Was tun, wenn ein Kind siedet?

In den meisten Fällen tritt bei Kindern ein Furunkel aufgrund eines geschwächten Immunsystems auf. Es scheint ein eitriger Abszess zu sein, der als Folge einer Entzündung der Haarfollikel, der Talgdrüsen und des Bindegewebes auftritt. Das Auftreten einer solchen Krankheit ist für das Kind mit Unannehmlichkeiten verbunden.

Ein Kochen in einem Kind entsteht aufgrund einer Abnahme der Immunität.

Eine einzelne Entzündung kann leicht zu Hause entfernt werden. Wenn jedoch ein großer Hautbereich betroffen ist, ist eine vollständige Behandlung erforderlich. Das Auftreten einer großen Anzahl von Geschwüren deutet auf die Entwicklung einer Erkrankung wie Furunkulose hin. Betrachten Sie die Ursachen und die Behandlung dieser Krankheit.

Ursachen

Furunkulose bei Kindern kann aufgrund verschiedener Faktoren gebildet werden:

  • regelmäßige Hautkontamination;
  • kleine Wunden durch Abrieb, Splitter, Kratzer oder Kratzer;
  • regelmäßiger Konsum von Junk Food oder Mangel an Vitaminen;
  • reduziertes Immunsystem;
  • häufiges Schwitzen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Luftverschmutzung;
  • eine starke Änderung der Körpertemperatur;
  • Infektionskrankheiten;
  • Stresssituationen.

Und auch ein Furunkel kann bei Säuglingen auftreten, wenn die richtige Hautpflege und Körperpflege nicht beachtet werden. Sogar Menschen mit Diabetes, die Probleme mit dem endokrinen System haben, neigen zu dieser Krankheit.

Eine lange Einnahme von Glucocorticosteroid-Medikamenten und Erkrankungen, die in schwerer Form auftreten, kann auch das Auftreten eines Furunkels hervorrufen.

Kinder haben oft ein Geschwür in der Nase, weil sie mit schmutzigen Händen herumgeholt werden und oft eine laufende Nase haben.

Wenn Sie ein Kochen am Körper eines Kindes finden, sollten Sie darüber nachdenken, was die Ursache sein könnte. Auf diese Weise können Sie sich schnell von der Krankheit erholen und deren Wiederauftreten verhindern.

Geschwüre können in verschiedenen Formen auftreten und es ist nicht immer klar, ob es sich um Furunkulose handelt oder nicht. Wenn die Entzündung mehr Brennpunkte hat, ist es ratsam, sofort einen Arzt zu konsultieren. Die Behandlung zu Hause ist nur möglich, wenn der Körper des Kindes nur einen einzigen Abszess hat. Mit ihrer großen Ansammlung ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln.

Stress bei einem Kind kann chiri verursachen

Symptome

Der Furunkel ist dem gewöhnlichen Pickel sehr ähnlich. Eltern legen daher nicht immer besonderen Wert auf ihn und führen keine Behandlung durch. Es scheint ihnen, dass ein solcher Abszess bald von alleine gehen wird. Infolgedessen treten Komplikationen auf, die zu Sepsis führen können.

Daher ist es sehr wichtig zu wissen, welche charakteristischen Symptome genau das Sieden haben:

  • eine einzelne Pustel erscheint auf der Haut (sie liegt über der Haut und hat einen hellroten Halo um den Abszess, der ein dichter Stab ist);
  • 3-4 Tage später erscheint ein weißer Fleck auf der Oberseite (dies zeigt die Bildung von Eiter an);
  • die Reifung des Abszesses ist ziemlich schmerzhaft;
  • an Ort und Stelle erscheint Pickel juckend und prickelnd;
  • Temperaturerhöhung bis 39 ° С;
  • Lethargie, Launenhaftigkeit, das Baby beginnt zu schlafen und schlecht zu essen;
  • Lymphknoten in der Nähe des Abszesses, allmählich ansteigend.

In allen Hautbereichen, in denen Haare vorhanden sind, kann es zum Kochen kommen. Es dauert ungefähr 10 Tage, bis es vollständig reifen und verschwinden kann. Aus medizinischer Sicht ist der gesamte Prozess von der Entstehung bis zur Heilung in mehrere Stufen unterteilt:

  • Infiltration Der Prozess der Schwellung und Verdichtung.
  • Nekrose Eine verstärkte Vergiftung beginnt, einen Stab zu bilden.
  • Heilung Nach der Reifung kommt der Eiter heraus und bleibt eine Narbe mit Granulationsgewebe. Das entzündete Gewebe beginnt sich blass und leicht blau zu färben.

Das Kochen unterscheidet sich von Akne in seiner langen und schmerzhaften Reifezeit. Nicht jeder entzündete Prozess kann von alleine durchlaufen werden. Um dem Kind keine Beschwerden zu bereiten und die Entwicklung der Furunkulose zu verhindern, muss es einem Spezialisten gezeigt werden, und wenn alle Behandlungen durchgeführt werden müssen. Der Behandlungsverlauf sollte entsprechend den Ergebnissen der entsprechenden Diagnose ernannt werden.

Kochen kann Fieber verursachen

Behandlung von Furunkeln

Ein einmaliges Kochen in einem Kind zu heilen ist zu Hause sehr einfach und unkompliziert. Wenn das Entzündungszentrum jedoch sehr tief ist oder sich an einem schwer zugänglichen Ort befindet oder sich im Gesicht befindet, sollten Sie unbedingt einen erfahrenen Chirurgen konsultieren.

Und verschieben Sie die Reise nicht zum Arzt, wenn der Siedepunkt auf einem sich bewegenden Bereich des Körpers gebildet wurde. In diesem Fall wird es ständig äußeren Einflüssen ausgesetzt sein. Zum Beispiel, ein Kochen am Bein, nämlich am Knie, wird dem Baby bis zu einem Jahr ein ernstes Problem bereiten. Immerhin beginnen sie in diesem Alter aktiv zu kriechen, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Kontamination des Entzündungsfokus.

Wenn Sie Furunkel alleine behandeln, sollten Sie zuerst die Mittel verwenden, die eine Durchbruch-Eiterauslösung bewirken. Verwenden Sie dazu Kompressen. Sie haben eine entzündungshemmende Funktion und ziehen den Eiter.

Ausgezeichnet hilft Ichthyol-Salbe, Vishnevsky Balsam, Aloe-Fruchtfleisch und zerquetschte Blätter von goldenen Schnurrhaaren. Jedes dieser Mittel wird auf ein Wattepad aufgebracht, auf den entzündeten Bereich aufgebracht und mit einem Verband oder Pflaster gesichert. Bei der Verwendung eines Verbandes nicht zu fest zusammenbinden. Eine solche Bandage wird den Eiter nicht auslassen und die Situation nur verschlimmern.

Eine solche Kompresse dauert etwa 4-6 Stunden und wird anschließend gereinigt. Das folgende Verfahren ist erst nach 4 Stunden möglich, da die Haut Ruhe braucht. Sie können ständig ein oder mehrere Werkzeuge anwenden. Vishnevsky Balsam mit Aloesaft hilft sehr gut.

Sobald das Kochen vollständig reif ist und eine Belastung besteht, sollte es sorgfältig herausgedrückt werden. Das Quetschen sollte langsam und vorsichtig erfolgen, bis der Eiter vollständig entfernt ist. Danach wird Wasserstoffperoxid in die Wunde gegossen und alles gründlich gewaschen. Als nächstes wird der Hohlraum mit Levomecolene-Salbe gefüllt und mit einem Verband verschlossen. Das Ankleiden sollte alle 4–5 Stunden durchgeführt werden, bis die Wunde vollständig geheilt ist.

Der goldene Schnurrbart wird für Kompressen verwendet

Behandlung der Furunkulose mit Hilfe von Volksmitteln

Die Behandlung von Furunkeln bei Kindern sollte von innen beginnen. Zuerst müssen Sie eine ausgewogene Ernährung planen. Achten Sie darauf, Süßigkeiten, Gebäck, fetthaltige Lebensmittel, geräuchertes Fleisch und Milch von der Speisekarte zu entfernen. Es ist auch nicht notwendig, das Kind mit Immunmodulatoren und anderen Vitamin-Mineral-Komplexen zu füllen.

