Nagelpilz bei einem Kind: Ursachen, Symptome, Diagnose und Therapie

Nagelpilz ist bei Kindern weniger verbreitet als bei Erwachsenen. Laut Statistik sind jedoch bis zu 17% der Kinder von Neugeborenen bis zu Teenagern betroffen. Ein anderer Name für Nagelpilz ist Onychomykose. Verspätung bei seiner Behandlung lohnt sich nicht. Die Schwierigkeit ist, dass viele Medikamente, die normalerweise für Erwachsene verschrieben werden, nicht für ein Baby geeignet sind.

Normalerweise wird die Infektion von Kindern mit einer Pilzinfektion durch chronische Pathologien, schwache Immunität, Verletzungen und genetische Veranlagung verursacht. Und in Ländern, in denen das Klima gemäßigt ist, haben junge Kinder häufiger Nagelpilz, weil sie die meiste Zeit des Jahres isolierte Schuhe tragen müssen. Es ist ein hervorragendes Medium für die Entwicklung einer Infektion.

Wie kann ich die Infektion feststellen?

Kann es bei einem Kind einen Nagelpilz geben? Diese Pathologie tritt häufig an den Beinen des Kindes und an den Händen auf. Es ist schwierig, es frühzeitig zu erkennen, da visuelle Symptome oft zu spät auftreten. Das Anfangsstadium der Erkrankung verläuft meist verdeckt.

Anzeichen einer Pilzinfektion auf den Nägeln:

  • das Aussehen der Nagelplatte ändert sich;
  • Zunächst sind die Fingerpads betroffen, sie werden ohne ersichtlichen Grund rot oder schwellen an.
  • die Nägel beginnen zu blättern und werden viel dünner als zuvor;
  • Die Farbe der Platten ändert sich von gelb zu grau und in der endgültigen Version - grün und schwarz.
  • Nägel beginnen zu bröckeln;
  • Rillen erscheinen auf den Platten;
  • Nägel mit einer pudrigen Note bedeckt;
  • Das letzte Stadium der Pilzerkrankung ist durch eine starke Delaminierung der Platten und deren unnatürliche Verdickung gekennzeichnet.

Infolgedessen greift der Pilz die Nägel vollständig an, bis sie vollständig zerstört sind. Die Infektion geht sehr schnell von der Platte zur nächsten über. In diesem Fall bedeckt die Läsion die Haut neben den Nägeln.

Wie erfolgt die Infektion?

Ist es möglich, dass Nagelpilz bei kleinen Kindern zu Hause auftritt? Meistens passiert genau dies - in 80% der Fälle. Die restlichen 20 werden durch Besuche an öffentlichen Orten ohne hygienischen Schutz, durch die Verwendung von unbehandelten Werkzeugen, durch Beschädigungen der Nagelplatten während einer Pediküre usw. verursacht. Eine wichtige Rolle spielen das Tragen unbequemer und schmaler Schuhe und die mangelnde Pflege. Wenn ein Kind im Alter von 3 Jahren in den Kindergarten geht, ist es wahrscheinlich, dass es mit Nagelpilz infiziert wird.

Symptome und Diagnose

Wie funktioniert der Nagelpilz bei einem Kind? Pilzinfektionen stören Babys normalerweise nicht, sie fühlen keine Schmerzen. Dementsprechend sind die Symptome mild. Eltern können Onychomykose möglicherweise nicht rechtzeitig bemerken.

Die Symptome von Nagelpilz bei Kindern, die alarmierend sein sollten:

  • Nagelbündel;
  • Verdichtung und Rötung der Haut im Nagelbereich;
  • Nagel zerbröckelt;
  • Auf dem Nagel selbst bilden sich gelbe Streifen.

Es muss beachtet werden, dass der Zehennagelpilz sehr irreführend ist. Er wird seine Nägel schärfen, um die Zerstörung zu beenden.

Nagelpilz bei einem Kind unter 1 Jahr verbreitet sich sehr schnell. Es wirkt sich auf die Haut um die Infektionsherde aus. Oft sind mehrere Nägel betroffen, die sich ebenfalls in der Nähe befinden und infiziert sind. Eltern müssen regelmäßig die Zehen und Füße von Kindern untersuchen.

Bevor Sie beginnen, infektiösen Nagelpilz bei Kindern zu behandeln, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich einer Diagnose unterziehen. Es basiert auf einer visuellen Untersuchung der Gliedmaßen. So erkennt der Arzt das Vorhandensein von Nagelpilz an den Beinen und Armen und stellt eine vorläufige Diagnose her. Um dies zu bestätigen, wird außerdem ein Kratzen von der Oberfläche durchgeführt. Das resultierende Material wird unter einem Mikroskop untersucht, um das Myzel und die Pilzsporen zu identifizieren. Wenn die Diagnose bestätigt ist, können Sie mit der Therapie beginnen.

Welcher Arzt behandelt Nagelpilz bei Kindern?

Bei Kindern unter einem Jahr wie bei älteren Kindern behandelt ein Dermatologe Nagelpilz. Wenn Sie Symptome haben, müssen Sie sich an ihn wenden. Seine Spezialisierung ermöglicht es Ihnen, effektiv mit verschiedenen Dermatitis und Pilzinfektionen umzugehen. Nach diagnostischen Maßnahmen entscheidet der Dermatologe, ob der Nagelpilz selbst geheilt oder das Baby an einen Mykologen geschickt wird.

Merkmale der Behandlung von Nagelpilz

Der Pilz der Fußnägel und der Hände eines Kindes wird lange behandelt. Es gibt zwei Hauptarten der Behandlung. Die Behandlungsmethode wird abhängig von der Entwicklung und der Art der Infektion ausgewählt. Bei der Monotherapie sind systemische und externe Präparate enthalten. Sie verhindern die Ausbreitung der Infektion im Körper und beseitigen die Ursache der Erkrankung.

Für die Behandlung von Nagelpilz bei einem Kind ist es nicht möglich, Medikamente allein zu kaufen, unabhängig davon, ob er 2 oder 12 Jahre alt ist. Einige Medikamente eignen sich zur Behandlung von Schimmelpilzinfektionen, andere wirken sich auf Hefe aus. Ärzte empfehlen daher eine komplexe Therapie.

Was ist die Behandlung von Nagelpilz an Kinderfüßen:

  • Lacke;
  • Salben;
  • Drogen;
  • Cremes.

Die Behandlung mit Nagelpilz bei Kindern sollte sorgfältig durchgeführt werden. Sie haben Nebenwirkungen, daher sollte der Empfang unter der Aufsicht des behandelnden Arztes sein. Er muss sehen, wie sich Drogen auf die Gesamtsituation auswirken.

Normalerweise dauert die Behandlung 3 bis 5 Monate. Um eine Kontamination anderer Familienmitglieder zu vermeiden, wird eine allgemeine Desinfektion von Objekten durchgeführt, mit denen das Baby in Kontakt steht. Es werden nicht nur Spielzeuge und persönliche Gegenstände behandelt, sondern auch Wäsche. Waschen Sie den Boden und die Wände. Die Räume sollten gut belüftet sein. Sie sollten versuchen, hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden, da dies die optimale Umgebung für die Entwicklung einer Infektion ist.

Nagelpilz bei einem einjährigen Kind wird perfekt mit Lacken behandelt. Geeignete Loceril, Betrafen. Nach der Verwendung von Nagellack aus einem Pilz für Kinder müssen die Eltern sicherstellen, dass das Baby die Beine und Griffe nicht im Mund zieht.

Manchmal bestehen Eltern auf eine sanftere Therapie, die Nebenwirkungen bei Kindern unter 5 Jahren befürchten. In diesem Fall können Sie Lacke mit Cremes und Salben kombinieren. Die Verwendung von Candida und Exoderil wird gezeigt. Und die Salbe aus dem Nagelpilz für Kinder Travogen passt gut zu Lotseril.

Medikamentöse Behandlung

Tabletten und Injektionen werden nur mit Fortschreiten der Krankheit verordnet. In den frühen Stadien der Läsion werden Arzneimittel für Kinder aus Nagelpilz wie Griseofulvin verwendet. Aber das Medikament wird mit großer Vorsicht genommen, nachdem es häufig zu Rückfällen kommt. Daher werden andere Arzneimittel zur Behandlung von Kindern verwendet.

Ein gutes Mittel gegen den Pilz - Terbinafin. Zugeteilt zu 62 mg für Babys mit einem Gewicht von bis zu 20 kg und 125 mg - bis zu 40 kg. Das Medikament wird täglich eingenommen. Fluconazol wird nach einer speziellen Formel berechnet. Wöchentlich genommen. Die Behandlung dauert bis zu 3 Monate.

