen Augenarzt erhalten.
  • Bei Ausschlag an intimen Orten müssen Sie einen Frauenarzt oder Urologen aufsuchen.
  • Wenn der Ausschlag auf den Lippen auftrat, müssen Sie zu einem Dermatologen gehen.
  • Wenn Sie Herpes an verschiedenen Stellen haben (z. B. gleichzeitig Gesicht und Priester), sollten Sie einen Therapeuten aufsuchen.

Unabhängig von der Art des Herpes müssen Sie rechtzeitig Hilfe von einem Spezialisten suchen.

Antiherpetika

Wenn Sie momentan keine Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen, und Sie Herpes dringend behandeln müssen, können Sie aus der untenstehenden Liste das wirksamste Medikament auswählen. Es ist zu beachten, dass Sie bei Medikamenten äußerst vorsichtig sein müssen und nur ein Fachmann die Art des Herpes bestimmen kann.

Medikamente gegen Herpes am Körper können in Form von Tabletten und in Form von Flüssigkeit zur Injektion vorliegen. Bei der Behandlung müssen Sie zusätzliche Vitamine einnehmen, um die Immunität wiederherzustellen, da die Genesung davon abhängt.

Pillen

Antivirale Pillen helfen dem Körper, mit vielen verschiedenen Herpesarten zurechtzukommen. Es ist die Pille, die als allgemeine Drogentherapie bezeichnet wird. Tabletten helfen, das Auftreten von unangenehmen Bläschen zu verhindern, wenn der Patient bereits über die Entwicklung der Krankheit Bescheid weiß.

Tabletten müssen innerhalb von zwei Monaten verbraucht werden, um die wiederholte Entwicklung der Krankheit vollständig zu verhindern. Am häufigsten tritt ein Rückfall auf den Lippen auf, da dieser Ort für Läsionen am anfälligsten ist. Deshalb sollten Sie Tabletten gegen Herpes einnehmen:

  • Idoxuridin.
  • Penciclovir
  • Acyclovir
  • Zovirax (zur Vorbeugung von Herpes).
  • Tromantadin
  • Valtrex (kann zur Behandlung von Genitalorganen verwendet werden).
  • Famvir
  • Panavir (in Form eines Gels).

Medikamente müssen mit ärztlicher Verschreibung eingenommen werden, Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Die Hauptfunktion von Herpes-Salben besteht darin, die Blasen zu trocknen und eine Kruste auf ihnen zu erzeugen. Nach dem Trocknen und der Bildung einer dichten Kruste blättert die Haut, die Wunden heilen ab. Salbe beseitigt meistens äußere Anzeichen und reduziert Juckreiz.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Antibiotika einnehmen können, können Sie Herpes-Salbe heilen. Salben eignen sich hervorragend für Kinder. Die besten Antivirussalben sind:

  • Oxolinsäure-Salbe
  • Panavir (in Form eines Gels).
  • Zovirax
  • Vivoraks
  • Phenistil Pentsivir.

Mit Hilfe der Salbe ist es jedoch unpraktisch, Herpes auf den Lippen oder in der Nase zu behandeln. In diesem Fall müssen Sie höchstwahrscheinlich Antibiotika trinken.

Nach dem Auftragen des Gels oder der Creme müssen Sie ein wenig warten, bis die Salbe trocknet, und erst dann anziehen (wenn sich der Ausschlag am unteren Rücken oder am Papst befindet).

Injektionen

Injektionen können Ihnen nur bei wiederkehrenden Rückfällen verabreicht werden. Injektionen behandeln Herpes am aktivsten und zerstören Bakterien. In der Regel werden intravenösen Patienten Foscarnet verschrieben, wodurch die weitere Entwicklung der Infektion verhindert wird. Sie können Injektionen mit Larifan, Imunofan, Viferon und anderen Immunmodulatoren verschreiben.

Antibiotika gegen Herpes im Körper

Ein Arzt, der Herpes behandelt, kann Antibiotika verschreiben, wenn Sie sekundäre Herpesinfektionen feststellen. Wenn der Arzt mit einer zusätzlichen Pilzinfektion kontaminiert ist, kann der Arzt Antimykotika verschreiben.

Normalerweise entwickeln sich solche Pilzkrankheiten zusammen mit Herpes:

  • Candida-Pilzelemente.
  • Streptococcus
  • Gardnerellose.
  • Staphylococcus
  • Trichomonas (Mund oder Vagina).
  • Chlamydien-Infektionen.
  • Hämophiler Zauberstab

Beim Erkennen dieser Krankheiten ist eine komplexe Behandlung erforderlich, die vom behandelnden Arzt ausgewählt wird.

Effektive Volksheilmittel

Wenn Sie einen starken Körper haben oder die Symptome nicht so ausgeprägt sind, können Sie die traditionellen Behandlungsmethoden ausprobieren. In diesem Fall ist es nicht möglich, traditionelle Methoden der Grundbehandlung zu verwenden, und es wird empfohlen, sich mit ihrem Arzt über deren Verwendung zu beraten. Wenn Ihnen ein Volksheilmittel nicht hilft, müssen Sie es zugunsten stärkerer Arzneimittel aufgeben.

