Warum erscheinen Dehnungsstreifen und wie werden sie entfernt?

Dehnungsstreifen sind neben Akne eines der häufigsten dermatologischen Probleme. Wenn die Pickel jedoch meistens im Gesicht "leben", erscheinen auf dem Körper immer Dehnungsstreifen (Dehnungsstreifen), und außerdem infizieren sie die verschiedensten Bereiche. Statistiken zeigen, dass 90% der Frauen nach der Schwangerschaft mit Stretching konfrontiert sind, 70% der Frauen und 40% der Männer, unabhängig von Alter und Lebensstil, jedoch häufiger nach einem plötzlichen Gewichtsverlust.

In diesem Zusammenhang finden Sie in den Regalen der Schönheitsläden eine Vielzahl von Produkten, die versprechen, Sie für ein paar Wochen vor Dehnungsstreifen zu bewahren. Arbeiten sie Leider gibt es keine. Wir zahlen aber immer noch "magische Cremes", die - jetzt sicher! - wird wirken. Dieses Material wurde speziell für diejenigen geschrieben, die sich ein für alle Mal von Dehnungsstreifen verabschieden wollen. Wir sagen Ihnen, was Erweiterungen sind, warum sie erscheinen und wo Sie nach Mitteln suchen müssen, mit denen Sie das Ergebnis bemerken werden.

Warum erscheinen Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen treten normalerweise auf, wenn sich die Haut innerhalb kurzer Zeit ungewöhnlich ausdehnt. In der Regel tritt dies während der Schwangerschaft auf, als Folge einer Zunahme und dann eines starken Gewichtsverlusts und während Perioden schnellen Wachstums des Körpers (Beginn der Pubertät).

Das Dehnen der Haut führt zu einer verlangsamten Produktion von Kollagen und Elastin, genauer gesagt, sie werden weiterhin auf dieselbe Art und Weise produziert, ohne mit der neuen Skala fertig zu werden. In der Tat geben Kollagen und Elastin in unserem Körper die Hauteigenschaften von "Kaugummi", die sich ausdehnen können, aber schmerzlos in ihre vorherige Position zurückkehren können. Dehnungsstreifen - alle die gleichen Narben, aber wie von innen geformt, wodurch Narben beseitigt werden.

Prozeduren, die nicht funktionieren

Kosmetiker erkennen, dass Dehnungsstreifen eines der schwierigsten Probleme sind, mit denen sie arbeiten müssen. Nur weil es derzeit keine kosmetischen Inhaltsstoffe gibt, die die Haut schnell und einfach wiederherstellen können. Im Folgenden sind drei beliebte Behandlungen für Dehnungsstreifen aufgeführt, die nicht so effektiv sind wie Sie denken.

Therapeutische Massage für Schwangerschaftsstreifen

Die Wahrheit ist, dass selbst eine aggressive Massage die Verbindung von Kollagen und Elastin unter der Haut nicht wiederherstellen kann. Unser Körper funktioniert anders, und es ist wichtig zu bedenken, wenn Sie darüber nachdenken, warum die therapeutische Massage, über die so viel geschrieben wird, nicht funktioniert. Wenn wir über Schwangerschaft sprechen, lohnt es sich hier besonders, besonders vorsichtig zu sein, da übermäßiger Druck auf den Magen den Zustand des Fötus beeinträchtigen kann.

Dermaroller für Dehnungsstreifen

Es wird angenommen, dass die Walze mit den dünnsten Nadeln, die dazu beitragen, dass ein bestimmtes Produkt so tief wie möglich unter die Haut eindringt, selbst wenn es unabhängig (in dem Sinne ohne zusätzliche Kosmetik) verwendet wird, die Kollagenproduktion anregt. Tatsächlich gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass ein Dermaroller Dehnungsstreifen bewältigen kann. Übrigens auch, dass man die Effizienz mit der Laserkorrektur einer Haut vergleichen kann.

Es ist fast unmöglich, auf diese Weise neues Elastin und Kollagen zu erzeugen, aber es ist leicht, es mit einer Walze zu übertreiben. Kleine Hautverletzungen können eine schwere allergische Reaktion auslösen, wenn Sie es selbst tun und nicht im Büro des Spezialisten.

Mikrodermabrasion gegen Dehnungsstreifen

Eine schwedische Studie zeigte, dass Mikrodermabrasion (Hardware-Polieren der Haut) das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen verbessern kann. Experten von Cosmeticscop.com schlagen jedoch vor, diese Studie genau zu betrachten, zu der es viele Fragen gibt.

Erstens wurde die Behandlung mit ziemlich aggressiven Methoden durchgeführt. Die Versuchsteilnehmer führten also 5 Mikrodermabrasionssitzungen pro Woche durch, und dies alles für 12 Wochen. Zweitens ist die Dimension der „Verbesserung“ relativ, da die rot-violetten Dehnungsstreifen mit der Zeit etwas heller wurden, während die Frage nach weißen Dehnungsstreifen - ihrer häufigsten Form - offen blieb.

Prozeduren, die helfen

Lassen Sie uns nun über eine Behandlung sprechen, die helfen kann. Natürlich hängt hier alles von den individuellen Charakteristika Ihres Körpers ab, aber alle oben genannten haben Potenzial:

  • Tretinoin. Eine Studie des mexikanischen ISSEMYM-Krankenhauses hat gezeigt, dass einige Tretinoine (Vitamin-A-Metaboliten) die Dehnungsstreifen positiv beeinflussen können. Eine typische Verbesserung bei der Verwendung von Produkten mit diesen ist 20%. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Tretinoine während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert sind.
  • Laserbehandlung: Untersuchungen der Abteilung für Dermatologie und Plastische Chirurgie der Eastern Virginia Medical School (Eastern Virginia Medical School) haben gezeigt, dass die Verwendung eines gepulsten Lasers mit intensivem pulsierendem Licht nach 3-4 Sitzungen eine Verbesserung der Länge, Tiefe und Farbe der Dehnungsstreifen bewirkt.
  • Peelings: Laut einer Reihe pharmazeutischer Studien können chemische Peelings auch gegen Dehnungsstreifen helfen. So kann ein Peeling auf Basis von Trichloressigsäure (TCA) das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen verbessern und den Hautton nivellieren. Bei Verwendung von Säure in der entsprechenden Konzentration (normalerweise 20%) wird es möglich, die Produktion von Kollagen und Elastin zu stimulieren, was bei regelmäßiger Anwendung die Tiefe der Dehnungsstreifen verringert. Dies sollte jedoch natürlich nur unter Aufsicht eines Dermatologen erfolgen.

Wodurch werden Dehnungsstreifen am Körper verursacht und wie werden diese entfernt?

Dehnungsstreifen am Körper beeinträchtigen das Erscheinungsbild stark und treten meistens in den Oberschenkeln, im Bauch und in der Brust auf. Es ist ziemlich schwierig, mit ihnen zu kämpfen, dafür ist viel Anstrengung und Geduld nötig. Sie entstehen aus der Tatsache, dass die Haut zerrissen und rissig ist und sich von oben mit Hilfe von strukturellem Gewebe zu verbinden beginnt. Danach bilden sich atrophische Narben mit unebenen Kanten, die von Ärzten als "Dehnungsstreifen" bezeichnet werden.

Spezialisten unterscheiden folgende Typen:

- Neu haben sie einen violetten oder rötlichen Farbton, der bei der Abheilung des Bindegewebes am Boden aufbricht und Kollagen- und Elastinfasern der Haut bricht. Es gibt ein etabliertes Muster, je intensiver die Farbe der Narbe ist. Man spricht von Dehnungsstreifen am Körper, die nicht älter als ein Jahr sind. Sie sind am leichtesten zu heilen, selbst auf die harmloseste Weise.

- Sie sind älter und haben eine hellere Farbe. So genannte Striae, deren Alter ein Jahr überschreitet. Der Farbverlust in den Narben ist auf die Entleerung der Blutgefäße direkt in der Dehnung zurückzuführen. Alte Lücken haben auch beim Bräunen einen hellen Farbton, da im Bindegewebe keine Pigmente entstehen.

Ursachen von

Es gibt bestimmte Faktoren, die zum Auftreten unangenehmer Bänder am Körper beitragen:

1. Ein scharfer Satz oder Gewichtsverlust. In diesem Fall kann sich der Skin nicht anpassen. Dieses Problem tritt häufig bei Diätetikern sowie bei Kindern und Jugendlichen aufgrund des aktiven Wachstums auf.
2. Genetische Lage zum Auftreten von Dehnungsstreifen.
3. Die Verwendung von anabolen Hormonen oder anderen ähnlichen Drogen. Am häufigsten bei Sportlern. Solche Dehnungsstreifen am Körper treten sogar bei Männern auf.
4. Schwangerschaft Es können Defekte aufgrund hormoneller Veränderungen und Dehnung der Haut auftreten.
5. Bei Jugendlichen wird ein Überschuss an Nebennierenhormonen gefunden. Dieser Zustand wird als Hypercortisolism-Syndrom bezeichnet.

