Pedikulose: komplexe Behandlung und Vorbeugung von Läusen bei einem Kind

Pedikulose oder Behaarung ist eine parasitäre Krankheit, die durch Läuse verursacht wird. Es gibt 3 Arten von Läusen mit unterschiedlichen Lebensräumen: Kopf-, Körper- und Schamboäuse. Jede dieser Arten verursacht eine eigene Krankheit. Bei Kindern treten vorwiegend Kopfläuse auf, während Laus- und Schamläuse bei Kindern extrem selten sind.

Gründe

Kopfläuse verursachen Läuse, deren Lebensraum die Kopfhaut ist; Lieblingsplätze - Hinterkopf, Schläfen und Krone. Bei langen Haaren überlebt es besser. Außenhaare können einen Tag überleben.

Laus hat 3 Entwicklungsstufen:

  • Nissen (Ei) - ein gelblich-weißer, gerundeter Beutel, der mit einer speziellen, vom Weibchen isolierten Substanz fest am Haar befestigt ist;
  • Larve;
  • Reife Laus, die etwa 40 Tage lebt und sich von Blut ernährt.

Das Weibchen legt ungefähr 4 Nissen pro Tag (ungefähr 160 Stück während des Lebens). Die Infektion erfolgt durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person oder bei Verwendung von Kamm, Hut, Haarbürste. Kopflaus - ziemlich mobiles Insekt: für 1 min. Es kann eine Entfernung von 20 cm zurücklegen.

Menschenansammlungen, schlechte hygienische und hygienische Bedingungen (z. B. während eines Krieges), ein niedriges wirtschaftliches und kulturelles Niveau der Bevölkerung tragen zur Verbreitung von Pedikulose bei. Die präferentielle Pedikulose-Niederlage trägt zu ihrem engeren Kontakt bei.

Neben Einzelfällen kann es in Kindergruppen (Schulen, Erholungslagern, Sanatorien, Kindergärten) zu Pedikulose-Ausbrüchen kommen. Heutzutage ist es erwiesen, dass Haarausfall nicht immer auf die Unreinheit einer Person hindeutet: Eine Laus bevorzugt einen sauber gewaschenen Kopf, da sie leichter saubere Haut mit Blut saugen kann.

Symptome

Die früheste und beständigste Manifestation der Licellitis ist Pruritus. Sie tritt an der Stelle eines Lausbisses auf. Meistens ist der Juckreiz im Hinterkopf, hinter den Ohren und in den zeitlichen Bereichen lokalisiert. Es wird unscharf zum Ausdruck gebracht und ist häufig nicht sehr beunruhigend.

Nach einigen Tagen treten an der Stelle der Bisse rötliche Flecken auf. Während eines langen Vorgangs durch starken Juckreiz kämmt der Patient die Stellen mehrerer Bisse; anstelle von Kratzern treten dann Krusten auf, manchmal Eiter.

Ein ständiges Zeichen von Läusen ist auch die Erkennung von Nissen (Lauseiern) an den Haaren. Sie leben (sie können mit Schuppen verwechselt werden) und die Toten. Sie unterscheiden sich in der Farbe: Lebende Farben sind weißlich und tote sind grau. Beim Quetschen von Live-Nissen ertönt außerdem ein Knacken oder Klicken. Im Gegensatz zu Schuppen sind Nissen fest mit dem Haar verbunden.

Die Diagnose der Pedikulose ist einfach: Es genügt, Läuse oder Nissen im Haar mit einer sorgfältigen Sichtprüfung zu erkennen.

Komplikationen

Anbringen einer Sekundärinfektion mit Entwicklung pustulöser Hautläsionen (Pyodermie oder Impetigo) mit anschließender Schädigung der Lymphknoten (Lymphadenitis). Bei geschwächten Kindern kann es zu einer Verallgemeinerung einer bakteriellen Infektion bis hin zur Entwicklung einer Sepsis kommen.

Außerdem können Läuse Träger von Typhus sein.

Behandlung

Bei der Behandlung von Kindern mit Pedikulose ist es notwendig, nicht nur lebende Läuse, sondern auch Nissen zu vernichten. Die Behandlung wird zu Hause durchgeführt. Das infizierte Kind wird während der gesamten Behandlungsdauer von gesunden Kindern isoliert. Die Aufnahme des Kindes in das Kinderteam ist vom Arzt gestattet.

Absolut alle Anti-Pediculosis-Medikamente sind toxisch, daher sollte die Behandlung der Kopfhaut sorgfältig und sorgfältig durchgeführt werden, damit das Medikament nicht in die Augen, den Mund oder die Nase des Kindes gelangen kann. Wenn sich der Zustand des Kindes während der Verwendung des Produkts verschlechtert, spülen Sie es sofort mit reichlich Wasser aus und rufen Sie einen Rettungswagen an.

Derzeit verfügt das Apothekennetzwerk über ein breites Spektrum an Anti-Pedikulose-Präparaten zur Behandlung der Kopfhaut, die in verschiedenen Formen hergestellt werden: Aerosole, Salben, Shampoos, Emulsionen. Alle sind einfach zu bedienen und lassen nach Gebrauch keinen Geruch entstehen.

Die effektivsten von ihnen sind:

  • "Para-Plus" (Aerosol) ist ein Produkt, das eine Kombination aus zwei Wirkstoffen enthält: Malathion und Permethrin. Es gilt für Medikamente, die gegen Läuse und Nissen wirken, und zwar schnell genug. Nach 2,5 Jahren für den Einsatz bei Kindern zugelassen.
  • Zubereitungen, die den Wirkstoff Permethrin enthalten: Nittifor-Lösung, Creme, Shampoo, Lauri-Lotion, Pedex-Lotion und Gel, Shampoo, Lösung oder Veda-2-Creme, Hygia Shampoo, Permethrinsalbe.

Alle wirken auch auf Nissen, Larven und reife Läuse. Ab dem Alter von 2 Monaten zugelassen.

Nix-Creme kann bei Kindern ab 6 Monaten angewendet werden.

