Akne, Akne, Akne. Ursachen und Behandlung.

Eine Erkrankung der Talgdrüsen, die durch Blockierung und Entzündung der Haarfollikel gekennzeichnet ist, wird Akne (Akne) oder Akne genannt. Die Vielzahl der Ursachen und klinischen Manifestationen der Akne, deren häufiges Auftreten in verschiedenen Altersstufen, verursacht durch kosmetische Probleme, macht diese Krankheit für viele Mediziner relevant. Die Hauptelemente für Akne sind pustulöse und papulöse Akne, Komedone, Knötchen und Blasenhöhlen. Bei einer wirksamen Behandlung von Akne spielt ein individueller und umfassender Ansatz eine große Rolle.

Eine Erkrankung der Talgdrüsen, die durch Blockierung und Entzündung der Haarfollikel gekennzeichnet ist, wird Akne (Akne) oder Akne genannt. Die Vielzahl der Ursachen und klinischen Manifestationen der Akne, deren häufiges Auftreten in verschiedenen Altersstufen, verursacht durch kosmetische Probleme, macht diese Krankheit für viele Mediziner relevant.

Das Konzept der "Akne-Krankheit" spiegelt die ursächliche Abhängigkeit der Hauterscheinungen vom allgemeinen Zustand des Körpers wider. Beim Auftreten von Akne spielen Infektionen, Erkrankungen des genetischen, endokrinen und Immunapparates, Verdauungsstörungen und neuropsychiatrische Störungen eine wichtige Rolle.

Akne-Ausschlag tritt in fast jedem Alter auf: von der Neugeborenenperiode bis zum Alter. Zuvor wurde Akne als ein rein jugendliches Problem betrachtet, aber in den letzten Jahrzehnten sind Fälle von Akne bei Patienten im Alter von 25-35 Jahren häufiger geworden. Die häufigste Form der Akne ist die juvenile Akne, die bei Patienten zwischen 12 und 24 Jahren in fast 90% der Fälle beobachtet wird. Akne-Hautausschlag bringt Menschen mit unterschiedlichem Geschlecht und Alter viele Gefühle über ihr Aussehen.

Anzeichen von Akne

Die Akne-Ablagerungen bei Akne werden durch geschlossene und offene Komedone, papulöse und pustulöse Akne, noduläre und zystische Formationen dargestellt. Geschlossene Komedonen sind nicht entzündliche Knötchen weißer Farbe, die keinen Zugang zur Hautoberfläche haben. Weitere Ansammlung in den Poren der Sekretion der Talgdrüse, Epithelzellen, Pigmenten und Staub führt zur Bildung offener Komedone, die eine schwarze Spitze haben, die über die Hautoberfläche ragt. Typische Lokalisation von Komedonen ist die Haut der Stirn und des Kinns.

Weiteres Festhalten an der bestehenden Blockade des Haarfollikels des Entzündungsprozesses führt zur Entwicklung von Papeln-Akustikus-Akne und in schweren Formen - zystische Hohlräume, phlegmonöse und nekrotische Akne. Papularale Aale (lat. "Papula" - Knoten, Pickel) - Erhebung, dichter Tuberkel über der Haut von der Größe einer Erbse von rötlich-bläulicher Farbe. Mehrere Papeln geben ein ungleichmäßiges Hautbild. Papeln können eine umgekehrte Entwicklung oder einen weiteren Übergang zu Pusteln durchmachen. Pustelakne (lat. "Pustula" - Abszess) - eine schmerzhafte Ampulle mit eitrigem Inhalt, die weicher ist als die Konsistenz der Papeln. Kleine Pusteln mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm heilen in der Regel spurlos, nachdem große Pusteln häufig Narbenfehler aufweisen.

Die Weiterentwicklung der entzündlichen Akne-Elemente kann zum Auftreten von Knoten und zystischen Hohlräumen führen. Knoten sind große Infiltrate (mit einem Durchmesser von mehr als 5 mm), die sich in der Dermis und im Unterhautfettgewebe befinden. Bei der umgekehrten Entwicklung zerfallen die Knoten, Ulzerate und heilen mit einer Narbe. Zysten sind mit Eiter gefüllte Bauchformationen von violett-bläulicher Farbe. Heilende Zysten treten auch bei der Narbenbildung auf.

Akne-Entwicklungsmechanismus

Der Mechanismus der Akne beruht auf der gegenseitigen Wirkung von 4 Faktoren:

  1. Übermäßiger Anstieg der Sekretion der Talgdrüsen. Die Hypersekretion von Sebum führt zu einer Abnahme seiner bakteriziden Eigenschaften und zu Änderungen der Konsistenz. Das Geheimnis der Talgdrüsen wird dicht, es bilden sich Staus in den Kanälen und blockieren sie. Es wird häufig in der Zeit der schnellen Pubertät bei Jugendlichen und in der letzten Woche des Menstruationszyklus bei Frauen beobachtet.
  2. Follikuläre Hyperkeratose. Das Herzstück der Entwicklung der follikulären Hyperkeratose ist eine Verletzung des normalen Prozesses der ständigen Erneuerung der Haarfollikelzellen. Die Verdickung der oberflächlichen Hornschicht der Haarfollikel bildet zusammen mit den Talgpfropfen ein zusätzliches Hindernis für den Abfluss der Talgdrüsen.
  3. Propionische Aknebakterien (Propionibacterium acnes). Mikroorganismen, die in großen Mengen auf der Haut von gesunden Menschen leben, können unter bestimmten Bedingungen akute Entzündungsreaktionen auslösen. Die Talghornpfropfen der Haarfollikel sind eine günstige Umgebung für ihre verbesserte Reproduktion und ihr aktives Leben. Die führende Rolle beim Auftreten von Akne gehört zu den propionischen Bakterien Akne.
  4. Entzündung Die aktive Vermehrung von propionischen Aknebakterien führt zur Gewebereaktion und zur Entwicklung von Entzündungen.

Endogene Ursachen von Akne

Die Grundlage für das Auftreten von Akne ist eine Verletzung der Funktion der Talgdrüsen - Hypersekretion von Talg. Es tritt unter dem Einfluss einer Reihe von inneren und äußeren Ursachen auf, die einen fruchtbaren Boden für die Entwicklung von Akne schaffen.

Testosteron und Akne

Eine der häufigsten Ursachen für Akne in der Adoleszenz sind hormonelle Veränderungen im Körper. Die aktive Freisetzung von Steroidhormonen, insbesondere Androgenen - männlichen Geschlechtshormonen - und bei Mädchen und Jungen bewirkt eine erhöhte Sekretion der Talgdrüsen. Sebum verändert seine Eigenschaften und wird von flüssig zu dicht und viskos.

Merkmale von Hormon- und Hautreaktionen können vererbt werden. Daher ist die Wahrscheinlichkeit von Teenager-Akne bei jungen Menschen, deren Eltern an Akne litten, viel höher als die ihrer Altersgenossen mit unkomplizierter Vererbung.

Prämenstruelle Akne

Der Steroidhormonspiegel bei Frauen schwankt während des Menstruationszyklus und steigt in der Endphase an. Dieser Umstand ist bei 70% der Frauen mit dem Auftreten von Akne-Ausschlag etwa eine Woche vor der Menstruation verbunden. Selbst diejenigen, die nicht an Akne leiden, zeigen oft das Auftreten einer einzelnen Akne am Kinn am Vorabend der Menstruation.

"Hormonelle" Akne

Das Auftreten von Akne und Akne im Jugendalter ist physiologisch bedingt. Wenn Akne jedoch im Erwachsenenalter anhält, ist dies ein ernstes Signal, um über Ihre Gesundheit nachzudenken. Normalerweise weist das Vorhandensein einer solchen Akne auf Verletzungen der Produktion von Sexualhormonen hin.

