Wie sieht das Gesichtslose im Gesicht und Körper des Kindes aus?

Kinderflechte - Pathologie der Haut einer ansteckenden Natur. Der Erreger kann ein pathogener Pilz oder ein Virus sein, das aus irgendeinem Grund aktiviert wird. Abhängig davon, welche Art von Pilz oder Virus diagnostiziert wurde, werden die Behandlungsmethoden und -bedingungen festgelegt.

Menschen, die mit Pathologie konfrontiert sind, veranlassen andere, wenn nicht Abscheu, dann zumindest Angst vor dem Kontakt. Die Infektion erfolgt schließlich durch engen Kontakt mit dem Patienten.

Die Sporen, getrennt von der Hautoberfläche des Patienten, fallen auf Gegenstände des täglichen Bedarfs oder direkt auf die Haut eines gesunden Menschen. Innerhalb weniger Tage spürt eine Person die ersten schwachen Anzeichen: Juckreiz, leichte Trockenheit und Abplatzungen der oberen Dermisschicht und das Auftreten von Flecken. Um sich nicht anzustecken, ziehen die Menschen es vor, die infizierte Seite zu umgehen. Betrachten Sie die häufigsten Arten von Krankheiten.

Ringwurm

Ringworm bei einem Kind betrifft verschiedene Bereiche des Körpers - offene Haut und Kopfhaut, Stirn und Nagelplatte. Nur wenige wissen, warum die Krankheit einen solchen Namen hat. Die Leute nannten ihn Haarschnitt wegen seiner Fähigkeit, den Haarschaft zu zerstören, weshalb er daraufhin in geringer Entfernung von der Hautoberfläche bricht. Daher erscheint an der Stelle, an der sich die Läsion entwickelt, ein "getrimmter" Bereich. Auf der offenen Haut hat der Fleck eine rosa oder sogar rote Tönung.

Der Erreger wird durch engen Kontakt zwischen Mensch und Tier übertragen. Oft ist das erste Mal ein Ringwurm bei einem Kind, nachdem er mit einem Straßenhund oder einer Katze gespielt hat, und wird dann zu Eltern und anderen Kindern transferiert. Daher sollte das Kind zum Zeitpunkt der Behandlung nicht in den Kindergarten und in die Schule gehen.

Die Behandlungstherapie besteht aus topischen Mitteln, die die Symptome beseitigen und den Pilz zerstören. Wie behandelt man Ringwurm:

  • Salbe;
  • medikamentöse Therapie;
  • Verwendung von Shampoo.

Beachten Sie vorbeugende Maßnahmen: Verwenden Sie nur Ihr persönliches Geschirr, Bettwäsche, Handtücher und andere Haushaltsgegenstände. Andernfalls werden nahe Verwandte und Haustiere infiziert.

Schindeln

Der zweite Name dieser Art ist Herpes zoster, da der Erreger das menschliche Herpesvirus ist.

Zu den Symptomen zählen folgende Anzeichen:

  • häufige Kopfschmerzen;
  • starke Schüttelfrost
  • anhaltender Anstieg der Körpertemperatur;
  • rosafarbene Flecken erscheinen auf verschiedenen Hautbereichen und entwickeln sich zu kleinen Blasen, die schnell platzen und eine getrocknete Kruste bilden;
  • allgemeines Unwohlsein.

Als Behandlung werden Mittel zur Behandlung von Entzündungen, Virostatika und Antipyretika verschrieben.

Die akute Periode dauert von einer Woche bis zwei. Die Behandlung zielt darauf ab, Wunden zu heilen und einen Rückfall zu verhindern.

Es dauert mindestens 10 Tage, maximaler Monat. Zunächst kommt es auf das Kratzen der Wunden an. Wenn der Patient trockene Krusten abreißt, unter denen sich das Derma noch nicht erholt hat, bluten die Wunden. Außerdem kann es beim Kämmen zu einer Infektion kommen, die zu Komplikationen führt.

Hautausschlag bildete sich in Richtung der Nervenenden. Nach der Behandlung können Schmerzen an den Stellen der entzündeten Bereiche bestehen bleiben. In der Regel geschieht dies bei älteren Menschen.

Rosa Flechten (Giber-Krankheit)

Diese Art gehört zur Gruppe der Virusallergiker.

Wie kann man verstehen, dass ein Kind die Gibert-Krankheit hat, keine Psoriasis oder Dermatitis - weil sie sich ähnlich sind? Bestimmen Sie die Symptome von Versicolor:

  1. Es wird durch hellrote, hellbraune oder rosafarbene Flecken an verschiedenen Körperstellen ausgedrückt. Auch markierte Flecken im Gesicht des Kindes. Markiert eine fast flache abgerundete Form mit einer klaren Kontur einer dunkleren Farbe.
  2. Juckreiz kann auftreten, aber ohne Blasen.

Rosa Flechten werden nicht unbedingt mit Physiotherapie und Medikamenten behandelt. Flecken bringen keine Komplikationen und Flechten verschwinden in 1-2 Monaten unabhängig vom Alter und der körperlichen Verfassung des Patienten. Im Extremfall verschreibt der Arzt Mittel gegen Juckreiz. Wenn Sie einem Kind das Gesicht vorenthalten, wird empfohlen, zusätzlich Sonnenschutzmittel aufzutragen.

Im Übrigen ist der Kauf unbekannter Marken für Körperpflegeprodukte und Kosmetika für die Dauer der Behandlungsmaßnahmen ausgeschlossen.

Es ist wichtig! Wenn die rosafarbenen Flechten nicht länger als drei Monate vergehen, konsultieren Sie sofort einen Arzt - es gibt Faktoren, die die Behandlung komplizieren. Wenn die Flecken nicht innerhalb eines Jahres vergangen sind, ist die Krankheit chronisch geworden.

Rote Flechten planus

Für diese Art von charakteristischen kleinen flachen Papeln rot. Lieblingsorte - die innere Oberfläche der Oberschenkel, Biegungen der Gliedmaßen, die Haut an den Genitalien und die Schleimhäute des Mundes. Akutes Stadium wird von starkem Juckreiz begleitet.

Sie verschreiben nicht nur Immunstimulanzien, Vitamin- und Mikroelementkomplexe und topische Mittel für Juckreiz, sondern auch Antibiotika und Sedativa. Für jeden Patienten wählt der Dermatologe die Medikamente und die Dauer des Kurses individuell aus. Dabei werden Alter, Kontraindikationen, Begleiterkrankungen und der Grad der Benachteiligung berücksichtigt. Das Abreißen von flachen Krusten ist strengstens untersagt, andernfalls kommt es zu einer Infektion und die Wunde eitert.

Dauer und Wirksamkeit der Behandlungsmethoden können nicht vorhergesagt werden, da alles vom Ort, dem körperlichen Zustand des Patienten und äußeren Faktoren abhängt. Zum Beispiel können Papeln in der Mundhöhle bis zu 5 Jahre bleiben.

Heilung jede Art von Entzug kann nicht nur Medikamente, sondern auch traditionelle Medizin. In diesem Fall ist das Risiko für Nebenwirkungen minimal, die Behandlungsdauer wird jedoch mindestens doppelt so lange verzögert. Flechtenrot wird auf komplexe Weise behandelt - sie kombiniert beliebte Rezepte mit modernen Medikamenten.

Denken Sie daran, wie Sie verschiedene Flechtenarten zuverlässig behandeln können, die nur ein Arzt weiß - keine Selbstmedikation, um Komplikationen zu vermeiden!

Pityriasis versicolor

Flecken dieses Typs haben ungleichmäßige Kanten und sind im Gegensatz zu früheren Sorten gelb oder braun gefärbt. Lokalisiert im Rücken, Nacken und Bauch.

In Einzelfällen ist es ziemlich schwierig zu behandeln. Die minimale Behandlungsdauer für Flechten im Anfangsstadium dauert eine Woche bis 10 Tage.

