Bögen unter dem Arm

Unter der Haut, im Bereich der Achselhöhlen, bilden sich schmerzhafte Knoten, die in der Medizin als eitrige Hydradenitis bezeichnet werden, und unter den Menschen als zickiges Euter. Sie sind einfach oder mehrfach und durchbrechen in der Regel innerhalb einer Woche, in akuten Fällen dauert ihre Entfernung jedoch recht lange. Die eitrige Formation hat eine scharfe Spitze mit einem weißen Kopf, was darauf hinweist, dass sich im Abszess eine eitrige Substanz befindet.

Die menschlichen Schweißdrüsen sind Rohrdrüsen, die in merokrine Drüsen unterteilt sind, die Schweiß erzeugen, ohne das Zytoplasma von Sekretionszellen und apokrinen Drüsen zu zerstören, wenn eine teilweise Zerstörung des Zytoplasmas von Sekretionszellen beobachtet wird. Apokrine Drüsen befinden sich in den Achselhöhlen, ihr Geheimnis enthält viele Eiweißstoffe und hat einen scharfen, spezifischen Geruch.

Im Schweiß der apokrinen Drüsen befinden sich 98% Wasser, die restlichen 2% sind organische und anorganische Substanzen. Harnsäure, Ammoniak, Harnstoff, einige Salze und andere Produkte des Eiweißstoffwechsels werden beim Schwitzen aus dem Körper ausgeschieden. Ein Abszess oder eine Euter-Achselhöhle ist das Ergebnis von Störungen im Immunsystem des menschlichen Körpers. Tatsächlich handelt es sich um eine Entzündung der Schweißdrüsen in den Achselhöhlen, die einen eitrigen Prozess verursachen.

Zu den Hauptursachen für isolierte bakterielle Infektionen gehören Staphylococcus, Streptococcus sowie Veränderungen in den Funktionen des endokrinen Systems. Ein Abszess unter dem Arm hat keine Geschlechts- und Altersgrenzen. Kommt bei erwachsenen Männern und Frauen und bei Kindern vor, jedoch viel seltener. Zu den möglichen Ursachen von Hydradenitis - Hypothermie, Perioden nach Infektionen. Oft ist die Euterhündin das Ergebnis unachtsamer mechanischer Hautschäden beim Rasieren oder Reiben der Haut an der Kleidung.

Zu Beginn des Prozesses der Bildung eines Abszesses erscheint zunächst im Unterhautgewebe der Achselhöhle eine leichte Kondensation wie ein vergrößerter Lymphknoten, der bei Berührung schmerzhaft ist. Die Entwicklung ist normalerweise schnell. Die Schwellung nimmt zu, das Gewebe schwillt an, die spitze Spitze des Abszesses hängt herab wie die Nippel eines Hundes, der Welpen füttert. Ein Abszeß kann einen tiefen Hohlraum bilden.

Manifestationen der Erkrankung sind so typisch, dass der Spezialist zur Feststellung der Diagnose keine zusätzlichen Labortests benötigt. Symptome einer gefährlichen Infektion manifestieren sich durch Fieber, Schüttelfrost, ständig zunehmende Schmerzen in der Achselhöhle und eine Zunahme von Schwellungen und Entzündungen.

Wie kann man einen Abszess unter dem Arm loswerden?

Traditionell wird diese Pathologie mit Standardmethoden behandelt. Die Verkalkung des Infiltrats mit Antibiotika-Lösung ist vorgeschrieben, Sulfonamide, Nitrofurane, Autohemotherapie helfen. Die UHF-Therapie liefert bereits zu Beginn der Entwicklung eines Abszesses positive Ergebnisse. Diese Maßnahme impliziert einen Einfluss auf den betroffenen Bereich mit einem kontinuierlichen oder gepulsten Ultrahochfrequenzstrom. Wenn der Arzt diese Maßnahmen aufgrund der Vernachlässigung der Krankheit für unwirksam hält, wird eine chirurgische Öffnung des Abszesses durchgeführt.

Normalerweise ist die Behandlung erfolgreich und schließt die Entstehung neuer Entzündungsherde aus. Für viele kann die Krankheit nach der Behandlung jedoch mehrmals auftreten und sich über Jahre hinziehen. Bei Patienten mit chronischer generalisierter Infektion, rezidivierender Hydradenitis, sind diese Maßnahmen unwirksam. Daher wird eine spezifische Immunisierung gegen Staphylococcus aureus eingesetzt - eine Radikalbehandlung, die die Hydradenitis vollständig beseitigt.

Die Operation zur Entfernung des Euterastes garantiert die vollständige Beseitigung dieser Krankheit nicht. Die chirurgische Behandlung der Hydradenitis ist die letzte Maßnahme, die im akuten Stadium der Vergiftung vorgeschrieben wird, wenn die Gefahr einer Blutvergiftung besteht. Das Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und die Dissektion der betroffenen Gewebe und der Fistelpassagen wird durchgeführt. Zum Zeitpunkt des Öffnens der Hydradenitis und in der nachfolgenden postoperativen Periode, der Behandlung einer frischen Wunde und eines Verbandes, ist die Einführung eines Tampons mit therapeutischen Mitteln in eine frische Wunde erforderlich.

Zur Wundheilung verwenden sie gewöhnlichen medizinischen Alkohol, behandeln die Haut mit 2% Bor- oder 10% Kampferalkohol und anderen Substanzen, die desinfizierend wirken. Um die Ausbreitung der Infektion auf gesundes Gewebe zu verhindern, wird empfohlen, die Haut mit ultravioletten Strahlen zu bestrahlen.

Um der Krankheit oder ihrer Verschlimmerung vorzubeugen, ist es notwendig, alkoholische Getränke, würzige und salzige Speisen von der Ernährung auszuschließen und den Konsum von Süßigkeiten einzuschränken.

Es ist nützlich, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen A C, E und Eisen aufzunehmen. Es gibt viele solche Nährstoffe in Karotten, Kohl, Äpfeln, Beeren, Hagebutten. Die Hauptbedingungen für die Verhinderung von Hydradenitis sind auch die Sauberkeit. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Hilfe von Spezialwerkzeugen übermäßiges Schwitzen zu beseitigen.

Hydradenitis: Was ist das für eine Pathologie und wie geht man damit um?

Hydradenitis unter dem Arm (Code L73.2) - Entzündung in den Kanälen der apokrinen Schweißzentren, die wie ein Abszess aussieht. Die Hauptsymptome sind akute Entzündungen und Eiteransammlungen in der Achselhöhle. Die Krankheit kann sich in einer der Zonen ausbreiten - in der Leistengegend Thoraxfalten. Die Krankheit betrifft häufig Frauen im Alter von 15-60 Jahren. Kinder und ältere Menschen werden aufgrund der Trägheit der apokrinen Zentren nicht krank.

Klinisches Bild

Eine Hydradenitis unter dem Arm (Code L73.2 gemäß der Internationalen Klassifikation der Krankheiten) ist symptomatisch und die Art des Verlaufs ähnelt der Furunkulose (wenn die Talgdrüse blockiert ist). Provocateur Entzündung ist eine Infektion. Im Bereich des Eintritts in das apokrine Zentrum bilden sich ein oder mehrere schmerzhaft blockierte Infiltrate. Der Hauptunterschied zwischen Hydradenitis und Furunkulose ist das Fehlen nekrotischer Stäbchen.

Die Entwicklung einer eitrigen Entzündung tritt auf, wenn die Schweißkanäle im Fettgewebe der Unterhaut blockiert werden. Dies kann durch Verschlimmerung der Hintergrunderkrankung verursacht werden. Eine verstopfte Schweißdrüse kann sich auch ohne den Einfluss interner Pathologien bilden.

Es gibt mehrere Schweregrade der Hydradenitis, die mit unterschiedlichen Intensitätssymptomen auftreten. Die Oberflächenformen sind durch Hyperämie und Schwellung der Haut gekennzeichnet, eine starke Verschlechterung des Zustands des Patienten mit einem Temperatursprung bis zu 40 ° C. Gefährlich sind phlegmone odontogene Natur, die am Hals gebildet wird, und Herde, die durch Zahnkaries-Email verursacht werden.