Kann man das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern?

Um nie über solche Defekte Bescheid zu wissen, müssen Sie mehr Zeit auf Ihrer Haut verbringen. Wenn es regelmäßig angefeuchtet und gereinigt wird, ist die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens erheblich verringert. Darüber hinaus wird empfohlen, gut zu essen und Weißbrot und Mehl von der Ernährung zu streichen. Sie sollten versuchen, so viel Vollkorngetreide und Getreide wie möglich zu essen.

Regelmäßige Bewegung ist ein sehr guter Helfer, da Bewegung den Körper ständig in guter Form hält und dadurch das Auftreten mikroskopischer Lücken beseitigt.

Um sich von Narben und mehr davon ganz zu befreien, können Sie ein spezielles Gel, Peeling, Peeling oder Körpercreme von Dehnungsstreifen verwenden. Es ist am besten, solche Gelder direkt in der Apotheke zu kaufen. Um die bereits geschädigten Bereiche wiederherzustellen, müssen sie regelmäßig massiert werden, damit Sauerstoff in die Zellen zurückfließen kann und mit der Zeit weniger wahrnehmbar wird.

Schwangerschaft

Die Hauptursache für Schwangerschaftsstreifen bei Frauen ist die Schwangerschaft. Sie können sich natürlich sowohl auf dem Bauch als auch auf der Brust bilden, da sie die verletzlichsten Körperteile sind. Zu diesem Zeitpunkt erleben zukünftige Mütter hormonelle Veränderungen, die helfen können zu verstehen, warum Dehnungsstreifen des Körpers ihre aktive Manifestation beginnen. Sie können dem nicht entkommen, aber durch die richtige Pflege kann ein solches Problem erheblich verringert werden. Es ist zu beachten, dass derzeit die Verwendung potenter Medikamente streng verboten ist, da dies den Fötus schädigen kann. Daher sind gute Hydratation und Volksheilmittel die besten Helfer für ein positives Ergebnis.

Krankheiten, die Schwangerschaftsstreifen verursachen

Viele fragen sich, warum es Dehnungsstreifen am Körper gibt und wie man sie loswerden kann. Es ist wichtig zu wissen, dass beim Auftreten dieser Narben auch einige Krankheiten die Schuldigen sein können. Wenn das Problem nicht an normalen Stellen für Narben auftritt, z. B. auf der Rückseite, ist ein Besuch beim Arzt nicht zu empfehlen. Sie sollten sich nicht selbst behandeln, nur ein Arzt kann die Behandlung diagnostizieren und verschreiben. Höchstwahrscheinlich wird der Arzt Medikamente verschreiben, die die Produktion von Hormonen reduzieren, die Dehnungsstreifen im Körper auslösen.

Ein weiterer Grund für das Auftreten unerwünschter Narben ist eine genetische Veranlagung. Wenn Ihre Mutter während der Schwangerschaft Striae erhielt, werden Sie diese wahrscheinlich auch haben. Daher ist es besser, sich im Voraus vorzubereiten und spezielle Cremes oder Gele in Verbindung mit Bewegung und einer hochwertigen Ernährung zu verwenden.

Dehnungsstreifen für Jugendliche

Wenn die ersten Schlieren bei Teenagern auftreten, werden sie zunächst in einen Schockzustand versetzt, obwohl ein solches Problem an Bauch, Rücken und Hüften durchaus üblich ist. Sie werden natürlich aus völlig unterschiedlichen Gründen gebildet, die auf Änderungen des Hormonspiegels beruhen. Es lohnt sich nicht zu hoffen, dass sie alleine bestehen, daher ist es am besten, sofort mit der Behandlung zu beginnen.

Dehnungsstreifen am Körper bei Jugendlichen in Purpur und Rot werden bald weißlich, da die Gewebe ihre Pigmentierung verlieren. Solche Narben sind sehr stark auf einen gebräunten Körper verteilt, und eine solche Krankheit kann eine große Anzahl von Komplexen verursachen und das Selbstwertgefühl des Kindes erheblich verringern. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Ursache für das Aussehen eindeutig bestimmen. Meistens ist es eine Gewichtszunahme, aber es können viele Faktoren sein, sie werden nur von einem Arzt bestimmt.

Streifenprävention während der Schwangerschaft

Viele Menschen wissen und verstehen, warum beim Warten auf die Mutterschaft Dehnungsstreifen am Körper vorhanden sind, aber nicht jeder kennt die Informationen, wie man sie verhindern kann.

1. Gesunde und richtige Ernährung Es ist notwendig, die Aufnahme von Eiweiß und Vitaminen zu erhöhen, die die Elastizität der Haut erhöhen. Die Diät muss fetthaltigen Fisch, Geflügel, frisches Obst, Gemüse und Gemüse umfassen. Sie müssen regelmäßig Milch- und Milchprodukte, Getreide, essen, da sie reich an Kalium sind.
2. Spezialkosmetik gegen Dehnungsstreifen auftragen. Achten Sie bei der Auswahl der Fonds darauf, die Fonds zu kaufen, die angeben, dass sie sich während der Schwangerschaft eignen.
3. Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, verwenden Sie eine Kontrastdusche, da diese die Elastizität der Haut erhöht.
4. Verwenden Sie nach Wasseranwendungen jeden Tag Problemzonen mit kleinen Kribbeln.
5. Tragen Sie jeden Tag einen Verband und Unterwäsche. Für Brust getragener pränataler BH.
6. Wählen Sie mit einem Arzt eine Reihe von Übungen aus, mit deren Hilfe die Haut in Form bleibt.
7. Verwenden Sie zweimal pro Woche ein Heimpeeling. Beim Abblättern der oberen Schicht hilft das Werkzeug, die Produktion der notwendigen Substanz zu aktivieren, um die Elastizität zu erhalten.

Methoden zum Entfernen der Kabine

Viele sind daran interessiert, wie man Dehnungsstreifen am Körper entfernt und was am besten zu verwenden ist. Zu den effektivsten Verfahren gehören:

1. Retinol oder Glycol Peeling. Es reinigt perfekt und fördert das Wachstum neuer Epidermiszellen.

2. Mikrodermabrasion - der Prozess des Schleifens von Narben. Diese Methode erhöht die Produktion von Kollagen und Elastin.

3. Ozontherapie ist die Einführung von Gas unter die Haut. Dieses Verfahren ist sehr schmerzhaft, aber effektiv.

4. Das Laserpolieren hilft, Dehnungsstreifen für mehrere Sitzungen unsichtbar zu machen.

5. Enzymspritzen, beschädigtes Gewebe und glatte Narben reparieren. Die Wirkung des Verfahrens dauert bis zu 3 Jahre.

6. Myostimulation - Zum Zeitpunkt des Eingriffs wird die Haut mit einer bestimmten Frequenz behandelt.

7. Plastische Chirurgie ist die vollständige Entfernung von Hautbereichen, die von Dehnungsstreifen betroffen sind, und wird nur in extremen Maßen verwendet.

8. Die Umhüllung kann mit Meeresschlamm, Algen, Planktonextrakten und Mineralsalzen durchgeführt werden. Wirkt nur bei kleinen Narben.

Volksrezepte

Jeder, der sich keine Salonbehandlungen leisten kann, fragt sich, wie er Dehnungsstreifen am Körper zu Hause entfernen kann. Die effektivsten Methoden sind:

1. Hautpeeling mit fein gemahlenen Kaffeebohnen, es wird jeden Tag mehrere Monate lang durchgeführt. Es wird mit einem Waschlappen oder einem speziellen Fäustling durchgeführt. Die Komposition wird an lokalen Orten eingerieben.

2. Die Verwendung von Fischöl verbessert die Elastizität des Integuments.

3. Masken aus blauem oder grünem Ton, mit Wasser verdünnt. Die Masse wird in den Zustand saurer Sahne gebracht und 20 Minuten lang auf die betroffenen Stellen aufgebracht. Dann wird alles abgewaschen und ein Bad mit 30 Tropfen Rosmarinöl genommen. Dieses Verfahren wird 20 Tage lang täglich angewendet.

4. Tragen Sie Olivenöl mit Vitamin E auf, da es den Hautton deutlich verbessert. Diese Aktion wird mindestens dreimal pro Woche durchgeführt.

5. Selbstmassage mit der Hand oder einem in eine Rolle gerollten Handtuch mit weiterem Reiben und Kneifen. Solche Vorgänge werden nach der Kontrastdusche durchgeführt. Tragen Sie nach 20 Minuten Manipulation Mandel- oder Olivenöl auf den Körper auf. Damit können Sie den Hautton verbessern und die Blutzirkulation erhöhen.

6. Baden mit Meersalz und Ölen. Für die Sitzung benötigen Sie 15 Tropfen Orangenöl, Rosmarin, Lavendel, Aprikosen, Tanne sowie jede Menge Salz.