Medizinische empfehlungen

Um die korrekte Behandlung durchzuführen und eine unangenehme Krankheit so schnell wie möglich zu beseitigen, müssen die Prävention und die Genauigkeit der vorgeschriebenen Behandlung eingehalten werden. Was zu tun ist und wie Sie das Gesicht berauben können - Experten empfehlen:

  1. Wenn eine große Menge Hautausschlag auf Ihrem Gesicht erscheint, versuchen Sie nicht, die Ursachen selbst zu bestimmen. Die Zeit, die beim Nachdenken verloren geht, wirkt sich nachteilig auf den Verlauf der Krankheit aus und gibt ihm die Chance, sich im ganzen Körper weiter auszubreiten. Ihr Arzt wird den Ausschlag untersuchen, zusätzliche Tests mit Diagnosegeräten durchführen und eine genaue Diagnose stellen. Als nächstes wird er eine effektive umfassende Behandlung auswählen.
  2. Versuchen Sie nicht, den angegebenen Kurs nach Ihrem Ermessen zu ändern. Es ist besonders wichtig, eine wirksame Behandlung für Kinder im Vorschulalter durchzuführen. Die Selbstmedikation ist mit dem Übergang der Pathologie in die chronische Form verbunden, die viel schwieriger zu heilen ist.
  3. Lassen Sie während der Exazerbationsphase kein Wasser in die betroffene Haut eindringen. Dies gilt für alle Arten außer flechtenfarben.
  4. Bei Ringwürmern wird Shampoo mit Ketoconazolsubstanz verschrieben - ein wirksamer Bestandteil von Mikrosporien und Trichophytien. Dieses Werkzeug sollte durch ein Badegel ersetzt werden, um die Ausbreitung von Mikrosporen über Körper und Stirn zu verhindern.
  5. Bei molligen und ringwurmartigen Arten von Kochentfernung mit Zusatz von Soda und Waschseife. Nach dem Trocknen sollte die Kleidung auf beiden Seiten gebügelt werden.
  6. Befolgen Sie die Hygienevorschriften, insbesondere an öffentlichen Orten. Kinder sollten die Gefahr verstehen, mit obdachlosen Tieren zu spielen und Haushaltsgegenstände anderer Personen (Kämme, Haarschmuck, Handtücher usw.) zu verwenden.
  7. Tragen Sie locker sitzende Kleidung aus reinem Naturmaterial, um die entzündeten Stellen nicht noch einmal durch die Reibung von grobem oder synthetischem Gewebe zu reizen. Ansonsten werden bei einigen Flechtenarten Krusten gebrochen und es bilden sich austretende Wunden.

Anzeichen und Behandlung von Kindsmangel: Arten von Krankheiten mit Fotos, Inkubationszeit und Erste Hilfe

Der Körper von Kindern ist anfälliger für verschiedene Krankheiten, einschließlich Haut. Eltern können am Körper des Babys oft runde oder ovale Stellen finden, die sich abziehen. In den meisten Fällen signalisiert dies die Entwicklung von Flechten, die eine große Artenvielfalt, Natur, Symptome aufweisen und unterschiedlich behandelt werden.

Was ist Zoster und welche Infektionsquellen gibt es?

Flechte ist eine dermatologische ansteckende Krankheit, die eine Reihe von infektiös-allergischen Pathologien pilzlicher oder viraler Natur umfasst, die sich auf der Haut ausbreiten. Flechtenpathogene sind Pilze oder Viren, die sich beim Eintritt in den Körper vermehren, was zu einem Hautausschlag führt.

Flechten können bei Kindern in jedem Alter auftreten - bei Jugendlichen, bei einem einjährigen Baby und sogar bei Neugeborenen sowie zu jeder Jahreszeit. Dermatologen stellen jedoch fest, dass die häufigsten Fälle von Ausbrüchen im Sommer und Herbst auftreten.

Die wichtigste Rolle bei der Bekämpfung des Problems ist der Zustand des Immunsystems. Das Vorhandensein einer starken Immunität verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind die Krankheit entwickelt, selbst nach Kontakt mit einer infizierten Person. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, ist das Risiko einer infektiösen Dermatose sehr hoch.

Neben einer verringerten Immunität gegen Faktoren, die zur Infektion des Deprive beitragen, gehören:

  • häufige virale Erkrankungen oder Erkältungen;
  • Hautverletzung;
  • Nichteinhaltung der grundlegenden Hygieneregeln;
  • Probleme beim Funktionieren der Schilddrüse;
  • Prädisposition für Allergien;
  • ständige stressige Umgebung;
  • regelmäßige Überforderung der Nerven;

In den meisten Fällen kann sich ein Kind mit einem anderen Baby oder einem Erwachsenen infizieren, der die Infektion trägt, sowie Tieren wie Katzen und Hunden. Aufgrund der Beständigkeit gegen hohe Temperaturen können Krankheitserreger für lange Zeit an der Oberfläche von Alltagsgegenständen vorhanden sein.

Arten und Symptome der Krankheit

Unter dem gebräuchlichen Begriff „Flechte“ verstehen Experten eine Vielzahl von Infektionsdermatosen. Jede Art hat ihre eigenen charakteristischen Merkmale und ihr Krankheitsbild. Aus diesem Grund ist ein individueller Ansatz zur Identifizierung des Erregers und der spezifischen Behandlung erforderlich. Sie können herausfinden, wie eine bestimmte Art von Dermatose aussieht, wenn Sie ein Foto aus dem Internet betrachten. Aber nur ein Dermatologe kann feststellen, welche Art von Flechten ein Kind hat, wenn es angesehen wird.

Rosa Flechten

Der Erreger dieser Art von Dermatose wird als Herpesvirus angesehen, diese Annahme ist jedoch noch nicht vollständig bewiesen. Oft scheint es aufgrund von Hypothermie, Magen-Darm-Infektionen oder Atemwegserkrankungen, Impfungen. Übertragen durch taktile Berührung oder durch Tröpfchen aus der Luft, wodurch es sich sehr schnell ausbreitet.

Bei rosa Flechten oder Gibert-Krankheit befindet sich im Anfangsstadium ein rosafarbener Fleck, dessen Größe 3-5 cm nicht überschreitet, und in der Mitte befindet sich ein leichtes Abblättern. Allmählich dunkler wird es gelb oder braun mit einem rosa Rand an den Rändern. Es können mehrere Stellen an verschiedenen Körperstellen gleichzeitig sein. Dies ist normalerweise der Torso oder Arme und Beine, aber manchmal können sie im Gesicht oder im Hals gefunden werden.

Nach 1-2 Wochen nach dem Auftreten des ersten Flecks oder mehrerer Flecken erscheinen kleinere Flecken mit brauner oder gelber Mitte. Ihre Anzahl variiert. Infizierte Personen erfahren neben bestimmten Stellen Juckreiz oder Schmerzen sowie Symptome, die für eine Erkältung typisch sind. In seltenen Fällen ist dieses Symptom nicht vorhanden. Die Krankheit kann für zwei Monate ohne Therapie alleine auskommen.

Chippy-Typ

Der Hauttyp, auch bekannt als Farbe (oder sonnig), erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass er in der Sommersaison häufig als mehrfarbiger Hautausschlag erscheint, dessen Farbe sich von einem farblosen oder blassrosa zu einem dunklen Braun ändert. Trotz der Tatsache, dass solche kleinen Flecken klare Konturen haben, haben sie keine eindeutige Form. Ohne rechtzeitige Behandlung nehmen sie an Größe zu und verbinden große Teile der Haut.

Zusätzliche Symptome, die Farbflechte begleiten, sind Juckreiz und Schälen. Meistens findet man es in der Brust, in den Schultern, im Rücken und im Bauch. Dies sind die Orte, an denen sich Schweißdrüsen ansammeln. Aus diesem Grund neigen Menschen mit vermehrtem Schwitzen, Übergewicht und einem Sonnenstudio gerne zu diesem Typ.

Der Erreger der Hautform der Dermatose sind drei Formen von hefeartigen Pilzen. Die Inkubationszeit bei Kindern dauert 2 Wochen ab dem Kontakt mit einer Pilzinfektion.

