Narbe verbrennen: Wie kann man sie für immer loswerden und ist es wirklich?

Verbrennungsnarben sind die Formationen, die an der Stelle von beschädigten und abgestorbenen Hautfragmenten aufgrund von niedrigen oder hohen Temperaturen auftreten. Die Epidermis, die durch hohe Temperaturen oder Chemikalien beschädigt wurde, kann mit Medikamenten oder Volksheilmitteln behandelt werden. Auch die Entfernung von Brandnarben ist mit modernen Methoden der Kosmetologie und der plastischen Chirurgie möglich.

Verbrennungsnarbenklassifizierung

Narben nach Verbrennungen können ein Leben lang bestehen bleiben. Wenn die Haut jedoch geringfügig geschädigt wurde (sie weisen auf Verbrennung und Rötung der Haut hin), können Sie sie leicht zu Hause mit Salben, Cremes, Sprays oder Alternativmedizin entfernen. Wenn jedoch die Läsion die tiefen Schichten der Dermis, Blutgefäße und Schweißdrüsen beeinflusst, kann eine solche Selbstbehandlung nur schaden. Ohne die Hilfe eines Spezialisten reicht das nicht.

Es gibt verschiedene Arten von Narben durch Verbrennungen:

  • atrophisch;
  • hypertrophe;
  • Keloid;
  • physiologisch (normotroph).

In der Regel hat die atrophische Narbe eine rote oder braune Farbe und scheint innen etwas gezeichnet zu sein. Hypertrophe Narbe ist ein hervorstehendes festes Wachstum, rot oder braun gefärbt.

Eine physiologische Narbe ist ein normaler rötlicher oder bräunlicher Fleck, der mit der Haut bündig ist. Am problematischsten sind jedoch Keloidnarben, die deutlich über die Haut ragen, rot oder braun sind und Juckreiz, Brennen und sogar Schmerzen verursachen können. Sie zeichnen sich auch durch die Fähigkeit aus, dauerhaft zu wachsen, weshalb die Größe der Narbe um ein Vielfaches größer sein kann als die resultierende Wunde.

Oft wird die Ursache der Narbe zur Unwissenheit einer Person, die es geschafft hat, sich selbst zu verbrennen. Sobald die Wunde zu heilen beginnt, bildet sich an ihrer Stelle eine Kruste, unter der sich eine neue Hautschicht bildet. Das Opfer versucht, sie loszuwerden und hofft, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Behandlung von Verbrennungen sollte jedoch solche Dinge ausschließen, denn wenn die Schutzschicht entfernt wird, ist das Auftreten von Narben unvermeidlich.

Außerdem können Narben zurückbleiben, wenn das beschädigte Integument infiziert wird, beispielsweise wenn eine Blase geplatzt ist. In diesem Fall beginnt in der Regel eine Entzündung und Verwässerung der Wunde. Diese Prozesse werden oft von Symptomen wie Schüttelfrost, Fieber und Schwäche begleitet. Um eine Narbe von einer Verbrennung nicht zu hinterlassen, ist es wichtig, solche Prozesse nicht zuzulassen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, wenn solche Momente nicht vermieden werden könnten.

Behandlung

Für alle, die sich fragen, wie sie eine Narbe nach einer Verbrennung loswerden können, gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen. In der Regel umfassen die Methoden zum Umgang mit posttraumatischen Hautfehlern:

  • medikamentöse Therapie (einschließlich Volksmedizin);
  • kosmetische Verfahren;
  • Plastiktherapie.

Wie entferne ich eine Narbe von Drogen?

Die Medikamente werden in allen Stadien der Verbrennungstherapie eingesetzt. Sprays, Balsame, Gele und Salben für Verbrennungsnarben werden sowohl bei kosmetischen Eingriffen als auch in der postoperativen Phase verwendet. Oft sind es antiseptische, heilende und regenerierende Medikamente.

Aber wie kann man die Narbe von der Verbrennung loswerden, wenn der Moment verloren ist? Um das alte Problem zu beseitigen, helfen solche Salben und Cremes nach einer Verbrennung von Narben:

  • Zeraderm Ultra;
  • Kelofibrase;
  • Contractubex;
  • Fermencol.

Solche Salben und Cremes aus Verbrennungsnarben werden mehrmals täglich auf das Narbengewebe aufgetragen, bis das Produkt vollständig absorbiert ist. Die Behandlung mit solchen Medikamenten ist oft lang und dauert im Durchschnitt etwa 6 Monate. Darüber hinaus können Sie Silikonputz vom Spenco-Typ verwenden, um alte Narben zu entfernen. Sie werden mit einem Pflaster oder einer Bandage an der Narbe befestigt und nur zur Hygiene entfernt.

Wie kann man die Volksmethoden der Narben loswerden?

Bei der Verwendung alternativer Mittel kann eine gute Wirkung erzielt werden. Kosmetischer Ton wird häufig verwendet, um die Narbe aufzuhellen. Es wird zu einer homogenen Aufschlämmung verdünnt, die dann 15 Minuten lang auf den Problembereich aufgetragen wird, wonach der Ton mit warmem Wasser abgewaschen wird. Solche Anträge müssen zweimal pro Woche gestellt werden.

Ein anderes häufiges Mittel gegen Verbrennungsnarben ist Bodyaga. Es kämpft gut mit einer Vielzahl von Robben und Narben auf der Haut. Um das Problem zu beseitigen, wird die Bodyagi-Maske 2-3 Mal pro Woche auf Narbengewebe aufgelegt. Dieses Mittel ist jedoch bei Rosazea und Hautläsionen kontraindiziert. Sie können es auch nicht im Bereich der Augen verwenden.

Was kann eine Narbe von einer Verbrennung noch salben? Zusätzlich zu den aufgeführten Werkzeugen können Sie Kompressen aus geriebenen Kartoffelknollen, Aloe-Saft, Petersilienbrühe und Sanddornöl anwenden. Diese Komponenten können einzeln verwendet werden oder Teil anderer Mittel sein, beispielsweise Bienenwachsmasken oder Melonensamen.

Brandnarbe entfernen

Glücklicherweise steht der Fortschritt nicht still, und andere, gutartigere und gleichermaßen wirksame Methoden ersetzen Langzeitmedikationen oder radikale chirurgische Behandlungen. Übliche kosmetische Verfahren zur Korrektur von Hautunreinheiten sind: Laserbehandlung, chemisches Peeling und Kryodestruktion von Narben.

Laserneuerung von Brandnarben

Die Haut zu 2/3 besteht aus Wasser, so dass Narben mit einem Laser korrigiert werden können. Ähnliche Verfahren werden in einer Vornarkose durchgeführt, und während des Verfahrens wird häufig ein Erbium- oder CO2-Laser verwendet. Bei Verwendung der letzteren wird die Epidermis im Problembereich fast auf die gesamte Tiefe eliminiert. Zusätzlich wird die Dermis während des Verfahrens erhitzt, wodurch die aktive Kollagenproduktion angeregt wird.

Vor und nach der Laserentfernung einer Brandnarbe

Erbiumlaser wirkt weicher. Sie betrifft nur einen Tausendstel Millimeter der Epidermis und poliert sie ohne thermische Schädigung des umliegenden Gewebes. Darüber hinaus beeinflussen thermische Effekte die Dermis nicht und daher wird Kollagen nicht aktiv synthetisiert. Die Meinungen von Experten zu Lasern sind unterschiedlich.

Einige behaupten, dass der CO2-Laser bei atrophischen und hypertrophen Narben viel effektiver ist, während andere bei der Verwendung eines Erbium-Lasers von geringeren Verletzungen angezogen werden. In jedem Fall ist dieses Verfahren jedoch kontaktlos, also machen Sie sich keine Sorgen über die Sterilität der Wunde.

Peeling

Zur Entfernung kleiner physiologischer und atrophischer Narben kann das Ablösen der Oberfläche mit Glykolsäure verwendet werden. Die Substanz betrifft nur die Schicht der Epidermis und exfoliiert abgestorbene Zellen, ohne sie zu traumatisieren. Aufgrund der Eliminierung alter Zellen wird eine Aktivierung neuer Zellen beobachtet, die beginnen, andere Gewebe aufzubauen.

Um tiefere Mängel zu beseitigen, werden Schalen mit Phenol- oder Trichloressigsäure verwendet. Diese Substanzen lösen die Epidermis vollständig auf und provozieren den Tod der oberen Dermisschichten. Dadurch verdunkelt sich die Haut des behandelten Bereichs und es bildet sich eine Kruste darauf. Danach beginnt die Heilung und Synthese von Kollagen, wodurch die Tiefe der Narbe abnimmt.

Kryodestruktion

Bei älteren hypertrophen und keloidalen Narben empfiehlt es sich, die Methode der Kryodestruktion anzuwenden. Bei dieser Prozedur, die während der Narkose durchgeführt wird, wird der Applikator in flüssigem Stickstoff angefeuchtet, wonach er gegen die Narbe gedrückt wird, bis Eisnebel auftritt. Ferner schwillt dieser Bereich an und wird einer Verbrennungsblase ähnlich.