Volksheilmittel helfen bei der Behandlung von Furunkulose. Bierhefe ist sehr beliebt. Sie werden in einer Apotheke verkauft und stehen jedem zur Verfügung. Dieses Werkzeug normalisiert die Darmflora und verbessert den Hautzustand. Kann nicht nur mit Furunkulose umgehen, sondern auch mit Akne. Birkenteer hilft, die Krankheit loszuwerden. Es hat antibakterielle Funktionen. Kann das Blut von schädlichen Bakterien reinigen und die Entwicklung der Krankheit stoppen.

Aber nicht selbst mit Medikamenten behandeln, ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Das Krankenhaus führt eine umfassende Untersuchung durch, ermittelt die Ursache der Erkrankung und schreibt die geeignete Behandlung vor. In einigen Fällen ist ein Blutreinigungsverfahren erforderlich.

Bierhefe stellt den Körper perfekt wieder her

Gesichtskochen

Das häufigste und gefährlichste ist das Auftreten eines Furunkels im Auge. Ein solcher Entzündungsprozess wird oft als Gerste bezeichnet. Es handelt sich um eine solide Ansicht, die wie ein Pickel aussieht.

Ein Kochen am Auge reift sehr schnell, so dass die Temperatur mit hoher Wahrscheinlichkeit ansteigt. In den Anfangsstadien kann ein unangenehmes Brennen oder Jucken auftreten. Danach tritt eine leichte Schwellung auf, begleitet von Schmerzen.

Es ist notwendig, eine solche Krankheit zu behandeln, sobald ein Ödem auftritt. In diesem Fall wird die Behandlung weniger schmerzhaft sein und keine negativen Folgen haben.

Bei der Behandlung von Furunkeln am Auge gibt es einfache Richtlinien, die befolgt werden sollten:

  • vollständige Einstellung der Verwendung von Kosmetika und Kontaktlinsen;
  • Ein Teebeutel mit gebrühtem Tee kann helfen, die Schwellung zu beseitigen, aber es hilft nur, wenn die Ursache des Auftretens keine Infektion ist.
  • Zusammen mit dem vorgeschriebenen Behandlungsverlauf können Sie aus Calendula-Dekokt Kompressen herstellen.

Noch immer ist das Kochen auf der Wange zu finden. In diesem Fall wird es oft mit einem einfachen Pickel verwechselt. Infolgedessen wird die Infektion, die einen starken Entzündungsprozess verursacht, herausgedrückt und eingeleitet.

Um Entzündungen auf der Wange zu reduzieren und die Reifung des Kochens zu beschleunigen, können Sie es täglich mit medizinischem Alkohol oder Calendulatinktur abwischen. Drücke aber nicht viel auf die entzündete Stelle.

Lassen Sie das Kochen nicht auf der Wange laufen, da es sonst zu einer hässlichen Narbe kommen kann.

Ringelblume in Form von Tinkturen wird zum Abwischen des Abszesses verwendet

Prävention

Damit ein Kind nicht kochen kann, sollten Sie einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • In der Diät sollte nicht viel süß und fettig sein. Es ist wünschenswert, dass das Menü mehr dunkelgrünes Gemüse enthält.
  • Das Kind benötigt eine tägliche Dosis Vitamin C und die gesamte Gruppe von Vitaminen B. Eine ausreichende Menge dieser Substanzen findet sich in Dogrose und Zitrusfrüchten. Wenn ein Kind krank ist, ist es ratsam, es 3-4 Mal täglich mit Dogrose-Tinktur zu trinken. In einem geschwächten Körper besteht tatsächlich eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Furunkels.
  • Dauerhafte persönliche Hygiene. Die Haut des Kindes sollte immer sauber sein. Es ist notwendig zu erklären, dass Sie Ihre Haut nicht mit schmutzigen Händen berühren können.
  • Wunden, Kratzer und Bisse sollten sofort mit einer Alkohollösung, Jod oder Brillantgrün behandelt werden.

Wenn Sie bereits eine ärztliche Behandlung erhalten haben, ist es ratsam, die Eisenaufnahme mit einzubeziehen. Dieses Spurenelement blockiert die weitere Ausbreitung des Entzündungsprozesses.

Die Ursachen der Furunkelbildung bei Kindern und wirksame Methoden für deren Behandlung

Bei Schwächung der Immunität tritt bei einem Kind oft ein Furunkel auf - ein eitriger Abszess. Dies ist eine akute Entzündung der Haarfollikel, Talgdrüsen und des Bindegewebes. Durch pyogene Bakterien verursacht, meistens - Staphylococcus aureus. Es verursacht viel Leid für Kinder und Erfahrungen ihrer Eltern.

Wenn isolierte Formationen leicht zu bewältigen sind, sind ausgedehnte Hautläsionen mit multiplen Geschwüren bereits eine Erkrankung - Furunkulose - und erfordern eine vollständige Behandlung.

Gründe

Ärzte nennen verschiedene Gründe für die Bildung eines Furunkels auf der Haut eines Kindes. Ihr Auftreten kann durch folgende Faktoren hervorgerufen werden:

  • dauerhafte Hautkontamination;
  • Mikrotraumen (Abrieb, Kratzer, Splitter, Kratzer);
  • ungesundes Essen;
  • Schwächung der Immunität;
  • Furunkel bei einem Säugling - eine Folge unsachgemäßer Hautpflege, schlechter Hygiene;
  • Schwitzen
  • erhöhte Sebumsekretion;
  • gestörter Stoffwechsel;
  • Avitaminose;
  • Mangel an frischer Luft;
  • Diabetes;
  • endokrine Probleme;
  • oft bildet sich bei Kindern ein Furunkel in der Nase, weil sie dort ständig mit schmutzigen Händen basteln und sich erkältet;
  • Hypothermie oder Überhitzung des Körpers;
  • Langzeitanwendung bestimmter Glukokortikosteroidpräparate;
  • Erkältungen und Infektionen (Hepatitis, Tuberkulose);
  • in die Haut eingewachsene Haare;
  • schwere Erkrankungen: Halsschmerzen, Lungenentzündung, Bronchitis usw.
  • Stresssituation.

Wenn ein Baby am Körper brodelt, sollten Eltern darüber nachdenken, was es verursacht hat. In der Zukunft ist es wünschenswert, solche Fehler nicht zuzulassen, um das Baby vor provozierenden Faktoren zu schützen.

Wenn das Unglück nicht vermieden werden konnte, müssen Sie so schnell wie möglich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Für Eltern ist es manchmal schwierig, Furunkulose von anderen Hautkrankheiten zu unterscheiden, zumal Geschwüre unterschiedlich sind.

Der Ursprung des Namens Der medizinische Begriff "Furunkel" geht auf den lateinischen "Furunculus" zurück, der als "wütend" in "Wut" übersetzt wird.

Aufgrund der Tatsache, dass die Ursachen für das Auftreten von Furunkeln am Körper eines Kindes verschiedene Faktoren sein können, sowie aufgrund der individuellen Merkmale des Organismus und des Alters, können Geschwüre unterschiedlich sein. Dermatologen haben eine ganze Klassifizierung, die auf äußeren Symptomen und der Lokalisierung des eitrigen Prozesses basiert.

  • Der Furunkel ist ein einzelner Abszess.
  • Ein Karbunkel ist ein ausgedehnter Siedepunkt, der mehrere Follikel gleichzeitig umgibt. Das heißt, unter sich verschmelzen viele Geschwüre. In solchen Fällen kommt ihr Inhalt vielerorts an die Oberfläche.
  • Zystische Akne Furunculosis. Entzündungen und Eiter treten in den tieferen Hautschichten auf. In der Regel bei Jugendlichen im Gesicht diagnostiziert.
  • Der Sinus pylionicus ist ein sehr schmerzhafter Furunkel in der Interglazialfalte. Der Grund - ein sitzender, sitzender Lebensstil. In Gefahr sind fettleibige Kinder mit einem hohen Gewicht. Im Laufe der Zeit bildet sich ein schmerzhafter Knoten am Papst.
  • Eitrige Hydradenitis - multiple Geschwüre, die aufgrund einer Entzündung der Schweißdrüsen auftreten. Normalerweise lokalisiert in den Achseln oder Leistengegend. In Furunkeln gibt es keine nekrotische Stange. Antibiotika für die Behandlung sind nicht genug: Um die Schweißdrüsen, die den Entzündungsprozess durchlaufen haben, zu entfernen, ist eine obligatorische Operation erforderlich.