Schindeln

Schindeln der Krankheit treten als Folge der Einnahme des Varicella-Zoster-Virus (Varicella Zoster) auf und sind bei Erwachsenen häufiger - bei Kindern manifestiert sie sich als Windpocken. Der Ort ist der gesamte Körper, aber in den meisten Fällen ist es ein Bereich der Rippen. Charakteristische Symptome dieser Störung:

  • die Bildung von kleinen Blasen mit einer farblosen Flüssigkeit im Inneren, die innerhalb von 3-4 Tagen platzte und eine Kruste an ihrer Stelle verbleibt;
  • anhaltender Juckreiz;
  • akuter Schmerz;
  • Temperaturerhöhung.
Schindeln

Rot (flach)

Im Gegensatz zu anderen Arten zeichnet sich Red Flat Lish nicht durch virale oder infektiöse Eigenschaften aus, sondern hat einen autoimmunen Ursprung. Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit auslösen können, sind:

  • nervöse Störungen;
  • regelmäßiger Stress;
  • starke emotionale Erfahrungen;
  • Funktionsstörungen des zentralen und vegetativen Nervensystems;
  • Leber- und Darmerkrankungen;
  • Fettleibigkeit;
  • Diabetes mellitus.

Lichen planus beginnt mit dem Auftreten auf der Haut, den Schleimhäuten oder den Nägeln eines kleinen Ausbruchs von rotbrauner Farbe mit einem violetten Schimmer, der sich schließlich in eine erosive Form mit Flecken verwandelt, die wie Zeichnungen aussehen. Die Krankheit entwickelt sich lange Zeit - von einem Monat bis zu sechs Monaten. Lichen planus wird neben einem Hautausschlag von Juckreiz und Brennen begleitet.

Es gibt drei Unterarten dieser Art von Dermatose, die an äußeren Zeichen zu erkennen sind:

  • ringförmig;
  • erosiv und ulcerativ;
  • warzig

Ringwurm (Trihofit)

Am häufigsten kommt diese Art Flechten bei Kindern vor. Der Erreger ist ein Pilz der Gattung Trichophyton, Tiere wirken als Träger. Sie können sich infizieren, wenn Sie direkt mit einer infizierten Person oder einem Tier Kontakt haben oder wenn Sie Gegenstände berühren, die der Patient berührt hat. Die Inkubationszeit kann 6 Tage bis 3 Monate betragen.

Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit - die Lokalisierung von runden rosa Flecken, die sich schälen und jucken. Sie erscheinen hauptsächlich auf der Haut des Kopfes unter den Haaren. Infolgedessen werden die Haare dünner und ihre Länge überschreitet keinen halben Zentimeter. Leider setzt sich der Haarwuchs in der Zukunft nicht fort.

Die Dermatose des Ringwurms kann sich auf den Körper ausbreiten und das Gesicht, den Hals, den Rücken und die Hände beeinflussen. In diesem Fall hat er sehr ähnliche Symptome mit rosigen Flechten.

Was ist gefährlich für Kinder?

Laut Statistik leiden etwa 80% der Kinder an der Krankheit. Die meisten Sorten stellen keine ernste Gefahr für den Körper des Kindes dar, sondern nur, wenn eine kompetente und rechtzeitige Behandlung vorgenommen wurde. Ansonsten können Flechten viele unangenehme Folgen haben.

Beispielsweise kann sich der Entzündungsprozess auf der Haut auf die Augen ausbreiten oder chronisch werden. Die Gürtelrose ist insofern gefährlich, als sie unbehandelt bleibt und das Risiko einer postherpetischen Neuralgie steigt. In 5% der Fälle sind motorische Lähmungen des Gesichts, Erblindung und sogar Hörverlust möglich. Die Gefahr besteht auch in der Ausbreitung bakterieller oder eitriger Infektionen der Haut im ganzen Körper.

Behandlungsmerkmale abhängig vom Erreger

Nur ein Arzt kann bei Kindern und Erwachsenen eine angemessene Deprivationsbehandlung verschreiben und eine genaue Diagnose stellen. Die Hauptrichtung der Therapie hängt von der Art des Erregers ab.

Zusätzlich zu den Hauptmedikamenten kann der Arzt die Therapie mit zusätzlichen Wirkstoffen ergänzen - spezielle Salben und Gele, die Sie direkt auf die betroffene Haut auftragen müssen, sowie Antihistaminika, Antipyretika, entzündungshemmende und schmerzstillende Mittel, um die begleitenden Symptome zu lindern. Während dieser Zeit ist es nicht überflüssig, Medikamente zu nehmen, die das Immunsystem stärken.

Drogentherapie

Nicht bei allen Flechtenarten ist eine medizinische Behandlung erforderlich - Salben und Gele - und sie geben sich normalerweise selbst ab. Wenn der Erreger der Dermatose jedoch ein Virus oder ein Pilz ist, sind Medikamente unverzichtbar:

  1. Antiviral. Dazu gehören Acyclovir, Kagocel, rektale Zäpfchen Viferon.
  2. Interferone. Unter ihnen sind Anaferon und Ribomunil.
  3. Antimykotische. Zum Beispiel Lamisil oder Sinaflana-Salbe.
  4. Antihistaminika Dieser Suprastin, Tavegil, Erius und Zodak.
  5. Fiebersenkend und entzündungshemmend. Nurofen, Paracetamol, Nise.
Für die Behandlung von Flechten bei Säuglingen verwendet Viferon antivirale Suppositorien

Unter den Salben und Cremes, die zur Behandlung von Entbehrung verwendet werden, kann festgestellt werden:

  1. Acyclovir 5% (wir empfehlen zu lesen: Können Kinder "Acyclovir" geben?);
  2. Fucorcin-Lösung;
  3. Schwefel Teersalbe;
  4. Clotrimazol 1%;
  5. Mikoseptin;
  6. Mycozoral;
  7. Tebrofensalbe;
  8. Nitrofunginlösung 1%;
  9. Exoderil

Volksheilmittel

In der Volksmedizin gibt es eine Reihe von Instrumenten zur Bekämpfung von Benachteiligung. Ihre Anwendung sollte jedoch eine Ergänzung zur Haupttherapie sein und keine unabhängige Behandlungsmethode sein. Es ist ratsam, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

Effektive Methode der beraubenden Behandlung - Anwendung auf die betroffenen Bereiche von unverdünntem Apfelessig 6-mal täglich

Die beliebtesten Volksheilmittel sind:

  • getrockneter Schöllkraut
  • Apfelessig;
  • Eierschale;
  • eine Mischung aus Rizinusöl und Knoblauchsaft;
  • Rosinen;
  • Klettenwurzel;
  • Propolis;
  • Sanddornöl;
  • Roggenmehl;
  • Tinktur aus Birkenblättern oder -knospen.

Wie lange dauert die Behandlung?

Wie lange die Entbehrung dauert, hängt von der Art der Erkrankung, ihrem Entwicklungsstadium und den verordneten Medikamenten ab. In der Anfangsphase, als Eltern sich an einen Spezialisten wandten, als die ersten Symptome auftraten, ist es möglich, einige Tage zu heilen.

Zum Beispiel beträgt die durchschnittliche Behandlung mit antiviralen Medikamenten 7 Tage. Wenn die Krankheit begonnen hat, kann die Therapie mehrere Monate dauern.

Eigenschaften der Therapie bei einem Säugling bis zu einem Jahr

Leider ist niemand gegen Entzug versichert. Eltern können es sogar bei einem Säugling erkennen. Der Bedarf an ärztlicher Behandlung wird vom Arzt entsprechend dem Alter der Krümel bestimmt. Wenn Sie ein kleines Kind berauben, müssen Sie einige Regeln beachten:

  • Bettwäsche und Körperkleidung häufig wechseln;
  • Kinderkleidung separat waschen, unbedingt dämpfen und bügeln;
  • tragen Sie Baumwollkleidung;
  • Nehmen Sie die tägliche Nassreinigung im Patientenzimmer mit einem Desinfektionsmittel vor.
  • Spielzeug und persönliche Gegenstände mehrmals täglich desinfizieren;
  • Geben Sie keine Kämmpunkte auf Priester, Nase, Wange und anderen Körperteilen, die für das Baby zugänglich sind.
  • bleib bei einer hypoallergenen Diät;
  • nicht waschen, um die betroffenen Bereiche nicht zu benetzen - in diesem Fall reicht das Abwischen aus;
  • Teppiche und andere Staubsammler entfernen, damit sich die Sporen nicht vermehren können.