Nach einigen Tagen bildet sich an der Blasenstelle eine Kruste, die in einer Woche verschwindet. An seiner Stelle bleibt ein kleiner Fleck, der im Laufe der Zeit kaum wahrnehmbar wird. Natürlich hat jede der Methoden ihre Vor- und Nachteile, und nur die Person selbst entscheidet, wie und was die Verbrennungsnarben zu behandeln sind. Unabhängig von der Entscheidung sollten Sie jedoch nur bewährte Werkzeuge und qualifizierte Fachkräfte verwenden, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Verbrennungen hinterlassen Narben, aber gibt es Methoden, um sie loszuwerden?

Die Verbrennungsnarbenhautveränderungen sind nach einer Verbrennung von 3 Grad am deutlichsten. Sie sind die Antwort des Körpers in Form der Ersetzung der normalen Hautstrukturen durch Bindegewebe (Narbe) als Reaktion auf eine tiefe Schädigung und Zerstörung ihrer Struktur. Bei der Entscheidung, wie man eine Narbe von einem Brand entfernen kann, muss man deren große Vielfalt berücksichtigen. Es liegt an:

  • Art der Narbenveränderungen - normotrophe, hypertrophe, atrophische, keloidale Narben;
  • Ausdrucksstärke - Farbe sowie die Höhe oder Tiefe des Ortes in Bezug auf die Oberfläche gesunder Haut;
  • Fläche und Form;
  • Lokalisierung und Auswirkung auf Funktionsstörungen;
  • Bedingungen der Existenz.

Behandlung von Narben nach einer Verbrennung

Von den freiliegenden Körperteilen ist das Gesicht oft beschädigt. Ästhetische und funktionelle Konsequenzen nach einer Gesichtsverbrennung sind von großer Bedeutung, da der Prozess die Ober- und / oder Unterlippe, die Bereiche der Wangen, der Ohrmuscheln, des Kinns und der Unterkiefergegend umfassen kann. In dieser Hinsicht ist die Wahl der geeignetsten und wenn möglich der effektivsten Korrekturmethode zur Verbesserung des Aussehens besonders wichtig.

Wie werden Narben nach der Verbrennung behandelt und mit welchen Methoden kann man sie beseitigen?

Es gibt chirurgische Methoden, Mittel zur äußerlichen Anwendung (Gele, Cremes, Salben), Injektions- und Hardware-Techniken.

Bei umfangreichen Verbrennungen von 3 Grad besteht die Hauptaufgabe darin, die verlorenen Funktionen wiederherzustellen und gleichzeitig die negativen ästhetischen Wirkungen der Verbrennungen (soweit möglich) zu beseitigen. Oft ist es schwierig oder unmöglich, die gewünschten Ergebnisse durch konservative Methoden, insbesondere bei groben Narben, zu Funktionsstörungen zu erzielen. In diesen Fällen ist die Hilfe von Dermatochiurgen, plastischen Chirurgen und Kosmetologen erforderlich.

Plastische Chirurgie und invasive kosmetologische Verfahren

Die Hauptaufgabe einer chirurgischen Behandlung besteht darin, Narben von Verbrennungen zu entfernen, die nicht durch konservative Methoden korrigiert werden können oder deren Korrektur nicht möglich ist, sowie die Funktion bestimmter Organe zu verletzen (Augenlidumkehrung, Eingrenzung der Mundhöhle, Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Gliedmaßen usw.).

In solchen Fällen hängen die Korrekturarten von der Schwere der Läsion ab. Dies kann eine einfache Exzision der Narbe sein, die Exzision mit der Mobilisierung des umgebenden gesunden Gewebes, die Transplantation von Hauttransplantaten sowie die Verwendung verschiedener Methoden der modernen plastischen Mikrochirurgie.

Nach der Beseitigung grober Defekte wird die ästhetische Korrektur von Dermatochirurgen und Kosmetologen durchgeführt, die sich mit den chirurgischen Methoden der Hautentlastungskorrektur auskennen:

Weitere Informationen zu den Methoden zum Schleifen von Narben finden Sie in unserem Übersichtsartikel zu diesem Thema.

Der weit verbreitete Einsatz plastischer Chirurgieverfahren ist nicht möglich, da sie auf strenge Indikationen, Kontraindikationen und mögliche Komplikationen beschränkt sind. Darüber hinaus sind viele von ihnen ziemlich teuer.

Laserablation von Brandnarben

Laserpolitur von Brandnarben

Lokale Medikamente

Umfangreiche Darreichungsformen für die äußerliche Anwendung, wie Salbe, Creme, Gel für Brandnarben und andere Schäden, sind sehr beliebt. Sie sind leicht erhältlich und werden in Apotheken ohne Rezept verkauft. Der Wirkstoff kann auch durch Iontophorese- und Ultraphonophoreseverfahren in physiotherapeutischen Räumen in den gewünschten Bereich eingebracht werden. Für diese Zwecke können auch relativ preiswerte kompakte Geräte für den Heimgebrauch erworben werden.

Die Zubereitungen zur äußerlichen Anwendung sind je nach Zusammensetzung unterschiedlich und können Enzyme und oberflächenaktive Substanzen, hormonelle Komponenten, Vitamine und Mineralien, ätherische Pflanzenöle usw. enthalten.

Sie werden auf Wunden aufgebracht, die bereits mit der Epithelschicht bedeckt sind, und werden hauptsächlich als Narbenprophylaxe nach Verbrennungen sowie bei deren Bildung verwendet, manchmal sogar bei vorhandenen hypertrophen Narben, die in ihrer Größe und Größe begrenzt sind, und zusätzlich zur chirurgischen Behandlung.. Diese Medikamente helfen, die Durchblutung zu verbessern, normales Kollagen zu synthetisieren, Juckreiz zu beseitigen, Rötungen und Infektionen zu verhindern, das noch zarte Narbengewebe zu mildern und das Gefühl von "Enge" der Haut im betroffenen Bereich zu beseitigen.

"Heparin-Salbe" oder Salbe "Kontratubex"

Es dient zur Resorption von Narben nach Verbrennungen, die sich hauptsächlich in den frühen Stadien der Bildung befinden. Bestandteile der letzteren sind Heparin, Allantoin und Zwiebelextrakt Ceray.

Heparin hat neben entzündungshemmenden und antiallergischen Wirkungen die Eigenschaft, das Wachstum des Bindegewebes mäßig zu unterdrücken, und trägt zu dessen Sättigung mit Wassermolekülen bei, wodurch die zikatrischen Veränderungen gemildert werden.

Allantoin hat eine keratolytische Wirkung, wodurch das Stratum corneum schneller abblättert, die Durchblutung verbessert, die Gewebepermeabilität für die aktiven Bestandteile der Salbe und das Wasser erhöht werden und die Fähigkeit des Gewebes, Wasser zurückzuhalten, verbessert wird. Zwiebelextrakt mit entzündungshemmender und fibrinolytischer Wirkung hemmt das Wachstum von Fibroblasten, Bindegewebszellen, die an der Bildung einer starren Narbe beteiligt sind.

Chelofibrase und Mederma

Eine ähnliche Wirkung hat die Kelofibrase-Creme, deren Wirkstoffe Harnstoff, Heparin und D-Kampfer sowie das Mederma-Gel sind, das die gleichen Bestandteile wie Contratubex enthält, mit Ausnahme von Heparin. Das Gel ist in erster Linie zur Vorbeugung und Korrektur "frischer" atrophischer Narben gedacht.

Flüssige Gele und Sprays auf Silikonbasis

Es werden auch Gele und Sprays hergestellt, deren Hauptbestandteile Siliziumdioxid und Polysiloxan (Organosiliciumverbindung) sind. Nach dem Auftragen auf die Narbenoberfläche werden sie polymerisiert und bilden eine Art "atmungsaktiven", pressenden und sich bewegenden Film, wenn die Haut verschoben wird.

Es trägt zur Erhaltung des Wasserhaushaltes, zur Normalisierung der Kollagensynthese, zur Verhinderung der Proliferation des Bindegewebes im Anwendungsbereich, zur Glättung der Narbe und zum Eindringen medizinischer Bestandteile bei. Darüber hinaus reduzieren diese Mittel die Reizung des Gewebes, Juckreiz und "Engegefühl".

Diese Medikamente umfassen:

  • Gel und Spray "Kelo-Katze";
  • flüssige Creme "SkarGuard" - enthält zusätzlich ein Glucorticosteroid-Hydrocortison, das entzündungshemmende und anti-proliferative Eigenschaften hat und das Anschwellen von Gewebe und Juckreiz reduziert, sowie Vitamin "E", ein starkes Antioxidans und eine Komponente, die das Gewebe fördert, erweicht und aufhellt; Eine Creme wird empfohlen, um den Schweregrad der alten zu reduzieren und die Bildung neuer Narben zu verhindern.
  • Gel "Dermatiks", bestehend aus Polysiloxanen und Siliciumdioxid; wird vom Entwickler als wirksames Mittel zur Verhinderung und Verringerung der Schwere von Narben unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Komplexität empfohlen.

Diese Werkzeuge sind in der Praxis recht effektiv, vor allem aber zur Vorbeugung und Behandlung von "frischem" und "empfindlichem" Narbengewebe.

