Systemischer Lupus erythematodes: Symptome und Behandlung

Der systemische Lupus erythematodes ist eine chronische Krankheit mit vielen Symptomen, die auf einer anhaltenden Autoimmunentzündung beruht. Häufiger sind junge Mädchen und Frauen zwischen 15 und 45 Jahren krank. Prävalenz von Lupus: 50 pro 100.000 Einwohner. Obwohl die Krankheit ziemlich selten ist, ist es sehr wichtig, die Symptome zu kennen. Dieser Artikel beschreibt auch die Behandlung von Lupus, die normalerweise von Ärzten verschrieben wird.

Ursachen des systemischen Lupus erythematodes

Eine Reihe von Studien zeigt, dass Lupus keinen bestimmten Grund hat. Daher wird die Krankheit als multifaktoriell angesehen, das heißt, ihr Auftreten ist auf die gleichzeitige oder aufeinanderfolgende Auswirkung einer Reihe von Gründen zurückzuführen.

Klassifikation des systemischen Lupus erythematodes

Durch die Entwicklung der Krankheit:

  • Akuter Start Vor dem Hintergrund der vollen Gesundheit treten Lupus-Symptome stark auf.
  • Subklinischer Anfang Die Symptome treten allmählich auf und können eine andere rheumatische Erkrankung simulieren.

Der Verlauf der Krankheit:

  • Scharf Typischerweise können Patienten mit einer Genauigkeit von wenigen Stunden sagen, wenn die ersten Symptome auftreten: Die Temperatur ist gestiegen, eine typische Rötung der Gesichtshaut ("Schmetterling") ist aufgetreten, die Gelenke schmerzen. Ohne geeignete Behandlung sind nach 6 Monaten das Nervensystem und die Nieren betroffen.
  • Subacute Der häufigste Verlauf des Lupus. Die Krankheit beginnt unspezifisch, die Gelenke fangen an zu schmerzen, der Allgemeinzustand verschlechtert sich und Hautausschläge können auftreten. Die Krankheit verläuft zyklisch, wobei bei jedem Rückfall neue Organe involviert sind.
  • Chronisch. Lupus tritt für lange Zeit nur die Symptome und Syndrome auf, mit denen er begann (Polyarthritis, Hautsyndrom, Raynaud-Syndrom), ohne andere Organe und Systeme in den Prozess einzubeziehen. Die chronische Krankheit hat die günstigste Prognose.

Symptome eines systemischen Lupus erythematodes

Gelenkschäden

Arthritis tritt bei 90% der Patienten auf. Manifestiert durch wandernde Gelenkschmerzen und alternierende Gelenkentzündung. Es ist sehr selten, wenn ein und dasselbe Gelenk ständig entzündet und entzündet ist. Betrifft hauptsächlich die Interphalangeal-, Metacarpophalangeal- und Radiocarpalgelenke, seltener die Knöchelgelenke. Große Gelenke (z. B. Knie und Ellbogen) sind viel seltener. Arthritis wird normalerweise mit starken Muskelschmerzen und Entzündungen kombiniert.

Hautsyndrom

Der häufigste typische Lupus "Schmetterling" - Rötung der Haut in den Wangenknochen und im Nasenrücken.

Es gibt verschiedene Optionen für Hautläsionen:

  1. Vaskulitis (Gefäß-) Schmetterling. Es zeichnet sich durch eine instabile Rötung der Gesichtshaut aus, in der Mitte blau, verstärkte Manifestationen unter Einwirkung von Kälte, Wind, Wellen und ultraviolettem Licht. Rötungsherde sind sowohl flach als auch über der Hautoberfläche erhöht. Nach der Heilung bleiben keine Narben zurück.
  2. Mehrfache Hautausschläge aufgrund von Lichtempfindlichkeit. Tritt in offenen Körperbereichen (Hals, Gesicht, Hals, Hände, Füße) unter dem Einfluss von Sonnenlicht auf. Der Ausschlag vergeht spurlos.
  3. Subakuter Lupus erythematodes. Rötungszonen (Erythem) treten nach Sonneneinstrahlung auf. Das Erythem ist über der Hautoberfläche erhöht, kann ringförmig, halbmondförmig sein, fast immer flockig. An der Stelle des Flecks kann ein Teil der depigmentierten Haut bleiben.
  4. Discoid Lupus erythematodes. Zunächst erscheinen Patienten kleine rote Plaques, die allmählich zu einem großen Herd verschmelzen. Die Haut an solchen Stellen ist dünn, in der Mitte des Herdes ist übermäßige Keratinisierung vorhanden. Solche Plaques erscheinen auf den Gesichts-, Kopf- und Streckflächen der Gliedmaßen. An der Stelle der Herde nach der Heilung bleiben Narben.

Haarausfall (bis zur kompletten Alopezie), Nagelveränderungen, ulzerative Stomatitis können die Hautmanifestationen begleiten.

Die Niederlage der serösen Membranen

Eine solche Läsion bezieht sich auf diagnostische Kriterien, wie sie bei 90% der Patienten vorkommen. Dazu gehören:

Niederlage des Herzkreislaufsystems

  1. Lupusmyokarditis.
  2. Perikarditis
  3. Endokarditis Liebman-Sachs.
  4. Koronararterienerkrankung und Myokardinfarkt.
  5. Vaskulitis

Raynaud-Syndrom

Das Raynaud-Syndrom manifestiert sich durch Krämpfe kleiner Gefäße, die bei Lupus-Patienten zu Nekrose der Fingerspitzen, schwerer arterieller Hypertonie und Schädigung der Netzhaut führen können.

Lungenverletzung

  1. Pleuritis
  2. Akute Lupuspneumonitis.
  3. Die Niederlage des Bindegewebes der Lunge mit der Bildung mehrfacher Nekroseherde.
  4. Pulmonale Hypertonie
  5. Lungenembolie.
  6. Bronchitis und Lungenentzündung.

Nierenschaden

  1. Glomerulonephritis.
  2. Pyelonephritis
  3. Urinsyndrom
  4. Nephrotisches Syndrom.
  5. Nephritisches Syndrom.

Beschädigung des Zentralnervensystems

  1. Astheno-vegetatives Syndrom, das Schwäche, Müdigkeit, Depression, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen manifestiert.
  2. Während des Rückfalls klagen die Patienten über eine Abnahme der Empfindlichkeit, Parästhesien ("laufende Ameisen"). Bei der Untersuchung wurde eine Abnahme der Sehnenreflexe beobachtet.
  3. Bei schweren Patienten kann es zu einer Meningoenzephalitis kommen.
  4. Emotionale Labilität (Schwäche).
  5. Gedächtnisabnahme, Verschlechterung der intellektuellen Fähigkeiten.
  6. Psychose, Krämpfe, Krampfanfälle.

Diagnose des systemischen Lupus erythematodes

Um eine Diagnose des systemischen Lupus erythematodes stellen zu können, muss bestätigt werden, dass der Patient mindestens vier Kriterien aus der Liste hat.

  1. Hautausschlag im Gesicht. Flaches oder erhöhtes Erythem, lokalisiert auf den Wangen und Wangenknochen.
  2. Discoid-Ausbruch Erythematöse Stellen mit Peeling und Hyperkeratose in der Mitte, die Narben hinterlassen.
  3. Photosensibilisierung. Hautausschläge erscheinen als übermäßige Reaktion auf die Wirkung von ultravioletter Strahlung.
  4. Geschwüre im Mund.
  5. Arthritis Die Niederlage von zwei oder mehr peripheren kleinen Gelenken, Schmerzen und Entzündungen in ihnen.
  6. Serositis. Pleuritis, Perikarditis, Peritonitis oder Kombinationen davon.
  7. Nierenschaden. Veränderungen der Urinanalyse (Auftreten von Eiweißspuren, Blut), Blutdruckanstieg.
  8. Neurologische Störungen Krämpfe, Psychosen, Anfälle, Störungen der emotionalen Sphäre.
  9. Hämatologische Veränderungen Mindestens zwei aufeinanderfolgende Blutuntersuchungen sollten einer der Indikatoren sein: Anämie, Leukopenie (Abnahme der Leukozytenzahl), Lymphopenie (Abnahme der Lymphozytenzahl), Thrombozytopenie (Abnahme der Thrombozytenzahl).
  10. Immunologische Störungen. Positiver LE-Test (große Menge an Antikörpern gegen DNA), falsch positive Reaktion auf Syphilis, mittlerer oder hoher Rheumafaktor.
  11. Die Anwesenheit von antinukleären Antikörpern (AHA). Identifiziert durch Enzymimmunoassay.