Mögliche Komplikationen

Die Folgen können sein:

  • Stomatitis;
  • Pyodermie;
  • Keratitis;
  • Enzephalitis;
  • optische Neuritis;
  • Konjunktivitis;
  • Meningitis;
  • Myelitis;
  • Gesichtslähmung;
  • Neuralgie;
  • Perifolliculitis des Kopfes;
  • eitrige Entzündung der Haut;
  • Hydradenitis;
  • Impetigo;
  • Gangrän;
  • atopische Dermatitis;
  • Störung des zentralen Nervensystems;
  • eitrige Infektion, die sich im Körper ausbreitet;
  • Ausbreitung einer bakteriellen Infektion.

Vorbeugende Maßnahmen

Die beste Vorbeugung gegen ein Kind ist:

  1. Die Beseitigung des Kontakts mit dem Hof, obdachlosen Tieren und sonstigen Dingen. Es ist notwendig, dem Baby zu erklären, dass es unmöglich ist, mit Katzen, Hunden und Spielzeug anderer Leute auf der Straße zu spielen.
  2. Handflächen reinigen. Seit der Kindheit ist es wichtig, dass Sie Ihrem Baby beibringen, sich nach den Spaziergängen und vor dem Essen die Hände zu waschen.
  3. Behandlung von Wunden, Schürfwunden und Kratzern mit Antiseptika.
  4. Nassreinigung und Belüftung. In dem Haus, in dem Kinder aufwachsen, ist es notwendig, den Boden regelmäßig zu waschen, zu entstauben und den Raum zu lüften. Dies gewährleistet optimale Bedingungen für die Gesundheit und normale Entwicklung von Babys.
  5. Regelmäßiges Waschen und Bügeln von Bett und Unterwäsche.
  6. Stärkung der Immunität. Um dies zu erreichen, ist es notwendig, eine gute Ernährung zu bieten, die reich an Mineralien und Vitaminen ist, um die normale körperliche Aktivität der Krümel aufrechtzuerhalten, mehr mit ihm im Freien zu sein und sich zu verhärten.
  7. Quarantäne Befindet sich eine Person mit Flechten im Haus, muss der direkte Kontakt mit ihm ausgeschlossen werden.
  8. Minimaler Stress und Erfahrungen.

Dem Kind das Gesicht berauben

Wie beraubt man das Gesicht einer Person? Behandlung

Deprive im Gesicht ist bei Menschen verschiedener Altersgruppen zu finden. Aber oft eilen die Menschen nicht zu Ärzten und nehmen Flecken auf der Haut nach Anzeichen von Allergien oder einer nicht schwerwiegenden Dermatitis.

Die Krankheit ihren Lauf nehmen zu lassen, lohnt sich nicht, denn eine sofort begonnene Behandlung wird eine Person schnell von dem Problem befreien und nicht zulassen, dass sie zu einem Außenseiter der Gesellschaft wird, der die Menschen in seiner Umgebung erschreckt. Da das Auftreten von Flechtenflecken Pilze und Infektionen hervorruft, basiert die Therapie auf Antimykotika.

Welche Flechten wirken sich auf das Gesicht eines Menschen aus?

Wie beraubt man eine Person? Der Krankheitsverlauf ist in jedem Fall individuell - es hängt davon ab, zu welcher Familie das Virus oder der Pilz gehört, wodurch der pathologische Mechanismus auf der Haut ausgelöst wurde. Daher kann das Problem spürbar und störend sein, Juckreiz und die Bildung von eitrigen Elementen.

Im Allgemeinen wird das klinische Bild der inhärenten Deprive von Dermatologen als bezeichnet:

  • Schwäche oder Unwohlsein;
  • Bedecken der Haut mit Flecken oder Hautausschlag;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • Schmerzen und Juckreiz am Ort zukünftiger Läsionen;
  • Temperaturerhöhung;
  • Abziehelemente von der Mitte bis zur Peripherie.

Die aufgelisteten Symptome erscheinen nicht immer alle gleichzeitig. Hat eine Person jedoch ein oder mehrere Symptome festgestellt, ist es ratsam, schnell einen Dermatologen zur Behandlung zu kontaktieren.

Auf dem Foto wird das Gesicht in verschiedenen Erscheinungsformen gezeigt.

Bei Lichen planus handelt es sich um eine chronisch verlaufende Pathologie, die hauptsächlich Frauen zwischen 40 und 60 Jahren betrifft. Es macht sich hell gefärbte Papeln mit umgekehrter Mitte und unregelmäßigen Konturen. Rote Flechtenplakette im Gesicht wird selten gebildet. Sie haben anfangs eine glänzende Oberfläche, werden danach blau. Eine Person leidet an starkem Juckreiz und Brennen, auch an nicht betroffenen Hautanomalien.

Pityriasis (mehrfarbig, sonnig) versicolor wirkt auf die Gesichtshaut vor dem Hintergrund umfangreicher Schäden an Gliedmaßen, Brust und Rücken.

Pathologien sind durch abgerundete rosafarbene Flecken gekennzeichnet, die mit dem Wachstum verschmelzen. Der Prozess der Hautausschlagbildung wird von Juckreiz begleitet. Als Prophylaxe für gefärbte Flechten im Gesicht empfehlen die Ärzte das Waschen mit Wasser mit Essig oder Zitronensaft. Durch angesäuerte Flüssigkeit kann der Pilz Pitirosporum - der Hauptverursacher der Krankheit - nicht reproduziert werden.

Schindeln Durch das Varicella-Zoster-Virus bei Erwachsenen verursacht, kann es sich aufgrund des Einflusses folgender Faktoren entwickeln:

  • Hypothermie;
  • geringe Belastungstoleranz;
  • schwere somatische Krankheiten.

Die beliebtesten Stellen, an denen Schindeln beraubt werden, sind Brust und Lendenpartie, die jedoch manchmal im Gesicht erscheinen. Entlang der Nervenenden bilden sich sprudelnde Elemente.

Rosa Flechten im Gesicht - das häufigste Problem, mit dem Patienten zu einem Dermatologen gehen.

Es wird häufig bei Kindern im Grundschulalter gefunden, kann jedoch auch die Haut eines Säuglings oder eines Erwachsenen beeinträchtigen. Die genaue Ursache seiner Entwicklung ist den Ärzten nicht bekannt. Prädisponierender Faktor nennen sie Immunität, geschwächt nach Halsschmerzen oder ARVI.

Wissenschaftler schließen nicht aus, dass Personen mit erblicher Veranlagung für diese Erkrankung oder Personen, die an Hypothermie oder starkem Stress leiden, häufiger unter rosigen Flechten leiden. Wie auch immer, die rosa Papel im Gesicht ist kein Anzeichen für das Anfangsstadium der Erkrankung, da der erste mütterliche Plaque zuerst auf dem Körper auftaucht.

Medikamentöse Behandlung von Flechtenflecken im Gesicht

Die wichtigsten Prinzipien der Flechtentherapie, gekennzeichnet durch rote flache Plaques, sind die Beseitigung von Juckreiz, Vitamintherapie, therapeutischen und vorbeugenden Maßnahmen gegen Magen-Darm-Erkrankungen, Physiotherapie und SCR. Um unangenehmen Symptomen vorzubeugen, werden den Patienten in den folgenden Gruppen Medikamente verschrieben:

  • Antihistaminika (Tavegil, Loratadine);
  • systemische Kortikosteroide (Diprospan, Prednisolon);
  • Immunmodulatoren (Dekaris, Reaferon);
  • Salbe mit Kortikosteroiden (Advantan, Celestoderm).

Für die Behandlung von Flechten im Gesicht, die in der Cut-off-Form fließen, verschreiben Ärzte örtliche Antimykotika. Ein wirksames Medikament ist Exoderil, das in Form einer Lösung, eines Gels oder einer Creme hergestellt wird.

Legen Sie es einmal täglich auf die zuvor gereinigten Problemzonen. Die Behandlung mit Exoderil sollte jedoch auch nach dem Verschwinden der Läsionen um weitere 2 Wochen verlängert werden.