Zubereitungen mit dem Wirkstoff Permethrin "Medifox" und "Medifox-super" werden in Form einer Lösung hergestellt, von der 2 ml mit 30 ml Wasser gemischt und auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Kann nach einjährigen Kindern verwendet werden.

  • Das kombinierte Medikament "Pedilin" (basierend auf Malathion und Tetrametrin) in Form einer Creme und einer Emulsion, wirksam gegen Läuse und Nissen. Nach 2 Jahren für den Gebrauch für Kinder zugelassen.
  • Auf der Basis von Phenotrin werden Anti-Bit- und Parazidoz-Shampoos hergestellt. Wirksam gegen Larven und erwachsene Läuse. "Anti-Bit" kann ab dem 2. Lebensjahr des Kindes und "Parasidose" - nach 2,5 Jahren angewendet werden.
  • Die Verwendung der hochgiftigen Mittel "Staub" und "Dichlorvos" ist strengstens verboten!

Nach dem Auftragen des Produkts auf die Kopfhaut und das Haar über die gesamte Länge wird die erforderliche Belichtung gemäß den Anweisungen aufrechterhalten; dann wird das Produkt mit einer ausreichenden Menge Wasser abgewaschen. Nach der Behandlung die Hände gründlich waschen.

Danach sollten Sie die Haare mit einem häufigen Kamm kämmen (ein auf das Haar aufgebrachter Balsam erleichtert das Kämmen) und entfernen Sie alle gefundenen Eier von Hand. Dieser recht mühsame Prozess kann sogar mehrere Tage dauern. Einige Medikamente werden mit einem speziellen Kamm zum Kämmen verkauft.

Nach der Behandlung müssen Bett- und Unterwäsche sowie Handtücher gewechselt werden. Sie müssen dann gekocht und notwendigerweise mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden. Der Kopfschmuck wird gewaschen und gebügelt.

Alle Kontaktmitglieder der Familie sollten untersucht werden, und wenn Läuse entdeckt werden, sollten sie gleichzeitig behandelt werden. Kämme sollten ersetzt oder zumindest mit demselben Werkzeug behandelt werden.

Die Verarbeitung wird eine Woche später wiederholt. Dies ist notwendig, da die Larven bereits nach 7 Tagen aus den Eiern kommen. Während der Wiederaufbereitung werden die Läuse, die nach der ersten Behandlung zurückbleiben und aus den fehlenden (nicht entfernten) Eiern erneut geschlüpft sind, zerstört.

Wenn es mehrere Wundverletzungen gibt, können Sie Butadion-Salbe anwenden.

Bei der Anwendung von Heilmitteln gegen Pedikulose müssen folgende Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

  • Jedes Mittel, unabhängig von der Form der Freigabe, sollte in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen angewendet werden.
  • Es wird nicht empfohlen, Produkte bei Erkrankungen der Kopfhaut, bei allergischen Reaktionen auf Chemikalien und bei Asthma bronchiale zu verwenden. Entfernen Sie in solchen Fällen Läuse und Nissen durch manuelles Kämmen und Entfernen.
  • Verwenden Sie dasselbe Medikament nicht dreimal hintereinander für ein Kind: Wenn keine Wirkung auftritt, sollte das Medikament ersetzt werden.
  • Verwenden Sie nicht mehrere Medikamente gleichzeitig;
  • Sie können nach der Behandlung keinen Haartrockner verwenden (Zubereitungen können brennbare Bestandteile enthalten).
  • Beim Auftragen von Sprays zur Verhinderung der Einnahme des Arzneimittels im Nasopharynx und in den Augen vor dem Behandlungsverfahren einen Verband aus Baumwollstoff um den Kopf legen.
  • Wenn das Kind Kontaktlinsen verwendet, müssen diese entfernt werden.
  • Die Person, die die Behandlung durchführt, muss Gummihandschuhe tragen.
  • Nach der Behandlung wird empfohlen, den Raum zu lüften.
  • Halten Sie protivopedikuleznye Medikamente außerhalb der Reichweite des Kindes.

Erste Hilfe

Bei Kontakt mit den Schleimhäuten des Mundes oder der Nase sollten Sie diese schnell und gründlich mit Wasser abwaschen. Bei Berührung mit den Augen spülen Sie zuerst mit Wasser und dann mit einer Lösung von Backpulver (ein Teelöffel auf ein Glas Wasser).

Bei Augenreizung tropfen Sie eine 20-30% ige Lösung von Natriumsulfacyl in die Augen und bei Schmerzen eine 2% ige Lösung von Novocain.

Wenn ein unangenehmes Gefühl im Nasopharynx auftritt, spülen Sie den Nasopharynx und die Mundhöhle mit 2% iger Sodalösung und bringen Sie das Kind an die frische Luft.

Wenn ein Ausschlag auftritt, sollte der Juckreiz der Haut mit Wasser abgewaschen werden.

Wenn diese Maßnahmen unwirksam waren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin empfiehlt, im Kampf gegen Kopfläuse Folgendes anzuwenden:

  • Maische aus Sonnenblumenöl und Kerosin in Kombination 1: 1;
  • Teer Seife;
  • ätherische Öle (Lavendel, Teebaum);
  • Preiselbeersaft.

Diese Mittel werden auf die Kopfhaut aufgebracht, eine halbe Stunde einwirken lassen und Kopf und Körper mit Wasser und Seife waschen. Bei Bedarf wird die Behandlung wiederholt (mehrmals).

Lebenslauf für Eltern

Pedikulose - eine seit der Antike bekannte Krankheit, die häufig und jetzt auftritt. Es ist nicht nur notwendig, die Hygieneregeln für die Pflege der Haare und des Körpers des Kindes einzuhalten, sondern auch den Zustand der Haare von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um übermäßige Läuse und Nissen zu vermeiden. Solche Elternkontrollen erleichtern das Verfahren zur Behandlung von Kopfläusen bei rechtzeitiger Erkennung von Läusen oder Nissen.

Alle Mittel zur Vernichtung von Läusen sind giftig, daher sollten sie in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen angewendet werden.

Welcher Arzt sollte ich kontaktieren?