Verschiedene Arten von Furunkeln bei Kindern ermöglichen es Ihnen, jeden von ihnen einzeln zu behandeln. Wofür der Karbunkel behandelt wird, ist für den Sinus pilonidal nicht geeignet. Und die Behandlung des Abszesses am Auge des Kindes unterscheidet sich signifikant von der Behandlung des gleichen Abszesses am Bauch. Aber bevor Sie nach Methoden suchen, um sie loszuwerden, müssen Sie sicherstellen, dass dies wirklich ein Furunkel ist.

Andere Namen Die Ärzte nennen den gestarteten Furunkel einen Karbunkel und tragen in der Regel den Namen "Kochen".

Symptome

Häufig verwechseln Eltern den Körper eines Kindes mit einer gewöhnlichen Akne, und dies wird zu einem völligen Fehler. Wenn sie denken, dass dies ein unbedeutendes Furunkel ist, das sie von selbst passieren, können sie es überhaupt nicht heilen. Das Ergebnis - alle möglichen Komplikationen bis hin zur Sepsis. Daher ist es so wichtig, rechtzeitig zu ahnen, dass es sich bei den folgenden charakteristischen Symptomen um einen Furunkel handelt:

  • die Erscheinung einer einzelnen Pustel auf der Haut: sie erhebt sich über der Haut und zeichnet sich durch einen leuchtend roten Halo um einen dichten und geschwollenen Abszeß aus, in dem der Kern gebildet wird;
  • in 3-4 Tagen bildet sich ein weißer Punkt am oberen Ende des Kochens (Eiter ist unter einem dünnen Film vorhanden);
  • Furunkel - ein sehr schmerzhafter Geschwulst;
  • An diesem Ort fühlt sich das Kind unangenehm prickelnd und juckt.
  • es kann in jedem Teil des Körpers vorkommen, wo sich Haare befinden;
  • eine Zunahme in der Nähe von Lymphknoten aufgrund des Entzündungsprozesses;
  • Temperatur kann auf 39 ° C steigen;
  • das Kind wird träge, launisch, schläft nicht gut und weigert sich zu essen.

Der gesamte Prozess vom Beginn der Entstehung eines Abszesses bis zu seinem vollständigen Verschwinden dauert ungefähr 10 Tage. Es umfasst mehrere Stufen:

  1. Infiltration Bildung schmerzhafte Festigung, Ödem.
  2. Eiter, Nekrose. Die Infektion wird aktiviert, es kommt zu einer Vergiftung, es bildet sich ein Stab.
  3. Erholung, Heilung Die Bildung von Granulationsgewebe und Narben. Blaufärbung und Blanchieren von entzündetem Gewebe.

Der Hauptunterschied zwischen Furunkeln und Pickeln ist eine lange Reifung und extreme Schmerzen. Er kann nicht immer alleine gehen. Um den Zustand des Kindes zu lindern, sollte es dem Arzt gezeigt und erforderlichenfalls einer Behandlung unterzogen werden, jedoch nur nach entsprechender Diagnose.

Neugierige Tatsache. Der berühmte russische Komponist A. N. Scriabin drückte einst am nasolabialen Dreieck einen Dampfkessel aus, tat es aber sehr schlecht: Er bekam Sepsis, an der er starb.

Diagnose

Durch die fachgerechte Diagnose von Furunkeln bei Kindern kann die Krankheit von anderen unterschieden werden - Anthrax, Hauttuberkulose, Erythem usw. Die häufigsten und am häufigsten verwendeten Diagnosemethoden sind:

  • Sichtprüfung;
  • Blut Analyse;
  • Urinanalyse;
  • Dermatoskopie;
  • Bakposev;
  • Fluorographie;
  • Ultraschall der inneren Organe.

Wenn die Krankheit mit Komplikationen auftritt oder an einem schwer zugänglichen Ort ein Siedepunkt gebildet wird, kann ein MRI-Scan des Gehirns oder der CT der Nieren sowie eine Punktion der Dorsalflüssigkeit durchgeführt werden. Abhängig von den erhaltenen Diagnosedaten wird die Behandlung verordnet. Darüber hinaus erfordert dies manchmal das Eingreifen mehrerer medizinischer Spezialisten.

Hinweis Wenn sich ein Abszess am Auge gebildet hat, muss das Kind dem Augenarzt vorgeführt werden, um Sehstörungen zu vermeiden.

Behandlung

Die medikamentöse und häusliche Behandlung von Furunkeln bei einem Kind ist in erster Linie der Einsatz von Schmerzmitteln und Antiseptika. Sie ermöglichen die Verringerung der Empfindlichkeitsschwelle und die Entlastung des Patienten.

Medikation

In Abhängigkeit von der Art und dem Ort des Abszesses bestimmt der Arzt, wie das Kochgeschirr behandelt werden soll, um seine Reifung zu beschleunigen und den Prozess zu betäuben.

  1. Antiseptische Behandlung um einen Abszess von Borsäure oder Salicylsäure, Wasserstoffperoxid, leuchtend grün.
  2. Trocken warm
  3. UHF - Auswirkungen auf den Abszess mit einem hochfrequenten elektromagnetischen Feld.
  4. Bei dem bereits gebrochenen Furunkel trocknen Sie mit einer hypertonischen Lösung angefeuchtete Wundverbände zur schnelleren Eiterentfernung.
  5. Nach dem Austrag von nekrotischem Gewebe werden Wundverbände mit antibakteriellen Salben hergestellt. Unter ihnen - Vishnevsky Salbe, Ihtiolovaya, Tetracyclin, Heparin, Bactroban, Baneotsin.
  6. Bei Furunkeln im Gesicht sind Antibiotika erforderlich, die gegen Staphylokokken wirken: Methicillin, Oxacillin, Erythromycin, Cefalexin, Metronidazol, Dicloxacillin, Moxifloxacin, Vancomycin, Levofloxacin usw.
  7. Autohemotherapie - die Einführung des Kindes unter die Haut oder intramuskulär, sein eigenes Blut aus einer Vene.
  8. Die Lasertherapie ist eine der erfolgreichsten Behandlungsmethoden, da sie das Kochen nach einem Eingriff ohne Schmerzen und ohne nachfolgende Narbenbildung beseitigt, wiederholte Lähmung und Nebenwirkungen beseitigt.
  9. Chirurgische Entfernung.

Der unabhängige Einsatz von Medikamenten zur Behandlung von Furunkeln bei Kindern wird nicht empfohlen. Auf dieselbe Weise wie die betroffene Stelle des Körpers massieren, auf sie einwirken lassen und den Eiter quetschen. Jedes Arzneimittel für die Pharmazie erfordert ein Rezept des Arztes. Wenn Sie Volksheilmittel anwenden möchten, können Sie nicht ohne ärztlichen Rat auskommen.

Volksheilmittel

Eltern finden nützliche Ratschläge, was zu tun ist, wenn ein Kind Furunkel hat und es nicht möglich ist, einen Arzt aufzusuchen. Volksheilmittel - alles um zu helfen.

  1. Blättern Sie ein Blatt Ficus in einem Fleischwolf, ein anderes Bad in kochendem Wasser. Ficuspüree auf einem heißen Blatt anrichten und aufkochen lassen.
  2. Ein gekochtes warmes Ei ist ein hervorragendes Mittel gegen das Kochen eines Kindes. Denn herkömmliche Medikamente sind hier wegen des hohen Risikos der Schleimhautreizung und der Ausbreitung einer Infektion nicht anwendbar.
  3. Mahlen Sie die Blätter des Hasenkohls, bevor Sie daraus Saft gewinnen. Befeuchten Sie sie mit einer entzündeten Stelle.
  4. Wenn sich im Ohr ein Abszess gebildet hat, bereiten Sie die folgende Heilsalbe vor. Mischen Sie einen Esslöffel zerdrückte Ringelblume mit 30 g Vaseline. Mehrmals täglich schmieren.
  5. Komprimiert und Anwendungen auf den Abszess von Kampfer-, Tannen-, Kürbis- oder Sanddornöl.
  6. Wenn der Abszess auf dem Bauch liegt, beim Priester - kurz gesagt, auf einer ebenen Fläche, kann eine warm gebackene Zwiebel für die Nacht daran angebunden werden, was Eiter gut anzieht.
  7. Behandlung der betroffenen Bereiche Infusionen und Dekokte von Hypericum, Kamille, Sukzession, Salbei, Eukalyptus.

In der Tat gibt es viele Volksheilmittel zur Behandlung von Furunkeln bei Kindern, aber sie sollten mit großer Sorgfalt angewendet werden. Zuerst müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Zweitens, sicher zu wissen, dass ein kleiner Körper auf Allergien in der Heimphytotherapie nicht anspricht. Normalerweise sind solche Fehler der Eltern mit allen möglichen Komplikationen für die Gesundheit des Kindes verbunden.