Meist werden solche Volksheilmittel gegen Herpes angewendet:

  1. Ätherische Öle Teebaumöl, Zedernholz oder Tannenöl ist ein gutes Mittel gegen Herpes. Sie müssen die betroffenen Stellen mehrmals täglich schmieren und eine Weile trocknen lassen.
  2. Ohrenschmalz Sie schmierte Blasen auf die Haut, in jedem Stadium der Krankheit. Ohrenschmalz hilft, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.
  3. Knoblauchsaft. Sie müssen den Saft nicht aus dem Knoblauch drücken, Sie müssen nur die Entzündung mit einer frischen Nelkenscheibe abreiben.
  4. Saft Kalanchoe. Saft aus der Anlage gepresst, müssen Sie die Blasen schmieren.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Medikamenten und Volksheilmitteln müssen Sie den Arzt warnen, um keine Nebenwirkungen zu verursachen.

Immunitätsverbesserungen

Bei Herpes ist es sehr wichtig, immunstimulierende Medikamente zu erhalten, da Herpes gerade wegen verminderter Immunität gebildet wird. Medikamente erhöhen die Immunität, was die Entwicklung einer Infektion verhindert.

Oft werden Patienten mit Cycloferon oder Polyoxidonium behandelt. Es ist wichtig, Vitamine zu verwenden, sowohl in Form von speziellen Komplexen als auch in Form von Obst und Gemüse.

Bei jeder Wirkung des Virus auf den Körper werden die Zellen beschädigt oder vollständig zerstört. Um sie wiederherzustellen, benötigen Sie Antioxidantien, die beim Aufbau neuer Zellen oder beim Wiederherstellen der Struktur alter Zellen helfen.

Um geschädigte Zellen wiederherzustellen, müssen Sie die Nahrungsaufnahme mit den Vitaminen E und C erhöhen. Selen und Zink sind auch sehr hilfreich - sie sind an der Wiederherstellung der zellulären Immunität beteiligt.

Diät und Diät

Wenn Sie Ihrem Körper nützliche Substanzen zuführen und das Immunsystem schneller erholen möchten, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. In den in der Diät verordneten Produkten tragen viele Vitamine und Lysin zur Verringerung des Säuregehalts bei.

In der Ernährung müssen Sie sich auf solche Produkte konzentrieren:

  • Fisch und andere Meeresprodukte.
  • Wachteln und Hühnereier.
  • Gemüse, phytonzidhaltige Früchte: Knoblauch, Zitronen.
  • Milch und Milchprodukte mit Standardfett (nicht fetthaltig und fettfrei).
  • Fleisch und Sojaprodukte.
  • Laminaria.

Zum Zeitpunkt der Diät müssen Sie Produkte wie Schokolade, Nüsse, Bohnenprodukte, Rindfleisch, Alkohol und zu süße oder salzige Gerichte aufgeben.

Die Mahlzeiten sollten zeitlich angepasst werden. Das Essen in moderaten Portionen mit kleinen Pausen ist perfekt - Sie werden den Körper also nicht überlasten und haben mehr Energie und Zeit, um sich zu erholen.

Menschen mit stabiler Immunität sollten auf die Symptome achten, da sie sich aufgrund der Besonderheiten des Körpers der Infektion möglicherweise nicht bewusst sind. Seien Sie sicher, vorbeugende Behandlung zu verwenden und für Ihre Gesundheit zu sorgen.

Wie man Herpes am Körper mit Hilfe von Medikamenten und Volksmedizin behandelt

Viele sahen sich Blasen auf dem Körper gegenüber. Diese Krankheit wird Herpes genannt und ihr Hauptverursacher ist das Varicella-Zoster-Virus. Das Hauptmerkmal der Krankheit ist, dass es fast unmöglich ist, sie dauerhaft zu heilen, nachdem sie in den Körper gelangt ist. Das Virus lebt weiterhin in den Ganglien, bis der provozierende Faktor auftritt. Die Behandlung von Herpes am Körper ist ein Prozess, der multilateral sein sollte.

Infektionserreger

Nur sechs Arten von zweihundert Herpes-Erregern können einen Hautausschlag verursachen. Diese Gruppe umfasst:

  1. Herpes-simplex-Virus Typ I. Es verursacht normalerweise einen Hautausschlag auf den Lippen und anderen Teilen des Gesichts. In einigen Fällen kann es jedoch zu einem Hautausschlag in der Leistengegend kommen.
  2. HSV Typ II. Es hat Ähnlichkeiten mit dem ersten Typ, aber seine Manifestationen sind im Bereich der Hüften, des Beckens und der Genitalien lokalisiert. Weniger häufige Hautausschläge an Rücken und Beinen.
  3. Das Varicella-Zoster-Virus oder die Gürtelrose, auch als Herpes-simplex-Virus Typ III bekannt. Gürtelrose umfasst große Bereiche des Körpers an den Seiten und am Rücken wie bei der Manifestation von Windpocken.
  4. Infektiöse Mononukleose oder Epstein-Barr-Virus. Bei der Standardentwicklung der Krankheit tritt kein Hautausschlag auf. Der Zustand des Patienten kann jedoch das Bild verändern: Wenn Antibiotika während des Behandlungszeitraums verwendet werden, können bestimmte Hautausschläge auf der Haut auftreten.
  5. Cytomegalovirus betrifft die Haut nur mit verminderter Immunität. Symptome der Erkrankung sind Entzündungen der Speicheldrüsen und eine Zunahme der Bauchhöhle.
  6. Die Manifestation von HSV VI ähnelt normalerweise Röteln. Dieser Ausschlag erscheint im ganzen Körper.