Ein gutes Mittel gegen den für Kinder geeigneten Pilz von Fußnägeln - Lösungen. Sie werden in Form von Kapseln oder Tabletten verkauft, die in Wasser leicht löslich sind. Die resultierende Flüssigkeit wird mit Pilznägeln behandelt. Um zu verhindern, dass sich die Salbe auf der Platte ausbreitet. Sie werden sorgfältig in die Nägel gerieben. Die vernachlässigte Form der Krankheit wird manchmal für sechs Monate behandelt.

Jod ist gut geeignet, um Pilze abzutöten. Es wird auf die Nagelplatte und die Haut um sie herum aufgetragen. Um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, wird empfohlen, gesunde Interdigitalräume zu schmieren. Für eine erfolgreiche Behandlung reicht in der Regel 2 bis 4 Wochen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Wie kann man Nagelpilz bei einem Kind heilen? Zu diesem Zweck gibt es viele beliebte Wege. Vor der Anwendung der Alternativmedizin ist jedoch ein Arztbesuch erforderlich, da die optimalen Mittel in Abhängigkeit von der Art der Infektion, dem Grad der Plattenschädigung und den individuellen Merkmalen des Organismus ausgewählt werden.

Nagelpilz wird gut mit Kompressen, Reiben und Bädern behandelt. Gewöhnliche Zwiebeln eignen sich gut für die Entfernung. Es ist in kleine Stücke geschnitten, die beschädigte Ringelblumen abwischen. Als vorbeugende Maßnahme können Sie dieses Werkzeug für alle Platten verwenden.

Nagelpilz wird gut mit einer Kalanchoe-Pflanze behandelt. Seine fleischigen Blätter werden auf die Nagelplatte aufgebracht und mit einem Pflaster oder Verband fixiert. Kompresse über Nacht gelassen.

Ringelblumen können mit Teebaumöl geschmiert werden. Nachdem es vollständig absorbiert ist, werden saubere Socken auf die Beine gesteckt. Je öfter das Öl aufgetragen wird, desto schneller verläuft die Pilzinfektion.

Zur Behandlung von Nagelpilz in den Händen eines Kindes, das eine Abkochung von Calendula, Kamille und Eichenrinde vorbereitet. Kräuter werden mit Wasser bedeckt und fünf Minuten gekocht. Dann wird die Brühe 15 Minuten lang infundiert und filtriert.

Ein anderes Volksmittel für Kinder von Nagelpilz: Nehmen Sie 300 Gramm Gras und gießen Sie ein Glas heißes Wasser. Die Infusion schmilzt 30 Minuten im Wasserbad. Dann filtriert und in den Behälter gegossen, wo die Füße des Babys stehen. Nach 20 Minuten wischen sie trocken.

Auch ein Klettenextrakt und Palmöl wirken sich gut auf den Nagelpilz bei einem Kind aus. Sie schmieren die betroffene Nagelplatte und Haut. Ein gutes Werkzeug - Aschekompresse. Frische Blätter werden dafür genommen, zerkleinert und über Nacht auf die wunde Stelle aufgetragen. Oben mit einem Verband oder Patch fixiert.

Prävention

Jede Krankheit, einschließlich einer Pilzinfektion, ist leichter zu verhindern als zu behandeln.

Um das Infektionsrisiko zu verringern, müssen Sie vorbeugende Maßnahmen einhalten:

  • Hygiene für Kinder.
  • Die Verwendung von individuellen Schuhen beim Besuch von Saunen, Bädern und Schwimmbädern.
  • Mit zunehmendem Schwitzen müssen die Füße öfter Schuhe wechseln.
  • Es ist notwendig, die Hände und Füße auf Kratzer, Risse und Schnitte zu untersuchen. Wenn sie gefunden werden, sollten sie mit Antiseptika behandelt werden.
  • Eine Pediküre oder Maniküre sollte nur mit mit Antiseptika behandelten Instrumenten durchgeführt werden.
  • Schuhe für ein Kind sollten bequem sein.
  • Kleidung sollte bei hohen Temperaturen verarbeitet und so oft wie möglich gewaschen werden.

Pilzinfektionen treten manchmal nicht sofort auf. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Zustand der Haut und der Nägel an Händen und Füßen zu kontrollieren und sorgfältig auf vorbeugende Maßnahmen zu achten, die in der Zukunft helfen, Geld und Zeit für die Behandlung der Onychomykose zu sparen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für Mama66.ru

Nagelpilz bei einem Kind: Heilmittel zur Behandlung

Das Immunsystem bei Säuglingen befindet sich im Bildungsstadium, so dass der Körper für verschiedene Infektionen anfällig ist. Pilz auf den Nägeln bei Kindern ist üblich. Die Krankheit in der Medizin wird als Onychomykose bezeichnet. Er unterliegt Patienten unterschiedlichen Alters. Alle Eltern sollten mehr darüber erfahren, wie sie ihre Krümel vor dieser unangenehmen Krankheit schützen können und wie sie im Falle einer Infektion mit einer Pilzinfektion umgehen können.

Ursachen und Risikofaktoren für Nagelpilz bei einem Kind

Die Entwicklung der Onychomykose bei Kindern und Erwachsenen beginnt mit der Infektion. Eine aktive Vermehrung von Pilzzellen ist möglich, wenn die folgenden günstigen Faktoren dafür sprechen:

  1. Barfußlaufen (vor allem an öffentlichen Orten: Schwimmbäder, Saunen, Bäder, Kindergarten);
  2. Verletzungen der Nagelplatten (zur Vorbeugung von Infektionen lohnt es sich, beschädigte Bereiche mit antibakteriellen Medikamenten zu behandeln)
  3. flache Füße;
  4. die Verwendung von Schuhen oder Kleidungsstücken anderer Personen (Socken, Strumpfhosen);
  5. das Tragen von anderen Kleidern (Socken, Strumpfhosen) und Schuhen;
  6. ungesunde Ernährung;
  7. Avitaminose;
  8. Dysbakteriose;
  9. verstärktes Schwitzen der Beine aufgrund hormoneller Störungen oder vor dem Hintergrund chronischer Erkrankungen;
  10. Kontakte von Infektionsträgern (das Infektionsrisiko steigt, wenn das Kind einen Nagel beschädigt hat).

Symptome einer Pilzinfektion

Diese Pathologie tritt häufig bei Erwachsenen und Kindern auf, es ist jedoch schwierig, die Infektion sofort zu erkennen. Onychomykose manifestiert sich im Anfangsstadium nicht visuell. Um die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, sollten Sie auf die folgenden Anzeichen einer beginnenden Krankheit achten:

Ich konnte lange Zeit kein wirksames Mittel gegen Nagelpilz finden. Tolley podtsela im Pool oder sonst wo, aber es war schrecklich! Ich versuchte es mit anderen Mitteln, half nicht, entschied mich zum Arzt zu gehen und das wurde mir empfohlen.

  1. das Aussehen der Nagelplatte ändern;
  2. Schädigung der Fingerspitzen (Rötung oder Schwellung);
  3. Nagelplatten beginnen zu peelen;
  4. Die Farbe der Nägel variiert je nach Stadium der Erkrankung von gelb bis braun oder schwarz.
  5. Nuten auf den Platten sind gebildet;
  6. Nägel beginnen zu bröckeln;
  7. pudrige Patina erscheint;
  8. In den letzten Stadien der Erkrankung kommt es zu einer starken Verdickung der Nagelplatten und zur Delamination.

Nagelpilz Schimmelpilze

Um diese Krankheit richtig zu behandeln, ist es wichtig, ihre Form zu bestimmen. In der Medizin werden folgende Nagelpilzarten unterschieden:

  1. Distaler Pilz Die Form ist in der Bevölkerung weit verbreitet. Die Pathologie ist durch einen gelben Fleck gekennzeichnet, der auf dem Nagel erscheint und mit der Zeit wächst. Wenn der Pilz nicht behandelt wird, löst sich die Platte leicht vom Finger.
  2. Weißer Oberflächenpilz. In diesem Fall betrifft die Infektion nur die obere Schicht der Platte. Der Nagel ist mit weißen Blüten bedeckt, verdickt aber nicht. Ohne richtige Behandlung wird es weich und spaltet sich leicht auf. In der Anfangsphase ist es nicht schwierig, die Pathologie dieser Form zu beseitigen.
  3. Proximaler Pilz Diese Form ist selten. In der Regel bei Patienten mit HIV. Der Bereich der Nagelfalte ist betroffen, wonach die Infektion auf die Platte übergeht, die weiß wird.
  4. Gesamtdystrophischer Pilz. Diese Form entwickelt sich ohne Behandlung aller anderen und ist durch die Zerstörung von Nagelgewebe gekennzeichnet.

