Atherom: Ursachen, Anzeichen und Behandlung

Vielleicht ist der Begriff "Atherom" dem Ohr eines einfachen Bewohners unbekannt. Dies ist jedoch nicht darauf zurückzuführen, dass dieses Phänomen recht selten ist. Nur der Begriff selbst ist nicht so allgemein. Was kann leider nicht über die Krankheit gesagt werden.

Atherom ist die häufigste Hauterkrankung des Menschen. Es kommt gleichermaßen häufig bei Männern und Frauen vor. Diese Krankheit hat verschiedene Ursachen sowie verschiedene Merkmale. Um der möglichen Bedrohung durch das Auftreten dieser Krankheit leichter und effektiver begegnen zu können, ist es notwendig, die Natur des Problems selbst genauer zu verstehen.

Was ist Atherom?

Atherom ist eine Zyste, die sich auf der Haut im Bereich der Talgdrüse befindet. Eine solche Zyste entsteht als Ergebnis der vollständigen Einstellung oder Schwierigkeit des Abflusses von Sekreten aus der Drüse. Die Ursache dieses Phänomens kann die Blockade der äußeren Öffnung des Ausscheidungskanals der Talgdrüse sein. Im Kanal der Drüse sammelt sich ein Geheimnis, das den Kanal streckt und einen ganzen mit fettigem Inhalt gefüllten Hohlraum bildet, der die folgenden Elemente enthält: abgestorbene Hautzellen der Epidermis, abgestorbene organische Substanz, Cholesterinkristalle und Fetttröpfchen. Das Innere der Formation ist ein glattes Epithel.

Experten erkennen wahres und falsches Atherom. Eine echte Spezies entwickelt sich als Ergebnis der Entwicklung aus den abgelösten Epidermiszellen während ihrer embryonalen Entwicklung. Ein wahres Atherom ist eine Erbkrankheit. Falsche Atherome treten nur auf, wenn die Gänge der Talgdrüsen blockiert werden. Durch diesen Vorgang entsteht ein Beutel, der mit dem Inhalt atheromatöser Massen gefüllt ist.

Die Ursachen des Atheroms

Es gibt eine Reihe von Gründen, die zum Auftreten einer solchen unerwünschten Formation auf der Haut führen können, die als Atherom bezeichnet wird. Diese Gründe sollten sorgfältig untersucht werden, da nicht bekannt ist, an welchem ​​Punkt diese Formation erscheinen kann und auch aus welchem ​​Grund.

Daher kann diese Hautbildung aufgrund der folgenden nachteiligen Faktoren auftreten:

  1. Erhöhte Luft- und Raumverschmutzung am Arbeitsplatz;
  2. Erhöhter Staubgehalt in der Luft am Wohnort;
  3. Hormonelle Störungen sowie verschiedene Erkrankungen, die zu einem Atherom führen können;
  4. Trauma für die Haut;
  5. Nichteinhaltung der Körperhygiene.

Das Vorhandensein einer solchen Vielzahl von Gründen kann wie folgt erklärt werden: Eine Blockade von Talgdrüsenströmungen kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Es gibt keinen bestimmten Grund für die Bildung einer epidermalen Zyste, so dass sie aufgrund verschiedener Faktoren auftreten kann.

Wenn eine Person alle Ursachen dieser Erkrankung kennt, kann sie das Auftreten von Atherom auf der Haut verhindern. Sie können Ihren Wohnort wechseln, wenn aufgrund des ungünstigen Zustands der Atmosphäre Hautkrankheiten auftreten können. Sie sollten auch Ihre Haut ständig pflegen. Wenn Sie sich an eine gute Hygiene halten, wird das Risiko einer solchen Bildung auf der Haut mehrmals verringert. Daher ist dies ein sehr wichtiger Punkt, auf den Sie unbedingt achten sollten.

Unterschiede Atherom von anderen Formationen

Atherom ist eine Hautformation, die ziemlich spezifisch ist. Dies bedeutet, dass sich die Krankheit von anderen Hautausschlägen unterscheidet, sodass sie schnell erkannt und diagnostiziert werden kann. Man sollte auch die Besonderheiten dieser Formation kennen, um die korrekte Behandlung dieser Krankheit sicherzustellen.

Atherom unterscheidet sich von anderen Hautläsionen dadurch, dass es:

  • gebildet durch Verstopfung der Kanäle der Talgdrüsen;
  • enthält eine Kapsel;
  • gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines ziemlich unangenehmen stechenden Geruchs;
  • kann durch Operation, mit einem Laser oder durch Radiowellenmethode entfernt werden;
  • neigt dazu zu eitern und zu entflammen;
  • hat eine helle Farbe, wenn sie gebildet wird, aber bei Entzündung kann sie rötlich werden;
  • Es kommt nur in bestimmten Teilen des Körpers vor, wo sich Haare befinden;
  • ist in der Tat eine gutartige Zyste;
  • auf der Haut, die sofort bemerkt werden kann, wenn Sie versuchen, das Atherom zu bewegen.

Eine der häufigsten Manifestationen eines Atheroms ist eine Zyste, die in der Ohrmuschel auftritt. Dies ist hauptsächlich die Ausbildung an den Lappen oder hinter den Ohren. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Fettproduktion an diesen Orten gesteigert wird.

Entfernen Sie solche Bildung sollte fast sofort nach ihrer Entdeckung sein. Dies ist erforderlich, um eine Infektion mit der Zyste zu vermeiden, da dies zu einer starken Zunahme und Erschütterung der Formation führen kann. Selbst solche Atherome, die auf den ersten Blick keine Gefahr darstellen, sollten entfernt werden. Sie können sich jederzeit entzünden und die Folgen werden viel ernster sein.

Symptome eines Atheroms

Solche Hautformationen befinden sich normalerweise in den Körperteilen, die besonders reich an Talgdrüsen sind. Vorsichtiger sind die folgenden Bereiche gefährdet: das Gesicht, die Kopfhaut, der Bereich des Steißbeins und des Genitals, die Interskapularregion und die hintere Oberfläche des Halses. Es sollte beachtet werden, dass diese Stellen am anfälligsten für das Auftreten von Atheros sind. Daher ist es wichtig, der Hygiene dieser Orte zu folgen.

Wie sieht ein Atherom aus?

Atherom ist eine subkutane Form einer abgerundeten Form. Diese Formation hat klare Grenzen und zeichnet sich auch durch unterschiedliche Größen aus. Atherome können klein und groß sein. Ein kleines Atherom ist eine erbsengroße Formation, während ein großes die Größe eines Eies erreichen kann (es gibt sogar noch größere Exemplare).

Diese Formation ist mit normaler Haut bedeckt, was darauf hinweist, dass sie sich nicht auf der Haut bildet, sondern unter ihr erscheint.

Bei näherer und sorgfältigerer Betrachtung des Atheroms kann man den verstopften Kanal der Talgdrüse betrachten, der sich in seiner Mitte befindet. Durch diesen Kanal können Massen von atheromatösem Inhalt freigesetzt werden. Wenn Sie die Bildung einer Ausbildung spüren, können Sie sehen, dass es keine Schmerzen gibt. Darüber hinaus ist Atherom mobil, da es zusammen mit der Haut entfernt werden kann. Das bedeutet, dass diese Formation beim Erscheinen von innen an die Haut geheftet wird.