Normalerweise, wenn Läuse eines Kindes auftauchen, untersucht der Kinderarzt das Kind. In einigen schweren Fällen wird die Entwicklung von Komplikationen bei der Untersuchung der Infektionskrankheiten gezeigt. Bei pustulösen Hauterkrankungen (Pyodermie) müssen Sie einen Dermatologen konsultieren.

Pedikulose bei Kindern als zu behandeln: Drogen

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Das Problem der Pedikulose (das Auftreten von Läusen und Nissen) ist fast jedem von uns bekannt, und Kinder im Vorschul- und Schulalter zwischen 4 und 12 Jahren sind besonders anfällig dafür.

Pedikulose bei Kindern: Behandlungen

Noch vor zehn Jahren war es schwierig, mit diesen unangenehmen Insekten fertig zu werden, aber heute gibt es eine Reihe von Medikamenten, die schnell und effektiv mit Belästigungen umgehen können. Welche Medikamente werden am besten zur Bekämpfung von Nissen und Läusen bei Babys eingesetzt?

Wie behandelt man Pedikulose?

Pedikulose-Medikamente

Es ist ziemlich schwierig, über die Wirksamkeit spezifischer Medikamente für Läuse zu sprechen, da jedes von ihnen seine spezifische Wirkung und unterschiedliche Bestandteile in der Zusammensetzung hat. Sie können auf der Basis natürlicher oder synthetischer Insektizide hergestellt werden, die die Insekten physikalisch zerstören. Die geringste Anzahl von Kontraindikationen hat natürliche Mittel - sie decken die Läuse und Nissen mit dem dünnsten Film ab und blockieren den Zugang zu Sauerstoff, wodurch die Parasiten schnell absterben. Synthetische Mittel beeinflussen die Parasiten wirksamer, sie können jedoch auch für den Menschen toxisch sein.

Zubereitungen auf Basis ätherischer Öle

Pedikulose bei Kindern: Heilmittel zur Behandlung

Wenn der Kopf eines Kindes sehr juckt, ist es nervös und reizbar - das ist ein alarmierendes Symptom für Eltern. Es ist möglich, dass nach Sichtprüfung jedes Strangs eine sofortige Behandlung der Hausläuse erforderlich ist. Die Krankheit ist ansteckend, also müssen Sie als erstes das Kind isolieren und die Verarbeitung von Hüten, Dingen, Haushaltsgegenständen durchführen. Um zu verstehen, ist es notwendig, sofort zu klären, dass Kopfläuse in der Bevölkerung aufgrund der Art des pathogenen Erregers "Läuse" genannt werden.

Ursachen der Pedikulose

In der Kindheit ist dies eine der häufigsten Diagnosen, besonders wenn das Kind mit anderen Kindern in Kontakt kommt, oft in der Gemeinde (Kindergarten, Schule). Die Hauptursache für eine Infektion mit Kopfläusen ist der Befall mit Läusen. Diese Insekten sind parasitär für den menschlichen Körper und ernähren sich ausschließlich von Blut. Es gibt mehrere Hundert Arten von Läusen (etwa 150), in der Kindheit treten Kopfläuse meistens auf. Infektionsmethoden bei Säuglingen und älteren Kindern:

  • direkter Kontakt mit der Infektionsquelle (infektiöse Person);
  • Besuch öffentlicher Einrichtungen (Bäder, Saunen, Schwimmbäder, Umkleideräume);
  • Sandkästen, künstliche Reservoirs, in denen Läuse ihre Lebensfähigkeit aufrechterhalten;
  • Kontakt mit kontaminierten Gegenständen (Spielzeug, Handtücher, Körperpflegeprodukte).

Kinderärzte schreiben eine Reihe von provozierenden Faktoren vor, die zu einer unerwünschten Infektion beitragen. Gefährdete Kinder haben eine oder mehrere Bedingungen:

  • lange Haare;
  • Behinderung der Haarpflege (seltenes Waschen, Kämmen);
  • schlechte Lebensbedingungen;
  • mangelnde Aufmerksamkeit der Eltern;
  • in einer Gruppe infizierter Menschen zu sein.

Arten der Pedikulose

Je nach Standort des schädlichen Insekts trennen Kinderärzte Kopf (Pediculus humanus capitis), Abwehr (Pediculus humanus corporis) und Schambein (Pediculus pubis). Jeder Typ hat ausgeprägte Symptome und Lieblingslokalisierung, verursacht Unbehagen und verursacht äußerst unangenehme Empfindungen. Merkmale der pathogenen Flora:

  1. Kopfläuse entwickeln sich häufig bei Kindern unterschiedlichen Alters, während sich Läuse in der Kopfhaut befinden.
  2. Stallmäuse sind charakteristisch für ältere Menschen, die unter widrigen Bedingungen leben. Lokalisierte Parasiten in Dingen, die sich im Körper ausbreiten.
  3. Bei jungen Menschen tritt eine pubische Pedikulose auf, Läuse beeinflussen den Genitalbereich. Die Krankheit entwickelt sich durch sexuellen Kontakt oder nach einem infizierten Handtuch, Unterwäsche.

Symptome der Pedikulose bei Kindern

Bevor Sie sich für ein wirksames Mittel gegen Pedikulose bei Kindern entscheiden, müssen Sie sich mit Ihrem örtlichen Kinderarzt in Verbindung setzen, sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen und den Grund für die Änderung des allgemeinen Wohlbefindens feststellen. Diese Krankheit beginnt mit starkem Juckreiz der Läsion, begleitet von der Bildung vaskulärer Flecken im Körper. Wenn Sie solche Anzeichen der Erkrankung ignorieren, sorgen beispielsweise Schambeinläuse für ein starkes Peeling der Haut und für geschwürige Geschwüre am Kopf zwischen den Haaren.

Symptome einer Pedikulose sind wie folgt:

  • schwarze Punkte, Haarknoten;
  • die Insekten, die entlang der Stränge laufen, sind Nissen;
  • Schwellung im Gesicht, Hals;
  • kleine Wunden am Körper;
  • psychologisches Problem;
  • die Bildung von Papeln und roten Flecken an der Stelle des Bisses;
  • Kämmen von Pathologien im Blut.