Die Lokalisation der Hydradenitis unter den Armen ist einseitig, aber auf beiden Seiten kann ein Abszess auftreten. Oft ist die Krankheit in der Leiste, im Nacken oder unter der Brust lokalisiert. Die durchschnittliche Dauer der Erkrankung beträgt bei adäquater Behandlung 14 Tage. Bei einer schwachen Immunität ist jedoch ein Rückfall möglich.

Gründe

Die Hydradenitis in der Achselhöhle (ICD-Code L73.2) ist ein Subtyp der Pyodermie, einer Hauterkrankung mit starker eitriger Entzündung, die durch die Infektion des Epithels mit pyogenen Kokken verursacht wird. Diese Kategorie umfasst Leisten, podgrudny, zervikale Hydradenitis.

Apokrine Drüsen leiden unter einer Infektion mit Staphylokokken-Bakterien. Mikroben können alle Schweißzentren im Problembereich verstopfen und durch Mikrorisse, Haarfollikel oder durch das Lymphsystem von anderen inneren Organen in die tieferen Hautschichten eindringen.

Das StarLik-Expertenteam (ein einziges medizinisches Portal, das durch internationale Standards evidenzbasierter Medizin für Diagnose und Behandlung geschaffen wurde) klärte die wichtigsten Provokateure der Talgdrüsenentzündung auf.

Der Hauptgrund für das Auftreten von Hydradenitis ist eine ständig feuchte Umgebung, die durch übermäßiges Schwitzen verursacht wird. Biologische Flüssigkeiten sind ein idealer Nährboden für jede Virus-, Pilz- oder bakterielle Infektion. Während der Entwicklung sind die Schweißzentren verstopft. Dies führt dazu, dass die verstopfte Stopfbüchse die Flüssigkeit nicht vollständig freisetzen kann, wodurch Entzündungen auftreten.

Die Hauptrisikofaktoren sind:

  • geschwächtes Immunsystem;
  • hormonelle Veränderung oder Versagen im Körper;
  • endokrine Krankheiten;
  • juckende Dermatose auf der Haut;
  • dystrophische Störungen in den Schweißdrüsen;
  • Fettleibigkeit:
  • Streptodermie Haut;
  • Krankheiten, die eine Fehlfunktion der zentralen und vegetativen NA auslösen;
  • ungesunde Ernährung oder Analphabeten zur Gewichtsabnahme;
  • regelmäßiges Fasten;
  • Belichtung;
  • Langzeiteinsatz von Hormonpräparaten und Immunsuppressiva.

Das klinische Bild wird durch gastrointestinale Pathologie verschlimmert, die mit Verdauungsfunktionsstörungen und Nährstoffstörungen einhergeht. Die Ursachen der Hydradenitis liegen auch in der unachtsamen Entfernung der Haare, wodurch Mikrorisse und Hautverletzungen auftreten. Staub, Bakterien dringen in die apokrinen Zentren ein und versiegeln sie. Infolgedessen werden verstopfte Zentren gereizt, was zu Entzündungen führt. Nicht die letzte Rolle bei der Provokation eitriger Entzündungen spielt eine Verletzung der elementaren Regeln der persönlichen Hygiene.

Symptome

Die Entzündung der Schweißdrüsen ist durch die allmähliche Entwicklung der Symptome gekennzeichnet:

  • Im ersten Stadium bildet sich ein kleiner, erbsengroßer, schmerzhafter Knoten - dies ist das Hauptzeichen für den Beginn einer Entzündung.
  • Am zweiten Tag vergrößert sich die Formation auf 20 mm Durchmesser und erhält einen purpurroten Farbton.
  • Nach und nach bilden sich neue Knoten um den Schwerpunkt der Entzündung. Sie verschmelzen schnell zu einem Konglomerat.
  • Mit zunehmender Infiltration wächst die Schwellung in der axillären Zone mit der Umwandlung des Knötchens in ein großes, blau-violettes Wachstum, das mit Eiter gefüllt ist. In der Nähe nehmen wachsende Tuberkel mit dem Schwerpunkt zu. Allerdings verursacht schon eine kleine Handbewegung starke Schmerzen.

Die Hauptsymptome der Hydradenitis:

  • eine wachsende Beule in der Achselhöhle, die allmählich mit Eiter gefüllt ist und anfängt, heftig zu schmerzen;
  • Schwellung, Schwellung und Rötung der Haut um den Entzündungsherd herum;
  • ein Temperatursprung erreicht 38–40 ° C, wenn die Knoten stark entzündet sind;
  • Jucken um den Problembereich herum;
  • häufige Beschwerden und ständige Schmerzen im betroffenen Bereich.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Komplikationen

Die Folge ist die Ausbreitung der Infektion im Blut, wenn der Haarfollikel oder der Schweißkanal blockiert sind, und keine ausreichende Behandlung aufgrund der Nähe der Entzündung in den Achselhöhlen der großen Blutgefäße vorhanden ist. Es kann sich eine eitrige Hydradenitis (Code L73.2) einer rezidivierenden Form entwickeln, die eine Langzeitbehandlung erfordert und in nahegelegene Gewebe und Schweißzentren wandern kann.

Die wichtigsten nachteiligen Faktoren, die das Risiko von Folgen erhöhen:

  • unzureichende Therapie;
  • verspätete Behandlung;
  • Vernachlässigung der persönlichen Hygiene, insbesondere im Achselbereich;
  • das Vorhandensein von Hintergrunderkrankungen, die die Immunität beeinflussen.

Wenn Sie eine axilläre entzündliche Erkrankung nicht heilen und ausführen, treten folgende Komplikationen auf:

  1. Die Entzündung wird allmählich in anderen Körperteilen lokalisiert und breitet sich in der Leiste unter der Brust aus. Sie tritt an den Schamlippen und anderen Körperteilen auf.
  2. Umfangreiche Weichteilabszesse.
  3. Die Bildung von faulen Phlegmonen.
  4. Die Entwicklung der Lymphadenitis in chronischer Form.
  5. Sepsis bei der Auslösung von pathologischen Prozessen im Hauptgefäßbett und der Ausbreitung der Infektion im Blut.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schwangerschaft

Der Hauptgrund für das Auftreten der Krankheit während der Schwangerschaft ist die hormonelle Anpassung im weiblichen Körper. Gleichzeitig wird das endokrine System wieder aufgebaut. Solche Veränderungen sind mit der Entwicklung einer Hautdysbiose verbunden, die das Fortschreiten der Hydradenitis verursacht. Der Körper der Mutter wird anfällig für Infektionen aller Art. Dadurch wird der bestehende chronische Prozess verschärft oder das Auftreten neuer Pathologien provoziert. Dieser Immunitätszustand trägt nicht zu einem angemessenen Schutz vor der Exposition gegenüber Krankheitserregern bei.

Wenn die schwangere Frau bemerkte, dass die Achselhöhle entzündet war, und kleine pathologische Knoten auftraten (auch nicht schmerzhaft), sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Es ist unmöglich zu verzögern, da mit der Entwicklung der Pathologie das Risiko steigt, dass das Kind geschädigt wird.

Diagnose

Welcher Arzt diagnostiziert die Pathologie von Schweißzentren? Die Diagnose der Hydradenitis wird durch Sichtprüfung durch einen Dermatologen auf der Grundlage der Spezifität des Erscheinungsbildes der Pathologie durchgeführt. Zur Bestätigung der Diagnose mit Labormethoden. Zusätzlich bestellt:

  • allgemeine Blutuntersuchungen, deren Ergebnisse auf eine eitrige Entzündung durch einen Anstieg der weißen Blutkörperchen und eine Abnahme der roten Blutkörperchen hinweisen;
  • spezifische Tests mit der Entnahme von Eiter aus der Entzündungsquelle zur Bestimmung des Erregers und seiner Resistenz gegen Antibiotika, was insbesondere für die Behandlung wiederkehrender Hydradenitis erforderlich ist;
  • Diagnostik, um Pathologien wie Lymphadenitis, Lymphom, Lymphogranulomatose, Furunkulose, Tuberkulose auszuschließen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Behandlung

Welchen Arzt sollte ich zur Behandlung von Hydradenitis kontaktieren? Der Dermatologe und der Chirurg befassen sich mit Problemen der Haut- und Schweißzentren. Es ist möglich, die Pathologie mit Hilfe solcher Methoden zu heilen:

  • ein konservativer Ansatz basierend auf Medikamenten, Behandlung mit Volksmedizin, Physiotherapie;
  • radikaler Ansatz bei der Beseitigung schwerer oder komplizierter Formen der Pathologie.