Nützlicher Rat. Erhitzen Sie das Kochen nicht: Unter dem Einfluss hoher Temperaturen kann eitriger Inhalt in den Blutkreislauf eindringen, der zu einer Infektion (Sepsis) führt.

Komplikationen

Furunkulose ist eine gefährliche Krankheit. Dies kann zu Komplikationen führen, die zum Tod führen können. Daher ist es unmöglich, ihn leichtfertig zu behandeln. Bei den ersten Symptomen eines Abszesses muss dieser behandelt werden. Häufige gefährliche Konsequenzen sind:

Besonders gefährlich sind Blutgeschwüre an schwer zugänglichen Stellen, an denen keine konventionellen Medikamente oder Behandlungsmethoden eingesetzt werden können - beispielsweise in der Nase, im Ohr oder im Auge. Eltern sollten nicht vergessen, dass dies eine eitrige Infektion ist, die sich verbreiten und die inneren Organe verletzen kann.

Dies erfordert eine komplexere Behandlung. Bei all diesen Punkten müssen Sie in der Lage sein, die Krankheit durch geeignete vorbeugende Maßnahmen zu verhindern.

Medizinisches pädagogisches Programm. Oft wird der Kochgeschwür in Phlegmon umgewandelt, wenn der eitrige Inhalt eine große Oberfläche des weichen Unterhautgewebes ausfüllt. Wenn sie das Auge berührt, kann das Kind blind werden, wenn das Ohr taub ist.

Prävention

Um das Kind vor der Bildung von Furunkeln zu schützen, müssen Sie regelmäßig vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • Befolgen Sie die Hygienevorschriften, verhindern Sie die Kontamination der Haut.
  • Mikrotraumas sofort mit Antiseptika verarbeiten (wie man es richtig macht, lesen Sie unseren Artikel);
  • das Kind mit der richtigen Ernährung versorgen;
  • Stärkung der Immunität (Vitamine und Mineralstoffe tragen zur Verbesserung der Immunität des Kindes bei; 11 der besten Produkte dafür sind hier zu finden);
  • mehr im Freien gehen;
  • bis zum Ende einer Krankheit behandeln;
  • beseitigen Sie Unterkühlung oder Überhitzung des Körpers;
  • sicherstellen, dass die Einnahme bestimmter Glukokortikosteroidpräparate nicht zu lange dauert;
  • Erlaube keine nervösen Erlebnisse.

Furunkel bei Kindern ist alles andere als ungewöhnlich. Sie können zu verschiedenen Zeiten und unter dem Einfluss verschiedener Ursachen auf dem Körper erscheinen. Die Eltern müssen nicht warten, bis der eitrige Abszess von selbst abläuft: Sie müssen alle Maßnahmen zur Heilung ergreifen. Furunkulose ist eine gefährliche Krankheit mit der falschen Einstellung, bei der Komplikationen auftreten können. Wenn Sie nicht gewarnt haben, brauchen Sie Zeit, um eine solche Entwicklung zu behandeln und nicht länger zuzulassen.

Furunkulose bei Kindern: Ursachen und Behandlung

Auf der Haut bei Kindern, vor allem bei Jugendlichen, oft kleine Pusteln - Akne. Dies ist unangenehm, aber durchaus heilbar und im Wesentlichen harmlos. Viel gefährlicher ist das Auftreten eines großen Abszesses in der Haut, ein Furunkel. Es bildet sich um den Haarfollikel und breitet sich im umliegenden Gewebe aus.

Wenn die Furunkel mehrfach werden und nacheinander auftreten, spricht man von Furunkulose. Diese pustulöse Erkrankung ist für das Kind mit erheblichem Leid verbunden, und wenn es unbehandelt bleibt, kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit und sogar das Leben des Kindes haben.

Was ist die Ursache von Furunkulose?

Die Ursachen der Furunkulose sind vielfältig.

Eiter verursacht im Wesentlichen Staphylococcus aureus, der normalerweise an der Schleimhaut der Nase und des Darms vorkommt, ohne schmerzhafte Erscheinungen zu verursachen. Wenn es auf die Haut gerät, kann dieser Mikroorganismus tief eindringen (wenn Einstiegstore vorhanden sind: Kratzer, Schürfwunden und andere Mikrotraumata) und einen Entzündungsprozess verursachen.

Immerhin haben viele Kinder Hautmikrotraumen und entwickeln keine Furunkel! Folglich ist der Mechanismus der Entstehung dieser Krankheit nicht so einfach.

Faktoren, die zum Auftreten von Furunkulose beitragen, werden in lokale und allgemeine Faktoren unterteilt. Den Forschern zufolge kann nur eine Kombination von Faktoren aus der ersten und zweiten Gruppe zur Entwicklung von Furunkulose führen.

Lokale Risikofaktoren:

  • Abschürfungen, Kratzer, Abschürfungen, Kratzen der Haut, dh Verletzung der Unversehrtheit der Haut;
  • Hautkontamination, schlechte Hygiene;
  • Verstopfung des Ausscheidungskanals der Talgdrüse;
  • allergische Hautkrankheiten.

Allgemeine Risikofaktoren:

  • reduzierte Immunität;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes, einschließlich Dysbakteriose;
  • Stoffwechselstörungen;
  • endokrine Erkrankungen (Diabetes usw.);
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Anämie (Anämie);
  • Hypovitaminose;
  • körperliche Erschöpfung aufgrund von Unterernährung (Unterernährung bei Kleinkindern und Appetitlosigkeit bei Jugendlichen);
  • regelmäßige körperliche Erschöpfung (z. B. für Schüler, die aktiv Sport treiben);
  • häufiges Überhitzen oder im Gegenteil zu viel Kühlung;
  • Zustand nach schwerer Krankheit.

Kürzlich wurden außerdem Sorten von Staphylococcus aureus identifiziert, die sich erfolgreich gegen die Schutzwirkung des Immunsystems wehren. Die Forscher glauben, dass Furunkulose bei Kindern auftritt, die Träger dieser besonderen Staphylokokkenstämme sind.

Symptome von Furunkeln

Normalerweise erscheint ein einzelner Furunkel zunächst auf der Haut eines Kindes und durchläuft drei Entwicklungsstadien:

Die Infiltration manifestiert sich an der Haut an der einen oder anderen Stelle (oft in Mikrotraumen) eines dichten, schmerzhaften Tuberkels von intensiver roter Farbe. Der Tuberkel nimmt allmählich zu, die Schwellung des umgebenden Gewebes erscheint und der Schmerz nimmt zu. Die Körpertemperatur des Kindes steigt an.

Suppuration ist durch das Wachstum von Furunkeln mit einem Durchmesser von 1-3 bis 5 cm gekennzeichnet. Der Tuberkel erhält eine konische Form, und die Pustel wird zur Spitze: eine Phiole mit eitrigem Inhalt. Darunter, in der Mitte des Kochens, von außen unsichtbar, befindet sich ein „Stopper“ von Geweben, die einen eitrig-nekrotischen Zerfall erfahren haben.

Der Allgemeinzustand des Kindes verschlechtert sich dramatisch, die Temperatur steigt auf 38 ° C und darüber. Allgemeine Schwäche und Kopfschmerzen treten auf: Dies sind Symptome einer Vergiftung. Der Schmerz im Kochen wird scharf, das Kind darf die wunde Stelle nicht berühren. Regionale Lymphknoten nehmen zu.

Erleichterung kommt mit Eiterausbruch, wenn eine Autopsie auftritt. Nach Eiter aus dem Kochgeschwür wird nekrotisches Gewebe von gelbgrüner Farbe freigesetzt, das oft die Form einer Stange hat. Von diesem Moment an verschwinden die Schmerzen, das Wohlbefinden des Kindes verbessert sich.

Heilung: Die Vertiefung, die an Stelle des geöffneten Furunkels verblieb, wurde geheilt und erhielt eine rot-blaue Farbe. Dann wird die Narbe heller und vergleicht die Farbe fast mit gesunder Haut.

Alle drei Entwicklungsstadien des Kochens unter der Bedingung der rechtzeitigen Einleitung der Behandlung dauern 10 bis 12 Tage.