7. Die tägliche Einnahme einer Kontrastdusche verbessert den Gewebestoffwechsel und verbessert die Durchblutung. Dieser Vorgang endet mit kaltem Wasser.

8. Tägliches Abreiben der betroffenen Stellen mit Weizenkeimöl. Dies geschieht für 10 Minuten vor dem Schlafengehen.

Richtige Ernährung

Eine gut ausgewählte Diät kann auch helfen, Dehnungsstreifen am Körper schnell zu entfernen. Fotos von Frauen mit ähnlichen Problemen sind unten zu sehen. Um solche Beschwerden zu vermeiden, sollte täglich frisches Obst und Gemüse, Eiweißfutter und gesundes Getreide auf dem Tisch stehen. Es ist notwendig, mageres Fleisch und Fisch zu essen, denn Eiweiß ist das beste Material für die Synthese von Elastin und Kollagen und diese sind Baumaterialien für die Haut. Die Tagesration sollte einen Vitaminkomplex enthalten, insbesondere C, A und E sowie alle notwendigen Spurenelemente und Mineralien, zu denen Silizium, Kalzium und Kalium gehören.

Die richtige Ernährung in Kombination mit einer anderen Methode zur Entfernung von Streifen ist eine sehr effiziente und qualitativ hochwertige Methode, die von jedem leicht angewendet werden kann.

Massage

Jetzt müssen Sie herausfinden, wie Sie Dehnungsstreifen am Körper mit Hilfe von Reiben entfernen. Regelmäßige Schläge mit verschiedenen Ölen sind ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Krankheiten. Orangen- oder Mandelöl, Rosmarin, Haselnüsse und Weizenkeime eignen sich ideal für Behandlungen. Alle diese Werkzeuge haben Vitamin E in ihrer Zusammensetzung und machen die Haut geschmeidig und elastisch. Die Bewegung sollte sorgfältig ausgeführt werden, um die Haut nicht ohne starken Druck zu dehnen.

Wenn Sie wissen, welche Dehnungsstreifen auf Ihrem Körper erscheinen, können Sie das richtige Öl oder ein spezielles Werkzeug für die Apotheke wählen und mit den Massagearbeiten beginnen, die mit leichten Reibebewegungen für 5-15 Minuten ausgeführt werden sollten. Am besten tun Sie dies nach einer Kontrastdusche und vor dem Schlafengehen. Aufgrund dieses Effekts wird der stärkste sein. Einschränkungen für Reiböle gelten nicht, und Cremes haben eine Nutzungsdauer, die auf der Packung angegeben ist.

Was verursacht Dehnungsstreifen?

Striae - das Problem ist nicht neu, wirft jedoch viele Fragen auf. Warum erscheinen Dehnungsstreifen auf der Haut? Wie kann man sie loswerden? Wie kann man ihr Auftreten verhindern? Arten von Dehnungsstreifen? Aber mach dir keine Sorgen. Das Problem der Dehnungsstreifen ist nicht so schlimm, wie es scheint. Heute können Sie Kosmetika, Hardwaretechniken und plastische Chirurgie anbieten. Um das Letzte nicht zu erreichen, ist es das Wichtigste, das Problem rechtzeitig zu erkennen und sofort mit der Behandlung zu beginnen. Der Hauptgrund für das Auftreten von Schlieren ist das hormonelle Ungleichgewicht mit einer starken Abnahme oder Zunahme des Körpergewichts. Es gibt jedoch eine Reihe weiterer provozierender Faktoren. Aber zuerst das Wichtigste...

Was lässt Dehnungsstreifen erscheinen?

Durch die Dehnung der Haut können sich Streifen bilden. Die Ursache kann auch die Folgen von Wundheilung, Mikrotrauma und Vernarbung der Stiche nach der Operation sein. Es lohnt sich, die Hauptgründe näher zu betrachten.

Dehnungsstreifen für Männer (an Rücken, Seiten, Gesäß, Hüften, in den Achselhöhlen und im Unterarmbereich). Ursachen:

  • Horizontale Dehnungsstreifen an den Seiten, dem unteren Rücken und den Hüften entstehen durch übermäßige Bewegung, plötzlichen Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme.
  • Der Defekt kann aufgrund hormoneller Veränderungen oder Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse auftreten.

Dehnungsstreifen bei Frauen (können in fast jedem Körperbereich gebildet werden). Ursachen:

  • Schwangerschaft Während dieser Zeit wird die Haut in Brust und Bauch gestreckt.
  • Fettleibigkeit Die rasche Gewichtszunahme dehnt die Haut dramatisch aus.
  • Diabetes mellitus. Durch Rissbildung und Austrocknung der Haut.
  • Endokrine Erkrankungen und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Der Körper setzt große Mengen Cortisol frei, wodurch das Bindegewebe geschwächt wird.
  • Scharfer Gewichtsverlust.
  • Längerer Konsum von Medikamenten der Glucocorticoid-Gruppe, die zur Fülle führen, führt daher zu Dehnungsstreifen.
  • Vererbung

Dehnungsstreifen bei Jugendlichen (am ganzen Körper gebildet). Ursachen:

  • Fettleibigkeit
  • Hormoneller Ausfall
  • Gewichtsverlust oder eine scharfe Gewichtszunahme.
  • Starkes Wachstum Wenn die Haut keine Zeit zum Wachsen für Körper und Muskeln hat.
  • Dehnungsstreifen auf dem Rücken eines Teenagers können über Probleme mit inneren Organen sprechen.

Dehnungsstreifen bei Kindern. Ursachen:

  • Hormoneller Ausfall
  • Fettleibigkeit
  • Gewichtsverlust oder eine scharfe Gewichtszunahme.
  • Starkes Wachstum
  • Unsachgemäße Ernährung.
  • Sitzender Lebensstil.
  • Übermäßige körperliche Aktivität.

Was verursacht hormonelle Dehnungsstreifen?

Hormonelle Streifen treten meistens während der Schwangerschaft sowie während der Pubertät auf. Während dieser Zeit ist das Gleichgewicht der Hormone gestört, weshalb das Hautgewebe dünner wird. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, sich testen zu lassen und Medikamente einzunehmen, die Hormone normalisieren können.

Wodurch werden Schwangerschaftsstreifen verursacht?

Die Schwangerschaft ist ein wunderbarer Moment im Schicksal einer Frau, aber Hautfehler können diese Periode dunkeln. Wenn der Fötus wächst und sich entwickelt, der Bauch der werdenden Mutter wächst, erscheinen zusätzliche Pfunde, die Haut wird gestreckt, es mangelt an Feuchtigkeit, die Elastizität geht verloren und es treten Narben auf.

Was verursacht Dehnungsstreifen im Gesicht?

Schlieren im Gesicht können durch mechanische Schädigung der Haut oder erhöhte Hormonprogesterone gebildet werden, die die Produktion von dringend benötigtem Elastin nur verlangsamen. Dehnungsstreifen im Gesicht können auch aufgrund von Gewichtsverlust gebildet werden.

Merkmale von Dehnungsstreifen:

Rosa Streifen. Ganz am Anfang nach dem Zerreißen der Hautfasern gebildet. Die Narben sind immer noch sehr frisch und liegen nahe an der Hautoberfläche.

Lila Stria Sie werden so nach gestrecktem Stoff nicht so frisch, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, den Defekt schnell und einfach zu beseitigen.

Blaue Streifen. Sie bekommen einen solchen Schatten in 4-5 Monaten. In diesem Fall helfen Cremes nicht.

Weißer Streifen Alte Bänder werden weißlich und verlieren ihr Pigment. Dehnungsstreifen etwa 8 Monate oder länger. Sie sind nicht mehr für kosmetische Behandlungen geeignet und erfordern mindestens ein Laser-Resurfacing.

3 Möglichkeiten, um Stria loszuwerden: chirurgische, kosmetische, Medikamente aus der Apotheke

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von der Farbe der Dehnung ab. Der Chirurg sollte nur kontaktiert werden, wenn alle anderen Optionen nicht geholfen haben und das Alter Ihrer Schwangerschaftsstreifen mehr als 8 Monate beträgt.

Besser noch, zuerst Kontakt mit Ihrer Kosmetikerin. Moderne Hardware-Verfahren und professionelle Werkzeuge haben sich vielfach bewährt.

Die Behandlung zu Hause sollte zuerst behandelt werden. In den Regalen von Apotheken und Kosmetikgeschäften gibt es heute eine große Auswahl an Medikamenten, mit denen der Körper schnell von Dehnungsstreifen befreit werden kann. Aber nur, wenn sie rosa oder violett sind. Solche Produkte enthalten Aminosäuren, ätherische Öle, Kollagen, Vitamine und Mineralstoffe.

Mit welchen Verfahren können Dehnungsstreifen beseitigt werden?

Es ist unmöglich, alte Dehnungsstreifen schnell zu beseitigen. Vor allem auf dem Rücken und Bauch. Neben speziellen Salben, Gelen und Lotionen bietet Ihnen die Kosmetologie Mesotherapie und Laserpolitur.