Bei Frauen kann die sogenannte hormonelle Akne durch polyzystische Eierstöcke, Schwangerschaft oder Abtreibung verursacht werden, d. H. Zustände, die mit drastischen Veränderungen des Hormonspiegels zusammenhängen.

Endokrine Störungen der Nebennieren- oder Hypophysenaktivität wirken sich auch auf das Auftreten von Akne aus. Daher ist der Zustand des Hyperandrogenismus (ein Übermaß an männlichen Geschlechtshormonen - Androgene) oft von Akne begleitet. Daher ist es für Erwachsene, die an Akne leiden, nicht nur ein Besuch einer Kosmetikerin oder eines Dermatologen, sondern auch eine Reihe von Labortests, Konsultationen mit einem Endokrinologen und einem Gynäkologen (für Frauen) obligatorisch.

Hyperkeratose

Eine Verdickung der oberflächlichen Hornschicht der Haut - Hyperkeratose - kann sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren entwickeln: Hormonspiegel, Vitamin-A-Mangel, Auswirkungen schädlicher Chemikalien (z. B. Schmieröle) auf die Haut oder mechanische Faktoren (Reibung, Druck). Zusammen mit dem veränderten Talg verstopfen verdickte Hornschuppen die Poren und sind eine günstige Umgebung für die Entwicklung des mikrobiellen Prozesses.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Viele Forscher glauben, dass das Auftreten von Akne direkt von der Art der Diät und dem Zustand des Gastrointestinaltrakts des Patienten abhängt. In der Tat führen die Prävalenz von Kohlenhydratnahrungsmitteln in der Ernährung und das Fehlen essentieller Aminosäuren und nützlicher Fette zu einer Überfunktion der Talgdrüsen. In einigen Fällen können Sie durch die Ernährungskorrektur die Sebumsekretion normalisieren und Akne loswerden.

Laut medizinischen Statistiken haben mehr als 50% der Menschen Akne vor dem Hintergrund bestehender Gastritis und Dysbiose und weitere 30% vor dem Hintergrund der pathologischen Zustände des Darms. Die Lokalisation von Läsionen hängt von der Niederlage eines bestimmten Abschnitts des Verdauungstrakts ab. Hautausschlag in der Nase, Wangen und Mundwinkeln kann auf Veränderungen im Pankreas, im Schläfenbereich - der Gallenblase, über der Oberlippe - der dicken und auf der Stirn - dem Dünndarm hindeuten. Daher spielt der Zustand des Verdauungstraktes eine wichtige Rolle für die Erhaltung einer gesunden Haut. Die normale Darmflora, die die Immunität einer Person um 70% erhöht, verhindert die Bildung neuer Akne und sichert die Heilung bestehender Akne.

Individuelle Hautmikroflora

In der Haut und im Mund der Talgdrüsen eines gesunden Menschen gibt es die Propionbakterien Akne und Granulosum, epidermale Staphylokokken, Zecken, Pilze usw. Sie verursachen unter normalen Umständen keine Probleme, sondern ein Ungleichgewicht im Körper (Hyperandrogenie, Akne) Fortpflanzung und Entzündung der Haut.

Stress

Stress selbst verursacht nicht die Bildung von Akne, aber seine Wirkung auf den Hormon- und Immunstatus des Körpers kann die Manifestation von Akne verschlimmern, neue Akne verursachen und die Schutzmechanismen schwächen.

Erkrankungen des Immunsystems

Eine Abschwächung der Immunität kann verschiedene Ursachen haben: Stress, Erkrankungen des Verdauungssystems usw., aber es wirkt sich immer auf die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Nebenwirkungen aus. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der Schutzmechanismen der Haut können selbst meist „neutrale“ Mikroorganismen erheblichen Schaden anrichten.

Exogene Ursachen von Akne

  1. Kosmetik (komedogene Kosmetik als Ursache von Akne). Die sogenannten komedogenen Kosmetika, d. H. Die Poren verstopfen und das Auftreten von Akne fördern: Cremes, Puder, Lotionen, Rouge usw. können auch als "Provokateur" für Akne dienen. Komedogene Substanzen umfassen Öle (Mais, Kokosnuss, Mineralstoffe) (Pfirsich, Mandel, Sojabohne), Lanolin, Petrolatum, Ölsäure, Schwefel, Squalen, Sorbitanoleat, Natriumlaurylsulfat, Myristyllactat usw. Verkleiden Akne mit Kosmetika verschlimmert den Verlauf der Akne noch mehr. Beim Kauf von Pflegeprodukten und dekorativer Kosmetik sollten Sie daher Produkte mit der Aufschrift „nicht komedogen“ wählen.
  2. Hitze und feuchtes Klima. Der Verlauf der Akne kann sich verschlechtern oder dazu führen, dass hohe Luftfeuchtigkeit und heißes Klima auftreten. Hautausschläge sind häufiger auf Brust, Nacken und Rücken lokalisiert - den Bereichen, die am meisten durch Schweiß irritiert werden.
  3. Sonne und ultraviolett. Ultraviolett in mäßigen Dosen trocknet und desinfiziert Akne, und Sonnenbräune gleicht die Hautfarbe aus und maskiert Akne Akne. Ein Überschuss an Ultraviolett hat jedoch einen völlig entgegengesetzten Effekt. Erhöhte Talgproduktion und zusätzliches Austrocknen des Stratum corneum führen zu einer Verschlimmerung der Akne und einer Zunahme der Akne. Dieser Mechanismus funktioniert auch beim Bräunen am offenen Strand und im Solarium.
  4. Professioneller Kontakt mit Giftstoffen. Die berufliche Tätigkeit vieler Menschen ist mit direkten Kontakten mit Haushalts- und Industriechemikalien (z. B. Mineralölerzeugnissen, Schmierölen, Chlor usw.) verbunden, die das Auftreten von Akne durch die Entwicklung von Hyperkeratosen der Haut und Haarfollikel verursachen.
  5. Akne quetschen Versuche, Akne zu quetschen und sie dadurch selbst zu beseitigen, können zum genau entgegengesetzten Ergebnis führen. Beim Zusammendrücken der Akne dringt die Infektion in die tieferen Hautschichten ein und setzt nicht entzündliche Elemente zurück, was zu deren Infektion und Eiter führt. Es ist besonders gefährlich, Akne angesichts des Nasolabialdreiecks zu drücken, da die Gefahr einer Infektion durch die Blutbahn zu den Meningen besteht. Gesichtsreinigung mit Peeling während entzündlicher Hautveränderungen sollte ausgeschlossen werden. Eine wirksame und sichere Behandlung von Akne kann nur von einem Dermatokosmetiker durchgeführt werden.
  6. Konstante Reibung und mechanischer Druck auf die Haut (beim Tragen von Hüten, engen Kragen und anderen Kleidungsstücken) verursacht Akne in diesen Bereichen.
  7. Medizinische Akne. Bei der Behandlung vieler Erkrankungen der inneren Organe werden heute Steroidhormone verwendet, die das Auftreten von medizinischer Akne verursachen. Diese Form der Akne ist durch das plötzliche Auftreten der Akne gekennzeichnet, die zeitlich mit dem Beginn der Einnahme von Kortikosteroiden zusammenfällt. Das Auftreten von Akne wird auch bei Frauen beobachtet, die aufhören, Antibabypillen einzunehmen.
  8. Übermäßige Sauberkeit. Übermäßige Sauberkeit kann paradoxerweise auch Akne verursachen. Häufiges Waschen trocknet die Gesichtshaut aus, senkt die schützenden Eigenschaften und verstärkt die Manifestationen der Akne. Gleichzeitig sollte das Händewaschen regelmäßig erfolgen, um die Ausbreitung der Infektion von der Entzündungsquelle über die gesamte Hautoberfläche auszuschließen.