Wenn sich eine Furunkulose entwickelt, treten Geschwüre an verschiedenen Stellen der Haut nacheinander auf (ein Furunkel hat keine Zeit zu heilen, da bereits ein anderer braut) oder sogar gleichzeitig. Zustand und Gesundheitszustand des Kindes während des Leidens. Kleinkinder mit Furunkulose werden ebenso wie ältere Kinder im Krankenhaus behandelt, wenn sich die Furunkel an besonders gefährlichen Orten befinden (siehe unten).

Komplikationen von Furunkeln

Der Gefährdungsgrad und die Möglichkeit der Entwicklung von Komplikationen hängen davon ab, wo das Sieden auftritt.

Die häufigsten Lokalisationen von Geschwüren sind die unteren Gliedmaßen, das Gesäß, die Lendengegend, der Bauch, die Unterarme und der Hals. Praktisch ein Furunkel kann überall am Körper vorkommen, mit Ausnahme der Handflächen und Fußsohlen (dort gibt es keine Haarfollikel).

Am gefährlichsten sind Geschwüre im Gesicht (vor allem im Bereich des Nasolabialdreiecks), am Hals, in der Leiste, in den Interdigitalfalten, in den Achseln und auch in der Tiefe des Gehörgangs. In diesen Fällen befinden sich Geschwüre in unmittelbarer Nähe der Blut- und Lymphgefäße und können die Entwicklung von Komplikationen auslösen:

  • Sepsis ("Blutvergiftung");
  • eitrige Meningitis;
  • Thrombophlebitis;
  • lymphatische Thrombose;
  • Lymphangitis;
  • Lymphadenitis;
  • eitrige Metastasen in verschiedenen inneren Organen (Leber, Nieren usw.).

Behandlung der Furunkulose

Die Methoden zur Behandlung der Furunkulose werden in lokale, allgemeine und chirurgische Verfahren unterteilt.

Ziel der lokalen Behandlung ist es, die Reifung und den „Durchbruch“ des Siedepunkts zu beschleunigen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren und die Verbreitung des eiternden Prozesses zu verhindern.

Dazu verwenden sie sowohl offizielle Medikamente (antibakterielle und entzündungshemmende Salben, Kompressen mit Dimexid und anderen Medikamenten, Einreiben von Heilkräutern mit Alkoholtinkturen) als auch Volksrezepte (Zwiebeln in Milch gekocht; Kompressen aus geriebenen rohen Kartoffeln, aus Kohlblättern geschmiert Honig usw.).

Die folgenden antibakteriellen Salben werden topisch angewendet: Baktroban, Levomekol, Azelik, Fucidin, Gentamicin, Heliomycin usw. Um die Öffnung des Kochens zu beschleunigen, verwenden Sie Ichthyolsalbe, Vinilin, Vishnevsky-Salbe.

Eine allgemeine Behandlung ist für den chronischen Verlauf der Furunkulose vorgeschrieben, wobei das Auftreten von Furunkeln an gefährlichen Orten (oben aufgeführt) erfolgt. Es besteht in der Verwendung von Antibiotika, Vitaminen, Immunstimulanzien sowie in der Behandlung von damit verbundenen chronischen Erkrankungen.

  • Antibiotika werden sowohl lokal als auch oral und in einigen Fällen intravenös verschrieben. Manchmal greifen sie auf die komplexe Ernennung antibakterieller Mittel zurück. Antibiotika verschreibt nur Arzt, unter Berücksichtigung der Analyse der Empfindlichkeit des Erregers. Azithromycin, Unidox Solutab, Josamycin, Clarithromycin, Augmentin, Kefzol und andere werden häufiger als andere verwendet.Der Verlauf der Antibiotika-Therapie bei Furunkulose beträgt mindestens 5 Tage.
  • Zur Behandlung der Furunkulose notwendige Vitamine: Retinolacetat (Vitamin A), Ascorbinsäure (Vitamin C), Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Nikotinsäure (Vitamin PP). Häufig werden sie für das Kind im Inneren verschrieben, manchmal werden sie jedoch auch für Injektionen verwendet. Der Vitamin-B-Komplex ist in Bierhefe enthalten, die in der Apotheke gekauft werden kann.
  • Mittel, die das Immunsystem anregen, werden streng nach ärztlicher Verschreibung verwendet. Solche Arzneimittel, wie Interferone, Derinat, Licopid, Polyoxidonium, Intraglobin, Mielopid, Gabriglobin, Octagam, Ceramil usw. können verwendet werden.

Vor einigen Jahrzehnten wurden zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers Anti-Staphylokokken-Immunglobulin und Staphylokokken-Toxoid verwendet, die Verwendung dieser Mittel führte jedoch nicht zum gewünschten Ergebnis. Gegenwärtig werden sie nicht für Furunkulose verwendet, ebenso wie die Autohemotherapie (intramuskuläre Verabreichung einer geringen Menge seines eigenen Blutes aus einer Vene an den Patienten). Bei Kindern war dieses Vorgehen natürlich ein zusätzliches Trauma.

Eine chirurgische Behandlung wird angewendet, wenn ein klares Risiko für Komplikationen besteht, und in Fällen, in denen ein Furunkel einer konservativen Therapie nicht zugänglich ist.

Der chirurgische Eingriff besteht darin, im Bereich der Spitze des Furunkels einen kreuzförmigen Einschnitt in die Haut zu erzeugen und den Eiter und die nekrotische Stange durch diesen Einschnitt zu entfernen. Dieses Verfahren bei Kindern wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Am Ende der Operation wird die Wunde mit einer Desinfektionslösung behandelt und ein steriler Verband angelegt. Wenn die Wunde nicht vollständig von Eiter gereinigt werden kann, bleibt manchmal eine Drainage darin - ein Gummiband, das den Abfluss eitriger Entladungen fördert. Nach der Operation zieht sich das Kind täglich an.

Die Vorteile der chirurgischen Behandlung eines Kochgeschwürs bei der raschen Verbesserung des Zustands des Patienten müssen jedoch eine zusätzliche negative emotionale Belastung überwinden: Alle Kinder haben natürlich Angst vor Operationen.

Prävention

Spezifische Prävention dieser Krankheit ist nicht möglich.

Die Vorbeugung von Furunkulose besteht, wie alle pustulösen Hautkrankheiten, darin, die Empfehlungen zu befolgen:

  1. Kinder von klein auf lernen, ihre Haut sauber zu halten und regelmäßig von Hand zu waschen. Es ist zu beachten, dass bakterizide Seifen nicht für den Dauereinsatz geeignet sind: Sie zerstören auch die wohltuende, schützende Mikroflora der Haut. Sowohl die Hände als auch der gesamte Körper des Kindes sollten mit gewöhnlicher Kinderseife gewaschen werden, und eine bakterizide Seife eignet sich sehr gut zum Waschen der Hautbereiche, die beim Öffnen des Kochens mit Eiter bedeckt waren.
  2. Jegliche Schürfwunden, Schnitte und Hautkratzer bei einem Kind sollten sofort nach ihrer Entdeckung mit antiseptischen Lösungen (Brillantgrün, Methylenblau, Fucorcin usw.) behandelt werden.
  3. Bei der Reinigung der Ohrgänge bei Kindern (und auch bei Erwachsenen) ist es nicht möglich, scharfe Gegenstände zu verwenden, um Verletzungen zu vermeiden, die die Entstehung von Furunkulose auslösen.
  4. Kinderkleidung muss den Wetterbedingungen entsprechen, damit das Kind während des Spaziergangs nicht überhitzt, nicht aber kalt. Darüber hinaus sollte der Kauf von harten synthetischen Stoffen für Kinder, die die Haut reiben können, vermieden werden.
  5. Kinder mit pustulösen Hautkrankheiten sollten aus dem Kinderteam isoliert werden, weil Bei engem Kontakt können diese Krankheiten ansteckend sein.
  6. Notwendig ist die Behandlung aller beim Kind bestehenden chronischen Krankheiten.
  7. Ein kochendes Kind kann nicht in einem Bad gebadet werden, da sich der Abszess jederzeit spontan öffnen kann und dann alle Hautdärme den Gefahren der Exposition gegenüber Staphylococcus aureus ausgesetzt sind. Der Kochbereich sollte überhaupt nicht gewaschen werden, es ist nur erlaubt, das Kind zu waschen und es hygienisch zu wischen. Wenn es mehrere Furunkel gibt und sie sich in verschiedenen Körperteilen befinden, sind Wasservorgänge strengstens verboten.
  8. Wenn ein Baby siedet, sollten Sie nicht versuchen, es zu öffnen und den Eiter selbst herauszudrücken: Dies kann sogar zu einer so schweren Komplikation wie Sepsis führen. Das Aufkochen ist ein medizinischer Eingriff.