Was ist die Differentialdiagnose?

Aufgrund der Vielfalt der Symptome tritt der systemische Lupus erythematodes bei anderen rheumatologischen Erkrankungen häufig auf. Bevor Sie eine Lupus-Diagnose stellen, müssen Sie Folgendes ausschließen:

  1. Andere diffuse Bindegewebserkrankungen (Sklerodermie, Dermatomyositis).
  2. Polyarthritis
  3. Rheuma (akutes rheumatisches Fieber).
  4. Rheumatoide Arthritis.
  5. Stilles Syndrom
  6. Nierenschäden sind keine Lupusnatur.
  7. Autoimmune Zytopenien (Abnahme des Blutbildes von Leukozyten, Lymphozyten, Blutplättchen).

Behandlung des systemischen Lupus erythematodes

Das Hauptziel der Behandlung ist die Unterdrückung der Autoimmunreaktion des Körpers, die die Grundlage aller Symptome ist.

Patienten werden verschiedene Arten von Medikamenten zugeordnet.

Glukokortikoide

Bei Lupus sind Hormone das Mittel der Wahl. Sie sind die besten, um Entzündungen zu lindern und die Immunität zu unterdrücken. Bevor Glukokortikosteroide in das Behandlungsschema eingeführt wurden, lebten die Patienten nach Feststellung der Diagnose maximal 5 Jahre. Die Lebenserwartung ist jetzt viel länger und abhängig von der Aktualität und Angemessenheit der verordneten Behandlung sowie davon, wie sorgfältig der Patient alle Vorschriften einhält.

Der Hauptindikator für die Wirksamkeit der Hormonbehandlung ist die langfristige Remission mit Erhaltungsbehandlung mit geringen Dosen von Arzneimitteln, eine Abnahme der Aktivität des Prozesses und eine stabile Stabilisierung des Zustands.

Das Medikament der Wahl für Patienten mit systemischem Lupus erythematodes - Prednison. Es wird im Durchschnitt in einer Dosis von bis zu 50 mg / Tag verordnet und fällt allmählich auf 15 mg / Tag ab.

Leider gibt es Gründe, warum die Hormontherapie unwirksam ist: Unregelmäßigkeiten bei der Einnahme der Pillen, falsche Dosierung, verspäteter Beginn der Behandlung, sehr schwerwiegender Zustand des Patienten.

Patienten, insbesondere Jugendliche und junge Frauen, können sich wegen ihrer möglichen Nebenwirkungen weigern, Hormone einzunehmen, sie sind meist besorgt über die mögliche Gewichtszunahme. Im Falle eines systemischen Lupus erythematodes besteht tatsächlich keine Wahl: zu akzeptieren oder nicht zu akzeptieren. Wie oben erwähnt, ist die Lebenserwartung ohne Hormonbehandlung sehr niedrig und die Qualität dieses Lebens ist sehr schlecht. Habe keine Angst vor Hormonen. Viele Patienten, insbesondere Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen, nehmen seit Jahrzehnten Hormone ein. Und von jedem von ihnen entwickeln sich Nebenwirkungen.

Andere mögliche Nebenwirkungen von Hormonen:

  1. Steroid-Erosion und Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre.
  2. Erhöhtes Infektionsrisiko.
  3. Erhöhter Blutdruck
  4. Erhöhte Blutzuckerwerte.

All diese Komplikationen sind auch selten genug. Die Hauptbedingung für eine wirksame Behandlung mit Hormonen mit minimalem Risiko für Nebenwirkungen ist die richtig gewählte Dosis, regelmäßige Pillen (ansonsten Entzugserscheinungen sind möglich) und die Kontrolle über sich selbst.

Zytostatika

Diese Medikamente werden in Kombination mit Glukokortikoiden verschrieben, wenn nur Hormone nicht effektiv genug sind oder überhaupt nicht wirken. Zytostatika zielen auch auf die Immunsuppression ab. Es gibt Hinweise für die Ernennung dieser Medikamente:

  1. Hohe Lupusaktivität mit schnell fortschreitendem Verlauf.
  2. Nierenbeteiligung am pathologischen Prozess (nephrotische und nephritische Syndrome).
  3. Geringe Wirksamkeit der isolierten Hormontherapie.
  4. Die Notwendigkeit, die Dosis von Prednisolon aufgrund seiner schlechten Portabilität oder der dramatischen Entwicklung von Nebenwirkungen zu reduzieren.
  5. Die Notwendigkeit, die Erhaltungsdosis von Hormonen zu reduzieren (wenn diese 15 mg / Tag übersteigt).
  6. Die Bildung einer Abhängigkeit von der Hormontherapie.

Azathioprin (Imuran) und Cyclophosphamid werden am häufigsten bei Lupus-Patienten verschrieben.

Kriterien für die Wirksamkeit der Behandlung mit Zytostatika:

  • Verringern Sie die Intensität der Symptome.
  • Das Verschwinden der Abhängigkeit von Hormonen;
  • Verminderte Krankheitsaktivität;
  • Stabile Remission

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Ernennung zur Linderung von Gelenksbeschwerden. Am häufigsten nehmen Patienten Diclofenac, Indometacin-Tabletten. Die Behandlung von NSAIDs dauert bis zur Normalisierung der Körpertemperatur und dem Verschwinden der Schmerzen in den Gelenken.

Zusätzliche Behandlungen

Plasmapherese. Während des Verfahrens werden Stoffwechselprodukte und Immunkomplexe, die Entzündungen hervorrufen, aus dem Blut des Patienten entfernt.

Prävention von systemischem Lupus erythematodes

Der Zweck der Prävention besteht darin, die Entwicklung von Rückfällen zu verhindern, um den Patienten lange Zeit in einem Zustand stabiler Remission zu halten. Die Prävention von Lupus basiert auf einem integrierten Ansatz:

  1. Regelmäßige Nachuntersuchungen und Konsultationen mit einem Rheumatologen.
  2. Die Aufnahme von Medikamenten erfolgt strikt in der vorgeschriebenen Dosis und in bestimmten Abständen.
  3. Einhaltung des Regimes von Arbeit und Ruhe.
  4. Voller Schlaf mindestens 8 Stunden pro Tag.
  5. Diät mit Salzreduktion und ausreichend Eiweiß.
  6. Härten, Gehen, Turnen.
  7. Verwendung von hormonhaltigen Salben (zum Beispiel Advantan) für Hautläsionen.
  8. Die Verwendung von Sonnenschutzmitteln (Cremes).

Wie kann man mit der Diagnose eines systemischen Lupus erythematodes leben?

Wenn bei Ihnen Lupus diagnostiziert wurde, bedeutet dies nicht, dass das Leben vorbei ist.

Versuchen Sie, die Krankheit zu besiegen, vielleicht nicht im wörtlichen Sinne. Ja, Sie werden wahrscheinlich etwas eingeschränkt sein. Aber Millionen von Menschen mit schwerwiegenderen Krankheiten leben ein strahlendes Leben voller Eindrücke! Kannst du auch?

Was musst du tun?

  1. Hör auf dich. Wenn Sie müde sind, legen Sie sich hin und ruhen Sie sich aus. Möglicherweise müssen Sie Ihren Tagesablauf neu anordnen. Es ist jedoch besser, mehrmals am Tag ein Nickerchen zu machen, als bis zur Erschöpfung zu trainieren und das Rückfallrisiko zu erhöhen.
  2. Untersuchen Sie alle Anzeichen, wann die Krankheit sich verschlimmern kann. In der Regel ist dies ein starker Stress, längere Sonneneinstrahlung, eine Erkältung und sogar die Verwendung bestimmter Produkte. Vermeiden Sie nach Möglichkeit provozierende Faktoren, und das Leben wird sofort ein bisschen mehr Spaß.
  3. Gönnen Sie sich moderate Übung. Es ist am besten, Pilates oder Yoga zu machen.
  4. Hören Sie mit dem Rauchen auf und versuchen Sie, das Passivrauchen zu vermeiden. Rauchen trägt nicht zur Gesundheit bei. Und wenn Sie sich daran erinnern, dass Raucher häufig an Erkältungen, Bronchitis und Lungenentzündung erkranken, überlasten sie Nieren und Herz... Sie sollten keine langen Lebensjahre wegen einer Zigarette riskieren.
  5. Akzeptieren Sie Ihre Diagnose, studieren Sie alles über die Krankheit, fragen Sie den Arzt alles, was Sie nicht verstehen, und atmen Sie ruhig ein. Lupus ist heute kein Satz.
  6. Bei Bedarf können Sie Ihre Angehörigen und Freunde bitten, Sie zu unterstützen.