Jeder Herpes-Erreger ist mit seinen Folgen für den Körper gefährlich, da der Ausschlag verschiedene Formen annehmen kann.

Herpes am Körper: Foto №1 - Herpes simplex Virus, Foto №2 - Herpes Typ 3 (Gürtelrose)

Wie behandelt man Herpes am Körper?

Das Auftreten von Herpesbläschen erfordert eine sofortige Behandlung. Dazu benötigen Sie eine ärztliche Untersuchung, um die Ursache des Hautausschlags zu ermitteln. Der Rest der Behandlung zielt auf die Verbesserung der Immunität, die Beseitigung unangenehmer schmerzhafter Empfindungen und die Beseitigung von Hautausschlägen ab.

Pillen

Die Behandlung von Herpes am Körper zu Hause beginnt mit der Einnahme von Pillen. Es werden mehrere Gruppen von Drogen benötigt:

  • antiviral;
  • Schmerzmittel;
  • immunstimulierend.

Im Anfangsstadium beginnt die medizinische Behandlung von Herpes am Körper mit der Beseitigung von Schmerzen. Empfohlener kurzzeitiger Einsatz von Schmerzmitteln. Zu diesem Zweck kann angewendet werden:

Antivirale Pillen zur Behandlung von Herpes auf der Haut beeinflussen das Hauptproblem - verschiedene Viren. Geeignete Verwendung der folgenden Medikamente zur Behandlung von Herpes am Körper:

Tabletten: Acyclovir und Zovirax

Sie können Herpes-Pillen zwei Monate lang verwenden. Ihr Einsatz hilft, mit der Zunahme der Blasenausschläge umzugehen und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Vor der Einnahme der Pillen müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die am besten geeigneten Medikamente auszuwählen.

Cremes und Salben

Machen Sie nicht in der Behandlung und ohne lokale Effekte. Die Hauptfunktion von Salben und Cremes für Herpes ist das Trocknen der Blasen und die schnelle Heilung der resultierenden Wunden. In diesem Fall können Salben die äußeren Anzeichen der Manifestationen reduzieren und starken Juckreiz beseitigen. Salben können bei der Behandlung von Patienten mit Kontraindikationen für den Einsatz von Antibiotika verwendet werden.

Folgende Salben werden als die wirksamsten angesehen:

Salben: Zovirax und Panavir

Sie können Acyclovir auch bei Herpes in der Haut und in Form von Tabletten sowie in Form von Salben verwenden. Nach dem Auftragen der Creme müssen Sie einige Zeit warten, bis sie vollständig trocken sind. Nur dann kannst du Kleidung tragen.

Vor der Behandlung von Herpes an der Haut eines Erwachsenen muss die Reaktion des Körpers auf den Wirkstoff überprüft werden. Tragen Sie dazu eine kleine Menge Salbe auf eine nicht wahrnehmbare Hautpartie auf und betrachten Sie sie nach einigen Stunden.

Injektionen

Bei wiederkehrenden Schindeln können Injektionen verabreicht werden. Geeignet für die intravenöse Verabreichung:

  1. "Foscarnet" blockiert die weitere Entwicklung der Infektion.
  2. "Larifan", "Imunofan" als Immunmodulatoren.

Injektionen: Foscavir (Foscarnet) und Imunofan

Die Auswirkungen einer solchen Therapie im Krankheitsfall können den Heilungsprozess erheblich beschleunigen und das Immunsystem verbessern.

Antiseptika

Um eine Infektion der Herde von juckenden Läsionen im Körper zu verhindern, ist es erforderlich, sie regelmäßig mit antiseptischen Mitteln zu behandeln. Sie können "Miramistin" oder "Chlorhexidin" verwenden.

Vitamintherapie

Bei Herpes ist auf eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen zu achten:

  • Vitamin C - die Basis zur Verbesserung der Schutzfunktionen des Körpers;
  • Vitamin A, das die weitere Verbreitung des Virus verhindert;
  • Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das Giftstoffe aus dem Blut entfernt.
  • Zink und Selenant verbessern die zelluläre Resistenz gegen Viren.

Zur Ergänzung mit Vitaminen können fertige Vitaminkomplexe verwendet werden. Wenn natürliche Lebensmittel glaubwürdiger sind, nehmen Sie Vitamine in Form von Obst und Gemüse.

Acyclovir: die Wahl der Form und Verträglichkeit des Medikaments, die Folgen

Wie behandelt man Herpes auf dem Körper der traditionellen Medizin?

Die traditionelle Medizin wird häufig zur Behandlung vieler Hautkrankheiten eingesetzt. Für die Behandlung von Herpes auf der Haut gibt es Rezepte für die Herstellung von Salben und für Getränke, die im Inneren verwendet werden.

Bevor Sie eine Behandlung mit Volksheilmitteln beginnen, müssen Sie mit Ihrem Arzt abklären, ob diese oder jene Komponente eine Verschlechterung verursacht, da viele Pflanzen ein starkes Allergen sind.