Diagnose

Es ist möglich, schädliche Insekten durch Zufall zu identifizieren, beispielsweise beim Kämmen der Haare eines Kindes oder während eines Haarschnitts. Verdacht wird durch schwarze Flecken verursacht, deren Vorhandensein von starkem Juckreiz, Brennen und Schuppen begleitet wird. Um die Diagnose zu klären, wird empfohlen, eine Wood-Lampe zu verwenden, die lebenden Insekten einen blauen Farbton verleiht, wenn sie beleuchtet wird. Erst nach dem Erkennen von Parasiten können Sie bei Kindern zu Hause eine wirksame Behandlung gegen Pedikulose finden. Eltern sollten den Kopf des Kindes regelmäßig untersuchen, um rechtzeitig auf das Vorhandensein der Krankheit zu schließen.

Behandlung von Pedikulose bei Kindern mit Apothekenwerkzeugen

Die Wahl der Medikamente wird nur durch den Kinderarzt des Distrikts durchgeführt. Die Selbstmedikation kann nicht das gewünschte Ergebnis bringen, sie kann das Gesundheitsproblem verschlimmern. Vor dem Einsatz von Apothekenwerkzeugen ist es wichtig, die wertvollen Empfehlungen eines Spezialisten zu prüfen:

  1. Vor der Anwendung ist es erforderlich, die Anweisung zu studieren, um zu verstehen, wie man dieses oder jenes Medikament richtig verwendet.
  2. Bei Erkrankungen der Kopfhaut, Dermatitis und allergischen Reaktionen auf synthetische Komponenten ist es wichtig, die Verwendung eines Apothekers gegen Läuse abzulehnen.
  3. Es ist höchst unerwünscht, dasselbe Medikament mehrmals zu verwenden. Es ist notwendig, die Medikamente für Läuse zu wechseln. Es ist unmöglich, Medikamente zu kombinieren, wenn sie angewendet werden.
  4. Bei Vorhandensein brennbarer Substanzen in der chemischen Zusammensetzung nach der Verwendung des Arzneimittels wird dem Föhnen nicht empfohlenes Haar empfohlen.
  5. Nach der Behandlung müssen die Haare mit häufigen Zähnen gekämmt werden, um einige der toten Insekten zu entfernen.
  6. Nach der Verarbeitung müssen die Läuse und Nissen mehrmals am Tag gekämmt werden, und eine Woche später wiederholen Sie den Vorgang.
  7. Das Medikament muss intensiv in die Wurzeln gerieben werden, nachdem es mit einem warmen Tuch und einem Cellophanfilm in einen Kopf eingewickelt wurde, was zusätzlich einen „Treibhauseffekt“ erzeugt.
  8. Es ist wichtig, das Medikament nicht auf die Schleimhäute zu bekommen, da sonst Reizungen und brennende Schmerzen auftreten. Augen gründlich mit Wasser spülen.

Die Auswahl der Kindermedizin für Läuse ist riesig. Medizinische Präparate werden in Form von Salben, Shampoos, Aerosolen, Pulvern, Emulsionen hergestellt, die direkt auf die Läsion aufgetragen werden sollen. Wirksame Wirkstoffe sind Permethrin, Malathion, Butoxid, Phenotrin, Piperonyl, Pyrethrin, die schnell wirken, aber medizinische Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Basierend auf ätherischen Ölen

Solche Arzneimittel mit pflanzlichen Inhaltsstoffen behandeln Pedikulose bei Kindern erfolgreich, und die Liste der Nebenwirkungen ist minimal. Nach dem Auftragen der therapeutischen Zusammensetzung interagieren die Wirkstoffe mit Schädlingen und tragen zu ihrem schnellen Tod bei. Nachfolgend sind die wirksamsten Arzneimittel mit ätherischen Ölen aufgeführt:

  1. Paranit Dies ist ein wirksames Mittel gegen Pedikulose bei Kindern, deren Wirkstoffe Clearol, Dimethicone, Anisöl sind. Aufgrund des Sauerstoffmangels sterben Erwachsene und ihre Larven schnell. Das Medikament ist in Form eines Sprays erhältlich, das über die gesamte Haarlänge gesprüht werden muss. Wiederholen Sie den Vorgang erst nach einer Woche. Paranit hat eine Ölbasis, daher ist das Abwaschen schwierig. Es wird empfohlen, zusätzlich Shampoo von derselben Firma zu verwenden. Das Medikament ist für Patienten ab 3 Jahren erlaubt.
  2. Pedikulen Das Medikament hilft perfekt gegen Schambein und Kopfläuse, während es auf der Basis von ätherischem Anisöl hergestellt wird. Es ist notwendig, die behaarten Stellen qualitativ zu behandeln, dann gründlich mit Shampoo zu spülen und trocknen. Bei offenen Verletzungen der Kopfhaut und bis zu 5 Jahren sollte Pediculenus nicht angewendet werden. Pediculosis bei Kindern sollte mit anderen Medikamenten behandelt werden. Darüber hinaus ist es erforderlich, Bettwäsche und Kleidung des Patienten zu verarbeiten.
  3. Lawine Es ist ein Spray auf der Basis von Pflanzenextrakten, die Erwachsene und ihre Larven ersticken. Es wird empfohlen, das Arzneimittel nicht zu verwenden, wenn die Haut empfindlicher auf natürliche Bestandteile reagiert. Die Lawine ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Nach der Behandlung ist es wichtig, die Masse gründlich abzuwaschen und die Stränge zu trocknen. Altersbeschränkungen - Alter bis 5 Jahre.