Was kann man essen und was soll es sein?

In der Tat müssen Sie essen, um zu leben, und nicht umgekehrt. Außerdem ist es besser, solche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Ihnen helfen, effektiv mit Lupus umzugehen und Herz, Gehirn und Nieren zu schützen.

Was soll begrenzt werden und was sollte verworfen werden

  1. Fett Gebratenes Essen, Fast Food, Gerichte mit viel Butter, Gemüse- oder Olivenöl. Sie alle erhöhen das Risiko für Komplikationen des Herz-Kreislaufsystems dramatisch. Jeder weiß, dass Fett Ablagerungen von Cholesterin in den Gefäßen stimuliert. Vermeiden Sie schädliche Fettsäuren und schützen Sie sich vor einem Herzinfarkt.
  2. Koffein Kaffee, Tee und einige Getränke enthalten eine große Menge Koffein, was die Magenschleimhaut reizt, das Herz schneller schlagen lässt, das Einschlafen verhindert und das zentrale Nervensystem überlastet. Sie werden sich viel besser fühlen, wenn Sie aufhören, Kaffeetassen zu trinken. Gleichzeitig wird das Risiko von Erosionen und Geschwüren im Magen und Zwölffingerdarm signifikant reduziert.
  3. Salz Salz ist auf jeden Fall begrenzt. Dies ist jedoch insbesondere erforderlich, um die möglicherweise bereits von Lupus betroffenen Nieren nicht zu überlasten und keinen Blutdruckanstieg zu provozieren.
  4. Alkohol Alkohol ist an sich schädlich und in Kombination mit Medikamenten, die normalerweise für einen Patienten mit Lupus verschrieben werden, ist er im Allgemeinen eine explosive Mischung. Gib Alkohol auf, und du wirst sofort den Unterschied spüren.

Was kann und soll essen

  1. Früchte und Gemüse. Eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Versuchen Sie sich auf saisonales Gemüse und Obst zu stützen, sie sind besonders nützlich und auch recht günstig.
  2. Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel enthalten einen hohen Kalzium- und Vitamin-D-Gehalt. Sie können Osteoporose vorbeugen, die sich während der Einnahme von Glukokortikoiden entwickeln kann. Verwenden Sie fettarme oder fettarme Milchprodukte, Käse und Milch. Übrigens, wenn Sie die Tabletten mit Wasser und Milch abwaschen, werden sie die Magenschleimhaut weniger stören.
  3. Vollkorngetreide und -gebäck. Diese Produkte enthalten viel Ballaststoffe und B-Vitamine.
  4. Protein Protein wird benötigt, damit der Körper die Krankheit wirksam bekämpfen kann. Es ist besser, mageres, diätetisches Fleisch und Geflügel zu essen: Kalbfleisch, Truthahn, Kaninchen. Gleiches gilt für Fische: Kabeljau, Seelachs, magere Heringe, rosa Lachs, Thunfisch, Tintenfisch. Außerdem enthalten Meeresfrüchte viele ungesättigte Omega-3-Fettsäuren. Sie sind für das normale Funktionieren des Gehirns und des Herzens unerlässlich.
  5. Wasser Trinken Sie mindestens 8 Gläser reines Wasser ohne Kohlensäure pro Tag. Dies verbessert den Allgemeinzustand, verbessert die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und hilft, den Hunger zu kontrollieren.

Also systemischer Lupus erythematodes in unserer Zeit - kein Satz. Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie diese Diagnose haben; Vielmehr ist es notwendig, „sich selbst zu kontrollieren“, alle Empfehlungen des behandelnden Arztes zu befolgen, einen gesunden Lebensstil zu führen, und die Qualität und Langlebigkeit des Patienten wird sich dadurch deutlich erhöhen.

Welcher Arzt sollte ich kontaktieren?

In Anbetracht der Vielfalt der klinischen Manifestationen ist es für einen Kranken manchmal schwierig, herauszufinden, an welchen Arzt er sich zu Beginn der Krankheit wenden muss. Bei Änderungen des Wohlbefindens wird empfohlen, sich an den Therapeuten zu wenden. Nach dem Test kann er eine Diagnose vorschlagen und den Patienten an einen Rheumatologen überweisen. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise einen Dermatologen, Nephrologen, Pneumologen, Neurologen, Kardiologen und Immunologen konsultieren. Da systemischer Lupus erythematodes häufig mit chronischen Infektionen einhergeht, ist es sinnvoll, von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten untersucht zu werden. Hilfe bei der Behandlung wird einen Ernährungsberater zur Verfügung stellen.

Informationen zu dieser Krankheit finden Sie in den Materialien des Programms „Gesund leben“:

Der erste Kanal von Odessa, das Programm "Ärztliche Bescheinigung", das Thema "Systemischer Lupus erythematodes":

Wie wird Lupus erythematodes im Krankenhaus und zu Hause behandelt? Überblick über die Behandlungsmethoden sowie eine Beschreibung der Vorschriften für die Behandlung von Volksheilmitteln

Lupus erythematodes ist eine Gruppe schwerer Autoimmunerkrankungen des Bindegewebes, die hauptsächlich die Haut und die inneren Organe einer Person betreffen. Diese Krankheit erhielt ihren Namen aufgrund der charakteristischen Hautausschläge, die an Wolfsstiche erinnern. Häufiger leiden junge Frauen, Männer und Kinder seltener unter Lupus erythematodes.

Die Gesamtzahl der Personen, die an Lupus erythematodes leiden, beträgt 0,004-0,25% ihrer Gesamtzahl.

Von den Gründen, die sie auszeichnen: eine erbliche Veranlagung für diese Krankheit, sind andere Gründe für ihr Auftreten noch unerforscht. Es wird vermutet, dass akute Infektionskrankheiten, schweres Psychotrauma, längerer Stress oder Unverträglichkeit gegenüber einigen pharmakologischen Arzneimitteln das Auftreten von Lupus erythematodes auslösen können.

Ein charakteristisches Merkmal von Lupus erythematodes ist ein breites Spektrum seiner Manifestationen, da die Krankheit fast alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers betrifft. Es gibt jedoch eine Liste von Symptomen, deren Vorhandensein für Lupus erythematodes notwendig ist:

  • konstitutionelle Symptome (Unwohlsein, Abmagerung)
  • Hautverletzung (Lichtempfindlichkeit, Glatze, charakteristisches Erythem der Nasenhaut und der Wangen in Form eines Schmetterlings)
  • erosive Schleimhautläsionen
  • arthritische Gelenkschäden
  • Schäden an der Lunge und am Herzen
  • Nierenschaden (bei 50% der Patienten) bis zum Nierenversagen
  • Erkrankungen des Nervensystems (akute Psychose, organisches Gehirnsyndrom)
  • Änderungen bei allgemeinen Blut- und Urintests
  • Antiphospholipid-Syndrom bei 20-30% der Patienten
  • antinukleärer Antikörpertiter hoch

Die spezifische Art des Lupus erythematodes und der Grad der Krankheitsaktivität zum einen oder anderen Zeitpunkt wird vom Rheumatologen nach einer umfassenden Untersuchung bestimmt. Der Dermatologe behandelt häufig die Hautform von Lupus.