"Fermencol"

Ein weiteres wirksames Mittel gegen Narben nach einer Verbrennung. Es bezieht sich auf Arzneimittel mit einem anderen Wirkmechanismus und ist für die Korrektur ausgeprägterer hypertrophischer Veränderungen sowie von Narben vorgesehen, die sich ab dem Zeitpunkt ihrer Entstehung zu einem späteren Zeitpunkt befinden.

Diese Mittel reduzieren am wirkungsvollsten die Höhe und Größe von Geweben, die durch eine übermäßige Synthese pathologischer Kollagenproteine ​​und myofibroplastische Proliferation gekennzeichnet sind, d. H. Das Wachstum von Zellen, die gleichzeitig an glatte Muskeln und Fibroblasten erinnern.

Im Gegensatz zu normalen Kollagenfasern zeichnet sich abnormales Kollagen durch Wirbelpackung und Bildung zu einer Knotenstruktur aus. Die Aufgabe der konservativen Therapie ist die Zerstörung und Stimulierung der Synthese von Kollagenfasern mit normaler Struktur.

„Fermencol“ ist ein modernes Mittel zur Korrektur von hypertrophen und keloidalen Narben mit nachgewiesener Wirksamkeit. Seine ausgeprägten krebsbekämpfenden Eigenschaften beruhen auf der komplexen Wirkung auf die Hauptkomponenten des Narbengewebes (Hyaluronsäure und pathologisches Kollagen) aufgrund des Komplexes aus neun Enzymen (Kollagenasen), aus denen das Präparat besteht. Letztere werden aus Wasserorganismen (Hydrobionten) gewonnen, hauptsächlich aus Krabben.

Diese Enzyme zerstören Hyaluronsäure und sind durch selektive Aktivität gegen die modifizierten überschüssigen Kollagenstrukturen gekennzeichnet, die tief und vollständig zu Aminosäureresten hydrolysieren. Die Hydrobiont-Enzyme sind mit ihrer Wirkung auf Hyaluronsäure viermal höher als die auf dem Markt befindlichen Zubereitungen des Enzyms Hyaluronidase und um ein Vielfaches höher als alle anderen Kollagenasen.

Fermencol trägt auch zur Normalisierung des Feuchtigkeitsgehalts der betroffenen Gewebe und zur Beseitigung übermäßiger Pigmentierung bei. Es wird in Form eines Gels für Anwendungen und Ultraphonophorese und eines Sets für die Elektrophorese hergestellt und kann sowohl als Monotherapie für Narben nach der Verbrennung als auch in Kombination mit silikonhaltigen Mitteln oder mit Zubereitungen auf der Basis des Enzyms Hyaluronidase verwendet werden. Die besten funktionellen und kosmetischen Wirkungen des Arzneimittels werden während der Narbenbildung beobachtet - von 1 Monat bis 6 Monaten.

Bei Narben, die nach Verbrennungen dritten Grades entstanden sind, ist die Behandlung nur durch Anwendungen nicht ausreichend wirksam. Es wird empfohlen, „Fermencol“ für 2-3 Gänge mit Physiotherapie (Iontophorese oder Phonophorese) anzuwenden, die jeweils aus 10-15 Verfahren besteht. Zwischen den physiotherapeutischen Verfahren ist es notwendig, 30 bis 40 Tage lang täglich 15 bis 30 Gramm Gel zu verwenden.

Behandlung von Verbrennungen 2. Grades mit Fermencol
Foto aus der Ressource
irecommend.ru

Wie kann man eine Narbe von einer Verbrennung aufhellen?

Alle diese Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung sowie Lasertechniken haben die Eigenschaft, Narben nach der Verbrennung aufzuhellen. Zu Hause können Sie für diese Zwecke auch Kompressen mit Kamille und Schafgarbe-Extrakt, mit gehackter Petersilie, mit Gurkensaft oder mit geriebenem Gurkenbrei verwenden und mit Sanddornöl, Zitronensaft usw. schmieren.

Die Wahl jeder Art der Behandlung von Narben nach der Verbrennung muss mit dem Arzt abgestimmt und je nach Schweregrad, Art und Verjährungsfrist durchgeführt werden.

Behandlung von Narben und Narben nach Verbrennungen

Sicherlich mit Verbrennungen konfrontiert, selbst einmal im Leben. Kochendes Öl, unbeabsichtigtes Berühren der heißen Platte - solche Schäden heilen in der Regel schnell und hinterlassen keine Spuren. Es gibt jedoch andere Arten von Verbrennungen, die tiefer und schwerwiegender sind. Solche Verletzungen sind sehr schmerzhaft und erinnern ständig an sich mit hässlichen Narben auf der Haut.

Erwägen Sie Möglichkeiten, Verbrennungsnarben zu beseitigen, ohne negative Auswirkungen zu verursachen.

Nach welchen Verbrennungen verbleiben Narben?

Um den Veränderungen der Haut nach der Verbrennung entgegen zu wirken, ergab sich ein positives Ergebnis. Sie müssen die Ursache und den Grad der Verbrennung kennen. Aufgrund der Natur des Auftretens von Verbrennungen sind:

  • thermisch, hervorgerufen durch hohe Temperaturen, wie siedende Flüssigkeiten, Feuer, Dampf, Sonnenlicht usw. Verbrennungen 1. Grades verschwinden spurlos, da nur die oberste Hautschicht freigelegt ist. Verletzungen der Stufe 2 können kleine Narben und rote Flecken hinterlassen. Verbrennungen des 3. und 4. Grades schädigen nicht nur die Epidermis, sondern auch die tiefen Fettschichten, die Muskeln und das Nervengewebe. Solche Verletzungen sind die schwerwiegendsten - bei der Hautregeneration bildet der Körper Narbengewebe, das sich vom normalen unterscheidet. Das Ergebnis ist eine auffällige Narbe, die unwahrscheinlich von alleine verschwinden wird.
  • Chemikalien, die bei Kontakt mit Schwermetallsalzen, Laugen, Säuren und anderen schädlichen Substanzen auftreten. Beim ersten chemischen Verbrennungsgrad ist nur die Epidermis betroffen, es gibt Rötungen und ein brennendes Gefühl. Denn der zweite Schädigungsgrad ist durch Blasenbildung mit Flüssigkeit und Schwellung gekennzeichnet (Spuren verlaufen meist nach einiger Zeit). Der 3. und 4. Grad der Verätzungen sind durch Gewebenekrose und Schorfbildung gekennzeichnet. Solche Läsionen brauchen lange Zeit, um zu heilen, und es bleiben sichtbare Narben zurück.
  • elektrisch - entstehen durch Einwirkung von elektrischem Strom. Beim Durchlaufen des Gewebes wird Elektrizität in Wärme umgewandelt, die eine Verbrennung ähnlich der Wärme verursacht. Wie bei Verbrennungen gibt es 4 Schadensgrade.

Bei der Narbenbildung bildet sich eine Kruste, die nicht berührt werden kann, andernfalls besteht die Gefahr, dass der Schaden noch tiefer und hässlicher wird. Nach der Narbe können Sie den Weg wählen, um die Narbe von der Verbrennung zu entfernen und mit der Behandlung zu beginnen.

Derzeit gibt es chirurgische, medizinische und traditionelle Methoden, um Narben nach der Verbrennung loszuwerden. Je nach Ausmaß der Hautläsionen kann die eine oder andere Variante bevorzugt sein.

Methoden zur radikalen Entfernung

Im Kampf gegen chronische Narben und Keloide sind folgende Methoden wirksam:

  • Hauttransplantate. Die Nachbrenner-Narbe wird durch Transplantation der Haut aus einem anderen, gesunden Körperbereich entfernt. Eine solche Operation ist für Verbrennungen 3. und 4. Grades angezeigt, wenn die tieferen Schichten des Haut- und Knochengewebes betroffen sind. Wenn der Patient keine eigene Haut hat, kann der Spenderdeckel oder spezielle synthetische Materialien genommen werden.
  • Laserpolieren Dieses Verfahren ist im Wesentlichen ein tiefes Peeling, bei dem die gesamte Oberflächenschicht der Haut (Epidermis) und ein Teil der Dermis entfernt werden. Laserschleifen kann die Haut signifikant nivellieren und tiefe Narben entfernen. Wenn der Bereich der Narbe nach der Verbrennung groß ist, erfordert das Verfahren eine Lokalanästhesie oder eine Vollnarkose. Die Anzahl der Eingriffe variiert je nach Tiefe der Hautläsionen zwischen 1 und 6 und ihre Dauer variiert zwischen 30 Minuten und 2 Stunden.
  • Narbenentfernung. Hierbei handelt es sich um ein einfaches chirurgisches Verfahren, bei dem Narbengewebe entfernt und eine kosmetische Naht angebracht wird. Dadurch wird die Narbe dünner und weniger sichtbar;
  • Mikrodermabrasion. Der Kern der Methode liegt in der feinen Vermahlung der Verbrennungsoberfläche mit Mikrokristallen. Beim Abschälen werden die oberen Hornhautpartikel entfernt, die Epidermis erneuert und die Narben werden weniger sichtbar. Damit die Narbenbehandlung nach einer Verbrennung wirksam ist, müssen im Durchschnitt 5 bis 10 Behandlungen durchgeführt werden, abhängig von der Tiefe des Schadens. Eine Prozedur dauert 30 bis 40 Minuten. Die Mikrodermabrasion ist absolut sicher und wird nur unter Aufsicht eines Kosmetologen durchgeführt.

