Psoriasis-Behandlung - die effektivsten Medikamente und Volksheilmittel

Jede Hauterkrankung erfordert eine spezielle Behandlung, aber gibt es das einzige wirksame Mittel gegen Psoriasis? Bei der Verwendung jedes der vorgeschlagenen Therapeutika ist eine Reihe von Untersuchungen erforderlich, um ein gültiges Medikament auszuwählen. Die Krankheit beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich, und der chronische Verlauf der Pathologie zwingt den Menschen, sein ganzes Leben lang Drogen zu nehmen. Finden Sie heraus, welche Medikamente gegen Psoriasis am wirksamsten sind.

Was ist Psoriasis?

Die Erkrankung der Haut einer chronischen nichtinfektiösen Art wird Psoriasis oder Psoriasis genannt. Die beschriebene Dermatose ist durch die Autoimmunität des Ereignisses gekennzeichnet. Äußerlich äußert sich die Krankheit durch rote Flecken, die über der Hautoberfläche übermäßig trocken sind. Wenn eine Krankheit Plaques bilden kann - Papeln, die miteinander verschmelzen, werden zu Zonen des entzündlichen Prozesses und zum Ort der Bildung kleiner Kapillaren kleiner Größe (während der Angiogenese - ihrer übermäßigen Bildung).

Psoriasis-Behandlung

Eine angemessene Behandlung kann nur nach genauer Diagnose und Labortests erhalten werden. Der Arzt wird die Wirksamkeit der therapeutischen Techniken überwachen, wodurch der Patient eine langfristige Remission erreichen kann. Während der systemischen Behandlung müssen die Patienten viel Mineralwasser trinken. Die Behandlung beruht auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Erwachsenen oder Kindes. Wie behandelt man Psoriasis? Die Behandlung wird unter Berücksichtigung folgender Punkte verschrieben:

  1. Alter des Patienten;
  2. Merkmale der Pathologie;
  3. Anamnese;
  4. Schwere der Krankheit.

Gemeinsame Behandlungen:

  • interne medikamentöse Therapie;
  • Physiotherapie (bestimmte Verfahren werden ausgewählt);
  • externe Therapie;
  • alternative Behandlungsmethoden (Klimatotherapie, Ozontherapie);
  • Klimatotherapie;
  • Diät-Therapie.

Medikamente

Chronische Pathologien sind nicht vollständig geheilt, aber mit der richtigen konstanten Therapie kann die Manifestation unangenehmer Symptome für lange Zeit gestoppt werden. Medikamente können nicht nur die aufgetretenen Beschwerden beseitigen, sondern auch die Haut heben und heilen. Während der Behandlung werden Sprays, Injektionen, Lotionen, Cremes, Salben, Phytopräparate, z. B. Silikon (Florasil) für eine schnelle Wirkung verschrieben. Die folgenden Arzneimittel unterscheiden sich von Tabletten:

Um Rötungen, Juckreiz und Irritationen zu beseitigen, hilft eine spezielle Salbe für Psoriasis auf der Haut. Bei der Verwendung von Hormonmitteln ist es äußerst wichtig, die Dosierung zu wählen und einzuhalten. Solche Salben können die Entwicklung schwerwiegender pathologischer Zustände auslösen - infektiöse und nekrotische Hautveränderungen. Diese Exazerbationen sind schwer zu behandeln. Sorgfältig verwendete medizinische Salbe auf der Basis von Fett, Öl und Salicylsäure. Zuweisen von Mitteln wie:

Akriderm

Ein wirksames Mittel gegen Psoriasis ist das Medikament Akriderm. Es gibt zwei Formen des Medikaments: eine Creme mit einer leichten Textur und eine Salbe mit einer dichten Konsistenz in einem Schlauch von 30 g. Die äußere Salbe wird zur Behandlung von Entzündungsherden verwendet. Es beseitigt Schwellungen, Rötungen und allergische Reaktionen durch den Hauptwirkstoff Betamethason (ein spezifisches Steroidhormon). Bei Auftreten von Nebenwirkungen werden Atrophie der Haut, verstärkte Trockenheit der Haut, Brennen und stachelige Hitze festgestellt. Bei richtiger Verwendung der Mittel:

  • verringert die Permeabilität von Blutgefäßen;
  • Leukozytenakkumulation wird gehemmt;
  • Mediatoren entzündlicher Prozesse werden blockiert.

Zinksalbe

Das nicht-hormonelle Medikament ist eine wirksame Salbe für Psoriasis, bei der es keine wirksamen Zusätze gibt. Ärzte betrachten Zinksalbe als das einfachste Heilmittel gegen Flechten und andere dermatologische Erkrankungen. In der Zusammensetzung gibt es nur zwei Komponenten: Zinkoxid und Vaseline (Konzentration 1:10). Das erste Element hat entzündungshemmende Eigenschaften und das zweite Element zeichnet sich durch adstringierende Wirkung aus. Diese Verbindung desinfiziert den entzündeten Bereich und macht die Haut weich. Die Zinksalbe kostet 20 Rubel.

Im Gegensatz zu Salben haben medizinische Cremes eine weniger auffällige entzündungshemmende Wirkung. Sie werden jedoch besser in die Haut aufgenommen. Psoriasis-Creme wird zweimal täglich auf die trockene betroffene Stelle aufgetragen. Je nach Schwere der Erkrankung kann die Dauer des Kurses bis zu einem Monat dauernder Behandlung betragen. Creme trägt nicht zum Risiko atrophischer Prozesse bei, was die Möglichkeit einer längeren Verwendung impliziert, aber vor dem Beginn der Anwendung sollte ein Dermatologe konsultiert werden. Die Namen der effektivsten Cremes:

  • Betaderm;
  • Mesoderm;
  • Akriderm;
  • Morgendämmerung (enthält Floralisin).

Solipsore

Dieses Medikament bekämpft aktiv Mikroorganismen. Solipsor ist ein wirksames Mittel gegen Psoriasis in Form einer speziellen Creme, die die Auswirkungen des Autoimmunprozesses beseitigt. Die Zusammensetzung der Creme umfasst medizinisches Fett, Birkenteer, Schöllkraut, Elecampane und pflanzliche Heilmittel. Die Kombination aus wirksamen Bestandteilen hat eine starke antiseptische und keratolytische Wirkung, die die Manifestationen der Krankheit für lange Zeit beseitigt. Andere natürliche Elemente in Solipsor funktionieren wie folgt:

  1. den betroffenen Bereich beruhigen;
  2. befeuchtet trockene Haut und heilt Risse;
  3. Entzündungsherde desinfizieren.

Advantan

Im Notfall entwickeln sich die Krankheit und ihr schnelles Fortschreiten. Advantan ist ein Arzneimittel gegen Psoriasis, das zur Gruppe der Hormonsalben (Corticosteroide) gehört. Die aktive Komponente des Arzneimittels ist Methylprednisolon-Aceponat. Die Zusammensetzung der Hilfsstoffe, darunter flüssiges Paraffin, Wasser, Wachs, Paraffin und Emulgatoren. Das Medikament wird in Form von Salbe, Fettcreme, Emulsion hergestellt. Während des Tages wird empfohlen, das Produkt einmal zu verwenden und eine dünne Schicht auf den Bereich aufzutragen.

Die Medizin

Es ist möglich, die Manifestationen der Psoriasis durch einen Komplex von therapeutischen Techniken und die Verwendung wirksamer synthetischer Drogen zu beseitigen. Pharmafirmen bieten ihren Kunden an, die äußeren, sichtbaren und inneren Symptome der Psoriasis zu neutralisieren. Die Verbesserung der Medikamente erfolgt durch den Einsatz von Pillen und einer speziellen Diät, die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die Auswahl kompetenter äußerer Mittel.

Die Therapie der Psoriasis-Symptome auf der Haut wird nach dem Prinzip durchgeführt:

  1. Zunächst wird die Behandlung mit externen Medikamenten mit milder Wirkung verordnet.
  2. Mit der weiteren Entwicklung der Psoriasis werden stärkere Medikamente verschrieben, beispielsweise Hormonpillen.

Antibiotika

Die Behandlung in der akuten Phase der Entwicklung infektiöser Prozesse wird von Antibiotika begleitet. Medikamente sollten nur nach fachkundiger Beratung mit einem Arzt verschrieben werden. Um die negativen Auswirkungen von Antibiotika auf den menschlichen Magen zu beseitigen, sollten Sie parallel zu Probiotika eingenommen werden. Um das effektivste Antibiotikum auszuwählen, führen Sie einen Bakterienkulturtest im Labor durch, um die Bakterienaktivität des Wirkstoffs zu bestimmen. Meist verwendete Medikamente aus der Penicillin-, Makrolid- und Cephalosporinserie:

Antihistaminika

Fonds, die die Wirkung von freiem Histamin unterdrücken, werden Antihistaminika genannt und sind in 3 Generationen unterteilt. Medikamente der ersten Generation werden bei Erkrankungen verschrieben, die durch Stresssituationen und nervöse Erlebnisse verursacht werden (Fencarol, Diazolin und Suprastin). Cyproheptadin, Claritin, Sempreks, Ebastin werden als zweite Generation von Antiallergika bezeichnet. Nicht-sedative Histaminrezeptorblocker verursachen keine Schläfrigkeit und reduzieren die Manifestation von schweren Formen der Psoriasis. Liste der Instrumente der dritten Generation (Metaboliten):

Suprastin

Effektives Antihistamin Suprastin hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung. Bei der Behandlung von Psoriasis lindert das Arzneimittel Rötungen, Juckreiz und Schwellungen. Das Medikament ist in Packungen mit 10, 20 Tabletten erhältlich. Suprastin ist nicht das Hauptheilmittel gegen Psoriasis, sondern wird zusammen mit dem Wirkstoff Chlorpyramin als Hilfsstoff verwendet. Das Gerät hat eine milde hypnotische Wirkung und darf nicht bei Menschen mit Nieren-, Leber- und Herzkrankheiten angewendet werden.

Volksheilmittel

Hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von Psoriasis und Dermatitis zeigen Volksmedizin. In wirksamen Rezepten werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet, die sich positiv auf das Wohlbefinden des Patienten auswirken. Unter den verwendeten pflanzlichen Heilmitteln:

  • Lorbeerblätter;
  • Kräuterzubereitungen (Johanniskraut, Veilchen, Kamille);
  • Schöllkraut;
  • Walnüsse;
  • Tinktur von Agrimony;
  • Gerstenmalz;
  • Abkochungen von Löwenzahn und Klette.