Der einfachste Weg, um Gürtelrose zu beseitigen. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen alle Maßnahmen mit dem Arzt abgestimmt werden. Angesichts der viralen Ätiologie der Erkrankung werden den Patienten Acyclovir, Valaciclovir und ähnliche Mittel verschrieben. Die uralte Behandlungsmethode für solche Entbehrungen ist das Verwischen von Blasen mit grüner Farbe.

Wenn die Gesichtshaut mit pinken Flechten verdorben ist, ist die spezifische Behandlung in diesem Fall nicht vorgeschrieben. Die Krankheit kann sich innerhalb von 5 bis 8 Wochen selbst auflösen. Wenn es einen unerträglichen Juckreiz lindern soll, ernennen Sie Zyrtek, Tavegil und Loratadin.

Wenn sich Flechten auf dem Gesicht des Kindes entwickelt haben, muss darauf geachtet werden, dass es nicht unkontrolliert im Wasser spritzt. Alle Wasserbehandlungen sollten begrenzt sein, und von kosmetischen Pflegeprodukten und dem Tragen von Wolle zum Zeitpunkt der Behandlung ist es wünschenswert, dies abzulehnen. Elemente aus rosa Flechten können nicht mit einem Waschlappen gekämmt und gerieben werden.

Pharmaziesirup Lakritz gegen Husten bei der Behandlung von rosa Flechten für die innere Anwendung. Zu Hause wird die Süßholzzubereitung aus frischen und trockenen Wurzeln gewonnen, gekocht oder mit Alkohol infundiert. Die resultierenden Haferbrei reiben Flechtenbereiche.

Effektive Volkstechniken aus dem Gesicht lecken

Um die Flechten von der Haut des Gesichts zu entfernen, kann der Patient eine Salbe von 2 EL herstellen. l Blüten von Löwenmaul und etwas Butter. Die resultierende dicke Masse sollte auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen werden.

Um Kompressen anzuwenden, empfehlen Heiler, Heidelbeeren zu kochen, zu hacken und Haferschleim auf Ihr Gesicht zu geben. Es ist auch nützlich, wunde Stellen mit Rosinen oder Pflaumen zu reiben, die sich in einem Fleischwolf befinden.

Nach diesem Rezept wird ein Heilmittel für die äußerliche Behandlung von Flechtenflecken zubereitet:

Die entstandene Salbe wird mit einer dünnen Schicht auf die Patientenplätze verteilt. Tagsüber wird die Manipulation mehrmals durchgeführt.

Denken Sie daran, dass nur ein integrierter Ansatz zu schnellen Ergebnissen führen kann, wenn Sie versuchen, den Entzug zu beseitigen. Alle Therapiemethoden verhandeln jedoch immer mit einem Spezialisten.

Bei Kindern berauben

Deprive ist der Gattungsname einer umfangreichen Gruppe von Hautkrankheiten, die durch Pilze (Mykosen) und virale Agenzien hervorgerufen werden, die sich durch verschiedene Läsionen der glatten Haut und Kopfhaut, seltener Nagelplatten und Schleimhäute auszeichnen.

Einige Arten von Krankheiten treten vorwiegend im Erwachsenenalter auf, einige in allen Alterskategorien. Deprive bei Kindern entwickelt sich in der Regel aufgrund der Eigentümlichkeit der Zusammensetzung der Absonderung von Schweiß und Talgdrüsen, die eine unzureichende Anzahl von Chemikalien enthält, die als Schutzfaktoren wirken.

Bei Kindern unter einem Jahr ist der Entzug recht selten, Kinder von 1-3 bis 14-15 Jahren sind anfälliger für die Krankheit. Trotz der vielfältigen pathologischen Zustände, vereint unter dem Begriff „Flechten“, sind nur einige von ihnen für Kinder charakteristisch.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursache der Erkrankung können je nach Form pathogene oder opportunistische Pilze sein, Viren.

Die Infektion erfolgt durch direkten taktilen Kontakt mit einem kranken Tier oder wenn gewöhnliche Haushaltsgegenstände mit einer infizierten Person verwendet werden, wobei Kleidung und Hüte mit ihm ausgetauscht werden. Die Infektionsquelle kann auch Bettzeug oder Gegenstände sein, die Wolle, Hautpartikel eines kranken Tieres und persönliche Hygieneartikel enthalten, die von einer infizierten Person verwendet werden. Im Falle der viralen Natur der Krankheit erfolgt die Übertragung des Erregers von einem Kranken auf einen gesunden Luftweg.

Die meisten Fälle von Flechten bei Kindern werden durch die folgenden Pilze verursacht:

  • Trichophyton Rubrum;
  • Trichophyton-Tonsurane;
  • Trichophyton-Mentagrophyten;
  • Microsporum Canis;
  • Microsporum aureum;
  • Pityrosporum orbiculare;
  • Pityrosporum ovale;
  • Malassezia Furfur.

Viren, die am häufigsten die Entwicklung von Kindern beraubt, sind Herpesviren vom Typ 6 oder 7, ihre Rolle bei der Entstehung der Krankheit wurde jedoch noch nicht vollständig untersucht.

Für die Entwicklung von Kinderentzug ist eine zusätzliche Exposition gegenüber Risikofaktoren erforderlich, die die lokale und allgemeine Widerstandsfähigkeit des Körpers schwächen

  • Autoimmunkrankheiten;
  • übertragene akute infektiöse Prozesse;
  • das Vorhandensein einer chronischen Pathologie verschiedener Systeme und Organe;
  • Hypothermie;
  • die Auswirkungen akuter Stressfaktoren (Veränderung der gewohnten Umgebung, Anpassung an die Vorschuleinrichtung, medizinische Manipulationen usw.);
  • Impfung;
  • genetische Veranlagung;
  • unzureichende persönliche Hygiene des Kindes; usw.

Formen der Krankheit

Die Hauptformen der Flechten:

  • Rosa (Giber-Krankheit);
  • Ringwurm;
  • Gürtelrose (Herpes Zoster);
  • schuppig;
  • rote Wohnung

Zu den Manifestationen dieser Erkrankung zählen auch Psoriasis (schuppige Flechte) und Ekzem (weinende Flechten). Die Komplexität klinischer Manifestationen und die Vielzahl kausaler Faktoren erlauben es jedoch nicht, die Pathologiedaten als Flechtensorte zu kategorisieren.

Deprive bei Kindern findet man meistens in Form von Ringwürmern, rosa oder oval.

Obwohl Lichen Planus in allen Alterskategorien zu finden ist, liegt die Inzidenz zwischen 30 und 60 Jahren. Kinder sind extrem selten.

Herpes Zoster oder Herpes Zoster wird durch ein Virus ausgelöst, das Windpocken verursacht, auch bekannt als Windpocken. Nach der Infektion entwickelt das Kind eine Krankheit, die sich zu einer dauerhaften Immunität auflöst (dies ist der Grund für das einmalige Auftreten von Windpocken). Das Herpes-Zoster-Virus, das die Ursache von Varizellen war, bleibt jedoch im Körper bestehen und wandert zu den Nervenganglien, wo es in einem inaktiven Zustand vorliegt, bis die auslösenden Faktoren den Körper beeinflussen. Vor dem Hintergrund der negativen Auswirkungen auf den Körper wird das Virus aktiviert und bewegt sich entlang der Prozesse der peripheren Nerven zu Epithelzellen, wo es die spezifischen Symptome von Herpes zoster (Herpes) verursacht. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Form der Verhinderung von Kindern entwickelt wird, äußerst gering. Sie tritt am häufigsten bei Erwachsenen auf, eher sogar im Alter, bei Menschen, die Windpocken gehabt haben.

Symptome, Kinder zu berauben

Unabhängig von der Form weisen die Anzeichen für die Benachteiligung von Kindern einige ähnliche Merkmale auf:

  • Inkubation (latente Periode) von mehreren Tagen bis zu mehreren Wochen ab dem Zeitpunkt der Infektion;
  • das Vorhandensein von Hautfehlern verschiedener Farbe, Form und Schwere;
  • Peeling, Hautausschlag;
  • Haarausfall.