Wenn ein Atherom bei einem Patienten auftritt, ist es keine Tatsache, dass es später an Größe zunimmt. Es sei daran erinnert, dass es unterschiedliche Fälle gibt, so dass der Bildungszuwachs kaum vorhersagbar ist. Das Wachstum dieser Formation ist eher langsam, aber wenn das Atherom eine Größe von zwei oder drei cm erreicht, tritt ein kosmetischer Defekt auf.

Anfangs tritt die Krankheit in Form einer ziemlich harmlosen Kugelformation auf. Aber unterschätzen Sie diese gefährliche Zyste nicht. Anschließend kann sich die Situation verschlechtern, dh das Atherom beginnt zu wachsen und wird dann zu einem Geschwür. Es gibt auch Fälle, in denen die Formation zu einer Kapsel mit dichter Struktur wächst. Es bleibt auf der Haut, ohne Schmerzen zu verursachen.

Mögliche Komplikationen des Atheroms

Es ist zu beachten, dass mit dem Auftreten einer Ausbildung dieser Art mit hoher Wahrscheinlichkeit Komplikationen auftreten können. Sie sind durchaus möglich, wenn natürlich nicht rechtzeitig behandelt wird. Wenn auch nur ein kleines, harmloses Atherom auftritt, ist es unbedingt erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren, der die erforderliche Behandlung verschreiben und die spätere Entwicklung unerwünschter Bildung verhindern kann.

Andernfalls können unangenehme Folgen auftreten. Sie bestehen darin, dass Atherome, wenn sie nicht behandelt werden, zu eitern beginnen. Auch danach können Sie die Bildung eines subkutanen Abszesses beobachten.

Sobald der Entzündungsprozess begonnen hat, können Sie mit neuen unangenehmen Komplikationen rechnen. In Verbindung mit dem Prozess der Eiterung treten im Bildungsbereich Schmerzen auf. Es gibt auch Rötungen und Schwellungen der Haut. Vor dem Hintergrund all dieser Symptome verschlechtert sich der Zustand der von dieser Krankheit betroffenen Person allgemein. Eine erhöhte Temperatur kann auch nachgewiesen werden.

Es gibt Fälle, in denen es zu einer spontanen Öffnung des Atheroms kommt, das bereits eitert wurde. In diesem Fall kann Eiter freigesetzt werden, der einen sehr unangenehmen Geruch hat.

Die Schwere dieser Erkrankung zeigt sich daran, dass diese Hautbildung in seltenen Fällen in einen malignen Tumor umgewandelt werden kann. Daher ist es nicht notwendig, es zu starten, und bei den ersten Symptomen müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Fazit

Atherom ist eine ziemlich schwere Krankheit, die sofort behandelt werden sollte. Dies sollte geschehen, um schwerwiegende gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Es sollte daran erinnert werden, dass es nicht akzeptabel ist, das bestehende Problem auszuführen, da die Gefahr besteht, dass der Patient einen malignen Tumor hat.

Atherom - was ist das und wie ist es zu behandeln?

Ein Atherom ist eine epidermale oder follikuläre Zyste, die mit einer pastösen Substanz oder den eigenen Sekreten der Zyste gefüllt ist.

Das heißt, es handelt sich um eine subkutane Kapsel, die einen Quark enthält. Bei dieser Quarkmasse handelt es sich um angesammelte Sekretionen der Talgdrüse, die oft einen unangenehmen Geruch haben. Manchmal gibt es ein Loch in der Mitte der Formation, aus dem der Inhalt einer unangenehmen Farbe und eines unangenehmen Geruchs freigesetzt wird. Manchmal sind Atherome vielfältig.

Ursachen des Atheroms?

Die Gründe für das Auftreten eines Athers Am häufigsten tritt ein Atherom auf, weil der Ausscheidungsgang des Talgdrüsenganges verstopft ist oder der Haarfollikel (Sack) geschwollen ist. Follikelschwellung kann aufgrund von Schäden auftreten. In der Regel wächst ein Haar aus einem einzelnen Follikel (Haarfollikel), und nach einer Verletzung und Entfernung der Haare kann die Abgabe aus dem Sack blockiert werden, insbesondere vor dem Hintergrund hoher Testosteronspiegel. Der verbleibende Teil der Talgdrüse sekretiert weiterhin Talgdrüsensekrete. Als Folge davon nimmt der frühere Follikel zu und wird zu einem großen Atherom. Trauma oder Bruch der Talgdrüsen. Ein Teil einer solchen Drüse kann sich nach einer Verletzung oder Entzündung (einem Furunkel oder Karbunkel) unter der Haut befinden. Wenn das Eisen weiter wirkt und ein Talg-Geheimnis ausscheidet, erscheint das Atherom. Erbliche und hormonelle Faktoren wie erhöhte Testosteronwerte können ebenfalls das Auftreten eines Atheroms beeinflussen.

Was ist das Atherom?

Der Inhalt des Atheroms füllt den Abfluss, in der Regel die Talgdrüsen. In der Regel handelt es sich dabei um fette und keratinhaltige Substanzen mit Faserstruktur. Äußerlich ähnelt diese Mischung Hüttenkäse. Wenn eine Infektion in das Atherom eingedrungen ist, verwandelt sich der Inhalt in eine eitrige Masse unterschiedlicher Farbe, von weiß bis braun und mit Blut.

Wer Atherom tritt häufiger auf?

Atherom ist sehr häufig und die meisten Menschen im Laufe des Lebens scheint mindestens einer zu sein. Sie erscheinen ohne ersichtlichen Grund. Die Wahrheit ist, dass Männer doppelt so oft auftreten. Mit dem Alter scheint das Atherom mit 20–30 Jahren seinen Höhepunkt zu erreichen, aber die Menschen wenden sich in einem späteren Alter häufiger an einen Arzt, wenn das Atherom eine beeindruckende Größe erreicht.

Welcher Teil des Körperatheroms tritt häufiger auf?

Atherome werden am häufigsten auf der Kopfhaut, im Gesicht, in den Ohren, im Nacken, in den Schultern, im Rücken und in der Brust gefunden. Bei Männern tritt das Atherom am Hodensack auf. Wenn auf der Kopfhaut längere Zeit ein Atherom vorhanden ist, kann dies zu Haarausfall in diesem Bereich direkt über dem Atherom führen.

Was ist die Gefahr eines Atheroms?

Atherome sind gutartige Neubildungen (nicht krebsartig), aber sie können zu einem chronischen Infektionsherd werden und zu anderen Komplikationen führen. Atherome können sich entzünden und anschwellen, auch wenn sie nicht mit einer bakteriellen Infektion infiziert sind. Atherom ist während einer Entzündung sehr schwer zu entfernen, so dass die Operation zu einem solchen Zeitpunkt verzögert werden kann. Schwerwiegende Komplikationen des Atheroms sind Ruptur und Infektion, die zu Abszess und sogar Phlegmonen führen kann. Atherome können sehr selten zu Basal- und Plattenepithelkarzinomen der Haut führen, da dies jedoch selten der Fall ist, wird keine Atherom-Histologie durchgeführt.