Hydradenitis kann nicht von alleine passieren, daher ist ein medizinischer Eingriff erforderlich. Es ist verboten, Eiter aus den Knötchen herauszudrücken. Dadurch kann sich die Infektion ausbreiten und schwere Komplikationen verursachen. Erste Hilfe zur Erkennung von Achselentzündungen, die zu Hause sind:

  1. Es ist erforderlich, Haare an benachbarten Orten sorgfältig zu entfernen.
  2. Lassen Sie keine Feuchtigkeit zu, so dass das Baden ausgeschlossen ist. Es ist besser zu duschen, nachdem der Problembereich zuvor mit einem Heftpflaster versiegelt wurde.
  3. Wärmen Sie die Knoten stündlich mit einem warmen Handtuch.
  4. Um die Entzündungsherde mit einer blauen Lampe 5 Minuten lang aufzuwärmen. 3 P. / Tag.
  5. Im Sommer kann es durch Sonnenwärme 30 Minuten lang erhitzt werden. 2 P. / Tag.
  6. Wischen Sie Knoten und Haut mehrmals täglich mit Kampferalkohol ab.

Diese Maßnahmen und die richtige Behandlung der schmerzhaften Höhle beschleunigen die Heilung und lassen Infektionen mit Eiter nicht tief in den Körper eindringen. Hydradenitis ist nicht ansteckend, aber eine Infektion, die mit eitrigem Inhalt einhergehen kann, kann übertragen werden, wenn ein Knoten durchgebrochen ist. Das heißt, die Kleidung des Patienten und persönliche Hygieneartikel (Handtücher, Servietten) sind ansteckend.

Arzneimittel

Behandlung von Hydradenitis-Medikamenten basierend auf der Rezeption:

  1. Antibiotika:
    1. "Erythromycin";
    2. Makrolide - zur Blockierung der Synthese pathogener Proteine ​​und zur Hemmung von Mikroben;
    3. "Tetracyclin".
  2. Glucocorticosteroide, wie Triamcinolon, bekämpfen Entzündungen und mögliche Allergien.
  3. Antipyretika - Paracetamol.
    Akute Entzündungsprozesse werden nach folgenden Schemata behandelt:

    1. die Injektion von Triamcinolon mit Lidocain in die schmerzende Stelle gemischt;
    2. die Einführung von Triamcinolon in den Abszess, wonach die Öffnung der Hydradenitis und die Drainage durchgeführt werden, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.

Die Behandlung der Hydradenitis in langgezogener Form wird durchgeführt:

  • "Erythromycin", "Tetracyclin", "Minocyclin";
  • "Prednison" in schweren Fällen.
    Ichthyol-Creme und "Levomekol" -Schmiermittel werden häufig zur Linderung lokaler Symptome eingesetzt.
    Die Behandlung der Hydradenitis in den ersten Stadien erfolgt durch Isotretinoin.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Lokale Verarbeitung

Wenn die Hydradenitis besonders wirksam ist, ist eine lokale Behandlung, die auf der Behandlung des betroffenen Ortes zu Hause mit solchen Verbindungen beruht,

  • Antiseptika: bakterizide Seife, 5% Jodtinktur, 2% Boralkohol oder Salicylsäurelösung;
  • entzündungshemmende Salben, die den Kegel auflösen lassen: Ichthyol, Clindamycin, Neomycin, Levomekol, Levosin, Erythromycin.

Die Behandlung der Hydradenitis mit großen Knoten und Entzündungen im großen Maßstab erfolgt mit zusätzlichen Injektionen einer 1% igen Novocain-Lösung, die in Kombination mit einem Antibiotikum (Tabletten und Salben) hilft.

Es ist verboten, nasse Umschläge selbst zu machen, da sie nach dem Öffnen des Abszesses zur Ansammlung von Feuchtigkeit und zur Entwicklung einer Infektion beitragen. Es ist besser, Verbände mit Heilmischungen herzustellen.

Bedienung

Wie behandelt man Hydradenitis mit hartnäckigen eitrigen Sekreten? In diesem Fall ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Wenn der Abszess geöffnet wird und die Installation der Drainage aufgrund der Bildung vieler kleiner Abszesse in der Infiltrationsstelle keine Ergebnisse liefert, nimmt der Chirurg stattdessen einen tiefen Schnitt in das gesunde Gewebe vor.

Das gesamte eitrige Substrat und das infizierte Fettgewebe werden entfernt. Nach der Vernarbung der Wunde werden Antibiotika-Behandlungen und Physiotherapie durchgeführt, um Rezidive zu verhindern.

Bei der sich verschärfenden Form der Hydradenitis handelt es sich häufig um die vollständige Entfernung von Geweben, die anfällig für Entzündungen und subkutanes Gewebe sind. Dann führt der Chirurg eine plastische Operation mit der Transplantation eines Hautlappens von einem anderen Körperteil des Patienten durch, der an der exponierten Stelle angebracht wird.

Die Chirurgen der Kazan Medical University, Koreyba K.A., Dobrokvashin S.V. und Demyanov S.L., schlugen ein Verfahren zur Behandlung schwerer Formen eitriger Hydradenitis in fisteliger Form vor (mehr hier). die Fistel hochgezogen und Plastik ausgeführt.

Physiotherapie

Der Physiotherapiekurs wird nach der Operation durchgeführt und umfasst folgende Methoden:

  • Photochemotherapie, die darauf abzielt, die körpereigene Resistenz gegen Krankheitserreger zu erhöhen;
  • IF-Therapie zur Linderung der Achselschmerzen;
  • Quarz;
  • Magnetische Lasertherapie, die analgetisch und entzündungshemmend wirkt.

Zur Behandlung von wiederkehrender Hydradenitis werden Ultraschall, Quarz, Elektrophorese und die Einnahme geeigneter Medikamente verwendet, die das Auflösen der Knötchen unterstützen.

Volksweisen

Beliebte Rezepte für die Behandlung von Volksheilmitteln, die häufig zur Beseitigung von Hydradenitis verwendet werden:

  1. Dressing mit einer Mischung aus Sauerrahm und Weizenmehl. Überlagert mit Gaze, nachts an den Problemzonen in den Achselhöhlen fixiert. Die Volksmedizin beseitigt die Blockade des Schweißzentrums.
  2. Frische, ganze Blätter von Flieder, Wegerich oder Kohl als Ankleidehaus auf den schmerzenden Knoten für 10 Stunden aufgebracht. Häufige Anwendung fördert die Heilung.
  3. Heilsalbe aus einer Mischung aus Eigelb, Weizenmehl, Honig. Es wird in einer dichten Schicht auf die Gaze aufgetragen, wenn die entzündeten Zapfen zu Hause über Nacht verbunden werden.
  4. Mittel mit gekochten, gehackten Zwiebeln oder Auskochen von Wermut, angewendet auf die Problem Achselhöhle.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Prävention

Die Liste der vorbeugenden Maßnahmen, die zur Verhinderung von Hydradenitis erforderlich sind, die zu Hause ergriffen werden können:

  1. Regelmäßige Einhaltung der Körperpflege, insbesondere in den Achselhöhlen und im Bereich der Leistengegend.
  2. Die richtige Diät oder Ernährung.
  3. Tragen Sie lockere Kleidung aus natürlichen Stoffen.
  4. Übergewicht loswerden.
  5. Sorgfältige Enthaarung und Enthaarung in jeder Höhle der Achselhöhle und der Leistengegend.
  6. Minimierung der eingesetzten Deodorantmenge. Eine übermäßige Schmierung der Achselhöhlen führt zu einer Blockade der Schweißzentren, wodurch Bedingungen für die Entwicklung einer Entzündung geschaffen werden.
  7. Regelmäßige Vitamin-Therapie-Kurse zur Aufrechterhaltung der Immunität und zum Schutz des Körpers vor negativen äußeren Einflüssen.

Regelmäßige und ordnungsgemäße Vorbeugung gegen Hydradenitis trägt zur Verbesserung der Aktivität der Schweißzentren und des allgemeinen Zustands der Person bei.