Methoden zur Behandlung von Lupus erythematodes

Die Krankheit kann nicht vollständig geheilt werden, daher wird die Behandlung ein Leben lang fortgesetzt. Die Behandlung des Lupus erythematodes wird vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt, abhängig von den spezifischen Symptomen, dem Schweregrad der Erkrankung und ihrer Aktivität.
Bei leichter Erkrankung oder Remission ist die Behandlung hauptsächlich symptomatisch. Solche Medikamente werden verschrieben:

  • Analgetika für schweres Schmerzsyndrom
  • Aspirin (80-320 mg pro Tag) mit einer Tendenz zur Thrombose
  • Malariamittel: Hydroxychloroquin (oral 200 mg pro Tag) oder eine Kombination aus Chloroquin (250 mg) und Chinacrin (50-100 mg) - für schwere Haut- und Gelenkverletzungen
  • Vitamine A, B6, B12, C

In schweren Krankheitsfällen mit Schädigung der verwendeten inneren Organe:

  • Glukokortikoide (in einem schweren Zustand jeden Tag 40-60 mg Prednison, 20-40 mg - mit mäßiger Krankheitsaktivität) werden innerhalb eines Monats mit allmählicher Abnahme auf eine therapeutische Dosis (bis zu 10 mg pro Tag) eingenommen.
  • Immunsuppressiva (Mycophenalat Mofetil 500-1000 mg, Azathioprin 1-2,5 mg / kg oder Cyclophosphamid 1-4 mg / kg 1 Mal pro Tag oral)
  • Heparin in Kombination mit Aspirin subkutan, Heparin oder Wafarin oral zur Behandlung von Thrombose und Gefäßembolie
  • In schweren Fällen mit geringer Wirksamkeit der Glucorticoid-Behandlung ist eine Pulsotherapie mit Methylprednisolon und Cyclophosphamid indiziert, die in großen Dosen (1 g pro Tag) intravenös an 3 Tagen in Folge verabreicht werden
  • Hämosorbtion und Plasmapherese - zur Entfernung toxischer Immunkomplexe aus dem Körper
  • Stammzelltransplantation - ein teures Verfahren, das für die meisten Patienten nicht zugänglich ist
  • Kalziumergänzungen und Vitamin D3 - zur Minimierung der negativen Auswirkungen der Verwendung von Glukokortikoiden

Die Patienten beobachteten die Apotheke. Indikationen für ihren sofortigen Krankenhausaufenthalt sind:

  • infektiöse Komplikationen
  • Schmerzen in der Brust
  • schwere Symptome der Pathologien des Nervensystems
  • Nierenversagen
  • Thrombose

Traditionelle Medizin gegen Lupus erythematodes

Die Behandlung des Lupus erythematodes der Haut und die systemische Form der traditionellen Medizinrezepte sind unterstützend und können während des Krankheitsverlaufs oder während der Remission angewendet werden. Gleichzeitig ist es unmöglich, die das Immunsystem stimulierenden Mittel einzusetzen - es kann den Krankheitsverlauf verschlimmern.

Beliebte effektive Rezepte:

  • Eine Abkochung von getrockneten Mistelblättern, die in der kalten Jahreszeit von Birke gesammelt wurden. 2 TL Blätter gießen ein Glas kochendes Wasser, 1-2 Minuten im Wasserbad schmelzen und eine halbe Stunde bestehen lassen. Die resultierende Infusion wird den ganzen Tag über in drei Dosen getrunken. Nimm 1 Monat.
  • Lakritzabkochung Getrocknete Lakritzwurzeln (1 EL.) Kochendes Wasser (500 ml) gießen, 15 Minuten bei Hitze rühren, auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Abgespültes Brühgetränk tagsüber zwischen den Mahlzeiten. Also einen Monat lang.
  • Salbe von Birkenknospen oder Estragon zur Behandlung von Lupus Erythem. Ein Glas Birnenknospen (Estragon) wird mit einem halben Liter Dose Schweinefett gemischt. Diese Mischung wird bei offener Tür 5-7 Tage im Ofen gekocht. Die resultierende Salbe wird bei Erythem angewendet und vor den Mahlzeiten für 1 TL oral eingenommen.

Es gibt viele andere alternative Medizinrezepte, die zur Behandlung von Lupus erythematodes verwendet werden. Im Falle einer schweren Form der Erkrankung und im Stadium ihrer Verschlimmerung muss die traditionelle Medizin jedoch der traditionellen medizinischen Behandlung weichen.

Wie kann man mit der Diagnose Lupus erythematodes leben?

Gleichzeitig müssen die grundlegenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Vermeiden Sie Stress und Stresssituationen
  • langen Aufenthalt in der Sonne und im Solarium ausschließen
  • Überwachung der Gesundheit: Verhinderung der Verschlimmerung chronischer Krankheiten, Erkältung sofort nach den ersten Symptomen
  • Nehmen Sie keine oralen Kontrazeptiva ein und rauchen Sie nicht - dies erhöht das Thromboserisiko erheblich
  • Verwenden Sie hochwertige Kosmetika, führen Sie keine Hardware und keine chemische Reinigung des Gesichts durch
  • nimm Vitaminkomplexe
  • Essen Sie ausgewogen und gehen Sie Sport

Krankheitsverlauf und Prognose

Die Prognose ist ungünstig. Die Mortalität bei Patienten mit Lupus erythematodes ist dreimal höher als die üblichen Indikatoren. Die häufigste Todesursache sind infektiöse Komplikationen und die Folgen von tiefen Schäden an inneren Organen. Mit der rechtzeitigen Erkennung der Krankheit und einer kompetenten Arzneimitteltherapie ist es jedoch möglich, die Krankheit unter Kontrolle zu halten und nicht zuzulassen, dass Leben und Gesundheit zerstört werden.

Systemischer Lupus erythematodes - Diagnose, Behandlung (welche Medikamente), Prognose, Lebenserwartung. Wie kann man Lupus erythematodes von Lichen planus, Psoriasis, Sklerodermie und anderen Hautkrankheiten unterscheiden?

Diagnose des Lupus erythematodes

Allgemeine Grundsätze der Diagnose der Krankheit

Die Diagnose des systemischen Lupus erythematodes basiert auf speziellen, von der American Association of Rheumatology oder dem russischen Wissenschaftler Nasonova vorgeschlagenen Diagnosekriterien. Nach Festlegung der Diagnose anhand diagnostischer Kriterien werden weitere Untersuchungen durchgeführt - Labor- und Instrumentenuntersuchungen, die die Richtigkeit der Diagnose bestätigen und die Beurteilung des Aktivitätsgrades des pathologischen Prozesses sowie die Aufdeckung der betroffenen Organe ermöglichen.

Derzeit die am häufigsten verwendeten diagnostischen Kriterien der American Association of Rheumatology und nicht Nasonova. Wir werden jedoch beide Schemata mit diagnostischen Kriterien angeben, da in einigen Fällen örtliche Ärzte die Nason-Kriterien zur Diagnose von Lupus verwenden.

Die Diagnosekriterien der American Rheumatology Association lauten wie folgt:

  • Hautausschlag in den Wangenknochen im Gesicht (es gibt rote oder Hautausschlagselemente, die flach oder leicht über die Hautoberfläche angehoben sind und bis zu den Nasolabialfalten reichen);
  • Discoid-Ausbrüche (Plaques, die über der Hautoberfläche mit "schwarzen Flecken" in den Poren, Desquamation und atrophischen Narben) aufgerichtet wurden;
  • Photosensibilisierung (das Auftreten von Hautveränderungen nach Einwirkung der Sonne);
  • Geschwüre an der Mundschleimhaut (schmerzlose Geschwüre, lokalisiert an der Mundschleimhaut oder am Nasopharynx);
  • Arthritis (Affekt von zwei oder mehr kleinen Gelenken, gekennzeichnet durch Schmerzen, Schwellungen und Schwellungen);
  • Polyserositis (Pleuritis, Perikarditis oder nichtinfektiöse Peritonitis in der Gegenwart oder in der Vergangenheit);
  • Nierenschaden (konstantes Vorhandensein von Protein im Urin in einer Menge von mehr als 0,5 g pro Tag sowie ständiges Vorhandensein von Erythrozyten und Zylindern (Erythrozyten, Hämoglobin, Granulat, gemischt) im Urin);
  • Neurologische Störungen: Krämpfe oder Psychosen (Delirium, Halluzinationen), nicht durch Medikamente, Urämie, Ketoazidose oder Elektrolytstörung verursacht;
  • Hämatologische Erkrankungen (hämolytische Anämie, Leukopenie mit der Anzahl der Leukozyten im Blut von weniger als 1 * 10 9, Lymphopenie mit der Anzahl der Lymphozyten im Blut von weniger als 1,5 * 10 9, Thrombozytopenie mit der Anzahl der Blutplättchen von weniger als 100 * 10 9);
  • Immunologische Störungen (Antikörper gegen doppelsträngige DNA in erhöhtem Titer, Anwesenheit von Antikörpern gegen das Sm-Antigen, ein positiver LE-Test, die falsch-positive Reaktion von Wasserman auf Syphilis innerhalb von sechs Monaten, das Vorhandensein eines Anti-Glanz-Koagulans);
  • Erhöhung des Titers von ANA (antinukleäre Antikörper) im Blut.
Wenn eine Person vier der oben genannten Anzeichen hat, hat sie einen systemischen Lupus erythematodes. In diesem Fall wird die Diagnose als korrekt angesehen und bestätigt. Wenn eine Person nur drei der oben genannten Anzeichen hat, wird die Diagnose Lupus erythematodes als wahrscheinlich angesehen und es sind Daten aus Labortests und instrumentellen Untersuchungen erforderlich, um sie zu bestätigen.