Die Essenz der Mesotherapie ist die Injektion eines speziellen Apparates im Bereich der Dehnungsstreifen. Dadurch können Sie den lokalen Stoffwechsel verbessern. Es erfordert einige Prozeduren.

Durch das Laserpolieren können Sie nach einer Sitzung Ergebnisse erzielen. Diese Methode ist jedoch schmerzhafter und teurer.

Vorbeugende Maßnahmen:

  • Versuchen Sie, körperliche Übungen zu machen, die die Muskeln des Körpers stärken.
  • Machen Sie häufig eine Dusche und gießen Sie kaltes Wasser auf Ihren Körper.
  • Machen Sie eine leichte Massage mit den Händen in verschiedenen Zonen.
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes und Gele, die die Elastizität der Haut verbessern.
  • Vergiss nicht Wraps. Wenden Sie sich mindestens einmal pro Woche an sie.
  • Tragen Sie hochwertige Unterwäsche.
  • Versuchen Sie, ausgewogen zu essen. Dadurch werden hormonelle Probleme vermieden.
  • Nicht zu viel essen und nicht hungern, wenn Sie die Haut nicht strecken wollen.

Beliebte Fragen:

Können sich nach der Brustvergrößerung Dehnungsstreifen bilden?

Ja, dies kann aufgrund einer starken Volumenvergrößerung und Dehnung der Haut geschehen. Daher ist es vor der Operation erforderlich, vorbeugende Maßnahmen gegen das Auftreten von Striae durchzuführen - Feuchtigkeitsspendende Haut, verschiedene Massagen, ausgewogene Ernährung und Vitamine.

Was verursacht die Seitenstreifen?

Wenn an den Seiten vertikale Dehnungsstreifen gebildet werden, ist dies auf eine starke Gewichtszunahme oder einen starken Gewichtsverlust zurückzuführen. Horizontale Streifen weisen auf hormonelle Störungen und Erkrankungen des endokrinen Systems hin.

Um Dehnungsstreifen an den Seiten zu behandeln, müssen Sie genauso wie Dehnungsstreifen in anderen Zonen vorgehen. Außerdem sollten Sie einen Ernährungsberater und einen Endokrinologen aufsuchen, um die Ernährung zu normalisieren und die Hormone zu nivellieren.

Warum erscheinen Dehnungsstreifen am Gesäß von Männern?

Dies ist in der Regel auf übermäßige körperliche Anstrengung sowie dramatischen Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme zurückzuführen. Daher sollten bei den ersten Symptomen sofort Maßnahmen ergriffen werden.

Kann es nach der Geburt Dehnungsstreifen an den Hüften geben und nicht nur an Bauch und Brust?

Ja, während der Geburt während der Versuche gibt es eine starke Spannung des gesamten Körpers der zukünftigen Mutter, einschließlich der Haut. Es bricht, und es können sich an den Oberschenkeln und am Gesäß, zwischen den Beinen und an anderen Zonen Streifen bilden. Es besteht auch ein großes Risiko, Dehnungsstreifen an den Beinen und Waden zu bekommen, da die Beine während der Schwangerschaft dazu gezwungen werden, viel Gewicht zu tragen. In diesem Fall empfehlen die Ärzte in der Regel häufiger Ruhe.

Dehnungsstreifen auf der Haut - Ursachen, Behandlung und Vorbeugung

Jede Frau möchte perfekt sein. Wir kaufen teure Cremes, gehen in teure Spa-Salons und zahlen großes Geld an Fitnesslehrer. Und plötzlich, an einem, keinesfalls einem wundervollen Tag, finden wir ein hässliches Spinnennetz auf unserer Haut - Dehnungsstreifen oder wissenschaftlich Dehnungsstreifen. Sie erscheinen auf den Oberschenkeln, dem Bauch oder, oh, Entsetzen, auf der Brust. Sie können wie bei der erwachsenen Frau erscheinen und bei dem dünnen siebzehnjährigen Mädchen. Warum tritt dieser Fehler auf? Und wie kann man es verhindern?

Die Ursachen von Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen oder Dehnungsstreifen sind eine Art Narbenbildung auf der Haut. Sie treten als Folge hormoneller Veränderungen im Körper auf, hauptsächlich bei Frauen. Durch einen Hormonüberschuss wird die Aktivität der Zellen, die für die Elastizität der Haut verantwortlich sind, gestört. Die Produktion von Kollagen und Elastin fällt stark ab, Bindegewebsfasern beginnen zu brechen, ihre Elastizität nimmt ab. Die innere Hautschicht, die Dermis, erstreckt sich von normal bis sehr dünn. Und wo es dünn ist, bricht es. Tatsächlich ist das Dehnen eine kleine Narbe anstelle von zerrissenen Fasern.

Frische Streifen sind mit Bindegewebe mit einer Vielzahl von Kapillaren gefüllt, daher sind Dehnungsstreifen anfangs rötlich oder violett, mit der Zeit werden diese Kapillaren alt und brechen ab, die Narbe verblasst und wird kaum merklich weiß. Da das Bindegewebe jedoch kein Pigment enthält, bräunen diese Stellen nicht. Im Sommer können sie leicht retuschiert werden, indem eine Bräunungscreme mit einem Wattestäbchen über die gesamte Länge gerieben wird.

Junge Mädchen, in der Pubertät, und auch schwangere Frauen sind besonders von diesem Hautfehler betroffen. Während dieser Zeiträume ist der hormonelle Anstieg im weiblichen Körper besonders stark. Stärkt und verliert an Elastizität und die Haut von Frauen nimmt dramatisch zu und nimmt ab.

Hauptfaktoren

Die Exposition gegenüber Dehnungsstreifen hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Genetik. Es wird angenommen, dass die strukturellen Merkmale der Haut vererbt werden. Wenn Ihre Mutter oder Großmutter Dehnungsstreifen an Ihrem Körper hat, lohnt es sich daher, der Prävention bereits im Jugendalter besondere Aufmerksamkeit zu widmen.
  2. Geographie. Frauen in südlichen Ländern sind viel weniger anfällig für Striae als Frauen im Norden. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass bei Frauen im Norden die Haut dünner ist und dementsprechend die Wahrscheinlichkeit von Mikrobrüchen höher ist.
  3. Alter Die größte Anzahl von Dehnungsstreifen tritt in 15-18 Jahren auf. Der Körper wächst so schnell, dass die Haut "keine Zeit" hat, um sich zu dehnen. Die zarte und dünne Haut der Brust ist in dem Moment, in dem die Brust zu wachsen beginnt, besonders stark gedehnt. Striae können buchstäblich über Nacht auftreten. Mit zunehmendem Alter sinkt die Wahrscheinlichkeit von Dehnungsstreifen aufgrund der Falten auf der Haut stark.
  4. Besondere Bedingung Schwangerschaft ist die Zeit des schnellen Anstiegs der Hormone, die den Körper der Frau für 9 Monate anregt. Darüber hinaus wird das Gewicht dramatisch erhöht und die Haut am Bauch und an der Brust wird gestrafft, was bei 90% zu Dehnungsstreifen an den Stellen der größten Spannung führt - an Bauch, Hüften und Brust.
  5. Sport Dehnungsstreifen können bei einem scharfen Satz von Muskelmasse bei Sportlern auftreten. Auch zu ihnen kann es zu einem scharfen Abbruch des Trainings kommen.
  6. Starke Gewichtsschwankungen. Übermäßiges Gewicht führt zu einem Verlust der Hautfarbe und ihrer starken Anspannung. Ein zu schneller Gewichtsverlust führt jedoch zur Bildung von Dehnungsstreifen. Ernährungswissenschaftler empfehlen, nicht mehr als 2% des Anfangsgewichts pro Monat zu verlieren, um das Auftreten von Dehnungsstreifen zu verhindern.
  7. Krankheiten Im Allgemeinen kann ein harmloser Hautfehler ein Zeichen endokriner Erkrankungen sein. Wenn sich Schlieren ohne ersichtlichen Grund ergeben haben, suchen Sie einen Arzt auf.

Das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern

Die Verhinderung des Auftretens von Dehnungsstreifen auf der Haut sollte schon in jungen Jahren beginnen. Es ist besonders wichtig in kritischen Perioden der Pubertät und der Schwangerschaft. Es ist viel einfacher, Dehnungsstreifen auf der Haut zu verhindern, als die vorhandenen Dehnungsstreifen zu maskieren. Eine vollständige Aushärtung von Dehnungsstreifen ist nur mit Hilfe der Lasertherapie möglich, bei der Hautschichten mit geheiltem Gewebe entfernt werden. Versuchen Sie daher im Falle einer Tendenz zu ihrem Aussehen die Haut von Brust, Bauch und Oberschenkeln zusätzlich zu unterstützen.

Prävention kann in zwei Hauptteile unterteilt werden: eine gesunde Lebensweise und Problembereiche der Hautpflege.