Wie kann man wissen, dass das Atherom entzündet und infiziert ist?

Anzeichen und Symptome, die auf eine Entzündung des Atheroms hindeuten: Rötung der Haut über dem Atherom, Schwellung, Zunahme der Größe, Schmerzen, die bei Berührung zunehmen, Fieber, Freisetzung einer Substanz über das Atherom weißgrau mit unangenehmem Geruch. Wenn eine Person mindestens eines der aufgelisteten Symptome hat, muss dringend ein Arzt konsultiert werden.

Wenn Sie sich auf einen Chirurgen beziehen

Der Arzt wird eine Umfrage durchführen, eine Untersuchung durchführen und eine genaue Diagnose stellen. Für die Diagnose eines Atheroms ist manchmal Ultraschall erforderlich, Rücksprache mit einem Onkologen oder Dermatologen. Nach der Diagnose verschreibt der Arzt eine angemessene Behandlung. Wenn es sich um eine chirurgische Behandlung handelt, erfahren Sie, wie es durchgeführt wird: in welchem ​​Volumen, auf welcher Art und Weise und unter welcher Art von Anästhesie. Stellen Sie sicher, dass Sie nach der Verträglichkeit von Medikamenten, Allergien, dem Auftreten von Begleiterkrankungen wie Diabetes, Medikamenten und dem Blutgerinnungssystem gefragt werden. Letzteres kann eine Kontraindikation für eine Operation sein. In Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Behandlungsprotokollen eine präoperative Laboruntersuchung vorschreiben. Danach wird er das Datum der Operation einstellen oder am selben Tag wie möglich aufbewahren.

Für wie viele Tage ist es notwendig, ins Krankenhaus zu gehen

Die Operation wird in der Regel ambulant durchgeführt und in der Regel ist kein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Wie lange dauert die Atheromoperation? Die Operation zur Entfernung des Atheroms wird in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Dauer der eigentlichen Intervention beträgt 15 bis 25 Minuten, aber die Gesamtzeit zusammen mit der Vorbereitung, gefolgt von dem Ankleiden und der Dokumentation, beträgt 45 bis 70 Minuten.

Mit welcher Anästhesie wird das Atherom entfernt?

Die Atherom-Entfernung wird in den meisten Fällen in örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Verwendung von Anästhesie ist irrational. Lokalanästhesie ist die Einführung eines Anästhetikums unter Verwendung einer Spritze mit einer Nadel in die Haut und das subkutane Gewebe, das das Atherom umgibt und bedeckt, oder einfacher eine Anästhesie-Injektion. Eine Vollnarkose, also eine Anästhesie oder eine regionale Leitungsanästhesie, wird im Falle eines Beweises durchgeführt, beispielsweise bei einem Riesenatherom.

Vor der Operation

Am Tag der Operation, 4 Stunden vor der eigentlichen Operation, ist es ratsam, nichts zu essen oder zu trinken. Vor der Operation selbst wird die Einwilligung zur Operation unterschrieben und der Ort, an dem sich das Atherom befindet, wird fotografiert.

Notfall chirurgische Behandlung von Atherom-Entzündungen

Wenn eine Atherominfektion aufgetreten ist, eine Entzündung aufgetreten ist und sich ein Abszess gebildet hat, ist es nicht möglich, das Atherom zu entfernen. In diesem Fall wird unter sterilen Bedingungen unter örtlicher Betäubung das Atherom geöffnet, der eitrige Inhalt wird evakuiert, gewaschen und abgelassen. In der postoperativen Phase ist häufig die Ernennung von Antibiotika erforderlich. Ferner wird die Wunde nach den Gesetzen der eitrigen Operation, der sogenannten Sekundärspannung, gestrafft. In diesem Fall muss das Atherom nach 3 Monaten entfernt werden, um ein Wiederauftreten der Entzündung zu vermeiden.

Chirurgische Behandlung

Eine geplante Operation wird in der Regel nach folgendem Algorithmus durchgeführt:

  1. Vorbereitung und Bearbeitung des Operationsfeldes mit Desinfektionslösungen.
  2. Anästhesie der Gegend um Atherom mit Lokalanästhetika.
  3. Ein Einschnitt erfolgt über das Atherom, der Einschnitt in modernen medizinischen Einrichtungen kann sowohl mit einem Skalpell als auch mit einem Surgitron-Funkwellenmesser (Surgitron) oder mit einem Laser erfolgen.
  4. Als nächstes folgt die Auswahl und das Peeling des Atheroms. Das Atherom kann auf zwei verschiedene Arten entfernt werden: ohne die Schalen als Ganzes zu stören oder den Inhalt des Atheroms an erster Stelle und die Schalen an der zweiten zu extrahieren. Die letztere Methode wird angewendet, wenn ein kleiner Hautschnitt vorgenommen oder ein Atherom fragmentiert wird.
  5. Dann wird eine Hämostase durchgeführt - das heißt, sie stoppen die Blutung aus den beschädigten Gefäßen, falls vorhanden.
  6. Behandeln Sie die Wunde mit Desinfektionslösungen.
  7. Bei Bedarf Stiche an der Wunde. Tragen Sie je nach Standort des Atheroms resorbierbare, kosmetische, reguläre oder verstärkte Stiche auf (insbesondere an Körperteilen, die aktiv an der Bewegung des Körpers beteiligt sind, z. B. in den Achseln und im unteren Rücken).
  8. Legen Sie je nach Lage des ehemaligen Atheroms einen aseptischen Verband auf die Wunde oder den Aufkleber. Bei kleinen Schnitten oder auf der Kopfhaut keinen Verband anlegen.

Wird es nach der Operation eine Narbe geben?

Im Bereich der Inzision, unmittelbar nach der Operation, verbleibt eine kleine Narbe, die mit der Zeit verschwinden sollte. Wie lange wird verschwinden - es hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Welche Komplikationen können nach einer Operation auftreten?

Nach der Entfernung des Atheroms kann sich Gewebeflüssigkeit in dem mit Blutgerinnseln gebildeten Hohlraum ansammeln. Die Gefahr der Ansammlung dieser Flüssigkeit besteht darin, dass die Flüssigkeit möglicherweise ein ideales Medium für die Entwicklung einer Infektion ist. Um zu verhindern, dass sich diese Flüssigkeit ansammelt, wird eine Druckbandage oder -drainage angelegt, durch die diese Flüssigkeit in den nächsten 24 Stunden abfließt und somit die Bildung eines infektiösen Fokus verhindert.

Nach der Entfernung des Atheroms kann am ersten Tag ein leichter Anstieg der Körpertemperatur auftreten. Wenn der Temperaturanstieg jedoch auf einen hohen Wert (38 g) ansteigt, treten Schwellungen und Schmerzen in der postoperativen Wunde auf, sollten Sie sich dringend an den operierenden Chirurgen wenden, um zu verhindern, dass Infektionen in die postoperative Wunde gelangen, auch wenn die Entzündung auftritt und postoperative Wundinfektionen sind selten. In diesem Fall kann der Arzt nach der Untersuchung die Verwendung von Antibiotika vorschreiben.