Stufen der Akne

Im Zentrum der Entwicklung von Akne stehen Verletzungen der Talgdrüsen, die zur Bildung von Talghornstopfen in ihren Kanälen führen. Auf der Oberfläche von Verkehrsstaus (Komedonen) beginnen sich pathogene Bakterien aktiv zu vermehren, was zu Reizungen und eitriger Entzündung des umgebenden Gewebes führt. Akne-Ausschläge sind hauptsächlich in den Bereichen Kinn, Nase, Stirn, Rücken und Brust lokalisiert, der größten Ansammlung von Talgdrüsen. Elemente der Akne können nicht entzündlich (Komedonen) oder entzündlich (Papeln, Pusteln) sein.

Je nach Schwere der Akne gibt es vier Stufen des Prozesses.

  • Stufe 1 Milde Form der Akne. Es ist durch das Vorhandensein geschlossener und offener Komedonen auf der Haut ohne Anzeichen einer Entzündung gekennzeichnet, einzelne Papeln. Akne-Behandlung in diesem Stadium ist nicht schwierig.
  • Stufe 2 Mäßige Akne. Elemente der Akne auf der Haut werden durch eine große Anzahl von geschlossenen und offenen Komedonen dargestellt, Akne (10-20 Papeln) mit Anzeichen einer Entzündung. Die Prognose für eine Heilung in diesem Stadium ist lang (6-8 Wochen), aber günstig.
  • Stufe 3 Schwere Form der Akne. Es gibt die gleichen Anzeichen wie im zweiten Stadium, aber die Anzahl der Entzündungselemente auf der Haut steigt auf 20 bis 40 Stück. Erfordert die Ernennung einer spezialisierten Therapie.
  • Stufe 4 Extrem schwere Form der Akne. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Papeln, Pusteln, Knoten (mehr als 40 Elemente) aus. Erfordert eine ernsthafte spezialisierte Behandlung.

Akne-Behandlung

Hauptaufgaben

  • Prävention von neuen Komedonen. Enthält die richtige Pflege der Problemhaut und Maßnahmen zur allgemeinen Verbesserung des Körpers.
  • Entfernung vorhandener Comedones. Es wird mit Hilfe von Komedolytika und Comedo-Extraktoren zu Hause oder in Schönheitssalons durchgeführt.
  • Reduziert die Sebumsekretion. Das Erreichen einer spürbaren klinischen Wirkung ist mit einer Verringerung der Sekretion um 30 Prozent oder mehr möglich. Verwendete Medikamente aus der Gruppe der Retinoide, Hormone - Östrogen, Antiandrogene.
  • Entfernung des Entzündungsprozesses und Verhinderung seiner Ausbreitung. Erreicht durch die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten nach außen und innen.
  • Reduzierte kosmetische Narbenbildung. Es wird durch die Methode der Dermabrasion, Lasertherapie, Kryotherapie hergestellt.

Komplexe Therapie

  • Bestehen einer Prozedur im Schönheitssalon sowie aktive Pflege zu Hause mit empfohlenen Medikamenten.
  • Kombinierte Außentherapie mit systemischen Effekten (Auswirkungen auf den gesamten Körper).
  • Die Verwendung von Medikamenten, die die gesamte Kette des Mechanismus der Entwicklung der Akne beeinflussen (Hypersekretion von Talg, erhöhte Keratinisierung von Haarfollikeln, mikrobielle Fortpflanzung, Entzündung).
  • Das Vorhandensein chronischer Prozesse im Körper (gynäkologische, endokrine, gastrointestinale Erkrankungen, chronische Infektionsherde) kann die fortlaufende Behandlung von Akne beeinträchtigen und deren Wirksamkeit beeinträchtigen. Daher sollte parallel zur Behandlung von Akne die Behandlung von Begleiterkrankungen erfolgen.

In der Behandlung von Akne verwendet derzeit eine große Anzahl von Medikamenten von außen.

Drogen Außenwirkung bei der Behandlung von Akne

Benzoylperoxid hat eine starke keratolytische und aufhellende Wirkung, weshalb es in der Dermatologie seit über 20 Jahren zur Behandlung von Ichthyosen und Hautpigmentierung eingesetzt wird. Seine Fähigkeit, keratinisches Gewebe "aufzulösen", und eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung ermöglichen die Verwendung von Benzoylperoxid und für die Behandlung von leichter bis mittelschwerer Akne. Die Kombination von Benzoylperoxid mit Antibiotika, Azolverbindungen und Schwefelzubereitungen als Bestandteil kombinierter Zubereitungen erhöht die Wirksamkeit seiner Verwendung erheblich.

Azelainsäure hat eine ausgeprägte antikomedogene, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung, beeinträchtigt jedoch nicht die Talgproduktion.

Tretinoin ist ein synthetisches Retinoid, ein Analogon von Vitamin A. Es wird zur äußerlichen Behandlung von Akne mit der Unwirksamkeit oder individuellen Unverträglichkeit von Benzoylperoxid verwendet. Beseitigt vorhandene Komedonen und verhindert die Entstehung neuer, indem der Prozess der Keratinisierung des Epithels normalisiert und die Sebumsekretion verringert wird.

Benzoylperoxid, Azelainsäure und Tretinoin sind Arzneimittel der ersten Wahl zur Behandlung von Akne. Sie sind bei langfristiger Anwendung (ab 3 Monaten oder mehr) wirksam. Manchmal verursacht ihre Verwendung eine Hautreizung, die normalerweise durch Verringerung der Häufigkeit der Anwendung auf der Haut oder Verringerung der Konzentration beseitigt wird. Bei der Behandlung von Akne mit diesen Medikamenten ist die gleichzeitige Verwendung von zwei oder mehr Mitteln sowie Temperaturänderungen und aktive Sonneneinstrahlung nicht akzeptabel.

Antibiotika zur äußerlichen Anwendung. Bei der Behandlung von Akne wird der äußerliche Gebrauch von Antibiotika in Fällen angewendet, in denen keine Wirkung aus der Behandlung mit First-Line-Medikamenten oder einer Kombinationstherapie bei der Behandlung komplizierter Formen der Krankheit besteht. Die Nachteile der Behandlung von Akne mit Antibiotika umfassen die Entwicklung des Effekts der Abhängigkeit und die Unempfindlichkeit von propionischen Bakterien.

Erythromycin gilt als eines der wirksamsten Antibiotika gegen Akne. Die hohe antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung von Erythromycin ist in Kombination mit Zink noch ausgeprägter. Zink wiederum reduziert die Sekretion der Talgdrüsen und lockert die Poren, wodurch die lokale Wirkung von Erythromycin erleichtert wird.

Clindamycin verursacht keine Gewöhnung der Mikroflora der Haut und ist sehr wirksam gegen Propionibakterien und Staphylokokken.

Systemische Antibiotika werden oral in Kombination mit einer lokalen Therapie mit mäßigem Akne angewendet. Von den Tetracyclin-Antibiotika werden Minocyclin oder Doxycyclin aufgrund ihrer hohen antimikrobiellen Aktivität, schnellen Resorption und intensiven Anreicherung in den Talgdrüsen häufiger eingesetzt. Clindamycin-, Erythromycin- und Sulfapräparate werden bei der Behandlung von Akne seltener eingesetzt.