Nagelpilz bei einem Kind entwickelt sich allmählich. Im ersten Stadium nach der Infektion verlieren die Platten ihre Transparenz, blättern ab, werden dünner, behalten jedoch ihre Integrität. Die zweite Stufe ist durch das Auftreten von gelben Flecken und den Verlust der Glätte des Nagels gekennzeichnet. Im Laufe der Zeit beginnt es zu kondensieren. Die beginnenden Stadien der Pilzinfektion sind durch signifikante Verformungen der Platte, Zerstörung, Ablösung vom Finger gekennzeichnet.

Nagelpilzbehandlung

Der Kampf gegen diese Pathologie sollte unmittelbar nach der Entdeckung beginnen. Der Behandlungsprozess kann lange Zeit in Anspruch nehmen, wenn das Onychomykose-Stadium vernachlässigt wird. Die Therapie sollte von einem Dermatologen oder Mykologen nach Durchführung von Labortests verordnet werden. Einige Präparate wirken gegen Hefepilze, andere zerstören Schimmelpilze, daher ist es unmöglich, das Mittel selbst zu wählen.

Onychomykose wird mit Medikamenten in den folgenden Formen behandelt:

Bei der antimykotischen Therapie werden zwei Arten von Medikamenten eingesetzt: für die lokale äußerliche Anwendung und allgemeine Maßnahmen. Im frühen Stadium helfen antiseptische Lösungen, Salben und Cremes, das Problem zu lösen. Bei schweren Läsionen der Nagelplatte wird eine komplexe Behandlung empfohlen. Dazu gehören systemische Antimykotika, externe Mittel und beliebte Rezepturen. In seltenen Fällen wird der Pilz an den Füßen eines Kindes durch chirurgische Methoden behandelt (vollständige oder teilweise Entfernung der Platte).

Ein wichtiger Teil der Behandlung ist die Desinfektion von persönlichen Gegenständen und Spielzeug eines kleinen Patienten. Desinfizieren Sie folgendes:

  1. Spielzeug und Kleidung (Dampfgarer oder Eisen).
  2. Pastellwäsche und Geschirr werden mit kochendem Wasser oder heißem Dampf behandelt.
  3. Die Wände und der Boden im Kinderzimmer und im Badezimmer sind mit Natriumhypochlorit desinfiziert.

Drogentherapie

Die Behandlung mit medizinischen Präparaten wird streng nach der Verordnung eines Spezialisten durchgeführt. Alle Medikamente haben Nebenwirkungen und Kontraindikationen, so dass Sie nicht selbst mit der Therapie beginnen können. Pilznägel in den Händen eines Kindes können mit Hilfe lokaler Vorbereitungen oder Lacke entfernt werden. Bevor Sie irgendwelche Mittel verwenden, müssen Sie Ihre Nägel in einer Seifenlauge dämpfen. Außerdem werden die betroffenen Bereiche der Platten beschnitten und gefeilt.

Von äußeren Präparaten, die zur Behandlung von Nagelpilz ohne Altersbeschränkung verwendet werden können, werden zur Behandlung von Kindern verwendet:

  • Salbe: Miconazol, Clotrimazol.
  • Glück: Loceryl, Batrafen.
  • Lösungen: Exoderil, Candide.

Externe Präparate werden täglich höchstens zweimal verwendet. Salben und Cremes werden mit einer leichten Schicht auf die betroffenen Bereiche und den Interdigitalbereich mit leichten Massagebewegungen aufgetragen. Vor der Verwendung eines Antipilz-Lackes werden die Nägel zum Entfetten mit einem Antiseptikum behandelt. Es wird empfohlen, das Produkt auf allen Platten aufzutragen, um eine erneute Infektion zu vermeiden.

Vorbereitungen systemischer Maßnahmen werden verwendet, um die Infektion im Körper zu zerstören. Sie werden Patienten mit der fortgeschrittenen Form des Pilzes verschrieben. Hier sind die Pillen zur Behandlung von Pilz bei Kindern:

  1. Terbinafin. Das Medikament wird in einer Dosierung von 60 mg-125 mg je nach Gewicht und Alter des Kindes verordnet. Die Behandlung dauert mindestens 12 Wochen.
  2. Fluconazol. Die Dosierung wird individuell mit 3 mg pro 1 kg Babykuchen berechnet. Nehmen Sie Kapseln einmal pro Tag ein. Der Therapieverlauf bis zu 1 Monat.
  3. Griseofulvin Dieses Instrument wird täglich 10 mg im Rahmen einer komplexen Therapie verschrieben. Akzeptiere bis zur vollständigen Genesung von 2-4 Wochen.

Volksheilmittel

Neben Arzneimitteln zur Behandlung von Nagelpilz können Sie auch Volksheilmittel anwenden. Hausgemachte Medikamente werden zur Vorbeugung oder als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt. Folgende sind beliebte Rezepte:

  1. Teebaumöl. Schmieren Sie die betroffenen Nagelplatten 2-3 Mal täglich, um die Infektion mit diesem Arzneimittel zu beseitigen. Wiederholen Sie den Vorgang bis zur vollständigen Wiederherstellung.
  2. Abkochung von Heilkräutern. Um die Mittel vorzubereiten, nehmen Sie Blüten von Kamille, Ringelblume und Eichenrinde zu gleichen Teilen. 1 EL l Sammeln 1 Liter Wasser aufbrühen, 5 Minuten kochen lassen. 15 Minuten ziehen lassen. Nach dem Abseilen wird Dekokt verwendet, um beschädigte Nägel und Interdigitalbereiche nicht mehr als zweimal täglich zu behandeln. Wiederholen Sie den Vorgang für 2-4 Wochen.
  3. Kalanchoe Das Blatt dieser Zimmerpflanze wird geschält und mit einem beschädigten Nagel mit einem Gips an einem Finger befestigt. Das Werkzeug nachts verlassen. Die Behandlungsdauer beträgt je nach Fall bis zu 3 Monate.
  4. Zwiebeln Dieses Gemüse wird geschält, in Scheiben geschnitten und für eine Kompresse verwendet, wie Kalanchoe. Wenden Sie das Mittel täglich an, bis Sie sich vollständig erholt haben.

Prävention von Nagelpilz bei Kindern

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Um das Risiko einer Infektion mit einer Pilzinfektion zu verringern, müssen die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

  1. Saunas, Bäder, Schwimmbäder und andere öffentliche Plätze in individuellen Schuhen besuchen.
  2. Befolgen Sie die Hygienevorschriften.
  3. Wechseln Sie häufiger Kleidung und Schuhe mit verstärktem Schwitzen der Füße.
  4. Maniküre- oder Pediküre-Werkzeuge, die mit einem Antiseptikum vorbehandelt sind.
  5. Wählen Sie bequeme Schuhe für Ihr Kind.
  6. Waschen und behandeln Sie Babykleidung mit hohen Temperaturen zur Desinfektion.
  7. Untersuchen Sie die Füße und Hände des Kindes, um Verletzungen, Kratzer und Wunden rechtzeitig zu erkennen und mit Antiseptika zu behandeln.

Behandlung von Nagelpilz bei Kindern

Onychomykose ist nicht ausschließlich eine Erkrankung des Erwachsenen. Natürlich entwickelt sich der Nagelpilz bei Kindern weniger häufig, aber etwa 17% von ihnen fallen in die Kategorie der Patienten, Dermatologen oder Mykologen.

  • 1. Wie erkennt man eine Pilzinfektion bei einem Baby?
  • 2. Wie infizieren sich Kinder?
  • 3. Symptome und Diagnose von Pilzen bei Kindern
  • 4. Behandlung von Nagelpilz bei einem Kind
  • 4.1. Medikamentöse Behandlung
  • 4.2. Behandlung von Volksheilmitteln
  • 5. Verhütung von Pilzen bei Kindern
  • 6. Fragen und Antworten

Wie erkennt man eine Pilzinfektion bei einem Baby?

In den frühen Stadien der Nagelinfektion ist es schwierig, einen Pilz bei einem Kind zu entdecken. Während der Inkubationszeit äußert sich die Infektion nicht als offenkundige Symptome. Offensichtliche Anzeichen werden erst in späteren Stadien sichtbar, wenn der Erreger tief in die Haut eindringt:

  • Das erste Zeichen ist die Rötung oder Schwellung der Pads der distalen oder oberen Phalanx der Finger bei Kindern.
  • die Form und Struktur der Nägel verändert sich, sie werden verdichtet, beginnen zu blättern, biegen sich nach oben oder seitlich ab;
  • es tritt eine Farbänderung von der Gelbfärbung, die für moderate Läsionen charakteristisch ist, hin zu schwarzen und braunen Nuancen, die für die vernachlässigte Form charakteristisch sind;
  • Die Zerbrechlichkeit der Platten nimmt zu, sie zerbröckeln, werden mit Rissen bedeckt;
  • Bei Candida-Infektionen ist Weißmehl möglich.