Zu einem gesunden Lebensstil gehören:

  • Gesunde Ernährung. Besonders gute Produkte sind mit Zink, Kupfer, Vitamin C, B gesättigt5 und E - sind Substanzen, die zur Kollagenproduktion beitragen. Es gibt viele davon in Avocado, Leber, grünen Erbsen, Kürbis- und Sonnenblumenkernen, Vollkornprodukten. Sehr reich an Eiweißfutter. Eiweiß ist für die Regeneration des Gewebes im Körper verantwortlich und verhindert deren Brüche.
  • Gesunder Hautton. In schlaffer Haut weniger Kollagen. Verbessert perfekt den Tonus und die Durchblutung einer Dusche, die Haut der Oberschenkel kann mit einem Eiswürfel gereinigt werden. Hervorragende Wirkung auf die Hautmassage mit Schlägen und Kneifen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Hautpflege der Oberschenkel, des Bauches und der Brust gewidmet werden:

  • Ätherische und ätherische Öle. Heute können sie in jeder grünen Apotheke erworben werden. Es ist bevorzugt, Basisöle, die reich an Vitamin E sind, wie Mandel-, Oliven- und Weizenkeimöl, zu verwenden. Diese Öle können miteinander gemischt werden und Sie können eines auswählen. Sie bilden einen Film auf der Haut, der die Verdunstung von Feuchtigkeit aus den tieferen Hautschichten verhindert und die obere Schicht nährt. Einige ätherische Öle wie Geraniumöl, Orange, Zitrone, Pfefferminz und Rosenholz sind sehr hilfreich bei der Durchblutung. Ätherische Öle werden im Basisöl gelöst. Nicht mehr als 5-6 Tropfen pro Esslöffel Öl. Mit Hilfe einer Mischung von Ölen sollten Sie eine aktive Massage machen oder sie einfach entlang der Massagelinien reiben und vollständig einweichen lassen.
  • Haut schälen. Peelings verbessern die Blutzirkulation, bewirken einen Blutstoß an der massierten Stelle und exfolieren die oberste abgestorbene Hautschicht, wodurch die Haut aktiver "atmen" kann. Als Schreibmittel für Bauch und Oberschenkel können Sie einen mit Honig oder Olivenöl gemischten Schlafkaffee einnehmen. Für die Brust ist eine sanfte Massage aus einem Drittel eines Naturjoghurts, einem Esslöffel Mandelöl und einer auf einer feinen Reibe geriebenen getrockneten Zitronenschale geeignet.
  • Umhüllung. Sie sättigen die Haut auch mit nützlichen Mikroelementen, Vitaminen und Aminosäuren. Es gibt Algen- und Schlammpackungen. Die effektivste Alge ist Spirulina, Problemzonen werden in Algen eingewickelt und dann Polyethylen und ein Handtuch für eine Stunde. Führen Sie alle paar Monate 5-7 Behandlungen durch. Schlammpackungen werden nach demselben Prinzip ausgeführt.

Und natürlich ist es eine gute Möglichkeit, Dehnungsstreifen auf der Haut zu vermeiden, indem Sie Ihr Gewicht überwachen und nicht stark schwanken lassen.

Arzneimittel

Es ist notwendig, Dehnungsstreifen so früh wie möglich zu behandeln, da alte Dehnungsstreifen viel schwieriger zu entfernen sind. Um Dehnungsstreifen zu beseitigen, verwenden Sie:

  • Aekol ist eine Öllösung der Vitamine A und E, es wird äußerlich verwendet. Aekol beschleunigt die Hautregeneration.
  • Aevit - Kapseln zur Einnahme, die die Vitamine A und E enthalten.
  • Kontraktubeks - Gel zur Behandlung von Narben und Dehnungsstreifen.
  • Strattaderm - Silikongel, normalisiert die Kollagensynthese in Problembereichen der Haut.
  • Öl von Dehnungsstreifen Bella Mama - besteht aus zwölf Arten von Ölen, die die Funktion der Haut wiederherstellen.

Stretch Marks Behandlungstechniken

Die folgenden Behandlungen für Dehnungsstreifen werden ebenfalls verwendet:

  • Laserpolieren (Peeling) - Laserstrahlen dringen in die tieferen Hautschichten ein und zerstören die Fasern der Dehnungsstreifen.
  • Mesotherapie - Injektionen unter die Haut von speziellen Lösungen: Kollagen, Pflanzenextrakte, Enzyme, Aminosäuren, Vitamine.
  • Chemisches Peeling - Auftragen von chemischen Lösungen auf die Haut. Die Methode hat viele Nebenwirkungen, die von den Patienten manchmal schwer vertragen werden.
  • Mikrodermabrasion - mechanisches Schleifen von Dehnungsstreifen. Eine ziemlich schmerzhafte Methode, gilt nicht für große Hautbereiche.
  • ELOS-Verjüngung - die gleichzeitige Einwirkung auf die tiefen Schichten der Laserhaut, die Lichtenergie und die Radiofrequenzstrahlung, wodurch die erhöhte Produktion von Kollagen beginnt.
  • Ozontherapie - die Einführung eines therapeutischen Gemisches aus Sauerstoff und Ozon unter die Haut oder das Auftragen der Zusammensetzung in Form von Masken auf die Haut.

So entfernen Sie Dehnungsstreifen - 10 Möglichkeiten

Vollständig von Dehnungsstreifen befreit werden kann leider nur mit Hilfe eines Chirurgen oder Laser-Resurfacing. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Striae nicht verborgen werden können. Seit vielen Jahrhunderten haben Frauen eine gute Erfahrung gesammelt, um die Schönheit ihrer Haut zu erhalten. Es ist jedoch notwendig, geduldig zu sein, um Strecken unsichtbar zu machen. Dies erfordert Zeit und methodische Beachtung der von Ihnen gewählten Methode.

  1. Scrubs Eine der effektivsten Methoden, um Dehnungsstreifen unsichtbar zu machen, ist das häufige Ablösen der Haut in Problemzonen. Als Wäscher können Sie Kaffee, Zucker, Salz, Mahlen in einer Kaffeemühle, Aprikosenknochen oder Pflaumen, Erdbeersamen oder Kiwi mit Fruchtfleisch verwenden. Für eine bessere Flüssigkeitszufuhr mischen Sie das Peeling mit einem oder zwei Esslöffeln Oliven- oder Mandelöl und einem Esslöffel Naturjoghurt. Massieren Sie Problemzonen mit kreisenden Bewegungen 2-3 mal pro Woche mit Peeling.
  2. Massagemischungen mit ätherischen Ölen. Einige ätherische Öle erhöhen die Regenerationsfähigkeit der Zellen. Massagemischungen umfassen Grundöle: Oliven-, Mandel-, Weizenkeimöl und ätherische Öle. Zitronen-, Orangen- und Mandarinenöl, Geraniumöl, Lavendel, Neroli und Rosmarin werden für Dehnungsstreifen empfohlen. Auf einem großen Esslöffel sollten Sie nicht mehr als 6 Tropfen ätherische Öle einnehmen. Öle, die Sie nach Ihrem Geschmack mischen können.
  3. Bäder zur Elastizität der Haut. Bei Massagemischungen ist es sinnvoll, Heilbäder mit Salz und ätherischen Ölen zu kombinieren. Dazu 2 Tropfen ätherisches Kamilleöl und 3 Tropfen Lavendelöl zu einem Esslöffel Meersalz geben. 2-3 Esslöffel der Mischung reichen für ein Bad. Nehmen Sie diese Bäder 2-3 Mal pro Woche.
  4. Mumiyo Fördert die Heilung von Narben durch Reiben von Mumiyo. Dazu 1 g Mumie in einem Esslöffel gekochtem Wasser auflösen und 80 g Babycreme dazugeben. Einmal am Tag, abscheuern. Gemisch höchstens 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Lotionen mit ätherischen Ölen. Es ist eine Mischung aus reinen ätherischen Ölen. Reiben Sie die Lotion mit ein oder zwei Fingern auf den Ort der Dehnung und massieren Sie leicht die Haut. Nützlich sind zum Beispiel Lotionsöle Lavendel, Neroli und Weihrauch. Nehmen Sie 2 Tropfen von jedem Öl.
  6. Algen Wenn Sie frische Dehnungsstreifen entfernen, hilft dies beim Einwickeln mit Spirulina-Algen. Die Streifen werden mit Algen umwickelt, dann eineinhalb Stunden lang mit einem Beutel und einer Decke. Insgesamt sind ungefähr 12 Verfahren erforderlich.
  7. Massage Eine aktive Massage mit oder ohne Öle verbessert die Durchblutung in Problemzonen. Hilft auch gegen Cellulite-Massage in Bauch- und Oberschenkeln. Denken Sie daran, dass die Bewegungen während der Massage zum Herzen führen müssen. Wärmen Sie den Ort nach der Massage auf und decken Sie ihn mit einer Decke ab. Massagen sind gut, weil sie jederzeit, zum Beispiel während eines Films, durchgeführt werden können.
  8. Umhüllung. Um die Haut an Stellen mit Dehnungsstreifen wieder herzustellen, ist es sinnvoll, Wickel mit Kakaobutter, Lanolin und therapeutischem Schlamm zu verwenden. Tragen Sie dazu das Produkt auf die Haut auf, wickeln Sie es mit Plastik und einem warmen Handtuch ein. Eine Stunde später kann die Verpackung entfernt werden und die Rückstände entfernen.
  9. Öle Bereits in der Antike hatten slawische Frauen mit Hilfe von Vitamin E-reichem Leinsamenöl mit Schwangerschaftsstreifen zu kämpfen. Geeignet sind heute auch Mandeln, Olivenöl, Weizenkeimöl sowie reines Vitamin E, das dem Öl zugesetzt werden kann. Striae können mit Öl massiert werden und Sie können es einfach mehrmals am Tag einreiben. Für fettige Haut ist es besser Mandelöl und für Trockenweizenkeimöl einzunehmen.
  10. Diät Alle Verfahren sind jedoch mit einer schlechten, unausgewogenen Ernährung unbrauchbar. Um der Haut genug Substanzen zu geben, um Kollagen und Elastin zu produzieren, essen Sie mehr verschiedene Grüns, Nüsse, Kürbiskerne, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse.