Lebenslauf für Eltern

Achten Sie auf Ihre Kinder, nicht nur auf Kinder, sondern auch auf Jugendliche. Lassen Sie ohne Behandlung keinen Mikrotrauma auf der Haut des Kindes. Versuchen Sie nicht, Furunkulose bei Kindern alleine zu behandeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Welcher Arzt sollte ich kontaktieren?

Wenn ein Baby siedet, wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Nach der Untersuchung kann ein kleiner Patient zur Behandlung an einen Gastroenterologen, Endokrinologen, Hämatologen, Infektionskrankheitsspezialisten und Immunologen überwiesen werden. Die Folgen der Furunkulose helfen, die Kosmetikerin zu beseitigen. Ernährungsmerkmale dieser Krankheit werden dem Ernährungswissenschaftler sagen. In einigen Fällen ist die Hilfe eines Chirurgen erforderlich.

Großer Abszess oder Furunkel bei einem Kind: Hausbehandlung und chirurgische Entfernung

In der Pubertät kann ein Kind Pusteln, Akne haben. Dies ist ein ziemlich unangenehmes Phänomen, dem ein reifender Organismus unterworfen ist, er stellt jedoch keine besondere Gefahr dar.

Ein gefährlicherer Fall ist das Auftreten von großen Geschwüren, die in der Medizin als Furunkel bezeichnet werden. Treten nach und nach eitrige Entzündungen auf der Haut eines Kindes auf, ist dies ein Zeichen von Furunkulose. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, kann die Krankheit negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Kindes haben.

Ursachen eines Kindes

Es gibt viele Gründe, warum ein Kochen auf der Haut eines Kindes auftreten kann. Die folgenden Faktoren tragen zu seinem Aussehen bei:

  • häufige starke Kontamination der Haut;
  • leichte Verletzungen, Kratzer, Wunden;
  • falsche Ernährung;
  • geschwächte Immunität;
  • Schwitzen
  • Stoffwechselstörungen;
  • Mangel an Vitaminen;
  • schwere Hypothermie oder Überhitzung;
  • Mangel an Spaziergängen an der frischen Luft;
  • Einnahme von Steroiden;
  • einige Erkrankungen der Atemwege;
  • Stress und emotionaler Stress.

Hauptmerkmale

Das Kochen ist wie ein gewöhnlicher Pickel, und den Eltern fällt oft nicht ein, dass dieser Abszess gefährlich sein kann. In der Hoffnung, dass er bald an ihm vorbeigehen wird, achten Erwachsene nicht auf ihn. Dies kann zu verschiedenen Komplikationen führen. Daher ist es wichtig, das Kochen zu erkennen und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Sie können es durch die folgenden Symptome lernen:

  1. auf der Haut erschien ein einzelner Vorsprung, der sich über die Oberfläche der Dermis erhebt. Die Umgebung ist rot;
  2. einige Tage später erscheint ein weißer Punkt in der Mitte des Pickel-Eiters;
  3. Berühren Sie dieses Wachstum ist sehr schmerzhaft;
  4. tritt an allen Körperteilen mit Ausnahme der Handflächen und Füße auf;
  5. Körpertemperatur kann ansteigen;
  6. der Entzündungsprozess beginnt;
  7. Schlaf und Appetit des Kindes verschlechtern sich.

Die Hauptunterschiede zwischen dem Kochen und dem Pickel sind eine lange Entwicklungsperiode, übermäßige Schmerzen.

Behandlung von Furunkeln bei Kindern

Wenn Ihr Kind einen Furunkel hat, müssen Sie sofort einen Chirurgen oder einen Dermatologen kontaktieren. Bei Kindern entwickelt sich diese Krankheit viel schneller als bei Erwachsenen. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig befolgt wird, können die Folgen traurig sein. Die Therapie hängt vom Stadium der Erkrankung ab. Das Risiko und die Selbstmedikation nicht wert.

Medikamentöse Medikamente

An der Rezeption wird Ihnen der Arzt mitteilen, dass es für die Behandlung dieser Krankheit ein breites Spektrum an Antibiotika gibt. Die Medikamente sind in verschiedenen Formen erhältlich:

Erst nach der Untersuchung entscheidet der Arzt, welches Medikament Ihrem Kind verschrieben werden soll. Es wird nicht empfohlen, Ihrem Kind Abhilfe zu geben. Massieren Sie den betroffenen Bereich ohne die Empfehlung eines Arztes auf keinen Fall und drücken Sie nicht auf das Kochen.

Für die Behandlung von eitrigen Abszessen verschreiben Sie antibakterielle Salbe. Wenden Sie sie an, wenn das Kind eine schwache Immunität hat oder an Orten wie Ohr, Gesicht oder Nase springt. Vor dem Auftragen wird der Abszess mit einem Antiseptikum behandelt:

  • Levomekol. Beseitigt angesammelten Eiter und hilft, mit Keimen fertig zu werden. Stimuliert heilungsprozesse
  • Tetracyclin. Die billigste aller protivofurunkulnyh Salben. Es wird verwendet, nachdem der Abszess gebrochen wurde. Hilft bei der Zerstörung pathogener Bakterien.
  • Oflokain Blockiert Schmerzen, bewältigt effektiv Keime, beseitigt Schwellungen und Entzündungen.

In den Anfangsstadien der Krankheit kann der Arzt eine dieser Salben verschreiben:

  1. Ichthyol. Sie können es in jeder Apotheke ohne Rezept kaufen. Die Salbe wirkt antiseptisch und reduziert Entzündungen deutlich. Bei hoher Qualität und korrekter Verwendung der Brühdurchgänge wird der Juckreiz verringert und die Haut wird schnell wiederhergestellt.
  2. Heparin In jeder Apotheke erhältlich. Es wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und hilft bei der Bekämpfung von Keimen. Nach dem Auftragen geht der Schmerz teilweise oder ganz weg.
  3. Syntomycin. Durch die tägliche Anwendung dieser Salbe können Sie den Eiter aus dem Siedepunkt ziehen, die Haut sanft trocknen und Wunden heilen.

Wenn die Krankheit fast besiegt ist, empfehlen Experten die Verwendung von Salben, um die Wundheilung und die Geweberegeneration zu beschleunigen:

  • Wischnewskij Salbe. Einfach zu Hause anwenden. Trägt zur Regeneration der Hautzellen bei und lindert Entzündungen. Für die schnelle Genesung des Kindes ist es notwendig, die Salbe mindestens dreimal täglich anzuwenden. Es wird nur nach dem Kochen des Kochens verwendet.
  • Zinksalbe Besteht aus Vaseline und Zinkoxid. Es ist die zweite Komponente, die gegen Entzündungen hilft.

Chirurgie zum Entfernen der Furunkel

Der Arzt wird die Wunde reinigen, ausspülen und eine Drainage vornehmen, damit der Eiter, der sich nicht bildet, einen neuen Abszess bildet. Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Innerhalb von ein bis zwei Wochen nach dem Eingriff wird am Ort des Kochens ein Verband angelegt. Die betroffene Stelle wird täglich mit vom Chirurgen verordneten Antiseptika behandelt.

Die Verwendung von Volksheilmitteln

Sie können das Kochen mit warmen Kompressen härten. Konsultieren Sie vor der Verwendung Ihren Arzt.

Um eine Kompresse herzustellen, befeuchten Sie das Tuch mit warmem Wasser und befestigen Sie es an der betroffenen Stelle. Anstelle einer Serviette können Sie ein Heizkissen verwenden. Für eine bessere Wirkung können Sie Lotion mit Meerwasser auftragen.

Wenn die Situation nicht so ernst ist, können einige Volksheilmittel bei der Behandlung dieser Krankheit helfen.