Die Kriterien für Lupus erythematodes Nasonova umfassen große und kleine diagnostische Kriterien, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:

Die Diagnose Lupus erythematodes wird als genau betrachtet und mit einer Kombination aus drei großen Diagnosekriterien bestätigt. Eines davon muss entweder eine Schmetterlings- oder eine LE-Zelle in großer Zahl sein, und die anderen beiden sind alle oben genannten. Wenn eine Person nur geringfügige diagnostische Anzeichen hat oder sie mit Arthritis kombiniert wird, wird die Diagnose Lupus erythematodes als wahrscheinlich angesehen. In diesem Fall sind zur Bestätigung Daten aus Labortests und zusätzlichen instrumentellen Untersuchungen erforderlich.

Die oben genannten Kriterien von Nasonova und der American Association of Rheumatology sind von grundlegender Bedeutung für die Diagnose von Lupus erythematodes. Dies bedeutet, dass die Diagnose Lupus erythematodes nur auf deren Grundlage gestellt wird. Laboruntersuchungen und instrumentelle Untersuchungsmethoden sind nur zusätzliche, um den Aktivitätsgrad des Prozesses, die Anzahl der betroffenen Organe und den allgemeinen Zustand des menschlichen Körpers beurteilen zu können. Nur aufgrund von Labortests und instrumentellen Untersuchungsmethoden wird die Diagnose Lupus erythematodes nicht gestellt.

Derzeit können EKG, EchoCG, MRI, Thorax-Röntgen, Ultraschall usw. als instrumentelle Diagnoseverfahren für Lupus erythematodes verwendet werden. Alle diese Methoden erlauben es, den Grad und die Art der Schädigung in verschiedenen Organen zu beurteilen.

Blut (Analyse) für Lupus erythematodes

Zu den Labortests zur Beurteilung des Intensitätsgrades des Prozesses bei Lupus erythematodes gehören folgende:

  • Antinukleäre Faktoren (ANF) - wenn Lupus erythematodes im Blut in hohen Titern von nicht mehr als 1: 1000 nachgewiesen wird;
  • Antikörper gegen doppelsträngige DNA (Anti-dsDNA-AT) - wenn Lupus erythematodes im Blut von 90 - 98% der Patienten gefunden wird und normalerweise abwesend ist;
  • Antikörper gegen Histonproteine ​​- wenn Lupus erythematodes im Blut gefunden wird, normalerweise nicht vorhanden;
  • Antikörper gegen das Sm-Antigen - wenn Lupus erythematodes im Blut nachgewiesen wird und normalerweise fehlt;
  • Antikörper gegen Ro / SS-A - Wenn Lupus erythematodes im Blut nachgewiesen wird, Lymphopenie, Thrombozytopenie, Photosensibilität, Fibrosierung oder Sjögren-Syndrom;
  • Antikörper gegen La / SS-B - wenn Lupus erythematodes im Blut unter den gleichen Bedingungen wie Antikörper gegen Ro / SS-A nachgewiesen wird;
  • Komplementlevel - Mit Lupus erythematodes wird der Spiegel an Komplementproteinen im Blut reduziert;
  • Das Vorhandensein von LE-Zellen - im Lupus erythematodes - findet sich bei 80 - 90% der Patienten im Blut und ist normalerweise nicht vorhanden;
  • Antikörper gegen Phospholipide (Lupus-Antikoagulans, Antikörper gegen Cardiolipin, positiver Wasserman mit nachgewiesener Abwesenheit von Syphilis);
  • Antikörper gegen Gerinnungsfaktoren VIII, IX und XII (normalerweise nicht vorhanden);
  • ESR-Erhöhung um mehr als 20 mm / Stunde;
  • Anämie;
  • Leukopenie (Abnahme der Leukozyten im Blut um weniger als 4 * 10 9 / l);
  • Thrombozytopenie (Abnahme der Blutplättchen im Blut um weniger als 100 * 10 9 / l);
  • Lymphopenie (Abnahme der Lymphozytenkonzentration im Blut von weniger als 1,5 * 10 9 / l);
  • Erhöhte Blutkonzentrationen von Seromucoid, Sialinsäure, Fibrin, Haptoglobin, C-reaktiven Protein-zirkulierenden Immunkomplexen und Immunglobulinen.
Zur gleichen Zeit, Lupus Antikoagulans-Tests, Antikörper gegen Phospholipide, Antikörper gegen Sm-Faktor, Antikörper gegen Histonproteine, Antikörper gegen La / SS-B, Antikörper gegen Ro / SS-A, LE-Zellen, Antikörper gegen doppelsträngige DNA und antinukleäre Faktoren.

Diagnose des Lupus erythematodes, Analysen. Wie unterscheidet man Lupus erythematodes von Psoriasis, Ekzem, Sklerodermie, Depriving und Urtikaria (Empfehlungen eines Dermatologen) - Video

Behandlung des systemischen Lupus erythematodes

Allgemeine Grundsätze der Therapie

Die Hauptmedikamente bei der Behandlung von Lupus erythematodes sind Glucocorticosteroidhormone (Prednisolon, Dexamethason usw.), die kontinuierlich verwendet werden, ihre Dosierung jedoch je nach Aktivität des pathologischen Prozesses und der Schwere des Allgemeinzustands der Person ändern. Das Hauptglucocorticoid bei der Behandlung von Lupus ist Prednison. Dieses Medikament ist das Mittel der Wahl, und dafür werden die genauen Dosierungen für verschiedene klinische Optionen und die Aktivität des pathologischen Prozesses der Krankheit berechnet. Die Dosierungen für alle anderen Glukokortikoide werden basierend auf den Dosierungen von Prednisolon berechnet. In der folgenden Liste sind die Dosierungen anderer Glucocorticoide aufgeführt, die 5 mg Prednisolon entsprechen:

  • Betamethason - 0,60 mg;
  • Hydrocortison - 20 mg;
  • Dexamethason - 0,75 mg;
  • Deflazacort - 6 mg;
  • Cortison - 25 mg;
  • Methylprednisolon - 4 mg;
  • Parathazon - 2 mg;
  • Prednison - 5 mg;
  • Triamcinolon - 4 mg;
  • Flurprednisolon - 1,5 mg.
Glukokortikoide werden kontinuierlich eingenommen, wobei die Dosierung in Abhängigkeit von der Aktivität des pathologischen Prozesses und dem Allgemeinzustand der Person geändert wird. In Zeiten von Exazerbationen werden die Hormone 4–8 Wochen lang in therapeutischer Dosierung eingenommen. Nach Erreichen der Remission werden sie mit einer niedrigeren Erhaltungsdosis fortgesetzt. In der Erhaltungsdosis wird Prednisolon während der Remission während des gesamten Lebenszyklus eingenommen, und bei Exazerbationen wird die Dosierung auf therapeutisch erhöht.