Was tun, damit Atherome nicht auftreten?

Um einem Atherom vorzubeugen, wird empfohlen, die Haut eines Kosmetologen zu reinigen und das Gesicht zu Hause gründlich zu waschen, insbesondere bei Akne und fettiger Haut. Viele Ärzte empfehlen, den Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln und großen Mengen an Kohlenhydraten zu reduzieren.

Termin beim Arzt, Chirurgen, Dermatologen

Lassen Sie sich unbedingt von einem qualifizierten Spezialisten auf dem Gebiet der Hautkrankheiten in der Familienklinik beraten.

Atherom: Ursachen und Symptome

Eine gutartige Tumorbildung, die auftritt, wenn eine Talgdrüse blockiert wird, wird als Atherom bezeichnet. Entwickelt sich fast asymptomatisch, wenn der Entzündungsprozess sich nicht anschließt. Warum es scheint, was sind die Hauptsymptome einer Zyste, betrachten wir den Artikel ausführlicher.

Allgemeine Informationen

Der Name "Atherom" selbst ist griechisch und besteht aus zwei Wörtern: einem Tumor und einem Fruchtfleisch (Brei). Dieses Neoplasma wird auch als Zyste, Fett oder Steatom bezeichnet. Das Alter für das Auftreten der Krankheit spielt keine Rolle, es wird bei Kindern, sogar Säuglingen und Erwachsenen diagnostiziert.

In folgende Typen unterteilt:

  • Trichodermal.
  • Epidemoid
  • Follikular
  • Steazistoma

In der internationalen Klassifikation von Krankheiten wird Atherom als eine Erkrankung der Hautanhangsgebilde definiert. Es ist praktisch unmöglich, diese Art von gutartigen Tumoren visuell von denen zu unterscheiden, die ihr ähnlich sind, es bedarf nur einer sorgfältigen Diagnose.

Ursachen von Krankheiten

Die Talgdrüsen sind fast über die gesamte Haut verteilt. Sie geben ein spezielles Fett - Talg ab, um die Haare und die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Pro Tag werden aus einer Drüse etwa 20 g Fettstoff ausgeschieden.

Wenn die Gänge durch Keratin oder Sebozyten blockiert werden, beginnt die Lipidsekretion intensiver zu produzieren, und das Eisen schwillt an und verwandelt sich in eine Fettzyste. Da die Stelle der Talgdrüse sehr nahe an der Oberfläche liegt, bilden sich während der Blockade des Ausflusskanals Atherome. Sie befinden sich meistens im Gesicht, im Nacken, Rücken, Kopfbereich und sind mit Haaren bedeckt. Erscheint selten auf Brust, Bauch, Genitalien, Schultern und Unterarmen, Beinen.

Betrachten Sie andere Ursachen für das Atherom:

  • Erbkrankheiten.
  • Die Regeln der persönlichen Hygiene ignorieren.
  • Häufige und unsachgemäße Verwendung von Kosmetika und Hygieneartikeln.
  • Langfristiger Gebrauch bestimmter Drogen.
  • Hormonelle Störungen im Körper.
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Akne, Akne und Hautverletzungen beim Versuch, sich von eitrigen Ausbrüchen selbst zu befreien.
  • Angeborene Abnormalitäten der Talgdrüse.
  • Entzündungsprozesse an der Oberfläche der Dermis und im Fettgewebe.
  • Unbeabsichtigte oder versehentliche Beschädigung der Talgkanäle.
  • Der entzündliche Prozess, der sich im Haarfollikel gebildet hat.
  • Langsamer Austausch von Fetten in der Kopfhaut oder verstopften Haarfollikeln.
  • Schlechter Stoffwechsel.

Die Ursachen der gutartigen Bildung werden durch den Ort und den internen Inhalt bestimmt.

Arten von Tumoren

Die folgenden Arten von Atherom sind schnell diagnostiziert und den Ärzten bekannt:

  • Epidermoid Angeborene gutartige Tumoren, deren Ursache beim Menschen als genetische Neigung angesehen werden kann. Die Hauptorte der Lokalisierung sind der Leistenbereich, der Kopf.
  • Rückhaltung follikulär. Sie gehören zu den sogenannten Sekundärtumoren, die auftreten, wenn der Talgkanal verstopft ist. Manchmal als Komplikation der Akne qualifiziert. Der Ursprungsort ist der obere Teil des Körpers.

In den meisten Fällen gibt es mehrere gutartige Neubildungen von Fettgewebe, wobei eine Person bis zu 10 oder mehr hat. Einzelfälle sind seltener.

Symptome

Äußerlich manifestiert sich das Atherom erst, wenn es spürbar wird. Bei Kontakt mit der Kleidung oder einem Hut gibt es Unbehagen, alles hängt vom Ort der Tumorbildung ab. Es ähnelt einer kugelförmigen Dichtung, ohne Schmerzen und andere unangenehme Symptome. Die Haut über dem Atherom verändert sich überhaupt nicht, bei der Palpation bewegt sich die Kapsel der Zyste.

Im Vergleich zu anderen gutartigen Tumoren kann das Atherom 1 bis 3 cm groß werden, hat klare Konturen, in der Mitte ist das Zentrum des Talgkanals deutlich sichtbar.

Die Symptome sind ausgeprägter, wenn sich ein Tumor entzündet. In diesem Fall gibt es schmerzhafte Empfindungen, die Temperatur kann ansteigen, die Haut um die Entzündung rötet sich, manchmal platzt das Atherom und das subkutane Fett wird mit Eiter freigesetzt.

Wenn die tumorähnliche Formation nicht unabhängig geöffnet wird, wird die Operation in einer medizinischen Einrichtung operativ durchgeführt.

Die Hauptunterschiede

Nach den klinischen Manifestationen ähnelt das Atherom anderen Neoplasmen, insbesondere dem Lipom. Was sind die Unterschiede?

  1. Atherom - tritt in den Talgkanälen auf. Gehört zu gutartigen Tumoren, ist aber kein Tumor, sondern eine typische Zyste. Der Ursprung dieser Formation ist seit langem bekannt - die Ansammlung von Fettsekret im Zystenkörper infolge einer Verstopfung des Talgkanals. Kann Eiter und Entzündung durchmachen. Ein auffälliges Merkmal des Atheroms ist das deutlich sichtbare Zentrum des Ganges der Talgdrüse. Die Dichte und Elastizität der Zyste ist spürbar. Es ist teilweise auf die Haut gelötet, aber ziemlich beweglich.
  2. Lipom - wächst im Fettgewebe. Ursachen des Auftretens sind Vererbung und Stoffwechselstörungen. Die Konsistenz der Formation ist nicht fest, sie tritt unabhängig von der Anwesenheit von Haaren auf. Grundsätzlich befindet sich das Lipom auf den Schultern, den Hüften, manchmal im Bauchbereich und auf dem Kopf. Wenn sich die Untersuchung nicht bewegt, ist sie nicht mit dem Integument verbunden. Erhöht sich langsam, ohne Symptome. Das charakteristische Merkmal des Lipoms besteht darin, dass es oft in die tieferen Schichten der Haut, des Muskels oder des Periosts wächst. Durch chirurgische Eingriffe eliminiert.