Anfangs treten die Symptome am großen Zeh oder an den Händen auf, dann wirkt sich die Krankheit auf den Rest der Platten aus. Um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, benötigen Sie bei den ersten Anzeichen einen Arzt.

Wie infizieren sich Kinder?

Bei Säuglingen kann Onychomykose eine genetische Vererbung der Mutter sein, die die Behandlung während der Schwangerschaft vernachlässigte. Aber die Hauptmethode, um Mykose für Kinder und Erwachsene zu erwerben, ist die Infektion zu Hause. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung ist besonders hoch, wenn sich in der Familie ein Träger befindet. Infektion kann übertragen werden durch:

  • Boden;
  • Allgemeine Haushaltsgegenstände und Hygiene;
  • Verwendung von Sanitärartikeln ohne angemessene Vorsichtsmaßnahmen;
  • Hausschuhe für Erwachsene, die das Kind im Spiel aufstellen kann.

Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion ist hoch, wenn Sie öffentliche Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur besuchen. Eine besondere Bedrohung für das Kind ist der Besuch des Pools, wo die Bedingungen für den Erreger so günstig wie möglich sind. Die Infektionsquelle kann ein Kindergarten, eine Sportabteilung, Becher, ein Spielplatz im Garten usw. sein. Insbesondere müssen Sie den Zustand von Kindern bei chronischen Erkrankungen, einem geschwächten Immunitätszustand, während der hormonellen Anpassung des Körpers sorgfältig überwachen. All dies ist ein günstiger Hintergrund für das Eindringen des Pilz-Erregers in den Körper, seine pathologische Aktivität.

Symptome und Diagnose von Pilzen bei Kindern

Nagelpilz tritt oft an den Beinen auf, bei Kindern sind die Symptome in der Regel mild. Das Kind hat keinen starken Juckreiz, keine Schmerzen, die das Risiko äußerer Veränderungen an der Oberfläche der Nägel nicht unabhängig einschätzen können. Daher liegt die Verantwortung für die rechtzeitige Erkennung alarmierender Symptome bei Kindern bei den Eltern. Die alarmierenden Änderungen sind:

  • das Auftreten von Streifen und weißen Flecken;
  • gelbe Nägel;
  • Rippen auf der Plattenoberfläche.

Um den Verdacht der Eltern zu bestätigen oder abzulehnen, muss ein Arzt eingewiesen werden. Er untersucht die Gliedmaßen des Kindes, schreibt Laboruntersuchungen vor, erstellt anhand dieser eine Diagnose, bestimmt die Mittel zur medikamentösen Therapie, je nach Ursache und Ausmaß der Nagelläsionen.

Behandlung von Nagelpilz bei einem Kind

Die antimykotische Therapie basiert auf zwei Arten von Medikamenten und Behandlungsschemata. Beim Erkennen einer frühen Onychomykose wird die Infektion mit äußerlichen topischen Präparaten behandelt. Diese Kategorie umfasst Salben, Cremes und Lösungen. Komplizierte Läsionen der Nagelplatten können durch eine komplexe Therapie geheilt werden, die die Wirkung auf den Pilz von außen mit topischen Präparaten und von innen mit systemischen Medikamenten kombiniert. Die Desinfektion von persönlichen Gegenständen und Spielzeug von mit Pilzen infizierten Kindern ist ein obligatorischer Teil der Behandlung:

  • Spielzeug und Kleidung werden gebügelt;
  • Wäsche und Geschirr werden mit kochendem Wasser thermisch behandelt;
  • Der Boden und die Wände des Kindergartens, das Badezimmer ist mit Natriumhypochlorit desinfiziert.

Die Entfernung der Platte in der Kindheit wird selten verwendet, Nagelpilz ist bei Kindern mit Medikamenten relativ leicht zu behandeln. Je nach Schwere der Verletzung erfolgt die Erholung nach 2 oder 4 Monaten.

Medikamentöse Behandlung

Für die Außentherapie des Pilzes bei Kindern werden die gleichen topischen Präparate verwendet, die normalerweise in der Liste der Antipilzmittel für Erwachsene enthalten sind. Bei Terminkontraindikationen wird die dem Alter entsprechende Dosierung festgelegt. Von den externen Medikamenten, die keine Altersbeschränkungen haben, werden für die Behandlung von Kindern verwendet:

  • Salbe Clotrimazol, Miconazol;
  • Exoderil- und Candide-Lösungen;
  • Glücklicher Batrafen oder Loceryl.

Vor dem Auftragen von externen Mitteln werden die Nägel in Näpfen, meist mit Seifenlauge, bedampft. Ringelblumen schneiden von der Seite der freien Kante aus, wenn nötig, durch Sägen. Die Salbe oder Creme wird in einer dünnen Schicht mit leichten Massagebewegungen aufgetragen. Die tägliche Anwendungshäufigkeit beträgt in der Regel nicht mehr als das Zweifache. Um Lacke zu verwenden, benötigen Sie:

  • Platte mit Antiseptikum entfetten;
  • Prozess in der angegebenen Weise;
  • Den Lack gleichmäßig auf der Nagelplatte verteilen.

Bei starker Verformung wird die Behandlung mit externen Mitteln durch Hardware-Verfahren ergänzt, die Oberfläche der Nägel wird mit einem Fräser bearbeitet, die oberste Schicht ist stark vom Pilz befallen. Aus der Tablettenform zur Behandlung von Nagelpilz bei Kindern verwenden:

  • Terbinafin, ernannt von 60 mg für Kinder unter 5 Jahren bis 20 kg und 125 mg ab 13 Jahren mit etwa 40 kg;
  • Fluconazol, einmal täglich genommen, 3 mg pro Kilogramm Gewicht, etwa einen Monat;
  • Griseofulvin wird als Systemkomponente der komplexen Behandlung von frühen Stadien von 10 mg pro Tag verwendet.

Medikamente in Tabletten wirken direkt auf den Pilz von der Innenseite des Körpers, wodurch Sie die Krankheit vollständig loswerden können. Aus diesem Grund können sie nicht willkürlich genommen werden, ohne einen Arzt zu konsultieren, insbesondere für die Behandlung von Kindern.

Behandlung von Volksheilmitteln

Offizielle Arzneimittel Volksmedizin gelten nicht als sehr wirksam, auch bei der Behandlung von Nagelpilz. Sie werden jedoch häufig als Hilfsmedikamente empfohlen, die mit äußeren Symptomen umgehen können, die Aktivität des Erregers reduzieren und die Ausbreitung der Infektion stoppen. Hierbei handelt es sich um selbst gemachte Tinkturen, Dekokte, Lösungen, Salben, die bei Bädern, Kompressen und Reiben verwendet werden. Bestandteile können Gemüse und Früchte, pharmazeutische Salben und Öle auf natürlicher Basis sowie pflanzliche Zubereitungen sein. Beispiele für solche Therapeutika sind:

  1. Zwiebeln Ein kleiner Kopf in mehrere Scheiben geschnitten, den infizierten Nagel durchschlagen. Kompresse kann täglich für die ganze Nacht angewendet werden, bis die vollständige Erholung erreicht ist. Es ist eine erschwingliche Prophylaxe.
  2. Kalanchoe - hat die gleiche desinfizierende Wirkung. Auf ähnliche Weise aufgetragen, von der Hautfolie abgezogen, mit einem Pflaster auf der Nagelplatte mit einem Pflaster oder einer Bandage fixiert und über Nacht aufgelegt.
  3. Teebaumöl. Die Oberfläche des Nagels wird durch ein leichtes Reiben beschmiert, nachdem die Socken auf die Füße gesetzt wurden. Die Prozedur wird 1-2 Mal am Tag wiederholt.
  4. Eine Abkochung der pflanzlichen Sammlung von Calendula, Kamillenblüten und Eichenrinde. Alle Komponenten werden in gleichen Mengen gemischt. Ein Esslöffel der Mischung wird mit einem Liter Wasser gegossen und 5 Minuten gekocht, nach dem Kochen 15 Minuten. Filter vor dem Gebrauch täglich bis zu 2-mal anwenden.
  5. Knoblauchsalbe, Knoblauchzehen, zu Brei zermahlen und mit Butter vermischt, um eine dicke Konsistenz zu erreichen. Vor dem Zubettgehen auf die Oberfläche der Nägel auftragen, der behandelte Finger wird mit einem Verband bedeckt.
  6. Salzlösung mit Knoblauch. Ein Teelöffel Salz wird in einem Liter gekochtem Wasser aufgelöst und eine gehackte Knoblauchzehe hinzugefügt. In Salzlösung werden Wattepads angefeuchtet und mit einem Pflaster oder Verband auf die kranken Nägel aufgebracht.
  7. Salbe aus Klettextrakt und Palmöl. Die Komponenten werden zu gleichen Teilen gemischt und auf die betroffenen Bereiche aufgetragen. Die behandelte Oberfläche wird durch einen Verbandverband geschützt.
  8. aus Ebereschenblättern. Frisch geerntete Blätter werden zerkleinert, auf den Nagel gelegt und wie oben angegeben gesichert.