Synthetische Mittel

Manche Eltern haben mehr Vertrauen in pharmazeutische Produkte synthetischen Ursprungs. Solche Mittel gegen Pedikulose sind hochwirksam, haben aber eine lange Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die besten in einer bestimmten Richtung sind solche Positionen:

  1. Paar plus. Dies ist ein Spray mit dem Wirkstoff. Malathion vernichtet schnell Läuse - Drosseln und verringert die Reproduktionsfähigkeit. Nach der Behandlung kann die Zusammensetzung nicht 10 Minuten abgewaschen werden. Wiederholen Sie den Vorgang erst nach 7 Tagen. Bei Asthma bronchiale und Patienten unter 3 Jahren ist dieses Arzneimittel am besten nicht zu verwenden.
  2. Nyx Dieses Medizinprodukt wird in Form einer Creme geliefert, die entlang der gesamten Haarlänge von den Wurzeln aufgetragen werden muss und nicht für 10 Minuten abgewaschen werden muss. Bei Nix-Dermatitis ist es ratsam, nicht zu verwenden, es gibt Altersbeschränkungen - Kinder unter 6 Monaten. Das Verfahren sollte innerhalb einer Woche wiederholt werden, nicht früher.
  3. Benzylbenzoat. Die aktive Komponente Benzylbenzoat zerstört die Membranen der Parasiten und verhindert deren weiteres Wachstum. Einmal entworfen.
  4. Medfoks Diese chemische Lösung in der chemischen Zusammensetzung enthält Alkohol und kann daher eine Reizung der empfindlichen Kopfhaut verursachen. Bei trockener Haut ist es besser, dieses Arzneimittel nicht zu verwenden, da sonst Schuppen auftreten. Medfoks ist bei Kindern bis zu einem Jahr kontraindiziert.
  5. Anti-Bit Diese Flüssigseife enthält den Wirkstoff Sumitrin, der häufiger zur Vorbeugung von Pedikulose bei Kindern eingesetzt wird. Auf das Haar auftragen, mit Wasser abspülen.
  6. Nittifor Dies ist eine Lotion und Creme, die Parasiten in jedem Stadium der Entwicklung zerstört. Die therapeutische Wirkung bleibt für 10-14 Tage erhalten, danach muss das Präventionsverfahren wiederholt werden. Bis zu 5 Jahre ist die Verwendung von Medikamenten strengstens verboten.
  7. Avicin. Dies ist ein Konzentrat, das zur Heilung von Kopfläusen mit Wasser (im Verhältnis 1 zu 100) vorverdünnt werden muss. Nach der Behandlung können die Haare 10 Minuten lang nicht abgewaschen werden. Nach gründlicher Haarwäsche mit Shampoo. Bis zu 5 Jahre ist es besser, diese Läusemedizin nicht zu verwenden.
  8. Pedilin Dies ist ein Wegwerf-Shampoo, das Läuse und deren Larven tötet. Die therapeutische Wirkung wird durch solche synthetischen Komponenten wie Tetramethrin und Malathion erzielt, die sich in den Körper der Parasiten ansammeln und zu ihrem Tod beitragen. Die Behandlung sollte von den Wurzeln bis zu den Haarspitzen durchgeführt werden. Nach 10 Minuten gründlich mit Shampoo ausspülen.
  9. Itaks Diese giftige Substanz muss mit Gummihandschuhen getragen werden, wobei Augenkontakt zu vermeiden. Nach der Behandlung der Haare muss der Kopf umwickelt werden und 10 Minuten warten. Waschen Sie die Fäden vorzugsweise mit einem weich machenden Shampoo und trocknen Sie sie nur mit einem Handtuch (nicht mit einem Haartrockner).
  10. Veda und Veda 2. Shampoo mit Permethrin.
  11. Foxylon Dieses Werkzeug mit 20% Benzylbenzoat kann nicht nur zur Behandlung, sondern auch zum Zweck der wirksamen Prophylaxe verwendet werden. Die Wirkstoffe dehydrieren die Parasiten, verhindern deren Wachstum und Fortpflanzung. Die Zusammensetzung muss über die gesamte Länge auf nasses Haar aufgetragen werden. Nach 10 Minuten können Sie sie mit Seife oder Shampoo abspülen.

Mit Silikonen

Das Vorhandensein einer solchen synthetischen Komponente bildet einen dünnen Film auf dem Haar, der die Parasiten auf Sauerstoff begrenzt. So sterben sie schneller und reduzieren ihre Gesamtzahl. Solche pharmakologischen Positionen für den einmaligen Gebrauch sind besonders wirksam:

  1. Hier Dieses Aerosol für die Außenanwendung wurde auf Basis von Dicometicon entwickelt. Die Zusammensetzung muss gleichmäßig auf das trockene Haar aufgetragen werden, 45 Minuten lang nicht ausspülen. Bis zu 3 Jahre für die Behandlung der Pedikulose ist besser nicht zu verwenden.
  2. Full Marx. Flüssige Zusammensetzung, die über die gesamte Haarlänge aufgetragen werden kann. Der Wirkstoff Cyclomethicone erstickt und entwässert Parasiten. Spülen Sie das Produkt nach dem Auftragen mit Silikon nicht länger als 10 Minuten ab und waschen Sie dann Ihre Haare mit Shampoo.

Auskämmen

Dies ist eine Open-Source-Methode zur produktiven Beseitigung von Parasiten, die in einer gemütlichen Umgebung implementiert werden kann. Zuerst muss das Kind den Kopf gründlich waschen, dann eine große Menge Conditioner auftragen und die Strähnen entlang der gesamten Länge mit einem Kamm von der Wurzel kämmen. Nach dem erneuten Trocknen wiederholen Sie den Vorgang.

Eine Sitzung pro Tag reicht nicht aus, um eine positive Dynamik der Läuse zu erreichen. Das Kämmen der Haare dauert bis zu 4 Mal. Das Verfahren wird für 1, 5, 9, 13 Tage ab dem Zeitpunkt des Nachweises der pathogenen Flora empfohlen, d. H. Um Läuse in verschiedenen Lebenszyklen zu vernichten. Jedes Mal, wenn die Jakobsmuschel desinfiziert werden soll, wird sie getrennt vom allgemeinen Kamm aufbewahrt.