Die Behandlung von Akne mit systemischen Antibiotika setzt ihre langfristige Einnahme (mindestens einen Monat) voraus. Während dieser Zeit kann sich eine Darm- und Vaginaldysbiose entwickeln, eine anhaltende Abhängigkeit der Hautmikroflora. Weitere Komplikationen bei der Einnahme von Antibiotika sind ulzerative Läsionen der Speiseröhre, Magengeschwüre, Erweichen der Nagelplatten (Onycholyse), das Auftreten von Hyperpigmentierungen an Haut und Nägeln usw.

Sollte die Wechselwirkung von Antibiotika mit anderen Medikamenten berücksichtigen, um ihre Wirkung nicht zu überlappen. Bei Nichtexpressivität oder längerfristigem Fehlen der Wirkung einer Antibiotika-Behandlung sollte das Problem des Wechsels des Arzneimittels oder der Verschreibung von Retinoiden in Betracht gezogen werden.

Antiandrogene Bei der Behandlung von Akne bei Frauen ist eine Kombination aus äußerer Behandlung und Einnahme hormoneller Kontrazeptiva, die Antiandrogene oder ein Östrogenprofil enthalten, möglich. Schwere Formen der Akne erfordern eine kombinierte (äußere und allgemeine) Behandlung.

Das Fehlen einer klinischen Wirkung der Behandlung für mehr als 3 Monate ist eine der Indikationen für die Verabreichung von Isotretinoin, einem synthetischen Analogon von Vitamin A. Der Vorteil dieses Arzneimittels ist seine Wirkung auf alle Mechanismen der Akne (erhöhte Sebumsekretion, follikuläre Hyperkeratose, Reproduktion von Mikroorganismen, Entzündung). Die Behandlung mit Isotretinoin reicht von 4 Monaten bis zu einem Jahr.

Hardware-Behandlungen für Akne sind optional und gelten nur für die Comedo-Phase. Dazu gehören Massage- und Gesichtsreinigung, oberflächliche Kryotherapie, Lasertherapie, Darsonvalization usw.

Chirurgische Manipulationen werden bei der Behandlung von Akne nicht weit verbreitet, da sie zur Bildung von Narben führt. Bei der Behandlung von Abszessformen der Akne ist es möglich, die eitrigen Herde mit Kortikosteroiden zu kühlen.

Aus der Erfahrung der komplexen Behandlung von Akne

Wie die Praxis zeigt, ergibt das beste Ergebnis einen umfassenden Ansatz bei der Behandlung von Akne. Da zuvor festgestellt wurde, dass das Problem der Akne in Zusammenarbeit mit Ärzten vieler Fachbereiche gelöst werden muss, mussten die beobachteten Patienten mit Akne einer umfassenden Untersuchung durch einen Dermatologen, Gastroenterologen, Endokrinologen und Gynäkologen unterzogen werden. Die Wahl der Methoden und der Dauer der Behandlung wurde vom Schweregrad und Schweregrad der Akne unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale bestimmt.

Im Durchschnitt betrug die Behandlung der Akne 7-8 Monate. In der ersten Phase beinhaltete es eine externe Behandlung mit Azelainsäure und Gel mit Metronidazol sowie die Einnahme von Doxycyclin. Zusätzlich wurden Kryomassage und Darsonvalization vorgeschrieben. Einen Monat später wurde der Kurs chemisch mit Fruchtsäuren in allmählich steigenden Dosen abgelöst. Parallel dazu wurde die Korrektur der offenbarten Verstöße im endokrinen, sexuellen und Verdauungssystem durchgeführt. Einen Monat später zeigte eine Zwischenbewertung der Wirksamkeit der Aknebehandlung eine stabile Tendenz zur Verbesserung: Das Verschwinden pustulöser Läsionen wurde bei 89% festgestellt, die Anzahl der Komedone bei 71,2% der Patienten wurde verringert, der Prozess der Talgsekretion nahm ab. Anschließend wurde eine stabile Remission beobachtet.

Akne-Behandlungsvorhersage

Bei der Prognose der Langzeitergebnisse von Akne sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Akne ist eine chronische, hartnäckige Krankheit, denn eine erbliche Veranlagung oder provozierende Faktoren können zu einer neuen Verschlimmerung führen, auch wenn die Krankheit nicht innerhalb weniger Jahre wieder aufgenommen wurde. Wenn Sie jedoch wissen, aus welchen Gründen eine neue Akne-Welle ausgelöst wird, können Sie Akne-Exazerbationen eindeutig kontrollieren und schnell entfernen, die Entstehung grober Narben der Haut (Akne) und die Bildung dauerhafter kosmetischer Defekte verhindern.
  • Wenn die Krankheit bereits aufgetreten ist, sind die Veränderungen in der Haut irreversibel, und es wird nicht möglich sein, ihren ursprünglichen Idealzustand zu erreichen.
  • Ein kompletter Aknebehandlungskurs ist ein langer Prozess, der mindestens 4 Monate dauert.
  • Aknebehandlung kann mit Exazerbationen des Prozesses auftreten, insbesondere in den ersten Monaten, wenn die Entwicklungsmechanismen der Krankheit unterdrückt werden.
  • Es ist notwendig, eine vollständige Aknebehandlung ohne Unterbrechung durchzuführen, selbst wenn eine spürbare Verbesserung vorliegt. Ungleichmäßige Akne kann sich jederzeit zu einer neuen Verschlimmerung erklären.

Trotz der Tatsache, dass erwachsene Akne die Krankheit ist, die Sie Ihr ganzes Leben lang begleiten wird, verzweifeln Sie nicht. Eine moderne Auswahl von Methoden und Medikamenten für die äußerliche und systemische Anwendung kann den Verlauf der Akne erheblich erleichtern, eine zeitnahe Vorbeugung gegen deren Verschlimmerung ermöglichen, schwere Komplikationen und zerstörerische Hautveränderungen vermeiden. Heute wird die Aknebehandlung in allen Stadien der Erkrankung durchgeführt, sodass Sie gute kosmetische Ergebnisse und eine langfristige Remission erzielen können.

Akne, Akne und Akne: Was sind die Unterschiede?

Die Kreationen der Werbebranche und viele Hersteller von Kosmetikprodukten überzeugen uns davon, dass Akne, Akne und Akne gleichbedeutend sind. Die Experten halfen, die Frage der Substitution von Konzepten Passion.ru zu klären.

Pickel und Akne

Es wird angenommen, dass nur Teenager an Akne leiden. Tatsächlich ist das Übergangszeitalter die Blütezeit der Komedonen auf Gesichtern und Körpern von Jugendlichen. "Dünger" für sie ist Testosteron. Durch die Förderung der Umwandlung von Jungen und Mädchen in Männer und Frauen stimuliert dieses Hormon alle chemischen Prozesse im Körper.

Es greift in das Leben unserer Haut ein, insbesondere in die Arbeit der Talgdrüsen. Die Rezeptoren der Talgdrüsen haben eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Testosteron. Daher beginnen sie unter seiner Führung aktiv Talg zu produzieren.

Hautfett oder Talg dient der natürlichen Befeuchtung und dem Schutz der Haut vor schädlichen Substanzen. Wenn es in ausreichender Menge produziert wird, wird es beim Waschen leicht selbst disqualifiziert. Wenn sich das Fett auf der Hautoberfläche zu stark ansammelt, verlangsamt sich der Peeling-Prozess und vermischt sich mit den versteinerten Schuppen. Sebum bildet auf der Oberfläche der Epidermis eine Hülle. Eine neue Portion Talg stagniert, während sie eingesperrt ist, innerhalb der Poren - und es entsteht ein Fettstopfen. Unter dem Einfluss von Sauerstoff wird es oxidiert und verwandelt sich in einen schwarzen Fleck.

Der Talgdarm ist ein hervorragender Nährboden für Bakterien, die Akne in Konsum umwandeln und Akne in Akne (oder oberflächliche Entzündung) verwandeln.