Außenprodukte

Für die Behandlung von Herpes am Körper zu Hause werden folgende Kompressen benötigt:

  1. Zerquetschte Blätter von Sabelnik. Der Brei der Heilpflanze wird gleichmäßig über die betroffene Stelle verteilt und mit einer Mullbinde und Pflaster gesichert.
  2. Das abgeschnittene Aloeblatt wird nachts fixiert, wonach der betroffene Bereich mit einem Antiseptikum behandelt wird. Wundheilung wird sich beschleunigen.
  3. Auch gemahlene Himbeersprossen werden in der Nacht überlagert.
  4. Als Kompresse kann eine Tüte Tee verwendet werden. Es wird dreimal täglich etwa eine halbe Stunde angewendet.
  5. Honig und Holzasche können über Nacht aufgetragen werden.
  6. Birkenteer kann als Salbe verwendet werden.
  7. Lotionen mit Minzinfusion.

Von Herpes betroffene Bereiche müssen mit einem starken Trockenmittel behandelt werden. Dafür ist Öl perfekt: Tanne, Kampfer oder Teebaum. Dadurch wird verhindert, dass sich der Ausschlag in gesunde Körperbereiche ausbreitet. Um die Blasen zu kauterisieren, kann man Zitrone mit Kalanchoe oder eine Knoblauchzehe verwenden.

Es ist besser, die Behandlung mit Volksheilmitteln gegen Herpes zu ergänzen, indem die betroffenen Bereiche mit einem aus gekochtem Wasser zubereiteten Eiswürfel gerieben werden.

Mittel für den internen Gebrauch

Volksheilmittel gegen Herpes am Körper können als Abkochungen und Tinkturen verwendet werden.

Am nützlichsten ist das Abkochen von Wildrose. Es hat viele nützliche Eigenschaften. Die Brühe enthält Vitamine und Mineralstoffe. Aufgrund der Zusammensetzung wird Wildrose als wirksames Antioxidans betrachtet. Es muss während der gesamten Behandlung oral eingenommen werden.

Für den inneren Gebrauch bei herpetischen Läsionen ist ein Mittel gegen Eier und Wodka geeignet. Dazu wird das gekochte Ei mit 150 ml Wodka gegossen und einen Tag stehen gelassen. Nach dem Tag sollte das Ei gegessen werden und 20 ml Wodka trinken. Wenn Sie das Gerät während der Krankheit dreimal verwenden, können Sie die Ausbreitung des Virus stoppen.

Welche Diät soll während der Behandlung beachtet werden?

Ein wichtiger Faktor, der die Genesungsqualität beeinflusst, ist die Ernährung und Ernährung des Patienten. Verbotene Lebensmittel in der Ernährung sind:

  • Kaffeegetränke;
  • schokolade;
  • Zucker;
  • Alkohol;
  • Erdnüsse;
  • Mehl;
  • Rosinen und Trauben.

Für eine vollständige Behandlung müssen Sie die folgenden Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen:

  • Meeresfrüchte;
  • frisches Obst, Beeren;
  • Fleisch;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Weizenkeime oder Linsen.

Herpes am Körper zu heilen ist einfacher, wenn tagsüber ausreichend Wasser aufgenommen wird. Das Essen sollte gleichmäßig über den Tag verteilt werden.

Herpes am Körper bei Erwachsenen kann auf unterschiedliche Weise behandelt werden. Für eine schnelle Behandlung ist es wichtig, die persönliche Hygiene und die tägliche Routine einzuhalten. Moderate Bewegung und frische Luft verbessern die Immunität und beschleunigen den Heilungsprozess.

Es ist wichtig, die Volksheilmittel nicht zu missbrauchen und den Arzt rechtzeitig zu besuchen, um den Behandlungsverlauf anzupassen. Es ist jedoch möglich, die Einnahme von Pillen und Lotionen aus Heilpflanzen ohne allergische Reaktionen des Körpers zu kombinieren.

Behandlung von Herpes am Körper mit Medikamenten

Herpespillen im Körper können antivirale Wirkstoffe oder immunmodulatorische Substanzen enthalten.

Die Behandlung von Herpes am Körper mit Pillen ist nur dann gerechtfertigt, wenn Herpesinfektionen mehrmals im Jahr auftreten. Die Verwendung von Medikamenten sollte von einem Arzt verordnet werden. Sie werden verschrieben, wenn anhaltende Symptome einer sekundären Immunschwäche beobachtet werden. Wenn ein herpetischer Hautausschlag selten auftritt, wird der Kampf mit Hilfe von externen Agenten durchgeführt.