Behandlung von Volksheilmitteln

Alternative Medizinmethoden sind in der Praxis nicht weniger effektiv, aber zu einem viel günstigeren Preis. Bei der Wahl der Volksheilmittel gegen Pedikulose bei Kindern ist es wichtig, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf Wirkstoffe zu vermeiden. Die vorläufige Beratung mit einem Spezialisten ist auch nicht überflüssig, insbesondere wenn wir über die Behandlung kleiner Kinder sprechen. Hier sind die bewährten Rezepte:

  1. Kerosin Es ist notwendig, eine konzentrierte Zusammensetzung auf das Haar aufzutragen, um den Kopf richtig zu umwickeln, um einen „Saunaeffekt“ zu erzeugen. Nach ein paar Stunden muss das Kerosin abgewaschen und das Haar mit einem Kamm gekämmt werden. Altersbeschränkungen - Kinder bis 12 Jahre. Der Nachteil ist anhaltender Geruch.
  2. Ledermais Verbinden Sie 2 EL. l wilder Rosmarin und die gleiche Zeremonie. Fügen Sie 30 g Schweinefett hinzu und bestehen Sie aus 12 Stunden Zusammensetzung. Mittel setzen sich zweimal am Tag ein.
  3. Zitronensäure Kombinieren Sie 5 g der Hauptzutat mit 10 g Beinwell, gießen Sie 250 ml heißes Wasser hinzu, bestehen Sie darauf und tragen Sie die gesamte Haarlänge auf.
  4. Preiselbeeren Beerenkonzentrat zerstört Nissen und dringt in ihre Schale ein. Cranberries müssen sich in die Haarwurzeln einreiben und 10 Minuten lang nicht abwaschen.

Vorbeugung gegen Pedikulose

Es ist viel wichtiger, diese Krankheit zu verhindern, als Geld und Nerven für die Behandlung auszugeben. Es sollte sofort klargestellt werden, dass wirksame Medikamente gegen Läuse teuer sind. Zu Hause verfügbare vorbeugende Maßnahmen sind:

  • Kontakt mit infizierten Personen vermeiden;
  • bevor sie zu öffentlichen Orten gehen, um die Haare von Mädchen zu flechten;
  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene.
  • mit Kindern über Haarpflege sprechen;
  • umgehend auf die alarmierenden Symptome von Läusen zu reagieren.

Effektive Behandlung und Vorbeugung von Pedikulose bei Kindern

Pedikulose bei Kindern ist eine Infektion durch kleine Insekten - Läuse. Am häufigsten sind Kopfläuse: Parasiten setzen sich in den Haaren des Babys ab und ernähren sich von Blut. Wenn ein Kind Läuse aus dem Kindergarten mitbringt, muss etwas gestört werden. Aber wir müssen nicht in Panik geraten, sondern Maßnahmen ergreifen, um die Kinder von gefährlichen Insekten zu befreien. Die Behandlung der Pedikulose bei einem Kind sollte unmittelbar nach der Entdeckung von Parasiten beginnen.

Wer ist anfällig für Infektionen?

Diese Krankheit hat eine sehr hohe Infektionsrate bei Kindern. Zum Beispiel kann ein gesundes Kind den Hut eines anderen tragen oder ein Handtuch von einem Freund im Pool nehmen. Und in wenigen Tagen wird es zu einer Infektionsquelle.

Risikofaktoren sind:

  1. Lange Haare. An ihnen haften Insekten leicht, und der Beginn der Infektion ist überhaupt nicht zu bemerken.
  2. Mangel an persönlicher Hygiene. Dirty Shaggy Hair - hervorragende Bedingungen für die Vermehrung von Parasiten.
  3. Asoziales Umfeld. In dysfunktionellen Familien betrifft Pedikulose nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene.

Man sollte nicht denken, dass Läuse nur bei sozial benachteiligten Kindern infundiert werden. Pedikulose betrifft auch Kinder aus wohlhabenden Familien und bringt oft unerwünschte „Gäste“ aus der Schule oder dem Kindergarten mit.

Neben dem Kopf können sich auch Kinder mit Läusen anstecken. Sie leben in Kleidungsfalten, aber sie parasitieren Menschen. Die Bisse solcher Insekten werden am häufigsten an Bauch, Armen und Oberschenkeln festgestellt, wenn der Körper mit Kleidung in Kontakt kommt. Eine andere Art der Pedikulose - die Schamgegend - bei Kindern ist äußerst selten.

Wo kann ich Läuse fangen?

Die Ursachen der Pedikulose bei Kindern liegen in ihrer engen Interaktion und dem Mangel an notwendiger Hygiene. Es gibt Mythen unter den Menschen, dass der Parasit vom Kopf eines kranken Kindes zum Nachbarn springen kann. Dies ist nicht so, dass Läuse nur manchmal, manchmal sehr schnell kriechen. Bei engem Kontakt und aktiven Spielen kostet es jedoch nichts, ein kleines Insekt auf den Haaren einer Krümel auf den Haaren eines anderen abzuschütteln.

Am häufigsten tritt die Infektion in Kindergruppen auf: Schulen, Kindergärten, Sommerlager, Abteilungen, Sanatorien, Krankenhäuser.

Wie Parasiten transportiert werden:

  • Durch direkten Kontakt;
  • Durch Kleidung, Kopfkissenbezüge, Hygieneartikel, Stofftiere;
  • Beim Schwimmen im Pool, Teich, Spielen im Sandkasten.

In seltenen Fällen tritt eine Infektion auf, wenn Sie öffentliche Orte besuchen - Bäder, Friseur, Umkleideräume.

Diese Parasiten sind sehr hartnäckig: Sie können mindestens zwei Tage ohne Träger bleiben, selbst in Wasser.

Parasiten legen Eier, die Nissen genannt werden. Nissen sehen aus wie runde, weißliche Perlen und halten sich an den Haarwurzeln fest - das Kämmen ist ziemlich schwierig. Für Erwachsene entwickeln sie sich in drei Wochen. Die Inkubationszeit für Pedikulose ist ziemlich lang. Um den Moment der Infektion zu erfassen und sofort mit der Behandlung zu beginnen, müssen die Eltern sehr vorsichtig sein.

Wie identifiziert man Parasiten?

Die ersten Anzeichen einer Pedikulose sind leichtes Jucken durch seltene Bisse und das Auftreten von Nissen am Hinterkopf und hinter den Ohren. Obwohl es nur wenige Parasiten gibt, sind sie aufgrund unauffälliger Färbung nur schwer zu erkennen.