Nachfolgend finden Sie die effektivsten Rezepte für die Zubereitung von Naturprodukten:

  1. Knoblauch 1 Kopf nehmen, zerkleinern und die Zähne 2 Stunden mit 200 ml kochendem Wasser gießen. In der vorbereiteten Infusion den Stoff befeuchten und an den Stellen auftragen.
  2. Propolis und Butter. 200 g Propolis-Extrakt und die gleiche Menge Butter, die zuvor geschmolzen war, mischen. Legen Sie die Mischung auf das Feuer und erwärmen Sie sich eine Viertelstunde. Das Produkt abkühlen und abseihen und dreimal täglich in den betroffenen Bereich einreiben.
  3. Milchauskochen von Trauben, Kletten, Leinsamen. Nehmen Sie diese natürlichen Zutaten: Eine Klettenwurzel wird benötigt, nur Blätter werden von den Trauben genommen. Zutaten in die Milch 200 ml gießen, erhitzen, 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen. Cool, mach Lotion.

Das beste Mittel gegen Psoriasis

Das einzig wirksame Medikament zur Behandlung von Psoriasis gibt es aufgrund der Individualität jedes Einzelnen nicht. Nach den Bewertungen beurteilten einige Patienten eine Verbesserung nach der Anwendung von Infusionen, Kräuterabkochungen, UVB (ultraviolette Strahlung), PUVA-Therapie (Phototherapie) und chinesischen homöopathischen Mitteln. Wie wählt man ein effektives Werkzeug? Alle pharmazeutischen Produkte zur Behandlung der Psoriasis sind in 2 Gruppen unterteilt: äußerliche, interne Anwendung.

Die Wahl der Droge hängt von persönlichen Vorlieben ab. Geben Sie die Optionen in der Tabelle an:

Liste der wirksamsten Psoriasis-Tabletten

Hallo, liebe Leser. Pharmazeutische Unternehmen stellen nun verschiedene Psoriasis-Pillen her, die die Symptome der Krankheit unterdrücken, indem sie deren Ausbreitung unterdrücken. Ein richtig ausgewähltes Medikament wirkt sich positiv aus, vorausgesetzt, der Patient entspricht den Empfehlungen des Arztes, ohne die vorgeschriebene Dosierung und den Behandlungsverlauf zu verletzen.

Welche oralen Medikamente werden bei Psoriasis verschrieben? Wie benutze ich sie richtig? Was ist eine Liste von Gegenanzeigen? Alles, was Sie aus dem heutigen Artikel lernen.

Welche Medikamente werden verschrieben?

Die Behandlung der Psoriasis muss komplex sein. Verschiedene Medikamente werden verschrieben, um die beste therapeutische Wirkung zu erzielen:

  • Antihistaminika Sie sind notwendig, wenn sich die Krankheit akut entwickelt, begleitet von starkem Juckreiz und Brennen der Haut.
  • Hormonelle Pillen. Sie tragen zu einer schnellen Erholung durch entzündungshemmende Wirkung bei. In Verbindung mit anderen Mitteln akzeptiert.
  • Enzyme Sie helfen dabei, den Entzündungsprozess zu unterdrücken und die schützenden Eigenschaften des Körpers zu verbessern.
  • Enterosorbentien. Mit ihrer Hilfe wird die Entwicklung der Pathologie verlangsamt: Anzeichen von Vergiftungen und Entzündungsherden werden eliminiert.
  • Hepatoprotektoren. Diese Medikamente werden für Störungen des Verdauungstraktes verschrieben, da dies das Immunsystem schwächen kann.
  • Antibiotika Dies sind Medikamente, die der akuten Pathologie verschrieben werden. Sie beseitigen Entzündungen, hemmen die Ausbreitung von Plaques auf gesunder Haut.
  • NSAIDs. Nicht-steroidale Medikamente wirken beruhigend auf die Haut. Sie wirken gut bei Juckreiz, Schwellungen und Schmerzen (besonders bei Psoriasis-Arthritis).
  • Zytostatika oder Immunsuppressiva. Die Bildung von Antikörpern gegen das eigene Epithelgewebe hemmen.
  • Homöopathie Natürliche Substanzen an der Basis solcher Mittel verursachen weniger Nebenwirkungen.

Alle Arzneimittel werden vom Arzt individuell verschrieben, wobei die Entwicklung der Krankheit, das Alter des Patienten, die Körpermerkmale und das Vorhandensein von Kontraindikationen berücksichtigt werden. Selbstbehandlung ist gefährlich!

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Juckreiz, Peeling, Rötung und andere Symptome verschwinden! Unsere Leser verwenden diese Methode bereits. Weiter lesen …

Antihistamin

Welche antiallergischen Medikamente werden verschrieben? Es gibt mehrere Generationen von Medikamenten in dieser Gruppe:

Erste Generation

Sie haben eine starke, aber kurze Aktion, so dass sie oft trinken müssen - bis zu dreimal pro Tag. Aufgrund ihrer sedativen, hypnotischen Wirkung werden sie denen verschrieben, bei denen der Krankheitsverlauf durch Stress verursacht wird. Sie hören schnell auf zu jucken, helfen bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit.

Nach 2–3 Wochen nach der Einnahme solcher Antihistaminika tritt eine Sucht auf, daher sollten die Medikamente abwechselnd angewendet werden.

Hier ist eine Liste von Pillen:

Zweite Generation

Entwickelt für die Behandlung schwerer und chronischer Formen der Psoriasis. Es reicht aus, sie einmal am Tag zu trinken, da sie eine lange therapeutische Wirkung haben. Ein großes Plus - sie verursachen keine Schläfrigkeit:

Dritte Generation

Sie machen nicht süchtig. Hierbei handelt es sich um Metaboliten, die Verbrennungen und Juckreiz mit einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen beseitigen. Das Ergebnis ist bereits am ersten Tag sichtbar. Für die beste Wirkung wird empfohlen, sie mit Calciumpräparaten zu kombinieren.

Hier ist eine Liste von Metaboliten, die zur Behandlung von Psoriasisläsionen verwendet werden:

Hormonell

Dies sind schwerwiegende Drogen, die ohne ärztlichen Rat nicht einnehmen dürfen. Bei unsachgemäßer Dosierung kann die Gesundheit erheblich beeinträchtigt werden.

Metipred

Synthetisches Medikament mit entzündungshemmender Wirkung auf den Körper. Reduziert die Ausbreitungsrate anormaler Zellen im Hautgewebe durch Unterdrückung des Immunsystems.

Wirksame Metipred bei schweren Formen der Krankheit, Psoriasis-Arthritis. Der Preis beginnt bei 300 Rubel.

Betamethason

Diese Tabletten haben sich bei der Behandlung von vulgärer, pustulöser Psoriasis, Darmschädigung, Schädigung der Kopfhaut und Psoriasis-Arthritis bewährt.

Gegenanzeigen - Schwangerschaft, Stillzeit, Kindheit, Herz, Gefäßpathologie, schwere Hautläsionen der Pilznatur.

Immunstimulanzien

Dies sind Medikamente, die die Immunität stimulieren.

Milgamma

Mit diesem Medikament wird die Psoriasis am Körper, am Kopf, behandelt. Apotheken verkaufen Kapseln und Tabletten. Der Wirkstoff ist Vitamin B1 und B.

Das Medikament ist ausgezeichnet bei der Bekämpfung von Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen. Es aktiviert auch die Regeneration der Haut. Der Preis variiert zwischen 300 und 1400 Rubel.

Befungin

Es hat eine antiseptische, analgetische, regenerierende, immunstimulierende Wirkung auf die Psoriasis des Patienten. Ein großer Vorteil ist die nahezu vollständige Sicherheit für den Menschen, dank derer das Medikament bis zu 100% positives Feedback erhalten hat. Kosten - 500 bis 600 Rubel.

Hepatore licopid

Tablets, mit denen es möglich ist, die Immunität anzupassen und zu stimulieren. Dadurch verschwinden Psoriasis-Plaques, Juckreiz, Rötungen werden reduziert. Das Medikament hat eine entzündungshemmende, antibakterielle, schützende, immunmodulatorische und regenerierende Wirkung auf die Haut.

Es hilft, nicht nur Psoriasis, sondern auch andere Hautprobleme loszuwerden. Der allgemeine Kurs dauert je nach Schwere der Pathologie 10 bis 20 Tage. Die maximalen Kosten können bis zu 2000 Rubel erreichen.

Enzyme

Wenn die Symptome der Psoriasis von Verdauungsstörungen begleitet werden, können die folgenden Medikamente verschrieben werden:

  • Mezim Forte - dreimal täglich eingenommen, 2 Tabletten zu den Mahlzeiten;
  • Creon 10.000, dreimal täglich 1–2 Kapseln;
  • Pankreatin;
  • Panzinorm;
  • Wobenzym

Kaufen Sie eines dieser Medikamente in der Online-Apotheke. Zustellung in jede Stadt per Post von Russland.

Enterosorbentien

Sie werden vor oder während der Behandlung verschrieben, um den Körper von Schadstoffen, Toxinen, zu reinigen. Tabletten:

  • Weiße Kohle;
  • Aktivkohle;
  • Filtrum.

Hepatoprotektoren

Diese Medikamente werden verschrieben, um die Leberfunktion zu erhalten, da Psoriasis die Arbeit stören kann (Preise in Rubel):

  • Heptral (1600–2000);
  • Karsil (350–400);
  • Allohol (ab 200).

Antibiotika

Diese Medikamente werden nur dann von einem Arzt verschrieben, wenn sie dringend benötigt werden, wenn die Psoriasis durch die Infizierung stark ist. Das kann sein:

Denken Sie daran: Antibiotika unterdrücken sowohl pathogene als auch nützliche Mikroflora. Um es wiederherzustellen, werden Probiotika mitgenommen - Eubikor, Bakset, Linex und andere.

Retinoide

Dies sind Medikamente mit Vitamin A. Sie normalisieren die Zellteilung, was im Kampf gegen Psoriasis sehr wichtig ist.

Neotigason

Es ist das kanadische Medikament Neotigazon wert, das recht teuer ist (von zweitausend bis viertausend), aber aufgrund seiner Wirksamkeit rechtfertigt es diese Mittel. Wird während einer schweren Form der Krankheit ernannt, wenn eine andere Behandlung nicht ausreicht.