Akne, Akne und Akne: Was sind die Unterschiede?

In der Zeit der Teenager-Rebellion sind die Besitzer von fettiger Haut am allermeisten. Von Natur aus haben diese "Lieblinge des Schicksals" vergrößerte Poren und eine große Anzahl von Talgdrüsen pro Quadratzentimeter Haut. Besitzer von trockener und normaler Dermis fallen jedoch auch unter den Anfall von Akne, obwohl sie nur in hormonabhängigen Zonen auftreten, und zwar auf der Stirn, den Nasenflügeln, den Äpfeln der Wangen, dem Kinn und manchmal im Nacken.

Viele Mädchen haben eine Frage: „Warum bin ich, wenn die Pubertät endlich vorüber ist, immer noch in„ Farbe “? Die Antwort ist einfach: Verschiedene Faktoren unseres Lebens sind in der Lage, die Aktivität von Testosteron zu stimulieren - Verdauungsprobleme, Stress, Nieren- und Nebennierenerkrankungen, endokrines und reproduktives System. Daher können Menschen unterschiedlichen Alters periodisch an Akne leiden.

Kampf gegen Akne

Die Haut ist ein Organ, dessen Gesundheit ebenfalls sorgfältig überwacht werden muss. Daher ist es mit dem Auftreten der ersten Pickel auf Gesicht und Körper notwendig:

1. Gehen Sie zur Kosmetikerin

Der Spezialist gibt Ihnen die notwendigen Tests, um die Ursache der Akne zu bestimmen, sowie eine kompetente Haus- und Salonpflege.

2. Haut regelmäßig pflegen

Ab der Pubertät sollten sich Kosmetikkollektionen, die Akne aktiv bekämpfen sollen, auf den Frisiertischen niederlassen. Hierbei handelt es sich in der Regel um eine Mischung aus feuchtigkeitsspendenden, nährenden, desinfizierenden und Sebum-Reduktionsmitteln.

Zu den trocknenden und antibakteriellen Komponenten in Cremes, Gelen, Seren, Cremes und Lotionen gehören Fruchtsäuren, Schwefel, Ceramide oder Ceramide und Ton. Sie regulieren die Aktivität der Talgdrüsen und schaffen ein saures Milieu, das Bakterien nicht so mögen.

Um die Haut nicht zu stark auszutrocknen und die aktive Talgproduktion nicht zu aktivieren, müssen feuchtigkeitsspendende und pflegende Cremes, Seren mit Glycerin, Vitamine, Liposomen, Öle verwendet werden.

Ihre Schönheitshelfer:

Akne, Akne und Akne: Was sind die Unterschiede?

1. Gesichtsmaske mit Cettua-Teebaumöl
2. Maske mit gelber Tonmaske Matis,
3. Effaclar Micro-Peeling-Lotion La Roche Posay,
4. Waschgel Simply Clean Pore-Refining Gel-Reinigungsmittel Skinceuticals,
5. Teen Lotion Toitbel Lotion,
6. Maske mit ultrareinigender Ultraceuticals-Maske aus Ton,
7. Ausgleichsflüssigkeit für fettige Haut Melvita,

Akne, Akne und Akne: Was sind die Unterschiede?

8. Teen Pickel Gel Toitbel Akne Gel,
9. Pure System Yves Rocher Acne Corrector,
10. weiches Waschgel für fettige Haut Himalaya,
11. Peeling Seife Rose de Mer Christina,
12. Tonic für das Gesicht "Tea Tree" The Body Shop,
13. Energie-Tonmaske Instinctone Clay Masque SPARITUAL.

3. Bestätigen Sie die Salonverfahren

Es ist unmöglich, mit fettigen Verkehrsstaus zu Hause zurechtzukommen, ihre Tiefe ist zu groß, keine Peelings und Peelings nehmen sie mit. Hilft der guten alten mechanischen Reinigung, verschiedenen Arten von chemischen Peelings, Lasertechniken, die eine Kosmetikerin auswählt.

Der Besuch solcher Verfahren ist gemäß den Anweisungen notwendig: Für jemanden wird zweimal pro Monat eine Reinigung vorgeschrieben (meistens für Besitzer fettiger Haut), nur einmal alle zwei oder drei Monate.

Was ist Akne?

Akne kann als Horror für Kinder betrachtet werden, verglichen mit dem Horror, der Akne genannt wird. Die erste ist eine leichte Unwohlsein, die zweite ist eine echte Hauterkrankung.

Laut Statistiken des Massachusetts General Hospital leiden 45% der Menschen zwischen 21 und 30 Jahren, 26% der Menschen zwischen 31 und 40 Jahren und 12% der Menschen zwischen 41 und 50 Jahren an Akne in der Welt. Die Forschungsergebnisse der American Academy of Dermatology sind ebenfalls erstaunlich: Allein in den USA haben 50 Millionen Menschen Akne. Scheint es nicht wie eine universelle Epidemie?

Akne, Akne und Akne: Was sind die Unterschiede?

Akne ähnelt visuell Akne, weist jedoch einige Unterschiede auf. Bei Akne werden ganze Akneinseln auf Körper und Gesicht gegossen, und an der Stelle der Entzündung, die verschwunden ist, bildet sich eine Narbe (ein Versagen der Hautentlastung).

Vertreter der alten Schule werden häufig für das Auftreten von instabilen Akne-Hormonen und für Probleme mit dem Verdauungstrakt verantwortlich gemacht. Die Krankheit kann sich jedoch auch manifestieren, wenn Sie mit diesen Systemen gut zurechtkommen.

„Akne ist eine multifaktorielle entzündliche Hauterkrankung. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund der Einführung von Viren in den Körper und der Entwicklung einer pathogenen Flora “, sagt Dr. Lyubov Khachaturian. MAN, Vollmitglied von OSEM, Mitglied der International Society of Mesotherapists, Dermatovenerologe, Kosmetikerin, Leiter des Rosh Medical Center.

Unser Körper besteht aus Bakterien, sie arbeiten hauptsächlich für unser Überleben. Im Falle einer Infektion (zum Beispiel bei Vergiftung, Influenza und sogar Gastritis) vor dem Hintergrund bereits bestehender Erkrankungen und geringer Immunität kann die Armee bestimmter Bakterien ihre Zahl erhöhen und einen bösartigen Angriff auf die Haut auslösen.

Bakterien wie subkutane Milben (Demodex), Candida albinax (Pilze der Darmflora), Staphylococcus und Propionibacterium acne treten hauptsächlich auf der "dunklen Seite" auf. Diese Arten sind immer in der Flora des Körpers vorhanden, letztere trägt sogar dazu bei, das Epidermis-Integument vor Umwelteinflüssen zu schützen. Sie multiplizieren und erhöhen ihre Zahl und beginnen mit dem genauen Gegenteil zu arbeiten. Bakterien verändern den pH-Wert des Sebums und machen die saure Umgebung, die Keime abtötet, alkalisch.

Dank ihrer Aktivität werden die bakteriziden Eigenschaften des Sebums unterdrückt, die Talgdrüsenmündung selbst dehnt sich aus, und dies öffnet die Tür für jede Infektion. Ihre Entwicklung führt zum Auftreten von Entzündungselementen auf der Oberfläche der Epidermis.

Akne-Behandlung

Lubov Khachaturian versichert, dass Akne nicht mit Hilfe der teuersten Serie gegen Akne und wundersame Vitamine beseitigt werden kann. Die Behandlung sollte unter strenger Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Der Erholungsprozess dauert ziemlich lange, daher benötigen Sie eine gut koordinierte Arbeit in einem Team von Dermatokosmetiker und Patienten, das aus 4 Phasen besteht:

1. Sammeln von Anamnese

Im ersten Schritt sollte der Arzt die Ursache oder Ursachen von Akne ermitteln, welche pathogene Flora zur Entstehung der Krankheit beigetragen hat. Daher müssen Sie eine Reihe von Tests bestehen, unter anderem um die Komponenten des Talgrohrs selbst zu untersuchen. Erst nachdem die Gründe herausgefunden wurden, wird der Arzt eine Behandlung verordnen.