Achselkoch - Ursachen, Symptome und häusliche Behandlung

Jede Person kann mit einer solchen Belästigung wie Furunkulose konfrontiert werden. Es kann sich in jedem Teil des Körpers bilden, mehrere Tage lang Schmerzen verspüren und die Stimmung beeinträchtigen. Aber eines der "unbequemsten" und riskantesten ist ein Kochen unter dem Arm. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, lernen Sie, die Pathologie rechtzeitig zu erkennen, an welchen Arzt Sie sich wenden und was Sie behandeln sollen.

Bevor Sie die nachstehenden Empfehlungen umsetzen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, um schwerwiegende Folgen aufgrund möglicher Fehlhandlungen des Patienten zu vermeiden.

Was ist ein Furunkel?

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf das Kochen werfen. Jeder qualifizierte Arzt wird sagen, dass dies eine Entzündung des Haarfollikels ist. Für viele Menschen, die sich nicht im medizinischen Bereich befinden, ist diese Definition natürlich noch unverständlicher. Lassen Sie uns mit einfachen Worten erklären: Jedes Haar auf der Haut hat einen eigenen Haarfollikel oder eine eigene Haarzwiebel. In einer Tiefe von 1-2 Millimetern von der Oberfläche entfernt. Im normalen Zustand ist die Haut sauber und glatt, der Haarfollikel äußert sich nicht äußerlich. Zu jeder Zeit kann es zu einer Entzündung kommen.

In der Regel werden zu Beginn der Erkrankung schmerzhafte Symptome erkannt, dann treten mit der Zeit Anzeichen auf der Haut auf, die mit bloßem Auge oder mit Hilfe von Palpation festgestellt werden können. Je nach Standort und Größe kann die Behandlung unterschiedlich sein.

Wir wenden uns nun einer detaillierten Untersuchung zu, wie man unter dem Arm Geschwüre erkennt, diagnostiziert und behandelt.

Wer kann die Pathologie diagnostizieren?

Die Achselhöhlen sind nicht nur eine Region mit reichlichem Haar und Schwitzen, sondern auch die Position der Lymphknoten. Daher sollten Sie sich beim Auftreten von Schmerzen an eine medizinische Einrichtung wenden. In diesem Fall stellt sich die Frage, bei welchem ​​Spezialisten Sie sich anmelden sollten. Es hängt alles davon ab, wie weit der Prozess läuft.

Wenn der Patient zum Beispiel nur Schmerzen verspürt, aber keine sichtbaren Anzeichen oder Rötung oder ein kleiner Klumpen auftritt, wird empfohlen, einen Dermatologen zu kontaktieren. Er wird erklären, wie man Furunkel unter dem Arm heilt. Wenn ein Patient andererseits zu einem Arzt geht und neben schmerzhaften Empfindungen ein oder mehrere harte Knöpfe auftreten, Ödeme vorhanden sind und die Körpertemperatur ansteigt, sollten Sie sofort zum Chirurgen am Wohnort, zur Notaufnahme des Krankenhauses gehen ( chirurgische Abteilung) oder in einem bezahlten medizinischen Zentrum. Am häufigsten werden Patienten mit großen Blutungen ohne Abszess (nekrotische Stange) sofort zum Chirurgen geschickt.

Welche Wege werden diagnostiziert?

Wie oben erwähnt, befindet sich in der Achselhöhle ein Lymphknoten, der auch entzündet sein kann. Um nicht zu verwirren und richtig zu diagnostizieren, sollte der Arzt den Patienten ausführlich zur Erkrankung befragen (Anamnese nehmen) und diese dann selbst diagnostizieren. Moderne medizinische Technologien erlauben es, die Ursache von Schmerzen, Schwellungen oder Dichtungsbildungen im Achselbereich richtig zu bestimmen. Dies ist eine Ultraschallstudie.

Wenn daher das Blut unter seinem Arm sprang, sollten Sie nicht versuchen, sich selbst zu behandeln. Je früher Sie einen Spezialisten sehen, desto erfolgreicher wird die Behandlung sein.

Symptome der Erziehung

Wie erkennt man, dass ein Furunkel aufgetaucht ist und keine andere Pathologie? Tatsächlich ist dies nicht so schwierig: Am ersten Tag wird in der Regel Schmerzen gebildet, wenn er gedrückt wird. Und da wir normalerweise die Hände auf dem Gewicht halten und die Achselhöhle drücken, kann das unangenehme Gefühl dauerhaft sein, aber nicht stark. Das Wesen davon: Brennen oder Stechen, oft dumpfer Schmerz. Es manifestiert sich auch beim Anheben einer Hand. Normalerweise gibt es keine sichtbaren Zeichen, aber der spezifische Ort kann durch Druck bestimmt werden. Am Ort der Entzündung werden spürbare akute Schmerzen auftreten.

Wenn unter dem Arm ein Furunkel auftaucht, der immer noch fast unsichtbar ist, sollten Sie sich an einen Dermatologen wenden, der Ihnen sagt, welche weiteren Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Es kommt aber auch vor, dass Blutgeschwüre festgestellt werden können, wenn bereits ein leichter Verschluss unter der Haut vorliegt.

Ist die Behandlung für alle gleich?

Bei der Therapie des axillären Furunkels hängt die Behandlung vom Stadium der Erkrankung sowie vom Zustand des Patienten ab. Bei einem ruhigen Verlauf der Furunkulose und der Bildung einer Puste kann durch konservative Behandlung (Medikamente, trockene Hitze oder Volksheilmittel oder alle zusammen) verzichtet werden. Wenn die Krankheit durch Ödeme und leichtes Fieber kompliziert ist, kann die Behandlung in erster Linie operativ sein.

Die Behandlung eines Siedepunkts unter dem Arm ist ein entscheidender Prozess, von dem die Genesung und manchmal sogar das Schicksal einer Person abhängen. Es wird daher dringend empfohlen, nicht die Methoden zu verwenden, die den Menschen um Sie oder sich selbst geholfen haben, sondern letztes Mal (vor allem, wenn sich die Krankheit als schwieriger erwies, als man sich vorstellen könnte).

Stadium der Ausbildung

Jede Art von Furunkel hat in bestimmten Stadien den gleichen Lebenszyklus. Und es spielt keine Rolle, auf dem Auge eines Furunkels, unter dem Arm oder auf dem Bein.

Betrachten Sie den Krankheitsprozess im Detail:

  1. Der Erreger der Krankheit dringt in den Haarfollikel ein. Normalerweise spürt der Patient in diesem Moment nichts.
  2. Der Haarfollikel beginnt sich zu entzünden. In diesem Fall gibt es schmerzhafte Empfindungen.
  3. Unter dem Einfluss der pathogenen Flora und ihrer Fortpflanzung vergrößert sich der Haarfollikel, dann bildet sich an der Oberfläche ein auffallender Klumpen.
  4. Einige Tage später sammelt sich im Entzündungsbereich eine eitrige Flüssigkeit im inneren Gewebe an. Diese Phase ist am verantwortungsvollsten, wenn der Arzt die nächsten Schritte festlegen muss.
  5. Dann sollte ein nekrotischer Stab (Abszess) gebildet werden, durch den der Eiter austreten sollte. Wenn es sich nicht bildet, kann es zwei Folgen geben: Entweder löst sich der Tumor von selbst auf oder eine Operation ist möglich.
  6. Der Abszess öffnet sich allein oder unter dem Einfluss von Medikamenten. Inhalte aus der Entzündungsstelle sollten herausfließen.
  7. Erholung.

Wie Sie sehen, kann der Zustand der Erkrankung anders sein, daher ist es ratsam, rechtzeitig einen Spezialisten zu konsultieren.

Was tun, wenn ein Furunkel auftritt?

Die Behandlung eines Kochens unter dem Arm im Anfangsstadium wird praktisch nicht durchgeführt. Der Arzt wird jedoch empfehlen, den betroffenen Ort mit medizinischem Alkohol oder einem anderen Antiseptikum zu behandeln. Selten, aber es kommt auch vor, dass die Krankheit von Anfang an verhindert werden kann.

In keinem Fall sollten Sie selbst Maßnahmen ergreifen, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Welche Maßnahmen werden bei Pusteln ergriffen?

Der Abszess erscheint im Stadium der Reifung des Siedepunkts unter dem Arm. Was ist in diesem Fall zu tun? Es wird empfohlen, die Apothekensalbe "Ihtiol" 10% oder 20% zu verwenden. Es wird auf die betroffene Stelle aufgetragen, so dass die größte Menge an Medikamenten auf den Abszess fällt. Dann sollte es mit einem Pflaster versiegelt werden. Nach 6-10 Stunden kann der Patch entfernt werden.