Weitere Symptome der Pedikulose bei Kindern:

  • Erhöhter Juckreiz, meist juckt er hinter den Ohren und im unteren Teil des Halses;
  • Hautreizung, Kratzen;
  • Das Auftreten von rötlichen Flecken von Bissen, die schließlich blau werden;
  • Allergische Reaktionen, Schwellungen;
  • Reizbarkeit, Schlafverschlechterung, Konzentrationsstörungen.

In vernachlässigten Fällen klebt das Haar zusammen, es entstehen Verwicklungen, der Geruch von Fäulnis kommt aus dem Haar. Schutzläuse können durch die Spuren von Bissen in von Kleidung verborgenen Bereichen identifiziert werden.

Neben unangenehmen Empfindungen - Juckreiz und Irritationen - können Läuse Konsequenzen in Form von gefährlichen Erkrankungen haben.

So tragen Läuse Krankheitserreger, die zum Tod führen können. Und durch die Wunden des Kratzens kann eine Infektion entstehen und schwere Hautschäden verursachen.

Ein weiterer unangenehmer Moment des Befalls mit Parasiten ist ein sozialpsychologischer. Kinder werden geärgert, verspottet, und Eltern anderer Kinder dürfen nicht mit ihm kommunizieren.

Welche Kontrollen sollten im Kindergarten und in der Schule stattfinden?

In Kindergruppen führten zwangsläufig Befragungen von Kindern zu Krätze und Läusen durch. Alle Daten werden in einem speziellen Kinderprüfungsregister und einer Krankenakte gespeichert.

Wenn Sie die Kinder überprüfen müssen:

  • In Internaten und Waisenhäusern sowie in Gesundheitslagern - wöchentlich;
  • Bei Aufnahme in eine Vorschuleinrichtung oder nach längerer Abwesenheit;
  • Vor und nach Ankunft im Lager;
  • Nach den Schulferienferien vor dem Ende des Schuljahres und jeden Monat selektiv in verschiedenen Klassen;
  • Wenn ins Krankenhaus geschickt.

Wenn jemand von den untersuchten Babys Läuse findet, wird das Baby zur Hygiene nach Hause geschickt. Danach kann er nur noch mit einem Zertifikat über das Fehlen von Pedikulose in den Kindergarten oder in die Schule zurückkehren.

Wie entferne ich gefährliche Insekten?

Nach dem Erkennen von Parasiten beginnt sofort die Behandlung der Pedikulose bei Kindern. Dies verhindert die Ausbreitung von Krankheiten und mögliche Komplikationen und lindert die Krümel von Juckreiz und Kratzen. Geeignete Medikamente können in der Apotheke erworben werden. Wenn Sie jedoch Zweifel haben, hilft ein Kinderarzt oder Dermatologe. Er wird Ihnen sagen, wie Pedikulose geheilt werden kann, sowie die beste Heilung für die Krankheit unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Kindes.

Medikamente gegen Pedikulose bei Kindern

Die pharmazeutische Industrie produziert eine breite Palette von Medikamenten gegen parasitäre Infektionen für Kinder und Erwachsene. Sie werden in verschiedenen Formen hergestellt: Salben, Lotionen, Aerosole, Sprays, Shampoos, Cremes, Seifen. Was bedeutet für das Kind zu wählen?

Bei Kindern wird die Pedikulosebehandlung mit Arzneimitteln mit den folgenden Wirkstoffen durchgeführt:

  • Benzylbenzoat;
  • Borische Salbe;
  • Dimethicone zweiphasig;
  • Malathion;
  • Cheremit Tinktur;
  • Permethrin;
  • Phenotrin;
  • Ätherische Öle aus Anis, Lavendel und Ylang-Ylang.

Die Verbindungen, in denen Permethrin vorhanden ist, sind für überempfindliche Kinder und Kleinkinder bis zu drei Jahren nicht geeignet. Phenotrin-Präparate werden nicht für Kinder unter fünf Jahren empfohlen. Benzylbenzoat und kaltes Wasser können Reizungen verursachen. Sie sollten daher nur von älteren Schülern verwendet werden.

Wie behandelt man Pedikulose bei kleinen Kindern? Geeignete Creme "Knicks", Borsalbe, Seife "Anti-Bit". Achten Sie darauf, ein gutes Shampoo von Pediculosis zu kaufen: "Pediculen" (Kräuterpräparat), "Hygia", "Itaks", "Parazidoz", "Medilis Super", "Nittafor", "Medifox".

Dank moderner Zusammensetzungen mit speziellen Silikonen, die Parasiten in einem luftdichten Kokon einfangen, werden Kinder schnell und sicher von dem Problem befreit. Dazu gehören „Nyuda“ -Spray, Shampoo, Spray und „Paranit“ -Lotion, „Full Marx“ Reinigungsflüssigkeit. In diesem Fall ist die Verwendung bereits in sehr jungen Jahren möglich.

Lesen Sie vor der Verwendung des Werkzeugs die Anweisungen sorgfältig durch. Verwenden Sie keine Arzneimittel, wenn Ihr Kind stark entzündete oder gekämmte Haut hat. Stellen Sie sicher, dass die Komposition nicht in die Augen gelangt. Nach einer Woche lohnt es sich, die Behandlung vorbeugend zu wiederholen.

Beachten Sie, dass viele Arzneimittel Läuse und Nissen aufgrund von Neurotoxinen neutralisieren, die das zentrale Nervensystem von Parasiten angreifen. Die Permethrinkomponente wird auch in herkömmlichen landwirtschaftlichen Pestiziden verwendet. Einige Medikamente enthalten ein noch stärkeres Neurotoxin - Malathion - ein Insektizid, das in der Landwirtschaft auch verwendet wird und aufgrund der hohen Toxizität in einigen Ländern nicht verwendet werden darf. Hohe Dosen toxischer Pestizide können zu Atemproblemen, Asthma und Hautallergien führen.

Die Behandlung der Pedikulose bei Kindern sollte in Betracht gezogen werden. Bei der Auswahl eines Arzneimittels für Pedikulose muss nicht nur die Geschwindigkeit seiner Wirkung, sondern auch die potenziellen Risiken für das Kind bewertet werden

Komplikationen bei der Behandlung von parasitären Infektionen

Das Schutzsystem bei einem Kind ist schwächer als bei einem Erwachsenen. Es ist sehr wichtig, die korrekte Dosierung von Arzneimitteln zu beachten, um Vergiftungen zu vermeiden.