2. Behandlung

Der Rehabilitationsprozess umfasst sowohl physiotherapeutische Sitzungen in der Arztpraxis (Laser, Mikroströme, Iontophorese nach Indikationen) als auch die von einem Arzt verordnete häusliche Pflege. Es wird hauptsächlich aus kosmeceutischen Präparaten (Cremes, Seren) bestehen, die den Krankheitsverlauf verlangsamen und schädliche Substanzen bekämpfen.

Wie schnell Akne im Gesicht loswerden

Akne, Akne, Hautausschläge und Hautläsionen unterschiedlicher Natur - das Problem sind nicht nur Jugendliche, sondern auch viele Erwachsene. Alle Hautprobleme können zu einer großen Gruppe zusammengefasst werden - dies ist Akne.
Läsionen erscheinen als schwarze Flecken und Pusteln. Außerdem sieht es unansehnlich aus, kann auch zu ernsthaften Problemen führen und auf Krankheiten im Körper hinweisen.

Hautausschlag auf der Rückseite, Brust, aber häufiger im Gesicht. Die Hauptursache ist die vermehrte fettige Haut. Ungesunde Ernährung, negative Umweltfaktoren, Genetik und hormonelle Störungen wirken sich jedoch in geringerem Maße aus. Was auch immer die Ursache der Entwicklung ist und welche Art von Hautausschlag es gibt - die Behandlung von Akne im Gesicht sollte komplex und unmittelbar sein. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten für die häusliche, medizinische und kosmetische Behandlung, aber bevor Sie das Problem behandeln, müssen Sie die Ursache des Problems verstehen.

Ursachen von

Akne wird oft als „zweite Krankheit schmutziger Hände“ bezeichnet. Viele Faktoren können jedoch eine Ursache sein, und schmutzige Hände können ein bestehendes Problem nur verschlimmern.
Hormonelle Störungen sind aufgrund einer Reihe von Umständen und nicht-hormoneller Störungen möglich, abhängig von der Arbeit des Organismus.

Nicht-hormonelle Ursachen von Akne

  1. Genetische Veranlagung (häufiger bei Männern). Bei der Arbeit der Talgdrüsen, die von Natur aus angelegt werden, müssen Sie nur einen bestimmten Hauttyp richtig überwachen.
  2. Unsachgemäße Hygiene Bei fettigen Hauttypen wird dringend empfohlen, nicht öfter als zweimal am Tag zu waschen, um die Haut nicht zu stark auszutrocknen und die beschleunigte Arbeit der Talgdrüsen nicht zu provozieren, was zu Akne führt. Darüber hinaus ist es wünschenswert, spezielle Werkzeuge für die Fettart zu verwenden. Nicht überflüssig wird die Verwendung von antibakteriellen Tonika und umyvalok sein.
  3. UV-Strahlen Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Sonne oder die Sonnenbank Akne buchstäblich „austrocknen“ können. Durch die Bräunung wird jedoch nur das Problem maskiert. Übermäßiges Sonnenlicht dagegen provoziert eine verstärkte Arbeit von Zellen, die "versuchen, ultraviolette Strahlung loszuwerden".
  4. Fehlfunktionen des endokrinen Systems, die meistens durch Stress und Depression verursacht werden. Weniger Nerven - weniger Akne. Man kann sagen, dass Akne direkt mit dem emotionalen Hintergrund zusammenhängt.
  5. Fehlfunktion des Verdauungstraktes. Der Hauptgrund ist eine unausgewogene, unausgewogene Ernährung. Als Folge - akute, dann chronische Gastritis, Steine, Dysbakteriose und Akne.

Hormonelle Ursachen

Zum ersten Mal können hormonelle Störungen im Alter "erfüllt" werden. Im Laufe der Zeit beruhigen sich die Hormone und der Ausschlag geht weg.

Bei fast 50% der Menschen wird Akne jedoch ins Erwachsenenalter übertragen, was auf die Störung des endokrinen Systems und die erhöhte Hormonproduktion zurückzuführen ist. Darüber hinaus ist es erwiesen, dass der Ausschlag auf der Haut eine "Karte" ist, anhand derer Sie das Problem darin finden können.

  • Akne auf der Rückseite zeigt ein Überangebot an Steroiden an;
  • in der T-Zone - über die Fehlfunktion des Gastrointestinaltrakts;
  • am Kinn - über gynäkologische Erkrankungen und HNO-Erkrankungen;
  • auf der Stirn - über Probleme mit dem Darm.

Der Ausschlag ist auch in Arten unterteilt, von harmlosen bis zu schweren Formen.

Arten von Akne

Im Moment sind viele Arten und Arten von Akne identifiziert worden, die nach Ursprung, Fortschreiten der Krankheit, Farbe und dem Vorhandensein oder Fehlen einer Infektion klassifiziert werden. Am häufigsten:

  1. Schwarze Punkte. Dies ist eine Stagnation an der Spitze der Pore. Der Korken ist zuerst transparent und wässrig. Wenn das Fett aushärtet, wird der Punkt weiß oder gelb, wird trüb und dick. Unter dem Einfluss von Sauerstoff oxidiert die Flüssigkeit, wodurch eine charakteristische schwarze Farbe entsteht.
  2. Weiße Punkte Fett wird im unteren Teil der Pore gesammelt und bildet dichte Klumpen. Wenn sie sich ausdehnen, werden sie auf der Oberfläche in Form von weißen, subkutanen Pickeln oder Hügeln sichtbar, die von den Fingern ergriffen werden. Es gibt keinen Ausweg.
  3. Papeln Wird durch Infektion bei subkutaner Akne gebildet. Gebildetes Knoten bis zu 3 cm, begleitet von Rötung, Eiterung, Schwellung. Ödematöse Kugel von hellrosa bis bläulicher Farbe ohne entzündlichen Kopf.
  4. Pusteln Es gibt verschiedene regelmäßige und unregelmäßige Formen mit eitrigem Inhalt. Wird entweder unabhängig gebildet oder bei einer Pickelinfektion. Normalerweise bis zu 1 cm. Rot, entzündet um einen Kreis mit weißem, durchsichtigem, gelbem oder grünlichem Eiter. Trübung und alle Abstufungen mit Ausnahme von Weiß weisen auf eine erneute Infektion hin.
  5. Dermatose Treten bei Entzündungen der Haarfollikel auf, meist jedoch ohne Akne. Dieser Typ zeichnet sich durch andere Entzündungsflecken, Rötungen (Rosazea und verschiedene Dermatitis) als Akne aus.
  6. Comedones Sie entstehen durch Blockade der Haarfollikel mit Sebum. Ohne Entzündungsgefahr tragen Drohungen nicht.
  7. Papulopustulöse Akne. Entstehen einer Entzündung von Komedonen. An ihrer Stelle sind Pusteln und Knoten gebildet.
  8. Knotige zystische Akne. Dies ist eine zystische Ansammlung von Geschwüren unter der Haut mit einem Austritt nach außen. Normalerweise geht es hart und lang. Pflichtpflichtig.

Es gibt andere, weniger häufig vorkommende Typen, die nur ein Dermatologe bestimmen kann: fulminant, Steroid (Bodybuildingakne), spät, invers, kugelförmig (gehäuft), Akne für Erwachsene, Akne für Neugeborene, Kosmetik, professionelle Akne, sonnige Akne und andere.
Die Diagnose und Behandlung hängt auch vom Schweregrad und Entwicklungsstand ab.