  1. Klettenwurzel Geben Sie dem Kind fünf Tage lang dreimal täglich. Während dieser Zeit entfernt die Pflanze Giftstoffe aus dem Körper des Babys und normalisiert den Stoffwechsel.
  2. Ingwerwurzel Tragen Sie das getauchte Tuch zum Kochen auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang alle 6 Stunden.
  3. Mit Ringelblumensalbe komprimieren. Die Salbe kann in einer Apotheke gekauft oder selbst hergestellt werden, indem die getrockneten Blüten der Pflanze zu Pulver zermahlen werden. Mit Vaseline im Verhältnis eins zu fünf mischen. Dann geben Sie die Salbe für mehrere Tage ein.
  4. Ein flacher Kuchen aus Honig. Zum Kochen benötigen Sie natürlichen Honig, Mehl und Lehm. Zutaten mischen, zum Kochen bringen und halten, bis das Kochen sichtbar wird.
  5. Gebackene Zwiebel Legen Sie das gebackene geschnittene Gemüse auf die betroffene Stelle. Reinigen Sie nicht, bis der gesamte Eiter herauskommt.
  6. Bananenblatt Sichern Sie das frische Blatt der Pflanze mit einem Verband auf der eitrigen Verdichtung. Das Werkzeug hat eine antiseptische Wirkung. Wenn die Pflanzen verwelken, den Verband wechseln.
  7. Aloe Bringen Sie eine Blume an den Ort der eitrigen Formation an. Ändern Sie als welkende Pflanzen.
  8. Roggenbrot. Produkt salzen, gründlich kauen. Den Mehl zum Furunkel machen.
  9. Brennersaft Nehmen Sie mindestens einmal täglich einen großen Löffel Flüssigkeit zu sich.

Um zu verhindern, dass das Kind das Aussehen eitriger Presslinge erfährt, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Halten Sie sich sauber und waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Tragen Sie Babyseife auf.
  • Schürfwunden, Wunden, Kratzer mit Antiseptika behandeln.
  • Verwenden Sie keine scharfen Gegenstände zum Reinigen der Ohren.
  • Zieh das Kind für das Wetter an. Lassen Sie es nicht einfrieren oder schwitzen.
  • Gehen Sie mehr auf der Straße.
  • Sorgen Sie für eine richtige Ernährung Ihres Babys.
  • Alle Krankheiten vollständig heilen.
  • Ergänzen Sie die Diät mit frischem Obst und Gemüse.
  • Stärkung der Immunität von Kindern.

Behandeln Sie Ihre Kinder aufmerksamer, sowohl für Babys als auch für Jugendliche. Lassen Sie das Kind nicht unbehandelt. Furunkulose nicht zu Hause behandeln, Arzt konsultieren.

Verwandte Videos

Die Tatsache, dass Ärzte über die Behandlung von Furunkeln bei Kindern sagen, ist in diesem Video zu finden:

Wie behandeln Sie ein Kochen in einem Kind zu Hause?

Die Haut des Kindes zeichnet sich durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen äußeren und inneren Faktoren aus. Aus diesem Grund treten auf der Haut aller Arten von Irritationen, Akne und anderen Formationen auf - das Phänomen ist ziemlich häufig.

In den meisten Fällen ist diese Situation nicht besorgniserregend, aber wenn ein großer eitriger Furunkel bei einem Baby auftritt, ist dies ein Grund für die sofortige Behandlung eines Arztes.

Wenn das Baby mehrere Geschwülste hat, handelt es sich um eine schwere Erkrankung - Furunkulose. Dieser Zustand ist sehr gefährlich und kann die Gesundheit der Krümel erheblich beeinträchtigen.

Daher benötigt das Baby qualifizierte medizinische Hilfe. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Ursache des Problems feststellen und beseitigen. Nur in diesem Fall ist die Therapie korrekt und vollständig.

Was ist, wenn das Baby Fluss hat? Finden Sie die Antwort jetzt heraus.

Allgemeine Informationen

Der Furunkel ist eine große pustulöse Masse. Um den Haarfollikel bildet sich ein Furunkel, der nicht nur ihn, sondern auch das umgebende Gewebe (Talgdrüsen und Bindegewebe) schädigt.

Staphylococcus aureus wird meistens zum Erreger der Erkrankung, andere Bakterien vom pyogenen Typ können jedoch auch zur Entwicklung von Furunkulose führen.

Für den Fall, dass die bakterielle Schädigung eines Organismus großflächig ist, treten zahlreiche eitrige Formationen auf der Haut des Kindes auf - Furunkel. In diesem Fall sprechen wir von einer gefährlichen Krankheit - der Furunkulose.

Diese Pathologie wird nicht nur als kosmetischer Defekt betrachtet, obwohl große Furunkel, insbesondere wenn sie sich in offenen Körperbereichen befinden, eine Reihe ästhetischer Unannehmlichkeiten mit sich bringt.

Furunculosis ist vor allem eine gefährliche Krankheit, die schmerzhafte Empfindungen für ein Kind auslöst, was die Entwicklung schwerwiegenderer Komplikationen auslösen kann, da Furunculosis die Unversehrtheit der Haut stört - eine natürliche Schutzbarriere, die den Weg der pathogenen Mikroflora blockiert.

Ursachen der Furunkulose

Zahlreiche nachteilige Faktoren (äußerlich oder innerlich) können zum Auftreten und zur Entwicklung von Furunkulose bei einem Kind führen.

Externe

Intern

  1. Länger anhaltende negative Auswirkungen auf die Haut (z. B. zu enge Kleidung tragen, die regelmäßig die empfindliche Haut der Krümel reibt).
  2. Vernachlässigung der Regeln der persönlichen Hygiene, unsachgemäße Pflege der Haut eines kleinen Kindes (z. B. Mangel an täglichem Baden, längerer Aufenthalt des Babys in einer schmutzigen Windel oder Kleidung).
  3. Mechanische Hautschäden (Kratzer, Kratzer) und nachfolgende Infektion der Wunde.
  1. Unterernährung, die zu einer Erschöpfung des Körpers führt (Verringerung des Portionsvolumens, lange Pausen zwischen den Fütterungen, Hunger, Konsum von Nahrungsmitteln von schlechter Qualität, schlechter Nährstoffgehalt).
  2. Endokrine Pathologien (Diabetes mellitus, Hypothyreose).
  3. Immundefizienzzustände, in denen die Immunität des Kindes einer bakteriellen Infektion nicht gewachsen ist.
  4. Störung des Verdauungsprozesses.
  5. Stoffwechselstörungen.
  6. Anämie
  7. Regelmäßige körperliche Erschöpfung, chronische Erschöpfung.

Lesen Sie hier die Symptome und die Behandlung von Neurodermitis bei einem Kind.

Aufgrund verschiedener Faktoren und individueller Eigenschaften des Körpers des Kindes können verschiedene Pustelbildungen auf der Haut des Babys auftreten.

Daher ist es in der Dermatologie üblich, sie wie folgt zu klassifizieren:

  1. Ein Kochen - eine einzelne Formation, die nur 1 Haarfollikel betrifft.
  2. Ein Karbunkel ist ein größerer Siedepilz, der mehrere Haarfollikel betrifft. Es ist ein Abszess, der aus der Fusion mehrerer einzelner Furunkel besteht.
  3. Zystische Akne-Bildung Bei dieser Form der Furunkulose sind die tiefen Schichten der Epidermis betroffen, was zu einer Vielzahl von kleinen Hautausschlägen führt, die auf dem Gesicht und anderen Körperteilen auftreten können. In der Pubertät sind Jugendliche vor allem mit diesem Problem konfrontiert.
  4. Der Pilonidal Sinus ist eine sehr große und schmerzhafte eitrige Formation, die im Bereich zwischen den Gesässbacken auftritt. Dieses Problem tritt meistens bei Kindern auf, die übergewichtig sind und einen schwachen Lebensstil führen.
  5. Eitrige Hydradenitis ist eine Krankheit, die die Schweißdrüsen beeinflusst. In den geschädigten Bereichen gibt es mehrere große Abszesse (meistens in den Achselhöhlen, Inguinalzone), in denen es keinen nekrotischen Kern gibt.

Eine Schädigung der Schweißdrüsen ist auch mit einer bakteriellen Infektion verbunden. Eine antibakterielle Therapie allein reicht jedoch nicht aus. Das Kind muss operiert werden, um die betroffene Schweißdrüse zu entfernen.

Symptome und Anzeichen

Es ist möglich, einen Furunkel an seinen spezifischen Merkmalen zu erkennen, z.

  1. Das Aussehen einer einzelnen Pustelformation auf der Haut, die ein dichtes Zentrum hat, ragt über die Oberfläche gesunder Haut. In diesem Zentrum bildet sich allmählich der Kern des Kochens. Die Haut um sie herum schwillt an, es gibt Hyperämie.
  2. Im Zentrum der Ausbildung erscheint ein weißer Kopf, gefüllt mit eitrigem Inhalt und bedeckt mit einem dünnen Film.
  3. Das Kind erlebt Unbehagen, Juckreiz und Schmerzen im betroffenen Bereich.
  4. Der Siedepunkt kann praktisch an jedem Teil des Körpers gebildet werden, mit Ausnahme der Bereiche, in denen sich keine Haarfollikel befinden (z. B. die Haut der Füße und die Innenfläche der Handflächen).
  5. Der Entzündungsprozess führt zu einer Zunahme der nächsten Lymphknoten.
  6. Oft gibt es Hyperthermie (bis zu 39 Grad).
  7. Das allgemeine Wohlbefinden des Kindes verletzt.