Features Ringwurm auf dem Kopf eines Kindes:

  • In den ersten Tagen (selten Wochen) nach der Infektion fehlen die Symptome, das einzige Anzeichen der Erkrankung ist eine Schädigung der Haare in unmittelbarer Nähe der Kopfhaut (weiße Beschichtung, die einer Scheide ähnelt und die Basis des Haarschafts umhüllt).
  • Veränderungen in der Haarstruktur (trocken, spröde, leicht aus den Follikeln herausziehbar);
  • Läsionen (kahle Stellen) sind einzeln oder mehrfach, oft von geringer Größe - bis zu 5 cm (kleine Ausfallstellen in der Nähe des Hauptdefekts mit einem Durchmesser von bis zu 1-1,5 cm sind möglich), isoliert, abgerundet, mit "Hanf" abgebrochenem Haar bedeckt, wenn versucht wird, zu glätten beschädigte Haarteile, sie nehmen nicht die ursprüngliche Position ein, sondern bleiben in die eine oder andere Richtung zurück;
  • ein eigenartiger Geruch ("Maus" oder "Scheune") von Läsionen.

Die Hauptmanifestation glatter Haut des Ringwurms ist das Vorhandensein gerundeter Defekte mit unterschiedlicher Anfärbungsintensität (von rosa bis hellrot), die über das Niveau der intakten Haut steigen und an der Kontaktstelle mit dem Erreger auftreten. In der Zukunft fällt das Zentrum der Platte ab, wird blass, ist mit Schuppen bedeckt, am Umfang bildet sich eine rollenartige Erhebung, der Defekt hat die Form eines Rings.

Merkmale der chineptischen Pickel bei Kindern:

  • präferentielle Lokalisation am Oberkörper (häufig tritt diese Form der Flechten im Gesicht eines Kindes auf);
  • Mehrfachflecken von pink-rot bis dunkelbraun (daher der zweite Name der Krankheit - versicolor versicolor), von geringer Größe, mit klaren Grenzen, die dazu neigen, sich zu größeren Herden zu vereinigen;
  • die betroffenen Bereiche sind keinem Sonnenbrand ausgesetzt, bleiben auf dem Hintergrund dunkler Haut hell;
  • leicht ausgeprägtes Abschälen von Flecken;
  • Mangel an Entzündungen.

Spezifische Merkmale von rosa Flechten bei Kindern:

  • allgemeines Unwohlsein vor kutanen Manifestationen (Kopfschmerzen, unmotivierte Schwäche, Gelenk- und Muskelschmerzen, Anstieg der Körpertemperatur auf subfebrile Zahlen);
  • das Debüt der kutanen Manifestationen aus der Bildung einer abgerundeten mütterlichen Singleplakette von hellrosa Farbe, häufiger im oberen Teil des Körpers, die innerhalb weniger Tage in der Mitte runzelig, dunkler und mit Schuppen bedeckt ist;
  • das Auftreten mehrerer schuppiger Elemente innerhalb von 7 bis 10 Tagen nach der Bildung des mütterlichen Flecks (hauptsächlich an den Seitenflächen des Körpers, des Halses), der Beginn des Auftretens neuer Herde, insbesondere nach Wasserbehandlungen;
  • Erhaltung von Hautdefekten bis zu 4-5 Wochen, nach deren Ablauf die spontane spontane Auflösung der Krankheit erfolgt.

Diagnose

Um zu diagnostizieren, dass Kinder beraubt werden, werden eine objektive Untersuchung, Anamnese, instrumentelle Methoden verwendet:

  • Lumineszenzuntersuchung zuvor gereinigter Läsionen unter der Wood-Lampe (ein charakteristisches Glühen ist zu bemerken);
  • Mikroskopie von Haarfragmenten oder -flocken, die von der Oberfläche von Hautdefekten gesammelt wurden;
  • Kulturforschung (bakteriologisches Impfen von Partikeln biologischen Materials auf einem Nährmedium).

Flechtenbehandlung bei Kindern

Die Ansätze zur Behandlung verschiedener Formen von Flechten bei Kindern sind ähnlich:

  • lokale antimykotische Präparate im Falle der Pilznatur der Krankheit, mit der Unwirksamkeit der Verwendung von Mehrkomponentencremes, Salben, einschließlich hormoneller und antimikrobieller Komponenten;
  • in schweren Fällen systemische antimykotische Antibiotika;
  • Lokale Trocknungsanlagen (auf Anfrage);
  • Vitamin- und Mineralkomplexe;
  • lokale Antiseptika bei Verletzung von Hautfehlern mit Austritt;
  • Immunstimulanzien;
  • Antihistaminika.

Eine Flechtenbehandlung bei Kindern im Fall der Gibert-Krankheit wird normalerweise nicht durchgeführt, da sich die Krankheit von selbst löst.

Zum Zeitpunkt der Behandlung müssen Sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen:

  • hypoallergene Diät;
  • regelmäßiger Wechsel von Bett und Unterwäsche;
  • Einschränkung des längeren Kontakts von Hautläsionen mit Wasser;
  • begrenzender Kontakt mit anderen Kindern.

Mögliche Komplikationen und Folgen

Deprive bei Kindern können die folgenden Komplikationen verursachen:

  • der Eintritt einer Sekundärinfektion;
  • irreversible fokale Alopezie (Ringwurm);
  • chronische Krankheit.

Bei rechtzeitiger Diagnose und komplexer Behandlung ist die Prognose günstig.

Prävention

  1. Berührungsempfindlicher Kontakt des Kindes mit Straßentieren vermeiden.
  2. Überwachen Sie die Gesundheit eines Haustieres, wenn es Zugang zu einer offenen Umgebung hat.
  3. Weigerung, Hygieneartikel, Kleidung und Hüte zu teilen.
  4. Die früheste Isolation des Kindes bei Verdacht auf das Vorhandensein der Krankheit, sofortiger Appell an medizinische Hilfe.
  5. Regelmäßige Routinekontrollen an Orten mit dauerhaftem oder vorübergehendem Aufenthalt von Kindern.
  6. Sanierungsmaßnahmen: ausgewogene Ernährung, ausreichende Luftzufuhr, moderate körperliche Aktivität usw.

Olesya Smolnyakova Therapie, Klinische Pharmakologie und Pharmakotherapie Über den Autor

Ausbildung: höher, 2004 (GOU VPO "Kursk State Medical University"), Spezialität "Allgemeinmedizin", Qualifikation "Doktor". 2008-2012 - Postgraduierte der Abteilung für Klinische Pharmakologie der staatlichen Haushaltsausbildungseinrichtung "KSMU", Kandidat der medizinischen Wissenschaften (2013 Fachgebiet "Pharmakologie, Klinische Pharmakologie"). 2014-2015 - professionelle Umschulung, Spezialität "Management in Education", FSBEI HPE "KSU".

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Wisst ihr das

Bei 5% der Patienten verursacht das Antidepressivum Clomipramin einen Orgasmus.

Der Magen einer Person bewältigt Fremdkörper und ohne medizinischen Eingriff. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann.

Viele Medikamente wurden zunächst als Arzneimittel vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Arzneimittel gegen Babyhusten vermarktet. Außerdem wurde Kokain von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen.

Zahnärzte erschienen relativ neu. Im 19. Jahrhundert musste ein gewöhnlicher Friseur schlechte Zähne abreißen.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter denen von Rechtshändern.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder unter Depressionen leiden. Wenn eine Person mit Depressionen aus eigener Kraft fertig wird, hat sie jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelbecken.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank normales Wasser und die zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da dies zu einer Abnahme seiner Masse führt. Wissenschaftler empfehlen daher, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Jeder hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Karies ist die weltweit häufigste Infektionskrankheit, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann.

Um den Patienten herauszuziehen, gehen Ärzte oft zu weit. Zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Neoplasmabehandlungen.

Mythen über die Detox-Reinigung

Die Bedingungen des modernen Lebens in der Megalopolis, ständiger Stress und ungesunde Ernährung zwingen uns dazu, uns auf verschiedene Arten der Körperreinigung zu beschäftigen. Geschäft

Dem Kind das Gesicht nehmen - klinische Symptome und Behandlung

Ein Kind zu berauben ist heutzutage ziemlich häufig. Deprive gehört zu der Gruppe der infektiösen Dermatosen der Natur, deren Erreger unterschiedliche Vertreter sein können. Die häufigste Ursache sind Pilze und Viren. Gesichtsentzug ist unangenehm, da es schwierig ist, ihn abzudecken, was zu einem Schönheitsfehler führt und das Kind verwirrt. Darüber hinaus ist das Gesicht ein kritischer Bereich. Die Haut ist empfindlich gegen Kratzer, und da die Gesichtsfarbe von Juckreiz und Schälen begleitet wird, ist es möglich, sie zu verletzen. Kratzer und Mikrotraumen sind einer der Gründe für das Auftreten von Flechten, außerdem besteht das Risiko, dass eine Sekundärinfektion (pustulöse Läsion usw.) anhaftet.