Wenn der Eiter immer noch nicht herauskommt, wiederholen Sie den Vorgang. In der Regel reicht jedoch eine Therapiesitzung. Wenden Sie sich andernfalls sofort an einen Chirurgen, der einen Stich durchläuft oder einen Schnitt macht. Das Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt oder kommt ohne aus.

Was ist zu tun, wenn Eiter erscheint?

Wenn der Abszess gebrochen ist und eine Flüssigkeit aufgetaucht ist, sollte das Kochen mit einem Antiseptikum behandelt werden.

Als nächstes sollten Sie Antibiotika für Furunkel unter dem Arm anwenden. Es ist ratsam, den erkrankten Bereich mit einem sauberen Pflaster oder Verband zu verkleben. Denken Sie jedoch an Kontraindikationen, konsultieren Sie Ihren Arzt oder lesen Sie die Anweisungen für das Medikament.

Es ist ratsam, den Verband / Patch regelmäßig (etwa alle 3 Stunden) zu wechseln. Wenn der Eiter momentan und in großen Mengen ausläuft, behandeln Sie ihn so lange mit Antiseptikum, bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist. Dann wird antibakterielle Salbe aufgetragen.

Wesentliche wirksame Medikamente

Schauen wir uns die effektivsten Mittel an, die dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Die oben erwähnte Ichthyol-Salbe ist in der Lage, das Kochen unter dem Arm in kurzer Zeit zu beseitigen. Es öffnet nicht nur die nekrotische Stange, um Eiter herauszulassen, sondern beseitigt auch Schwellungen. Es wird empfohlen, den gesamten betroffenen Bereich anzuwenden.

Salbe "Levomekol" ist gegen Furunkulose-Erreger wirksam, da sie ein Breitbandantibiotikum enthält. Es sollte für die äußerliche Anwendung im betroffenen Bereich verwendet werden.

Salbe Vishnevsky hilft in kürzester Zeit, den Eiter ohne Operation herauszuziehen.

Ist es möglich, Volksheilmittel anzuwenden?

Die Behandlung eines Kochs unter dem Arm zu Hause ist zulässig, jedoch nur auf ärztlichen Rat. Eines der effektivsten Mittel sind:

Damit die Zwiebeln wirken können, müssen sie im Ofen gebacken und dann an einer wunden Stelle angebracht werden. Es wird empfohlen, mehrere Stunden im betroffenen Bereich zu reparieren.

Wenn sich auf der Fensterbank der Aloe-Blume ein Zuhause befindet, entfernen Sie das unterste Blatt von der Pflanze. Schneiden Sie es anschließend mit einem sauberen Messer ab, damit das Fruchtfleisch mit Saft auf dem Siedepunkt befestigt und mit einem Verband / Klebstoff fixiert werden kann.

Kurkuma-Paste wird wie folgt hergestellt: Ein kleiner Teil der Würzmischung wird mit Wasser auf die Konsistenz der Paste verdünnt und auf die Achselhöhle aufgetragen.

Lebensstil in der Zeit der Krankheit

Wenn ein Furunkel am Körper erscheint, müssen Sie einige Regeln beachten:

  • Alkohol beseitigen;
  • Rauchen verboten;
  • esse mehr Gemüse, Obst, Getreide für die Ernährung;
  • Es wird empfohlen, regelmäßig reines Wasser, Fruchtgetränke, Abkochungen und Säfte mit einem hohen Gehalt an Vitamin C zu trinken.
  • regelmäßig Hygieneverfahren für den gesamten Körper durchführen (außer für den betroffenen Bereich);
  • täglich wechselnde Kleidung, Kleidung.

Sie sollten den erkrankten Bereich regelmäßig überwachen, um den Zustand zu beurteilen.

Warum kochen?

Betrachten Sie nun kurz die Ursachen für das Kochen unter dem Arm und die Behandlung.

Zunächst sollten wir darüber sprechen, dass die Entzündung des Haarfollikels nicht einfach so auftritt, meist tragen diese Bakterien dazu bei:

  • Staphylococcus aureus;
  • epidermaler Staphylococcus;
  • Streptokokken

Die spezifischen Gründe lauten jedoch wie folgt:

  • Schwächung der Immunität;
  • rasieren;
  • Kleidung, die lange nicht gewaschen und gebügelt wurde;
  • Dermatitis mit Juckreiz;
  • unregelmäßige Hygieneverfahren;
  • Avitaminose;
  • mechanische Hautschäden (Abrieb, Kratzer, Schnitte).

Die Behandlung sollte nicht nur auf das Kochen, sondern auch auf die Ursache des Auftretens gerichtet sein.

Kann das Entstehen einer neuen Ausbildung verhindert werden?

Basierend auf den oben genannten Ursachen für Furunkel unter den Armen können Präventionsmaßnahmen entwickelt werden. Bei einem Siedepunkt aufgrund eines geringfügigen Hauttraumas kann eine erneute Infektion am häufigsten vermieden werden. Dann müssen Sie nur noch regelmäßig Hygiene durchführen und die Kleidung wechseln. Handelt es sich jedoch um geschwächte Immunität oder um eine Infektion mit Krankheitserregern, so sind externe Maßnahmen allein unverzichtbar.

Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, damit er eine Umfrage über den Zustand des Immunsystems, das Vorhandensein von Infektionen im Körper, erstellt. Wenn Abweichungen festgestellt werden, werden wahrscheinlich Immunstimulanzien, Vitamine oder Antibiotika getrunken.

Grundsätzlich wird ein Kochen unter dem Arm zu Hause behandelt. Selten, wenn Sie ins Krankenhaus müssen. Daher empfehlen wir immer, bei den ersten Symptomen einen qualifizierten Dermatologen oder Chirurgen zu kontaktieren.

Kochen unter dem Arm: Heimbehandlung ohne Schaden für den Patienten

Kocherziehung durch Entzündung der Haarfollikel. Als Ergebnis dieses Prozesses treten eitrige Fusionen des umgebenden Gewebes auf. Furunkel, die unter den Armen auftreten, bringt viele Unannehmlichkeiten mit sich. Sie verursachen Unbehagen und Schmerz. Die Krankheit ist gefährlich, da bei falscher Behandlung oder bei fehlender Behandlung Komplikationen auftreten können. Daher ist die Frage, wie das Blut unter dem Arm zu behandeln ist, immer relevant.

Der Hauptgrund für das Auftreten eines Abszesses

Ein Abszess unter dem Arm ist das Ergebnis der Vitalaktivität infektiöser Erreger. Dies ist normalerweise Staphylococcus aureus. Diese Mikroorganismen können jahrelang im menschlichen Körper existieren, ohne sich zu zeigen, und werden aufgrund der Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers aktiver. So trägt das Auftreten von Furunkeln dazu bei:

  • Mikrotrauma oder Verschmutzung;
  • grobe und enge Kleidung tragen, deren Nähte in die Haut einschneiden;
  • Epilation durch falsche Technologie;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Vernachlässigung der persönlichen Hygiene;
  • Hypothermie;
  • chronische Müdigkeit und Stress;
  • falsche oder unregelmäßige Ernährung;
  • Mangel an Vitaminen im Körper;
  • Schilddrüsenprobleme.

Diese Gründe führen zur Aktivierung des Erregers, wodurch ein Abszess auftritt. Dies ist ein Signal dafür, dass nicht alles in Ordnung ist und die Immunität dringend erhöht werden muss.

Klinisches Bild

Ein Abszeß kann mit der üblichen Akne verwechselt werden. Daher müssen Sie die wichtigsten Anzeichen für ein Kochen kennen:

  • eitung hat eine konische Form;
  • Es gibt eine Rötung um die Formation.
  • der Schmerz wird allmählich stärker;
  • Juckreiz wird manchmal unerträglich;
  • Wenn der Abszess reif ist, erscheint ein schwarzer Punkt auf seiner Oberseite, und um ihn herum sieht man einen transparenten Hautbereich mit einer großen Anzahl gelblicher eitriger Massen. Dies ist, was als der Höhepunkt des Kochens angesehen wird. In der Regel erreichen Schmerz und Juckreiz in dieser Zeit ihr Maximum;
  • Blutdruck kann ansteigen;
  • eine Person fühlt sich schwach;
  • Fieber und Schüttelfrost können auftreten;
  • Es gibt starke Kopfschmerzen.