Stufen der Akne

Pickel treten bei allen Menschen auf, sogar bei völlig gesunden Menschen. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen. Die Anfangsstadien erfordern in der Regel keine ernsthafte Behandlung.

  1. Das Auftreten geringfügiger geringfügiger Läsionen im Zusammenhang mit vorübergehendem hormonellem Versagen (Menstruation) oder mechanischen Schäden. Dies ist in der Regel 1 bis 10 weiße Aale. Für diese Stufe genügen die richtigen kosmetischen Verfahren.
  2. Der Ausschlag nimmt zu. Die Anzahl der Hautausschläge beträgt 30 Stück. Die Läsionen sind schmerzhaft und rot mit Pusteln. Konsultationsexperte und medikamentöse Behandlung sind erforderlich.
  3. Es werden mehrere Pusteln, Papeln, Knoten gebildet. Niederlage nimmt einen ziemlich großen Bereich ein. Wunde Stellen sind schmerzhaft und deuten oft auf schwerwiegende Verletzungen der inneren Organe hin. Erfordert einen obligatorischen Eingriffsexperten und die Ernennung von Antibiotika.
  4. Die Stufe, in der sich zystische multiple und ausgedehnte Aknebereiche bilden. Es gibt sowohl perkutane als auch subkutane Abszesse. Neben den sehr schmerzhaften Empfindungen kann der Patient vor dem Hintergrund eines psychologischen Faktors Stress entwickeln. Wie bei der vierten, sehr harten Stufe wirkt das Gesicht, um es milde auszudrücken, unattraktiv.

Achtung! Stress und Depression, oft begleitet von mehreren Akne- und Knotenpunkten, verschlimmern die Situation. Daher ist in der 3. und 4. Stufe neben der externen und internen Behandlung die Konsultation eines Psychologen sehr wünschenswert.

Um jedoch die letzten Stadien zu verhindern, muss die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert werden.

Um eine Krankheit zu diagnostizieren, genügt es, sich an einen Endokrinologen zu wenden und Blutuntersuchungen durchzuführen: Allgemein, für Hormone (für 5-7 Tage Menstruation bei Frauen), für Progesteronspiegel. Sie können zusätzlich Ultraschall der Nebennieren, Hoden, Prostata durchführen.

Erst wenn die Diagnose durchgeführt und Art, Stadium und Schweregrad der Erkrankung festgestellt wurden, kann mit der Behandlung begonnen werden.

Akne-Behandlungen

Manchmal reicht die Behandlung mit sorgfältig ausgewählten Kosmetika aus, in anderen Fällen werden zusätzliche Medikamente eingesetzt. Manchmal komplexe Behandlungen, die sowohl Kosmetika als auch medizinische Präparate umfassen. Es ist nicht ungewöhnlich, Fälle nur mit Hilfe der häuslichen Behandlung mit den richtigen Vorbereitungen loszuwerden.

Vorbereitungen

In jedem Fall sollten Medikamente von einem Spezialisten verordnet werden. Es gibt jedoch diejenigen, die sich mit Würde bewiesen haben.

Benzoylperoxid
Hemmt und blockiert Entzündungen in den Haarfollikeln. Peeling abgestorbene Haut. Die empfohlene Dosis der Wirkstoffkonzentration in Cremes und Salben beträgt bis zu 5%. Zahlreiche Studien haben ergeben, dass eine große Konzentration bedeutungslos ist.

Proderma-Creme, Proactive, Persa-Gel 5 stellte sich gut dar. Antibiotika und Retinoide gelten jedoch als die besten, zum Beispiel Epidoau (Frankreich), Duac-Gel (Großbritannien).

Üblicherweise 2-mal täglich für 1-1,5 Monate angewendet. Nur auf die betroffenen Bereiche anwenden.
Benzoylperoxid hat einen Bleicheffekt, daher müssen Sie bei der Kleidung vorsichtig sein.

Salicylsäure
Es gilt als Klassiker gegen Hautprobleme. Salicylsäure wirkt jedoch nur bei Akne. Bei Akne, zusätzlich zur Trocknung, nicht. Darüber hinaus verursacht die Anwendung Rötung, Abschälen, Juckreiz und möglicherweise Pigmentierung auf der dunklen Haut.

Das bekannteste Mittel auf Salicylsäurebasis ist Klerasil. Bei regelmäßiger Anwendung wirkt es jedoch immer noch um ein Vielfaches schwächer als Retinoide.

Retinoide
Dies sind Vitamin-A-Produkte, die nicht nur das Auftreten von Akne verhindern, sondern auch dazu beitragen, eitrige Ansammlungen zu entfernen. Wirksam gegen Akne und Akne in verschiedenen Stadien. Am effektivsten - mit Zusatz von Benzoinperoxid und Antibiotika (Klenzit-C, Deriva-C, Izoterixin).

Eine Anwendung pro Tag ist ausreichend, dauerhafte Ergebnisse bleiben jedoch erst nach 3 Monaten erhalten.

Zubereitungen mit Schwefel
Wird nur zur Behandlung von Akne mit entzündlichen Prozessen verwendet. Akne funktioniert nicht. Sie haben einen sehr unangenehmen Geruch, und der einzige Vorteil ist, dass Sie Benzoyl einmal ersetzen können, wodurch die Suchtgefahr für das Peroxid verringert wird. Beispiel - Delex Akne verschiedener Ausrichtungen (von Akne, Mitessern, Forte).

Cortison-Injektion
Sie werden verwendet, um eine Operation bei schweren Formen von Akne mit zystischen Formationen zu vermeiden. Dies sind entzündungshemmende Steroid-Medikamente, die die Symptome schnell lindern. Von den Nebenwirkungen: Besenreiser, Ausdünnung der Haut und andere geringfügige, die im Vergleich zu zystischer Akne als Kleinigkeit betrachtet werden können.

In einigen Fällen werden kosmetische Verfahren als Ersatz- oder Gelenkmittel gegen Akne eingesetzt.

Kosmetische Behandlungen


Mesotherapie, Laserpolitur und chemisches Peeling werden am häufigsten zur Bekämpfung dieses Problems eingesetzt.

Mesotherapie
Dies ist eine ansteckende Einführung unter die Haut von speziellen Heilungsprozessen, sogenannten Cocktails. Mezokteyl besteht aus biologisch aktiven Komponenten: vorgefertigt oder von Hand gemischt. Die Struktur umfasst Aminosäuren, Vitamine, Mineralien (am häufigsten Schwefel, Kobalt, Magnesium, Selen, Hyaluronsäure, Elastan, Kollagen, Antibiotika, Immunmodulatoren). Die Zusammensetzung wird basierend auf dem spezifischen Problem individuell ausgewählt. Das Medikament wird manuell oder mesoiler verabreicht. Die Wirkung wird nicht nur vom Cocktail selbst beeinflusst, sondern auch von Hautirritationen mit Mikropunktionen.

Das Verfahren ist nicht sehr schmerzhaft, eher unangenehm, liefert aber ein gutes Ergebnis. Mesotherapie erhöht die lokale Immunität der Haut, lindert Entzündungen, entfernt Pusteln und verhindert die Bildung neuer, außerdem ist sie in der Lage, die Linderung zu glätten und die nach Akne verbleibenden Narben aufzulösen.

Stirnschleifen
Wird häufig zur Behandlung von Akne verwendet. Mit Akne und Akne ist jedoch keine weniger wirksame Methode. Es tritt durch kontaktlose (thermische) und Kontaktstrahlung auf.