Der allgemeine therapeutische Kurs umfasst 4 Monate mit einer kurzen Pause, in der der Patient einer Phototherapie unterzogen wird.

Zytostatika oder Immunsuppressiva

Sie unterdrücken die Immunität durch ihre antidepressiven Eigenschaften. Es wird empfohlen, solche Medikamente einzunehmen:

  • Cyclophosphamid;
  • Cyclosporin;
  • Mercaptopurin;
  • Azathioprin;
  • Methotrexat und Analoga (Tabletten aus Österreich, Russland, Israel).

Homöopathie

Dies sind sichere, zuverlässige Medikamente, die keine negativen Folgen haben und ein Minimum an Kontraindikationen haben. Das beliebteste homöopathische Mittel gegen Psoriasis ist Psoril. Erhältlich in Form von Granulat, Tabletten und Salben im Wert von etwa 750 Rubel pro Packung.

Nach der Verwendung dieses Arzneimittels verschwindet pustulöser Ausschlag, Brennen, Jucken, Abblättern wird reduziert. Es kann in der Zeit der Verschlimmerung und während der Remission verwendet werden.

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine

Sie haben eine milde Wirkung, verbessern den Hautzustand und unterstützen die Immunität. Wir empfehlen diese Ergänzungen für Psoriasis:

Es gibt viele Vitamine, wählen Sie also die, die Ihnen am besten gefällt. Preiswerte Ergänzungen unterscheiden sich in der Zusammensetzung nicht sehr von den teuren.

Psoriasis-Tabletten einer neuen Generation

Chinesisches Xiao Yin Pian

Ihre Kosten beginnen ab 1200 Rubel für 120 Tabletten. Dieses Präparat enthält natürliche Bestandteile pflanzlichen Ursprungs, die Entzündungen beseitigen und die Produktion neuer Epidermiszellen aktivieren.

Chinesische Wissenschaftler behaupten, dass das Medikament die Haut befeuchtet, hyperämischen Hautausschlag lindert, Juckreiz verursacht und den Körper mit Energie versorgt. Nehmen Sie die Pillen dreimal täglich (5-7 Stück) während des Monats ein.

Fumaderm

Sehr teures, aber sehr wirksames deutsches Arzneimittel mit Fumarsäure zur Beseitigung der Symptome der Psoriasis. Der Preis beginnt bei 25 Tausend Rubel. Fast 65% der Patienten, die diese Pillen einnehmen, zeigen 6 Wochen nach Therapiebeginn ein vollständiges Verschwinden der Psoriasis-Plaques.

Da das Medikament jedoch sehr toxisch ist, belastet es die Leber, weshalb es wichtig ist, Hepotoprotektoren mitzunehmen.

Imupsora

Ein indisches homöopathisches Mittel, das eine entzündungshemmende, regenerierende, entzündliche Wirkung auf die Psoriasishaut hat. Der Preis ist klein - etwa 400 Rubel pro Packung.

Denken Sie daran, dass vor allem Psoriasis-Pillen eine große Liste von Kontraindikationen und negativen Nebenreaktionen aufweisen.

Konsultieren Sie daher vor Beginn der Behandlung unbedingt Ihren Arzt. Dies gilt insbesondere für Frauen und Kinder, da für diese Patientengruppe viele Medikamente verboten sind. Gesundheit!

Drogen und Drogen gegen Psoriasis

Welche Methoden können Psoriasis heilen? Heute gilt diese Hauterkrankung als eine der hartnäckigsten. Es ist durch einen chronischen Verlauf mit schweren Verschlimmerungen gekennzeichnet. Daher besteht das Hauptziel der Behandlung darin, den „Schlafmodus“ - die Remissionsphase - zu aktivieren.

Es gibt viele wirksame Mittel gegen Psoriasis, um die Symptome zu lindern. Sie können in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • Präparate zur oralen Verabreichung;
  • Mittel zur äußerlichen Anwendung.

Die Vorbereitungen werden individuell verschrieben, abhängig von der Art der Pathologie, den Charakteristiken des Verlaufs und den Besonderheiten des Körpers des Patienten.

Crema

Cremes gelten als eines der wirksamsten Mittel zur Linderung der Symptome von Psoriasis. Ihre Bestandteile sind Wirkstoff, Öl, Emulgator und Wasser. Durch den geringen Fettgehalt wird eine trockene Wirkung auf die Haut erzielt. Die spezifische Wahl des Mittels wird durch die manifestierenden Symptome bestimmt.

Vitamin D-Creme

Calcipotriol ist ein synthetisches Analogon von Vitamin D3. Es kann gleichzeitig mit Hormonen verwendet werden. Führt zu nachhaltiger Wirkung. Die Creme hat keine atrophische Wirkung auf die Haut. Sie können ein besseres Ergebnis erzielen, wenn Sie die Behandlung mit UV-Strahlung kombinieren.

Akriderm-Creme

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • entzündungshemmend;
  • antiexudativ;
  • Anti-Juckreiz;
  • antiallergisch;
  • abschwellend

Der Wirkstoff ist Betamethasondipropionat, das mit Corticosteroiden verwandt ist. Es hemmt die Phagozytose, verringert die Gewebepermeabilität und beugt Schwellungen vor.

Kremgen ist eine Kombination von Psoriasis. Lindert perfekt Entzündungen, Juckreiz und beseitigt Anzeichen von Allergien. Lokale Anwendung vermeidet die Hemmung der Aktivität der Nebennierenrinde.

Andere beliebte Tools sind:

Präparate in Form von Salben zur Behandlung von Psoriasis werden in zwei Gruppen unterteilt:

Der Hauptvorteil von Hormonen oder Glukokortikoiden ist die wirksame und schnelle Beseitigung von Symptomen. Ihr Einsatz führt jedoch häufig zum Auftreten des sogenannten Aufhebungseffekts, bei dem die Wirkung des Arzneimittels beendet wird und die Ablehnung seines Einsatzes problematisch ist.

Zu den wesentlichen Nachteilen von Hormonsalben bei Psoriasis zählen das Vorhandensein einer großen Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Sie wirken sich negativ auf die Leber, das endokrine System, die Nieren, das Herz und die Blutgefäße aus.

Von den Glukokortikosteroid-Medikamenten gegen Psoriasis gelten die besten als Mittel mit den folgenden Wirkstoffen:

  1. Triamcinolon - Teil solcher Salben wie: Berlicort, Kenalog, Ftorocort, Nazacort, Triacort.
    Mittel wirken entzündungshemmend, antiallergisch und juckreizstillend.
    Nebenwirkungen: Reizung, Juckreiz, Ekzem, bei längerem Gebrauch - atrophische und infektiöse Hautveränderungen.
  2. Flumetazon, Fluotsinonidacetonid, Fludkortonol, enthalten in Lokasalena, Sinalar, Lokakorten, Flukort, Flutsinara.
    Grundmaßnahmen: Juckreiz, Antiexudativ, Antiallergikum.
    Nebenwirkungen: Brennen, Juckreiz, Hautatrophie, Hypopigmentierung, Dehnen, systemische Störungen.
  3. Mometason ist ein äußerst wirksames Medikament, das Bestandteil der folgenden Mittel gegen Psoriasis ist: Skin Light, Momat, Uniderm. Die Aktion ähnelt der vorherigen Serie von Medikamenten.

Weniger wirksam, aber sicherer ist die Verwendung von nicht-hormonellen Salben. Am häufigsten verschrieben:

  • Salicylsalbe;
  • Daivobet;
  • Kartalin;
  • Belosalik;
  • Acrustal;
  • Zinksalbe

Gelmittel gegen Psoriasis sind zur Behandlung von:

  • Psoriasis vulgaris auf offener Haut;
  • pustulöse Formen der Psoriasis der Haut;
  • Psoriasis der Kopfhaut;
  • Nagel-Psoriasis;
  • Psoriasis der Gelenke;

Es gibt auch Universalarzneimittel zur Behandlung vieler Arten der Krankheit.

Gele sind mündlich und aktuell. Erstere (z. B. Xamiol-Gel) werden zur Beseitigung von Symptomen in offenen Bereichen verwendet. Ihre Wirkung besteht darin, die betroffene Haut mit einer Gelstruktur zu umhüllen.

Die Hauptfunktion von oralen Medikamenten ist die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, die sich hauptsächlich im Magen und Darm ansammeln. Eines der beliebtesten und wirksamsten Mittel gegen Psoriasis ist Enterosgel, das zur Behandlung der Organe des Gastrointestinaltrakts, der Nieren und der Leber verwendet wird und dessen Zustand den allgemeinen Zustand der Immunität und das Hautgewebe bestimmt.

Die Sprays

Diese Mittel werden als sehr effektiv angesehen, wenn sie für die Remission verwendet werden. Sie sind für die tägliche Pflege der betroffenen Haut bestimmt. Psoriasis-Sprays enthalten keine hormonellen Komponenten. Sie wirken entzündungshemmend, juckreizstillend, antiseptisch und feuchtigkeitsspendend.

Hautkappe


Die Grundkomponente des Spray Skin Cap besteht aus aktiviertem Zinkpyrithion. Wird zur Behandlung der Kopfhaut verwendet:

  • beseitigt effektiv die Symptome der Psoriasis;
  • stellt die Schutzschicht der Haut wieder her;
  • verbessert die Haarstruktur;
  • hemmt das Wachstum von Pilzen, pathogenen Bakterien und Viren.

Die Behandlungsdauer beträgt 3-6 Wochen.

Sprühen Sie 999

Dieses Medikament wird für die tägliche Pflege der von Psoriasis betroffenen Haut verwendet. Es hat eine antiseptische, entzündungshemmende, juckreizlindernde und feuchtigkeitsspendende Wirkung. Enthält keine Hormone, hinterlässt keine Fettflecken oder Glanz.

Öle

Neben Medikamenten werden Öle häufig zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Eine solche Therapie ist nicht neu: In russischen Dörfern werden seit langem Öle verwendet. Der Hauptnachteil dieser Methode ist die Möglichkeit einer allergischen Reaktion aufgrund des pflanzlichen Ursprungs der Komponenten. Um die Symptome der Psoriasis zu beseitigen, werden zwei Arten von Ölen verwendet:

Die wirksamsten Mittel aus der ersten Gruppe sind Öle:

  • Oregano;
  • Bergamotte;
  • Jasmin;
  • Zeder
  • Lavendel;
  • Möhren;
  • Gänseblümchen;
  • Minze;
  • Schwarzkümmel;
  • Teebaum

Ein hervorragendes Mittel gegen Schuppenflechte ist Sanddornöl: Es beseitigt Entzündungen, Irritationen und regt die Regeneration der Haut an.