Medizinische Methoden

Medikamente wirken nur bei der Bildung von Narbengewebe und sind genau das Mittel, mit dem Sie eine Verbrennung schmieren können, sodass keine Narbe übrig bleibt. Die beliebtesten sind:

  • Contractubex Das Gel verhindert die Bildung der Narbe nach der Verbrennung, lindert Schmerzen und beschleunigt den Prozess der Gewebereparatur. Der Zwiebelextrakt in der Zusammensetzung wirkt bakterizid und entzündungshemmend. Heparin beschleunigt den Heilungsprozess und die Bildung von Bindungszellen. Allantoin lindert Schmerzen und lindert Juckreiz. Das Medikament wird täglich 2-3 Mal auf die Schadensstelle aufgetragen. Wenn die Narbe frisch ist, reicht sie für 3 Wochen. Bei alten Narben ist die Wirkung der Anwendung viel schwächer und das Gel sollte länger verwendet werden, von 4 bis 6 Monaten;
  • Kelofibrase Der Hauptbestandteil der Creme ist Urea, erweicht die grobe Haut gut und füllt sie mit Feuchtigkeit auf, wodurch ihre Elastizität verbessert wird. Ebenfalls in der Zusammensetzung enthalten sind Heparin und D-Kampfer, die eine analgetische, entzündungshemmende und regenerierende Wirkung haben. Die Creme sollte 3-4 Mal am Tag auf den Brandfleck aufgetragen werden, wobei sie mit den Massagebewegungen eingerieben wird.
  • Dermatika Das Medikament befindet sich in den Apothekenregalen in Form eines Gels und einer Salbe. Sie wirkt sich korrigierend auf Narben nach der Verbrennung aus, macht sie weniger wahrnehmbar und hilft in einigen Fällen, Defekte vollständig zu beseitigen. Das Produkt enthält Siloxanpolymere, die die Haut mit Sauerstoff und Nährstoffen sättigen, Feuchtigkeit spenden und das Juckreizgefühl lindern. Anwendungen mit dem Medikament sollten mindestens zweimal täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt durchschnittlich 1-2 Monate.
  • Heparin-Salbe Der Hauptwirkstoff Heparin ist in vielen Präparaten zur Behandlung von Narben enthalten. Die Salbe hat eine starke gerinnungshemmende Wirkung, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und startet den Resorptionsprozess von alten Narben.

Folk-Methoden

Die Verwendung herkömmlicher Methoden zum Entfernen von Narben und Narben von Verbrennungen ist ziemlich effektiv und kann den Defekt erheblich reduzieren. Die effektivsten Methoden sind:

  • aus Kampferöl komprimieren. Eine Gaze oder ein weiches Tuch mit Öl einweichen und nachts auf die defekte Stelle auftragen. Die optimale Dauer der Behandlung von Narben nach der Verbrennung beträgt 1 Monat.
  • Badyaga Naturheilmittel aus Süßwasserschwamm. Es kann sowohl in Pulverform als auch in Form von Salben verkauft werden. Es wirkt lokal reizend und regenerierend, verbessert die Durchblutung im Gewebe und beschleunigt Stoffwechselprozesse. Die Maske von Badyagi wird 10 Minuten auf die Brandspur aufgetragen und anschließend gründlich mit warmem Wasser abgewaschen. Wiederholtes Verfahren wird nach 5-7 Tagen empfohlen. Diese Zeit reicht aus, um die obere Hautschicht nach dem Ablösen mit Badagoy wiederherzustellen.
  • eine Mischung aus Melonenkernen und Eierschalen. Gleiche Teile der Samen der Melone und der Eierschale hacken und mit etwas Pflanzenöl ablöschen, um eine dicke pastöse Konsistenz zu erhalten. Defekte Bereiche mit der Mischung 2 Monate lang schmieren.

Nicht mit der Behandlung von Narben und Narben nach dem Brand festziehen. Je früher Sie mit dem Beseitigen von Fehlern beginnen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit ihrer effektiven Beseitigung. Andernfalls vermeiden Sie radikal kostspielige Methoden nicht.

Behandlung von Narben nach einer Verbrennung: wirksame Salben, Pharmazeutika und Kosmetika

Verbrennungsnarben sind Neoplasien, die aufgrund von niedrigen und hohen Temperaturen an der Stelle von beschädigten, abgestorbenen Hautbereichen auftreten. Verletzungen und Erkrankungen der Epidermis durch Einwirkung von hohen Temperaturen oder Chemikalien können mit Medikamenten, kosmetischen und chirurgischen Methoden behandelt werden.

Merkmale der Narbenbildung nach Verbrennungen

Eine Verbrennungsnarbe malt den Menschen nicht, es kann unangenehme schmerzhafte Empfindungen, Juckreiz und Brennen verursachen. Fast jeder hat chemische, thermische, elektrische oder Strahlenschäden an der Haut erlebt. Brennen Sie nach dem Sonnenbaden am Strand, werden Sie von einer Qualle im Meerwasser gestochen, verbrennen Sie sich am Bügeleisen - das ist jedem bekannt.

Am meisten vor Verletzungen geschützt - Kinder. Ein Kind aufgrund von Alter, Neugier und Unerfahrenheit gerät häufiger in Schwierigkeiten als ein Erwachsener. Verbrühte Beine mit kochendem Wasser, Blasen am Finger, an der Wange und am Arm sind häufige Fälle, in denen ein "Krankenwagen" genannt wird.

Narben nach Verbrennungen - Verletzungen, die ein Leben lang anhalten können. Wenn die Haut nur minimal geschädigt wurde (Rötung, Brennen), ist es nicht schwierig, sie mit Salben, Sprays, Balsam oder einfachen Volksheilmitteln zu heilen. In Fällen, in denen die Verbrennung die Epidermis und Blutgefäße, Schweißdrüsen, inneres Gewebe traf, schmerzt die Selbstmedikation nur. Ein Arztbesuch ist notwendig.

Die Ursache der Narbe ist die Unwissenheit des Patienten. Wenn die Brandwunde heilt, bleibt eine Kruste zurück, unter der sich eine neue Peeleschicht regeneriert. Der Patient bricht diese Kruste ab, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Schutzschicht wird entfernt und das Auftreten einer Narbe ist unvermeidlich.

Narbenbehandlungen

Die Tiefe der Läsionen brennt in Grad

Narben am menschlichen Körper treten bei Verbrennungen von 2, 3 und 4 Grad auf, die eine falsche Behandlung einer Wunde oder eine nachlässige Einstellung des Patienten zu seiner Gesundheit zur Folge haben. Narben entstehen, wenn eine Infektion in den geschädigten Bereich der Haut gelangt (Blasen). Entzündungsprozess und Eiterung beginnen. Der Körper reagiert sofort: Fieber, Schwäche, Schüttelfrost. Der Arzt führt die erforderlichen Tests durch und verschreibt die Behandlung.

Methoden zur Heilung von Brandnarben helfen, posttraumatische Hautdefekte zu bekämpfen. Dies sind Verfahren, wirksame Medikamente und Kunststoffe.

Medikamente

Arzneimittel werden in allen Stadien der Verbrennungsbehandlung selbst eingesetzt. Salben, Balsame, Gele, Sprays sind an kosmetischen und chirurgischen Methoden beteiligt. Dies sind heilende, regenerierende, antiseptische Mittel. Die medikamentöse Behandlung von Narben erfordert eine lange Zeit, sogar mehrere Jahre, während der Patient nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielt.

Medikamente für Verbrennungen:

Mit Hilfe von Volksheilmitteln, Salben, Masken, Kräutertees ist es schwierig, die Narbe nach einer Verbrennung zu entfernen, und es ist möglich, die Narbe zu erhellen, die Hautfarbe der Haut zu geben, sie zu befeuchten und die Dermis zu erweichen. Apfelessig, Rizinusöl, ätherische Öle, Zitronensaft und Honig machen dies hervorragend. Schöllkraut ist gefährlich für die Haut, weil es zu Verbrennungen führt.

Heilende, regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften mit Aloe Vera. Um eine Verbrennung so zu schmieren, dass keine Narbe übrig ist, beginnen sie im Wundheilungsstadium, um die Bildung einer Narbe zu verhindern. Wenn er an der Verletzungsstelle erscheint, ist es unbedeutend.