Trotz des natürlichen Ursprungs der Bestandteile können einige davon kontraindiziert sein, insbesondere in Kombination mit Medikamenten. Um Probleme im Behandlungsprozess zu vermeiden, sollten Sie sich an die Anweisungen des Arztes halten.

Prävention von Pilzen bei Kindern

Nach Fertigstellung erfordert die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern eine Prävention, die ein Wiederauftreten verhindert. Die Altersmerkmale erfordern, dass Erwachsene die Einhaltung präventiver Maßnahmen überwachen. Dazu gehören:

  • tägliche Hygiene der Gliedmaßen;
  • die Verwendung von Spezialschuhen im Pool oder Bad, an anderen ähnlichen Orten;
  • Überwachung der Feuchtigkeit von Füßen und Schuhen;
  • regelmäßige Überprüfung der Nagelplatte auf Anzeichen von Onychomykose;
  • Desinfektion von Schuhen und persönlichen Gegenständen;
  • Auswahl an bequemen Schuhen für das Kind in Größe.

Das Risiko von Pilzkrankheiten bei Säuglingen oder älteren Kindern erfordert eine regelmäßige Überwachung durch einen Arzt, die auch zu Präventionsmaßnahmen gehört.

Fragen und Antworten

Welcher Arzt behandelt Nagelpilz bei Kindern?

Nagelpilz bei einem Kind bis zum Jahr wird von einem Dermatologen behandelt, dessen Spezialgebiete Dermatitis und Hautpilzerkrankungen umfassen. Wenn die Diagnoseergebnisse die Einbeziehung eines engmaschigen Spezialisten erfordern, weist der Dermatologe den Patienten an einen Mykologen. Letzteres ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Pilzinfektionen.

Wie kann man Nagelpilz bei einem Kind leicht erkennen und behandeln? Kompetente Beratung

Laut der medizinischen Terminologie ist die Onychomykose eine Erkrankung, die durch infektiöse Läsionen der Nägel gekennzeichnet ist, die durch verschiedene Pilze verursacht werden.

Gründe

Es wurde festgestellt, dass die Entwicklung der Onychomykose durch verschiedene Pilzarten (Dermatomyceten, Hefe, Schimmel usw.) hervorgerufen werden kann. Es ist klinisch bewiesen, dass in etwa zwei Drittel der Fälle die Nagelplatte von einer Pilzart betroffen ist. Bis zu 15% der Patienten sind mit zwei Arten konfrontiert, und bis zu 9% mit drei. Wir listen die wichtigsten Faktoren auf, die die Prädisposition beeinflussen:

  • Mutter erlaubt dem Baby, barfuß an öffentlichen Orten (z. B. Straße, Kindergarten, Sportplätze usw.) zu gehen.
  • Das Tragen einer anderen Kleidung (Socken, Strumpfhosen).
  • Erhöhtes Schwitzen in der frühen Kindheit und unsachgemäße Hautpflege des Kindes.
  • Das Kind trägt unbequeme enge Schuhe.
  • Längerer Kontakt mit anderen Personen, die an einer Pilzinfektion leiden.
  • Unausgewogene Ernährung.
  • Mangel an Vitaminen und nützlichen Mikronährstoffen.
  • Endokrine Pathologie (insbesondere Diabetes).
  • Geschwächte Immunität.
  • Langzeitanwendung antibakterieller Medikamente.

Bei den ersten Anzeichen eines Nagelpilzes bei einem Baby sollte die Mutter sofort einen Spezialisten konsultieren.

Symptome

Das Krankheitsbild der Pilzinfektion der Nagelplatte kann sehr unterschiedlich sein. Unterscheiden Sie bedingt die folgenden Formen der Krankheit, die auch als Stadien des pathologischen Prozesses angesehen werden können:

  • Randläsion.
  • Normotropher Typ.
  • Hypertrophischer Typ.
  • Weiße Oberflächenform.
  • Proximale Verformung.
  • Onycholytischer Typ.
  • Atrophischer Typ.

In der Kindheit sind pathologische Veränderungen in den Nägeln meist sekundär und entwickeln sich vor dem Hintergrund von Pilzverletzungen der Haut der Extremitäten. Der mykotische Prozess ist oft normotroph und atrophisch. Wenn sich die Infektion gemäß dem normotrophen Typ entwickelt, bleiben Dicke und Konfiguration des Nagels erhalten. Es gibt keine natürliche rosa Farbe und keinen Glanz. Die betroffenen Nägel sind matt, gestreift und weißgelb.

Bei atrophischer Art der Onychomykose löst sich der Nagel vom Fingerbett. Ihre spürbare Verkürzung durch Bruch oder Schleifen wird festgestellt. Die Form des Nagels wird schnabelförmig oder konisch. Die Identifizierung von quer gelbbraunen Furchen ist ebenfalls möglich. Wenn Sie keine aktiven therapeutischen Maßnahmen ergreifen, kann sich der Infektionsprozess auf die Haut der Extremitäten, des Körpers usw. ausbreiten.

Häufige Anzeichen, bei denen Sie eine Pilzinfektion vermuten lassen:

  • Der Nagel verblasst, es werden gelbe, weiße oder graue Flecken sichtbar.
  • An der Oberfläche werden verschiedene Tuberkalien bestimmt.
  • Zerbricht schnell und bricht.
  • Die Form des Nagels ist deformiert.
  • Die Nagelplatte hinter dem Fingerbett.

Wie heilt man Hände und Füße?

Bei einer normotrophen Läsion der Nagelplatte sind in der Regel keine systemischen Antimykotika und keine kosmetische Reinigung erforderlich. Grundsätzlich benötigen Sie eine einzige tiefe Beschneidung des betroffenen Nagels, wodurch die Infektion effektiv beseitigt wird. Bei ausgeprägten pathologischen Veränderungen werden systemische Antimykotika in Kombination mit einer lokalen Therapie verschrieben. Am häufigsten handelt es sich um folgende Arten von Antimykotika:

  • Clotrimazol
  • Isoconazol
  • Terbinafrin
  • Amorolfin
  • Itraconazol und andere.

Wenn der Arzt es erlaubt, kann die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern mit Hilfe von speziellen Lacken ab 12 Jahren durchgeführt werden. Voraussetzungen für die Verschreibung dieser Medikamente als Monotherapie:

  • Die Dauer der Krankheit beträgt nicht mehr als 12 Monate.
  • Es gibt keine hypertrophe Läsion (übermäßiges Wachstum und Deformation der Nagelplatte).
  • Nicht mehr als 1/3 Nagel betroffen.

Eine vollständige klinische Genesung kann in 2-5 Monaten erwartet werden. So viel Zeit benötigt man, um eine neue gesunde Nagelplatte zu züchten. Um die Heilung zu kontrollieren, sollte der Patient innerhalb von 12 Monaten nach Beendigung der systemischen Medikation untersucht werden. Eine mikroskopische Untersuchung der Pilzflora wird monatlich gezeigt. Wenn ein Infektionserreger entdeckt wird, kann es zu einer Ineffektivität der durchgeführten Therapie kommen. In solchen Situationen wird in der Regel eine zweite Behandlung verordnet.

Pilzläsionen der Nägel an Händen und Füßen können in jedem Alter absolut auftreten.

Merkmale der Behandlung in 1 und 2 Jahren?

Bei der Behandlung kleiner Kinder sollte ein besonderer Ansatz verfolgt werden. Zum Beispiel sollte ein einjähriges Baby mit externen Antimykotika behandelt werden, die ab den ersten Lebensmonaten für den Einsatz zugelassen sind (zum Beispiel Clotrimazol oder Econazol). Eine ähnliche Taktik sollte für alle Patienten mit einem Alter von bis zu 3 Jahren befolgt werden.