In jedem Fall wirkt der Laser zerstörerisch auf die Zellen der Talgdrüsen. Dies reduziert die Produktion von Sebum, Rötungen, Entzündungen und Schwellungen. Pilze, Bakterien werden abgetötet, die obere Schicht der Epidermis wird sozusagen entfernt und trägt so zur schnellsten Regeneration bei. Kranke Zellen werden durch gesunde ersetzt.

Chemische Schale
Der Name spricht für sich. Dies ist ein Peeling mit organischen Säuren. Auf die Haut wird eine saure Zusammensetzung aufgetragen, die die Epidermis abbaut. Die Vorgehensweise ist vergleichbar mit dem Schleifen, jedoch ohne beeindruckende eindrucksvolle Schicht. Grob gesagt wird die erkrankte Haut entfernt und gesunde Zellen vermehren sich schnell. Die Methode wird jedoch nach vollständiger Entfernung von Entzündungen und Entfernung von Geschwüren angewendet.

Bei jedem Eingriff ist eine Behandlung für bis zu 10-15 Sitzungen in 1-2 Wochen erforderlich, bis die Haut vollständig wiederhergestellt ist. Das Ergebnis ist jedoch bereits nach der ersten Sitzung sichtbar.

Mit den richtigen kosmetischen Verfahren ist es möglich, Akne dauerhaft loszuwerden. Manchmal sind jedoch regelmäßige vorbeugende Wartungsarbeiten erforderlich.

Um das Ergebnis aufrechtzuerhalten, benötigen Sie eine geeignete Hautpflege und die sogenannte unterstützende Hautkorrektur etwa 1 Mal in 6-12 Monaten.

Für diejenigen, die Angst vor Injektionen haben oder Menschen in weißen Kitteln nicht mögen, gibt es Hausverfahren, die auch Akne reduzieren oder vollständig beseitigen können.

Behandlung zu Hause

Es ist erwähnenswert, dass es im Endstadium mit einer großen Anzahl von Pusteln und einem großen Entzündungsbereich besser ist, einen Dermatologen und einen Endokrinologen zu kontaktieren. Dann können Sie medizinische Behandlung und beliebte Rezepte kombinieren. In den Anfangsstadien (Aale und kleine Pickel) ist es durchaus möglich, nur mit Masken und Peelings zu tun.

Gesichtsmasken

Bewährte Maske mit Kleie, Knoblauch, Soda und Salz.
Für den Boden können Sie das Werkstück vorbereiten und in einem fest verschlossenen Glasbehälter aufbewahren: Kleie und Soda, die zu gleichen Teilen in einer Kaffeemühle gemahlen werden.

Akne-Fruchtmaske
Zutaten:

  • Basis von Kleie und Soda - 1 EL.
  • beliebige saure Früchte - 3 Stück

Aus Obst (Zitrone, sauren Äpfeln, Kiwi, Grapefruit, Orange, aus Beeren - roten und schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren) drücken Sie den Saft aus und gießen Sie die Basis. Zerquetschen Sie weiche Früchte in Kartoffelpüree und geben Sie die Aufschlämmung aus Kleie und Saft hinzu. Massieren Sie Ihr Gesicht mit massierenden Bewegungen. 15 Minuten einweichen, mit warmem Wasser abspülen und eine pflegende Creme auftragen.

Knoblauch

  • Knoblauch - 1 Kopf;
  • Salz - 1 Teelöffel;
  • Protein - 1 Stck.

Lassen Sie den Knoblauch durch eine Presse, fügen Sie das gebrochene Protein und Salz hinzu. Auf das Gesicht auftragen, mindestens 2-3 Minuten einmassieren und 15 einwirken lassen. Mit warmem Wasser abspülen und Feuchtigkeitscreme auftragen.

Kartoffel

  • Kartoffelsaft - 3 EL, l.;
  • Haferflocken - 1 EL.
  • Aspirin - 2 Tabletten.

Haferflocken gießen Sie den Saft der Kartoffeln ein und lassen Sie ihn 15 Minuten ruhen. In den geschwollenen Haferbrei pulverisiertes Aspirinpulver hinzufügen. Halten Sie eine Masse im Gesicht mindestens 25 Minuten lang aufrecht.

Zusätzlich zu den Masken ist es 1-2 Mal pro Woche ratsam, Peelings zu verwenden.

Scrubs

Als Basis kann Honig verwendet werden, der ein hervorragendes viskoses antibakterielles, entzündungshemmendes Mittel ist.
Als Zusatz können Sie alle Zutaten mit Getreide verwenden: zerkleinerte Kleie, Haferflocken, Erdbeeren, Erdbeeren, Zimt, Salz, Soda. Sie können pharmazeutische Vitamine und Nikotinsäure hinzufügen.

Peeling wird mit Massagebewegungen auf das Gesicht aufgetragen. Massage dauert 5-7 Minuten (mit einem Nikotin nicht mehr als 3). Die Masse kann 5 Minuten im Gesicht bleiben oder sofort mit kaltem Wasser abgespült werden.

Damit alle oben genannten Methoden ihr Ergebnis für lange Zeit oder für immer beibehalten können, müssen Sie die entsprechende Diät einhalten. Da Akne oft eine Funktionsstörung der inneren Organe anzeigt.

Diät

Diät ist nichts wie eine richtige Ernährung. Zu essen sind fettarme Fleisch- und Fischsorten, Hüttenkäse, Gemüse, Obst und Getreide. Reduzieren Sie den Kaffee- und Milchverbrauch auf vernünftige Grenzen.

Um auszuschließen: fetthaltig, gebraten, übermäßig salzig, Konservierung, Mehl, süß (außer Honig).

Diät hilft, nicht nur von Akne, sondern auch von Übergewicht und gesundheitlichen Problemen loszuwerden.

Zusätzlich zur Behandlung sollten jedoch prophylaktische Maßnahmen befolgt werden, darunter:

  • Auswahl einzelner Hygieneprodukte zur Pflege eines bestimmten Hauttyps;
  • An der richtigen Ernährung festhalten;
  • Verwendung antibakterieller Mittel für fettige Haut;
  • regelmäßige Konsultation eines Dermatologen, Endokrinologen und Kosmetologen, um Rückfälle zu verhindern.

Akne im Gesicht ist auch im fortgeschrittenen Stadium kein Satz. Mit der richtigen Behandlung, der Aufrechterhaltung des Ergebnisses und einer Diät, die ein Wiederauftauchen verhindert, können Sie loswerden

Eine Weitere Veröffentlichung Über Allergien

Pyoderma, was ist das? Symptome, Ursachen und Behandlung

Pyodermie - eine dermatologische Erkrankung, die unter dem Einfluss pyogener (pyogener) Bakterien auftritt. Bei verschiedenen Formen der Pyodermie wird die Haut mit Geschwüren unterschiedlicher Größe bedeckt.


Behandlung von Herpes am Körper zu Hause: Ursachen, Symptome, Vorbeugung

Nur wenige wissen, dass Herpes nicht nur rote Pickel auf der Lippe sind, die während einer Erkältung auftreten. Tatsächlich handelt es sich um eine systemische Erkrankung, die auftritt, wenn das Immunsystem schwächer wird.


Maulwürfe im Auge: Arten, Gefahr, Entfernung

Maulwürfe (Nevi) haben die meisten Kaukasier. Pigmentflecken bilden sich am Körper, im Gesicht und sogar am Augapfel. Nevi unterscheiden sich in Form, Farbe, Größe und Lage.


Wie erkennt man Psoriasis bei Säuglingen: ein Foto der ersten Symptome bei Neugeborenen. Wie ist die Krankheit für Babys gefährlich?

Psoriasis ist eine chronische genetische Erkrankung. Der Patient kann keine anderen Personen infizieren und stellt für ihn keine Gefahr dar.