Kosmetische Behandlungen

In der Kosmetologie gibt es eine Reihe von wirksamen Methoden, mit denen die Patienten kleine und mittlere Narben, alte Wucherungen, loswerden. Kosmetikkliniken bieten folgende Verfahren zur Entfernung von Narben nach Verbrennungen an:

  1. Die physiotherapeutische Behandlung von Narben nach einer Verbrennung trägt zur Erhöhung der Hautelastizität bei und verbessert die Regenerationsprozesse. Dies sind Paraffintherapie, diadynamische Therapie, Galvanisierung, Kryotherapie, Infrarotstrahlung, Elektrophorese, Darsonvalization. Weisen Sie 5-15 Sitzungen zu.
  2. Hormontherapie - eine Reihe von Injektionen von Glukokortikoiden in das Narbengewebe. Das Verfahren zielt darauf ab, Keloidnarben zu reduzieren. Bei dieser Methode besteht die Gefahr von Nebenwirkungen.
  3. Das Laser-Resurfacing ist eine sichere und effektive Methode, um Gesichtsnarben zu behandeln. Der Strahl "entfernt" die unerwünschte Hautschicht und stimuliert die Kollagenproduktion. Als Ergebnis wird die Narbe weich, flacht ab, ändert ihre Farbe und wird gebleicht.
  4. Mikrodermabrasion (Diamantschleifen) ist ein schmerzloses Verfahren zur Reinigung der Gesichtshaut mit einem abrasiven Material aus Aluminiumoxidkristallen. Beseitigt geringfügige Narben von verschiedenen Verbrennungen.
  5. Das chemische Peeling basiert auf der Wirkung auf verschiedene Schichten der Dermis mit Verbindungen von Fruchtsäuren (AHA-Säuren). Produktiv für verschiedene Arten von Narben. Bei der Reinigung wird die Rauheit entfernt, das Ablösen von abgestorbenen Partikeln und das Ausbleichen der Oberfläche des beschädigten Bereichs ohne toxische Effekte. Das Peeling ist für Personen mit Allergien gegen die verwendeten Säuren kontraindiziert.

Chirurgische Methoden

Wenn der konservative Ansatz nicht effektiv ist, können die Narben operativ behandelt werden. Dies ist eine ziemlich teure Methode, aber das Ergebnis übertrifft die Erwartungen. Menschen mit alten Keloiden und hypertrophen Narben sehen die Notwendigkeit eines solchen Eingriffs.

Während der Operation wird das Narbengewebe herausgeschnitten, die Verformung der Haut entfernt und ein kosmetischer Faden angelegt.

Wird es nach der Brandblase eine Narbe geben?

Mit der korrekten Behandlung von Verbrennungen von 2 und 3 Grad kann die Bildung von Narben vermieden werden. Der beschädigte Bereich schmerzt, geschwollene Blasen treten hervor. Sie können nicht platzen, weil sie die Wunde vor dem Eindringen pathogener Bakterien oder Infektionen schützen. Nach der Einnahme des Narkosemittels wird die beschädigte Stelle mit einer antiseptischen Lösung behandelt und eine Salbe, ein Gel oder ein Aerosol auf die Blasen selbst aufgetragen. Arzneimittel helfen, Gewebe wiederherzustellen und mögliche Brandflecken zu beseitigen.

Wenn die Heilung ohne Komplikationen erfolgt: Eiter, Fieber, Schüttelfrost - es ist wahrscheinlich, dass nach der Verbrennungsblase keine Narbe entsteht. Wenn sich die Blase löst, bleibt eine neue Haut an ihrem Platz. Es wird empfohlen, Creme, Gel, Maske und Salbe aus verschiedenen Narben ständig zu verwenden, da die junge Haut empfindlich ist und keine schützenden Eigenschaften vor äußeren Einflüssen besitzt. Wenn es beschädigt ist, kann der Entzündungsprozess beginnen. Komplikationen bei der Behandlung von Verbrennungen - die Ursache der Narbe.

Narbenpflege nach der Verbrennung und mögliche Komplikationen

Keloid- und hypertrophe Narben verursachen über längere Zeit Unwohlsein und können jucken. Solche Symptome fühlt eine Person 6 bis 12 Monate. Während dieser Zeit sind die geschädigten Bereiche der Dermis anfällig: leichte Gewebeschäden führen zu einem bakteriellen oder infektiösen Ausbruch. Eine Person wird krank, das Immunsystem leidet, die Spur wird größer. Selbstmedikation mit Fieber, starke Schmerzen sind inakzeptabel. Die wirkliche Hilfe für den Patienten - Beratung des behandelnden Arztes.

Nach der Heilung müssen die Narben nach der Verbrennung medizinisch und kosmetisch behandelt werden. Folk Remedies mit ständiger Anwendung liefern auch hervorragende Ergebnisse.

Das größte medizinische Portal für Schäden am menschlichen Körper

Eine Verbrennungsnarbe manifestiert sich an der Stelle von beschädigten, abgestorbenen Hautbereichen durch Hautkontakt mit ausreichend hohen Temperaturen oder ätzenden Substanzen. Solche Resteffekte können beseitigt werden - wenn der Schaden flach war oder seine Sichtbarkeit erheblich verringert wurde.

Verwenden Sie zu diesem Zweck die Mittel aus den Narben nach Verbrennungen. Was ist ihre Wirksamkeit und welche Faktoren sollten bei der Auswahl berücksichtigt werden? Antworten auf solche häufig gestellten Fragen werden den Lesern in diesem Artikel präsentiert.

Worauf müssen Sie achten?

Bevor Sie die Frage beantworten, wie Sie eine Brandstelle schmieren können, damit keine Narbe übrig bleibt, sollten Sie wissen, worauf Sie achten müssen:

  • Narben unterscheiden sich in der Art der Hautveränderung, sie sind: hypertrophe, atrophische, keloidale und normotrophe;
  • die Intensität ihrer Manifestation - dieser Faktor kann ermittelt werden, nachdem die Farbe betrachtet und mit gesunder Haut verglichen wurde;
  • Ort, überdachte Fläche und Form der Läsion;
  • Bedingungen der Existenz.

Achtung! Es ist äußerst schwierig, alte Narben unabhängig von der Art der Hautveränderung zu entfernen.

Wie entsteht eine Narbe?

Sie sagen, Narben malen einen Mann, aber das ist überhaupt nicht der Fall. Eine solche "Dekoration", insbesondere im sichtbaren Bereich von Gesicht und Körper, wird häufig zur Ursache für die Komplexierung und Entwicklung psychischer Störungen bei Patienten jeglichen Geschlechts und Alters. Experten sagen außerdem, dass Narben eine Person an eine schwere Verletzung erinnern, die sie früher erhalten haben.

Über die Prävalenz von Verbrennungsläsionen zu sprechen, sollte auch nicht sein. Denn die Gefahr von thermischen, elektrischen oder Strahlungsschäden ist immer gegeben. Zum Beispiel im Sommer am Strand - während der Mittagspause mit ultraviolettem Licht können Menschen mit heller Haut Verbrennungen nicht vermeiden.

Am meisten ungeschützt gegen verschiedene Läsionen sind Kinder jeden Alters. Sie kennen die Welt und geraten aufgrund ihres unverantwortlichen Alters öfter als andere in unangenehme Situationen. Pflanzen sind besonders gefährlich für ein neugieriges Baby: Im Sommer besteht ein hohes Risiko, dass es zu einer Verbrennung von Schwalben oder Nesseln kommt.

Narben von solchen Läsionen können lebenslang bestehen bleiben, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Verhinderung ihres Auftretens ergriffen wurden. Bei einem Brand von 1 Grad besteht keine Gefahr, und Sie können unangenehme Symptome mit den verfügbaren Werkzeugen beseitigen.

Nach Verbrennungen der Stufe 2 können sich Narben bilden, die jedoch entfernt werden können. In diesem Fall hilft die Creme für Narben nach Verbrennungen.

Die Klassifizierung der Läsionen und ihre Beschreibung werden in der Tabelle beschrieben.

So entfernen Sie eine Narbe von einer Verbrennung: alle Möglichkeiten, mit Hautfehlern umzugehen

Nach einer Verbrennung verbleiben oft Narben auf der Haut, die besonders bei tiefen Läsionen der Stufe 3 auffallen. Hautdefekte, die durch den Ersatz beschädigter Strukturen durch Narbenbindegewebe entstehen, führen zu Funktionsstörungen, und wenn sie in offenen Körperbereichen lokalisiert sind, treten auch psychische Beschwerden auf. Mit Hilfe von pharmakologischen Mitteln, kosmetischen Verfahren und chirurgischen Methoden kann eine Narbe von einer Verbrennung entfernt werden. Es ist besser, die Wahl dieser oder jener Korrekturmethode mit dem Arzt abzustimmen.

Narbenbehandlungen

Die optimale Methode zur Behandlung einer Narbe nach der Verbrennung wird unter Berücksichtigung folgender Kriterien ausgewählt:

  • Lokalisierung des Hautfehlers (wenn die Narbe im Gesicht lokalisiert ist, ist es besonders wichtig, die effektivste Behandlungsmethode zu wählen, um den kosmetischen Defekt zu korrigieren);
  • die Dauer der Narbe;
  • das Vorhandensein von Funktionsstörungen, die durch das überwachsene Bindegewebe verursacht werden;
  • die Fläche und Form der Narbe, ihre Schwere;
  • wie ein Hautfehler (Narben nach Verbrennungen können normotrophe, atrophische, hypertrophe, Keloide sein).