Wenn die Pilzinfektion träge ist und das Kind bereits zwei Jahre alt ist, empfehlen die meisten Experten die Verschreibung eines systemischen Medikaments Terbinafin. Bei der Festlegung der Tagesdosis ist das Gewicht des Babys zu berücksichtigen. In der Regel werden sie in zwei Dosen aufgeteilt, da der Stoffwechsel des Arzneimittels bei einem Kind schneller ist als bei einem Erwachsenen. Terbinafin wirkt sich nicht negativ auf das endokrine System aus. In einem höheren Alter (ab 12 Jahren) kann Itraconazol verwendet werden.

Antimykotika

Gegenwärtig ist die Auswahl an Antimykotika ziemlich groß. Wir listen die häufigsten Antimykotika auf, die zur Behandlung der Onychomykose bei Kindern angewendet werden können:

  • Clotrimazol Wird regelmäßig in der pädiatrischen Praxis verwendet. Unterscheidet sich in guter Effizienz, Sicherheit und Verfügbarkeit. Als externer Agent wird zweimal täglich angewendet. Die Kursdauer beträgt mindestens einen Monat. Preis reicht von 120 Rubel.
  • Terbinafin. Wenn ein frühes Stadium festgestellt wird, wird es als Salbe verwendet. Wenn Sie Fälle laufen lassen, nehmen Sie Pillen zur Einnahme. Wählen Sie unter Berücksichtigung des Körpergewichts des Babys die Dosierung der Medikamente. Die Kosten für die Verpackung von Terbinafin-Tabletten überschreiten in der Regel 200 Rubel nicht.
  • Ketoconazol Sie können Pillen oder Sahne kaufen. Wenn das Kind weniger als zwei Jahre alt ist, sind für die Verwendung des Arzneimittels absolute Angaben erforderlich. Die Dauer des therapeutischen Kurses kann mehrere Monate betragen. Wenn nötig, und laufende Behandlungsformen verlängern. Es kostet etwa 500 Rubel.
  • Exoderil Verwenden Sie entweder eine Creme oder eine Medikamentenlösung. Neben der antimykotischen Wirkung hat es juckreiz- und entzündungshemmende Wirkungen. Sie bearbeiten nicht nur den betroffenen Nagel, sondern auch interdigitalen Räume. Es wird empfohlen, die Lösung zweimal täglich aufzutragen, einmal Creme. Fast keine Gegenanzeigen. Von den meisten Patienten gut vertragen. Die gesamte Behandlung dauert durchschnittlich etwa 4-6 Monate. Verkauft zu einem Preis von 650 Rubel.

Was ist nicht wert, behandelt zu werden?

Bis heute können Sie viele Informationen über die wundersamen Wirkungen verschiedener Volksheilmittel gegen Pilzinfektionen finden. Brühen, Tinkturen, Kompressen und Salben aus Heilpflanzen sowie andere alternative Heilmethoden sind für Nagelpilz absolut unbrauchbar. In einigen Fällen können sie sogar den Allgemeinzustand des Kindes schädigen und verschlechtern.

Außerdem können Kinder bis zu einem Jahr keine Jod enthaltenden Medikamente verschreiben. Da ein Anstieg des Blutspiegels von Jodverbindungen beobachtet wird, ist eine Störung der Schilddrüse zu beobachten. Spezielle Antipilz-Lacke zur Behandlung von beschädigten Nägeln, die Ciclopirox, Amorolfin oder deren Analoga enthalten, können erst ab dem 12. Lebensjahr verschrieben werden. Die Verwendung dieser Arzneimittel in einem jüngeren Alter muss mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Es ist strikt nicht zu empfehlen, Nagelpilz bei Kindern selbst zu behandeln.

Stellungnahme Komarovsky

Der bekannte Arzt Komarovsky argumentiert, wenn es eine Möglichkeit gibt, wird empfohlen, in der frühen Kindheit die Verwendung von Antimykotika mit systemischer Wirkung (Kapseln, Tabletten usw.) zu unterlassen. Diese Medikamente belasten den Körper der Kinder, insbesondere die Leber und die Nieren.

Auf die Ernennung von systemischen Antimykotika sollte nur zurückgegriffen werden, wenn die lokale Therapie ineffektiv war und die Erkrankung fortschreitet. Komarovsky zufolge ist es äußerst unzweckmäßig, verschiedene Volksrezepte oder alternative Methoden zur Behandlung einer Pilzinfektion bei Kindern zu verwenden.

Die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern sollte ausschließlich von einem qualifizierten Dermatologen unter Berücksichtigung der Art der Läsionen und des Alters des Patienten gezeichnet werden.

Behandlung von Zehennagelpilz bei Kindern

Nagelpilz oder Onychomykose tritt bei Erwachsenen häufiger auf als bei Kindern und Jugendlichen. Laut Statistik treten jedoch 17% der Infektionen nur bei jungen Patienten auf. Wie soll man Nagelpilz bei einem Kind behandeln? Hier gibt es einige Nuancen, die Eltern wissen müssen, damit die Behandlung so effektiv wie möglich ist und minimalen Schaden verursacht.

Pilzursachen auf den Fußnägeln bei Kindern

Die Infektion mit Nagelpilz bei Kindern ist die gleiche wie bei Erwachsenen - im Kontakt mit dem Erreger. Dies sind einige Varianten von Schimmelpilzen und Hefepilzen. Dies geschieht durch engen Kontakt mit einer kranken Person.

Bei Kindern ist das Risiko ziemlich hoch, weil sie häufiger barfuß sind - im Kindergarten, auf der Straße, bei sportlichen Aktivitäten spielen sie mit anderen Kindern, von denen einer der Träger des Erregers sein kann.

Die Infektion von Neugeborenen und Säuglingen tritt in den meisten Fällen zu Hause auf. Wenn das Kind krank ist, sollte seine Familie daher nach Anzeichen von Pilz in sich suchen und die Vorsichtsmaßnahmen zur Begrenzung der weiteren Verbreitung sorgfältig beachten.

Wenn das Kind heranreift, geht es häufiger außerhalb des Hauses und nimmt häufiger Kontakt zu anderen Menschen auf. Mit zunehmendem Alter wird seine Immunität jedoch stärker. Tatsächlich reicht der Kontakt mit dem Erreger allein nicht aus, um eine Onychomykose zu entwickeln.

Die beitragenden Faktoren sind:

  • geschwächte Immunität;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • das Vorhandensein chronischer Krankheiten;
  • Nagelverletzungen.

Wenn das Kind gesund und stark ist, sind die Chancen, einen Pilz zu bekommen, gering.

Es ist wichtig! In 80% der Fälle infiziert sich ein Kind zu Hause mit einem Pilz, daher müssen Familienmitglieder alle Vorsorgemaßnahmen einhalten, um nicht krank zu werden und kein Baby zu infizieren.

Fotos und Symptome

Die Symptome des Zehennagelpilzes bei Kindern hängen vom Schweregrad ab. Ganz am Anfang manifestiert sich die Onychomykose nicht. Dann kann das Kind anfangen, sich über Juckreiz und Unwohlsein im Zehenbereich zu beklagen. Sie müssen seine Beine sorgfältig untersuchen.

Hier sind die Anzeichen dieser Krankheit:

  1. Auf der ersten Stufe gibt es kleine Veränderungen im Nagel - er verliert allmählich seine Transparenz, wird stumpf und rau. Um den Nagel herum kann eine leichte Rötung der Haut und der Nagelhaut sein, Juckreiz.
  2. In der zweiten Stufe verfärbt sich der Nagel. Es wird gelb, möglicherweise mit weißen oder grauen Flecken. Die Struktur wird uneben, mit Rissen und Hügeln locker. Der Nagel wird dicker, wird aber gleichzeitig brüchiger und zerbröckelt beim Versuch, zu schneiden oder zu blasen.
  3. In der dritten Stufe wird der Prozess irreversibel. Die betroffenen Gewebe verfärben sich in dunkelbraun oder sogar schwarz, schälen sich vom Nagelbett ab und werden in Form und Struktur formlos. Ein unangenehmer Geruch geht von den Beinen aus, die Haut juckt, ist rot und geschwollen, Flocken.

Das letzte Stadium ist die vollständige Zerstörung des Nagels, sein Verlust. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, die Behandlung so früh wie möglich mit dem ersten Anzeichen zu beginnen. Gehen Sie dazu zum Arzt.

Merkmale der Behandlung von Pilzen bei Kindern

Die Behandlung von Nagelpilz bei Kindern an den Füßen wird von einem Arzt verschrieben, nachdem die Diagnose bestätigt wurde. Behandlung - Medikamente.

Alle Medikamente sind in den internen Gebrauch unterteilt - Tabletten, die den Pilz von innen und für den Außenbereich abtöten. Zu letzteren gehören Sprays, Tropfen, Salben, Lacke, Lösungen.