Acyclovir- und Famciclovir-Zubereitungen

Der Wirkstoff Aciclovir ist das erste Mittel, das zur wirksamen Unterdrückung des Herpesvirus gewonnen wurde. Es ist ein antiviraler Wirkstoff, der für alle Herpesinfektionen empfohlen wird. Die Pillen beseitigen Herpes am Körper, auch wenn er sich vervielfacht hat und ein großes Gebiet besetzt hat. Arzneimittel dieser Gruppe werden nur durch ärztliche Verschreibung behandelt, da Arzneimittel, die den Wirkstoff enthalten, für eine längere Anwendung bestimmt sind, während der Nebenwirkungen auftreten. Folgende Medikamente können Sie in der Apotheke kaufen:

  • Zovirax;
  • Virolex;
  • Cyclovir;
  • Medovir;
  • Herpevir;
  • Gerperax;
  • Vivoraks;
  • Herpesin;
  • Acigurin;
  • Acyclostad;
  • Cycloax;
  • Citivir;
  • Lizavir;
  • Supravira;
  • Gervirax;
  • Cyclophylum;
  • Provirsan.

Sie alle enthalten Acyclovir und haben identische pharmakologische Eigenschaften. Nach Eintritt in die infizierten Zellen wird der Wirkstoff mehrmals modifiziert. Als Ergebnis aller Transformationen wird es in eine Form umgewandelt, die in die Kette der viralen DNA eindringt und deren Beschädigung verursacht.

Bei einem längeren Einsatz von Medikamenten mit Aciclovir bei Patienten mit ausgeprägten Immundefektsymptomen gibt es Stämme, die gegen diesen Wirkstoff resistent sind.

Daher bestand die Notwendigkeit, stärkere Drogen herzustellen. Dazu gehört der Wirkstoff Famciclovir. Es ist in Tabletten erhältlich, die unter den folgenden Handelsnamen verkauft werden:

  • Famvir;
  • Minaker;
  • Famciclovir;
  • Famacivir;
  • Familar

Der Wirkstoff Famciclovir gehört zu den antiviralen Mitteln, die bei Herpesausschlag und -schindeln von Anogenitalis empfohlen werden. Medikamente mit diesem Wirkstoff werden zur Behandlung von Infektionen eingesetzt, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht werden. Resistente Stämme des Herpesvirus haben sich noch nicht zu dieser Anti-Herpes-Substanz der letzten Generation gebildet, und Arzneimittel, die dieses Virus enthalten, helfen, die Infektion schnell zu unterdrücken.

Bei der komplexen Therapie wird empfohlen, zunächst Medikamente mit Acyclovir zu verwenden. Wenn anhaltende Symptome auftreten, sollten Sie Famciclovir verwenden, um die Bildung resistenter Stämme gegen Famciclovir zu vermeiden.

Die Behandlung von Herpes mit diesen Pillen verursacht Nebenwirkungen. Dies können Übelkeit, Kopfschmerzen und allergische Reaktionen sein. Die Verwendung von Medikamenten mit Aciclovir und Famciclovir wird in Kombination mit anderen Medikamenten empfohlen.

Interferon Induktive Pillen

Interferoninduktoren können zur Prophylaxe unabhängig voneinander eingenommen werden. Diese Medikamente verhindern die Entstehung des Virus zu Beginn der akuten Periode. Zur Behandlung von Herpes-Ausschlag können Sie das Medikament Kagocel verwenden. Es enthält Wirkstoffe, die als antivirale Medikamente eingestuft werden. Dies ist das Natriumsalz des Copolymers und anderer Komponenten.

Die Einnahme der Pillen nach dem vom Hersteller vorgeschlagenen Schema bewirkt die aktive Bildung von späten Interferonen, die erst 5 Tage nach Beginn des akuten Stadiums der Erkrankung im menschlichen Körper natürlicherweise produziert werden. Durch diese Stimulation können wir eine schnelle Reaktion auf das Herpesvirus, das sich im Blut repliziert, geben und die weitere Entwicklung der Infektion stoppen. Dies ist ein Medikament der neuen Generation, das viele positive Rückmeldungen von Menschen erhält, die Kagocel zur Vorbeugung und Behandlung von Virusinfektionen eingesetzt haben.

Um die ursprüngliche Form von Herpes zu behandeln, können Sie Lavomax-Tabletten mit Tiloron verwenden. In der Apotheke können Sie andere Arzneimittel mit diesem Wirkstoff erwerben. Es ist ein antivirales Immunostimulationsmittel für Herpes im Körper, das die Bildung von Interferonen fördert. Es hilft bei akuten Infektionen der Haut, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht werden. Der Wirkstoff Tiloron stimuliert die Bildung von 4 Interferontypen, die eine aktive Immunantwort auf eine Virusinfektion in jedem aktiven Stadium ermöglichen.

Herpes am Körper kann durch Einnahme von Arbidol mit Umifenovir behandelt werden. Wie andere Medikamente dieser Art hat es antivirale Aktivität und hilft, die nicht näher bezeichnete Herpes-Infektion zu bekämpfen. Der Wirkstoff liegt in Kapseln von 50 mg in Form von Granulat und Pulver vor und hat eine weiße, hellgrüne oder cremefarbene Farbe.

Dieses antivirale und immunstimulierende Mittel hat die Fähigkeit, die Aktivität des Virus zu unterdrücken. Die stimulierende Wirkung des Immunsystems ist durchschnittlich, was zu Komplikationen führt, die nach einer akuten Periode auftreten. Der Wirkstoff ist ein schwach toxisches Arzneimittel und kann zur Behandlung von Herpes-Hautausschlag bei Kindern und Erwachsenen verwendet werden.