Aus der Nahrung wird meistens Leinsamenöl verwendet, das den Regenerationsprozess der Haut anregt. Es ist auch bei der laufenden Form der Krankheit wirksam.

Olive entlastet trockene und schuppige Haut.

Klette - ein hervorragendes Werkzeug zur Bekämpfung der Kopfhaut. Es verbessert die lokale Durchblutung, stellt die Haut im Bereich der beschädigten Zwiebeln wieder her.

Homöopathische Mittel

Homöopathische Arzneimittel werden häufig zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Sie werden nach Untersuchung des Patienten individuell verschrieben. Die Homöopathie ist nur wirksam, wenn die richtigen Mittel und die richtige Dosis ausgewählt werden.

  1. Psorinohel und Salbe Psoriaten - komplexe Medikamente, die bei verschiedenen Arten der Krankheit eingesetzt werden.
  2. Acidum formicicum - wird bei starken Hautreizungen, starkem Juckreiz, Brennen und Rötung verwendet, die bei kaltem Wetter verstärkt werden.
  3. Arsenicum Album - wirksam bei feinem Lamellenschälen.
  4. Arsenicum Jodatum - empfohlen für die Behandlung von älteren, geschwächten Patienten.
  5. Hydrocolith - wird für schwere Desquamation und die Bildung abgerundeter Läsionen im Körper verwendet.
  6. Kalkareya Carbonica - für gehärtetes Peeling.
  7. Petroleum wirkt bei Nagelpsoriasis.
  8. Manganum - wird verschrieben, wenn die Krankheit die Gelenke befallen hat.

Shampoo

Bei der komplexen Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut nimmt der Einsatz spezieller Shampoos einen wichtigen Platz ein. Neben traditionellen (z. B. Teer enthaltenden) werden neue hochwirksame Mittel eingesetzt.

Alle Anti-Atrio-Shampoos können in folgende Gruppen unterteilt werden:

Tarry

Dazu gehören Kiefer-, Wacholder- oder Birkenteer, wodurch Irritationen, Juckreiz und Schälen der Kopfhaut gelindert werden. Die Produkte enthalten auch spezielle antimykotische Inhaltsstoffe.

Antimykotische

Diese Shampoos wurden speziell zur Bekämpfung von Pilzinfektionen entwickelt. Die darin eingebrachten Wirkstoffe und Zusatzkomponenten zerstören die verschiedensten Pilze. Das bekannteste Mittel dieser Serie ist Nizoral.

Medizinisch

Helfen Sie, Infektionen zu bekämpfen. Sie enthalten Zink, Salicylsäure oder Ichthyol. Zink-Shampoo Skin-Kap ist in dieser Produktreihe sehr beliebt und hat antimikrobielle, antimykotische Wirkungen.

Kosmetik

Sie sind ausgezeichnete Mittel gegen Psoriasis, wirken heilend auf die Kopfhaut, beseitigen Trockenheit, stärken das Haar. Am effektivsten: Friderm Balance, Natura, Sulsena, Harmonie reiner Metalle.

Baby

Sie enthalten heilende Inhaltsstoffe, ideal für die Behandlung von Psoriasis bei Kindern. Aufgrund der Abwesenheit von Duftstoffen reizen Farbstoffe die Haut nicht. Von den beliebten Tools können aufgerufen werden: Johnsons Baby, Nipp, "Ich und Mama".

Meersalz


Meersalz ist eines der wirksamsten Mittel, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Es heilt die Haut, regt die Regeneration an, wirkt antiseptisch. Um Plaque und Schuppen aufgrund von Psoriasis zu beseitigen, werden Bäder mit Meersalz vorgeschrieben. Sie straffen den Körper, entspannen das Nervensystem. Die Linderung von emotionalem Stress trägt zur Heilung bei, da die Verschlimmerung oft genau vor dem Hintergrund erfolgt.

Bereiten Sie für das Verfahren zunächst eine Salzlösung (1 kg Salz + 2 Liter heißes Wasser) vor, die dann in das Bad gegossen wird. Im Bad kann es bis zu 20 Minuten dauern. Solche Salzverfahren werden 2-3 Mal pro Woche durchgeführt. Sie helfen und mit der Niederlage der Gelenke.

Kontraindikationen sind Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In diesem Fall können Sie eine alternative Methode verwenden - Salzanwendungen auf der betroffenen Haut.

Psoriasis-Flecken

Unter den neuen Werkzeugen, die bei der komplexen Behandlung von Psoriasis zum Einsatz kommen, müssen die Pflaster "Tender Skin" und Qu'annaide Xinmeisu Tiegao erwähnt werden. Sie sind effizient und einfach zu bedienen. Nach dem Entfernen des Schutzfilms kleben die Putze auf der betroffenen Haut. Das Verfahren wird wiederholt, bis das Ergebnis erreicht ist.

Pflaster wurden speziell zur Beseitigung von Plaques und Hautausschlägen entwickelt. Dazu gehören Borneol-, Eukalyptus- und Kampferöle, Methylsalicylat und Fluocycid. Mittel haben entzündungshemmende, regenerierende und antiallergische Wirkungen, verursachen Kapillarkrämpfe, hemmen die Zellproliferation.

Kräutermedizin

Die traditionelle Medizin bietet wirksame Rezepte zur Beseitigung der Psoriasis.

  1. Das effektivste Werkzeug ist Schöllkraut. Es sollte einfach von der Wurzel ausgezogen, abgeschnitten oder gebrochen werden, und der resultierende Saft schmiert Psoriasis-Plaques ab.
  2. Nicht schlecht hilft und Infusion Repeshka. Neben der Beseitigung der Symptome der Krankheit, normalisiert es den Stoffwechsel, hilft bei Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm-Trakts und der Gallenblase. Ein Esslöffel trockenes Gras wird mit 200 m kochendem Wasser gegossen und etwa eine Stunde lang hineingegossen. Nehmen Sie 50 ml.
  3. Verwenden Sie auch die Salbe von den Wurzeln des Mädesüß. Sie werden zu Pulver zermahlen und mit Öl gemischt (Verhältnis 3: 1), wonach sie unter ständigem Rühren im Wasserbad erhitzt werden. Das gekühlte Werkzeug dient zum Schmieren von Flecken.

Chinesische Heilmittel

  1. Chinesische Creme Psoriasis-Creme ist ein ziemlich wirksames Mittel zur Manifestation von Psoriasis. Es enthält Kampferalkohol, Vitamin A, Weißöl, entionisiertes Wasser, Spatzwurzelextrakt und Eichenwurzeln sowie weitere Inhaltsstoffe. Aufgrund des Fehlens hormoneller Komponenten treten keine Nebenwirkungen auf.
    • Kampfer kühlt und desinfiziert die Haut, verengt sich, stellt Kapillaren wieder her und beschleunigt die lokale Durchblutung.
    • Boletus-Extrakt ist reich an Chinonverbindungen und wird seit langem zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt.
    • Vitamin A wirkt antioxidativ und schützend.
    • Eichenwurzel hat gerbstoffhaltige und adstringierende Eigenschaften, beseitigt Entzündungen, Juckreiz, zieht Lymphflüssigkeit aus den Blasen,
  2. Fufang Lotion („Clean Body“, Verbindung Fluocinonid Tinktur) hat eine entzündungshemmende, juckreizlindernde, antimikrobielle, antimykotische, regenerierende Wirkung.

Andere angesehene Agenten sollten ebenfalls beachtet werden: Run Fu Wan, "Der König der Haut".

Verwendung von Pillen und Injektionen

Tabletten, die traditionell zur Beseitigung von Psoriasis eingesetzt werden, haben eine ziemlich starke Wirkung. Ihre Verwendung ist nur auf Rezept möglich.

  1. Methotrexat ist eine klassische Methode der systemischen Therapie, insbesondere bei komplexen Formen der Psoriasis wie erythrodermischer, pustulöser und psoriatischer Arthrose. Die Wirkung des Arzneimittels besteht darin, die beschleunigte Zellteilung zu unterdrücken. Es wird als intravenöse Injektion oder oral verabreicht. Längerer Gebrauch dieses Zytostatikums führt zu irreversiblen Veränderungen in der Leber und im Knochenmark. Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen in Form von:
    • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
    • Kopfschmerzen;
    • Gingivitis;
    • Stomatitis;
    • Pharyngitis;
    • Anämie;
    • Pyodermie;
    • hämorrhagisches Syndrom;
    • Thrombozytopenie;
    • Nierenschaden;
    • Blasenentzündung usw.
  2. Reamberin ist eine Lösung zur Entgiftung des Körpers. Es wirkt antihypoxisch und regenerierend. Der Hauptwirkstoff ist Bernsteinsäure, die antioxidative Eigenschaften besitzt und die Zellatmung verbessert. Das Medikament wird Infusion verabreicht (Tropfmethode).
  3. Diprospan - trotz der zwiespältigen Haltung von Spezialisten bleibt eines der wirksamen Mittel gegen Psoriasis. Es ist eine hormonelle Droge mit längerer Wirkung. Die Wirkung basiert auf den Eigenschaften von zwei Komponenten, von denen eine zu einer schnellen, aber kurzfristigen Wirkung führt, und die zweite wird nach und nach freigesetzt, wodurch der erforderliche Hormonspiegel für 10 Tage aufrechterhalten wird. Aufgrund der vielen Nebenwirkungen wird Diprospan nur bei schweren Formen der Krankheit angewendet: Erythrodermie, pustulöse Psoriasis, Psoriasis-Arthritis.

In der komplexen Therapie werden auch eingesetzt:

  • Vitaminmittel;
  • Hepatoprotektoren - zum Schutz der Leber (Heptral, Phosphogliv);
  • Omega-3-Fettsäuren;
  • Immunmodulatoren (Licopid);
  • Enterosorbentien - zum Entfernen von Toxinen aus dem Darm (Enterosgel);
  • Antiallergika (Suprastin, Tavegil, Tsetrin).