Dem Kind das Gesicht entziehen Das Gesicht des Kindes zu berauben, kann in Form einer einzelnen Stelle auftreten oder mehrere Hautbereiche betreffen. Die Krankheit ist sehr ansteckend. Das bedeutet, dass sich das Kind im täglichen Umgang mit einem Team oder einer Familie leicht infizieren kann. Die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, ist bei jenen Kindern höher, die kurz zuvor an akuten respiratorischen Virusinfektionen litten, chronische Erkrankungen hatten oder in eine Stresssituation geraten waren. Alle werden weniger Immunität haben. Die ersten klinischen Manifestationen von Flechten umfassen: das Auftreten von Flecken in verschiedenen Schattierungen auf der Haut, Dipsigmentierung (Auftreten dunkler oder heller Hautbereiche), Juckreiz und Schälen, und wenn sich der Fleck an der Haarlinie oder der Kopfhaut befindet, Haarausfall. Das Krankheitsbild kann je nach Erreger variieren.

Arten von Krankheitserregern

Anthropophile Pilze - diese Art von Tropen nur für die menschliche Haut und die Infektion mit diesem Erreger ist nur bei Kontakt mit einer Person möglich.

Zoophile Pilze - betrifft sowohl die menschliche als auch die tierische Haut. Eine Infektion kann von Tier zu Mensch und umgekehrt auftreten.

Geophile Pilze - Eine Person kann sich nur dann mit ihnen infizieren, wenn sie mit dem Boden in die Wundoberfläche des Erregers gerät.

Einige Viren können auch zur Bildung von Flechten führen. Dazu gehören einige Arten von Herpesviren. Eine ständige asymptomatische Untersuchung des Virus im Körper des Kindes ist möglich, aber wenn das Immunsystem geschwächt ist, wirkt sich dies auf die Haut aus.

Berauben Sie das Gesicht - seine Arten und Symptome

Rosa Flechten

Solche Flechten im Gesicht eines Kindes sind ziemlich selten. Ihre erste Manifestation ist die Bildung eines großen rosa Flecks, der mütterliche Plaque genannt wird. Innerhalb von 5-7 Tagen erscheinen neue kleinere Hautausschläge mit ovaler Form. In ihren Umrissen ähneln sie einem Medaillon und befinden sich meistens in den natürlichen Hautfalten. Juckende rosa Flechten treten nicht immer auf. Die Tropfen dauern 1-1,5 Monate und verschwinden dann von selbst.

Ringwurm

Rosa Flechte Die häufigste Flechte des Gesichts bei Kindern. Es gibt zwei Formen von Ringwurm-Mikrosporien und Trichophytose. Die erste zeichnet sich durch rote Flecken auf Gesicht, Schultern und Brust nach Kontakt mit streunenden Tieren aus. Die Inkubation der Krankheit dauert 3-6 Wochen. Die betroffenen Bereiche sind mit weißen Krusten bedeckt und jucken stark.

Die zweite Form kann die Haut von Menschen und Tieren oder nur von Menschen betreffen. Die Infektion erfolgt durch einen Haushaltskontakt eines kranken Tieres oder einer kranken Person und kann die Haut von Gesicht, Unterarm und Hals beeinflussen. Ringwurm gießt leuchtend rote oder rosa Ringe. Das Haar im betroffenen Bereich verdunkelt sich allmählich und bricht an der Basis ab, da es auf der Basisebene betroffen ist. Der Fleck hat klare Grenzen. Zuerst schwillt es an, nimmt dann allmählich zu und wird mit einer Kruste bedeckt, an den Rändern treten Blasen auf. In der Mitte erscheinen weiße Schuppen und Peeling. Ringworm auf dem Gesicht eines Kindes kann zunächst asymptomatisch sein und nicht sofort erkannt werden. Wenn die Läsion das Haar nicht berührt, sieht es aus wie ein Fleck mit einem klaren Rand in Form einer Rolle.

Pityriasis versicolor

Es wird auch Farbflechte genannt. Der Startfaktor für das Auftreten kann sein: übermäßiges Schwitzen, vermehrte fettige Haut, hormonelle Veränderungen, übermäßiges Sonnenbaden usw. Das Gesicht des Kindes ist selten betroffen, häufiger auf Rücken, Bauch und Brust. Hautausschlag polymorph, hat meistens eine runde Form und eine geringe Größe, aber Flecken neigen dazu, sich zu verbinden. Dadurch entstehen ziemlich große Flecken (bis zu einigen Zentimetern) mit gezackten Kanten. Vor dem Hintergrund dunkler Haut sehen sie weiß aus und auf blasser Haut rosa oder bräunlich. Es gibt ein leichtes Abschälen, Juckreiz wird selten beobachtet.

Schindeln

Gesichtsschindeln sind eine extrem gefährliche Form der Krankheit. Neben der Tatsache, dass diese Versicolor die Haut, aber auch Nervenfasern betrifft. Die Schindeln auf dem Gesicht eines Kindes manifestieren sich als Ausschlag in Form von Vesikeln, die die Kampagne großer Nervenstämme verbreiten. Hautausschlag begleitet von Schmerzen, Rausch und Schwäche. Die Krankheit ist sehr ansteckend, daher ist es notwendig, das kranke Kind zu isolieren. An der gefährlichsten Stelle des Ausschlags in der Nähe der Augen besteht die Gefahr eines Sehverlusts.

Wie diagnostizieren und behandeln?

Behandlung von Flechten im Gesicht eines Kindes Die Wahl der Behandlung hängt in erster Linie von der Flechtenart und dem Erreger ab, der sie verursacht. Wenn bei einem Kind ein verdächtiger Hautausschlag entdeckt wird, ist es erforderlich, einen Dermatologen zu konsultieren, um eine genauere Diagnose und einen Plan für weitere Maßnahmen zu erhalten. Aufgrund der Tatsache, dass Versicolor eine hochansteckende Krankheit ist, muss das Kind einige Zeit unter Quarantäne gestellt und auf den Besuch von Kindereinrichtungen beschränkt werden.

Wird es nach visueller Kontrolle, Hautprobenahme und dem Nachweis eines bestimmten Erregers diagnostiziert. Zu diesem Zweck wird Hautschaben genommen und zur Lichtmikroskopie geschickt. Für Gürtelrose werden zusätzliche Methoden verwendet (ELISA-Diagnostik, Konsultation eines Neurologen und eines Augenarztes).

Es ist notwendig, den durch Pilzpathogene verursachten Ringwurm mit Haarentfernung im betroffenen Bereich zu beginnen. Verschrieben werden eine immunostimulierende Therapie, eine Vitamintherapie sowie Medikamente zur lokalen und systemischen Anwendung (Antimykotika und Salben). Spezielle Shampoos (Nizoral, Sibazol usw.) werden ebenfalls verwendet. Ein Kind gilt nach einem dreimal negativen Test auf Pilz als gesund.

Falls erforderlich, führen Sie eine symptomatische Therapie durch - Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente, Virostatika usw. Bei der Anbringung einer Sekundärinfektion können Sie Salben mit Antibiotika verwenden. Es ist notwendig, komplexe Gesichtspunkte und andere Lokalisationen zu behandeln. Die Behandlung der Gürtelrose kann durch physikalische Behandlungen (UV, Elektrophorese usw.) ergänzt werden.