Die Besonderheit der Behandlung bei Kindern ist, dass der fragile Körper schwächer ist als der eines Erwachsenen, sein Immunsystem wird immer noch gebildet. Dies gilt insbesondere für Kinder bis zu eineinhalb bis zwei Jahren.

Daher wird ihre Behandlung nur mit Hilfe von externen Präparaten durchgeführt. Nur wenn sie lange Zeit keine Wirkung haben, kann der Arzt sich für eine komplexe Therapie entscheiden. Wählen Sie dazu die harmlosesten Pillen in der Mindestdosierung aus.

Ältere Kinder, Kindergarten und Schulalter, erhalten meist nur eine umfassende Behandlung.

Lösungen, Lacke und Salben aus Nagelpilz für Kinder werden verwendet - bei einer niedrigeren Dosierung des Wirkstoffs als bei Erwachsenen sowie Tabletten. Die Therapie bei Jugendlichen ist ähnlich wie bei Erwachsenen.

Als Hilfsmittel können Sie Volksheilmittel verwenden, aber auch nur in Absprache mit Ihrem Arzt. Da alle äusserlichen Vorbereitungen bei gedämpften Nägeln wirksamer sind, kann vor dem Auftragen der Salbe mit Hilfe heißer Bäder eine hervorragende Wirkung erzielt werden.

Sie können vorgebrühten Kräuter-Schöllkraut, Kamillenblüten und Ringelblume hinzufügen.

Die ätherischen Öle von Rosmarin und Teebaum bekämpfen Pilze. Sie können den Bädern zugesetzt oder direkt auf die betroffenen Nägel getropft werden.

Die Verwendung traditioneller Methoden in Kombination mit Vorbereitungen zur äußerlichen Anwendung in solchen Fällen, in denen Pillen eingenommen werden, ist unerwünscht, um den Heilungsprozess zu beschleunigen und den Körper des Babys nicht zu schädigen.

Sie können sich keine Medikamente für Onychomykose aussuchen. Die Krankheit wird durch verschiedene Arten von Pilzen verursacht, bzw. sie werden durch verschiedene Substanzen beeinflusst. Die Verwendung eines ungeeigneten Medikaments kann die Situation verschlimmern, daher sollte der Arzt die Wahl treffen.

Mögliche Komplikationen

Viele Menschen halten Onychomykose für nichts anderes als ein kosmetisches Problem. Sie machen sich also keine Sorgen darüber, wie Nagelpilz bei einem Kind geheilt werden kann. Andere glauben, dass es nicht notwendig ist, es zu behandeln - es wird von selbst passieren. Dieser Ansatz ist jedoch grundsätzlich falsch.

Ja, viele Erwachsene leiden seit vielen Jahren an Gelbfärbung und Spaltung der Nägel in einem milden Grad, ohne auf eine Behandlung zurückzugreifen.

Symptome, die sich verschlimmern, dann schwächer werden, jedoch keine ernsthaften Beschwerden verursachen. Dies bedeutet jedoch, dass ein solcher Erwachsener ein starkes Immunsystem hat.

Bei Kindern bilden sich die Abwehrkräfte des Körpers vor dem Beginn der Pubertät. Das Kind ist also viel anfälliger als ein Erwachsener.

Der Pilz macht sich draußen vielleicht nicht viel Mühe, aber seine List ist, dass sich Sporen im ganzen Körper ausbreiten, in die Lymphe und in das Blut gelangen können, wodurch der Körper vollständig infiziert wird. Dies schwächt das Immunsystem erheblich, macht den Körper anfällig für andere bakterielle und virale Infektionen und führt zu chronischen Erkrankungen.

Nun, eine direkte Komplikation der vernachlässigten Onychomykose ist der Nagelverlust. Danach wird es lange wachsen, und wenn der Erreger im Körper verbleibt, erleidet die neue Platte das gleiche Schicksal.

Prävention

Hier sind einige vorbeugende Maßnahmen zur Verringerung des Onychomykoserisikos:

  1. Lehren Sie die Kinderhygiene. Waschen Sie die Füße vor dem Schlafengehen mit warmem Wasser und Seife und wischen Sie sie trocken.
  2. Socken Baby wechseln jeden Tag und sollten nur aus natürlichen Stoffen sein.
  3. Erklären Sie Ihrem Kind, dass Sie nicht auf öffentlichen Plätzen barfuß gehen müssen, während Sie in ein öffentliches Badehaus gehen und ihm ein Paar Gummi-Hausschuhe geben.
  4. Nagelverletzungen - Verbrennungen, Risse, Späne - sofort mit einem Antiseptikum behandeln. Die beschädigte Nagelplatte ist ein Magnet für den Pilz.
  5. Lassen Sie Ihr Kind nicht in nassen Schuhen gehen, trocknen Sie es immer gründlich. Der Pilz entwickelt sich in feuchter Umgebung gut.
  6. Stärkung der Immunität des Kindes. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit ausreichender Menge an Vitaminen und Mineralien, an der frischen Luft spazieren, bei körperlicher Aktivität und bei Temperprozeduren.

Und vergessen Sie nicht, dass die Infektion in den meisten Fällen zu Hause erfolgt. Daher sollten Präventionsmaßnahmen für alle Familienmitglieder gelten.

Fazit

Bei der Behandlung der Onychomykose bei Kindern ist zu beachten, dass der sich bildende Organismus anfälliger ist als der eines Erwachsenen. Daher sollten Nagelpilzmittel für Kinder viel weicher und gutartiger sein.

Es muss alles getan werden, um das Auftreten der Krankheit zu verhindern. Präventivmaßnahmen zu beobachten ist einfacher als langwierig und schwer zu heilen.

Was kann Nagelpilz bei einem Kind heilen?

Das Immunsystem eines kleinen Kindes ist noch nicht vollständig ausgebildet, daher ist das Baby einer Vielzahl von verschiedenen Infektionen, einschließlich Pilzinfektionen, ausgesetzt.

Die Krankheit hat einen allmählichen Verlauf, in den frühen Entwicklungsstadien ist es ganz einfach, Nagelpilz bei einem Kind zu heilen. Eltern müssen daher die ersten Anzeichen einer Pilzinfektion kennen, um die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um diese rechtzeitig zu beseitigen.

Wie bekomme ich Läuse von einem Kind? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel.

Ist es möglich?

Zehennagelpilz für Kinder - Foto:

Natürlich ja. Eine Pilzinfektion, die die Nägel des Babys befällt, ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Dies liegt an der Unvollkommenheit des Immunsystems des Babys und folglich an der hohen Empfindlichkeit seines Körpers gegenüber verschiedenen Arten von Infektionen.

Eine Pilzinfektion der Nägel tritt jedoch weniger häufig bei Kindern auf als bei Erwachsenen (15-20% der Kinder, beginnend mit dem jüngsten und enden mit der Pubertät).

Es ist bekannt, dass in Regionen mit milden Klimabedingungen häufiger Krankheitsfälle auftreten, da Kinder warmes Schuhwerk tragen müssen, bei dem die Füße schwitzen. Solche Bedingungen werden als günstig für die aktive Fortpflanzung des Pilzes angesehen.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Hauptursache für die Entwicklung der Onychomykose (Pilz) ist eine infektiöse Läsion der Nägel. Infektion, aktive Fortpflanzung und Vitalaktivität eines pathogenen Mikroorganismus sind bei Auftreten von Faktoren und Bedingungen, die für ihn günstig sind, möglich. Dazu gehören:

  1. Barfußlaufen (das Risiko, an einer Krankheit zu erkranken, steigt, wenn das Kind in öffentlichen Einrichtungen wie Kindergarten, Bad, öffentliches Schwimmbad barfuß geht).
  2. Das Tragen von Kleidung (Socken, Strumpfhosen) und Schuhen eines anderen.
  3. Erhöhtes Schwitzen der Beine, manifestiert sich als Folge von inneren Störungen des Körpers oder bei Verwendung von zu warmen Schuhen.
  4. Verletzungen der Nagelplatte.
  5. Kontakt mit Personen, die Träger der Infektion sind (das Risiko einer Erkrankung steigt, wenn die Nagelplatte des Kindes deformiert oder beschädigt ist).

Empfehlungen zur Vorbeugung von Helminthiasis bei Kindern finden Sie auf unserer Website.