Präparate zur Behandlung von Psoriasis: wirksame und neue Medikamente

Psoriasis ist eine Erkrankung der Haut der Person, begleitet von der Bildung von Ausbrüchen im Körper, die jucken und sich schälen. Die Pathologie erhält oft sehr gefährliche Formen für das Leben des Patienten. Pustulöse Psoriasis, Psoriasis-Arthritis, Erythrodermie gilt als schwerer Typ der Erkrankung. Für die Behandlung der Pathologie am häufigsten verwendeten Medikamente für die interne Verabreichung und externe Anwendung.

Arten von Drogen

Alle Medikamente gegen Psoriasis sind in Medikamente zur Behandlung von Psoriasis im Inneren sowie in externe Fonds unterteilt. Äußere Zubereitungen sind Salben auf hormoneller, nicht hormoneller Basis, Vitaminmittel. Arzneimittel für den internen Gebrauch können wie folgt sein:

  • Zytostatika;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Hepatoprotektoren;
  • Keratolytika;
  • Immunsuppressiva;
  • Biopräparationen;
  • Beruhigungsmittel;
  • antiallergische Medikamente;
  • Immunmodulatoren;
  • Vitaminkomplexe.

Alle Medikamente gegen Psoriasis werden von einem Arzt verschrieben, wobei die individuellen Merkmale des Patienten und der Schweregrad der Erkrankung berücksichtigt werden.

Medizinische Präparate in Form von Salben

Salben für Psoriasis können hormonell und nicht hormonell sein. Die Verwendung bestimmter Mittel hängt von den Symptomen der Pathologie und ihrem Schweregrad ab. In den frühen Stadien der Krankheit werden meistens nicht-hormonelle Wirkstoffe verwendet.

Nicht-hormonelle Salbe

Salben dieser Gruppe wirken entzündungshemmend, schmerzstillend, desinfizierend, trocknend und regenerierend. Die Medikamente helfen gegen Juckreiz, Rötung und Schwellung. Oft zur Behandlung von Psoriasis verwenden:

  1. Salicylsalbe - bezieht sich auf Keratolytika, die zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten verwendet werden. Das Medikament wird von den Patienten gut vertragen, verursacht keine Sucht und verursacht selten Nebenwirkungen.
  2. Zinkpaste - in der Zusammensetzung des Produktes ist Zink. Die Substanz wirkt trocknungs- und desinfizierend, wenn psoriatische Läsionen auftreten.
  3. Zinocap ist ein hervorragendes entzündungshemmendes Mittel gegen Pilze. Der Wirkstoff ist hier Zinkpyrithion. Tsinokap befreit von einer Hautschuppung, Juckreiz, Rötung und Hypostase.
  4. Losterin - gehört zu den Produkten auf der Basis von Naphthalin. Die Salbe hat eine entzündungshemmende Wirkung, Vasodilatator, Wundheilung und antimikrobielle Wirkung. Darüber hinaus enthält das Medikament Harnstoff und Salicylsäure.
  5. Psoriaten ist ein homöopathisches Medikament, das auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert. Salbe normalisiert den Prozess der Zellteilung, wirkt entzündungshemmend, entzündungshemmend und regenerierend.

Nicht-hormonelle Medikamente gelten als relativ sicher. Ihre Vorteile umfassen:

  • gute Aktion;
  • mangelnde Wirkung von Annullierung und Sucht;
  • minimale Menge an Nebenwirkungen;
  • relativ niedriger Preis, Verfügbarkeit von Medikamenten;
  • keine Störung durch das hormonelle Gleichgewicht des Körpers.

Unter den Mängeln stellen Experten fest, dass die Wirkung der Behandlung nicht sofort auftritt. Das gewünschte Ergebnis muss einige Zeit warten. Daher sind nicht-hormonelle Salben bei schwerer Pathologie unwirksam.

Hormonelle Salbe

Hormonelle oder glucocorticosteroide Salben werden heute häufig zur Behandlung von Pathologien verwendet. Hormone mit Psoriasis wirken schnell und sind daher sehr beliebt bei der Behandlung schwerer Krankheitsformen. Häufig verwendete Salben sind:

  1. Trocar ist ein Medikament, das auf Triamcinolon basiert. Das Medikament wird zur Behandlung verschiedener Dermatitis, Ekzem, Psoriasis verwendet. Um Plaques zu entfernen, wird empfohlen, mehrmals täglich Salben auf die betroffenen Stellen aufzutragen.
  2. Flucinar - verwendet von kurzen Kursen bei Hautpathologien, bewältigt die Manifestationen von Psoriasis wie Juckreiz, Schwellung, Rötung, Entzündung, Peeling. Der Wirkstoff ist hier Fluocinolonacetonid. Das Medikament zieht perfekt in die Haut ein und wirkt sofort.
  3. Silkaren - Mometason-Salbe. Das Medikament beseitigt schnell und effektiv den Juckreiz, der eine wichtige Voraussetzung für die Behandlung von Psoriasis und anderer Dermatitis ist.
  4. Hydrocortison basiert auf Hydrocortisonacetat. Die Salbe ist indiziert bei Ekzemen, Psoriasis, Neurodermitis und Insektenstichen.

Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis mit Hormonen in der Zusammensetzung weisen eine Reihe von Kontraindikationen auf.

Mittel rufen oft eine Reihe systemischer Nebenwirkungen hervor. Zu unerwünschten Folgen gehören:

  • Atrophie der Haut;
  • die Bildung von Dehnungsstreifen;
  • Entwicklung von Akne;
  • derma Pigmentierung;
  • das Auftreten von Besenreisern;
  • Störungen des Verdauungssystems;
  • kardiovaskuläre Pathologie;
  • Schwierigkeiten beim Atmen.

Um Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, alle hormonellen Wirkstoffe streng nach ärztlicher Verordnung anzuwenden. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Psoriasis Drogen im Inneren

Neben der Verwendung von Salben, zur Behandlung von Pathologien verwendete Medikamente zur Behandlung von Psoriasis im Inneren. Betrachten Sie die beliebtesten Medikamente gegen Psoriasis in Form von Tabletten, Vitaminen und Injektionen.

Immunmodulatoren

Die medizinische Behandlung von Psoriasis umfasst in den meisten Fällen die Verwendung von Immunmodulatoren. Die Maßnahmen dieser Gruppe von Medikamenten umfassen:

  • die Etablierung von Stoffwechselprozessen;
  • Reduktion des Entzündungsprozesses;
  • Rendern des desensibilisierenden Effekts;
  • Stimulation von Leberenzymen;
  • Immunität erhöhen;
  • Verringerung der toxischen Wirkungen bestimmter Medikamente.

Arzneimittel gegen Psoriasis dieser Gruppe können wie folgt sein:

Die Mittelzuweisung erfolgt in Form einer komplexen Therapie unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Pathologie.

Immunsuppressiva

Das Medikament gegen Psoriasis in Form von Immunsuppressiva beruht auf der Unterdrückung der natürlichen Abwehr einer Person, die notwendig ist, um einige Formen der Krankheit zu beseitigen. Unter dem Einfluss der Wirkstoffe des Medikaments werden die Immunzellen des Körpers gehemmt. Dadurch werden Symptome wie Desquamation, Juckreiz, Rötung und Entzündung reduziert.

Die medikamentöse Behandlung der Psoriasis mit Hilfe von Immunsuppressiva wird unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen von Medikamenten durchgeführt. Dazu gehören:

  • das Vorhandensein einer Infektionskrankheit bei einem Patienten;
  • Verschlechterung des Blutes;
  • Pathologie der Nieren und der Leber;
  • allergisch gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • nicht für die Verwendung bei Kindern empfohlen;
  • Immunsuppressiva während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

Häufig verwendete Medikamente sind:

Am häufigsten werden die Medikamente in dieser Gruppe Patienten mit schweren Formen der Krankheit wie Psoriasis-Arthritis, pustulöser Psoriasis und Erythrodermie verschrieben.

Steroide

Hormonelle Medikamente werden verwendet, um bei schweren Formen der Pathologie eine schnelle therapeutische Wirkung zu erzielen.

Beliebte Heilmittel sind:

  1. Diprospan
  2. Dexamethason
  3. Diprosalik.

Hormone werden von Kursen verwendet. Bei längerer Behandlung bei Patienten beachten Sie die Entwicklung von Nebenwirkungen. Um Komplikationen zu vermeiden, werden Steroide in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen des behandelnden Arztes eingenommen.

Enzymzubereitungen

Psoriasis-Zubereitungen werden oft in Form von Enzymen eingesetzt. Bei einem langen Verlauf der Pathologie sind bei vielen Patienten die normalen Funktionen des Verdauungssystems gestört, und die Leber nimmt aufgrund der Einnahme bestimmter Medikamente ihre natürlichen Funktionen nicht mehr wahr. Zur Aufrechterhaltung des Körpers verwendete Enzyme. Zu diesem Zweck in der medizinischen Praxis verwendet:

Arzneimittel tragen zur Wiederherstellung der normalen Mikroflora des Magens bei, tragen zur guten Aufnahme von Vitaminen bei und unterstützen die normale Leberfunktion. Medikamente gegen Psoriasis in Form von Enzymen sind ein wichtiger Aspekt der Behandlung, um so früh wie möglich das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Sorbentien

Medikamente für Psoriasis im Inneren umfassen auch Präparate in Form von Sorbentien. Das Ziel der Therapie ist die Entfernung von Schadstoffen, Giftstoffen aus dem Körper, was für die Reinigung der Haut von Plaques wichtig ist.

Unter den verwendeten Sorptionsmitteln:

  1. Aktivkohle.
  2. Smektu.
  3. Enterosgel
  4. Weiße Kohle
  5. Sorbex.

Sorbentien sind relativ sicher und verursachen selten das Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen.

Antibiotika gegen Psoriasis

Antibiotika werden für den Fall verschrieben, dass eine solche Komplikation auftritt, wie der Eintritt einer Sekundärinfektion. Um Infektionen zu bekämpfen, verwenden Sie:

Antibiotika können sowohl pathogene als auch notwendige Mikroorganismen hemmen. Nützliche Mikroflora mit Probiotika wiederherstellen. Dies sind Medikamente wie Linex, Baktusubtil, Eubikor.

Antibiotika werden streng wie von einem Arzt verschrieben verwendet, und wenn keine Indikationen vorliegen, kann die Einnahme dieser Medikamente die Situation nur verschlimmern.