Wir können eine allgemeine Schlussfolgerung ziehen: Atherom ist eine mit Fettsekretion gefüllte Zyste; Lipom ist ein homogener Neoplasma gutartiger Natur.

Es ist nicht möglich, aufgrund persönlicher Beobachtungen und Palpationen eine Diagnose zu stellen. Sie sollten sich unbedingt von einem qualifizierten Arzt beraten lassen. Kosmetiker, Dermatologen und Chirurgen befassen sich mit den Problemen subkutaner Neoplasmen.

Rückfall

Es sollte daran erinnert werden, dass das Atherom sich nicht auflösen kann. Foltermethoden sind also nutzlos, sie können das Wachstum der Zyste nur unterbrechen, aber nicht beseitigen.

Die Hauptmethode, um eine trichodermale Zyste loszuwerden, ist das chirurgische Entfernen eines Hautbereichs, der mit einem Tumor assoziiert ist, während gleichzeitig die Kapsel entfernt wird. Die Operation wird in örtlicher Betäubung (Novocain, Lidocain) durchgeführt. Nachdem der Chirurg das Atherom entfernt hat, ist sein Wiederauftreten möglich.

Dies geschieht aus folgenden Gründen:

  • Unvollständige Entfernung des Tumors.
  • Öffnung einer eitrigen Zyste, aber nicht vollständig beseitigt.
  • Selbstmedikation Nach Eiterdurchbruch führt eine unsachgemäße Behandlung zu einem erneuten Auftreten eines Atheroms.

Experten glauben, dass der Chirurg oder der falsche integrierte Behandlungsansatz nach seiner Eliminierung für das Wiederauftreten der trichodermalen Zyste verantwortlich gemacht wird. Der Chirurg öffnet nur eine Zyste oder schneidet sie ab, und Kosmetikerinnen oder Dermatologen sind an der weiteren Behandlung beteiligt.

Atherom wird in der Akutphase aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens nicht empfohlen. Daher wird die entzündete Zyste zuerst geöffnet, behandelt und schließlich entfernt. Mit dem richtigen Behandlungsansatz wird das Rezidiv einer Talgzyste praktisch ausgeschlossen.

Mögliche Komplikationen

Atherom ist ein ungefährliches benignes Neoplasma. Das Risiko tritt auf, wenn die Entzündung nicht angemessen behandelt wird. Die Komplikationen des Atheroms sind Entzündungen, Eiter und Abszess. Die Operation zum Entfernen einer Zyste ist einfach und kann keine ernsthaften Konsequenzen verursachen.

Es gibt jedoch einige Risiken, die Sie kennen sollten:

  1. Erhöhte Körpertemperatur nach Öffnen eines eitrigen Atheroms oder nach Entfernung einer großen Zyste.
  2. Ödeme im Bereich der Chirurgie.
  3. Flüssigkeitsansammlung. Nach der Operation sammelt sich an der Stelle, an der sich die Zyste befand, Gewebeflüssigkeit an, und es kann zu einer Infektion kommen. Um dieses Problem zu vermeiden, werden Entwässerung und festes Ankleiden durchgeführt.

Es ist wichtig, rechtzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit das Atherom keinen Entzündungsprozess entwickelt und kein Eiter auftritt. Mit dem richtigen Behandlungsansatz und der rechtzeitigen Diagnose sind die Folgen nach einem chirurgischen Eingriff äußerst selten.

Atherom - was ist das und ein Foto des Tumors. Ursachen, traditionelle und folkloristische Methoden zur Entfernung von Atherom

Das Aussehen der Haut unter der Haut ist unangenehm, besonders wenn sie an einer prominenten Stelle - dem Gesicht oder dem Ohrläppchen - liegt. Übermäßige Aufmerksamkeit anderer verursacht unangenehmen Zustand. Es ist wünschenswert, ein solches Neoplasma unabhängig von seinem Standort loszuwerden. Nicht schlecht zu wissen, ob es gefährlich ist, welche Wege geheilt werden können.

Was ist Atherom?

Subkutane Dichtungen in verschiedenen Größen am menschlichen Körper sind üblich. Atherom ist ein gutartiger Tumor, der durch Blockade der Talgdrüsen gebildet wird. Es wird als Zyste angesehen, die sich nahe an der Haut befindet und mit einem pastösen Geheimnis mit einem unangenehmen Geruch gefüllt ist. Wie sieht ein Atherom aus? Education - Kapsel, ähnlich der Kugel, die unter die Haut rollen kann. Es hat klare Konturen, schmerzlos im Griff, es kann mit einem Hühnerei groß sein.

Atherom - was ist das? Im Gegensatz zu dem Lipom, das nicht mit der Haut verbunden ist, ist dieses Siegel ein integraler Bestandteil. Es kann einzeln sein und keine kleinen Probleme verursachen. Es gibt verschiedene Arten der Ausbildung: Atheromatose, Steatozystomie, Retentionszyste. Wen kann sich an allen Körperteilen befinden. Lokalisierung ist möglich, wo es viele Talgdrüsen gibt - es ist zu finden auf:

  • das Gesicht;
  • Kopfhaut;
  • Brustdrüse;
  • Gesäß;
  • Unterschenkel;
  • Finger;
  • Schulter;
  • der Hals;
  • das Kinn;
  • auf den Genitalfalten;
  • hinter dem Ohr;
  • Auf dem Rücken;
  • in den Achseln

Menschen, die eine Tendenz zum Auftreten von Wen Wonders haben, ist es nicht schlecht, sich auf die Verhinderung ihrer Bildung einzulassen, die solche Aktivitäten beinhaltet:

  • Normalisierung der Ernährung;
  • Weigerung, Alkohol und Fast Food zu verwenden;
  • richtige Pflege für fettige Haut;
  • persönliche Hygiene, insbesondere an gefährdeten Orten;
  • häufiger Wechsel der Kleidung;
  • die Empfehlungen des Arztes einhalten.

Festering atheroma

Bei Verletzungen, mechanischen Beschädigungen kann durch die offene Öffnung des Kanals Schmutz freigesetzt werden, was zu einer Infektion innerhalb der Kapsel führt. Dies führt zum Beginn des Entzündungsprozesses, Rötung, Schwellung. Ein vergärendes Atherom ist gefährlich, wenn es durch die Haut bricht. Ein riesiger Bereich der Entzündung erscheint, der Tumor wächst, der Schmerz entwickelt sich. Das Vorhandensein von Eiter im Fettgewebe führt zu Zellulitis und Abszess und erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff. Blutvergiftung kann tödlich sein.