Wenn der Siedepunkt reift, kommt der Eiter heraus. Dann heilt die Wunde, anstelle des Furunkels erscheint eine Narbe.

Was nicht zu tun

Die Behandlung eines Kochens unter dem Arm zu Hause sollte sehr ordentlich sein. Viele Patienten versuchen, Entzündungen schnell zu beseitigen, weil sie falsche Handlungen ausführen. Stark kontraindiziert:

  • das Kochen kochen
  • den Abszess mit etwas durchbohren;
  • Squeeze-Bildung;
  • enge Kompressen und Bandagen anwenden.

Diese Maßnahmen führen dazu, dass die Infektion die angrenzenden, gesunden Hautbereiche beeinflusst und die Schmerzen mehrmals zunehmen.

Was empfehlen Ärzte?

Wenn ein Abszess unter dem Arm sehr besorgniserregend ist, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. Ärzte verschreiben in der Regel eine solche Behandlung:

  1. Behandlung des betroffenen Gebietes mit lokalen Antiseptika. Dies kann eine Lösung von Iod oder Chlorhexidin sein.
  2. Dressings mit Kochsalzlösung, die in der letzten Phase verwendet werden, wenn der Abszess bereits geöffnet ist.
  3. Der Verlauf der Physiotherapie
  4. An der Narbe anstelle des Furunkels war weniger auffällig, spezielle regenerierende Salben werden auf die Haut aufgetragen.

Alle Arzneimittel werden von einem Arzt verordnet. Der Patient kann sie in jeder Apotheke kaufen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist möglich, das Kochen in den Achselhöhlen vollständig zu heilen, dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Rückfall nicht auftreten kann. Um dies zu verhindern, müssen Sie präventive Maßnahmen einhalten:

  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Prävention von Hautverletzungen;
  • sofortige Hautdesinfektion bei Verletzungen;
  • Aufrechterhaltung eines korrekten und aktiven Lebensstils;
  • Einhaltung der Diät;
  • richtige Ernährung;
  • rechtzeitige Behandlung aufkommender Pathologien.

Diese einfachen Aktivitäten können Rückfälle beseitigen und das Auftreten eines Furunkels unter den Armen verhindern.

Volksbehandlung von Furunkeln

Wenn die Entwicklungsphase des Kochens nicht abläuft, kann die Behandlung mit Hilfe von Volksmitteln zu Hause erfolgreich durchgeführt werden. Es gibt verschiedene Rezepte:

  1. Das mit Honig vorbeschichtete Kohlblatt wird alle 4–5 Stunden für 20–30 Minuten auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  2. Schweineschmalz und Knoblauch werden in einem Fleischwolf gemahlen, auf die betroffene Stelle aufgetragen und 15-20 Minuten mit einem Pflaster fixiert. Das Verfahren wird dreimal täglich durchgeführt.
  3. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, wird die Haut nach dem Öffnen der Formation mit Wegerichsaft behandelt.
  4. Für die Behandlung der Haut nach dem Öffnen des Kochens eignet sich eine Bouillon Calendula oder eine Apotheke der Kamille. Um es vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel einer der Pflanzen mit einem Glas kochendem Wasser gießen und 10 Minuten lang langsam brennen. Es ist notwendig, die Haut mit gekühlter Flüssigkeit zu verarbeiten.
  5. Der Schaden kann dreimal täglich für 40–60 Minuten mit einem Blatt aus goldenem Schnurrbart oder Aloe aufgetragen werden.
  6. Dieses Rezept ist für den internen Gebrauch geeignet. Sie brauchen einen Esslöffel Bettmehl, Huflattich, Schafgarbe. Eine Mischung dieser Kräuter wird mit einem Liter kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und eine Stunde stehen gelassen. Es ist notwendig, vor den Mahlzeiten dreimal ein drittes Glas zu trinken.
  7. Das Kochgeschirr wird mit dem Teebaumöl der Apotheke behandelt.
  8. Ein Löffel Meersalz wird in einem Glas warmem Wasser aufgelöst. Bei dieser Lösung müssen Sie ein Stück Gaze benetzen und an der betroffenen Stelle anbringen. Eine solche Kompresse hilft, Eiter schnell herauszuziehen.
  9. Kochen Sie einmal am Tag den Siedepunkt oder den Apfelessig.
  10. Mischen Sie ein Eigelb mit einem Löffel Pflanzenöl und fügen Sie Mehl hinzu, um einen weichen Teig herzustellen. Alle 3-4 Stunden ein Stück dieses Teiges zum Kochen bringen. Von oben kann es mit einem Verband fixiert und für 40-50 Minuten belassen werden.
  11. Fügen Sie Mehl zu flüssigem Honig hinzu, um die Konsistenz von Ton zu erhalten. Es sollte gemäß dem vorherigen Rezept verwendet werden.
  12. Es ist notwendig, ein Stück Waschseife in einem Liter Wasser zu kochen. Zu diesem Zweck wird die Seife auf eine Reibe gerieben, mit Wasser eingegossen und das Feuer so lange angezogen, bis es vollständig aufgelöst ist. In der entstandenen Flüssigkeit die Gaze befeuchten und aufkochen lassen.
  13. Um die Furunkel zu überwinden, helfen trockene Knospen. Man muss morgens und abends fünf Blütenstände kauen.
  14. Viermal täglich ein halbes Glas frischen Rübensaft trinken.
  15. Zwiebelkopf halbieren, im Ofen eine Stunde backen. Die abgekühlten Hälften werden auf den Abszess aufgebracht. Sie müssen sie alle 30 Minuten ändern.

Diese Volksrezepte sind besonders wirksam, wenn der Abszess sich in einem frühen Stadium befindet. Parallel dazu müssen Sie natürlich Ihr Immunsystem stärken.

Andere Empfehlungen

Ein Kochen zu Hause zu heilen ist ziemlich einfach, wenn Sie diese Regeln beachten:

  • Das Menü sollte viel Eiweiß und angereicherte Lebensmittel enthalten.
  • würzige, frittierte, fetthaltige Lebensmittel von der Diät ausnehmen;
  • Salbe Levomekol verwenden, die in jeder Apotheke verkauft wird. Es sollte gemäß den Anweisungen angewendet werden.
  • Die Wischnewski-Salbe bekämpft aktiv Entzündungen und zieht Eiter. Es muss auch strikt gemäß den Anweisungen verwendet werden.

Es gibt verschiedene Situationen, in denen Selbstmedikation nicht akzeptabel ist:

  • der Abszess erscheint wieder an derselben Stelle;
  • Der Patient hat bereits mit schwerer Komorbidität zu kämpfen, die sich auf den Zustand des Immunsystems auswirkt.
  • Die Reifung des Furunkels geht einher mit Schmerzen, Fieber, Schüttelfrost und starker Schwäche.

In diesen Fällen muss dringend ein Arzt konsultiert werden. Volksheilmittel können als Teil einer effektiven komplexen Behandlung eingesetzt werden. Vor der Anwendung ist es jedoch wünschenswert, die Meinung des Arztes zu kennen.

Achselhöhle (Achselhöhle)

Ein Siedepunkt kann überall im Körper auftreten, wo Haarfollikel vorhanden sind. Die eitrige Entzündung in der natürlichen Achselhöhle gibt dem Patienten ein äußerst unangenehmes Gefühl.

An diesem Ort ist der Kochgeschirr ständig Reibung und Quetschung ausgesetzt, was den Verlauf der Krankheit verkompliziert. Seine Erreger sind opportunistische Bakterien, die unter bestimmten Bedingungen pathogen werden.

Ursachen: warum erscheint ein Abszess in der Achselhöhle

Der Furunkel ist eine eitrige Läsion der Haarwurzel, der Talgdrüse und des angrenzenden Gewebes.

Die Pathologie sieht aus wie ein kegelförmiger Knoten mit einem nekrotischen Stab in der Mitte, der mit eitrigem Inhalt gefüllt ist.

Diese Bakterien sind Teil der Mikroflora der menschlichen Haut und verursachen normalerweise keine Probleme.