Hepatoprotektoren

Hepatoprotektoren sind Arzneimittel zur Behandlung und Wiederherstellung der Leberfunktionen. Die Leber spielt für den Körper eine so wichtige Rolle wie die Blutfiltration. Im Verlauf der Psoriasis dringt eine große Menge Schadstoffe durch die Leber. Zur Aufrechterhaltung des Körpers verwendete Hepatoprotektoren. Beliebte Drogen sind:

Medikamente stellen die Leberzellen wieder her und tragen zur Normalisierung der Regeneration der Gewebe des Organs bei.

Sedativa

Die medikamentöse Behandlung von Psoriasis zu Hause beinhaltet häufig die Verwendung von Antiallergika. Medikamente, die beruhigend wirken, helfen dabei, Juckreiz, Peeling, Rötung und Schwellung zu beseitigen. Unter dieser Gruppe verwenden:

  1. Diazolin
  2. Claritin.
  3. Zyrtec
  4. Suprastin

Die Behandlung wird von einem Arzt verordnet, die Dauer hängt vom Schweregrad der Pathologie ab.

Neue Psoriasis-Medikamente

Bis heute gibt es wirksame Medikamente gegen Psoriasis in Form von Biologika. Ein Merkmal der Verwendung solcher Mittel besteht darin, dass Sie während der Behandlung mit ihrer Hilfe auf andere Medikamente verzichten müssen. Das Verabreichungsverfahren für Biologika ist die Injektion spezieller Wirkstoffe gegen Psoriasis. Die Wahl der Droge hängt von der Schwere der Pathologie ab:

  1. Enbrel wird häufig zur Behandlung von posriatischer Arthritis eingesetzt. Das Medikament beseitigt wirksam die Manifestationen der Pathologie. Es ist verboten, das Medikament bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, bei Erkrankungen der Nieren und der Leber zu verwenden.
  2. Bei pustulöser, tropfenförmiger, plattenförmiger Psoriasis wird Remicad verwendet. Die Therapie dauert 4 bis 8 Wochen. Es ist verboten, das Instrument zur Entwicklung von Infektionskrankheiten einzusetzen.

Neue Medikamente zur Behandlung von Psoriasis sind sicher und wirksam. Trotzdem ist die Selbstnutzung der Mittel strengstens untersagt.

Dropper für Psoriasis

Dropper für Psoriasis werden bei schweren Erkrankungen eingesetzt. Laut medizinischen Statistiken zeigen Injektionen bei Psoriasis bei mehr als 30% aller Patienten positive Ergebnisse. In der restlichen Patientengruppe sind die Verbesserungen langsamer.

Beliebte Mittel zur Verabreichung von Medikamenten über eine IV sind:

Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Hauptsymptome der Krankheit, die Erreichung einer stabilen Remission der Krankheit, zu beseitigen.

Die medikamentöse Behandlung von Psoriasis ist ein komplexer Prozess, der die Berücksichtigung aller Krankheitsmerkmale erfordert. Ein kompetenter Therapieansatz, die Einhaltung aller vorgeschriebenen Normen und Präventionsregeln stellen sicher, dass bei den meisten Patienten ein stabiles Ergebnis erzielt wird.

Welche Medizin zur Behandlung von Psoriasis?

Gegenwärtig gibt es verschiedene Medikamente gegen Psoriasis, deren pharmazeutische Wirkungen darauf abzielen, die inneren und visuellen Symptome der Psoriasis zu neutralisieren.

Um die maximale Wirkung bei der Behandlung von Psoriasis zu erzielen, werden völlig unterschiedliche Formen von Medikamenten verwendet (Salben, Lotion, Balsam, Cremes, Spray). Denken Sie jedoch daran, dass nur der COMPLEX-ANSATZ zur Behandlung der Psoriasis das Ergebnis so positiv wie möglich machen kann!

Eigenschaften von Medikamenten gegen Psoriasis

Psoriasis bezieht sich auf chronische Erkrankungen, die durch periodische Remissionen und Verschlimmerungen der Haut gekennzeichnet sind. Es gibt viele Medikamente zur Behandlung (Salben, Tabletten, Sprays usw.). Medizinische Medikamente gegen Psoriasis reduzieren das Abschälen der Haut, Juckreiz, Rötung und reduzieren auch andere negative Manifestationen des Körpers, was den Patienten unangenehm macht.

Wenn eine solche Therapie nicht zur Bewältigung der negativen Symptome der Psoriasis beitrug, wird die stärkste Behandlung eingesetzt - Immunsuppressiva. Meist werden solche Medikamente für die Entwicklung von Psoriasis am Kopf verschrieben. Diese Medikamente zeigen maximale Ergebnisse in der Behandlung, aber es ist wichtig zu wissen, dass sie die meisten unerwünschten Ereignisse haben.

Bevor Sie mit der Behandlung von Psoriasis mit Medikamenten beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und eine Reihe notwendiger Untersuchungen durchführen. Dadurch werden die Medikamente (Pillen, Salben usw.) bestimmt, die in jedem einzelnen Fall am wirksamsten sind. Es ist durchaus möglich, dass eine einfache Anwendung einer Salbe ausreicht, um Psoriasis-Manifestationen an Ellbogen, Kopf, Knien, Haut usw. zu beseitigen. oder Creme, um die Struktur der Nägel wiederherzustellen.

Äußere Medizin

Externe Drogen sind:

  • Sahne;
  • hormonelle und nicht hormonelle Salben;
  • Gele (auch für Nägel);
  • Sprays;
  • Heftpflaster für die Haut;
  • natürliche öle;
  • Shampoos;
  • Meersalz.

Der Zweck eines Arzneimittels hängt von der Schwere und Schwere der Psoriasis-Symptome auf der Haut ab.

CREME Diese Darreichungsform gilt als die geeignetste zur Neutralisierung von Hautkrankheiten, insbesondere an den Beinen und Ellbogen. Die Bestandteile der Hautcremes sind Emulgatoren, der Wirkstoff, Wasser und Öle.

Vitamin D-Einschlusscreme:

CALCIPOTRIOL. Dieses Hautarzneimittel ist ein künstliches Analogon der Vitamin D3-Gruppe, das mit Steroidarzneimitteln kombiniert werden kann. Positive Ergebnisse von Calcipotriol werden durch Kombination mit einer UV-Behandlung der Haut erzielt.

CREME AKRIDERM. Das Medikament hat folgende Wirkung auf die Haut:

  • antiexudativ;
  • entzündungshemmend;
  • antiallergisch;
  • antiedematos und juckreizstillend.

Der Wirkstoff des Medikaments Akriderm ist Betamethasondipropionat, das die Phagozytose der Haut unterdrückt und die Gewebepermeabilität verringert, wodurch das Auftreten von Hautödem verhindert wird.

KREMGEN Behandelt die kombinierten Medikamente gegen Psoriasis, die Haut effektiv von Juckreiz und Allergien befreit. Bei der Anwendung (an den Ellenbogen, Knien, Fußsohlen und anderen Körperteilen) wird die Verhinderung eines Sauerstoffmangels der Haut beobachtet.

Folgende Hautprodukte sind nicht weniger beliebt:

  • Mesoderm, Uniderm;
  • Betaderm, Triderm usw.

Salbe Äußere Heilmittel für die Haut in Form von Salben, die gegen Psoriasis verordnet werden, werden in 2 Gruppen unterteilt:

Nicht-hormonell - haben eine milde Wirkung auf den Patienten, im Gegensatz zur hormonellen Behandlung, die die Symptome der Psoriasis auf der Haut schnell lindert. Glucocorticosteroide können jedoch bei längerer Anwendung süchtig machen und viele Nebenwirkungen verursachen.

1. Hormonelle Salbe Glucocorticosteroid-Zubereitungen enthalten verschiedene Wirkstoffe, von denen ihre medizinischen Eigenschaften abhängen.

  • Zu der Gruppe von Medikamenten zur Entwicklung von Psoriasis, die Mometason (Glucocorticosteroid) enthält, gehören: Avecort, Nasonex, Uniderm, Monovo, Elok und Silkaren.
  • Die Gruppe der Betamethasone: Betazon, Betasalik, Diprospan, Akriderm, Vipsogal und Flosteron.
  • Flumetasone: Lokasalen, Lokakorten, Lorinden usw.
  • Ultralanovy-Nummer: Fluokortolon, Flunitzar, Sinaflan, Sinoderm.
  • Triamcinolon: Kenacort, Ftorocort, Polcortolon, Ftoderm, Nazacort.
  • Hydrokortisone: Laticort, Hyoxyson, Sibicort und Oxicort, Hydrocortison-Salbe.
  • Clobetasol-Serie: Dermoveit, Cloveit, Powecourt-Medikament usw.
  • Budesonides: Apulein, Pulmicort-Suspension.
  • Triamcinolone: ​​Berlicort, Kenalog, Nazarkort, Triacort und Ftorocort.
  • Diese Medikamente werden zur Entwicklung von Entzündungsprozessen eingesetzt.

Expertenmeinungen warnen davor, dass ein steroidales Steroid lange Zeit nicht verwendet werden kann, da dies zu atrophischen Hautveränderungen führen kann. Darüber hinaus ist es besonders wichtig, den Wirkstoff des Arzneimittels für Patienten mit individueller Empfindlichkeit gegenüber seinen Bestandteilen zu kennen.

2. Nicht-hormonelle Salbe. Der Vorteil nicht-hormoneller Salben bei der Bekämpfung der äußeren Manifestationen der Psoriasis ist die Sicherheit.

Die am häufigsten verwendeten:

  • Zink- und Salicylsalbe;
  • Daivobet und Akrustal;

Es ist jedoch zu beachten, dass nicht-hormonelle Medikamente gegen Psoriasis viel länger und schwächer sind, um mit Hautproblemen fertig zu werden.

GELS Es gibt verschiedene Arten von Gelen gegen Psoriasis:

  • hormonelle - Flucinar;
  • kombiniert - Xamiol;
  • homöopathisch - Psoril mit Teer;
  • mit Panthenol - Bepanten;
  • Antihistaminika - Fenistil;
  • Kosmetik mit pflanzlichen Inhaltsstoffen - Zosterin usw.

In der Regel werden Gele verschrieben, um die Symptome der Psoriasis in offenen Hautbereichen (Ellbogen, Hände usw.) zu neutralisieren.