Immunstimulanzien

Für die Behandlung von Herpes am Körper kann das Immunostimulans Isoprinosine erworben werden Dieses Medikament verwendet den Wirkstoff Inosin Pranobex, der die Symptome von Herpes in jedem Stadium unterdrückt. Dies ist ein synthetisches komplexes Derivat von Purin, das eine unspezifische antivirale Wirkung hat. Der Wirkstoff stellt die Funktion von Lymphozyten in einem geschwächten Immunsystem wieder her, die zur Unterdrückung des Virus benötigt werden. Immunologen empfehlen die Einnahme in Kombination mit Medikamenten, die Interferon-alpha und Aciclovir enthalten.

Anaferon wird in Form von zur Resorption bestimmten Tabletten hergestellt. Das Gerät gehört zu den Immunmodulatoren und wird empfohlen, wenn eine nicht näher bezeichnete Herpesinfektion auftritt. Das Produkt enthält Antikörper gegen menschliches Gamma-Interferon. Der Wirkstoff stimuliert die Produktion von frühen Interferonen.

Die Behandlung von hartnäckigem Herpesausschlag kann mit Galavit durchgeführt werden, das Natriumaminodihydrophthalazindion enthält.

Es ist ein Immunstimulator, mit dem Sie akute Formen jeglicher Art von Herpesvirus behandeln können. Es kommt in Form von Menthol-Geruchstabletten. Dieses Mittel hat die Eigenschaft, die funktionell-metabolische Aktivität von Makrophagen zu beeinflussen, wodurch Herpes im Körper zerstört wird.

Das Immunstimulans Polyoxidonium mit dem Wirkstoff Azoxymere Bromid kann die Genesung beschleunigen, indem es die hartnäckigen Symptome von Herpes beseitigt. Die Tabletten enthalten 12 mg des Wirkstoffs, was eine direkte Wirkung auf Phagozyten und natürliche Killer hat, die Erholung beschleunigt und die Remissionszeit verlängert. Dieses Mittel hat die Fähigkeit, die bei sekundären Immundefektzuständen beobachteten Immunreaktionen wiederherzustellen.

Das Medikament Reaferon-Lipint enthält Interferon alpha-2b in Kapseln mit 500.000 IE und ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Dieses Mittel hat eine starke immunstimulierende Wirkung. Bei der Einnahme werden jedoch häufig Nebenwirkungen wie Fieber, Schüttelfrost und Hautallergien beobachtet.

Damit der Körper die Schutzfunktionen erhöhen kann, reicht es nicht aus, antivirale Medikamente und Immunstimulanzien einzunehmen. Es ist notwendig, die Ernährung zu verbessern und einen gesunden Lebensstil zu führen. Um die Arbeit der inneren Sekretionsorgane zu verbessern, wird empfohlen, sich einer Vitamintherapie zu unterziehen.

Bei der Behandlung der akuten persistierenden Form von Herpesausschlag sind Nahrungsergänzungsmittel nützlich, zu denen Substanzen gehören, die die Organe der inneren Sekretion anregen. Sie sollten Extrakte aus Schisandra-Chinesen, Echinacea purpurea, Ginseng, Eleutherococcus, Rhodiola rosea enthalten. Sie helfen bei der Genesung von Krankheiten und sorgen für eine langfristige Remission.

Wie man Herpes am Körper mit Medikamenten behandelt

Das Herpes-simplex-Virus befällt bereits in jungen Jahren den menschlichen Körper. Die Infektion des Kindes erfolgt bei der Mutter während der Geburt, durch Tröpfchen in der Luft und im Haushalt sowie bei Organtransplantationen und Bluttransfusionen. Äußerlich äußert sich die Infektion auf der Haut und den Schleimhäuten mit einem blasenartigen Ausschlag.

Die medikamentöse Behandlung von Herpes im Körper basiert auf Acyclovir-haltigen Präparaten und immunmodulatorischen Mitteln, die die Aktivität des Erregers unterdrücken können. Die Notwendigkeit, Medikamente gegen Herpes zu verwenden, hängt mit der Reinigung der Gewebe von herpetischen Elementen und der Entlastung des Entzündungsprozesses zusammen. Bei erheblichen Läsionen werden den Patienten Antiseptika und Salben mit trocknender Wirkung verordnet.

Herpes-Behandlungspillen

Virologen wissen, dass es völlig unmöglich ist, die angespannte Belastung aus dem Körper zu entfernen. Mit Hilfe von Pillen versuchen Experten, den Körper vor Fehlfunktionen und dem Wiederauftreten einer Herpesvirusinfektion zu schützen. Die Therapie der Krankheit verläuft in zwei Richtungen - der Bekämpfung des Virus und der Unterdrückung des Erregers sowie der Erhöhung der Immunität.

Wenn sich die Pillen gegen Herpes im Körper im Magen auflösen, werden ihre Wirkstoffe vom Blut aufgenommen und über Organe und Systeme verteilt. Das Medikament findet die Lokalisierung des Virus und blockiert die Möglichkeit seiner Reaktivierung. Unter dem Einfluss des Medikaments wird der Stamm zerstört und verliert die Fähigkeit zu böswilligen Aktivitäten.