Das Wichtigste ist, dass der Kampf gegen Dehnungsstreifen konsistent sein muss. Wirf die Prozeduren nicht in die Mitte, mache sie nicht ein- oder zweimal - es wird nichts nützen. Kombinieren Sie verschiedene Wege und beobachten Sie, welche davon die Haut am besten anspricht. Jede Person ist anders: Wenn Sie „Ihre“ Mittel finden, können Sie Ihrer Haut schnell und einfach Schönheit verleihen. Aber das ist für uns Frauen so wichtig.

Dehnungsstreifen am Körper: Ursachen und Behandlung

Dehnungsstreifen sind verdächtige Streifen, die sich an einem (nicht) schönen Tag auf unserer Haut festsetzen. Ja, selbst an den unpassendsten Orten.

Wer sind die Dehnungsstreifen, woher sie kommen und warum sie nicht gehen wollen, ob es möglich ist, das Auftreten ungebetener Gäste zu verhindern und wie mit Dehnungsstreifen umzugehen ist, wenn sie noch kommen und ihre Koffer auslegen - lesen Sie diesen Beitrag.

Wie werden Dehnungsstreifen gebildet?

In einer Reihe von Beiträgen zur Struktur der Haut haben wir erfahren, dass ihre Hauptschicht - die Dermis - in ihrer Struktur einer Wasserfedermatratze ähnelt. Die Rolle der Federn übernehmen Kollagen- und Elastinfasern. Kollagen gibt der Haut Festigkeit, Elastizität, Elastizität und Flexibilität. Zusammen lassen sie die Haut sich dehnen und kräuseln.

Die Fasern haben einen großen Sicherheitsspielraum, sind aber nicht unendlich. Mit einer scharfen oder konstanten Dehnung werden die Fasern zuerst dünner und reißen dann.

Die Lücke ist mit Bindegewebe gefüllt. Es ersetzt nicht Kollagen und Elastin, erfüllt nicht ihre Funktionen, sondern ersetzt einfach die beschädigten Fasern und füllt die Lücke. Als Ergebnis erscheinen dünne Narben auf der Haut, die als Dehnungsstreifen oder Dehnungsstreifen bezeichnet werden.

Dehnungsstreifen können überall am Körper auftreten. Meistens bilden sie sich jedoch dort, wo sich mehr subkutanes Fett ansammelt: an Bauch, Oberschenkeln, Gesäß und Brüsten. Fettzellen - Adipozyten werden überfüllt, sie beginnen zu schieben, strecken die Haut, sie widerstehen dem Angriff und brechen nicht.

Dehnungsstreifen kommen selten eins nach dem anderen. Normalerweise gibt es mehrere parallele Pausen mit einer Länge von 1 bis 10 cm und einer Breite von 1 bis 5 mm.

Lebensweg dehnt sich aus

Die Hautbereiche, auf denen Dehnungsstreifen erscheinen, sind dünner, juckend, juckend und werden rosa. So werden Dehnungsstreifen geboren.

Dann brechen die Fasern und beginnen sich allmählich mit Bindegewebe zu füllen.

Im Bindegewebe, das an Stellen der Faserbrüche gebildet wurde, lebten Blutgefäße. Sie glänzen durch die dünne Haut und geben den Dehnungsstreifen einen rötlichen Farbton. Daher frisch, gerade erschienen Streifen rosa, rot oder violett.

In der Regel sind frische Dehnungsstreifen konvex zur Berührung - wie Narben. Manchmal, wenn gedrückt, fällt die Haut in die Tiefe. Besonders eindrucksvoll streckende Hände sollten besser nicht berührt werden.

Dehnungsstreifen, die vor weniger als sechs Monaten gebildet wurden, gelten als jung, mehr als sechs Jahre alt.

Seit sechs Monaten wächst das Bindegewebe stark und es gelingt, die Faserbrüche gründlich zu heilen. Die Anzahl der Schiffe nimmt ab. Daher werden die alten Dehnungsstreifen heller und flacher.

Die Ursachen von Dehnungsstreifen

Der Hauptgrund für die Bildung von Schwangerschaftsstreifen ist die drastische Änderung von Volumen und Körpergewicht. Kollagen- und Elastinfasern haben keine Zeit zum Strecken und Brechen.

Jugendalter Der Körper von Teenagern verändert sich sehr schnell. Muskeln haben keine Zeit für die Knochen, die Haut wird zu einem "kleinen" schnell wachsenden Körper. Wenn die Haut in Bereichen mit aktivem Wachstum nicht ausreichend elastisch ist, beginnt sie zu brechen. Die Mädchen - an den Hüften, Gesäß, Brust. Die Jungs - auf dem Rücken und den Schultern.

Starke Sprünge im Gewicht. Wenn wir uns schnell erholen, speichert der Körper aktiv überschüssiges Fett unter der Haut. Sie hat keine Zeit zu reagieren und sich auf neue Bände zu konzentrieren. Gleichzeitig wird die Haut nicht nur durch überschüssiges Fett gedehnt, sondern auch durch das schnelle Wachstum der Muskeln und den plötzlichen Gewichtsverlust. Mit dem Gewichtsverlust geht das Körperfett weg, aber danach gibt es eine gestreckte Haut. Es bildet sich Falten und Falten. An Stellen der Falten bricht die Haut unter ihrem eigenen Gewicht und - hallo, Dehnungsstreifen.

Schwangerschaft Nicht nur, dass die Haut einer schwangeren Frau nicht mit dem schnell wachsenden Haarpflegemittel mithält, sondern auch Hormone tragen zur Dehnungsstreifen bei. Nämlich - Prolaktin. Während der Schwangerschaft ist Prolaktin signifikant erhöht. Erhöhtes Prolaktin hemmt die Kollagen- und Elastinsynthese. Infolgedessen wird die Haut an den Stellen der größten Spannung geschwächt und bricht ab - am Bauch und an der Brust, seltener an den Hüften.

Mangel an Eiweißnahrung. Protein ist für die Synthese von Kollagen- und Elastinfasern notwendig. Wenn der Körper Protein aus der Nahrung verliert, synthetisiert er Kollagen und Elastin langsamer. Die Haut wird weniger haltbar und elastisch und neigt zum Dehnen und Reißen.

Dehydratisierung Wenn der Körper kein Wasser hat, trocknet die Haut. Feuchtigkeitsspendende Kosmetika können von außen nicht genug Feuchtigkeit anziehen und in der Dermis halten. Auch wenn es sich um sehr gute und kompetente Kosmetik handelt. Es ist nicht genug Feuchtigkeit zu verlieren, wird die Haut weniger elastisch. Jede plötzliche Bewegung - und die Haut ist zerrissen wie ein getrocknetes Blatt.

Akzeptanz von Corticosteroid-Medikamenten. Corticosteroide - Hormone, die für viele Krankheiten verschrieben werden - von Arthritis bis Ekzem. Sie lindern Entzündungen gut. Aber - eine Fliege in der Salbe - hemmen die Kollagensynthese. Weniger Kollagen - mit höherer Wahrscheinlichkeit brechen die Haut und die Bildung von Dehnungsstreifen.

Cushing-Syndrom In diesem Zustand produziert der Körper viel Hormon Cortisol. Es verlangsamt die Produktion von Kollagen und Elastin. Die langsame und unzureichende Synthese von Kollagen und Elastin führt zu Hautbrüchen.

Marfan-Syndrom Verursacht durch eine Genmutation, die für die Elastizität der Haut verantwortlich ist. Es ist stark reduziert.

Vererbung Beim Dehnen hängt viel von der Genetik ab. Wenn Ihre Mutter oder Großmutter Dehnungsstreifen hat, ist das Risiko groß, dass sie auftreten und Sie haben. Starten Sie die Prophylaxe so früh wie möglich.