Gel-Psoriasis-Mittel werden verschrieben zur Anwendung bei:

  • vulgäre Psoriasis der Haut;
  • pustulöse Form der Psoriasis;
  • mit Psoriasis der Kopfhaut;
  • Nagel-Psoriasis;
  • Gelenkformen der Psoriasis.

Die therapeutische Wirkung der Gele beruht auf der Umhüllung der betroffenen Hautbereiche mit einer Gelbasis, die sich positiv auf die Haut des Patienten auswirkt.

SPRAY Diese Mittel werden für die regelmäßige Behandlung von Psoriasis-Läsionen am Körper verschrieben und sind am wirksamsten während der Remission von Psoriasis. Trotz der Tatsache, dass die Sprays keine Steroidkomponenten enthalten, haben sie eine gute Anti-Puriatic-Wirkung.

Am häufigsten ernannt:

  • Skin Cap (Unterdrückung des Pilzwachstums, insbesondere auf der Kopfhaut);
  • Spray 999 (zur Behandlung von Psoriasis-Plaques am Körper zugeordnet).

Öle. Zusammen mit Medikamenten zur Behandlung von Psoriasis-Manifestationen auf der Haut werden häufig Öle verwendet. Dieser Trend bei der Behandlung von Psoriasis ist nicht neu. Seit der Antike haben die Volksheiler natürliche Öle als therapeutischen Effekt auf die Haut verwendet.

In der Zeit der Exazerbation gegen Psoriasis werden 2 Ölgruppen verwendet:

1. Wesentlich: Bergamotte, Oregano, Jasmin, Kamille, Zeder, Lavendel, Teebaum, Kümmel, Minze.

Diese Öle werden meistens für den allgemeinen Komplex der antipsychotischen Therapie verschrieben.

2. Essen. Von psoriatischen Symptomen zu Hause helfen Speiseöle, die den Entzündungsprozess gut beseitigen, Hautirritationen lindern und die Regenerationsprozesse beschleunigen.

Diese Öle umfassen: Olivenöl, Leinsamen, Klette.

SHAMPOOS Bei der komplexen Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut kommt den Shampoos neben Ölen eine große Bedeutung zu. Es kann als traditionelle Shampoos (mit Zusatz von Teer) und als neue Medikamente verwendet werden.

  • Degary In ihnen gibt es Teer (von Wacholder, Birke und Kiefer). Die Teergruppe der Shampoos umfasst Tan, Algopix, Teer Teer, Friderm Teer. Diese Shampoos neutralisieren effektiv den Juckreiz am Kopf.
  • Antimykotische. Diese Shampoos enthalten zusätzlich antimykotische Inhaltsstoffe. Der Wirkstoff dieser Medikamente ist Ketoconazol. Die beliebtesten sind Vichy, Keto Plus, Nizoral, Bioderma und Squafan. Die Nachteile von Shampoos beinhalten die Möglichkeit, den Juckreiz bei den ersten Anwendungen zu verstärken.
  • Therapeutisch. Dazu gehören Shampoos mit Salicil, Harnstoff, Ichthyol und Zink, die anti-mykotisch wirken. Diese Kategorie umfasst Liberiderm, Etrivex, Skin Cap.
  • Kosmetik Solche Shampoos haben eine gesunde Wirkung auf die betroffenen Bereiche der Kopfhaut und verhindern deren Austrocknung. Zu den wirksamen kosmetischen Shampoos gehören Sulsen, Natura und Friederm Balance.
  • Baby Aufgrund der Tatsache, dass in Shampoos für Kinder aufgrund von Psoriasis-Anzeichen keine verschiedenen chemischen Zusätze vorhanden sind, sind sie ideale Mittel zur Behandlung. Die beliebtesten sind Nipp und Baby Johnsons.

Verwendung von Meersalz

Salz hat eine positive Wirkung, die sich auf alle Körperteile positiv auswirkt. Eine gute Wirkung von Salz wird bei psoriatischen Symptomen der Nägel und bei Gelenkschäden an Händen und Füßen beobachtet.

Salz wird in Form von therapeutischen Bädern verwendet (1 kg pro 2 Liter kochendes Wasser), die nicht länger als 20 Minuten eingenommen werden. innerhalb von 7 Tagen. Salzentspannende Wirkung auf den Körper des Patienten, beschleunigt die Regenerationsprozesse, verbessert die Struktur der Nägel und neutralisiert Psoriasis-Manifestationen in den Gelenken.

Bei diesen Diagnosen wird empfohlen, auf eine alternative Methode (Salzapplikation) zurückzugreifen, die den psoriatischen Hautpartien auferlegt wird.

Medizinische Pflaster

Die Zusammensetzung der medizinischen Pflaster umfasste Öle (Kampfer und Eukalyptus), Methylsalicylate, Fluocycid, Borneol. Heftpflaster sollen Psoriasis-Plaques (besonders an den Ellenbogen) zu Hause entfernen. Sie wirken regenerierend, entzündungshemmend und antiallergisch auf den Körper des Patienten. Experten zufolge waren Patches gegen Psoriasis 2015-2016 bei den Patienten am gefragtesten.

Neue Mittel ("Tender Skin" und "Quannaydae Xinmeisu Tegao"), die zur komplexen Behandlung von Psoriasis der Haut verwendet werden, werden in der medizinischen Praxis als "Plaque-Killer" bezeichnet, da sie die Aktivität von Epidermiszellen unterdrücken.

Medikamente zur oralen Verabreichung

Medikamente zur Einnahme werden in der Regel nur bei der komplexen Therapie der Krankheit verschrieben.

Solche Arzneimittel sind in Gruppen unterteilt:

  • Antihistaminika;
  • homöopathisch
  • Hepatoprotektoren;
  • Antibiotika;
  • Enterosorbentien;
  • Immunsuppressiva;
  • Vitaminpräparate.

Jede Gruppe von Medikamenten gegen Psoriasis ist durch bestimmte Auswirkungen auf den Körper des Patienten gekennzeichnet.

I. HOMEOPATHISCHE VORBEREITUNGEN. Homöopathische Mittel werden häufig gegen Psoriasis eingesetzt.

Die Liste der Drogen umfasst:

  • Psoriathen (Salbe) und Psorinohel werden oral für alle Formen der Psoriasis verschrieben;
  • Formicicum atsidum - für schwere Komplikationen in allen Teilen des Körpers (Ellbogen, Knie usw.) vorgeschrieben;
  • Album Arsenicum - ein Medikament, das sich für ein reichhaltiges Schälen der Haut mit kleinen Platten eignet;
  • Yodatum Arsenicum - ernannte geschwächte und ältere Patienten;
  • Hydrocolite - das Medikament wird verschrieben, um starke Abplatzungen am Körper zu beseitigen;
  • Calcarya Carbonica - zur Vergröberung von Psoriasis-Plaques auf Haut und Nagelpilz;
  • Manganum - zur Behandlung von Gelenken an Ellbogen und Knien vorgeschrieben;
  • Petroleum - ein Medikament setzt die Struktur der Nägel wieder her.

Homöopathische Präparate werden individuell nach dem Zustand des Patienten ausgewählt - dies ist die Hauptbedingung für die Wirksamkeit der Homöopathie.

Ii. Antihistaminika Diese pharmakologische Gruppe wird bei starkem Juckreiz, Schwellungen der Haut und allergischen Reaktionen verschrieben.

Dazu gehören:

  • Claritin, Diazolin;
  • Zirtek, Suprastin;
  • Loratadin, Erius usw.

Zusätzlich zu juckreizlindernden Wirkungen können Antihistaminika eine leicht sedierende Wirkung haben und den Schlaf des Patienten normalisieren.

Iii. HEPATOPROTEKTOREN. Kann dem Patienten mit begleitenden Komplikationen der Psoriasis in Form von Verletzungen des Gastrointestinaltrakts zugeordnet werden.

Die beliebtesten Hepatoprotektoren sind:

  • Essentiale Tabletten und Licopid;
  • Droge Karsil und Silimar.

Besonderes Augenmerk sollte auf das Medikament Licopid gelegt werden, das neben seinen hepatoprotektiven Eigenschaften eine immunmodulatorische Wirkung ausübt, wodurch es sich von allen Medikamenten dieser Gruppe abhebt.

Iv. ANTIBIOTIKA. Mit der Entwicklung der Psoriasis betraut, in extremen Fällen, wenn die Psoriasis durch die akute Entwicklung infektiöser Prozesse kompliziert wird.

Ihr Arzt kann folgende Antibiotika verschreiben:

  • Penicillin (Amoxicillin);
  • Makrolid (Erythromycin);
  • Cephalosporin (Cefazolin).

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Formen von Antibiotika nach ärztlicher Beratung verschrieben werden.

V. VITAMIN-KOMPLEXE. Vitamine und Spurenelemente sind im Körper eines jeden Menschen vorhanden. Sie helfen, die Funktionalität des Immunsystems wiederherzustellen und tragen zur allgemeinen Verbesserung des Körpers bei.

Um Psoriasis loszuwerden, sind folgende Vitaminkomplexe geeignet:

  • Dekamevit und Complivit;
  • Undevit, Gegsavit und Revit.

Zusätzlich werden Vitamin E und A Vitaminpräparate, die in Aevit enthalten sind, für den obligatorischen Verzehr vorgeschrieben. In einer eigenständigen Form ist Vitamin A in Retinol und E - in Alpha-Tocopherol enthalten. Vitaminkomplexe wirken sich positiv auf den Fettstoffwechsel aus, verbessern die Nagelstruktur und Stoffwechselprozesse. Zweimal im Jahr wird eine Vitamintherapie empfohlen.

Vi. SORBENTE. Bei der Neutralisierung der Psoriasis ist die rechtzeitige Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper des Patienten, die sich meistens im Gastrointestinaltrakt ansammeln, von nicht geringer Bedeutung.

Zur schnellen Entfernung von Toxinen bei Psoriasis werden Enterosorbentien (Aktivkohle-Tabletten, Enterosgel-, Polysorb- und Polyphephan-Tabletten) vorgeschrieben.

Die Verwendung dieser Medikamente bei Psoriasis wird nicht nur während der Verschlimmerung, sondern auch in der komplexen Therapie verschrieben.