Mit dem ersten Aktivitätsgrad des pathologischen Prozesses wird Prednisolon daher in therapeutischen Dosierungen von 0,3 bis 0,5 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag verwendet, mit dem zweiten Aktivitätsgrad von 0,7 bis 1,0 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. und im dritten Grad - 1 - 1,5 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. In diesen Dosierungen wird Prednisolon für 4 bis 8 Wochen angewendet, und dann wird die Dosierung des Arzneimittels reduziert, der Einsatz wird jedoch nie abgebrochen. Die Dosierung wird zunächst auf 5 mg pro Woche und dann auf 2,5 mg pro Woche und nach einiger Zeit auf 2,5 mg pro 2-4 Wochen reduziert. Insgesamt wird die Dosierung so reduziert, dass die Dosierung nach 6 - 9 Monaten nach Beginn der Prednisolon-Gabe unterstützend wird und 12,5 - 15 mg pro Tag beträgt.

In einer Lupuskrise, die mehrere Organe erfasst, werden Glukokortikoide über einen Zeitraum von 3 bis 5 Tagen intravenös verabreicht. Danach wechseln sie zur Medikamenteneinnahme in Tabletten.

Da Glucocorticoide die Hauptmittel der Lupus-Therapie sind, werden sie uneingeschränkt verschrieben und verwendet. Alle anderen Medikamente werden zusätzlich verwendet und je nach Schwere der klinischen Symptome und dem betroffenen Organ ausgewählt.

Zusammen mit dem Lunge, der zusammen mit Lupus erythematosus zusammen mit dem Lunge-Syndrom, zusammen mit Lupus-Krisen, zusammen mit Lupus-Krisen, mit schwerer Lupus-Nephropathie und mit einem häufigen Rezidiv und Removal-Instabilität verwendet werden kann, zusammen mit Cytostatika (Cyclophosphamide, Azathioprine, Cyclosinine-Cyclosinin-Cyclosinopressoide), das zusammen mit den anderen Medikamenten verwendet wird, verwendet werden

Bei schweren und weit verbreiteten Hautveränderungen wird Azathioprin 2 Monate lang in einer Dosierung von 2 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag angewendet, wonach die Dosis auf Unterhalt reduziert wird: 0,5-1 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. Azathioprin in der Erhaltungsdosis wird über mehrere Jahre eingenommen.

Bei schwerer Lupusnephritis und Panzytopenie (einer Abnahme der Gesamtzahl der Blutplättchen, Erythrozyten und Leukozyten im Blut) wird Cyclosporin in einer Dosierung von 3 bis 5 mg pro 1 kg Körpergewicht verwendet.

Bei proliferativer und membranöser Lupusnephritis mit schwerer Schädigung des Zentralnervensystems wird Cyclophosphamid verwendet, das sechs Monate lang einmal pro Monat intravenös in einer Dosierung von 0,5 - 1 g pro m2 Körperoberfläche verabreicht wird. Dann wird das Medikament zwei Jahre lang in der gleichen Dosierung, jedoch einmal alle drei Monate, verabreicht. Cyclophosphamid sichert das Überleben von Patienten, die an Lupusnephritis leiden, und hilft bei der Kontrolle klinischer Symptome, die nicht von Glukokortikoiden beeinflusst werden (ZNS-Schaden, Lungenblutungen, Lungenfibrose, systemische Vaskulitis).

Wenn Lupus erythematodes nicht auf eine Glukokortikoidtherapie anspricht, werden stattdessen Methotrexat, Azathioprin oder Cyclosporin verwendet.

Bei einer geringen Aktivität des pathologischen Prozesses mit Schädigung der Haut und der Gelenke werden Aminochinolinpräparate bei der Behandlung von Lupus erythematodes (Chloroquin, Hydroxychloroquin, Plaquenil, Delagil) verwendet. In den ersten 3 bis 4 Monaten werden Medikamente mit 400 mg pro Tag und dann mit 200 mg pro Tag verwendet.

Bei Lupusnephritis und dem Vorhandensein von Antiphospholipid-Körpern im Blut (Antikörper gegen Cardiolipin, Lupus-Antikoagulans) werden Arzneimittel aus der Gruppe der Antikoagulanzien und Antithrombozytenmittel (Aspirin, Curantil usw.) verwendet. Acetylsalicylsäure wird hauptsächlich in kleinen Dosen verwendet - 75 mg pro Tag für lange Zeit.

Arzneimittel aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel (NSAIDs) wie Ibuprofen, Nimesulid, Diclofenac und andere werden als Arzneimittel zur Schmerzlinderung und Entzündungshemmung bei Arthritis, Bursitis, Myalgie, Myositis, mittlerer Schwere der Serositis und Fieber eingesetzt.

Zusätzlich zu Medikamenten werden Plasmapherese, Hämosorption und Kryoplasma-Sorptionsverfahren zur Behandlung von Lupus erythematodes verwendet, die die Entfernung von Antikörpern und Entzündungsprodukten aus dem Blut ermöglichen, was den Zustand der Patienten signifikant verbessert, den Aktivitätsgrad des pathologischen Prozesses verringert und das Fortschreiten der Pathologie verringert. Diese Methoden sind jedoch nur Nebenleistungen und können daher ausschließlich in Kombination mit Medikamenten verwendet werden und nicht anstelle von ihnen.

Für die Behandlung von Hautmanifestationen von Lupus ist es erforderlich, Sonnenschutzmittel mit UVA- und UVB-Filtern und Salben mit topischen Steroiden (Fluorocinolon, Betamethason, Prednisolon, Mometason, Clobetasol usw.) nach außen zu verwenden.

Derzeit verwenden sie zusätzlich zu diesen Methoden zur Behandlung von Lupus Medikamente der Tumornekrosefaktor-Blocker-Gruppe (Infliximab, Adalimumab, Etanercept). Diese Medikamente werden jedoch ausschließlich als Versuchs- und Versuchstherapie eingesetzt, da sie heute vom Gesundheitsministerium nicht empfohlen werden. Die Ergebnisse zeigen jedoch, dass Tumor-Nekrose-Faktor-Blocker vielversprechende Medikamente sind, da ihre Wirksamkeit höher ist als bei Glukokortikoiden und Immunsuppressiva.

Zusätzlich zu den beschriebenen Medikamenten, die direkt zur Behandlung von Lupus erythematodes verwendet werden, zeigt diese Krankheit die Einnahme von Vitaminen, Kaliumverbindungen, diuretischen und blutdrucksenkenden Medikamenten, Beruhigungsmitteln, Antiulkus und anderen Medikamenten, die die Schwere der klinischen Symptome verschiedener Organe verringern, sowie den normalen Stoffwechsel. Bei Lupus erythematodes ist es möglich und notwendig, zusätzlich Medikamente einzusetzen, die das allgemeine Wohlbefinden einer Person verbessern.

Wenn Lupus Erythematodes empfohlen wird, um eine Kur und physiotherapeutische Behandlung zu vermeiden, da sie eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen können.

Medikamente für Lupus erythematodes

Doktor, der Lupus erythematodes behandelt

Behandlung des systemischen Lupus erythematodes. Verschlimmerung und Remission der Krankheit. Medikamente gegen Lupus erythematodes (Empfehlung des Arztes) - Video

Prognose für systemischen Lupus erythematodes

Die Prognose für die systemische Form des Lupus erythematodes mit subakutem und chronischem Verlauf ist günstig. Innerhalb von 10 Jahren nach der Diagnose überleben 80% der Patienten und innerhalb von 20 Jahren - 60%. Die Prognose für systemischen Lupus mit akutem Verlauf ist ungünstig, da die Überlebensrate für 5 Jahre 60% beträgt.

Die Prognose für kutane Lupusformen ist günstig, da etwa 80% der Patienten 20 Jahre überleben.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Sterblichkeit bei Menschen mit Lupus erythematodes im Durchschnitt dreimal höher ist als in der Bevölkerung. In den ersten Jahren nach dem Erkennen der Krankheit tritt der Tod in der Regel infolge schwerer Schäden an inneren Organen oder Infektionen und langfristig - an Arteriosklerose und Verstopfung der Blutgefäße - auf.

Bei rechtzeitiger Erkennung des Lupus und angemessener Therapie ist die Lebensprognose im Allgemeinen günstig.