Verhinderung von Dehnungsstreifen

Wenn Sie das Risiko von Schwangerschaftsstreifen verringern, können Sie einige gute Gewohnheiten verbessern.

Behalten Sie das optimale Körpergewicht bei. Starke Gewichtszunahmen sind die häufigste Ursache für Dehnungsstreifen. Um abzunehmen und an Gewicht zu gewinnen, müssen Sie, wenn nötig oder nicht vermeidbar, beispielsweise während der Schwangerschaft, schrittweise vorgehen.

Regelmäßige Übung Laufen, Yoga, Schwimmen, Kurzhanteln, Stretching, Laufen mit dem Fahrrad - Ihre treuen Freunde im Kampf gegen Dehnungsstreifen. Jede regelmäßige Übung hilft dabei, die Hautelastizität zu erhalten. So wird das Risiko von Dehnungsstreifen verringert.

Richtige Ernährung. Eine gegessene Pfanne mit Nudeln und ein Borschtsch-Borschtsch werden nicht nur für die Priester, sondern auch für die Haut nicht unbemerkt bleiben. Aber die Proteine ​​und langsamen Kohlenhydrate (Fleisch, Milchprodukte, Buchweizen, Haferflocken, Gemüse und Obst) werden ihr dabei helfen, die Elastizität und Kraft für lange Zeit zu erhalten.

Ausreichend Flüssigkeit Dehydratisierung ist ein direkter Weg zum Verlust von Elastizität, Trockenheit und Dehnungsstreifen. Trinken Sie täglich mindestens zwei Liter Wasser.

Körpermassage mit einer trockenen Bürste. Regelmäßiges Trockenreiben mit einer Bürste verbessert die Durchblutung und fördert die Hautregeneration. Für maximale Wirkung kombinieren Sie das Reiben mit einer Kontrastdusche.

Kosmetik und Verfahren. Kompetente Pflegeprodukte und regelmäßige kosmetische Verfahren - bewährte Methoden zur Aufrechterhaltung von Elastizität, Kraft und Hautton. Peelings reinigen die Haut von abgestorbenen Zellen, verbessern den Zellstoffwechsel und regen die Regeneration an. Schlamm- und Algenpackungen sind mit Mineralien und Vitaminen gesättigt, stärken die Haut und unterstützen die Synthese von Kollagen und Elastin. Feuchtigkeitscremes und Seren sättigen mit Feuchtigkeit, halten den Wasserhaushalt aufrecht. Einige Komponenten von Pflegeprodukten regen gezielt die Synthese von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure an. Über dieses - unten.

Behandlung von Schwangerschaftsstreifen

Der Kampf gegen frische Dehnungsstreifen ist viel einfacher als bei alten. Solange die Dehnungsstreifen rosa sind, besteht die Möglichkeit, dass die richtigen Kosmetika und Verfahren sie fast unsichtbar machen.

Die alten Dehnungsstreifen vollständig zu beseitigen, wird höchstwahrscheinlich keinen Erfolg haben.

Cremes, Seren und Masken für Schwangerschaftsstreifen

Literierte Heilmittel gegen Schwangerschaftsstreifen sollten Bestandteile enthalten, die die Synthese von Kollagen, Elastin und Hyaluron stimulieren sowie die Haut aktiv befeuchten und glätten.

  • ANA-Säuren: regen die Synthese von Kollagen und Elastin an.
  • Retinol (Vitamin A): stimuliert die aktive Teilung und das ordnungsgemäße Funktionieren der Zellen, beschleunigt die Regeneration.
  • Vitamin C: reguliert und stimuliert die Kollagenproduktion.
  • Gotu Kola (Centella Asiatic): stimuliert die Kollagensynthese, beschleunigt die Narbenbildung und stärkt das Bindegewebe. Und doch - verbessert die Durchblutung und macht die Haut geschmeidiger und elastischer.
  • Aloe: macht die Haut weich und regt die Zellerneuerung an.
  • Hyaluronsäure: Befeuchtet die Haut aktiv und macht sie elastischer.
  • Öle: befeuchten, nähren die Haut, stellen beschädigtes Gewebe wieder her, erneuern die Epidermis aktiv.

Um einen spürbaren Effekt zu erzielen, ist es notwendig, regelmäßig Mittel aus Dehnungsstreifen zu verwenden - zweimal täglich und ständig, und nicht Kurse.

Dehnungsstreifen sind anfangs leichter als die natürliche Hautfarbe. Und da Melanin nicht im Bindegewebe gebildet wird, bleiben die Stria beim Bräunen auf gebräunter Haut weiß und werden noch deutlicher. Daher ist es leider nicht möglich, die Dehnungsstreifen mit einer Bräunung zu maskieren.

Hardware-Techniken zum Entfernen von Dehnungsstreifen

Wenn einige Kosmetika mit alten Dehnungsstreifen nicht mehr zurechtkommen, kommen Salonverfahren und Hardware-Techniken zur Rettung.

Laser Skin Resurfacing. Dehnungsstreifen werden durch Laser bearbeitet. Es zerstört die oberste Hautschicht. Um die Haut wiederherzustellen, teilen sich die Zellen aktiv und Kollagen und Elastin werden schneller synthetisiert. Dadurch wird das Narbengewebe der Dehnungsstreifen flacher, die Haut wird glatter und die Dehnungsstreifen selbst - fast nicht wahrnehmbar.

Mittlere und tiefe chemische Peelings. Schälen Sie intensiv, zerstören Sie die oberen und mittleren Hautschichten, dringen Sie tief in die unteren Schichten der Dermis ein. Regeneration stimulieren: Die Zellen der Basalschicht beginnen sich aktiver zu teilen und die Fasern wachsen schneller. Ein neuer Stoff füllt die Schichten der Dermis, die durch Ablösen mit Dehnungsstreifen zerstört wurden, und erhält die Farbe gesunder Haut.

Mesotherapie und Biorevitalisierung. Hilft der Haut, sich nach dem Schleifen und Abschälen schneller zu erholen. Injektionen von Peptiden und Hyaluronsäure regenerieren und befeuchten die Haut aktiv und bringen ihre Elastizität, Geschmeidigkeit und gesunde Farbe zurück.

Kurz über die Hauptsache

Dehnungsstreifen sind das Ergebnis eines Kollapses von Kollagen- und Elastinfasern.

Frische Erweiterungen - Rosa, Altweiß.

Der Hauptgrund für das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen ist ein starker Anstieg von Volumen und Körpergewicht: während der Schwangerschaft, in der Pubertät, beim Aufbau von Muskelmasse oder übermäßigem Fett.

Unsachgemäße Ernährung, Dehydrierung, Hormonpräparate, Genetik und einige Krankheiten können ebenfalls zur Bildung von Schwangerschaftsstreifen führen.

Zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen essen Sie mehr Eiweißnahrungsmittel, regelmäßige Kohlenhydrate, Obst und Gemüse, trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag, vergessen Sie körperliche Anstrengung, trockenes Bürsten und verwenden Sie gute Körperfeuchtigkeitscremes.

Wenn Dehnungsstreifen auftreten, tragen gute Cremes, Seren und Körpermasken dazu bei, die Elastizität der Haut wiederherzustellen und die Tiefe der Dehnungsstreifen zu reduzieren. Eine radikale Lösung - Salonverfahren: ernsthafte Peelings und Laserbehandlung. Sie machen Dehnungsstreifen fast unsichtbar.

Solange die Dehnungsstreifen rosa sind, besteht die Möglichkeit, dass die richtigen Kosmetika und Verfahren sie fast unsichtbar machen. Die alten Dehnungsstreifen vollständig zu beseitigen, wird höchstwahrscheinlich keinen Erfolg haben.

Es gibt keine magische Pille für Schwangerschaftsstreifen.

Wie bekämpfst du Dehnungsstreifen? Teilen Sie Weisheit in den Kommentaren.

Verbessern Sie Ihre Kosmetikkompetenz, bleiben Sie bei uns und seien Sie schön.

Warum gibt es Dehnungsstreifen am Körper? Finden Sie die Gründe heraus

Viele Frauen und einige Männer wissen aus erster Hand, was sich auf der Haut erstreckt. Dieser kosmetische Defekt wirkt sich auf das Aussehen aus. Es gibt viele Möglichkeiten, mit unattraktiven Rillen umzugehen. Aber was verursacht Dehnungsstreifen am Körper? In dieser Ausgabe werden wir ausführlicher darauf eingehen.

Ursachen

Der Hauptgrund für das Auftreten von Hautstreifen ist die Dehnung der Haut, die als Folge von Körpergewichts- oder Gewichtsabnahme, hormonellen Störungen und dem Wasserhaushalt der Epidermis beobachtet wird. Lassen Sie uns genauer betrachten, warum die Hautstreifen gebildet werden.