Atherom - Ursachen

Die Dermoidzyste der Talgdrüse wird gebildet, wenn der Verschluss des Eisen-Eisen-Kanals auftritt, der Sebumabfall gestört ist und seine Funktionen verloren gehen. Ursachen des Atheroms können sein:

  • Akne-Verletzungen quetschen;
  • falsch vernähte Nähte;
  • Hautkneifen;
  • Mangel an persönlicher Hygiene;
  • Hautzerlegung
  • Missbrauch von Deodorants;
  • Kosmetik von schlechter Qualität;
  • Überempfindlichkeit;
  • hormonelle Störungen;
  • Aale;
  • heißes Klima;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Akne; Akne;
  • Entzündung der Epidermis.

Atherom auf dem Kopf

Der behaarte Teil am Kopf - der Ort, an dem die Atheromatose - die mehrfache Ausbreitung der Formationen - sehr häufig auftritt. Selbst wenn sie klein sind, ist es ratsam, einen Entfernungsvorgang durchzuführen, damit später kein Rückfall auftritt. Das Atherom am Kopf kann, wie auf dem Foto, beträchtlich anwachsen und Unbehagen verursachen. Die Gründe für sein Aussehen sind:

  • falsche Haarpflege;
  • Entzündung der Kopfhaut;
  • Schädigung der Haarfollikel mit Seborrhoe;
  • die schädlichen Auswirkungen von Kosmetika auf das Haar;
  • fettige Haut;
  • erhöhte Testosteronspiegel.

Atherom im Gesicht

Atherom im Lateinischen bedeutet Zyste. Auf dem Gesicht erscheint es in Form von einzelnen Formationen, die nicht groß werden. Atherom im Gesicht befindet sich auf den Augenbrauen, Kinn, Unterwangen, auf der Nase, bringt Unbehagen. Eine Person senkt das Selbstwertgefühl und ihr Erscheinungsbild ist komplex. Es ist inakzeptabel, sich selbständig mit der Entfernung von wen zu befassen. Es ist ratsam, die Behandlung so durchzuführen, dass das Gesicht sauber aussieht und es keine Wiederholung gibt. So sieht das Foto auf der Wange aus.

Atherom am Hals

Das Aussehen des Wen im Hals trägt zum ständigen Kontakt der Haut mit der Kleidung mit Kragen bei. Eine wichtige Rolle spielt der Mangel an persönlicher Hygiene. Atherome am Hals können sich in jedem Bereich befinden, aber häufiger befinden sie sich hinter oder an der Seite, wo die Talgdrüsen am häufigsten sind. Bildung kann, wie auf dem Foto, sehr groß werden. Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Kontamination an dieser Stelle:

  • die Zyste entzündet sich sehr schnell;
  • geht in eine eitrige Form über;
  • Rötung und Schmerz erscheinen;
  • Die Situation erfordert einen Besuch bei den Ärzten.

Atherom am Bein

Das Aussehen von wen an den Füßen ist viel seltener - es gibt wenige Talgdrüsen. Der Gefahrenbereich befindet sich in der Nähe der Leiste. Das sekundäre Atherom am Bein an dieser Stelle kann die Form einer Platte mit einer Vielzahl von Kapseln haben, die mit fettem Sekret gefüllt sind. Diese Situation erfordert eine langfristige Behandlung. In ihrer Erscheinung ähnelt die Zyste anderen Tumoren, so dass vor der Behandlung eine genaue Diagnose erforderlich ist.

Wie wird ein Atherom behandelt?

Sehr kleine Wender verursachen oft keine Probleme, daher möchten Sie nicht auf eine Operation zurückgreifen. Kann man Atherom ohne Operation heilen? Es ist verboten, den Inhalt der Kapsel selbständig zu quetschen - es besteht die Möglichkeit, Schmutz mitzubringen, Entzündungen setzen ein. Volksheilmittel - die Verwendung von Lotionen mit Ammoniak, selbst gemachte Salben haben nicht den gewünschten Effekt. Eine zuverlässige, rückfallfreie Methode ist die Entfernung einer Talgzyste. Danach wird empfohlen, Levomekol-Salbe zu verwenden, um die Heilung zu beschleunigen.

Atherom Entfernung

Es gibt nichts Besseres zur Bekämpfung von öliger Eisenzyste als seine vollständige Beseitigung. Durch das Entfernen von Atherom wird sichergestellt, dass an dieser Stelle mehr nicht angezeigt wird. Nach der Untersuchung eines Patienten verschreiben Ärzte eine Operation, deren Methode vom Vorliegen eines Entzündungsprozesses, einem offenen Abszess und der Größe des Tumors abhängt. Es gibt Möglichkeiten für eine effektive Intervention:

  • Operation mit Exzision der Kapsel und des Inhalts;
  • Belichtung mit Hochtemperaturlaserstrahl wen;
  • eine Kombination dieser beiden Methoden;
  • die Verwendung von Radiowellenstrahlung.

Laserentfernung von Atherom

Moderne Methoden zur Beseitigung der Atheromatose - die Verwendung von Laserstrahlung. Es gibt drei Möglichkeiten, dies zu tun. Wenn die Formation klein ist, weniger als 5 Millimeter, erfolgt die Laserentfernung des Atheroms durch Photokoagulation. Der Prozess läuft so ab:

  • taub die Haut;
  • das Wen mit der Temperatur des Laserstrahls beeinflussen;
  • Inhalt wird verdampft;
  • Auf der Oberfläche bildet sich eine Kruste.

Bei Zystengrößen bis zu 20 mm wird eine Laser-Exzision mit einer Hülle durchgeführt. Das Verfahren erfordert einen zusätzlichen Besuch beim Chirurgen zur anschließenden Entfernung der Nähte in zwei Wochen. Die Operation wird in dieser Reihenfolge ausgeführt:

  • Lokalanästhesie durchführen;
  • mit einem Skalpell einen Einschnitt machen;
  • Ziehe die Schale.
  • an der Grenze dazu werden Gewebe verdampft, um sie zu trennen;
  • die Schale wird mit einer Pinzette entfernt;
  • Entwässerung setzen;
  • genäht

Die dritte Methode zur Entfernung der Talgzyste wird angewendet, wenn die Abmessungen 20 Millimeter überschreiten. Die Operation wird im Krankenhaus durchgeführt und umfasst folgende Schritte:

  • Lokalanästhesie;
  • Öffnen der Kapsel mit einem Skalpell;
  • das Inhaltszugriffsfeld erweitern;
  • Entfernung von pastenförmigen Kapselsekretionsstäbchen;
  • Verdampfung des Laserstrahls seiner Schale bei hohen Temperaturen;
  • Nähen

Chirurgische Entfernung des Atheroms

Eine solche Variante der Operation wird bei eilendem Fokus vorgeschrieben, insbesondere bei Durchbruch. Eine der Optionen zur chirurgischen Entfernung des Atheroms - nach der Anästhesie wird die Kapsel zusammen mit dem Inhalt ausgeschnitten. Die Schale wird während der Operation nicht geschnitten. Die zweite Methode hat eine andere Implementierungstechnologie:

  • ein Bereich in der Nähe der Zyste wird betäubt;
  • mehrere Schnitte machen;
  • den Inhalt der Kapsel entfernen;
  • seine Schale ausgeschnitten;
  • genäht;
  • nach 10 Tagen werden sie entfernt.