Entziehen Sie sich dem Gesicht eines Kindes. Diagnose- und Behandlungsmethoden

Der Albtraum jeder Mutter besteht darin, Flecken unbekannter Herkunft auf dem Gesicht des Kindes zu sehen. Der Grund für ihr Erscheinen kann beraubt werden. Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit. Jedes ist durch seine eigenen Symptome und individuelle Behandlung gekennzeichnet. Symptome können bei einem Kind jeden Alters auftreten: vom Neugeborenen bis zum Gymnasiast. Es ist wichtig, das Ausmaß der Erkrankung zu diagnostizieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Ursachen

Eine Person im Gesicht zu berauben ist eine dermatologische Erkrankung, begleitet von Pigmentflecken und Peeling. Die Ätiologie der Krankheit wurde nicht gründlich untersucht. Im Moment identifizieren Ärzte drei Hauptursachen für jede Art von Flechten:

  1. reduzierte Immunität;
  2. Hygieneverletzungen;
  3. genetische Veranlagung.

Die Krankheit manifestiert sich als Flecken auf der menschlichen Haut, die oft mit einer allergischen Reaktion oder Dermatitis verwechselt werden. Die genaue Ursache dieser Formationen kann nur ein Arzt sein.

Merkmale der Krankheit

Keine Panik, wenn Sie eine Flechte im Gesicht eines Kindes haben. Es ist wichtig, den Krankheitsverlauf nicht zu verschlimmern und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, um keine schwerwiegenden Folgen zu haben:

  • Entwicklung einer eitrigen Infektion;
  • Störung des zentralen Nervensystems;
  • Vernarbung der Haut;
  • Gangrän;
  • motorische Lähmung.

Arten von Krankheiten

Mindestens einmal im Leben passieren etwa 90% der Kinder es. Auf dem Gesicht können verschiedene Arten von Flechten auftreten. Es ist wichtig, rechtzeitig zu bestimmen, welche Art von Krankheit das Kind beeinflusst hat.

Ringwurm

Die Erreger des Ringwurms sind anthropophile und zooanthropophile Pilze. Der Unterschied liegt in der Art der Infektion. Ein anthropophiler Pilz wird durch taktilen Kontakt einer Person mit einer Person übertragen, und Tiere werden zu Zooanthropophilen übertragen Vage Flecken von rosa Farbe im Bereich der Kopfhaut sind charakteristisch für diese Art. Es ist jedoch oft möglich, ähnliche Formationen am Kinn eines Kindes zu bemerken. Die Grenzen der Hautläsion können weiß mit einer gelblichen Kruste sein, Juckreiz ist möglich.

Rosa Flechten

Vermutlich entziehen Sie sich dem Rosa im Gesicht, weil ein Virus den Körper mit einem geschwächten Immunsystem angreift. Besonders anfällig für Kinder mit Neigung zu allergischen Reaktionen. Am häufigsten erscheinen fleckige Ausschläge im ganzen Körper. Daher wird es mit allergischen Reaktionen verwechselt. Solche Flechten im Gesicht eines Kindes sind selten. Es wird begleitet von Peeling, Brennen und Juckreiz. Im Gegensatz zu den ausgeprägten Stellen am Körper sind die Stellen im Gesicht fast nicht wahrnehmbar. Sie sind sehr blass in der Farbe mit unscharfen Konturen.

Pityriasis oder besser bekannt als flechtenfarben

Es sind hellrosa und gelbbraune Flecken ohne ausgeprägte Einschränkungen. Anfangs erscheinen sie auf dem Körper, aber wenn Sie keine Maßnahmen zur Behandlung ergreifen, kann sich die Krankheit auf Hals und Gesicht ausbreiten. Der Pilz, der farbige Flechten verursacht, befindet sich auf der Haut und wird unter dem Einfluss negativer Faktoren - Feuchtigkeit und Hitze - aktiviert. Dementsprechend tragen übermäßiges Schwitzen und ungeeignete Hautpflege, insbesondere ölige, zur Entwicklung einer mehrfarbigen Gesichtsentziehung bei.

Schindeln

Häufig manifestiert sich aufgrund der Aktivität des Varicella-Zoster-Virus, es kann jedoch auch durch ultraviolette Strahlung, Überhitzung oder Hypothermie hervorgerufen werden. Es ist sehr gefährlich für Kinder. Auf dem Körper erscheint eine Blasenbildung entlang der Nervenstämme. Begleitet von Fieber und allgemeinem Unwohlsein. Anfangs erscheint Herpes Zoster auf der Brust oder im unteren Rücken, bewegt sich jedoch allmählich in den Gesichtsbereich. Die Behandlung kann lange Zeit in Anspruch nehmen und muss unbedingt unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden.

Zusätzliche Symptome

Die klinischen Symptome variieren je nach Art der Erkrankung. Neben Hautflecken, begleitet von Juckreiz und Schuppenbildung, gibt es manchmal Symptome, die auf die Entwicklung der Krankheit hindeuten:

  • Schwäche, allgemeines Unwohlsein;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Fieber;
  • Kopfschmerzen;
  • vergrößerte Lymphknoten.

Die Inkubationszeit dauert bis zu anderthalb Monaten. Danach treten die ersten Anzeichen der Krankheit auf. Für jede Form der Erkrankung ist eine personalisierte Behandlungsmethode erforderlich.

Diagnose und Behandlung eines Kindes beraubt

Sobald die Hauptsymptome (Hautflecken) auftreten, muss ein Dermatologe besucht werden.

Nur ein Fachmann kann auswählen, welche Labortests für eine genaue Diagnose erforderlich sind. Nach einer allgemeinen Untersuchung und allen Untersuchungen schreibt der Arzt eine Behandlung vor.

Die medikamentöse Behandlung ist die Anwendung einer allgemeinen Therapie, die unabhängig von der Form der Erkrankung durchgeführt wird. Zusätzlich zur Therapie werden Medikamente für jeden spezifischen Fall verschrieben. Zu den universellen Medikamenten gehören:

  1. Immunmodulatoren (Raferon, Dekaris)
  2. Antihistaminika (Loratodin)
  3. Antimykotika (Clotrimazol, Exoderil, Ketoconazol)
  4. Schwefel-Salicylsalbe
  5. Lösungen zur Beruhigung des Juckreizes (z. B. eine Mischung aus Ethylalkohol und Zitronensäure)

Sie können auch die Cremesorte "Antoshka" zur schnellen Heilung und Linderung von Juckreiz verwenden. Während einer Krankheit sollte das Kind längere Zeit nicht im Wasser sein, Wollkleidung tragen und Kosmetika verwenden.

Die Krankheit kann bis zu zwei Monate dauern. Diese Periode umfasst die Behandlungs- und Rehabilitationsphase. Je nach Diagnose und Schwere der Läsion kann der Kranke unter Aufsicht von Spezialisten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Es ist wichtig! Selbstmedikation ohne Rücksprache mit einem Arzt ist absolut kontraindiziert.

Zur Erleichterung des Krankheitsverlaufs gibt es Volksheilmittel, die jedoch nur nach ärztlicher Verschreibung notwendiger Arzneimittel angewendet werden können.

Obwohl die Gründe für das Auftreten von Flechten im Gesicht noch nicht genau bestimmt wurden, können dies sowohl äußere als auch innere Faktoren sein. Um dem Kind das Gesicht des Kindes nicht zu berauben, müssen maximale Anstrengungen unternommen werden, um die körperliche und psychische Gesundheit zu erhalten. Es ist besser, die Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Wie geht man mit chronischen Ekzemen um und besiegt es ein für alle Mal?

Chronisches Ekzem ist eine entzündliche Hauterkrankung.Bei richtiger Behandlung und Diät kann die Remission mehrere Monate bis zu einigen Jahren dauern.


Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen

Mit jeder Mahlzeit beginnt das Immunsystem die vorhandenen Allergene zu bekämpfen. Eine Nahrungsmittelallergie bei Säuglingen (Foto 1) ist eine Folge dieser Erscheinung.


Akne bei Erwachsenen - Ursachen und Symptome. Behandlung von stacheliger Hitze zu Hause mit Salben und Volksheilmitteln

Ein juckender Ausschlag, der durch den auf der Haut entstandenen „Treibhauseffekt“ auftritt, kann nicht nur bei kleinen Kindern auftreten.


Anweisungen zur Verwendung einer Creme-Gel-Matte von Akne

Die Entstehung von Akne und Hautausschlägen kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Kosmetische Mittel und Volksmedizin helfen, das Problem zu lösen.