Lupus erythematodes - Lebenserwartung

Im Durchschnitt leben Menschen nach einer Diagnose von Lupus erythematodes für 10 bis 15 Jahre, aber es gibt Fälle von Überleben für 25 bis 30 Jahre.

Lupus erythematodes: Infektionswege, Erkrankungsgefahr, Prognose, Folgen, Lebenserwartung, Prävention (Arztmeinung) - Video

Urheber: Nasedkina AK Spezialist für die Erforschung biomedizinischer Probleme.

Behandlung des Lupus erythematodes

Ich möchte über die Behandlung und Vorbeugung des systemischen Lupus erythematodes sprechen, einer Autoimmunerkrankung des Bindegewebes und der Blutgefäße aus der Gruppe der Kollagenosen, die durch Schädigungen der Gelenke, der Haut, der inneren Organe und der Funktionsstörung des Nervensystems gekennzeichnet ist.

Der systemische Lupus erythematodes entwickelt sich allmählich: Ein Mensch fühlt sich müde, klagt über schnelle Müdigkeit, dann wird seine Haut mit roten Flecken bedeckt, die auf den Wangen und der Nase wie ein Schmetterling erscheinen.

Bei dieser Krankheit betreffen Hautausschläge nicht nur die oberflächlichen Hautschichten, sondern auch tiefe. Sie bezeichnete die Krankheit als systemischen Lupus, weil sie zu Stoffwechselstörungen, Schädigungen der Gelenke, des Atmungssystems, des Herz-Kreislaufsystems, des Harnwegs, des Nervensystems, des Immunsystems und der Verbindungssysteme führt.

Es gibt diskoide und verbreitete Formen des Lupus erythematodes.

Wenn die discoide Form auf der Haut rot erscheinen, sind sie rund oder oval mit scharfen Rändern von Plaques unterschiedlicher Größe unterwandert. Sehr oft sind sie mit dicht bepflanzten, grauen Hornschuppen bedeckt. Nach dem Entfernen der Schuppen (sehr schmerzhaft!) Können Sie die klaffenden Poren der Haut sehen, und auf der Unterseite der Schuppen befinden sich geile Erhebungen. Später entwickelt sich die Narbenatrophie in Form von weißlichen Flecken mit einer Depression in der Mitte.

Die disseminierte Form zeigt einen mehrfachen fokalen Hautausschlag, der normalerweise klein ist und nicht zu peripherem Wachstum neigt. Es gibt fast keine Infiltration und rote Plaques in dieser Form von Lupus, es gibt nur ein leichtes Abblättern in Form von dichten Graustufen. Lokalisierung - Gesicht, Hals, Arme und Beine.

Die Behandlung des systemischen Lupus erythematodes ist immer komplex, sowohl mit Medikamenten als auch mit alternativen Behandlungsmethoden. Es ist wünschenswert, es unter der Aufsicht eines Arztes durchzuführen.

Video Systemischer Lupus erythematodes: Behandlung und Symptome

Fördert das Heilungsgetränk signifikant. Es ist notwendig, zusammen mit der Schale 10 milchige Reife der Walnüsse zu mahlen, fügen Sie 2 EL hinzu. zerdrückte Gerstensamen, Hirse und Mais, 2 Liter Wasser in eine Emailschüssel gießen, zum Kochen bringen, 30 Minuten bei niedriger Hitze kochen, abseihen und während des Tages Brühe trinken. Trink es statt Wasser. Kochen Sie täglich frisch.

Um die Glucocorticosteroide (eine Gruppe von natürlichen und synthetischen Medikamenten mit den physiologischen Eigenschaften der Nebennierenhormone - Prednisolon, Methylprednisolon, Dexamethason usw.) besser assimilieren zu können, die häufig bei der Behandlung von Lupus erythematosus verschrieben werden, sowie Ich empfehle Ihnen, entzündungshemmende Lakritze nackt zu verwenden. Es ist notwendig, 15 g zerkleinerte Pflanzenwurzel mit 200 ml Wasser zu gießen, 20 Minuten in einem kochenden Wasserbad einweichen zu lassen, 45 Minuten zu bestehen, abseihen und aus 1 TL nehmen. bis zu 0,5 Tassen 3-mal täglich. Die genaue Infusionsdosis wird von Ihrem Arzt bestimmt.

Erfolgreich in der Behandlung einer dreiteiligen Serie eingesetzt. Ernte es während der Blüte. Das Gras wird im Schatten getrocknet und dann 1 TL. zerkleinerte Rohstoffe gießen 250 ml kochendes Wasser, 30 Minuten ziehen lassen, filtrieren und die Infusion trinken. Es sollte transparent golden sein. Trinken Sie ständig 2-mal täglich für ein Jahr frisch kochen.

Beim chronischen Gelenksyndrom, das von Lupus erythematodes begleitet wird, trocken und zerkleinert 20 g Anisfrucht, 10 g Lindenblütenstände, Himbeeren, weiße Weidenrinde und Mädesüßgras, 1 EL. 300 ml Wasser mischen, zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen, 1 Stunde ziehen lassen, filtrieren und in Schlucken zu 1 / 2-2 / 3 Tasse pro Tag trinken. Nehmen Sie die Infusion als entzündungshemmendes Mittel.

Um die Zerbrechlichkeit der Kapillaren zu verringern, die Wände der Blutgefäße zu verstärken, müssen Sie 1 Volumenteil einer Apothekentinktur aus rue duftender Masse, 2 Teile Tinktur aus Rosskastanie und Sophora-Japaner nach Volumen mischen und dann 20 bis 30 Tropfen dieser Mischung dreimal täglich mit Trinkwasser einnehmen. Kleine Kinder erhalten einen wässrigen Pflanzenextrakt. Es ist notwendig, trocken zu mahlen und 1 Teil des Kräuter-Ruta-Dufts, 2 Teile Rosskastanie und Sophora Japanese zu mischen, 20 g der Mischung mit 400 ml Wasser zu gießen, bei schwacher Hitze auf 1/3 des ursprünglichen Flüssigkeitsvolumens zu kochen und dem kranken Kind 1/2 zu geben -1 Teelöffel 3 mal täglich abkochen.

Lupus erythematodes wird nicht fortschreiten, wenn Sie trocken hacken und 20 g Salbei- und Walnussblätter, 30 g Schöllkrautgras und Sophora-Japaner mischen und 1 EL zugeben. Mischung von 300 ml kochendem Wasser, bestehen Sie 3 Stunden, streichen Sie und trinken Sie 30-50 ml Infusion 5-mal täglich. Trinken Sie es, kochen Sie einen Monat lang täglich und mischen Sie anschließend 40 g Chicorée-Wurzeln, 30 g milchige Reife der Walnüsse, 20 g bittere Blätter vor, und geben Sie 1 EL. Mischung von 300 ml kochendem Wasser, 1 Minute bei niedriger Hitze kochen, 1 Stunde bestehen, abseihen und 1 TL nehmen. - 1 EL. 3 mal am Tag während des Monats abkochen. Bei Bedarf kann nach zehn Tagen die Behandlung mit Infusion und Abkochung wiederholt werden.

Hacken und mischen Sie gründlich 50 g Algen (Antisklerose), Pferdesauerklee (Choleretikum), Löwenzahnwurzeln und Klette (Diuretikum), Süßholzwurzeln (Antiallergikum), Tangut-Rhabarber (Entgiftung) und Meerrettich (Antirheumatikum), 1 TL. l 1 l Wasser mischen, zum Kochen bringen, 3 Minuten kochen lassen und 1/3 Tasse dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.

Auch sehr gut zu schleifen und gründlich 20 g Sprossen von wildem Rosmarin Sumpf (ein Beruhigungsmittel), Majoran (krampflösend), das Antenne Teil kriechender Thymian (schleimlösend), Mädesüß Blume (Analgetikum, Antirheumatika), Walnussblätter, Früchte Hartriegel (entzündungshemmend) mischte Ingwer (krampflösend), Leinsamen und Haferkörner (einhüllend), gießen 3 EL. 1 l Wasser mischen, zum Kochen bringen, 15 Minuten bei niedriger Hitze kochen, abseihen und 2-3 EL nehmen. Abkochung kurz vor dem Essen.