Manchmal kann die Reaktion des Körpers auf das Medikament negativ sein. Hier hilft nur der behandelnde Arzt. Wann müssen Sie ihn kontaktieren:

  • Wenn starker Juckreiz nicht innerhalb weniger Tage nach Behandlungsbeginn verschwindet;
  • Wenn ein entzündlicher Prozess auftritt;
  • Wenn rote Strahlen von der Bissstelle gegangen sind;
  • Wenn die Temperatur um mehr als 37,9 Grad steigt;
  • Bei Symptomen einer allergischen Reaktion - Schwellung, Tränenfluss, laufende Nase.

Vor der Behandlung von Pedikulose bei Kindern, die zu Allergien neigen, ist neben dem Anlagevermögen die Auswahl von Antihistaminika erforderlich.

Viele Eltern machen sich Sorgen über die Frage: Werden sie wegen dieser Krankheit krankgeschrieben?
Bei Pedikulose bei Kindern geben die Eltern keinen Elternurlaub ab. Es wird angenommen, dass moderne Medikamente die Krankheit an einem Abend heilen. Bei Komplikationen oder Allergien gegen Medikamente, insbesondere bei Fieber, sollten diese jedoch in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Behandlung der Pedikulose bei einem Kind Volksmedizin

Nicht alle Eltern gehen in die Apotheke, um ein Mittel gegen Pedikulose zu erhalten, meistens wird dies durch den Wunsch bestimmt, die für das Kind am wenigsten gefährlichen Gesundheit zu wählen.

Ätherisches Öl

Ausländische Studien zur Wirksamkeit ätherischer Öle bei der Zerstörung von Nissen und Läusen ergaben folgende Ergebnisse:

  1. Oregano, Anis und Zimt - tötet 100% der Erwachsenen und Nissen;
  2. Teebaum (Melaleuca) - 83% der Nissen, 93% der Erwachsenen.

Die wirksamste Applikationsmethode ist die Verwendung einer hohen Konzentration ätherischen Öls in Alkohol (Alkohol macht die chitinhaltige Hülle des Insekts für die Eigenschaften der Insektizide des ätherischen Öls durchlässig):

50 ml Alkohol (Wodka), 10 Tropfen ätherisches Öl (wie Anis), in Kopfhaut und Haare einreiben, Duschhaube aufsetzen und über Nacht stehen lassen. Dann spülen Sie die Lösung mit Shampoo und dann mit der folgenden Lösung aus: 2 ml ätherisches Öl, 50 ml Apfelessig (9% Essig kann verwendet werden) und 50 ml Wasser. Nach dem Spülen ist es erforderlich, einen Kammstrang für Strang zu kämmen. Die Behandlung sollte nach 7 Tagen wiederholt werden. Zwischen den Behandlungen muss das Haar täglich gebürstet werden.

Salz (Meer, jodiertes oder gewöhnliches Essen)

Eine der einfachsten, aber gleichermaßen wirksamen Lösungen zur Behandlung und Vorbeugung von Pedikulose bei Kindern ist gewöhnliches Salz. Es kann sowohl einzeln als auch in Kombination mit Essig (Apfel oder Tabelle 9%) verwendet werden. Salz und Essig arbeiten gut zusammen, dehydrieren und zerstören Läuse und Nissen.

Salz kann 1-2 Minuten lang in Haar und Kopfhaut eingerieben werden (vorsichtig, verletzen Sie nicht die Haut des Kindes), legen Sie eine Duschhaube auf und lassen Sie es 3-4 Stunden einwirken, spülen Sie es mit Wasser aus, kämmen Sie das Haar sorgfältig und wiederholen Sie den Vorgang 2-3 Tage hintereinander. Um das Ergebnis zu korrigieren, wird der Vorgang nach 5-7 Tagen wiederholt.

Salz kann auch auf sauberes, feuchtes Haar und Kopfhaut gesprüht oder aufgesprüht werden (1/4 Tasse Salz in 1/4 Tasse warmem Apfelessig aufgelöst). Spülen Sie nicht ab, warten Sie, bis die Haare trocken sind, und tragen Sie Kokosnussöl auf Kopfhaut und Haar auf oder Vaseline. Lassen Sie das Öl über Nacht, um die restlichen lebenden Läuse zu ersticken. Morgens wasche dein Haar und kämme es.

Andere wirksame und wirksame Volksheilmittel

Es gibt viele andere Möglichkeiten, Läuse zu Hause loszuwerden.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Effektive Behandlung von Pilzen zwischen den Zehen

Die Mykose ist eine gefährliche Krankheit, die meistens die Haut der Füße betrifft. Anfangs tritt ein Pilz zwischen den Zehen auf und breitet sich dann auf andere Bereiche aus.


Herpesbehandlung für 1 Tag: Mythos oder Realität?

Warum erscheint Herpes auf den Lippen und wie gefährlich ist das?Nach der Einführung bleibt das Herpesvirus der ersten Art für immer im Körper. Aufgrund der hohen Virulenz (Ansteckung) infizierte dieser Stamm fast die gesamte Bevölkerung des Planeten.


Abstrich des humanen Papillomavirus (HPV)

Papillomavirus-Träger sind 70% der Weltbevölkerung. Heute gibt es mehr als 170 Stämme des humanen Papillomavirus (HPV). Wenn HPV infiziert ist, treten Warzen und Kondylome auf dem Körper auf, einige Virustypen verursachen maligne Tumoren.


AskBody

Sind sie hierSalbe Levomekol mit Furunkeln - bewährte WirksamkeitHäufige Kontaminationen, Irritationen oder mechanische Schäden an der Haut, mikroskopisch kleine Wunden und Kratzer, erhöhte Aktivität der Talg- und Schweißdrüsen, verminderte Immunität und Mangel an Vitaminen - all diese Faktoren können zur Bildung von Furunkeln im Körper, zu Eiter und Infektionsherden führen.