Wann sind Mikroorganismen für Hautkrankheiten verantwortlich? Bakterien können die Entwicklung eines Siedepunkts unter dem Arm auslösen als Folge von:

  • Schwächung der Immunität, wenn der Körper nicht genügend schützende Antikörper zur Bekämpfung von Krankheitserregern besitzt;
  • übermäßiges Schwitzen und übermäßiges Sebumsekret;
  • Störungen der Stoffwechselvorgänge im Körper, insbesondere Diabetes;
  • Avitaminose, die durch Unterernährung verursacht wird;
  • Überhitzung und Unterkühlung, wodurch die Regenerationsprozesse der Haut verletzt werden;
  • Mikrotraumen der Haut während der unachtsamen Achselhaarentfernung;
  • mangelnde Hygiene in der Achselhöhle, die zur Ansammlung von Bakterien führt;
  • Verwendung von Antitranspirantien, deren Bestandteile die normale Arbeit der Schweiß- und Talgdrüsen behindern.

Symptome eines Abszesses in der Achselhöhle

Das in der Achselhöhle gebildete Blutgeschwür gibt bekanntermaßen charakteristische Symptome an, die sorgfältig behandelt werden müssen, um mit der Behandlung beginnen zu können.

Die Entwicklung des Kochens kann oft im Anfangsstadium gestoppt werden, wenn Sie den Empfehlungen des Arztes folgen.

Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass eine eitrige Formation in der Achselhöhle auftritt:

  • In der Achselhöhle bildet sich eine Dichtung, um die herum Hyperämie - Rötung der Haut - entsteht.
  • Kribbeln, Jucken, Brennen ist im betroffenen Bereich zu spüren, insbesondere beim Reiben an der Kleidung.
  • Der Patient fühlt pulsierende Schmerzen, angespannte Haut, die heiß wird - dieses Symptom wird als Hyperthermie bezeichnet, wenn die Temperatur im betroffenen Bereich üblicherweise um 2 bis 3 Grad ansteigt;
  • Die Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt, da sie Unbehagen und Schmerzen verursachen.
  • Furunkel führen zu Entzündungen der Lymphknoten, die bei Berührung schmerzhaft werden. Es verletzt auch die Beweglichkeit von Schulter und Arm;
  • Die Schwellung wird zu einem kegelförmigen Klumpen, in dessen Mitte ein nekrotischer Stab mit einem schwarzen Punkt am Ende erscheint.

Die Entwicklung des Furunkels im Achselbereich wird von Symptomen allgemeiner Vergiftung begleitet - Schwäche, Müdigkeit, hohes Fieber, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen.

Die Symptome von Chyryak verändern sich mit der Zeit. Wenn es reif ist und die Freisetzung von eitrigem Inhalt beginnt, nimmt die Schwellung allmählich ab und der Schmerz lässt nach.

Nicht alle Eltern wissen, ob sie mit Windpocken schwimmen möchten. In diesem Artikel werden die Meinungen "für" und "gegen" Wasserverfahren behandelt.

Symptome, Behandlung und Foto-Toxikodermie werden in dieser Veröffentlichung vorgestellt.

Foto unter seinem Arm kochen

Diagnosemethoden

Der wichtigste Weg, um ein Kochen unter der Achselhöhle zu diagnostizieren, ist eine visuelle Untersuchung durch einen Dermatologen. In einigen Fällen sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich.

Tatsache ist, dass das Kochen von anderen Krankheiten unterschieden werden muss:

  • vor allem von Hydradenitis - eitrige Entzündung der Schweißdrüse. Diese Pathologie in der Achselhöhle ist häufiger als der Furunkel;
  • Anthrax;
  • trichophytische Granulome.

Um diese Krankheiten auszuschließen und die Diagnose "Furunkel" zu bestätigen, ist folgender Termin erforderlich:

  • allgemeine Blutuntersuchung;
  • biochemischer Bluttest (Immunogramm);
  • Dermatoskopie;
  • Bakposeva - Analyse von eitrigem Exsudat, nach deren Ergebnis der Arzt geeignete Antibiotika für die Behandlung auswählen wird.

Wie man ein Kochen unter dem Arm behandelt

Wie genau das Kochen unter dem Arm behandelt wird, hängt davon ab, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet.

Konservative Methoden können zunächst sehr effektiv sein, und ein Kochen im Vernachlässigungszustand kann operativ entfernt werden.

Konservative Therapie

Um die Reifung des Kochens zu beschleunigen und den Entzündungsprozess zu verhindern, können physiotherapeutische Verfahren eingesetzt werden:

  • Elektrophorese;
  • ultraviolette Strahlung;
  • Lasertherapie.

Antiseptika werden zur Behandlung von Achselhöhlen im Infiltrationsstadium verwendet:

  • Furacilin-Lösung;
  • Wasserstoffperoxid;
  • Chlorhexidin;
  • medizinischer Alkohol.

Für Kompressen verwenden Ichthyol-Salbe, Levomekol, Vishnevsky-Salbe, Bactroban, Fuzidin-Natrium, Dimexid.

Wenn sich der Siedepunkt im Frühstadium der Reifung befindet, kann der Arzt Injektionen mit Antibiotika verschreiben - sie schneiden das Hautgewebe um den Furunkel ab.

Um Schmerzen zu lindern, werden solche Medikamente verschrieben:

Manchmal ist es notwendig, Antihistaminika zu verwenden - Suprastin, Tsetrin, Diazolin, Claritin. Diese Arzneimittel beseitigen Irritationen und Juckreiz.

Lesen Sie unseren Artikel mit einer Liste und einer Beschreibung zum Abnehmen von Eiter-Salben aus dem Blut unter dem folgenden Link.

Antibiotika

Um das Kochen unter der Achselhöhle zu heilen, verschreiben Sie antibakterielle Mittel. Sie können auf keinen Fall ohne den Rat eines Arztes verwendet werden.

Nur ein Spezialist kann den Bedarf bestimmen und für jeden Patienten die geeigneten Medikamente auswählen.

Die folgenden Antibiotika behandeln effektiv Geschwüre in der Achselhöhle:

  • Ampicillin;
  • Erythromycin;
  • Doxycillin;
  • Cefazolin;
  • Tetracyclin;
  • Levomitsetin;
  • Gentamicin.

Viele davon sind Breitspektrum-Medikamente und bekämpfen wirksam bakterielle Infektionen. Sie werden in Form von Tabletten, Salben, Injektionen verwendet.

Welches Risiko besteht für den unabhängigen unkontrollierten Einsatz von Antibiotika? Dies kann die Resistenz von Krankheitserregern gegen Medikamente hervorrufen, was die Behandlung deutlich erschwert.

Weitere Informationen darüber, wann und an wen und gegen wen bestimmte Antibiotika zur Behandlung von Furunkulose eingesetzt werden sollten, finden Sie hier.

Chirurgische Intervention

Der innere eitrige Abszess muss häufig operativ entfernt werden. Die Entscheidung über die Notwendigkeit einer Operation kann jedoch nur einen Arzt treffen.

Diese Methode wird in Anspruch genommen, wenn der Entzündungsprozess in das fortgeschrittene Stadium übergeht und Komplikationen auftreten.

Der Chirurg entfernt das Kochen mit einem Lokalanästhetikum, so dass die Operation für den Patienten schmerzlos ist:

  1. Der Arzt führt eine Öffnung des Abszesses durch und entfernt eitrigen Inhalt.
  2. Anschließend wird die Wunde mit Antiseptika behandelt und ggf. mit Drainage versehen.
  3. Der therapeutische Verband wird mit einer hypertonischen Lösung (Salzlösung) oder einer antibakteriellen Salbe aufgetragen. Die Bandagen wechseln regelmäßig, um die Wundheilung vollständig zu heilen.

Die postoperative Phase umfasst den Einsatz von Physiotherapie, z. B. UHF-Therapie, Einnahme von Vitamin-Komplexen, Immunmodulatoren.

Es ist wichtig, einen mechanischen Effekt auf den erkrankten Bereich auszuschließen, um den heilenden Furunkel nicht durch Reibung beim Bewegen der Kleidung zu verletzen. In dieser Zeit sollten Sie während des Badens keine Deodorants und keinen Waschlappen verwenden.

Weitere Informationen zum Entfernen des Siedepunkts finden Sie hier.

Behandlung der Volksheilmittel zu Hause

Volksheilmittel sind Hilfsmethoden zur Behandlung eines Furunkels in der Achselhöhle.