Die wirksamsten Mittel gegen Herpes sind die folgenden Pillen:

  • Acyclovir Das Medikament behandelt unterschiedliche HSV-Stämme, unabhängig vom Ort des Ausschlags. Es wird in Form von Tabletten und Salben gefunden. Der Wirkstoff Acyclovir wirkt auf zellulärer Ebene und hemmt das HSV. Das empfohlene Behandlungsschema beträgt 4 bis 5 Tabletten pro Tag für eine Woche.
  • Valaciclovir Das Analogon von Acyclovir wird zur Behandlung von Herpes zoster am Körper und zur Beseitigung eines bestimmten Hautausschlags an Lippen, Genitalien und Nase verschrieben. Nehmen Sie Valaciclovir auf 1 Registerkarte. 3 - 5 Tage.
  • Famciclovir Das antiherpetische Medikament der letzten Generation unterdrückt HSV-1 und HSV-2 (Herpes an den Lippen und die Genitalform). Kämpft effektiv gegen Infektionen jeglicher Form und Lage.
  • Herpferon. Kombinierte Medikamente bestehen aus Aciclovir und Interferon. Es ist angezeigt, um die virale Aktivität zu verstärken. Die maximale Therapiedauer beträgt 10 Tage.
  • Foscarnet Phosphorhaltige Medikamente sind toxisch gegen Viruszellen. Tabletten verhindern die Vermehrung von HSV.
  • Valtrex. Heilt effektiv labialen, primären, rezidivierenden und genitalen Herpes sowie Gürtelrose. Nehmen Sie Arzneimittel 7 Tage hintereinander, dreimal täglich, 2 Tabletten ein. Dosierung von 500 mg.

Wenn ein Patient eine Resistenz gegen diese Medikamente entwickelt, verschreibt der Arzt Methisazon, Ribamidil, Brivudin. Die Wirkstoffe beeinflussen die HSV unterschiedlich, aber ihre antivirale Wirkung verbindet sie.

Video:

Antiherpetische äußere Einflüsse

Mit dem Aufkommen von Juckreiz und den ersten Blasen ist die Frage "Wie behandelt man Herpes am Körper" am leichtesten zu lösen. Je früher Maßnahmen ergriffen werden, desto eher kann der Patient den charakteristischen Ausschlag beseitigen. In den frühen Stadien der Krankheit verschreiben Ärzte topische Mittel. Dies sind Salben, Sprays und Gele mit den Namen Acyclovir, Viru-Merz Serol, Gerperax, Zovirax.

Die Körperbehandlung sollte alle 3 bis 4 Stunden durchgeführt werden. Vor dem Schlafengehen wird die Salbe abgewaschen und die Herde mit einem Antiseptikum abgewischt.

Um die Stoffwechselreaktionen in den Geweben zu beschleunigen, werden dem Patienten Wärmezubereitungen zur Behandlung von Herpes auf den Körper angeboten. Dies ist der bekannte Golden Star Balsam vom vietnamesischen Hersteller und die Kindersalbe für Dr. IOM Reiben. Sie lindern Entzündungen und wirken leicht desinfizierend.

Zur Vorbeugung der Infektion von Geweben, die von Herpes-Stämmen betroffen sind, benötigt der Patient Antiseptika. Zu diesem Zweck werden Antibiotika, Chlorhexidinlösungen, Miramistin, Salbe mit Zink und Streptozid verwendet. Von Herpes-Aids werden Depantenol und Panthenol Spray auf den Körper aufgetragen. Die Mittel verbessern den Epithelisierungsprozess des Hautgewebes und fördern die Heilung von geplatzten Vesikeln.

Antivirales Gel Panavir wird zu therapeutischen Zwecken auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Das Werkzeug ist nicht hormonell, es ist pflanzlichen Ursprungs. Behandelt wirksam Herpes, Cytomegalovirus, Papillome und andere Infektionsinfektionen.

Hormonelle Medikamente gegen Herpes werden nicht verschrieben, weil Sie beeinflussen das Immunsystem. Patienten wird auch nicht empfohlen, die Blasen mit alkoholhaltigen Flüssigkeiten zu entfernen. Fukortsin, brillant grün, Jod kann Verbrennungen im Körper hinterlassen, aber mit dem Virus nicht fertig werden. Bei der Behandlung von HSV und Kaliumpermanganatlösungen unbrauchbar.

Immunmodulatoren und Vitamine

Ein wichtiger Schritt bei der Behandlung von Herpes im Körper mit Medikamenten ist die Unterstützung der Immunität.

Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers helfen:

Bei starken Schmerzen und hohem Fieber werden dem Patienten Schmerzmittel und Antipyretika verschrieben. Die Anästhesie wird topisch mit Anästhetika und Acetaminophen durchgeführt. Je nach Situation wird die symptomatische Behandlung abhängig von den Beschwerden des Patienten verschrieben.

Die Kombinationstherapie mit HSV ist ohne Vitamintherapie nicht vollständig. Um den Erreger effektiv zu bekämpfen, benötigt eine infizierte Person Nährstoffe. Zum Beispiel erlaubt Vitamin A nicht, dass sich die Belastung durch Organe und Systeme ausbreitet. Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Das starke antioxidative Vitamin E entfernt schädliche Zerfallsprodukte und verbessert die Immunität.