Eitrige Formationen durchlaufen drei Entwicklungsstufen:

  1. Infiltration - Verdichtung und Rötung der von einer bakteriellen Infektion betroffenen Haut.
  2. Suppuration - infolge der zerstörerischen Aktivität pathogener Mikroflora kommt es zu Vergiftung des umgebenden Gewebes, zu Suppuration. In diesem Stadium bildet sich der Kern des Kochens.
  3. Heilung - eine Narbe bildet sich an der betroffenen Stelle, Schwellung und Rötung verschwinden allmählich.

Der Entwicklungs- und Heilungsprozess eines Kochens dauert im Durchschnitt 10-12 Tage, obwohl dies alles vom Zustand des Immunsystems des Kindes und der ihm verschriebenen Behandlung abhängt.

Komplikationen und Konsequenzen

Die gefährlichste Komplikation, die als Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Furunkulose oder fehlender Therapie auftritt, ist eine ausgedehnte Toxizität des Körpers, die zu Blutvergiftung und in der Folge zum Tod des Kindes führen kann.

In der ärztlichen Praxis gibt es Fälle, in denen ein erfolgloser Versuch, einen Siedepilz allein zu quetschen, zu einer weiteren Entwicklung von Sepsis und Tod führte (ein Beispiel ist der bekannte Komponist A. N. Scriabin, der erfolglos das Kochgeschwür quetschte und anschließend an Blutvergiftung starb).

Andere gefährliche Folgen von Furunkeln sind:

  • eitrige Schädigung des Gehirns und anderer innerer Organe;
  • die Bildung von Blutgerinnseln, die den normalen Lymphfluss stören;
  • andere Erkrankungen des Lymphsystems.

Empfehlungen zur Behandlung von rosa Flechten bei Kindern finden Sie auf unserer Website.

Diagnose

Um die Furunkulose zu erkennen und sie von anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen zu unterscheiden, ist es notwendig, eine Reihe diagnostischer Studien durchzuführen:

  • Untersuchung der betroffenen Hautpartie;
  • Blut- und Urintests;
  • Dermatoskopie;
  • bakteriologische Untersuchung des betroffenen Bereichs;
  • Instrumentelle Untersuchungen (Ultraschall, CT, MRI) der inneren Organe.

Behandlungsmethoden

Die Hauptmethode der Behandlung von Furunkulose ist die Verwendung von Medikamenten, die vom Arzt verordnet werden, wie zum Beispiel:

  1. Für die Desinfektion des Gewebes sind topische Antiseptika (Wasserstoffperoxid, Brillantgrün) erforderlich.
  2. Komprimiert mit Sorbens und zieht eitrigen Inhalt aus der Wunde.
  3. Dressings mit antibakteriellen Salben (Ichthyol, Vishnevsky-Salbe).

Diese Maßnahmen sollten in strenger Reihenfolge durchgeführt werden, sonst hat die Behandlung nicht nur keine Auswirkung, sondern kann die Situation zusätzlich verschlimmern.

Folk

Die Beschleunigung des Heilungsprozesses hilft solchen bewährten Methoden wie:

  1. Geriebene Kartoffelkompresse. Eine kleine Kartoffel sollte auf eine feine Reibe gerieben, in eine Mullbinde gelegt und vor dem Trocknen auf die betroffene Haut aufgetragen werden.
  2. Aloe Compress Ein frisch geerntetes Blatt einer Pflanze wird zerkleinert. Diese Masse wird auf einen Furunkel gelegt, der in eine Mullbinde gewickelt ist, die dreimal täglich gewechselt werden muss.
zum Inhalt ↑

Brauche ich Antibiotika?

Da die Ursache für die Entstehung von Furunkulose eine bakterielle Infektion ist, sind Antibiotika eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Darüber hinaus wird dem Kind meist Breitband-Medikamente verschrieben, die die meisten pathogenen Mikroflorasorten zerstörerisch beeinflussen.

Andere Methoden

Zur Behandlung der Furunkulose werden heute die Methoden der Physiotherapie aktiv eingesetzt, beispielsweise die Einwirkung eines hochfrequenten Magnetfeldes. Eine der effektivsten Methoden, um die Krankheit zu bekämpfen, ist das Entfernen eines Kochens mittels Laser.

Was nicht zu tun

Wenn ein Siedepunkt auftritt, können Sie sich nicht selbst behandeln und versuchen, die Wunde selbst zu öffnen und zu reinigen.

Dies kann zu noch mehr Furunkeln und ernsteren Konsequenzen führen (z. B. Sepsis). Darüber hinaus kann der entzündete Bereich nicht erwärmt werden, da sich der Entzündungsprozess in diesem Fall nur verstärkt.

Muss ich öffnen?

In einigen Fällen ist es notwendig, den Furunkel zu öffnen (wenn wir beispielsweise von einer sehr großen Ausbildung sprechen), aber nur ein erfahrener Spezialist sollte dies tun.

Für kleinere Geschwüre ist keine Autopsie erforderlich, Sie müssen nur warten und alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky

Viele Eltern bemerken, dass sie eine eitrige Formation auf der Haut des Kindes bemerken. Und das ist nicht immer erfolgreich.

In vielen Fällen tritt das Problem nach einer solchen Behandlung erneut und in noch größerem Maßstab auf.

Darüber hinaus ist das Entfernen des Kochens nicht alles, Sie müssen herausfinden, warum es erschien und diese Ursache beseitigen. Und das kann nur ein Arzt. Nur in diesem Fall ist die Behandlung abgeschlossen.

Prävention

Das Risiko von Furunkeln reduzieren kann sein, wenn:

  • Sorgen Sie für eine angemessene hygienische Betreuung des Kindes.
  • Tragen Sie das Baby in bequemer Kleidung, die die Haut nicht reibt.
  • schützen Sie das Kind vor Schäden, und behandeln Sie die Wunde sofort mit einem Antiseptikum, wenn sie auftauchen;
  • Gewährleistung einer richtigen und vollständigen Ernährung, eines aktiven Lebensstils;
  • Zeit, verschiedene Krankheiten zu identifizieren und zu behandeln.

Furunkulose ist eine unangenehme und gefährliche Krankheit, die von Hautveränderungen begleitet wird.

Das Blutgeschwür ist eine eitrige Formation, die den Haarfollikel und das nächstgelegene Gewebe beeinflusst.

Die Pathologie verursacht dem Kind viel Leid und kann zur Entwicklung gefährlicher, lebensbedrohlicher Zustände führen. Wenn die ersten Anzeichen einer Pathologie erkannt werden, muss daher mit der Behandlung begonnen werden.

Wie behandeln Sie Geschwüre bei Kindern zu Hause? Finden Sie es aus dem Video heraus:

Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln. Melden Sie sich bei einem Arzt!

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Muttermale und Muttermale auf dem Rücken - Bedeutung für Schicksal und Gesundheit

Viele Menschen haben Muttermale und Muttermale auf dem Rücken, aber nicht jeder kennt ihre Bedeutung. Nur wenige Leute glauben, dass solche Zeichen aus einem bestimmten Grund erscheinen.


Ist es notwendig, besteht beim Entfernen des Papilloms eine Gefahr: Demontieren Sie die Gefahr von Tumoren

Papillome - Neubildungen des Körpers, die als Indikator für die Anwesenheit von humanem Papillomavirus oder HPV im Körper auftreten.


Was ist Psoriasis?

Psoriasis ist eine chronische nichtinfektiöse Hautkrankheit, die von rötlich-rosa Hautausschlägen und Hautschuppen begleitet wird.
Der Begriff Psoriasis leitet sich vom griechischen Wort Psoriasis ab, was in der Übersetzung Pruritus oder Pruritus bedeutet.


Wie man Herpes auf den Lippen heilt: Symptome von "Erkältung" und Fotos von durchlässigen Blasen im Anfangsstadium bei Kindern und Erwachsenen

Was ist herpes Herpes, der auf der Schleimhaut der Innen- und Außenseite der Lippen auftritt, ist eine Viruserkrankung.