Bei Männern

Dehnungsstreifen auf der Haut können nicht nur bei Frauen auftreten, sondern auch beim stärkeren Geschlecht. Bei Männern sind sie meistens an solchen Orten lokalisiert:

  • Seiten;
  • Lende;
  • Gesäß;
  • äußere und innere Oberschenkel;
  • Unterarm;
  • axillärer Bereich.

Die Hauptursachen für Schwangerschaftsstreifen bei Männern:

  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • drastischer Gewichtsverlust;
  • endokrine Störung;
  • Fehlfunktionen der Bauchspeicheldrüse.

Gefährdete Männer müssen auf vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Hautstreifen achten.

Mädchen haben

Das schöne Geschlecht ist anfälliger für das Auftreten von Dehnungsstreifen am Körper. Sie können überall gebildet werden. Die häufigsten Ursachen für Striae bei Mädchen sind:

  1. Fettleibigkeit oder Gewichtszunahme. Dehnungsstreifen manifestieren sich in diesem Fall aufgrund der Tatsache, dass die Epidermis keine Zeit hat, sich mit zunehmender Fettschicht zu dehnen.
  2. Diabetes mellitus. Diese Krankheit ist durch trockene Haut und Rissbildung gekennzeichnet.
  3. Fehlfunktion des endokrinen Systems oder der Bauchspeicheldrüse. In solchen Fällen wird eine übermäßige Menge Cortisol freigesetzt. Diese Substanz schwächt das Bindegewebe.
  4. Dramatischer Gewichtsverlust. Dehnungsstreifen werden in diesem Fall aus demselben Grund wie bei zunehmendem Gewicht gebildet. Das heißt, mit einer schnellen Abnahme des Körpergewichts hat die Haut keine Zeit, sich wieder normal zu machen.
  5. Längerer Konsum von Medikamenten der Glucocorticosteroid-Gruppe. Diese Drogen verursachen Fettleibigkeit.
  6. Genetische Veranlagung.

Am häufigsten werden Dehnungsstreifen bei Mädchen durch ungesunde Diäten und sitzende Lebensstile gebildet, da diese Faktoren schnell zu Übergewicht führen.

Jugendliche

Das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen während der Pubertät wird hauptsächlich bei Mädchen beobachtet. Dies ist auf das schnelle Wachstum von Brüsten, Oberschenkeln und Gesäß zurückzuführen. Die Haut hat keine Zeit zum Dehnen.

Die wahrscheinlichen Ursachen für Striae bei Jugendlichen sind auch:

  • hormonelle Veränderungen;
  • Übergewicht;
  • schneller Satz von Kilogramm oder drastischer Gewichtsverlust.

Wichtig zu wissen! Die Bildung von Dehnungsstreifen auf dem Rücken bei Jugendlichen kann auf bestimmte Erkrankungen der inneren Organe hinweisen! Wenn sie an dieser Stelle vorkommen, sollten Sie das Kind daher unbedingt einem Spezialisten zeigen.

Nach dem Training

Dieses Problem betrifft hauptsächlich Männer, die sich professionell mit Sport beschäftigen. Dehnungsstreifen, die sie als Folge der schnellen Ansammlung von Muskelmasse bilden. Furchen treten am häufigsten in den Achselhöhlen und Unterarmen auf.

Während der Schwangerschaft

Frauen während der Schwangerschaft sind die ersten, die gefährdet sind. Es gibt viele Faktoren, die zur Bildung von Schwangerschaftsstreifen beim Tragen eines Kindes beitragen, nämlich:

  1. Ändern Sie die Hormonspiegel. Dies gilt ausnahmslos für alle werdenden Mütter. Wenn sich der hormonelle Hintergrund ändert, verliert die Haut ihre Elastizität und Elastizität und der Wasserhaushalt wird ebenfalls gestört.
  2. Volumen erhöhen. Im zweiten Schwangerschaftsdrittel erfährt der Körper der Frau signifikante Veränderungen: Bauch und Hüften wachsen aktiv, die Brustdrüsen nehmen zu.
  3. Unsachgemäße Ernährung. Wenn eine Frau nicht genügend Vitamine und andere Nährstoffe erhält, wird die Kollagenproduktion, die für den Zustand der Haut verantwortlich ist, reduziert.

Wichtig zu wissen! Nicht jede schwangere Frau hat notwendigerweise Dehnungsstreifen gebildet! Um ihr Erscheinungsbild jedoch genau zu vermeiden, ist es erforderlich, vor der Auslieferung spezielle Kosmetika zur Prophylaxe zu verwenden.

Nach der Geburt

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft keine Schwangerschaftsstreifen aufweist, können sie nach der Geburt gebildet werden. Daher ist es sehr wichtig, auf die Verhinderung von Schlieren nach der Geburt zu achten. In den ersten Monaten verliert eine Frau dramatisch an Gewicht, was sich negativ auf die Haut auswirkt.

Unabhängig davon, was die Dehnungsstreifen verursacht hat, ist es erforderlich, diese sofort zu beseitigen. Dies hilft, die Hautoberfläche in kurzer Zeit wiederherzustellen. Es ist äußerst schwierig, alte Strii loszuwerden. Verwenden Sie dazu teure kosmetologische Verfahren.

Behandlung von Schwangerschaftsstreifen

Was tun, wenn sich am Körper Dehnungsstreifen bilden? Es gibt viele Methoden, um mit Dehnungsstreifen umzugehen, die sofort beginnen müssen. Sie können die Oberfläche der Epidermis auf folgende Weise glätten:

  1. Kosmetik. Der moderne Markt für Kosmetika bietet eine große Auswahl an Salben, Cremes, Gelen oder Balsam für die Beseitigung von Dehnungsstreifen. Sie befeuchten die Haut, nähren sie und verbessern die Durchblutung und Stoffwechselprozesse.
  2. Massage Für solche Verfahren können Sie die Dienste eines professionellen Massagetherapeuten in Anspruch nehmen oder die Manipulationen selbst vornehmen.
  3. Kosmetische Behandlungen. Dies ist der schnellste Weg, um Streifen zu entfernen. Für ein paar Verfahren wird eine Frau sie los. Ein wesentlicher Nachteil dieser Art von Auswirkungen sind die hohen Kosten.
  4. Volksheilmittel. Die Alternativmedizin bietet eine Vielzahl von Rezepten für die Zubereitung von Masken, Packungen, Cremes und Peelings, die dazu beitragen, effektiv mit Striae umzugehen.

Bei der Behandlung von Dehnungsstreifen sollten die richtige Ernährung und mäßige körperliche Anstrengung nicht vergessen werden.

Prävention

Das Auftreten von Dehnungsstreifen am Körper ist viel einfacher zu verhindern als das Entfernen, was sehr lange dauert. Um ihr Erscheinen zu vermeiden, helfen solche Regeln:

  1. Wickeln Sie regelmäßig. Es ist nicht erforderlich, dass dies in spezialisierte Salons geht. Sie können weißen oder blauen Ton zu Hause sowie in der Apotheke gekaufte Algen verwenden.
  2. Essen Sie richtig. Um die Kollagenproduktion zu erhöhen, ist es notwendig, die tägliche Ernährung mit eiweißreichen Lebensmitteln zu sättigen. Sie sollten mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken. Dies hilft, Dehydrierung zu vermeiden. Durch die richtige Ernährung werden außerdem zusätzliche Pfunde vermieden.
  3. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes, Salben, Körperbalsame. Sie befeuchten die Haut und sättigen sie mit wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und anderen nützlichen Substanzen.

Frauen, die ihre Kraft auf das Abnehmen richten, sollten wissen, dass sie nicht mehr als 2% der gesamten Körpermasse pro Monat verlieren können. Wenn Sie sich an diese Regel halten, verliert die Haut nicht ihren Ton. Das heißt, die Bildung von Dehnungsstreifen wird minimiert.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Menschliche Papillomavirus-Infektion - so schrecklich und wie man sie erkennt

Bis heute wurden ungefähr 100 Typen des humanen Papillomavirus (HPV) identifiziert. Bei der Infektion des menschlichen Papillomavirus (PVI) auf Haut und Schleimhäuten kann es zu gutartigen Tumoren und zur Umwandlung von Epithelzellen in malignen Formen kommen.


Hautausschlag an Gesicht und Körper bei Säuglingen: Warum geschieht dies und wie wird es vermieden?

Hautausschläge auf dem Gesicht von Säuglingen können bereits in den ersten Lebenstagen auftreten - dies ist normal, da die empfindliche Haut des Babys sehr empfindlich ist und sich nur an die äußere Umgebung anpasst.


Liste der wirksamen Salben bei Ekzemen an den Händen, Preise für hormonelle und nicht hormonelle Salben

Bei einer Vielzahl von Hautkrankheiten gilt das Ekzem als eine der häufigsten. Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung der Pathologie auslösen.


Hormonelle Akne bei Frauen - wie sie aussieht und was zu tun ist

Der weibliche Körper erlebt ständig hormonelle Schwankungen. Hintergrundänderungen während der Pubertät, Schwangerschaft, Menstruationszyklus und Wechseljahre.