Kleine Narben und Spuren nach Verbrennungen von 2-3 Grad lassen sich konservativ korrigieren und werden mit Hilfe von Medikamenten entfernt. Um alte Narben, Keloidnarben oder Hautfehler großer Größe zu beseitigen, greifen Sie auf kosmetische Methoden zurück - Dermabrasion oder Laserbehandlungsverfahren.

Bei tiefen und ausgedehnten Verletzungen von 3-4 Grad besteht die Hauptaufgabe der Ärzte darin, die Funktionen der zerstörten Hautstrukturen wiederherzustellen. Und natürlich wird, wenn möglich, eine ästhetische Korrektur der Verbrennungswirkungen vorgenommen. Schwere Hautschäden können keine konservative Behandlung sein, die Behandlung von Verbrennungsnarben erfolgt durch chirurgische Methoden.

Lokale pharmakologische Wirkstoffe (Salben, Gele, Cremes) können auf verschiedene Weise verwendet werden: zur Behandlung von Bindernarbengewebe, Verband, physikalischer Therapie - Ultraphonophorese, Iontophorese. Sie können zur Behandlung von Wunden nach der Verbrennung verwendet werden, die bereits mit Epithelgewebe bedeckt sind, um die Bildung einer Narbe zu verhindern und kleine Hautfehler, die sich bereits gebildet haben, zu behandeln.

Präparate aus Narben und Narben können sich in der Zusammensetzung unterscheiden, haben jedoch eine ähnliche therapeutische Wirkung. In ihnen enthaltene Enzyme und oberflächenaktive Verbindungen, hormonelle Komponenten, Vitamine und Spurenelemente, Extrakte und Pflanzenöle verbessern die Mikrozirkulation im Gewebe, regen die Synthese von normalem Kollagen an, reduzieren Rötungen, Entzündungen und Juckreiz und beugen einer Infektion vor.

Von den lokalen pharmakologischen Wirkstoffen für Narben werden Contractubex, Kelofibrazu, Fermenkol, Gele und Cremes auf Silikonbasis am häufigsten verschrieben.

Fermencol

Das Gel basiert auf einem Komplex von 9 Kollagenasen (Enzymen), die aus dem Verdauungssystem von Meerestieren, hauptsächlich Krabben, gewonnen werden. Kollagenasen normalisieren die Feuchtigkeit der Gewebe, beseitigen die Pigmentierung, bauen die Eiweißstrukturen des Narbengewebes ab und fördern so die Resorption des Hautfehlers.

Das Gel wird zur Behandlung von Keloid und hypertrophen Narbenstrukturen verwendet, ist jedoch bei atrophischen Narben kontraindiziert. Wird verwendet, um die Narbe zweimal täglich zu behandeln, nicht gerieben.

Kelofibrase

Cremes mit Kampfer, Harnstoff und Heparin erweicht raues Narbengewebe und fördert dessen Resorption, aktiviert die Mikrozirkulation und den Genesungsprozess. Entzündungsprozesse wirksam unterdrücken, wirkt analgetisch. Die neu gebildeten Narben von Verbrennungen werden 4-mal täglich mit Sahne behandelt, und das Arzneimittel wird auf alten Bandagen unter einem Verband aufgetragen, der über Nacht stehen bleibt.

Contractubex

Gel als Wirkstoff enthält den Zwiebelextrakt Cerae, Allantoin und Heparin. Heparin wirkt entzündungshemmend, hemmt das Wachstum und hilft, das Narbengewebe weicher zu machen. Allantoin weist keratolytische Eigenschaften auf und verbessert das Abblättern abgestorbener Zellen. Zwiebelextrakt unterdrückt Entzündungen, unterdrückt die Bildung von Narbengewebe.

Heparin-Salbe nach Verbrennungen durch Heparin-basierte Narben oder Mederma-Gel, das die gleichen Komponenten wie Contractubex enthält, kann anstelle von Contractubex verwendet werden, mit Ausnahme von Heparin.

Zeraderm und Zeraderm Ultra

Gele auf Silikonbasis erzeugen nach der Behandlung der Narbe einen hermetischen Film auf ihrer Oberfläche, durch den die Feuchtigkeit im Gewebe zurückgehalten wird, die Kollagensynthese normalisiert wird, die Zellregeneration aktiviert wird, das Bindegewebswachstum unterdrückt wird und die Narbe geglättet wird. Medikamente beseitigen Entzündungen, Rötungen, Brennen und Jucken im Problembereich.

Das Gel Zeraderm Ultra enthält neben Silikon auch: Coenzym, Sonnenschutzmittel, Vitamine E und K. Andere Produkte auf Silikonbasis haben einen ähnlichen Effekt: Dermatiks Ultra und Dermatiks Ultra Gele, Kelo-Cat Gel und Spray.

Skargard

Flüssige Creme auf Silikonbasis, Hydrocortison (hormonelle Komponente), bekämpft Vitamin E effektiv Narben nach Verbrennungen. Unterdrückt Entzündungen, reduziert Juckreiz und Schwellungen, regt die Regeneration an, dank Silikon entsteht auf der Oberfläche ein transparenter, elastischer Film, der das Narbengewebe weicher macht und sie gleichzeitig nicht so wahrnimmt.

Um ein positives Ergebnis zu erzielen, sollte praktisch jede Narbensalbe über einen längeren Zeitraum verwendet werden - von einem bis zu sechs Monaten, je nach Art, Größe und Zeitpunkt der Bildung von Hautfehlern, Zusammensetzung und pharmakologischen Eigenschaften eines bestimmten Arzneimittels.

Volksheilmittel

Sehr oft werden Volksheilmittel gegen Narben und Narben als Alternative zu teuren Arzneimitteln verwendet. Die Wirksamkeit unkonventioneller Methoden kann jedoch den Produkten des Pharmamarktes unterlegen sein. Daher ist die traditionelle Medizin besser in Kombination mit Medikamenten anzuwenden.

Die wirksamsten bei der Bekämpfung von Narben und Narben sind:

  1. Sanddornöl. Es mildert raue Narben, nährt und befeuchtet die Haut, regt die Regeneration an und unterdrückt Entzündungen. Täglich unter einem Verband auftragen.
  2. Kosmetischer Ton. Ton wird mit Wasser gemischt, um eine Aufschlämmung zu bilden, das resultierende Produkt wird auf den Problembereich aufgetragen und nach 15 Minuten mit kaltem Wasser abgewaschen. Die Prozeduren werden zweimal wöchentlich durchgeführt.
  3. Badyaga Irritant, abgeleitet vom Süßwasserschwamm badyagi, trägt zur mechanischen Entfernung von Oberflächenzellen des Narbengewebes bei, die Wirkung ähnelt einem tiefen Peeling. Maske mit Badagi 2-3 mal wöchentlich auftragen. Bei Rosazea und offenen Wunden sollten Mittel zur Anwendung auf der Haut um die Augen nicht verwendet werden.
  4. Apfelessig Es wirkt wie eine saure Schale und reduziert Narben nach einer Verbrennung. Essig (nicht Essenz) mit Wasser im Verhältnis 1: 3 gemischt. Die in Lösung angefeuchtete Mullbinde wird 10 Minuten lang auf den Problembereich aufgebracht. Die Prozeduren werden täglich durchgeführt. Die Behandlung dauert 2 Wochen.

Mechanisches Schleifen

Mechanisches Schleifen (auch als Dermabrasion bekannt) - Entfernung des Oberflächennarbengewebes mit einer speziellen Vorrichtung, auf der kompakte Messer montiert sind. Die Narbe wird allmählich poliert, im Vergleich zur Haut wird sie weniger wahrnehmbar. Gleichzeitig werden Regenerationsprozesse und die Bildung gesunder Hautzellen gestartet.

Die Prozeduren werden von einem Kurs (normalerweise 3 Sitzungen) mit einer Pause von 7-10 Tagen ausgeführt. Die Erholungsphase nach der Dermabrasion ist ziemlich schmerzhaft und in Bezug auf die Pflege des behandelten Hautbereichs problematisch.

Die Mikrodermabrasion zeichnet sich durch eine günstigere Wirkung aus - Polieren mit speziellen Metall- oder Kunststoffbürsten, Düsen, die mit abrasiven Materialien (Salz, Diamant, Aluminiummikrokristalle) beschichtet sind.

Der Hauptnachteil der Methode ist eine schmerzhafte Erholungsphase und schwierige Pflege während der Rehabilitationsphase. Darüber hinaus ist bei Dermabrasion das Risiko von Gefäßschäden und Infektionen hoch. Eine geringfügige Verletzung der Schleiftechnik kann zur Bildung einer neuen, noch gröberen Narbe führen. Die Mikrodermabrasion ist weniger traumatisch, wird jedoch nur bei oberflächlichen Hautfehlern verwendet.

Laser

Das Laserschleifen ermöglicht es, eine Narbe nach einer Verbrennung zu entfernen, unabhängig von Art und Zeitpunkt des Hautfehlers, seiner Größe und Lage. Diese Methode gilt als die effektivste und sicherste, die durch das Fehlen von Blutungen und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion, die Genauigkeit der Exposition und ein minimales Risiko von Komplikationen gekennzeichnet ist. Die Rehabilitationsphase ist einfach und nicht mit starken Schmerzen verbunden.