Entfernung von Atheromen durch Radiowellen

Die Methode, die keinen Krankenhausaufenthalt erfordert, wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei der Entfernung von Atheromen durch Radiowellen tritt der Verbrennungsprozess von innen auf. Die Methode wird für kleine Zysten empfohlen, die keine Entzündungen und keine Eiterbildung haben. Eine Kontraindikation ist das Vorhandensein von Metallimplantaten, einem Schrittmacher, im Körper. Vorteile der Methode:

  • es ist keine Naht erforderlich;
  • keine Rückfälle;
  • keine großen Narben;
  • keine Notwendigkeit, im Krankenhaus zu liegen;
  • kein Blut während der Operation;
  • Es ist keine Rasur erforderlich.
  • der Patient bleibt leistungsfähig.

Erfahren Sie mehr über Olipom - was es ist, Typen, Symptome und Behandlung.

Symptome und Behandlung von Atherom

Was Atherom ist, wie es sich manifestiert und behandelt wird, an welchen Arzt es sich zu wenden hat, sollte jeder wissen, denn Frauen und Männer jeden Alters und sogar Kinder sind anfällig für die Entwicklung eines Atheroms. Solche Tumore können überall am Körper auftreten, treten jedoch gewöhnlich an Stellen auf, an denen die Talgdrüsen stärker entwickelt sind.

Solche Neoplasmen werden oft als wen bezeichnet, da der Inhalt des Atheroms nichts als Fett ist. Das Krankheitsbild der Erkrankung reduziert sich ohne weitere Symptome auf einen visuellen kosmetischen Defekt. Wenn das Atherom nicht behandelt wird, kann es eitern. Wenn ein Neoplasma auftritt, beeinflussen die Ursachen des Beginns, der Diagnose und der Symptome die Wahl der Behandlungstaktik. Der beste Weg, wen zu behandeln, ist die Operationsmethode.

Was ist Atherom?

Atherom ist ein gutartiger Hauttumor, der aus den Zellen der Talgdrüsen gebildet wird, die sich tief in der Epidermis befinden. Atherom hat andere Namen: epidermale, follikuläre, epidermoide Fettzyste. Meistens kann diese Pathologie der Talgdrüse auf der Haut des Gesichts, auf der Kopfhaut, in der Leiste, im Oberschenkel, auf dem Rücken und in den Achselhöhlen auftreten. Wenn sich der Tumor (Zyste) entwickelt, wächst er, wird aber nie zu einem bösartigen Tumor.

Atherom ist ein Tumor, der aus einer subkutanen Kapsel besteht, die mit einer Masse weißer oder gelblicher käsiger Konsistenz gefüllt ist. Es gibt eine Zyste, weil der Kanal in der Drüse verstopft ist, in der sich die fettige Masse ansammelt. Manchmal gibt es ein kleines Loch in der Mitte des Tumors, durch das es möglich ist, eine Käsesubstanz mit unangenehmem Geruch herauszudrücken (was nicht empfohlen wird).

Meistens ist die Bildung dieser Zyste allein, aber manchmal, besonders am Kopf, kann sich eine Atheromatose entwickeln - mehrere fettige Tumore. Langsam geschlossener Hohlraum füllte den neuen Blubber, was zu einer Dehnung des Gewebes und damit zu einem Wachstum des Atheroms führte. Menschen, die große Atherome entwickelt haben, sollten wissen, wie gefährlich eine solche Zyste ist.

Gründe

Die Ursache des Atheroms liegt in der Blockade der Talgdrüse durch subkutanes Fett. Häufig kommt es zu einer Verstopfung, wenn Oberflächenzellstrukturen die subkutane Schicht durchdringen oder die Drüse selbst mechanisch beschädigt wird. Das Auftreten von Fettzysten trägt dazu bei:

  • Vererbung;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Ausfälle von Stoffwechselprozessen;
  • Mangel an persönlicher Hygiene;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Schäden an den Talgdrüsen;
  • entzündliche Prozesse in der Haut.

Im weiblichen Teil der Bevölkerung kann das Atherom aufgrund der Verwendung von qualitativ schlechterer Kosmetik sowie durch Quetschen von Akne oder Akne im Gesicht auftreten. Zellstrukturen dringen in die Talgdrüsen ein, wenn die Haut regelmäßig verletzt wird.

Wie sieht ein Atherom aus?

Bei einem nicht entzündlichen Atherom wird eine Zyste als Bildung definiert, die eine runde Form hat. Bei einer kleinen Größe von wen kann es nur durch Abtasten des Tumors bestimmt werden. Bei großen Atheromen erscheint auf der Haut ein berührungsfähiger Ball. Die Haut ist an das Wen gelötet, weil sie sich nicht darauf bewegt, sondern zusammen mit der Haut ist der Neoplasma beweglich. Im Zentrum des Atheroms befindet sich der Ausgang einer Talgdrüse. Die Haut über der Formation unterscheidet sich in Farbe und Struktur nicht von gesunden Bereichen.

Orte des Erscheinens

Atherom tritt an allen Stellen mit Talgdrüsen auf. Die häufigsten Lokalisierungsorte:

  • Rücken - ein Wen kann fünf Zentimeter groß werden;
  • Nackenbildung ist selten entzündet;
  • Ohrläppchen - oft im Ohr angeborene Form bei Kindern gefunden;
  • Hodensack - häufig im Plural (Atheromatose) gefunden;
  • Brustdrüse - wen ist entzündet;

Unabhängig vom Standort sollte die Pathologie behandelt werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Symptome

Beim Atherom bestehen die Symptome nur in äußeren Manifestationen, das heißt, eine Person kann ein kleines Neoplasma sehen, das sich über die Hautoberfläche erhebt. Wenn die Zyste sehr klein ist, können Sie sie nur anfassen. Die Haut über dem Atherom und um ihn herum hat eine normale Farbe, kein schmerzhaftes Gefühl ist nicht entzündet, wen es nicht liefert. Bei einem Atherom ohne Komplikationen handelt es sich bei der Krankheit nur um einen Schönheitsfehler.

Wenn es zum Beispiel eine Infektion mit einem Wen gibt, wenn Sie versuchen, es herauszudrücken oder auf andere Weise selbst zu entfernen, beispielsweise durch Abschneiden der Haut zu Hause, treten die folgenden Symptome auf:

  • Schmerzen;
  • schnelles Wachstum des Wen;
  • Hyperthermie der umgebenden Gewebe;
  • geschwollen;
  • Verfärbung der Haut über der Formation;
  • Erhöhung der Gesamtkörpertemperatur.

Wenn eine Infektion in den Blutkreislauf gelangt, treten Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers auf.

Komplikationen

Ein wen kann eine Person für Jahre sein, aber früher oder später treten Komplikationen des Atheroms auf. Bei Erreichen einer großen Größe kann sich die Atheromkapsel von selbst öffnen, woraufhin sich ein Geschwür auf der Hautoberfläche bildet. Darüber hinaus kann ein Abszess (subkutane Suppuration) auftreten. Um die Talgdrüse kann sich eine enge Kapsel bilden, die als Gehirnerschütterung bezeichnet wird.