Die Einnahme von angereicherten Komplexen mit Zink erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen die Wirkung von viralen und infektiösen Erregern. Das Fehlen dieses Spurenelements ist nicht zulässig. Selenhaltige Mittel können zusammen mit Zink verwendet werden, so dass die Immunität mit nützlichen Substanzen auf zellulärer Ebene angereichert wird.

Die Vitamintherapie ist nicht nur eine therapeutische, sondern auch eine präventive Maßnahme für Herpes am Körper. Es wird insbesondere für ältere Menschen empfohlen, die in den ersten Positionen ein Herpes-Zoster-Risiko haben.

Medikamente gegen Herpes am Körper

Heute bietet die Apothekenkette eine große Auswahl verschiedener Mittel gegen Herpes an. Oft ist es für einen gewöhnlichen Patienten nicht möglich, all diese Fülle zu verstehen. Daher sollte sich der Patient bei der Auswahl eines antiviralen Medikaments an den medizinischen Empfehlungen zur Infektionsbekämpfung orientieren.

Wie behandelt man Herpes am Körper?

Eine Viruserkrankung dieser Art erleidet eine große Anzahl von Menschen. Es wird angenommen, dass es unmöglich ist, Herpes vollständig zu heilen. Experten sagen, dass Medikamente nur den Übergang des Virus in einen "schlafenden" Zustand erreichen können. Schwankungen in der Immunität der Infizierten führen jedoch zu einer erneuten Verschlimmerung der Krankheit. Aus diesem Grund sollte bei Medikamenten gegen Herpes am Körper die ausschließliche Aufmerksamkeit auf immunmodulatorische Medikamente gerichtet werden. Charakteristische Anzeichen für eine Vielzahl von Virenangriffen sind:

  • Das Auftreten von gruppierten kleinen Blasen auf den Lippen.
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Beschwerden in Form von Juckreiz und Brennen.
  • Vielleicht das Auftreten von neuralgischen Kopfschmerzen.
  • Das Vorhandensein von Anzeichen von allgemeinem Unwohlsein.
  • Verschlimmerung anderer chronischer Krankheiten.

Es ist wichtig zu sagen, dass der Übergang einer Infektion zur chronischen Form den Körper dazu veranlasst, die zelluläre Immunität zu aktivieren. Auf dieser Ebene finden all die "heftigsten" Schlachten mit Krankheitserregern statt. T-Lymphozyten, die an diesem Prozess beteiligt sind, sind die Immunverteidiger des Körpers, deren Aktivitätsfeld atypische Zellen sind. Es ist möglich, die Funktionalität von T-Killern zu erhöhen, indem die Thymus-Thymus-Drüse trainiert wird, deren Funktionsstörung zu einer Infektion mit folgenden Herpesarten führt:

  1. Ein einfacher erster Typ ist eine häufige Ursache für schmerzhafte Blasen an den Lippen.
  2. Ein einfacher zweiter Typ wirkt als Erreger einer Genitalinfektion.
  3. Das Varicella-Zoster-Virus manifestiert sich als bekannte Windpocken.
  4. Epstein-Barr-Virus - infektiöse Mononukleose.
  5. Cytomegalovirus kann fötale Anomalien verursachen.
  6. Zusätzlich zu diesen gibt es noch drei weitere Arten von viralen Läsionen.

Schmerzmittel gegen Herpes

Analgetika werden häufig zur Behandlung von Infektionen eingesetzt. Durch das Blockieren der Nervenleitung lindern sie vorübergehend den Zustand des Patienten. Es sollte jedoch verstanden werden, dass durch die Beseitigung der äußeren Symptome einer viralen Läsion eine vollständige Genesung unrealistisch ist. Arzneimittel gegen Herpes auf dem Körper eines schmerzstillenden Mittels werden lange Zeit nicht empfohlen. Schmerzmittel zur Linderung von Herpes-Symptomen sind:

  • Lidocain;
  • Naproxen;
  • Analgin;
  • Aspirin;
  • Paracetamol;
  • NSAIDs (Ibuprofen).

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Was sind die Symptome eines Papilloms am Gebärmutterhals und wie wird er behandelt?

Das Auftreten von Papillomen am Gebärmutterhals ist ein ziemlich gefährliches Phänomen, da solche Formationen Krebs entwickeln können.


Gute und preiswerte Salbe für Zehennagelpilz

Die pharmazeutische Industrie produziert eine Vielzahl von Pilzinfektionen. Um zu verstehen, welche Medikamente am effektivsten sind, müssen Sie das Prinzip ihrer Wirkung herausfinden und einen Spezialisten konsultieren.


Was soll ich tun, wenn ein Rückenschmerzen weh tut und wie kann ich es loswerden?

Nahezu jeder Mensch auf dem Planeten leidet an Krankheiten, die keine besondere Gefahr für den Körper darstellen und die Menschen während ihres ganzen Lebens begleiten können.


Die ersten Aktionen im Falle eines kleinen Ausschlags im Gesicht

Die Menschen sind immer sehr wählerisch in Bezug auf ihr Aussehen, aber das Gesicht war und ist unter besonderer Kontrolle. Kein Teil des Körpers verursacht einem Erwachsenen so viel Aufmerksamkeit, Fürsorge und Respekt.