Je nach Art der Narbe wird ein fraktionales Laser-Resurfacing durchgeführt, oder das klassische Verfahren ist die Wirkung eines Erbium- oder Kohlendioxidlasers (dies ist der einzige Lasertyp, der zur Behandlung atrophischer Narben verwendet werden kann).

Die Entfernung von Narben erfordert normalerweise 6 bis 10 Behandlungen. Am Ende des Verlaufs werden die Narben weniger sichtbar, ihre Textur und Farbe unterscheiden sich nicht von der umgebenden gesunden Haut.

Chirurgische Methoden

Bei mehrfachen und / oder tiefen Narben wird das Narbengewebe operativ entfernt, und anschließend werden kosmetische Nähte auf die Wunde aufgebracht. Um eine frische Narbe nach der Operation zu vermeiden, werden spezielle externe Mittel verwendet, um die Ausbreitung des Bindegewebes zu verhindern.

Bei Verbrennungen von 3B und 4 Grad ist die einzige Methode der Hautwiederherstellung die Dermoplastik - Hauttransplantation. Materialien für die Transplantation können Ihre eigene Haut sein, die vom ungebrannten Körperteil stammt, sowie andere natürliche und synthetische Materialien.

Im Arsenal der modernen Pharmakologie und Kosmetologie gibt es viele Werkzeuge und Methoden zum Umgang mit nichtästhetischen Defekten nach der Verbrennung. Sie alle zeichnen sich durch eine hohe therapeutische Wirkung aus. Durch die richtige Wahl des Mittels kann entweder die Narbe vollständig entfernt oder weniger wahrgenommen werden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass keine wirksame Salbe für Narben und Verbrennungen und kosmetisches Hautpolieren nicht dazu beiträgt, die Auswirkungen von Verbrennungen von 3-4 Grad zu beseitigen. In diesem Fall ist die Operation die einzige Möglichkeit, die Haut wiederherzustellen und unästhetische Defekte zu beseitigen.

Merkmale der Behandlung von Narben und Narben nach Verbrennungen - warum sind Narben nach der Verbrennung und wie werden sie beseitigt?

Die Behandlungstaktik von Narben nach der Verbrennung wird nach Art, Größe und Ort bestimmt. In einigen Fällen kann die Narbe im Laufe der Zeit ohne therapeutische Maßnahmen verschwinden. In anderen Situationen können medizinische, kosmetische und chirurgische Techniken eingesetzt werden.

Warum nach Verbrennungen Narben und Narben gebildet werden - Arten von Nachbrennnarben

1. Normotrophe

Normotrophische Narbe nach dem Brennen

Gehören nach medizinischer Einstufung nicht zur Anzahl der pathologischen Narben. In Bezug auf Elastizität, Farbe und Relief unterscheiden sie sich nicht wesentlich von gesundem Gewebe. Sie sind oft klein und haben einen fleischlichen / weißlichen Farbton.

Therapeutische Maßnahmen werden tatsächlich bei Pigmentstörungen durchgeführt, was selten vorkommt.

2. Atrophisch

Nach der Verbrennung atrophische Narbe

Meistens werden sie in Bereichen mit dünnem Unterhautfettgewebe gebildet: Schläfen, Stirn, Handrücken usw. Solche Narben ragen nicht über die Hautoberfläche, sondern sehen im Gegenteil eingezogen aus. Sie sind glatt, weich, weißlich und haben eine kleine Falte.

Die Farbe wechselt von hellrot im Stadium der Kapillarauflösung zu farblos nach Überwachsen. Doppelfarbe ist nicht ausgeschlossen: farblose Kanten und dunkle Mitte.

3. hypertrophe

Hypertrophe Narbe nach der Verbrennung

Sind die Folgen von Verbrennungen 3-4 Grad. Sie sind von Natur aus dicht, mobil und haben eine rauhe matte Oberfläche. Die Patienten klagen nicht über Schmerzen im Narbenbereich.

Im Inneren dieser Art von Narbe befinden sich viele Kollagenfasern - sie ragen über die Oberfläche gesunder Haut. Es gibt keine klaren Umrisse solcher Narben - sie verschmelzen nahtlos mit den umgebenden Hautintegumenten.

Der "bevorzugte" Bereich für die Platzierung hypertrophischer Narben sind die Ohrläppchen, Brust, Hals und Haut in den Gelenken. Bei Gesichtsverbrennungen treten hypertrophe Narben am häufigsten im Bereich der Wangen, der Nasolabialfalte oder in der Nähe des Mundes auf.

Nach einigen Jahren können sich die angegebenen Narben ganz oder teilweise lösen, aber dieses Phänomen ist kein zwingender Punkt: In einigen Fällen müssen kosmetische und chirurgische Techniken eingesetzt werden.

4. Keloide (Keloide)

Keloidnarbe nach der Verbrennung

Sie unterscheiden sich von den bisherigen Narbentypen durch das Krankheitsbild, die Ursache und die Behandlungstaktik.

Die genauen Faktoren, die das Auftreten von Keloiden auslösen, sind der Wissenschaft bisher nicht bekannt. Es wird vermutet, dass diese Pathologie erblich bedingt ist und mit Problemen bei den Schutzreaktionen des Körpers zusammenhängt.

Ein paar Wochen nach der sichtbaren Wundheilung bildet sich an der Verbrennungsstelle eine rote, glatte, glänzende Narbe mit klaren Grenzen. Ein charakteristisches Merkmal einer Keloidnarbe ist ihre Fähigkeit, zu wachsen. Sie können hinsichtlich ihres Volumens um ein Vielfaches größer sein als die Fläche der Verbrennungsfläche.

Symptomatisches Bild wird durch Juckreiz, Brennen und Unbehagen ergänzt. Wenn große Bereiche der Haut an dem pathologischen Prozess beteiligt sind, können starke Schmerzen vorhanden sein, die den Schlaf des Patienten verhindern. Der zentrale Teil des Keloids kann im Laufe der Zeit atrophieren, aber sein Randbereich wird weiter wachsen und sich auf nicht betroffene Hautbereiche ausbreiten.

Es gibt sogenannte keloidgefährdete Bereiche - Körperteile, an denen das Risiko der Bildung von Keloiden besteht. Diese Bereiche umfassen Gesicht, Hals, Ohrläppchen.

Der Mechanismus der Bildung von Narben und Narben nach der Verbrennung

Wenn die Haut minimal beschädigt ist und die Papillarschicht nicht betroffen ist, wird die Verbrennungswunde ohne Narben geheilt.

Im Verlauf der Heilung durchlaufen solche Wunden mehrere Stadien:

  • Reinigung von Zerfallsprodukten.
  • Die Bildung von Kapillaren erhöht dadurch die Produktion von Lymphozyten, die weiter in Fibroblasten umgewandelt werden. Mit der Beteiligung an der Epidermis, den Schweißdrüsen und den inneren Geweben wachsen die Kapillaren ziemlich aktiv. Dieser Zustand führt zu Blutstagnation und dem Auftreten einer großen Anzahl von Fibroblasten.
  • Die Bildung von Kollagenfasern reduziert die Aktivität der Fibroblasten und leitet den Prozess der Epithelisierung des geschädigten Bereichs ein. Ist der Defekt nur auf Schäden an der Epidermis beschränkt, bleiben nach Abheilung der Wunde keine Spuren mehr erhalten. Wenn die Basalschicht gelitten hat, kommt es zu Narben, die von morphologischen und klinischen Veränderungen im Verbrennungsbereich begleitet werden.

Pressotherapie oder Kompressionsmethode bei der Behandlung von Narben nach der Verbrennung

Die in Betracht gezogene Methode zur Behandlung der Verbrennungswirkungen wurde Ende des letzten Jahrhunderts in der Praxis aktiv angewandt.

Ein solches Ereignis verhindert das Auftreten einer Kontraktur im Bereich der Wundoberfläche.

Enge Kleidung an der Narbe nach dem Brand

Für eine solche Technik ist es erforderlich, verschiedene Bandagen aus Latexfäden zu verwenden.

Die Strukturelemente von biologischem Gewebe werden durch regelmäßigen Druck verbessert, wodurch die Parameter reduziert und die Farbe der Keloid / hypertrophen Narben verändert werden.

Allgemeine Prinzipien der Drucktherapie:

  1. Nutzungsdauer Pressgeräte sollten das ganze Jahr über täglich 23-24 Stunden getragen werden. Nach Aussage des Arztes kann sich dieser Zeitraum auf 2 Jahre verlängern. Bei der Erweichung eines Saums wird das Anspannen und Abflachen eines straffenden Produkts entfernt.
  2. Aktualität der Verwendung der Kompression. Die Behandlung muss ab dem Zeitpunkt der Reepithelisierung des verbrannten Bereichs beginnen - die Wunde muss vollständig geheilt sein.
  3. Individueller Ansatz bei der Auswahl von Spezialkleidung. Solche Kleider sollten regelmäßig gewechselt werden: Sie können sich dehnen. Außerdem können sich die Parameter des Patienten selbst ändern - dies muss ebenfalls berücksichtigt werden.
  4. Der optimale Druck für den betroffenen Bereich sollte etwa 20 mm Hg betragen. Fehlende Spannung führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen und das Klemmen kann eine Reihe negativer Folgen haben:
    - Windelausschlag.
    - Haut schälen.
    - Die Dekubitus.
    - Das Auftreten von Blasen.