Meistens eitert die Talg-Zyste und es kommt zu einer Entzündung des Atheroms, was zu Folgendem führen kann:

  • Hautkontamination und schlechte Hygiene;
  • systematische Schädigung der Zyste;
  • die Verwendung traditioneller Behandlungsmethoden;
  • andere dermatologische Erkrankungen.

Sie aßen das eitrige Wachstum, es wächst an Größe, die Haut darüber streckt sich und wird rot. Durch die angespannte Haut scheint oft die leichte Masse in der Zyste hindurch. Es gibt schmerzhafte Empfindungen, die den Patienten dazu bringen, zum Arzt zu gehen. Wenn eine Person versucht, den Inhalt der Kapsel zu quetschen, droht die Entwicklung des Atzoms des Abszesses, bei dem das umgebende Gewebe anschwillt, anschwillt, sich die nächstgelegenen Lymphknoten vergrößert und Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung auftreten.

Wenn pathologische Mikroorganismen aus dem Atherom in den Blutkreislauf gelangen, kann dies zu Sepsis führen. Wenn die ersten Symptome auftreten, die nicht vorhanden sind und die Formation nicht entzündet ist, muss die Person dringend zur chirurgischen Abteilung gebracht werden, wo der Arzt eine Notoperation durchführen wird.

Diagnose

Zur Diagnose eine externe Untersuchung, Neoplasma-Palpation und Ultraschall. Bei einem Atherom auf Ultraschall wird die Kapsel deutlich sichtbar sein. Äußerlich und äußerlich ähnelt diese Krankheit einem Lipom, daher sollte während der Untersuchung eine Differentialdiagnose durchgeführt werden. Jeder Dermatologe, der die Eigenschaften dieser beiden Tumore kennt, kann ein Lipom von einem Atherom unterscheiden:

  • Lipom ist auch eine gutartige Neubildung, aber es besteht nicht aus der Talgdrüse, sondern direkt aus Fettgewebe. In der Tat handelt es sich lediglich um eine Ansammlung von Fettmassen unter der Haut, die keine Schale mit einer Aushöhlung hat.
  • Das Lipom entzündet sich im Gegensatz zum Atherom nie.
  • Auf dem Lipom gibt es keinen Ausscheidungsgang der Talgdrüse.
  • Durch Berührung ist das Lipom weicher als das Atherom und hat ein flacheres Aussehen.
  • Lipoma ist weniger beweglich, aber die Haut darüber bewegt sich, da es keine Spitze hat.
  • Lipome treten fast nie an Orten auf, die typisch für die Lokalisation von Atheromen sind.
  • Lipome wachsen oft um mehr als 5 Zentimeter, während die Größe des Atheroms im Allgemeinen 2 bis 3 Zentimeter beträgt.

Um die Art des Tumors genau zu bestimmen, kann der Arzt einem Patienten eine histologische Untersuchung vorschreiben, die dazu beiträgt, das Lipom von anderen gefährlicheren Tumoren - Fibromen und Hygromen - zu unterscheiden. Wenn der Junge gierig ist, sollte der Furunkel der Haut ausgeschlossen werden.

Behandlung


Nach der Diagnose verschreibt der Arzt die Behandlung. Es ist erwähnenswert, dass Volksheilmittel nicht helfen werden, wen zu heilen. Die Behandlung des Atheroms wird meistens durch einen chirurgischen Eingriff durchgeführt. Durch die Operation können Sie das Wen vollständig loswerden, aber in zehn Prozent der Fälle kann es wieder vorkommen, sofern der Arzt die Kapsel nicht vollständig entfernt.

Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt, der Arzt durchschneidet die Haut, gibt den Inhalt der Kapsel frei und entfernt ihn dann. Im Falle eines eiternden Atheroms öffnet der Arzt zuerst den Abszess, schreibt eine entzündungshemmende und antibakterielle Therapie vor und erst nach dem Abklingen der Entzündung führt eine zweite Operation zur Entfernung der Kapsel durch. Es ist besser, das Neoplasma nicht zur Infektion zu bringen, da die Wunde nach dem Entfernen des eitrigen Wens nicht genäht wird und durch sekundäre Spannung geheilt werden muss, die eine raue Narbe hinterlässt.

Es wird oft geübt, kleine Atherome mit einem Laser zu entfernen. Eine Entfernung mit einem Laser ist erforderlich, wenn der Tumor das Gesicht oder andere Körperbereiche getroffen hat, in denen keine Narben hinterlassen werden können. Die Methode der Lasertherapie wird auch angewendet, wenn die Person Kontraindikationen für die Operation hat. Nach der Lasertherapie bleiben keine Narben zurück, aber nicht die gesamte Ausbildung kann entfernt werden.

Prävention

Eine Blockade der Talgdrüsen kann verhindert werden, wenn Sie folgende vorbeugende Maßnahmen einhalten:

  • vernachlässigen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene;
  • machen Dampfbäder für die Haut;
  • Verwenden Sie Masken und Peelings zur Tiefenreinigung des Gesichts.
  • Hautverletzungen vermeiden;
  • Essen Sie keine Lebensmittel, die reich an tierischen Fetten und Kohlenhydraten sind.
  • Verwenden Sie nur hochwertige Kosmetika für das Make-up und achten Sie darauf, es über Nacht abzuwaschen.
  • Tragen Sie das Gesichtspuder und die Cremes nicht täglich auf.

Obwohl das Atherom eine praktisch sichere Krankheit ist, treten in einigen Fällen schwerwiegende Komplikationen auf. Durch die Verhinderung des Auftretens einer Frau verhindert eine Person auch die Folgen ihrer Komplikationen.

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Karotten für Akne: Effektive Maskenrezepte

Dass Karotten reich an Vitaminen sind, weiß jeder von Kindheit an. Aber nur wenige wissen, dass diese Wurzel als Heilmittel gegen Akne eingesetzt werden kann. Daraus können Sie Karottencreme oder eine Maske herstellen.


Wie man einen Pickel am Himmel im Mund heilen kann

Das Auftreten von Akne in der Mundhöhle kann auf verschiedene Pathologien hindeuten. Himmelsformationen sprechen oft von Zahnproblemen, Infektionskrankheiten und anderen Erkrankungen.


Kondylom - Arten, Ursachen, Diagnose, Behandlung, Entfernung und Vorbeugung

Was ist Kondylom?Kondylome können entweder einzeln oder mehrfach sein. Die Größe einzelner Warzen überschreitet in der Regel nicht mehr als 7 mm, und die Größe mehrerer Formationen kann mehrere Zentimeter erreichen.


Liste der wirksamsten Psoriasis-Tabletten

Hallo, liebe Leser. Pharmazeutische Unternehmen stellen nun verschiedene Psoriasis-Pillen her, die die Symptome der Krankheit unterdrücken, indem sie deren Ausbreitung unterdrücken.