Symptome und Anzeichen

Pilzverletzung der Nägel - eine Erkrankung, die sich mit einer ganzen Reihe charakteristischer Anzeichen äußert. Das klinische Bild der Erkrankung umfasst folgende Manifestationen:

  1. Ändern Sie das Aussehen der Nagelplatte.
  2. Weichteile und Haut in der Nähe des betroffenen Nagels entzünden sich, ihre Schwellung und Rötung erscheint.
  3. Die Nagelplatte wird dünner, brüchiger und brüchiger.
  4. Die Farbe des Nagels ändert sich, er wird gelb oder grau, in späteren Stadien der Entwicklung der Pathologie wird der Nagel grün oder schwarz.
  5. Die in gutem Zustand glatte Nagelplatte ist mit Längsrillen versehen, die visuell oder durch Berührung sichtbar sind.
  6. Aber die Oberfläche des Nagels ist eine weißliche Blüte.
  7. Die gestarteten Fälle der Krankheit manifestieren sich in Form einer starken Verformung der Nagelplatte, ihrer Verdickung, ihres Peelings.

Symptome der Krankheit entwickeln sich schnell, die Krankheit schreitet fort, bis die Nagelplatte vollständig zerstört ist.

Die Infektion breitet sich schnell auf benachbarte Nägel aus.

Formen und Stufen

Es gibt verschiedene Formen der Onychomykose:

  1. Distal subungual Es wird als die allgemeinste Form betrachtet. In der Anfangsphase der Entwicklung der Pathologie auf der Nagelplatte erscheint ein gelber Fleck, der schließlich wächst und den gesamten Nagel beeinflusst. Im unbehandelten Zustand kann die Nagelplatte leicht von der Haut getrennt werden.
  2. Weiß oberflächlich. Es ist nur die oberste Schicht der Nagelplatte betroffen. Der Nagel verdickt sich nicht, auf seiner Oberfläche bildet sich eine weiße Patina. Mit der Zeit wird die Nagelplatte weicher und neigt zur Ablösung. Diese Form spricht vor allem im Anfangsstadium gut auf die Behandlung an.
  3. Proximal subungual Zunächst wird der Bereich der Nagelfalte beeinflusst, und der Vorgang erstreckt sich weiter auf den gesamten Bereich der Nagelplatte, der eine undurchsichtige weiße Farbe annimmt. Die Pathologie wird als ziemlich selten angesehen, hauptsächlich bei Menschen, die an einer HIV-Infektion leiden.
  4. Total dystrophic - ein fortgeschrittenes Stadium der oben aufgeführten Krankheitsformen. Zeichnet sich durch die vollständige Zerstörung der Nagelplatte aus.

Die Krankheit verläuft schrittweise, entwickelt sich allmählich. Im ersten Stadium verliert die Nagelplatte ihre Transparenz, wird dünner, blättert ab und behält dabei ihre Integrität.

Die zweite Stufe ist durch das Auftreten von gelben Flecken unterschiedlicher Größe, den Glattheitsverlust der Nagelplatte und ihre leichte Verdickung gekennzeichnet.

In der dritten Stufe werden signifikante Verformungsprozesse beobachtet, die Zerstörung der Nagelplatte, ihre Verdickung, die Ablösung von der Haut, der Nagel verfärbt sich und wird völlig undurchsichtig.

Komplikationen und Konsequenzen

Es scheint oft, dass die Pilzinfektion keine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Babys darstellt (mit Ausnahme eines kosmetischen Defekts). Dies ist jedoch nicht der Fall.

Der Pilz breitet sich rasch im ganzen Körper aus und beeinflusst zuerst das Lymphsystem, dann gelangt er in das Blut.

Dadurch werden die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers des Kindes reduziert, das Kind ist häufig krank, was sich negativ auf den allgemeinen Gesundheitszustand auswirkt, da Virus- und Infektionskrankheiten ernste Folgen haben können.

Diagnose

Bei den ersten Anzeichen einer Beschädigung der Nagelplatte ist es notwendig, das Kind einem Spezialisten zu zeigen. Anhand einer visuellen Untersuchung wird ein Arzt das Vorhandensein einer Pilzinfektion feststellen.

Um den Erreger zu identifizieren, der die Entstehung der Krankheit verursacht hat, kann eine spezielle Laborstudie der Nagelplatte verwendet werden.

Zur Analyse wird ein kleines Stück des Patientennagels genommen und eine mikroskopische Untersuchung durchgeführt.

Grundsätze der Behandlung

Wie behandeln? Für die Behandlung von Nagelpilz bei einem Kind an den Händen oder Füßen verwenden Sie verschiedene Arten von topischen Medikamenten. Diese Medikamente gibt es in verschiedenen Formen:

  • Sprays sind einfach anzuwenden, einfach anzuwenden und zu verteilen (Mikostop, Mikosan);
  • Lacke haben eine verlängerte Wirkung, es reicht aus, sie 1-2 Mal am Tag aufzutragen (Lamisil, Exoderil);
  • Heilsalben wirken stark entzündungshemmend und lindern Schwellungen, Rötungen und Schmerzen von Weichteilen in unmittelbarer Nähe der betroffenen Nagelplatte (Terbinafin, Mikozan).

Derzeit praktiziert ein integrierter Ansatz zur Behandlung von Nagelpilz. Das bedeutet, dass neben topischen Medikamenten auch orale Medikamente eingesetzt werden.

Meistens sind dies Medikamente, die das Immunsystem des Körpers stärken, sowie Antibiotika, die Pilzinfektionen zerstören.

Dieser Ansatz trägt zu einem schnelleren und effektiveren therapeutischen Ergebnis bei.

Folk-Methoden

Wie heile ich zu Hause? Traditionelle Medizin wird oft genug verwendet, um Nagelpilz eines Kindes zu behandeln.

Natürlich ist ihre Wirksamkeit als unabhängige Behandlung nicht belegt, jedoch ist die Verwendung von Volksrezepten zur Vorbeugung von Pilzinfektionen durchaus berechtigt.

  1. Zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten können Sie eine Lösung von Jod verwenden, die nicht nur die Nagelplatte, sondern auch den umliegenden Bereich sowie die Falten zwischen den Finger des Babys behandelt.
  2. Betroffene Hautpartien werden mit Essigsäure behandelt, was sich negativ auf den Pilz auswirkt.
  3. Kräuterbäder (mit Schöllkraut, Klettenwurzel) haben gut funktioniert, das Verfahren eliminiert den Entzündungsprozess und beschleunigt die Regeneration.
  4. Ein ausgeprägter antimykotischer Effekt hat das ätherische Öl des Teebaums, das 3-4 mal täglich auf die Nagelplatte und die Haut aufgetragen werden muss.

Lesen Sie hier die Symptome und die Behandlung von Balanitis bei Jungen.

Prävention

Um die Entwicklung einer Pilzinfektion zu verhindern, ist es notwendig, ein Kind zu lehren, die Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten, nur seine Sachen und Schuhe zu benutzen.

Wenn ein Kind ein öffentliches Schwimmbad besucht, eine Dusche, ist es für ihn unmöglich, mit nackten Füßen auf dem Boden zu stehen.

Wenn die Nagelplatte verletzungsbedingt beschädigt wird, muss dieser Bereich mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden. Natürlich ist es wichtig, das Immunsystem der Krümel zu stärken.

Eine Pilzinfektion, die die Nägel befällt, ist nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Neben dem ästhetischen Defekt kann der Pilz die Entwicklung anderer, gefährlicherer Krankheiten hervorrufen und das Immunsystem des Kindes beeinträchtigen

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Pathologie bemerken, die mit bloßem Auge erkennbar sind, müssen Sie mit der Behandlung beginnen.

Es ist gut, wenn die Therapie komplex ist und die Verwendung von lokalen und systemischen Medikamenten, der traditionellen Medizin, kombiniert.

Dr. Komarovsky über Pilzinfektionen bei Kindern in diesem Video:

Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln. Melden Sie sich bei einem Arzt!

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Dekubitus: wie und was zu Hause zu behandeln

Eine der unangenehmsten Komplikationen von fast jeder Krankheit, die mit einer eingeschränkten Mobilität einer Person verbunden ist, sind Druckgeschwüre. Unter diesem Begriff versteht die moderne Medizin den Prozess des Abbruchs von Weichteilen, der durch den ständigen Druck auf bestimmte Körperteile entsteht.


Creme-Gel für Gesicht Zinovit aus schwarzen Punkten - Bewertungen

Negative BewertungenIch habe nichts davon in meinem Gesicht beobachtet. Cream Tsinovit war nutzlos. Von schwarzen Punkten - nein. Von Akne - nein.


Was ist über Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft zu wissen?

Das Auftreten von Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft verursacht bei fast jeder Frau, die sich bald darauf vorbereitet, Mutter zu werden, ernste Angstzustände.


Welche Antibiotika sollten Sie mit einem Furunkel einnehmen?

Antibiotika gegen Furunkulose sind Heilmittel, die dazu beitragen, Staphylokokken-Bakterien zu beseitigen, die Entzündungen verursachen. Antibiotika werden verwendet, um Chirik zu beseitigen.