Es ist gut, sie als Ergänzung zur Haupttherapie zu verwenden, aber es ist besser, sich vorher mit Ihrem Arzt zu beraten.

Aus beliebten beliebten Rezepten kann man folgendes feststellen:

  1. Medizinischer Teig - Bereiten Sie eine Mischung aus teigiger Konsistenz der folgenden Zutaten vor: 1 Eigelb aus Hühnereiern, 30 g Butter, 1 Teelöffel Honig und Mehl (es wird so sehr benötigt, dass die Masse ziemlich dick ist). Der Teig wird auf den Furunkel aufgetragen, mit einem Verband fixiert und alle 3 Stunden gewechselt. Das Gerät zieht den Eiter gut und beschleunigt das Reifen und Öffnen des Kochens.
  2. Im Anfangsstadium der Infiltration ist es sinnvoll, die Blätter von Heilpflanzen auf den wunden Punkt aufzutragen. Sie können ein Blatt Goldschnurrbart strecken oder ein Aloeblatt zum Kochen bringen, nachdem Sie es von der Haut befreit haben. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals täglich.
  3. Heilsalbe - mischen Sie 20 g Bienenwachs, 1 Esslöffel unraffiniertes Sonnenblumenöl und 1 fein gehackte Zwiebel. Das Gemisch wird etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze gekocht, abgekühlt. Nach dem Eindicken wird die Salbe auf den Siedepunkt aufgetragen, mit Kompressionspapier bedeckt und mit einem Verband fixiert. Wechseln Sie in 3 - 4 Stunden.
  4. Knoblauchkompressen - ein paar mittlere Knoblauchzehen hacken und mit einem halben Teelöffel Pflanzenöl mischen. Legen Sie die Mischung auf ein Wattepad und fixieren Sie sie mit Klebeband auf der Wunde. Halte 4 - 5 Stunden. Knoblauch hilft, die eitrige Masse von Chirya zu ziehen, und das Öl wird die Haut vor Verbrennungen schützen. Sie können den Knoblauch einfach in dünne Platten schneiden und auf der Kochfläche befestigen. Machen Sie solche Prozeduren alle 3 Stunden. Knoblauchsaft tötet die Infektion und fördert die Heilung des Kochens.
  5. Kieferkompressen - aus den Zweigen der Fichte, der Kiefer und der Nadelkegelkegel eine Abkochung herstellen. Lassen Sie es brauen und tragen Sie es in Form von Lotionen auf die Kochstelle auf. Obere Abdeckung mit Wachstuch und mit einem Verband sichern. Compress hilft, Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.
  6. Komprimieren Sie Kohl und Honig - schlagen Sie das Blatt leicht zusammen, damit es weich wird, bürsten Sie es mit einer dünnen Schicht Naturbienenprodukt ein und tragen Sie es mehrere Stunden zum Kochen auf. Das Verfahren wird wiederholt, bis der Abszess sichtbar wird. Compress wirkt entzündungshemmend und wirkt gegen Ödeme.
  7. Mahlen Sie ein Viertel des Seifenstücks (72%) mit einer Reibe, gießen Sie eine kleine Menge Wasser ein und kochen Sie, bis sich die Masse verdickt. Die abgekühlte Mischung wird auf einer Gaze ausgebreitet und an einem wunden Punkt fixiert. Wechseln Sie den Verband dreimal täglich.

Die größte Wirkung bei der Behandlung von Furunkeln in der Achselhöhle wird mit einer sinnvollen Kombination aus traditionellen und volkstümlichen Methoden erzielt.

Wie wir kochen zu Hause behandeln, haben wir hier ausführlich beschrieben.

Was könnten die Folgen sein?

Es ist gefährlich, die Kochbehandlung zu ignorieren und auf "vielleicht" zu hoffen - es wird von selbst passieren. Heimtückische Wunden sind mit unangenehmen Folgen verbunden. Komplikationen können auch zu falscher Therapie und Selbstbehandlung führen.

Welche anderen Effekte sind mit Blutgeschwüren in der Achselhöhle möglich:

  • Lymphangitis - die Krankheit ist eine Entzündung der Lymphgefäße;
  • Furunkulose - die Bildung mehrerer Furunkel im ganzen Körper;
  • Phlegmon - eitrige Entzündung des Unterhautgewebes, die keine klaren Grenzen hat;
  • Abszess - lokale tiefe eitrige Entzündungsherde;
  • Sepsis - Blutinfektion;
  • Schädigung der inneren Organe.

Das Risiko gefährlicher Konsequenzen steigt signifikant, wenn der Patient versucht, den Siedepunkt selbst zu drücken. In diesem Fall ist die Ausbreitung der Infektion nahezu garantiert.

Die Hauptursachen für Herpes-Symptome im Intimbereich von Frauen sowie Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen werden in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Anweisungen zur Anwendung der Flucinar-Salbe finden Sie in unserer Publikation.

Vorbeugende Maßnahmen

Wenn ein Furunkel in der Achselhöhle aufsprang, bedeutet dies, dass einige physiologische Störungen im Körper aufgetreten sind oder der Patient große Probleme mit der persönlichen Hygiene hatte.

Der Arzt hilft bei der Erkennung von Gesundheitsproblemen, der Patient selbst sollte jedoch bestimmten Regeln folgen:

  • sich rechtzeitig ärztlichen Untersuchungen unterziehen;
  • chronische Krankheiten behandeln;
  • Schutz vor Infektionskrankheiten;
  • Stärkung der Immunität eines gesunden Lebensstils, ausgewogene Ernährung, Spaziergänge an der frischen Luft, körperliche Bewegung und Einnahme von Mineral-Vitamin-Komplexen, die von einem Arzt verordnet werden.

Was die persönliche Hygiene anbelangt, müssen hier elementare, aber wichtige Normen beachtet werden:

  • duschen Sie regelmäßig und halten Sie den Achselbereich sauber. Wischen Sie sie nach dem Waschen ab (es ist zweckmäßig, Papiertücher zu verwenden).
  • Tragen Sie saubere Kleidung, vermeiden Sie nicht natürliche Stoffe, die die Haut reiben, Schwitzen und Talgausscheidungen hervorrufen und den Körper am Atmen hindern.
  • pünktliche Behandlung von Antiseptika Schäden und Hautirritationen;
  • Verwenden Sie hochwertige Rasiermesser zur Haarentfernung und wischen Sie die Klingen vor jedem Gebrauch mit antiseptischen Mitteln ab.
  • sich dem Wetter anpassen und Überhitzung und Unterkühlung vermeiden.

Um ein Wiederauftreten des Kochens zu vermeiden, müssen Sie sorgfältig die Termine des behandelnden Arztes beachten, alle Anweisungen befolgen und keine Selbstmedikation durchführen.

In einigen Fällen nicht ohne Rücksprache mit einem Endokrinologen und einem Immunologen.

Bananischer Furunkel wurde nicht zu einem großen Problem mit unangenehmen Konsequenzen, Sie müssen rechtzeitig behandelt werden. Und Sie sollten sich auf erfahrene, qualifizierte Fachkräfte verlassen.

Autorin des Artikels: Margarita Dementieva, Dermatovenerologin

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Mundausschlag

Ein Ausschlag im Mund weist auf viele Krankheiten hin. Je nach Typ kann die Art des Ausschlags an der zugrunde liegenden Erkrankung beurteilt werden. Zunächst sollten Sie einen Dermatologen und einen Therapeuten aufsuchen, um die Ursache für diese Manifestationen herauszufinden, und erst dann mit der Behandlung fortfahren.


Microsporia - Symptome, Behandlung, Volksheilmittel, Ursachen und Profilatika

Was ist Mikrosporien?Mikrosporien beim Menschen werden auf haushaltsmäßige Weise übertragen. Sporen sammeln sich unter Hautschuppen an.


Welche Hautpillen sind besser für Hautallergien?

Allergie ist die Reaktion des Körpers auf äußere Reizstoffe wie Haushaltschemikalien, Pollen, Drogen, Haushaltsstaub und viele andere. Juckreiz, laufende Nase, Niesen, Tränen und verschiedene Hautausschläge sind Anzeichen für Allergien.


Reliefsalbe für Falten (im Gesicht, um und unter den Augen): Anwendung, kosmetischer Effekt, Preis und Bewertungen

Jugend und Gesundheit der Haut können nicht nur mit teuren Cremes, Seren und Lotionen gerettet werden.