Im Anfangsstadium der Erkrankung werden Kompressen 3 Stunden lang 2-mal täglich auf Problembereiche der Haut aufgetragen. Zur Herstellung von Saft aus Aloeblättern, Kräutersäften und Schöllkrautwurzeln und Echinacea-Tinktur aus der Apotheke, zur Hälfte mit Wasser verdünnt. Reduzieren Sie die Rötung und fördern Sie die Heilung von Hautausschlägen mit einer Mischung aus pharmazeutischer Tinktur (1 Volumenteil) und 400 Ethylalkohol (5 Teile). Kompressen mit einer Abkochung von Arnica-Bergblütenständen sind nützlich (5 g zerkleinertes Rohmaterial, 200 ml kochendes Wasser aufgießen, 15 Minuten bei niedriger Hitze kochen und belasten).

Es wird empfohlen, die von Lupus erythematodes betroffenen Stellen mit Kräuterextrakt zu waschen, der aus einer Mischung von Schachtelhalmgras und Wermut mit gleichem Volumen (30 g Rohmaterial vor dem Abkühlen in 250 ml kochendem Wasser) besteht und dann in Tonpulver ohne Verunreinigungen gießt. Zuerst wird das Verfahren täglich durchgeführt und dann - nach drei Tagen.

Morgens und abends werden die Problemzonen der Haut mit Apotheken-Sanddornöl geschmiert. Gleichzeitig wird es für 1 / 2-1 TL genommen.

Bewerben Sie sich effektiv für die Schmiersalbe, hergestellt aus 2-3 g Gelée Royale und 150 g Naturhonig. Nach 3 Monaten dieser Behandlung nehmen die vom Lupus erythematodes betroffenen Bereiche signifikant ab oder verschwinden vollständig.

Die Salbe, die aus einer Mischung aus trockenem Flechten-Lakritzwurzelpulver, Baikalschädelkappe und gleichgroßem Gras der Schnur hergestellt wird, hat sich gut bewährt. 1 Teil der Pulvermischung wird mit 10 Teilen Apothekentannenöl versetzt und 15 Minuten unter ständigem Rühren in einem kochenden Wasserbad inkubiert. Nach dem Abkühlen kann Salbe verwendet werden.

Anwendung bei der Behandlung von Lupus erythematodes und 20% Propolis-Salbe. In einem Emailtopf sollten 100 g Vaseline oder ungesalzenes Schweinefett gekocht werden, das Geschirr sofort vom Herd nehmen, den Inhalt auf 60-700 ° C abkühlen, 20 g Propolispulver zum Pulver geben, unter ständigem Rühren auf 800 ° C erhitzen. Temperatur 10 Minuten. Filtern Sie die fertige Salbe durch Gaze, kühlen Sie sie ab und machen Sie Lotionen auf Problemzonen, und ändern Sie sie während des Trocknens. Die Behandlung dauert bis zu 3 Wochen. Während dieser Zeit wird die Haut glatt und hört auf zu schälen.

Sie können eine Salbe aus einer Mischung von Bienenwachs und Butter, die zu gleichen Teilen eingenommen wird, sowie aus 20 ml 10% igem alkoholischen Extrakt von Nadeln aus Thuja western und 100 g ungesalzenem innerem Fett herstellen. Verwenden Sie diese Salben wie die vorherigen.

Es ist in der Volksmedizin in der Behandlung von Lupus erythematodes mit gelbem Ton seit langem gewesen. Es wird zu einem flüssigen Haferschleim mit einem reichhaltigen Aufguss des Schachtelhalms gerührt und dann der problematischen Haut auferlegt. Führen Sie den Vorgang dreimal täglich durch. Zur gleichen Zeit nehmen Sie 50 Tropfen frisch gepressten Grassaft violett Trikolore.

Mischen Sie gut 1 TL. pharmazeutisches Schwarzkümmelöl und 1 EL. Olivenöl auftragen, die Mischung gleichmäßig auf das Gesicht auftragen und nach einer Stunde mit warmem Wasser und Seife abwaschen und 20-25 Tropfen Schwarzkümmelöl nehmen. Führen Sie den Vorgang dreimal täglich durch.

Video zur Behandlung von Lupus erythematodes mit Folk-Methoden

Bringt Verbesserung und 3 mal täglich für 1 Teelöffel. Schwarzkümmel, zu Pulver gemahlen.

Zur Verbesserung der Immunität, die mit Lupus erythematodes signifikant reduziert ist, hilft ein großer Wegerich. Frische Blätter der Pflanze sollten gewaschen, getrocknet, zerkleinert, die resultierende Masse mit natürlichem Honig gleichmäßig vermischt werden und ein Heilmittel für 1 Teelöffel nehmen. - 1 EL. 3 mal am Tag. Es ist möglich, den entzündlichen Prozess zu beseitigen und das Immunsystem zu stärken, indem Sie 500 ml kochendes Wasser in eine Thermoskanne gießen. 2 EL. Trockene oder frische Rosskastanienfarbe, 4-6 Stunden bestehen, die Infusionsschlucke mehrmals am Tag trinken und trinken. Um Entzündungen zu entfernen und das Immunsystem zu verbessern, empfehle ich, 3-4 mal täglich 3-4 mal Echinacea dreimal täglich zu nehmen, um Kleinkindern einen Tropfen pro Jahr zu geben.

Die Heilung des systemischen Lupus erythematodes trägt zur Befriedung des Systems bei. Mach es jeden Morgen. Es ist notwendig, den Rücken auf die gesteppte Matratze zu legen, Hände und Füße anzuheben und Hand in Hand mit den Pads Ihrer Finger und Füße mit den Fersen auf das Bein zu klopfen, wobei Ihre Arme und Beine leicht zur Seite gedreht werden: rechts nach rechts, links nach links. Führen Sie das erste 10–15-mal und in 30–40 Tagen ein, um ihre Zahl auf 100 zu bringen. Beginnen Sie mit schwachem Klopfen und erhöhen Sie allmählich ihre Stärke. Legen Sie sich nach dem Antippen auf den Rücken, legen Sie die Hände hinter den Kopf, strecken Sie die Beine in voller Länge und drücken Sie fest auf den Boden. Heben Sie dann die Beine zusammen und schütteln Sie sie nach links und rechts. Zuerst langsam und dann schnell. Um mit 20 Übungen zu beginnen, erhöhen Sie die Anzahl schrittweise auf 200. All diese Übungen zielen auf die Verbesserung der Blutzirkulation und Normalisierung der Arbeit des Bewegungsapparates, vor allem der Wirbelsäulen-, Knöchel-, Knie- und Ellenbogengelenke.

Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Lupus erythematodes ist eine ausgewogene Ernährung. Sie können Tomaten, Kakis, Salz, Zucker, Krebse, Krebse, Meerkohl, Orangen, Pilze, Wassermelonen, Bananen, Melonen, inneres Fett, Gurken, Kürbis, Weizen-, Mais- und Sonnenblumenöl, Kaninchen- und Geflügelfleisch essen. Alkohol und Rauchen sind streng kontraindiziert.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

So entfernen Sie einen subkutanen Pickel zu Hause: wirksame Medikamente und beliebte Rezepte

Subkutaner Pickel ist eine äußerliche Manifestation von Abnormalitäten in den Talgdrüsen. Da das Problem einen internen Charakter hat, kann es nicht durch Extrusion entfernt werden.


Beste Akne-Behandlungen

Um sich von Akne, Akne und Akne zu befreien und uns enormes Unbehagen zu bringen, müssen Sie das richtige Pflegeprodukt auswählen. Es muss die Bedürfnisse der Haut erfüllen und das spezifische Problem beseitigen.


Bettplatte

Das medizinische Stützkissen ist ein dicker, aufblasbarer Ring mit einem runden Loch in der Mitte. Das Produkt besteht normalerweise aus Gummi oder PVC. Es dient der Vorbeugung und Behandlung von Gewebenekrose nach Operationen am Darm oder der Wirbelsäule mit Hämorrhoiden und Verletzungen des Steißbeins.


Ist es möglich, wunde Pickel schnell zu entfernen

Vorheriger Artikel: Minor AkneAkne im Gesicht erscheinen immer zur falschen Zeit. Kommunikation mit Menschen, es scheint uns immer so, als würden sie nur den entzündeten Hügel betrachten.