Konservative Therapie bei der Behandlung von Narben und Narben nach der Verbrennung - Salben, vom Arzt verordnete Medikamente

Bei der Behandlung von Narben nach der Verbrennung verwendeten verschiedene Gele und Salben sowie Injektionen innerhalb der Narbe.

Sie können sich nur im Stadium der Narbenbildung positiv auswirken. Wenn die Narbe bereits vollständig ausgebildet ist, ist die lokale Behandlung unbrauchbar.

Bei ausgedehnten Narben wird keine konservative Therapie verschrieben. Solche Defekte werden durch chirurgische Eingriffe behoben.

Die beliebtesten lokalen Drogen, die verwendet werden, um die Auswirkungen von Verbrennungen zu beseitigen, sind:

  • Gel "Kontraktubex". Dieses Werkzeug sollte verwendet werden, wenn sich der verletzte Bereich festzieht. Der Behandlungsverlauf wird in Abhängigkeit von den Parametern der Verbrennung und dem Beginn der Behandlung (von 3 Monaten bis 1 Jahr) festgelegt. Das Gel trägt zur Desinfektion der Wundoberfläche bei, lindert Schwellungen, beseitigt Juckreiz und beschleunigt den Prozess der Geweberegeneration. Es wird häufig nachts angewendet, nachdem die Wunde etwas benetzt wurde. Um den Effekt zu verstärken, wird der behandelte Bereich mit einer Bandage geschlossen.
  • Creme "Kelofibraz." Das angegebene Medikament wird lokal zur Behandlung und Vorbeugung von hypertrophen Narben verwendet. Es sollte viermal am Tag auf die Nachbrennfläche aufgetragen werden. Dank der aktiven Inhaltsstoffe dieser Creme kann die Durchblutung verbessert, die Haut erweicht und im betroffenen Bereich elastischer gemacht werden.
  • Gel "Dermatics". Es wird bei der Behandlung von Keloid / hypertrophen Narben praktiziert. Dank der angegebenen Mittel ist es möglich, Schmerzen und Juckreiz zu stoppen und die Farbe der beschädigten Stelle zu verändern.
  • Lidaza-Injektion. Nach dem Mischen dieses Arzneimittels mit einer Lösung von Novocainum oder Natriumchlorid wird es subkutan in den Bereich injiziert, der sich unter dem Narbengewebe befindet. Eine solche Behandlung ist in den Anfangsstadien der Vernarbung des Nachbrennbereichs wichtig. Die Anzahl der Injektionen wird vom Arzt festgelegt: von 6 bis 15.
  • Intraubische Kortikosteroide. Um die Schmerzen zu minimieren, wird dieses Medikament mit Anästhetika gemischt. Eine Infektion des Körpers ist eine Kontraindikation für diese Behandlungsmethode. Die Behandlung von keloidalen Corticosteroidnarben beträgt 6 Wochen.

Chirurgische Behandlung von Narben und Narben nach Verbrennungen

Bisher gibt es verschiedene Arten der chirurgischen Behandlung von Narben nach der Verbrennung:

1. Mikroschleifen

Relevant für die Beseitigung kleiner, vollständig geheilter atrophischer Narben im Gesicht, Hals, an den Händen sowie im Nacken. Der Kern des Verfahrens besteht darin, die obere Schicht der Epidermis durch Mikrokristalle aus Aluminiumoxid zu entfernen, die durch eine dünne Spitze einer speziellen Vorrichtung geführt werden.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, benötigen Sie ab 4 Sitzungen. Die Haut sollte sich von den vorherigen Manipulationen vollständig erholt haben: Es dauert 7 bis 10 Tage.

2. Laserpolieren

Nicht geeignet für Menschen mit atrophischen Narben, hat sich aber im Kampf gegen hypertrophe Narben bewährt.

Abhängig von den Parametern der Nachbrennnarbe kann es 2 bis 8 Eingriffe dauern. Die Pause zwischen den Sitzungen beträgt etwa einen Monat: In dieser Zeit löst sich die Kruste auf der behandelten Fläche.

Patienten, die Defekte im Gesicht beseitigen möchten, sollten sich im Sommer nicht der Prozedur unterziehen, da dies zu Pigmentierungen der Haut führen kann. Der Hauptnachteil dieses Verfahrens liegt in den hohen Kosten.

3. Kryochirurgie

Es kann verwendet werden, um Keloidnarben zu beseitigen.

Das Bindegewebe wird 10-30 Sekunden lang flüssigem Stickstoff ausgesetzt, danach wird die gleiche Zeit zum Auftauen gegeben.

1-3 Verfahren können in einem Verfahren durchgeführt werden. Bei Bedarf wird die Manipulation nach 20-30 Tagen wiederholt.

4. Hautkunststoffe

Mit ausgedehnten Narben ernannt, wenn Sie tiefe Defekte verbergen müssen.

Die Haut, das Spendergewebe oder das künstliche Material des Patienten kann als Transplantat verwendet werden.

Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach dem Eingriff wird der Patient im Krankenhaus unter Aufsicht von Ärzten gelassen. Die Erholungsphase nimmt viel Zeit in Anspruch und zu diesem Zeitpunkt sind Komplikationen wahrscheinlich.

Traditionelle Methoden und Hausmittel zur Behandlung von Narben und Narben nach der Verbrennung

Heutzutage gibt es viele Rezepte der traditionellen Medizin, die im Kampf gegen Narben verwendet werden.

Die beliebtesten sind wie folgt:

  • Maske aus weißem Ton. Diese Substanz wird mit warmem Wasser (1: 1) gemischt und auf die beschädigte Stelle aufgetragen. Nach 15 Minuten wird die Maske abgewaschen und die Haut mit einer Tagescreme befeuchtet. Eine solche Manipulation sollte 2 Wochen lang täglich durchgeführt werden. Dies hilft, den Bereich nach der Verbrennung aufzuhellen und ihn widerstandsfähiger zu machen.
  • Komprimieren von Kartoffeln. Frische Wurzel rieb sich an einer feinen Reibe und legte eine dünne Schicht auf die defekte Stelle. In diesem Brei können Sie auch Aloesaft hinzufügen. Dieses Mittel kann auch bei alten Narben wirksam sein.
  • Maske von Bodyagi. Im Kampf gegen flache Narben können Sie nur einen Leibwächter verwenden oder verschiedene Masken damit machen. Die angegebene Substanz fördert die Hautregeneration und verbessert Stoffwechselprozesse. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sollten therapeutische Maßnahmen mit Bodyagation über mehrere Monate durchgeführt werden. Bei Narben im Gesicht können Sie eine Maske aus Bodyaga und Babypuder herstellen. Diese Zutaten werden im Verhältnis 1: 1 gemischt. Separat mit einem Teelöffel 3% Wasserstoffperoxid, Calendulatinktur und Gesichtslotion kombinieren. Alle diese Substanzen werden gründlich gemischt und in einer dünnen Schicht auf das Gesicht aufgetragen. Nach dem vollständigen Trocknen wird die Maske sanft abgeschüttelt (ohne zu waschen) und erst nach 12 Stunden eine Feuchtigkeitscreme auftragen.
  • Haferflocken und Zitronensaft. Die Flocken werden mit warmem Wasser gegossen und so eingestellt, dass sie nicht vollständig erweichen. Nach vollständiger Abkühlung des Wassers werden der Aufschlämmung 30 ml frisch gepresster Zitronensaft zugesetzt. Der verletzte Bereich wird 5 Minuten lang mit der Mischung massiert.

Es sollte beachtet werden, dass nach der Heilung einer Brandwunde alle Mittel der traditionellen Medizin angewendet werden sollten.

Aber mit hypertrophen Behandlungen zu Hause zu experimentieren - und vor allem mit Keloidnarben - lohnt sich nicht. Therapeutische Maßnahmen sollten in solchen Fällen streng vom Arzt gewählt werden!

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Überprüfung der Methoden zur Behandlung von Spinea am Finger zu Hause

Ein Kribbeln ist eine Art Warze, ein Knoten in Form einer kleinen weißen, transparenten Farbe. Das Neoplasma wird durch das Papillomavirus verursacht.


Ist es möglich, rote Flecken nach Akne loszuwerden

Akne-Ausschlag liefert viele unangenehme Momente, nicht nur durch seine Präsenz im Gesicht, sondern auch durch die Spuren, die auf der Haut hinterlassen werden.


Muttermal in der Nase und in der Nähe: Bedeutung und Zeichen

Ein Maulwurf auf der Nase kann das Schicksal einer Person vorhersagen und viel über seinen Charakter und seine Vorlieben aussagen. Früher galten Maulwürfe als Zeichen der Zukunft.


Mais an der Ferse

Trockene Kallus bildet sich aufgrund längerer mechanischer Auswirkungen auf die Haut an der Ferse. Dies geschieht hauptsächlich durch langes Tragen unbequemer oder enger Schuhe, Stehen, Gehen, Nichteinhaltung der Grundregeln der Hygiene.