VII. IMMUNOSUPRESSORS (Zytostatika). Die wirksame Wirkung dieser Arzneimittel hängt von der zytostatischen Wirkung auf die zelluläre Zusammensetzung des Lymphsystems ab. Das bekannteste Immunsuppressivum ist Methotrexat. Die Anwendung ist jedoch auf eine hohe Toxizität und viele Nebenwirkungen (Hepatitis, Kopfschmerzen, Erbrechen, Nierenfunktionsstörungen usw.) beschränkt.

Ein gutartigeres Immunsuppressivum wird als Sandimmun (Cyclosporin-A) betrachtet. Die Sandimmun-Therapie wird nur in einem Krankenhaus für 6-7 Wochen durchgeführt. Wenn der Patient eine solche Therapie gut verträgt, wird der Kurs 2r wiederholt. Im Jahr.

Zur Verbesserung der Zellatmung und zur allgemeinen Entgiftung des Körpers kann Reamberin-Infusionslösung verabreicht werden, deren aktive Komponente Bernsteinsäure ist.

Trotz der kontroversen Meinungen von Experten ist das langwirkende Hormon Diprospan eines der wirksamsten Medikamente gegen Psoriasis aus der Gruppe der Antistatika. Seine Wirksamkeit beruht auf den Wirkstoffen, aber aufgrund der schwerwiegenden Folgen wird Diprospan nur gegen solche Formen wie Psoriasis-Arthritis, Erythrodermie und pustulöse Psoriasis verordnet.

Biologische Präparate gegen Psoriasis

Biologische Medikamente (Enbrel, Remicade) werden bei schweren Formen der Psoriasis eingesetzt. Biologische Präparate werden durch Infusion verabreicht und blockieren die negative Reaktion des Immunsystems.

Darüber hinaus ist die Möglichkeit negativer Manifestationen nicht vollständig verstanden, und viele Wissenschaftler glauben, dass solche Medikamente gegen Psoriasis das Risiko für die Entwicklung bösartiger Hauttumoren erhöhen können.

Traditionelle Behandlungen für Psoriasis

Volksheilmittel wurden lange vor dem Aufkommen der traditionellen Medizin eingesetzt. Psoriasis galt lange Zeit als "verdammte" Krankheit, und Heiler behandelten ihn heimlich zu Hause, während sie strengste Geheimhaltung wahren. Und selbst jetzt, trotz der gut entwickelten Medizin, haben die Volksrezepte nicht an Bedeutung verloren, vor allem weil solche Behandlungsmethoden auf die Wirkung von Heilkräutern zurückzuführen sind.

Um Psoriasis loszuwerden, werden die folgenden Rezepte verwendet:

  • Zuhause können Sie ein warmes Bad mit Schöllkraut zubereiten. Dazu 3 EL einnehmen. Schöllkraut gemahlen und 0,5 Liter gegossen. kochendes Wasser, dann abseihen und zum vorbereiteten Wasser zum Baden hinzufügen;
  • Häufig verwenden Volksheiler eine Mischung aus Kalanchoe-Saft (10 g), Honig (10 g) und Eukalyptusöl (30 g). Alle Zutaten werden gemischt und die resultierende Lösung wird 2-3-mal täglich mit den Hautpartien geschmiert;
  • Bei Psoriasis der Ellbogen und der palm-plantaren Form zu Hause können Sie das Kombucha verwenden, um den Entzündungsprozess auf der Haut zu lindern. Lassen Sie dazu Hände und Füße 30 - 40 Sekunden lang 1 Stunde vor dem Schlafengehen mit Kombucha in eine Lösung fallen und warten Sie (ohne zu wischen), bis sie austrocknen.
  • Für die orale Verabreichung zu Hause können Sie eine Abkochung von Lorbeerblättern vorbereiten. Für diese 20 gr. Gebrochene Lorbeerblätter werden 2 EL gebraut. siedendes Wasser für 10 Minuten, wonach die Lösung filtriert und dreimal täglich für ½ EL genommen wird. während der woche;
  • zu Hause gegen Psoriasis effektive Abkochung von Kletten- und Löwenzahnwurzeln (1 EL), die mit 1 EL gefüllt sind. kochendes Wasser und 7-10 Minuten in Brand gelassen. Nach dem Abseilen wird empfohlen, die Brühe in Form von 100 ml zu nehmen. 3 p. am Tag.

Trotz der Tatsache, dass Folk-Methoden zur Beseitigung der Psoriasis als sicher gelten, müssen Sie sich vor der Anwendung mit Ihrem Arzt beraten.

Psoriasis-Zubereitungen aus China

Die Jahre 2015 - 2016 sind durch die große Beliebtheit von Medikamenten aus China zur Neutralisierung von Psoriasis-Symptomen auf der Haut gekennzeichnet, was allen modernen Fortschritten in der Pharmakologie entspricht. Chinesische Ärzte sind bekannt für ihre Behandlung von Krankheiten, die in erster Linie auf die Aktivierung der Ressourcen des Körpers abzielt. Bis heute wurden viele Medikamente aus China gegen Psoriasis eingesetzt.

Salbe "KING SKIN". Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels aus China umfasst Ket-Augennazol und Clobetasolpropionat. Zusätzliche Bestandteile des Arzneimittels während der Entwicklung von Psoriasis sind Bestandteile pflanzlichen Ursprungs (Kachari, Kurkuma, Sandelholz usw.).

Arzneimittel (Salbe) aus China hat entzündungshemmende, immunsuppressive und antiallergische Wirkungen. Es wird für die Anwendung gegen mäßige Psoriasis-Manifestationen und Nagelpilzinfektionen empfohlen.

"PSORIASIS CREME". Die Zusammensetzung der medizinischen Creme umfasst Komponenten wie Sophora, Perlenpulver und Osthol. Dieses Medikament aus China hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung und lindert Hautirritationen, einschließlich Psoriasis-Manifestationen an Händen und Füßen. Die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels wird bei kontinuierlicher Anwendung über 7 Tage beobachtet. Darüber hinaus besteht der Vorteil von Medikamenten in dieser Gruppe darin, dass sie zu Hause auf der Haut angewendet werden können.

LOTION "FUFAN". Eine der beliebtesten Drogen aus China. Es enthält Säuren (Salicylsäure und Fluor) sowie Borneol.

Salicylsäure verhindert die Entwicklung von Mykosen, einschließlich des Nagelbereichs. Fluorsäure neutralisiert den pathologischen Prozess auf der Haut. Borneol wirkt kühlend und schmerzstillend auf die von Psoriasis betroffene Haut.

Darüber hinaus fördert "Fufan" die schnelle Regeneration des Hautgewebes und verbessert die lokale Immunität. Die Lotion kann im ganzen Körper sowie auf der Kopfhaut verwendet werden. "Fufan" macht die Hornhaut weich, absorbiert so viel wie möglich und hinterlässt keine Rückstände auf der Kleidung.

"Fufan" hilft dabei, die Blutzirkulation im betroffenen Körperteil zu normalisieren, eine sekundäre Infektion der Haut zu verhindern und kann zu Hause verwendet werden.

TABLETTEN "XIAOYIN". Chinesische Tabletten bestehen aus Pastinaken, Sophora, Angelikaner, Vogelhäuschen, Pfingstrosen und Geißblatt. Pharmakologische Eigenschaften von Arzneimitteln werden durch die kombinierte Wirkung von pflanzlichen Zubereitungen auf die Haut bestimmt.

Es wird empfohlen, Tabletten in einer komplexen Therapie einzunehmen, da sie eine schwache therapeutische Wirkung gegen Psoriasis-Manifestationen auf der Haut haben. "Xiaoyin" hat keine Nebenwirkungen und kann auch bei Kindern eingenommen werden.

Ein Merkmal von Psoriasis-Medikamenten zur Beseitigung der Psoriasis aus China ist ihre natürliche Zusammensetzung und das völlige Fehlen von Chemikalien. In der Regel haben sie die minimale Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, was die Psoriasis-Therapie so sicher wie möglich macht.

Es sollte beachtet werden, dass alle Arzneimittel, einschließlich chinesischer Drogen, nicht ohne vorherige Absprache mit einem Arzt verwendet werden können. Nur ein hochqualifizierter Fachmann kann unter Berücksichtigung der Merkmale des Organismus und des Verlaufs der Psoriasis herausfinden, welche Medikamente für den Patienten geeignet sind.

ARTIKEL IST IN RUBRIC - Krankheiten, Psoriasis.

Kommentare zum Artikel „Welche Medikamente zur Behandlung von Psoriasis? "

Während der Exazerbation verwendete ich hormonelle Salbe Triderm und nahm Suprastin mit starkem Juckreiz, wechselte dann aber zu einem nicht-hormonellen Medikament, Naftaderm. Obwohl es lange Zeit verwendet werden musste, war es sicher und effektiv. Und um die Haut nicht zu trocknen, benutzte Leinöl.

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

Copyright © 2016 Allergie. Die Materialien auf dieser Website sind geistiges Eigentum des Inhabers der Internet-Site. Das Kopieren von Informationen aus dieser Ressource ist nur bei vollständig aktivem Link zur Quelle zulässig. Vor der Verwendung von Materialien ist die Konsultation mit einem Arzt obligatorisch.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Ekzem an den Beinen - Fotos, Symptome und Behandlung

Ekzem ist eine Entzündung der oberen Hautschichten einer chronischen Form von neuroallergischer Natur, die durch anhaltenden Hautausschlag gekennzeichnet ist.


Die ersten Aktionen im Falle eines kleinen Ausschlags im Gesicht

Die Menschen sind immer sehr wählerisch in Bezug auf ihr Aussehen, aber das Gesicht war und ist unter besonderer Kontrolle. Kein Teil des Körpers verursacht einem Erwachsenen so viel Aufmerksamkeit, Fürsorge und Respekt.


Herpes am Gesäß als zu behandeln

Home Nützliche Informationen Herpes am Gesäß: Warum kommt es vor und wie wird es behandelt?Herpes am Gesäß: Warum entsteht es und wie wird es behandelt?Eines der Hauptmerkmale einer Herpesinfektion, die Dermatologen und anderen Spezialisten, die sich mit dieser Krankheit befassen, bekannt ist, ist die Fähigkeit, verschiedene Teile des Körpers und innere Organe zu infizieren.


Finden Sie heraus, was zu Furunkeln am Körper führt: Ursachen, Behandlung von Furunkeln und deren Fotos

Viele von uns kennen eine solche entzündliche Erkrankung der Haut als Furunkel. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Unbehagen und das Vorhandensein eines eitrigen Stäbchens, der entfernt werden muss.